Geißblatt (Lonicera)


Allgemeines der Lonicera

Die Lonicera ist eine Gattung der Caprifoliaceae, die sich durch mehr als zweihundert Pflanzen auszeichnet, darunter Sträucher und Kriechpflanzen, aber auch immergrüne Pflanzen mit Laubblättern.

In jedem Fall zeichnet sich eine gute Anzahl von Arten dieser Gattung durch eine Kletterentwicklung aus und stammt aus dem asiatischen Kontinent und insbesondere aus China und Japan.

Einige Arten stammen sogar aus dem europäischen Kontinent und insbesondere aus dem südlichen Teil, einschließlich Italien.

Wir sprechen von einer Gattung, die sich mit hervorragenden Ergebnissen an die Entwicklung in Gebieten anpasst, die durch ein typisch kaltes Klima gekennzeichnet sind, obwohl diese Pflanzen eine klare Präferenz für mildes Klima haben.

Die Lonicera wird vor allem im Hinblick auf die Verzierungen von Mauern, aber auch von Pergolen und einer Vielzahl von Zäunen empfohlen: Aufgrund ihrer extrem dichten und kräftigen Entwicklung wird sie darüber hinaus auch häufig als Hecke eingesetzt.


Ideale Belichtung des Geißblattes

Das Geißblatt es ist eine ideale Pflanze für halbschattige Bereiche, es bevorzugt die Morgensonne, weil es weniger heiß ist.

In einigen Fällen kann es in die volle Sonne gestellt werden, benötigt aber mehr Pflege und mehr Wasser. An einem völlig schattigen Ort wird dies nicht empfohlen, da diese Pflanze mindestens 3 Stunden Sonne pro Tag benötigt.


Bewässerung

Es ist wichtig zu bedenken, wie sich diese Klettersträucher durch eine ausgesprochen rigorose Entwicklung auszeichnen.

Wir sprechen von Kletterern, die oft einen recht hohen Wasserbedarf haben.

Dies erklärt, warum es notwendig ist, häufig und konstant zu gießen und das Substrat immer vollständig trocknen zu lassen, bevor eine neue Bewässerung durchgeführt wird.

Im Sommer kann es erforderlich sein, alle zwei Wochen zu gießen.


Boden

Es ist wichtig, dass das Substrat, auf dem diese Pflanze gepflanzt wird, durch eine hervorragende Menge an Humus gekennzeichnet ist, da es immer ziemlich feucht gehalten werden muss, vor allem aber durch eine gute Drainage, da es wichtig ist, eine mögliche Bildung von Humus zu vermeiden Wasserstagnationen, die Krankheiten und Parasiten mit sich bringen können, die für die Gesundheit und die korrekte Entwicklung der Kletterpflanze gefährlich sind.


Multiplikation

Dieser Vorgang kann durch Schneiden, aber auch durch Säen durchgeführt werden.

Wenn Sie sich für die erste Lösung entscheiden, wird die ideale Jahreszeit durch den Sommer dargestellt.

Um die Vermehrung mit guten Ergebnissen abzuschließen, müssen mindestens zehn Zentimeter lange Stecklinge extrahiert und dann in spezielle Behälter gegeben werden, die zuvor mit einer Mischung aus Torf und Sand gefüllt werden müssen.

Während der folgenden Frühjahrssaison müssen die Sämlinge umgetopft und in Töpfe mit einem Durchmesser von etwa zehn Zentimetern bewegt werden.

Nur während der Herbstsaison können diese Pflanzen dauerhaft gepflanzt werden.

Wenn Sie im Gegenteil die zweite Alternative wählen, nämlich die Vermehrung durch Aussaat, müssen Sie besonders darauf achten, die Samen in spezielle Fortpflanzungsbehälter zu pflanzen, nachdem Sie sie sorgfältig mit einem durch Kompost für Samen gebildeten Boden gefüllt haben.

Die ideale Jahreszeit, um diese Kletterpflanze mit Samen zu vermehren, ist zweifellos der Herbst.

Nach dem Wurzeln können die Sämlinge in jeden Behälter mit einem Durchmesser von mindestens acht Zentimetern gelegt werden.

In der folgenden Herbstsaison müssen die Sämlinge gepflanzt werden.

Wenn Sie sich entscheiden, diese zweite Übung zu nutzen, müssen Sie mindestens einige Jahre etwas Geduld haben, bevor Sie die Pflanze blühen sehen können.

