Avocados der Zone 9: Tipps zum Anbau von Avocados in Zone 9


Von: Amy Grant

Lieben Sie alles mit Avocados und möchten Sie Ihre eigenen anbauen, aber Sie leben in Zone 9? Wenn Sie wie ich sind, setzen Sie Kalifornien mit wachsenden Avocados gleich. Ich muss zu viele Werbespots sehen, aber wachsen Avocados in Zone 9? Und wenn es tatsächlich Avocados gibt, die für Zone 9 geeignet sind, welche Arten von Avocados-Bäumen eignen sich am besten für Zone 9? Lesen Sie weiter, um mehr über die Möglichkeit des Anbaus von Avocados in Zone 9 und andere Informationen über Avocados in Zone 9 zu erfahren.

Wachsen Avocados in Zone 9?

Avocados sind nicht in der USDA-Zone 9 beheimatet, aber ja, sie werden dort definitiv wachsen. Es gibt 3 Arten von Avocados: Mexikaner, Guatemalteken und Westindische Inseln. Von diesen sind mexikanische Sorten die kälteresistentesten, aber nicht salztolerantesten, und Guatemaltek kommt in Bezug auf Kältetoleranz an zweiter Stelle und ist etwas salztolerant. Westindische Avocados wachsen häufiger in Florida, da sie am salztolerantesten und am wenigsten kälteresistent sind.

Achten Sie bei der Auswahl von Avocados der Zone 9 auf mexikanische oder sogar guatemaltekische Avocadosorten, die in den USDA-Zonen 8-10 winterhart sind.

Zu den Sorten mexikanischer Avocadobäume für Zone 9 gehören:

  • Fuerte
  • Mexicola
  • Stewart
  • Zutano

Guatemaltekische Avocado-Arten für Zone 9 umfassen:

  • Speck
  • Hass
  • Gwen
  • Kleiner Cado
  • Schilf
  • Pinkerton

Während Guatemaltekisch nicht so gut mit Frost umgeht wie mexikanische Avocados, gehen sie besser damit um und werden eher kommerziell angebaut und versandt.

Wachsende Avocados in Zone 9

Avocados mögen keinen sumpfigen Boden. Wählen Sie daher einen Bereich für Ihren Baum mit gut durchlässigem Boden. Sie sind jedoch tolerant gegenüber einer Vielzahl von Bodentypen. Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem die Temperaturen niedriger sind, pflanzen Sie den Baum auf der Südseite eines Gebäudes oder unter einem Überdach.

Wenn Ihr Ziel die Obstproduktion ist, wählen Sie einen Standort in voller Sonne mit mindestens 6 Stunden pro Tag. Entfernen Sie alle Unkräuter vor dem Pflanzen. Die beste Zeit, um Avocados zu pflanzen, ist von März bis Juni.

Reife Avocadobäume müssen nur jede zweite Woche und oft sogar weniger gegossen werden. Wenn sie jedoch jung sind, sollten Sie sie einmal pro Woche tief gießen. Sobald der Baum gepflanzt ist, fügen Sie 15 bis 30 cm Mulch um die Basis des Baumes hinzu und halten Sie ihn vom Stamm fern.

Je nach Sorte kann es 3 Jahre oder länger dauern, bis Früchte sichtbar sind. Einige Avocadosorten sind im Herbst und andere im Frühjahr reif. Oh, und es gibt einen guten Grund, warum ich an Kalifornien denke, wenn ich an Avocado denke - 90% von ihnen werden in dieser Region angebaut.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Zone 9, 10 und 11


Wachsende Avocado in Texas

Würde es ohne die Avocado Tex-Mex geben? Es ist schwer zu sagen. Ich für meinen Teil kann mir kaum vorstellen, ein solches Essen ohne die reichhaltige, cremige Zugabe zu essen, die die Avocado auf den Tisch bringt. Trotzdem ist es in Texas selten, einen Avocadobaum zu finden. Tatsächlich weiß ich nicht, ob ich jemals eine Avocado in Osttexas wachsen gesehen habe. Das müssen wir ändern. Beginnen wir mit dem Anbau von Avocado in Texas!

