Spanische Lavendelpflanzen - Wie man spanischen Lavendel im Garten anbaut


Von: Mary Ellen Ellis

Wenn Sie an Lavendel denken, fällt Ihnen wahrscheinlich englischer und französischer Lavendel ein. Aber wussten Sie, dass es auch einen spanischen Lavendel gibt? Spanische Lavendelpflanzen können Ihnen das gleiche Aroma und die gleichen zarten Blüten verleihen wie die englische Sorte, aber sie vertragen heißes Klima besser.

Spanische Lavendel Informationen

Spanischer Lavendel oder Lavendula stoechasist nur eine von etwa 40 Sorten dieses duftenden Krauts. Es stammt aus dem heißen, trockenen Klima des Mittelmeerraums und gedeiht daher in wärmeren Klimazonen und ist in Zone 8 schwer zu züchten. Der Anbau von spanischem Lavendel ist eine gute Alternative zum üblicheren englischen Lavendel, wenn Sie in einem wärmeren Klima leben.

In seiner Erscheinung ähnelt spanischer Lavendel anderen Sorten und wächst in kleinen Sträuchern, die große niedrige Hecken oder Bettränder bilden. Sie haben die gleichen silbrig-grünen Blätter, aber ein einzigartiges Merkmal ist, wie sie blühen. Die Spitze jedes blühenden Stiels wächst mit größeren, aufrechten Deckblättern, die Hasenohren ähneln. Die Blüten können je nach Sorte lila oder rosa sein:

  • Anns Lila. Diese Sorte ist größer als andere und wächst ringsum etwa 76 cm.
  • Lila Band. Lila Band produziert dunkelviolette Blüten und ist etwas kälteresistent als andere Sorten.
  • Kew Red. Diese Sorte ist eine der wenigen, die rosa Blüten in einem dunklen Himbeerfarbton hervorbringt.
  • Winterbienen. Dieser beginnt vor anderen Sorten oder Lavendelsorten zu blühen und beginnt im späten Winter in warmen Klimazonen.
  • Lutskos Zwerg. Diese Zwergsorte wird etwa 30 cm groß und ist eine gute Option für den Anbau von Behältern.

Wie man spanischen Lavendel anbaut

Die spanische Lavendelpflege ähnelt anderen Lavendelsorten, verträgt jedoch im Vergleich zu englischem Lavendel mehr Hitze und erfordert keine Kälte, um Blumen zu produzieren.

Suchen Sie sich einen Platz mit voller Sonne für Ihre spanischen Lavendelpflanzen oder ziehen Sie in Betracht, sie in Behältern anzubauen. Diese Pflanzen eignen sich gut für Töpfe. Stellen Sie sicher, dass der Boden leicht ist und gut abfließt. Ihr spanischer Lavendel benötigt nicht viel Wasser und verträgt Dürren gut.

Der Anbau von spanischem Lavendel ist eine gute Wahl für heißes und trockenes Klima, eignet sich aber auch für Behälter, die in Innenräumen gebracht werden können. Dieser Lavendel verleiht Ihren Betten oder Ihrem Zuhause nicht nur einen schönen Duft, sondern zieht auch Bestäuber in Ihren Garten.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Lavandula-Arten, Schmetterlings-Lavendel, französischer langer Lavendel, spanischer Lavendel

Familie: Lamiaceae (Lay-Mee-AY-See-Ee) (Info)
Gattung: Lavandula (lav-AN-tau-lah) (Info)
Spezies: pedunculata (ped-un-kew-LAH-tuh) (Info)
Synonym:Lavandula stoechas var. pedunculata
Synonym:Lavandula stoechas subsp. pedunculata
Synonym:Stoechas pedunculata

Kategorie:

Wasserbedarf:

Trockenheitstolerant geeignet für Xeriscaping

Durchschnittlicher Wasserbedarf Wasser überschwemmt regelmäßig nicht

Sonnenaussetzung:

Laub:

Diese Pflanze ist resistent gegen Rehe

Laubfarbe:

Höhe:

Abstand:

Widerstandsfähigkeit:

