Zimmerpflanzen-Blattsplit: Was tun, wenn sich die Blätter in der Mitte teilen?


Von: Kristi Waterworth

Zimmerpflanzen verleihen langweiligen, toten Innenräumen mit ihrem schönen und einzigartigen Laub das ganze Jahr über und den saisonalen Blumen einen Lebensfunken. Sie sind ziemlich pflegeleicht, aber ein paar Dinge können schief gehen. Das Spalten von Zimmerpflanzenblättern ist ein häufiges Problem von Laub in Innenräumen, wird jedoch normalerweise durch weniger als ideale Umgebungsbedingungen verursacht. Erfahren Sie mehr über das Spalten von Blättern in Pflanzen.

Blätter in Pflanzen spalten

Was dazu führt, dass sich Blätter in Zimmerpflanzen spalten, kann zwischen den Arten variieren, aber es gibt fast immer eine Art ungünstigen Wachstumszustands, der schuld ist. Großblättrige Pflanzen wie Paradiesvögel und Bananen haben Blätter, die sich bei starkem Wind spalten sollen. Wenn es sich bei Ihrer Pflanze um eine großblättrige Sorte handelt, kann die Blattspaltung normal sein, insbesondere in Räumen mit Ventilatoren oder viel natürlichem Luftstrom.

Blätter, die sich wie Orchideen in Innenräumen in der Mitte von Pflanzen aufspalten, sind häufig eine Reaktion auf niedrige Luftfeuchtigkeit. Überprüfen Sie Ihre Pflanze regelmäßig, um sicherzustellen, dass sie genügend Wasser erhält und dass alle darunter befindlichen Schalen zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit ausreichend gefüllt sind. Manchmal kann das Benetzen der Blätter am Morgen dazu beitragen, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, wenn sich die Pflanzen zu weit von einer Feuchtigkeitsquelle entfernt befinden.

Kontrolle der Blattspaltung in Pflanzen

Bei vielen Pflanzen kann die Blattspaltung ein Teil ihres Wachstumsprozesses sein, insbesondere wenn die Blattspaltung hauptsächlich bei älteren Blättern auftritt. Solange genügend Blätter vorhanden sind, um die beschädigten zu ersetzen, können Sie einfach die gespaltenen Blätter heraussuchen und wegwerfen. Leider werden gespaltene Blätter niemals heilen.

Wenn das Spalten in Pflanzen, die keine gespaltenen Blätter haben sollen, weit verbreitet ist und eine zunehmende Bewässerung den neu entstehenden Blättern nicht zu helfen scheint, ist es möglicherweise an der Zeit, Ihre Pflanze an einen feuchteren Ort zu bringen.

Messen Sie mit einem Hygrometer die Luftfeuchtigkeit an den gespaltenen Blättern der Pflanze und suchen Sie dann nach einem Platz in Ihrem Haus mit höherer Luftfeuchtigkeit. Regale in Badezimmern und über Küchenspülen sind in der Regel feuchter als Ecken in Wohnräumen, vorausgesetzt, Ihre Pflanze erhält an diesen Stellen genügend Licht. Ein Luftbefeuchter auf einer geschlossenen Veranda kann eine feuchte Umgebung schaffen, wenn in Ihrem Haus nicht die richtige Luftfeuchtigkeit für Ihre Pflanze vorhanden ist.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über die allgemeine Zimmerpflanzenpflege


Warum spalten sich Monstera-Blätter?

Es gibt Debatten von Wissenschaftlern darüber, warum diese Blätter existieren. Es wird allgemein angenommen, dass Monstera Spaltungen haben, um das Licht zu regulieren, aber ich denke, dass alle drei Erklärungen gleichermaßen gültig sind und alle unter den gleichen allgemeinen Grund fallen:

Monsteras haben Risse in ihren Blättern, damit die Pflanze schneller größer und stärker wird.

Grund Nr. 1, dass Monstera Splits hat: Licht

Im Moment herrscht allgemeiner Konsens darüber, dass Monstera Risse in ihren Blättern haben, damit Licht durch die Blätter wandern und die unteren Blätter erreichen kann.

Monstera wachsen größere Blätter, wenn sie dem Licht entgegenwachsen, weil sie mehr Energie benötigen, um ihre zunehmende Größe zu unterstützen.

Ein großes Blatt schattiert jedoch die Blätter darunter und reduziert das Gesamtlicht, das absorbiert werden kann. Durch die Spalten und Löcher kann das Licht eindringen.

Dies ist sinnvoll - Monstera adansonii zehn sind buschiger und haben kürzere Blattstiele als Monstera deliciosa, daher haben sie von Anfang an ausgeprägtere Löcher.