Der Hauptgrund dafür ist die Kälte. Während die meisten USA einen Winter in Texas nicht als "kalt" bezeichnen würden, würden die meisten Avocadobäume dies tun. Während der Anbau von Avocado in Texas nicht üblich ist, ist dies möglich. Es gibt eine Hand voll Sorten, die für kältere Klimazonen gezüchtet wurden. Wenn diese Bäume reif sind, können sie Gefriertemperaturen von bis zu 15 ° F bewältigen.


Der Hass-Avocadobaum hat eine überzeugende Geschichte. Was heute die beliebteste Avocado der Welt ist, wurde versehentlich kreiert, startete aber wie ein Lauffeuer.

Bevor Hass-Avocados auf die Bühne kamen, war die Fuerte-Avocado - eine mildere Version, die von früheren Sorten in Mexiko und Mittelamerika abstammte - die beliebteste. In den 1900er Jahren hatte sich Fuertes in die USA ausgebreitet.

Der Postbote und angehende Gärtner Rudolph Hass glaubte, in den 1920er Jahren Avocado-Setzlinge von Fuerte gekauft zu haben. Nach dem Pflanzen hat der Baum lange Zeit keine Früchte getragen. Als es endlich soweit war, entdeckte Hass eine holprige, dickhäutige, rauh strukturierte Frucht, die nicht den Erwartungen entsprach. Trotz seines Drangs, den Baum zu fällen, überzeugten ihn seine Kinder, ihn zu behalten - Fans der nussigen, cremigen Frucht. 1935 patentierte Hass die Hass-Avocado. Jeder seitdem ist ein Nachkomme dieses Baumes, der 2002 starb.


Da die Winterhärte nach wie vor ein entscheidender Faktor für eine erfolgreiche Kultur von Avocadobäumen in Austin ist, müssen Gärtner ein möglichst warmes Mikroklima schaffen. Wählen Sie einen Ort, der vor den vorherrschenden kalten Winterwinden geschützt ist. Sauls empfiehlt die südliche oder südöstliche Seite eines großen Gebäudes. Pflanzen Sie den Baum nicht näher als 8 Fuß vom Gebäude entfernt, da er groß wird. Vermeiden Sie Bereiche, in denen der Boden schlecht abfließt, oder Bereiche, in denen Kälte und Frost im Herbst am frühesten und im späten Frühling am frühesten auftreten.

  • Avocados vertragen nur kurze Temperaturen unter 32 ° C.
  • Da die Winterhärte nach wie vor ein entscheidender Faktor für eine erfolgreiche Kultur von Avocadobäumen in Austin ist, müssen Gärtner ein möglichst warmes Mikroklima schaffen.

Schützen Sie Ihre Bäume vor Minusgraden

Um subtropische und tropische Obstbäume in Zone 9b erfolgreich zu züchten, überwachen Sie die Wettervorhersagen. Wenn ein Frost vorhergesagt wird, schützen Sie Ihre Bäume, indem Sie sie mit Stoff- oder Plastikfolien abdecken, die an Stangen aufgehängt sind. Wiegen Sie die Kanten mit Ziegeln, Steinen oder Brettern ab, um zu verhindern, dass kalte Luft unter die Abdeckungen sickert. Eine schwere Mulchschicht, mindestens 4 bis 5 Zoll, über dem Wurzelballen und gründliches Gießen, bevor die Temperaturen sinken, trägt auch zum Schutz der zarten Wurzeln kälteempfindlicher Bäume bei.

Ruth de Jauregui ist eine Grafikerin und Schriftstellerin der alten Schule, die sich hauptsächlich mit Gartenthemen befasst. Sie schreibt eine wöchentliche Gartenkolumne und verfasst 50 Fabulous Tomatoes for Your Garden. Sie schreibt weiterhin Sachbücher über Gartenarbeit und andere Themen und arbeitet an einem zweiten "50" -Buch über Pflanzen, die Kolibris anziehen.


Schau das Video: How to Frost Protect Your Tropical Fruit Trees


Vorherige Artikel

Feuerameisenkontrolle in Gärten: Tipps zur sicheren Kontrolle von Feuerameisen

Nächster Artikel

Sophora - Sophora davidii