USDA Zone 9a: bis -6,6 ° C (20 ° F)

USDA Zone 9b: bis -3,8 ° C (25 ° F)

USDA Zone 10a: bis -1,1 ° C (30 ° F)

USDA Zone 10b: bis 1,7 ° C (35 ° F)

USDA Zone 11: über 4,5 ° C (40 ° F)

Wo man wachsen kann:

Achtung:

Blütenfarbe:

Blütenmerkmale:

Blumen sind gut zum Schneiden

Blumen sind gut zum Trocknen und Konservieren

Diese Pflanze ist attraktiv für Bienen, Schmetterlinge und / oder Vögel

Blütengröße:

Blütezeit:

Andere Details:

PH-Anforderungen des Bodens:

Patentinformation:

Vermehrungsmethoden:

Aus Halbhartholzstecklingen

Aus Hartholz-Fersenstecklingen

Aus Samen direkt im Herbst im Freien säen

Aus Samen Wintersaat in belüfteten Behältern, Kühlzellen oder ungeheizten Gewächshäusern

Von Samen vor dem letzten Frost drinnen säen

Aus Samen direkt nach dem letzten Frost säen

Aus Samen keimen Sie in einem feuchten Papiertuch

Aus Samen keimen in vitro in Gelatine, Agar oder einem anderen Medium

Sät sich selbst frei, wenn Sie in der nächsten Saison keine freiwilligen Setzlinge wollen

Samen sammeln:

Lassen Sie die Samenköpfe an den Pflanzen trocknen. Entfernen Sie die Samen und sammeln Sie sie

Bei ordnungsgemäßer Reinigung kann das Saatgut erfolgreich gelagert werden

Regional

Diese Pflanze soll in folgenden Regionen im Freien wachsen:

Anmerkungen der Gärtner:

Am 11. September 2013 schrieb mehitabel45 aus Whidbey Island, WA (Zone 8b):

Das tut mir so gut, ich bin erstaunt. Wächst in 2 Jahren auf 3 'und muss jedes Frühjahr zurückgeschnitten werden.
Es unterscheidet sich von den englischen Lavendeln dadurch, dass es im Winter härter ist und die Blumen nicht wirklich gut zum Trocknen oder Essen sind. Lieben Sie diese kleinen flügeligen Hochblätter. Schöne Farbe und bringt im Herbst immer noch Blumen hervor, wenn auch nicht so viel wie früher in der Saison.
Wurzeln sehr leicht zur Vermehrung. Sie könnten Ihre gesamte Auffahrt in 3 Jahren säumen.

Am 7. Mai 2009 schrieb LEGN aus Dallas, TX (Zone 7b):

Sieht gut aus, wenn es blüht, aber wenn nicht, ist es ein bisschen klobig.

Am 4. Mai 2009 schrieb jessicab77 aus Austin, TX:

Ich habe mit dieser Pflanze nicht viel Erfolg gehabt. Ich habe 2 gekauft und sie waren wunderschön und nach ungefähr einer Woche verlor das Laub seine leuchtend grüne Farbe (jetzt eher blassgrün) und die Blumen haben auch keine lebendige Farbe mehr. Ich habe versucht, den Boden zu verbessern, aber das hat auch nicht funktioniert. Ich habe diese auch in örtlichen Baumschulen gepflanzt gesehen und sie sahen genauso aus wie meine. Irgendwelche Vorschläge, um diese in Austin zu pflanzen?

Am 16. Oktober 2004 wurde Philomel aus Castelnau RB Pyrenйes,
Frankreich (Zone 8a) schrieb:

Spanischer Lavendel wächst aufrecht mit langen, schmalen, graugrünen Blättern. Die sterilen Hochblätter, die die Blütenstiele bedecken, sind lang und dünn. Sie flattern im Wind. Ein sehr attraktiver frostharter Lavendel (bis -5 ° C oder etwas niedriger), der in Spanien und Portugal beheimatet ist.


Hier sind einige gute Gründe, Ihrem Bauernhof oder Garten Lavendel hinzuzufügen.

1. Es gibt eine Nachfrage danach

Gibt es eine Nachfrage nach Lavendel? Absolut!

