Begonia Elatior


Elatior Begonie (Begonia x Elatior) ist die beliebteste Art der Heimbegonie. Diese Art gehört zur Anzahl der Hybriden und wurde durch Kreuzung der Sokotran- und Knollenbegonien gewonnen. Diese Art von Knollen fehlt. Eines der charakteristischen Merkmale sind die dicken Stiele.

Elatior kann eine Höhe von 40 cm erreichen. Die ungewöhnlich malerischen Blüten dieser Begonie, kombiniert mit dichtem, sattgrünem Laub, sehen sehr beeindruckend aus. Bei richtiger Pflege blüht elatior lange und reichlich. Dekorative Eigenschaften ermöglichen es, es nicht nur für die Inneneinrichtung zu verwenden, sondern auch als originelle Alternative zum üblichen festlichen Blumenstrauß. Die Schönheit der Elatior-Blumen kann fast jeden Helden des Anlasses beeindrucken und erfreuen.

Elatior Begonie Pflege zu Hause

Die Begonia elatior Blume ist in ihrer Pflege ziemlich launisch, aber jeder ordentliche und aufmerksame Florist sollte in der Lage sein, sich darum zu kümmern. Negative Änderungen der äußeren Bedingungen können den Zustand der Anlage negativ beeinflussen. Begonie sollte vor Stress geschützt werden und ein geeignetes Mikroklima dafür schaffen.

Lage und Beleuchtung

Die Qualität des Wachstums und die Fülle der Begonienblüte hängen direkt von der richtigen Beleuchtung ab. Das von der Pflanze benötigte helle Licht muss jedoch gestreut werden. Direkte Strahlen können Verbrennungen auf den Blättern hinterlassen, und der Abend ist keine Ausnahme. Übermäßige Helligkeit kann auch das Aussehen von Blumen beeinträchtigen. Unter diesem Licht nehmen sie ab, werden blass und verlieren ihr Frottee. Bei heißem Wetter müssen sie beschattet werden. Die Tageslichtstunden für Begonien müssen nicht lang sein, es sind keine Lampen erforderlich.

Mäßig beleuchtete westliche und östliche Fenster gelten als optimal für den Anbau solcher Begonien. Um die dekorative Wirkung des Busches zu erhalten, müssen verwelkte Blüten regelmäßig entfernt werden.

Optimale Temperatur

Begonie ist eine wärmeliebende Pflanze, die keinen Frost verträgt. Ein Raum mit einer konstanten Temperatur von 21-25 Grad eignet sich am besten für eine gute Blütenentwicklung. Zu Hause sollte es vor kaltem Luftzug und Temperaturschwankungen geschützt werden.

Bewässerungsregeln

Im Gegensatz zu vielen Hausblumen benötigt Begonie keine reichliche Bewässerung. An warmen Frühlings- und Sommertagen ist es besser, dies erst zu tun, nachdem mindestens die Hälfte des irdenen Komas getrocknet ist. Im Herbst und Winter wird die ohnehin schon geringe Wasserdosis reduziert. In heißen Perioden können Sie zusätzlich die Blätter der Pflanze sprühen, dies sollte jedoch nach Sonnenuntergang erfolgen, um Verbrennungen zu vermeiden. Sie können nicht die Blume selbst, sondern den Bereich um sie herum bewässern. Um die Luft um den Topf herum zu befeuchten, können Sie eine Palette mit feuchtem Moos, Kieselsteinen oder Blähton verwenden.

Pflanzung und Bodenauswahl

Der ideale Boden zum Pflanzen von Begonien sollte gut für die Wasser- und Luftdurchlässigkeit sein sowie locker und leicht. Um zu verhindern, dass Wasser im Boden stagniert, wird am Boden des Pflanzbehälters eine ausreichende Schicht wasserdichter Drainage angeordnet und dem Boden selbst Sand und Backpulver zugesetzt. Reife Pflanzen tolerieren nicht immer das Umpflanzen. Wenn es benötigt wird, sollten Sie vorsichtig sein und die Umschlagmethode anwenden. Dies schützt die gefährdeten Begonienwurzeln vor unerwünschten Schäden. Kleine Töpfe eignen sich aufgrund ihrer geringen Größe für eine Blume. Wenn Sie nicht sicher sind, ob die Pflanze an einem neuen Ort Wurzeln schlagen wird, können Sie im Voraus mehrere Stecklinge daraus schneiden.