In den Frühlingsmonaten wie April und Mai können begrenzte Schnittvorgänge durchgeführt werden. Insbesondere müssen alle besonders entwickelten Zweige entfernt werden, die im Inneren der Anlage nur Verwirrung stiften.

Wenn Sie sich entscheiden, die Lonicera-Pflanze als echte Absicherung zu verwenden, müssen Sie den Schnittvorgängen, insbesondere im ersten Lebensjahr, mehr Aufmerksamkeit schenken, um sie auf die gewünschte Entwicklung in der Höhe auszurichten.


Geißblatt (Lonicera): Schädlinge und Krankheiten

Sie stellen eine der Hauptgefahren für diese Kletterarten dar: Wir beziehen uns auf die Blattläuse, die insbesondere die Blüten der Lonicera befallen, aber in gleicher Weise charakterisiert sind, um auch an den Trieben und am Haupttrieb störende Wirkungen hervorzurufen Der resultierende Effekt ihrer Angriffe findet sich auf den Blättern, die sich als besonders klebrig erweisen.

Stattdessen finden wir unter den Krankheiten, die diese Kletterarten am häufigsten betreffen können, vor allem Mehltau und Bleikrankheit.



Pflanze Kennedia Nigricans Vase 7cm

Die Kennedia-Pflanze ist eine Pflanzengattung, die 16 Arten umfasst, die alle in Australien heimisch sind. Dies sind immergrüne Kletterpflanzen mit holzigen Stielen. Im Allgemeinen haben sie trifoliate Blätter und Blüten in verschiedenen Farben von rosa bis dunkelrot und gelb bis schwarz. Sie sind Pflanzen, die Frost vertragen (richtig, vertragen ihn in gewissen Grenzen) und sonnige Positionen und gut durchlässigen Boden genießen. Einmal etabliert, vermehren sie sich auch in schattigen Bereichen. Die endemischen Arten des australischen Südwestens sind sehr widerstandsfähig gegen Hitze, Seewind und Brackwasser, so dass sie selbst am Strand spontan und üppig wachsen können.

Online-Verkaufsanlage Kennedia Nigricans, erhältlich in den folgenden Formaten :

  • Glas 7cm, Höhe5 / 15cm

Benötigen Sie Hilfe?

WICHTIGER HINWEIS
Wir informieren unsere Kunden darüber, dass sich der Versand verzögern kann. Daher kann die Lieferung innerhalb von 48 Stunden nicht garantiert werden.

TEL +39.389 48 33 785

TEL +39.329 82 66 110

TEL +39.329.82 13 085

Kostenloser Versand ab 49,00 €

Sichere Online-Zahlungen

Schnelle Lieferung

Wenn Sie bis 16 Uhr bestellen
Wir versenden am selben Tag

Originalprodukte

Einfache Rückgabe

Online-Verkaufsanlage Kennedia Nigricans, erhältlich in den folgenden Formaten :

  • Glas 7 cm, Höhe 5/15 cm


H 120 Vasendurchmesser 18 cm. Mehrjährige Kletterpflanze mit Laubblättern, blüht im späten Frühjahr / Sommer, sehr kräftig und leicht zu kultivieren (wächst auch im Wald). Regelmäßig düngen und bewässern, um Wasserstagnation zu vermeiden.

Die Familie Sassi ist seit 1988 an der Herstellung und dem Verkauf von Pflanzen und Blumen beteiligt. Im neuen Garten von Cella finden Sie eine große Auswahl an Pflanzen und Blumen im Innen- und Außenbereich, Bäume, Schnittblumen, Geschenkideen, Werkzeuge für Ihren Garten, Töpfe, Dünger und Pestizide.

Dort finden Sie auch Mitarbeiter, die Ihnen bei der Gestaltung, Pflege, Pflege und dem Bau Ihres Gartens behilflich sind. Wir beschäftigen uns auch mit der Planung, dem Bau und der Pflege von Gärten und Bewässerungssystemen.

Sassi di Sassi Nicolò und Paolo Agricultural Society - Via Giambattista Vico 87, 42124 Villa Cella, Reggio Emilia - Umsatzsteuer-Identifikationsnummer - Steuernummer: 02807700345 - Tel. 0522941797


Lonicere-Anbau

Der Anbau von Geißblatt ist einfach, auch weil es im Kindergarten im Allgemeinen Arten und Sorten gibt, die das ganze Jahr über gut für den Anbau auf offenem Boden geeignet sind und auf einem guten, frischen und reichen Boden an einem sonnigen Standort gepflanzt werden, wobei darauf zu achten ist, dass das Geißblatt gehalten wird Fuß der Pflanze leicht schattiert, als wäre es eine Clematis.