Tatsächlich übersteigt die Nachfrage nach Lavendel derzeit das Angebot. Das heißt, Sie sollten kein Problem damit haben, so viel Lavendel zu verkaufen, wie Sie anbauen können.

Marktstudien zeigen außerdem, dass die Nachfrage nach Lavendel langfristig voraussichtlich steigen wird.

2. Es ist rentabel

Wie profitabel ist der Anbau von Lavendel?

Modern Farmer listet Lavendel als eine der fünf wertvollsten Pflanzen auf, die Sie in den USA anbauen können. (Weitere Informationen zu den lukrativsten Pflanzen finden Sie in unserem eigenen Artikel über die 13 profitabelsten Pflanzen, die angebaut werden können.)

Im Vergleich zu Standardkulturen wie Mais oder Sojabohnen, die normalerweise weniger als 1.000 US-Dollar pro Morgen erzeugen, liegt die Wahl auf der Hand. Ein effizienter Lavendelbetrieb kann auf der gleichen Fläche 100-mal so viel Geld produzieren!

3. Es ist einfach zu wachsen

Lavendel ist eine relativ pflegeleichte Pflanze. Es braucht viel Sonne und gut durchlässigen Boden. Normalerweise wird jedoch kein Dünger oder viel Wasser benötigt.

Sie können Lavendel zusammen mit anderen Pflanzen ohne Probleme pflanzen. Die großen Büsche können auch als Hecken und Windschutz verwendet werden.

4. Es zieht nützliche Insekten an

Bienen, Schmetterlinge und andere nützliche Insekten lieben Lavendel, wenn er blüht.

Wenn die Bienenpopulationen zurückgehen, möchten Sie so viele Bestäuber wie möglich in Ihren Garten locken. Lavendel ist daher eine gute Wahl.

5. Es stößt schlechte Insekten ab

Lavendel zieht nicht nur gute Käfer an. Es hält auch die schlechten in Schach.

Mücken, Motten, Zecken, Flöhe und Fliegen mögen den Geruch von Lavendel nicht. Wenn Sie es anbauen, können Sie die Natur ohne die lästigen Schädlinge genießen.

6. Sie können eine Vielzahl von Produkten daraus herstellen

Sie können Lavendel allein verkaufen, entweder frisch oder getrocknet. Wenn Sie jedoch bereit sind, zusätzliche Arbeit zu leisten, können Sie mit Ihrem Lavendel auch eine Vielzahl von Produkten herstellen.

Einige zu berücksichtigende Lavendelprodukte umfassen Kunsthandwerk, Bade- und Körperprodukte, Lebensmittel und Getränke sowie Reinigungs- oder Haushaltsprodukte.

Einige dieser Artikel können bis zu 500% mehr verkaufen als nur rohen Lavendel.


Arten von Lavendel

Englischer Lavendel (Lavandula angustifolia)

Trotz ihres Namens stammt diese Lavendelsorte nicht aus England und stammt aus verschiedenen Regionen des Mittelmeers. Dies ist die häufigste Art von Lavendel, die normalerweise mit der Pflanze in Verbindung gebracht wird, und es handelt sich um denselben Lavendel, der auf den provenzalischen Feldern in Frankreich ein Meer von Purpur erzeugt.

Dieser Lavendel ist sehr duftend, wobei das erkennbare Aroma in die Luft freigesetzt wird, wenn Ihre Beine daran vorbeiziehen oder wenn Sie die Blumen in Ihrer Hand zerdrücken.

Die Blütenbüschel, die jeden Stiel schmücken, werden als Blütenstände bezeichnet und erscheinen je nach Sorte in verschiedenen Purpurtönen. Diese Lavendelsorte weist Farbvariationen auf, die von Violett bis zu einem blau getönten Purpur, hellem Lavendel oder dunklem Rosa reichen. Die Blütenstände blühen im Frühsommer und halten die meiste Zeit der Saison an.