Düngung

Die Auswahl und Dosierung von Düngemitteln kann die Gesundheit der Begonien erheblich beeinträchtigen. Die sorgfältige Anwendung von Mineralstoffzusätzen fördert das Wachstum und die Entwicklung der Blume. Dies sollte nicht mehr als einmal pro Woche erfolgen. Bio-Dressings sollten dagegen vermieden werden. Der darin enthaltene Stickstoff wirkt sich negativ auf die Pflanze aus. Der Luftteil wird wässrig und spröde, es besteht die Gefahr der Fäulnisentwicklung. Ein weiteres unangenehmes Ergebnis der Verwendung von organischem Material ist die schwache Blüte und das Schrumpfen der Knospen.

Ruhepflege

Obwohl Elatior im Winter weiter blühen kann, treten diese Begonien wenig später auch in eine Ruhephase ein. Die Pflege der Blume zu diesem Zeitpunkt ist etwas anders als üblich. Für eine ruhende Pflanze ist ein Bereich geeignet, in dem die Temperatur innerhalb von 20 ° C gehalten wird. Messwerte unter 18 ° C können zum Tod der Begonie führen. Die Bewässerung wird zu diesem Zeitpunkt um etwa das Dreifache reduziert, und das Laub muss nicht mehr besprüht werden. Einige Wochen vor Beginn des "Urlaubs" der Blume sollten Sie aufhören zu füttern.

Damit die Begonie nach dem Winterschlaf schnell ihre frühere dekorative Wirkung wiedererlangt, können ihre Stängel auf 7-8 cm geschnitten werden. Während dieser Zeit wird der Busch etwas weniger gewässert, bis neue Blätter erscheinen. Anfang März können Sie das Wachstum der Pflanze zusätzlich stimulieren, indem Sie sie mit einem speziellen Präparat - Epin oder Zirkon - düngen. Es ist zulässig, beide zu verwenden, aber Sie sollten dies nicht gleichzeitig tun. Die Verwendung solcher Stimulanzien stärkt die Immunität der Pflanze.

Zuchtmethoden für Begonia elatior

Elatior vermehrt sich auf zwei Arten: durch Samen oder Stecklinge. Der erste ist optimal für den frühen Frühling. Aufgrund der mikroskopischen Größe der Samen wird diese Methode jedoch selten angewendet. Außerdem ist nur Charisma für die Samenvermehrung geeignet.

Das Schneiden erfolgt Mitte des Frühlings während der Phase des aktiven Wachstums. Es hilft nicht nur, Schichten zu bilden, sondern auch die Blume selbst zu verjüngen. Starke und gesunde erwachsene Triebe mit einer Länge von mindestens 7 cm oder großen Blättern sind für dieses Verfahren geeignet. Der abgeschnittene Stiel zum Wurzeln wird in ein Glas Wasser oder in einen Behälter mit Perlit oder Vermiculit gegeben. Diese Mischungen ermöglichen die Desinfektion des Schnitts. Sie können stattdessen auch Sphagnummoos verwenden. Eine aus Stecklingen gewachsene Pflanze wird mit Hilfe einer Prise weiter geformt. Dies wird es in einen ordentlichen und eleganten Busch verwandeln.

Schädlinge und Krankheiten

Die Hauptkrankheit, für die Begonie anfällig ist, ist Mehltau. Es tritt bei Pflanzen auf, die in kühlen und feuchten Umgebungen gehalten werden. Der Tau breitet sich schnell aus, und um eine weitere Infektion zu vermeiden, ist es unmittelbar nach dem Auftreten von Anzeichen der Krankheit - runde weiße Flecken auf den Blättern - erforderlich, die Blume mit speziellen Fungiziden zu behandeln.

Stehendes Wasser an den Wurzeln kann zu Fäulnis führen. Zur Prophylaxe solcher Krankheiten, einschließlich des schwarzen Beins, wird dem Wasser Phytosporin zur Spülung zugesetzt. Eine rechtzeitige Reinigung der Pflanze von welken Blüten kann auch die Entwicklung von Fäulnisprozessen verhindern.

Zu den Schädlingen, die die heimische Begonie befallen können, gehören Thripse, Blattläuse und Spinnmilben. Es lohnt sich, die Blätter und Stängel von Pflanzen häufiger zu untersuchen, um den betroffenen Bereich rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln. In fortgeschrittenen Fällen können die verbleibenden gesunden Zweige Stecklinge sein.

Wie man Elatior Begonie züchtet


Ich habe die Borias Begonie gekauft. Erzählen Sie uns von den Merkmalen dieser Begonie.