Grund Nr. 2, dass Monstera Splits hat: Wasser

Pflanzen mögen es nicht, nasse Blätter zu bekommen. Zumindest blockiert es ihre Stomata, und im schlimmsten Fall kann es dazu führen, dass sie verrotten und Pilz- und Bakterieninfektionen Fuß fassen.

Pflanzen mögen es, nasse Knoten und Wurzeln zu bekommen. Es ermöglicht ihnen, Wasser und Nährstoffe aufzunehmen und schnell zu wachsen.

Wenn fenestrierte Blätter zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, kann der Regen leicht durch die Blätter gelangen, ohne darauf zu sitzen, und der Regen kann leicht den Boden erreichen, wo die Wurzeln das Wasser aufnehmen können.

Beeindruckend. Ich hätte nie gedacht, dass ich die Art von Mädchen bin, die Dinge wie "so" sagt.

Grund Nr. 3, dass Monstera Spaltungen hat: Wind

Da Monstera normalerweise nicht in exponierten Gebieten lebt (obwohl sie alle Bedingungen erfüllen), scheint dies weniger wahrscheinlich zu sein. Dies ist der Grund, warum Monstera sich zu fenestrierten Blättern entwickelt hat, aber es lohnt sich, darüber zu sprechen.

Dies ist wahrscheinlich einer der Gründe, warum Monstera Deliciosa als invasive Art gilt.

Die Löcher lassen Wind durch den Laub, ohne die Pflanze umzuwerfen. Macht doch Sinn, oder?

Es wird übrigens angenommen, dass der Grund dafür, dass Bird of Paradise-Pflanzen gespaltene Blätter haben, der Umgang mit Wind ist. Sie leben normalerweise in exponierteren Gebieten als Monstera, wo Licht leicht zu bekommen ist.

Aber da Monstera so anpassungsfähig sind, haben löchrige Blätter es ihnen wahrscheinlich ermöglicht, in exponierten Bereichen zu wachsen, dass sie nicht * technisch * konstruiert sind.

Ob sie es sein sollen oder nicht, ich denke, dass fenestrierte Blätter vielseitig einsetzbar sind.


Monstera deliciosa Licht und Temperatur

Spaltblatt Philodendron Pflege: leicht

Da das Licht durch höhere Bäume im natürlichen Lebensraum des gespaltenen Blattes Philodendron ausgeblendet wird, ist diese Pflanze nicht daran gewöhnt, direktes Sonnenlicht zu erhalten.

Wie bei vielen anderen tropischen Zimmerpflanzen führt zu viel Licht dazu, dass die Blätter brennen. Abgesehen davon braucht es Licht, um zu gedeihen, und kann nicht an einem dunklen Ort wie einem fensterlosen Raum angebaut werden. Ein großer Teil der Pflege von Monstera deliciosa besteht darin, die richtige Lichtbalance zu finden!

Ihre beste Wahl zu Hause ist es, einen Ort für Ihren Spaltblatt-Philodendron zu finden, der viel Licht empfängt, aber die sengende Nachmittagssonne vermeidet. Alles andere als ein nach Süden ausgerichtetes Fenster sollte perfekt funktionieren (auf der Nordhalbkugel). Wenn ein Fenster sehr hell ist, können Sie Ihre Pflanze mit einem durchsichtigen weißen Vorhang schützen, der die härtesten Strahlen abhält.

Trinkgeld: zu wenig Licht vorhanden? Versuchen Sie es mit einer Leuchtstoffröhre oder einer Pflanzen-LED. Ihr Philodendron mit gespaltenen Blättern wird das zusätzliche Licht sehr schätzen und Sie möglicherweise mit einem schnelleren Wachstum belohnen.

Spaltblatt Philodendron Pflege: Temperatur

Da sich der Spaltblatt-Philodendron so entwickelt hat, dass er sich an tropische Temperaturen anpasst, reagiert er nicht gut auf Dinge, die im Winter zu kalt werden.

Normale Innentemperaturen sind eigentlich ideal, obwohl ziemlich intensive Höhen im Allgemeinen kein Problem sind. Die Schwierigkeit bei der Pflege von Schweizer Käsepflanzen besteht darin, die Kälte zu vermeiden.

Gefriertemperaturen sind für Ihren Spaltblatt-Philodendron tödlich, obwohl er bereits um etwa 10 ° C aufgehört hat zu wachsen. Stabilität ist ebenfalls wichtig und plötzliche Temperaturabfälle können großen Schaden anrichten, selbst wenn kein Frost auftritt.

Schweizer Käsepflanze im Freien "natürlichen Stil" angebaut.