Englischer Lavendel ist eine halb immergrüne Staude mit silbergrünem Laub im Sommer und verwandelt sich im Winter in einen grauen oder bronzenen Farbton. Dieser Lavendel wächst normalerweise bis zu zwei oder drei Fuß hoch und ist ideal für die Schaffung niedriger Hecken und Grenzen um Gärten oder Gehwege. Englischer Lavendel ist bekannt für die Herstellung der besten ätherischen Öle. Es ist auch weit verbreitet in Potpourri und Kochen verwendet.

Wie die meisten Lavendelsorten bevorzugt englischer Lavendel sandigen Boden, der wenig Nährstoffe und Salz enthält und größtenteils frei von organischen Stoffen ist. Eine gute Entwässerung ist jedoch der Schlüssel für diese arme bodenliebende Pflanze.

Arten von englischen Lavendel umfassen:

1. Hidcote

Zieht Bienen und Schmetterlinge an

Beständig gegen Kaninchen, Hirsche und Trockenheit

Genießt mitteltrockene, schlechte Böden

Immergrün in warmen Klimazonen

Wächst auf 20 Zoll in der Höhe

Verbreitet sich bis zu 24 Zoll in der Breite

Dieser leuchtend violett blühende Lavendel wurde von der Royal Horticultural Society mit dem renommierten Award of Garden Merit ausgezeichnet. Es blüht normalerweise einmal im späten Frühling oder Frühsommer, mit einem kürzeren zweiten Flush in der folgenden Saison. Wenn Sie den Lavendel früh genug zurückschneiden, können Sie sich glücklich schätzen, eine dritte Blütezeit zu genießen. Diese Art von Lavendel eignet sich besonders für die Herstellung von Trockenblumen und behält ihre leuchtende Farbe auch nach dem Austrocknen.

2. Jean Davis

Zieht Bienen und Schmetterlinge an

Beständig gegen Kaninchen, Hirsche und Trockenheit

Genießt mitteltrockene, schlechte Böden

Immergrün in warmen Klimazonen

Wächst auf 30 Zoll in der Höhe

Verbreitet sich auf 36 Zoll in der Breite

Stark duftende Blüten und Blätter

Seit ihrer Einführung im Jahr 1937 ist diese Sorte eine beliebte Wahl. Die Blüten sind blütenartiger als eine typische Lavendelpflanze, in einem zarten blassrosa mit einem Hauch von Flieder. Ein Vorteil dieses Lavendels ist, dass sowohl die Blüten als auch das Laub sehr duftend sind. Bei dieser Art von Lavendel wird das Beschneiden empfohlen, um ein volleres Aussehen zu erzielen. Schneiden Sie es im Frühjahr zurück und stellen Sie sicher, dass Sie alle verbrauchten Blumen abtöten, damit neue Knospen blühen können. Diese Sorte trägt auch den Namen "Rosea".

3. Portugiesischer Lavendel (Lavandula latifolia)

Zieht Bienen und Schmetterlinge an

Beständig gegen Kaninchen, Hirsche und Trockenheit

Genießt mitteltrockene, schlechte Böden

Immergrün in warmen Klimazonen

Wächst bis zu 3 Fuß hoch

Stark duftende Blüten, kampferreicher als englischer Lavendel

Dieser winterharte Strauch stammt aus dem westlichen Mittelmeerraum, aus ganz Portugal, Spanien und einigen Regionen Frankreichs und Italiens. Sie blüht kontinuierlich während des Frühlings und Sommers und produziert Blüten in einem gedämpften Purpurton. Die Stängel sind in einem kontrastierenden, kräftigen Grün gehalten. Diese Lavendelsorte ist für ihren stärksten Geruch bekannt und trägt auch die Namen „Spike Lavender“ und „Broadleaf Lavender“.