Begonie "Borias" bezieht sich auf hybride Begonien Elatior (Begonia elatior) ist ein mehrjähriges Kraut, das in England angebaut wird. Pflanzen dieser Art werden auch oft genannt Winterbegonie (B. hiemalis) zur Blüte im Winter (obwohl viele Sorten unter guten Bedingungen viele Monate lang fast ununterbrochen blühen).
Elatior Begonien werden für ihre kompakte Form und ihre helle, reichliche und lang anhaltende Blüte geschätzt. Für viele Blüten (einfach oder doppelt), die eng auf mehrstufigen Stielen und üppig glänzenden Blättern angeordnet sind, werden diese Begonien "Blumensträuße in einem Topf" genannt. Die Blüten der Elatior-Begonien sind überwiegend männlich, weibliche Blüten können am Ende der Blüte oder bei Pflegefehlern auftreten.
Begonia Elatior bevorzugt einen hellen, aber vor direkter Sonneneinstrahlung geschützten Standort mit einer Temperatur von mindestens 18 Grad. Regelmäßiges mäßiges Gießen ist wichtig, ohne das Substrat zu übertrocknen und zu durchnässen. Hohe Luftfeuchtigkeit kann das Auftreten von Pilzkrankheiten bei Begonien hervorrufen.
Das Top-Dressing von Elatior-Begonien während der aktiven Vegetationsperiode wird zweimal im Monat durchgeführt, der Zeitraum seiner relativen Ruhezeit dauert von der zweiten Februarhälfte bis Ende März.
Die Elatior-Begonienbüsche, die ihre dekorative Wirkung verloren haben (aber ohne Anzeichen einer Krankheit), sind Stecklinge - sie vermehren sich durch apikale und Blattstecklinge - und es ist besser, sie zu wurzeln, um Stecklinge im Frühjahr zu entfernen, obwohl dies bei Bedarf bei möglich ist zu anderen Jahreszeiten. Normalerweise wird die Elatior-Begonie Ende März beschnitten, um eine aktive Verzweigung des Busches zu bewirken, und im Sommer werden dafür die Enden der wachsenden Zweige regelmäßig eingeklemmt.

Wöchentliche kostenlose Übersicht über die Website Gardenia.ru

Seit 15 Jahren jede Woche für unsere 100.000 Abonnenten eine hervorragende Auswahl relevanter Materialien zu Blumen und Garten sowie weitere nützliche Informationen.


Winterblühende Begonien kümmern sich

Im Gegensatz zu Tubergybriden benötigen Begonien von Elatior und Lorrain weniger frische Luft und wachsen in Innenräumen gut. Die Bedingungen für ihren Anbau sind ähnlich.

Worauf Sie beim Kauf von Elatior-Begonien achten sollten. Entfernen Sie unbedingt die dekorative Verpackung und untersuchen Sie die Blätter und die Basis des Stiels sorgfältig. Die Blätter sollten keine großen, weinenden Flecken mit grauen Flusen haben. Dies ist eine Graufäule, für die Begonien sehr anfällig sind. Die Basis des Stiels sollte glatt, glänzend, gleichmäßig gefärbt, gelblich oder leicht rötlich sein, ohne braune Flecken oder Dellen. Untersuchen Sie die Blüten auf Schädlinge und achten Sie darauf, dass Sie in den Blumen nach Thripsen suchen.

Nach dem Kauf können Begonien einige der Blumen abwerfen. Dies ist auf Stress aufgrund des Transports und häufige Änderungen der Bedingungen zurückzuführen. Normalerweise gewinnen sie schnell wieder Knospen und blühen, solange sie genug Licht haben.

Scheinen hell ist notwendig, aber die sommerliche direkte Mittagssonne sollte vermieden werden. Einige Sorten von Elatior-Begonien können nach allmählicher Anpassung direkter Sonneneinstrahlung standhalten, im Sommer können sie in Blumenbeete gepflanzt werden. Im Winter müssen wir ihnen den hellsten Platz bieten. Begonien sind Kurztagspflanzen. Tageslichtstunden von weniger als 13 Stunden stimulieren die Bildung von Blütenknospen, und mehr als 14 Stunden führen zu vegetativem Wachstum. Im Sommer kann eine leichte Reduzierung der Tageslichtstunden erforderlich sein, und im Winter ist es ratsam, eine künstliche Beleuchtung zu organisieren, um die erforderliche Intensität und Dauer der Tageslichtstunden von etwa 10 bis 12 Stunden sicherzustellen. Begonia Elatior kann fast das ganze Jahr über blühen, wenn es ausreichend intensiv beleuchtet wird. Eine kurze Zeitspanne von kurzen Tagen stimuliert zu jeder Jahreszeit die Bildung von Blütenknospen.