Wie man Split-Leaf Philodendren züchtet

Zum Thema passende Artikel

Der Spaltblatt-Philodendron (Monstera deliciosa), auch als Schweizer Käsepflanze bekannt, produziert große, glänzend grüne Blätter. Jedes Blatt weist tiefe Risse auf, die der Pflanze eine ungewöhnliche Textur verleihen. Der Split-Leaf-Philodendron ist in den Sunset Climate Zones 16, 17 und 22 bis 24 winterhart und reagiert empfindlich auf Temperaturen unter 60 Grad Fahrenheit. Diese Pflanzen eignen sich hervorragend für die Dekoration eines Sommerdecks oder eines Innenraums in Behältern.

Wählen Sie einen Ort, an dem Ihr in Behältern angebauter Spaltblatt-Philodendron steht. Die Pflanze benötigt eine konstante Tagestemperatur von 75 bis 85 F und eine Nachttemperatur von 65 bis 70 F. Wählen Sie einen Bereich mit hellem indirektem oder gefiltertem Sonnenlicht, z. B. ein nach Süden ausgerichtetes Fenster oder einen Raum mit hell gefärbten Wänden, die Licht reflektieren. Halten Sie die Pflanzen zwei bis fünf Fuß von Fenstern entfernt, um direktes Licht zu vermeiden, das Blattverbrennungen sowie kühlere Temperaturen oder Zugluft vom Glas verursacht. Stellen Sie die Pflanze an einem Ort mit viel Platz auf, da sie 10 Fuß hoch werden kann.

Bewässern Sie die Philodendronpflanze, wenn die obere Hälfte des Bodens in ihrem Behälter trocken ist, normalerweise alle sieben bis 10 Tage. Füllen Sie den Topf bis zum Rand mit Wasser und lassen Sie ihn abtropfen. Gießen Sie das Wasser langsam direkt in den Topf, um ein Verspritzen der Blätter zu vermeiden. Füllen Sie den Topf noch ein bis zwei Mal nach, um sicherzustellen, dass der Boden vollständig feucht ist und überschüssiges Wasser jedes Mal abfließen kann.

Befruchten Sie Spaltblatt-Philodendren während ihrer Vegetationsperiode von Ende Februar bis Oktober. Tragen Sie alle zwei bis drei Wochen einen wasserlöslichen Allzweckdünger auf. Düngen Sie mit einer Rate von 1/2 Teelöffel Dünger pro Gallone Wasser. Lesen und befolgen Sie alle Warnungen und Anweisungen der Verpackung, bevor Sie sie verwenden. Gießen Sie den verdünnten Dünger langsam in den Topf, um ein Verschütten zu vermeiden.

Repot-Split-Leaf-Philodendren alle zwei Jahre oder früher, wenn sie wurzelgebunden sind und aus ihrem Topf herausgewachsen sind. Wählen Sie einen neuen Topf, dessen Durchmesser 1 Zoll größer ist als der aktuelle Topf. Wählen Sie einen Topf mit Drainagelöchern im Boden. Mischen Sie gleiche Teile Torfmoos, Perlit und Blumenerde. Füllen Sie den Behälter zu einem Viertel mit der Mischung. Zentrieren Sie den Wurzelballen der Pflanze im neuen Topf. Füllen Sie die zusätzliche Bodenmischung nach und drücken Sie sie fest um die Wurzeln. Wasser sofort nach dem Umpflanzen.


Wie sollten gesunde Orchideenblätter aussehen?

Gesunde Orchideen haben je nach Sorte helle bis mittel dunkelgrüne Blätter. Einige Änderungen in der Umgebung einer Orchidee spiegeln sich in der Farbe und dem Gesundheitszustand der Blätter wider.

Manchmal nehmen die Blätter eine extreme Färbung an, z. B. ein gebleichtes Gelb, wenn die Pflanze zu lange direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Mit der Zeit können diese Blätter braun werden und trocken werden.

Eine andere Sache, die mir bei Orchideen aufgefallen ist, die in Form von direktem Licht zu viel Licht zu bekommen scheinen, ist ein rötlicher Farbton auf den Blättern.

Solange dies so bleibt und sich nicht zu drastischeren Farben entwickelt, ist Ihre Orchidee wahrscheinlich in Ordnung, obwohl ich meine Orchidee immer noch nicht in direktem Licht halten würde.

Wenn die Blätter Ihrer Orchidee eine tief dunkelgrüne Farbe annehmen, signalisieren sie einen Mangel an genügend Licht. Wenn Sie dies in Ihrer Orchidee bemerken, verschieben Sie sie an einen Ort, an dem sie mehr Licht bekommen kann.

Bei Orchideen, denen Feuchtigkeit entzogen ist, werden die Blätter normalerweise faltig, daher ist dies eine weitere Sache, auf die Sie achten müssen.


Schau das Video: Zimmerpflanzen Anzucht Spezial. Glücksfeder und Alocasia Polly live erleben wie die Pflanzen wachsen


Vorherige Artikel

Anbau von Trauben in der Nähe von St. Petersburg

Nächster Artikel

Informationen zu Culvers Wurzel