Lavandin (Lavandula x intermedia)

Diese beliebte Hybride ist eine Kreuzung zwischen englischem Lavendel und portugiesischem Lavendel. Es hat die besten Eigenschaften von beiden Sorten geerbt, ebenso wie die Kältetoleranz von englischem Lavendel und die Hitzetoleranz von portugiesischem Lavendel. Das resultierende Lavandin ist daher für fast jedes Klima geeignet, sodass Gärtner auf der ganzen Welt die Schönheit und das Aroma genießen können, die Lavendel in einen Garten bringt. Diese Lavendelsorte ist wie die beiden Sorten, aus denen sie stammt, äußerst duftend. Sowohl Blüten als auch Blätter duften berauschend. Die Blüten erscheinen den ganzen Sommer über in verschiedenen Farben, von cremeweiß bis hin zu leuchtendem Lila. Lavandin wird für die Herstellung von ätherischen Ölen gezüchtet, aber die Qualität ist nicht so hoch wie das aus englischem Lavendel gewonnene Öl.

Arten von Lavandin umfassen:

4. Grosso

Genießt mitteltrockene, schlechte Böden

Immergrün in warmen Klimazonen

Wächst auf 3 Fuß in der Höhe

Stark duftende Blüten und Blätter

Dieser schnell wachsende Strauch trägt auch den Namen „Fat Lavender“ und produziert ungewöhnlich große Blütenstiele von bis zu 15 cm Länge, die stark duften. Diese Sorte behält sowohl ihre Farbe als auch ihren Geruch beim Trocknen und wird daher häufig in getrockneten Blumensträußen oder Lavendelbeuteln verwendet, die zum Parfümieren von Schubladen verwendet werden. Die Blüten dieser Pflanze haben eine tiefviolette Farbe und erscheinen später als andere Lavendelsorten im Mittel- bis Spätsommer.

5. Beeindrucken Sie Lila

Genießt mitteltrockene, schlechte Böden

Immergrün in warmen Klimazonen

Wächst auf 3 Fuß in der Höhe

Verbreitet sich bis zu 4 Fuß in der Breite

Stark duftende Blüten und Blätter

Diese Sorte hat tiefviolette Blüten und ist die dunkelste verfügbare Lavendelfarbe. Die Ähren haben dichte Blüten an hohen Stielen, was sie zu einer atemberaubenden Ergänzung für frisch geschnittene Blumensträuße macht. Sie blühen spät in der Saison und blühen normalerweise von Mitte bis Ende Sommer.

6. Provence

Genießt mitteltrockene, schlechte Böden

Immergrün in warmen Klimazonen

Wächst auf 3 Fuß in der Höhe

Geeignet für hohe Temperaturen und Luftfeuchtigkeit

Stark duftende Blüten und Blätter

Mit extra großen Blüten und einem intensiven Duft hat diese Sorte viel zu bieten. Es ist auch dafür bekannt, eine der besten Lavendelsorten für die Bildung von dicken, vollen Hecken zu sein. Achten Sie daher auf diese Sorte, wenn Sie Kanten oder niedrige Hecken erstellen möchten. Dieser Lavendel ist besonders feuchtigkeitstolerant in der Luft, daher ist er möglicherweise gut für Sie geeignet, wenn Sie in einem natürlich feuchten Klima leben.

In einem mittleren Purpurton bilden die Blüten dieser Pflanze am Ende jedes langen Stiels klobige Blütenstände. Blütenköpfe können Längen von bis zu 3 Zoll erreichen, was den anderen häufig verwendeten Namen „Fat Lavender“ erklärt.

Spanischer Lavendel (Lavandula stoechas)

Diese Lavendelsorte ist leicht an den Blütenblättern zu erkennen, die oben auf den blühenden Ähren sprießen. Sie sind bei einigen Gärtnern aus offensichtlichen Gründen als „Ohren“ bekannt, obwohl sie auch Ähnlichkeit mit Ananasfrüchten haben.

Spanischer Lavendel ist auch als Schmetterlingslavendel bekannt und stammt aus Nordafrika und Regionen des Mittelmeers.

Tiefviolette Blüten schmücken jeden Dorn in einem Tannenzapfenmuster, während die aus der Spitze schießenden sprießenden Blütenblätter je nach Sorte in verschiedenen Farben zu sehen sind. Diese Pflanze blüht über einen langen Zeitraum und produziert im Frühling und Sommer eine Fülle von Blüten. Ungewöhnlich für Lavendel ist das Laub dieser Sorte stark duftend, während die Blüten keinen Duft tragen.