Die Blütezeit der Lorrain-Begonie fällt im Winter, weshalb sie oft als Weihnachtsbegonie bezeichnet wird. Wenn Sie im Sommer die Tageslichtstunden verkürzen, können Sie zu dieser Jahreszeit auf die Blüte warten.

Temperatur... Begonien vertragen Hitze nicht gut. Die optimale Temperatur des Inhalts liegt tagsüber innerhalb von + 20 + 22 ° C und nachts bei + 12 + 15 ° C. Bewahren Sie die Pflanze an heißen Tagen in einem klimatisierten Raum auf, jedoch nicht unter einem gekühlten Luftstrom.

Luftfeuchtigkeit. Begonie bevorzugt eine Luftfeuchtigkeit von mindestens 50%. Das direkte Sprühen auf die Blätter wird nicht empfohlen. Befeuchten Sie die Luft zweimal täglich mit einem feinen Spray neben der Pflanze. Stellen Sie einen Luftbefeuchter nicht in unmittelbarer Nähe der Anlage auf, wenn Sie ihn verwenden.

Bewässerung regelmäßig aber mäßig. Begonien haben Angst vor Staunässe und Wasserstagnation im Boden. Mit warmem, festem Wasser darüber gießen und erst nach dem Trocknen der obersten Schicht versuchen, nicht auf die Basis des Stiels und der Blätter zu gelangen. Lassen Sie 15 Minuten nach dem Gießen überschüssiges Wasser aus dem Sumpf ab.

Top Dressing Anwendung von Frühling bis Herbst, wenn die Begonie aktiv wächst, mit komplexen Düngemitteln für Zimmerpflanzen (NPK = 15-30-15) in einer halben Dosis.

Boden und Verpflanzung. Begonien brauchen ein lockeres, gut durchlässiges Substrat. Für ihre Kultivierung ist ein vorgefertigter universeller leicht saurer Torfboden mit Zusatz von Perlit bis zu 1/3 des Volumens der Mischung geeignet. Die Töpfe sollten nicht groß sein - im Frühjahr durch ordentlichen Transfer in einen Topf der nächsten Größe (2 cm breiter) verpflanzen, wenn die Wurzeln den Klumpen gut gemeistert haben. Zu schwerer, dichter Boden und ein großes Bodenvolumen können zu Staunässe, Wurzelkrankheiten und Stammfäule führen.

Blühen. Elatior-Begonien und Lorrain-Begonien werden als winterblühende Tuberhybriden bezeichnet. Es dauert kurze Tageslichtstunden (weniger als 12-13 Stunden), um das Setzen von Blütenknospen zu stimulieren. Kühle Temperaturen in der Nacht stimulieren auch die Blüte. Solche Bedingungen entwickeln sich im Herbst auf natürliche Weise, und daher erfolgt die Blüte im Winter. Für eine vollwertige üppige Blüte wird helles Licht benötigt, bei unzureichender Beleuchtung tritt keine Blüte auf oder sie ist schlecht und kurzlebig. Wenn Sie Pflanzen mit intensivem Licht und kurzen Tageslichtstunden versorgen, können Sie zu jeder Jahreszeit eine Blüte verursachen, die die Grundlage für den ganzjährigen industriellen Anbau von Elatior-Begonien bildet. Unter günstigen Bedingungen kann die Blüte mehrere Monate dauern, Elatior-Begonien können fast das ganze Jahr über blühen. Mit dem Ende der Blüte sollten Sie den alten Stiel entfernen, zu lange Triebe kürzen, ggf. Stecklinge zum Wurzeln nehmen.

Beschneiden und Formen... Alte Blätter und verblasste Stiele müssen rechtzeitig entfernt werden. Nach Abschluss der Blüte sollte ein kleiner Schnitt durchgeführt werden. Winterblühende Begonien, Elatior und Lorrain sind mehrjährige krautige Pflanzen. Aber sie sind kurzlebig, nach einigen Jahren verlieren die Büsche ihre dekorative Wirkung und müssen renoviert werden.

Reproduktion auf vegetative Weise hergestellt, indem Wurzelstecklinge verwurzelt werden. Aber wie alle Begonien können diese Sorten aus Blattstecklingen unter Verwendung der Technologie der Vermehrung von Rhizombegonien gezüchtet werden. Dies wird jedoch viel länger dauern.