Die seit einiger Zeit gepflanzten Pflanzen sind mit dem Regen zufrieden, während die neu gepflanzten Kriechpflanzen während der heißen Jahreszeit, insbesondere bei Trockenheit, möglicherweise bewässert werden müssen. Zu Beginn des Frühlings verteilen wir am Fuß der Pflanze einen langsam freisetzenden körnigen Dünger, der den ganzen Sommer über die richtige Düngung garantiert.

Oft macht die Kraft dieser Pflanzen das Beschneiden erforderlich, was auch drastisch sein kann, da die Pflanze jedes Jahr einige Meter Vegetation produziert.

Es gibt besonders empfindliche Exemplare und Sorten von Lonicera. Denken Sie daran, sie an einem sonnigen Ort zu platzieren und sie im Winter mit etwas Agritessuto zu bedecken.


Kultur

diese Lonicera es ist sehr robust und leicht zu züchten. Es ist tolerant für alle Arten von gut durchlässigen Böden und genießt sowohl Halbschatten als auch volle Sonne. Es ist eine schnell wachsende Pflanze und wird von Trockenperioden sehr gut vertragen. Es wird leicht seinen Platz in den Gärten aller Regionen Frankreichs finden. Die Vermehrung kann leicht durch Stecklinge gewünschter Stängel oder durch Schichtung erfolgen.

Kostenlos

Ohne Maße, Lonicera nitida nimmt ein weniger dichtes und weniger dichtes Aussehen an. Es neigt also dazu, von der Basis und dem Zentrum abzuweichen, behält aber seinen ganzen Charme und kann daher seine wahre Natur ausdrücken.

In der Hecke

Es ist sehr einfach und relativ schnell zu fahren Lonicera nitida in niedriger Hecke oder Grenze. Dicht und hartnäckig, wird dieses Cover sowohl ästhetisch als auch als Zufluchtsort für Vögel dienen.

Bodendecker

Hervorragende Motorradabdeckung, die Lonicera nitida Es stabilisiert effektiv die Hänge und begrüßt eine Vielzahl von Kleintieren, die in dieser anhaltenden Deckung Zuflucht finden.

Für Topiary

Unterstützung der Dimensionen sehr gut, hartnäckig, flexibel und nach Belieben formbar, die Lonicera nitida Es ist perfekt für die Herstellung von Topiary. Es kann daher die Box ersetzen, um mehr Pflanzenskulpturen zu bilden: Kugeln, Zapfen und andere geometrische Figuren (siehe Diashow: Mosaikkultur und Pflanzenskulpturen).

Lesen Sie: Topiaries schneiden

In den Bonsai

das Lonicera nitida ist eine sehr beliebte Art für die Bonsai-Produktion, insbesondere die Sorte 'Twiggy', die sich auch besser als die anderen eignet.


Lonicera japonica "> Klettern Lonicere

Dort Lonicera Der bekannteste Kletterer ist das in Europa beheimatete Geißblatt Lonicera caprifolium. In Italien wird es als Typuspflanze der Gattung verwendet. In Baumschulen werden die Kletter-Lonicera häufig als Geißblatt bezeichnet. Dies sind kräftige Kletterpflanzen mit gewundenen Stielen, die an jeder Unterstützung haften oder zusätzlich zum Geißblatt Krabbeln entwickeln, mit Laubblättern und duftenden cremeweißen Blüten. Im Kinderzimmer finden wir auch die etwas weniger rustikale Lonicera japonica. mit sehr aromatischen Blüten und den Lonicera sempervirens nordamerikanischen Ursprungs mit bunten Blüten.

Das herausragende Merkmal von Geißblatt ist sicherlich die Kraft und die lange parfümierte Blüte, die den ganzen Sommer anhält.

Lonicera

Dutzende Arten gehören zur Gattung Lonicera, immergrüne Laub- und Kletterpflanzen an den Gartenrändern werden hauptsächlich zwei Arten verwendet, L. pileata und L. nitida. Dies sind jedoch Sträucher.

Lonicera fragrantissima

Die Lonicera fragrantissima ist ein mittelgroßer Laubstrauch mit einer Höhe von höchstens 2,5 bis 3 Metern, der in China und Ostasien heimisch ist. Es hat lange dünne Stiele, leicht bogenförmig.

Geißblatt von Japan - Lonicera japonica

Lonicera japonica gehört zur Familie der Caprifoliaceae und ist eine Gattung von etwa 200 Pflanzen, darunter Sträucher und Kletterpflanzen, immergrüne Pflanzen und Laubpflanzen. Einige Arten r.