Spanischer Lavendel liebt heißes, trockenes Wetter, ist aber viel zarter als andere Sorten. Es verträgt Feuchtigkeit.

Zu den Arten von spanischem Lavendel gehören:

7. Anouk

Zieht Bienen und Schmetterlinge an

Beständig gegen Kaninchen, Hirsche und Trockenheit

Genießt mitteltrockene, schlechte Böden

Geeignet für wärmeres Klima

Wächst bis zu 2 Fuß hoch

Diese Sorte weist tiefviolettblaue Blütenhüllblätter auf, die mit lebendigen violetten Blütenblättern in aufrechter Haltung gekrönt sind. Das silberne Laub ist stark aromatisch und wird in Potpourri und beim Kochen verwendet. Beschneiden Sie es nach dem Sommer stark zurück, um einen buschigeren Stil zu fördern.

8. Fathead

Zieht Bienen und Schmetterlinge an

Beständig gegen Kaninchen, Hirsche und Trockenheit

Genießt mitteltrockene, schlechte Böden

Immergrün in warmen Klimazonen

Wächst bis zu 2 Fuß hoch

Verbreitet sich bis zu 2 Fuß in der Breite

Die aufgeblähten Blütenhüllblätter dieser Sorte sind ein leichtes Werbegeschenk dafür, woher diese Pflanze ihren Namen hat. Die tiefvioletten, ovalen Köpfe dieses Strauchs sind prall und mit zierlichen Blütenblättern in einem rosa-lila Farbton gekrönt. Diese Sorte bildet einen recht kompakten Hügel und ist daher ideal für die Verwendung in Behältern oder Randkanten geeignet.

9. Lavendel mit Fransen (Lavandula dentata)

Genießt mitteltrockene, schlechte Böden

Immergrün in warmen Klimazonen

Wächst auf 36 Zoll in der Höhe

Der Name dieser Lavendelsorte stammt von ihren gezahnten Blatträndern. Der wissenschaftliche Name "dentata" leitet sich von "dentate" ab, was "Zähne" bedeutet. Diese in Spanien beheimatete duftende Pflanze ist nicht so stark duftend wie die anderen Lavendelsorten, aber ihr Laub verströmt einen reichen Geruch, der als Kreuzung zwischen Lavendel und Rosmarin angesehen wird.

Obwohl der Duft dieser Pflanze nicht so scharf ist wie der anderer, hat sie den Vorteil, dass sie bunte Blüten hat, die das ganze Jahr über in der richtigen Umgebung blühen. Um dies zu erreichen, versorgen Sie Ihre Pflanze mit viel Licht und Wärme.

Obwohl Lavendel normalerweise in Hecken oder in großen Gartenflächen vorkommt, kann er auch in Töpfen angebaut werden. Dies sind großartige Neuigkeiten für alle Lavendelfans, die wenig Platz im Freien haben. Sie können Lavendel in Behältern entweder draußen auf einer Terrasse oder einem Balkon oder drinnen auf einer hellen Fensterbank anbauen. Wenn Sie Lavendel aus Samen oder Schnitten vermehren, können Sie Ihre eigene kleine Pflanze herstellen, die Sie in einem Topf darin unterbringen können.

Sie neigen dazu, in ihrem ersten Jahr nicht viel zu wachsen, obwohl die Wahrscheinlichkeit einer Blüte hoch ist. Nach dem ersten Jahr, in dem sich die Pflanze mit ihrer Umgebung vertraut gemacht hat, wächst Topf-Lavendel gut und muss beschnitten werden, um eine überschaubare Größe zu erhalten.

Verschwenden Sie nicht die geschnittenen Teile des Lavendels. Diese können auf vielfältige Weise verwendet werden, einschließlich für Potpourri, duftende Beutel, beim Kochen und beim Basteln.


Schau das Video: Rosmarin pflege gießen schneiden vermehren Rosmarin Pflegetipps Rosmarinus officinalis


Vorherige Artikel

Sämlinge von Zucchini: Wie man sie in einer städtischen Umgebung richtig anbaut

Nächster Artikel

Informationen über Ochsenblutlilie