Stecklinge können unmittelbar nach dem Ende des blühenden Triebs entnommen werden. Oder würzen Sie die Pflanze mit langen Tageslichtstunden, um das vegetative Wachstum zu stimulieren. Zum Wurzeln eignen sich apikale Triebe von 5-7 cm Länge. Das untere Blatt wird entfernt, der Schnitt etwas trocknen gelassen, mit trockenem Kornevin pulverisiert und in leicht angefeuchteten Torfboden mit Perlit gepflanzt. Der gepflanzte Stiel wird in ein Gewächshaus gelegt. Die optimale Wurzeltemperatur beträgt ca. +20 ° C. Die Tageslichtstunden sollten ca. 16 Stunden betragen. Kann in Wasser verwurzelt werden, wobei die Reinheit sorgfältig überwacht wird. Stecklinge von kürzlich gekauften niederländischen Pflanzen wurzeln nicht gut, die Pflanzen stehen immer noch unter dem Einfluss verschiedener Stimulanzien, die die Wurzelbildung beeinträchtigen. Sie werden erst nach 6-12 Monaten gut Wurzeln schlagen.

Manchmal finden Sie im Verkauf Samen von Hybriden der ersten Generation der F1-Begonien, aus denen Sie die Begonien Elatior und Lorrain züchten können. Aber die Sortenpflanzen selbst geben keine Samen.


Bemerkungen:

Ich weiß nicht, ob Ihnen das helfen wird oder nicht, aber hier ist, was ich für Sie gefunden habe.
Elatior Begonie Pflege zu Hause

Für den erfolgreichen Anbau von elatior Begonien in einer Wohnung muss sie eine Reihe von Bedingungen schaffen.

Beleuchtung. Obwohl die Pflanze helles Licht bevorzugt, wächst sie in Gebieten, die dem Sonnenlicht ausgesetzt sind, nicht gut. Für ihn ist diffuses Licht mit einer Beleuchtungsstärke von 3000 - 3900 Lux wünschenswert. West- und Ostfenster sind am besten geeignet. Die Südseite muss bei Tageslicht beschattet werden, während die Nordseite möglicherweise nicht genügend Licht hat.

Es sollte beachtet werden, dass je mehr Licht die Pflanze erhält, desto üppiger blüht sie, aber gleichzeitig die Blüten kleiner sind, mit einer blassen Farbe, nimmt die Anzahl der Blütenblätter in doppelten Sorten ab. Und direktes Sonnenlicht führt auch zu Blattverbrennungen.

Begonia elatior ist eine Kurztagspflanze, die etwa 8 Stunden dauert und daher auch im Winter keine zusätzliche Beleuchtung benötigt.

Temperatur. Die Pflanze ist sehr thermophil, die Temperatur ihres Inhalts sollte moderat sein und nicht unter 18 ° C liegen. Bei niedrigeren Werten ist die Entwicklung von Wurzel- und Stängelfäule, Wachstumshemmung und Tod von Blättern und Stängeln möglich.

Darüber hinaus toleriert Begonie keine Zugluft und Temperaturänderungen. Daher müssen Sie bei der Belüftung des Raums sicherstellen, dass keine kalte Luft darauf gelangt.

Bewässerung. Das Gießen der Pflanze muss äußerst vorsichtig sein und eine Stagnation des Wassers im Topf vermeiden. Es ist am besten, die Begonie in einem halbtrockenen Zustand zu halten, damit mindestens die Hälfte der Zeit das irdene Koma trocknen kann. Die Bucht, die ständig feuchte Erde und noch mehr stehendes Wasser im Topf führen schnell zur Verrottung der Pflanze und ihrem Tod.

Feuchtigkeit. Begonia elatior bevorzugt eine hohe Luftfeuchtigkeit, es wird jedoch nicht empfohlen, sie zu sprühen, da Feuchtigkeit auf den Blättern und Stielen zum Auftreten verschiedener Pilzkrankheiten und Fäulnis beitragen kann. Der einfachste Weg, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, besteht darin, den Blumentopf auf eine Palette mit feuchtem Blähton oder neben einen Wasserbehälter zu stellen.

Die Erde. Für den Anbau einer Pflanze eignet sich ein vorgefertigter Boden für Begonien, zu dem Sie ein Backpulver wie Perlit oder Vermiculit hinzufügen müssen. Wenn Sie die Bodenmischung selbst vorbereiten, muss berücksichtigt werden, dass sie nahrhaft, luft- und wasserdurchlässig sein muss. Für die Zubereitung können Sie einen Teil Blatt-, Torf- und Humusboden und einen halben Teil Sand nehmen.

