Acocantera


Acocantera ist direkt mit der Familie Kurtov verwandt. Diese Pflanze ist ein immergrüner Strauch mit starken grünlich-grauen Trieben. Die ledrig glänzenden Blätter haben eine lanzettlich-längliche oder ovale Form. Die Blätter haben zusammen mit einem kurzen und verdickten Stiel eine Länge von 12 Zentimetern und eine Breite von 3 bis 5 Zentimetern. Die Halbschirme der Blüten sind sehr üppig und sammeln sich im apikalen Teil der Triebe in Blütenständen in Form einer Kugel.

Sehr duftende Blüten (der Geruch ähnelt Jasmin) sind schneeweiß gefärbt. Die resultierenden Früchte haben eine ähnliche Form wie Oliven. Ihre Farbe ändert sich im Laufe der Reife von blassrosa nach blauschwarz.

In freier Wildbahn kommt es in den westlichen Regionen Südafrikas vor und dort blüht es im Herbst und Frühling. Wenn sie in einem Wintergarten oder in einer Wohnung wachsen, wird die Blüte von Januar bis März oder April beobachtet.

Häusliche Pflege für Acokantera

Temperaturregime

Liebt Wärme sehr. In diesem Zusammenhang sollte die Temperatur im Raum auch im Winter nicht unter 15 Grad liegen.

Wie man wässert

Das Gießen wird mit weichem oder gekochtem Wasser empfohlen. Während des aktiven Wachstums wird ungefähr zweimal alle 7 Tage gewässert, nachdem die oberste Schicht des Substrats getrocknet ist. Vergessen Sie jedoch nicht, dass ein Übertrocknen des Bodens zum Laubabfall führen kann.

Luftfeuchtigkeit

Benötigt hohe Luftfeuchtigkeit (ca. 60-70 Prozent). Daher muss das Laub regelmäßig besprüht werden oder ein wenig Kieselsteine ​​in die Pfanne geben und Wasser einfüllen.

Erdmischung

Eine geeignete Bodenmischung besteht aus Blatt-, Humus- und Grasland sowie Torf und Sand zu gleichen Anteilen. Junge Exemplare müssen durch Laubboden ersetzt werden.

Top Dressing

Es ist notwendig, die Acokantera während der Blüte und Reifung der Früchte zweimal im Monat zu düngen. Hierzu werden mineralische und organische Düngemittel verwendet, die abwechselnd in den Boden gelangen.

Reproduktionsmethoden

Es kann sowohl durch Samen als auch durch halbverholzte apikale Stecklinge vermehrt werden.

Die Samen werden von den reifen Früchten entfernt, gewaschen und gründlich getrocknet. Die Aussaat erfolgt in einem neutralen, losen Boden, der Blattboden und Torf enthält. Samen entstehen in der Regel 3-4 Wochen nach der Aussaat. Sie benötigen systematisches Sprühen und Belüften. Wenn die Pflanzen wachsen, müssen sie in größere Töpfe gepflanzt werden. Um Samen unter Innenbedingungen zu erhalten, ist eine künstliche Bestäubung erforderlich.

Das Wurzeln von Stecklingen dauert sehr lange und ist selten erfolgreich. Tatsache ist, dass sich in ihnen milchiger Saft befindet. Die oberen Teile der Triebe mit 2-3 Knoten werden für Stecklinge geschnitten. Im unteren Teil müssen alle Blätter abgerissen und im oberen Teil um ½ Teil gekürzt werden. Dann sollte der Schnitt in einen mit warmem Wasser gefüllten Behälter abgesenkt werden. In diesem Fall sollte nur der untere Teil in die Flüssigkeit eingetaucht werden. Dies ist notwendig, damit der größte Teil des milchigen Safts herausfließt. Dann wird der untere Teil leicht abgeschnitten und der Schnitt wird in eine Lösung einer Substanz getaucht, die das Wurzelwachstum für 24 Stunden stimuliert. Anschließend werden die vorbereiteten Stecklinge in ein Substrat aus Sphagnum und Sand gepflanzt. Für eine erfolgreiche Wurzelbildung benötigen Sie ein Mini-Gewächshaus mit Bodenheizung, da die Temperatur konstant bei etwa 25 Grad gehalten werden muss. Bis die Wurzeln erscheinen, wird praktisch nicht gewässert, es ist jedoch notwendig, das Laub regelmäßig zu besprühen. Nach dem Wurzeln werden die Pflanzen in einen Topf mit lockerem, nährstoffreichem Boden gepflanzt. Gleichzeitig beginnt das Kronenformen. Zuerst müssen Sie die apikalen Knospen schnell wachsender Stängel einklemmen und dann unnötige Triebe entfernen.

Acokantera hat das ganze Jahr über ein spektakuläres Aussehen und es spielt keine Rolle, ob Blumen oder Früchte darauf sind oder nicht. Es sollte nicht vergessen werden, dass ein Teil dieser Pflanze Gift enthält. Daher ist es besser, es nicht in einem Haus anzubauen, in dem es kleine Kinder gibt.

Videoüberprüfung


Schau das Video: Группа Датура Datura Brutal Interview - Полная версия


Vorherige Artikel

Was ist eine rote Spinnenmilbe: Identifizierung und Kontrolle von roten Spinnmilben

Nächster Artikel

Informationen zu afrikanischen Tulpenbäumen: Wie man afrikanische Tulpenbäume züchtet