Informationen zu Geißblatt

Lieber, ich sollte eine Hecke pflanzen und ich würde sie gerne mit Geißblatt machen. Kannst du mir raten, welche für eine immergrüne Hecke in einem milden Gebiet? Danke.


Bienen und Gartensträucher


Das Einladen von Bienen in Ihren Garten erhöht die Bestäubung der Pflanzen und hilft bei der Wiederherstellung der Bienenpopulationen, die in einigen Gebieten aus nicht ganz verständlichen Gründen zusammengebrochen sind, aber vermutlich mit Umweltverschmutzung und Klimawandel zusammenhängen. Bienen bestäuben die Blumen, indem sie um die Staubblätter kriechen und den Pollen an ihren Füßen abbürsten. Wenn sie zur nächsten Blume fliegen, nehmen sie Pollen mit, um sicherzustellen, dass die Blumen nächstes Jahr blühen. Viele einfach zu züchtende Sträucher ziehen Bienen an.

Gold Johannisbeere

Gold Johannisbeere (Ribes Aureum Pursh var. Aureum), auch Büffel Johannisbeere, duftende Gold Johannisbeere, golden blühende Johannisbeere, Nelke und Spicebush Johannisbeere genannt, mit duftenden goldgelben Blüten im Frühling, gelben bis roten Blättern im Herbst und essbaren Früchten. Es ist leicht aus Samen oder Stecklingen zu ziehen. Dieser Strauch wächst 3 bis 10 Meter hoch mit aufrechten, gewölbten Zweigen, die eine Krone bilden. Es ist laubabwerfend, mit hellgrün glänzenden Blättern, mit fünf Lappen. Die Frucht ist eine kleine rote bis schwarze Beere. Es ist eine leicht zu züchtende Pflanze, die Trockenheit und verschiedene Bodenarten verträgt. Benötigt volle Sonne bis Halbschatten und ist in den USDA-Zonen 3 bis 9 winterhart.

Buschschmetterling

Buddleia, Sommerflieder oder Schmetterlingsstrauch (Buddleja davidii) werden 6 bis 12 Meter hoch und 4 bis 15 Meter lang. Es hat grau-grün-lanzettliche Blätter und produziert fruchtbare, kegelförmige, manchmal duftende Blüten an langen Stielen in lila, weiß, rosa oder rot mit einer orangefarbenen Mitte. Schmetterlingsstrauch braucht gut durchlässigen, aber nicht feuchten Boden (feuchter Boden verursacht Wurzelfäule). Wenn Sie den Schmetterlingsstrauch kräftig beschneiden, erhalten Sie immer größere Blüten. Pflanzen in teilweise voller Sonne sind in den USDA-Zonen 5 bis 10 winterhart.

Bush-Taste

Button Bush (Cephalanthus occidentalis) wächst in Wasser oder feuchten Böden. Dieser immergrüne Strauch kann bis zu 15 Meter groß werden, ist aber normalerweise kürzer, mit glänzenden, dunkelgrünen, spitzen Blättern, die 3 bis 6 Zoll lang sind. Die Blütenbüschel bilden von Juni bis August markante weiße Kugeln mit einer Breite von etwa 1 1/2 Zoll. Nachdem die Blüten gestorben sind, hinterlassen sie braune, kugelförmige Früchte, die mit Samen gefüllt sind. Hummeln und goldene Hummeln aus dem Norden füttern den Buschschlüssel. Knopfbusch benötigt etwas Schatten oder Schatten, wobei feuchter Boden in den Vereinigten Staaten sehr häufig ist

Geißblatt

Geißblatt (Lonicera heckrottii) ist ein leicht zu züchtender, hitzebeständiger Strauch, der sich am besten bei voller Sonne bis Halbschatten eignet. Es braucht mäßige Luftfeuchtigkeit und gut durchlässigen Boden. Geißblatt gibt es in vielen Varianten, einige immergrün, einige laubabwerfend. Geißblatt wird 1 bis 3 Fuß groß und trägt vom späten Winter bis zum frühen Frühling sanft zarte, trompetenförmige, duftende Blüten.


Video: Lonicera Henryi


Vorherige Artikel

Topf Mandrake Pflege: Können Sie Mandrake in Pflanzgefäßen anbauen

Nächster Artikel

Wir bauen Erdbeeren zum gewünschten Zeitpunkt mit Frigo-Sämlingen an