Top Dressing. Während der Blütezeit werden Begonien einmal pro Woche mit Mineraldünger für Blütenpflanzen gefüttert, wobei die Hälfte der auf der Packung angegebenen Dosis verwendet wird. Erfahrene Blumenzüchter empfehlen für diese Zwecke den Dünger Kemira-Lux.

Organische Verbände, insbesondere stickstoffhaltige, sind unerwünscht. Sie tragen zum Wachstum bereits dicker, fleischiger Stängel bei und verleihen ihnen Wasser, was wiederum leicht zum Verfall führt.

Geschirr und Transplantation. Elatior Begonia hat ein schlecht entwickeltes Wurzelsystem, daher werden für den Anbau flache Töpfe genommen, deren Durchmesser der Höhe entspricht.

Pflanzen werden normalerweise nicht transplantiert, da Begonien nach der Blüte einfach weggeworfen werden, nachdem die Stecklinge für eine neue Pflanzung abgeschnitten wurden. Darüber hinaus verträgt die Pflanze eine Transplantation nicht gut und kann daran sterben.

Kneifen und Trimmen. Wenn eine junge Pflanze wächst, muss sie regelmäßig gekniffen werden, um einen üppigen Busch zu bilden. Sie sollten auch verblasste Blüten und Blütenstände entfernen, deren Unterstützung die Stärke der Begonien beeinträchtigt und das Erscheinungsbild nur stark beeinträchtigt.

Reproduktion. Elatior Begonie wird durch Stängel- oder Blattstecklinge vermehrt, die von einem verblassten Exemplar abgeschnitten werden. Stecklinge wurzeln am besten in landlosen Substraten wie Perlit oder Vermiculit. Es kann auch in einem Glas Wasser verwurzelt werden, in das Sie eine Aktivkohle-Tablette geben sollten.

Schädlinge und Krankheiten. Von den Schädlingen ist eine Infektion mit Spinnmilben, Blattläusen oder Mealybugs am wahrscheinlichsten. Da es unerwünscht ist, die Blätter und Stängel abzuspülen oder zu besprühen, können Sie versuchen, die Schädlinge mit "Volksmethoden" zu zerstören: Legen Sie die Pflanze in eine geräumige Plastiktüte und legen Sie dort ein Wattestäbchen, das reichlich mit Dichlorvos angefeuchtet ist. In diesem Fall müssen Sie sicherstellen, dass die giftige Watte das Laub oder den Boden nicht berührt.


Arten von dekorativen Blühraumbegonien: Namen und Fotos

Diese Pflanzen sind eine gute Wahl für einen Hausgarten. Immer blühende Begonien sind in der häuslichen Pflege unprätentiös. Fotos von Pflanzensorten.

Immer blühende Begonie

Solche Begonien hören fast das ganze Jahr über nicht auf zu blühen. Die Blätter sind normalerweise dicht, klein und oval. Damit die Pflanze dem Druck der Knospen standhält, werden normalerweise kleine Holzstäbchen wie auf dem Foto in den Boden eingeführt.

Unterstützende Behandlungen für immer blühende Begonien.

Die Pflege der immer blühenden Begonie zu Hause beinhaltet eine regelmäßige Verjüngung, die durch Stecklinge transplantiert wird.

Ampelnaya

Diese Art von Begonie wird häufig in der Landschaftsgestaltung verwendet. In einem Blumentopf sieht es gut aus.

Begonie ampelös in Töpfen. Ampelische Begonie wird verwendet, um Stufen und Treppen sowie Pavillons zu schmücken.

Die Pflanze hat lockige Blüten, die eine voluminöse und verzweigte Struktur in der gesamten Pflanze bilden. Die Blume gehört zur Kategorie der Knollen, in der photoampelösen Begonie vor dem Pflanzen.

Die beste Zeit, um eine neue Pflanze zu pflanzen, ist von Februar bis April. In dieser Zeit sind die Tageslichtstunden für die Keimung der Knollen optimal und die Sonnenstrahlen brühen nicht.

Regeln für das Pflanzen von ampelösen Begonien: Schritt-für-Schritt-Anleitung mit einem Foto

Wir nehmen die uns bereits bekannte Knolle. Sie werden in jedem Blumenladen verkauft. Achten Sie beim Kauf einer Blume auf deren Dichte und Elastizität. Sie können keine festen Knollen nehmen, sie haben die notwendige Feuchtigkeit verloren und keimen nicht! Das Pflanzenmaterial auf dem Weg aus dem Laden nicht einfrieren.

FotoAktionen
Wir beizen unsere Knolle mit speziellen Vorbereitungen - Maxim Summer Resident, Vitoros, Fitosporin. Nach der Norm auflösen. Das Medikament hat eine ätzende, giftige Farbe, so dass Sie es auf keinen Fall mit einer anderen Flüssigkeit verwechseln können. Sie können für 20 Minuten halten. Dies verhindert, dass unsere Pflanze Pilzparasiten aufweist, die möglicherweise während des Transports aufgetreten sind.
Es ist notwendig, mit dem konkaven Teil nach oben zu pflanzen. Diese Tuberkel sind der Rest des vorherigen Stiels. Von hier aus gehen die ersten Knospen und dann die Sprossen.
Kochbehälter. Unser Boden wird mit Gleocladin dekontaminiert. Trichoderma-Pilz kann hinzugefügt werden. Der Boden ist feucht genug. Wir entfernen einen Teil der Erde aus den Töpfen.
In der Sonne trocknet Begonie sehr schnell aus, um nicht jeden Tag zu gießen, fügen wir ein Hydrogel hinzu. Dieses Hydrogel sollte den Behälter zu etwa 1/3 füllen. Diese viskose Substanz nimmt überschüssige Feuchtigkeit auf und gibt sie dann in Portionen an die Blume weiter, wodurch eine solche passive Bewässerung bereitgestellt wird. Sobald das Hydrogel aufgetragen ist, können Sie es gießen.
Wir füllen den Rest der Erde aus, aber nicht vollständig. Wenn sich die Stängel dieser Knollen bilden, werden sie sich erheben, und es wird notwendig sein, ihnen Erde hinzuzufügen.
Wir vertiefen uns ziemlich stark, so dass solche "Schultern" von Knollen an der Oberfläche bleiben. Sie brauchen nichts weiter zu tun, da unsere Niere mit Geoclodin vorfeuchtet war und wir ein Hydro-Gel hinzugefügt haben. Die Pflanze muss im Freien "atmen"
So sehen unsere Sprossen in einem Monat aus. Wenn sie zum ersten Mal erscheinen, ist es am besten, sie mit Vermiculit zu bestreuen. Dieses Material ist wie Sand. Es verhindert, dass sich Fäulnis in der Nähe des Wurzelkragens entwickelt, und hilft, Staunässe zu vermeiden.

Ampel Begonie - Merkmale der häuslichen Pflege im Winter

Im Winter blüht die ampelöse Begonie nicht. Aufgrund des üppig grünen "Zeltes" sieht es jedoch gut genug aus. Es ist wichtig, die Anlage während dieser Zeit nicht zu überlaufen. Zusätzlich ist für eine ausreichende Beleuchtung zu sorgen. Wenn die Tageslichtstunden kurz sind, ist es besser, zusätzliche Beleuchtung in Betracht zu ziehen. Im Winter besteht die Hauptgefahr für Begonien in Zugluft und Temperaturänderungen! Seit Februar müssen die gewachsenen Blätter beschnitten werden.

Elatior

Die Blume ist eine Hybride, das Ergebnis einer "engen Freundschaft" zwischen Knollen- und Sokotran-Begonie.

Merkmale der Elatior Begonie Pflege zu Hause

Fast eine Gewächshauspflanze. Angst vor Temperaturen unter 20 ° C und Zugluft. Die Triebe sind ziemlich zerbrechlich, daher ist es, wie wir bereits gezeigt haben, besser, die Blume mit einem hohen Topf oder Stöcken zu stützen.

Begonia Elatior. Begonia Elatior Rebecca.

Zweifarbige Blütenstände in verschiedenen Farbtönen erfreuen Liebhaber von duftender Schönheit bis zum Spätherbst.

ES IST WICHTIG ZU WISSEN!

Regelmäßiges Brechen von Blumen hilft, die aktive Blüte zu stimulieren.

Für eine aktive Blüte benötigt die Pflanze reiches Tageslicht, kann jedoch nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Dies kann die Blätter verbrennen. Zu viel Schattierung kann jedoch dazu führen, dass die Blume überhaupt nicht blüht.

Fimbriata

Manchmal auch Samt genannt, sieht es aus wie ein Frotteetuch. Die Blüten sind ziemlich üppig. Nadelartig, ein bisschen wie Nelkenblüten. Eine besonders beliebte Sorte ist Fimbriata gelb.

Begonia Fimbriata. Samtbegonie.

In Bezug auf die Schönheit sind solche Pflanzen Chrysanthemen und Rosen nicht unterlegen. Begonia Fimbriata gelb ist nicht skurril zu pflegen, das Pflanzen auf offenem Boden ist erlaubt.

Pikoti

Unterscheidet sich in einer interessanten zweifarbigen Farbe. Der Prozess der aktiven Blüte jeder Knospe kann drei bis vier Wochen dauern. Die Blüte beginnt normalerweise im späten Frühjahr. Bezogen auf die Art der Knollenbegonien zeigt das Foto, wie ungewöhnlich die Farbe dieser Blume ist.

Die Ruhezeit für diese Begonie beginnt mit der Ankunft des Herbstes. Zu diesem Zeitpunkt ist es besser, auch reife Knospen zu pflücken, um den Blättern Kraft zu verleihen.

Katalog von Innenblumen mit Fotos und ihren Namen. In einer speziellen Veröffentlichung unseres Portals werden wir Sie ausführlich über Innenblumen informieren. Sie lernen die Arten von Innenblumen und Obst-Innenblumen kennen und sehen eine detaillierte Fotogalerie.


Begonietransplantation nach dem Kauf

Wie oben erwähnt, besteht keine Notwendigkeit, sich auf diese Angelegenheit einzulassen. Während wir Zeit haben, kümmern wir uns um den Topf und den Boden. Einige Gärtner empfehlen, die Knospen der blühenden Sorte abzuschneiden. Es wird auch empfohlen, mit Blattarten zu tun, zum Beispiel mit Tigerbegonien. Ihre Blätter sind abgeschnitten. Die Pflanze braucht Kraft für die weitere Entwicklung. Hier wird die Begonie an Stärke gewinnen und Sie mit üppiger Blüte erfreuen.

Die beste Wahl für jede Innenblume sind Keramik- oder Steingutbehälter mit Drainagelöchern. Begonie mag keine großen Töpfe. Es ist besser, sie zu ändern, wenn Sie wachsen. Für eine gekaufte Pflanze sollten Sie einen Topf mit dem gleichen Durchmesser und der gleichen Höhe wie der Versandbehälter nehmen.

Begonie bevorzugt leichte, nahrhafte Böden mit guter Luft- und Feuchtigkeitsdurchlässigkeit. Das empfindliche Wurzelsystem der Pflanze verträgt keine schweren Böden. Ein hoher Säuregehalt ist auch schädlich für sie. Sie können die Bodenmischung selbst vorbereiten. Dazu kombinieren wir folgende Komponenten: Torf, Blatthumus und Sand im Verhältnis 2: 2: 1. Spezielle Grundierungen sind ebenfalls zum Verkauf erhältlich. Sie werden aus den richtigen Bodentypen unter Zusatz der notwendigen Nährstoffmischungen hergestellt. Daher ist es in einigen Fällen sinnvoll, sie zu kaufen. Zum Beispiel "Respect Begonia", "Garden of Wonders Begonia" und andere.

Die Zeit der Anpassung ist vorbei, es ist Zeit, die Begonie in einen permanenten Topf zu verpflanzen. Dies geschieht folgendermaßen:

  1. Waschen Sie den neuen Behälter vorher gründlich. Besonders sorgfältige Pflege erfordert einen Topf, in dem bereits Blumen gewachsen sind. Vergessen wir nicht, das Innere und Äußere des Behälters zu verbrühen.
  2. Legen Sie eine kleine Schicht Blähton auf den Boden. Um zu verhindern, dass die Begonienwurzeln verfaulen, fügen Sie etwas Holzkohle hinzu.
  3. Wir füllen eine kleine Schicht vorbereiteten Bodens aus.
  4. Wir verschütten die Blume gut mit Wasser und nehmen sie nach einer halben Stunde aus dem alten Behälter. Spülen Sie die Wurzeln in einem Bad mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat. Also werden wir die Pflanze schützen und die Reste des alten Bodens loswerden.
  5. Es gibt faule oder tote Wurzeln, schneiden Sie sie vorsichtig ab. Die Scheiben mit einer zerkleinerten Kohletablette bestreuen.
  6. Legen Sie die Begonie in einen neuen Topf, richten Sie die Wurzeln gerade und fügen Sie frischen Boden hinzu. Gießen Sie den Boden nicht bündig mit den Rändern des Topfes, sondern lassen Sie 1 cm zum Gießen.
  7. Der Wurzelkragen sollte sich während der Transplantation in der gleichen Position wie im alten Behälter befinden. Begrabe es nicht. Bei der Knollenbegonie ist auch die Knolle selbst nicht vollständig begraben.
  8. Zerdrücke die gegossene Erde leicht mit deinen Fingern. Keine Notwendigkeit, es zu rammen. Im Laufe der Zeit wird sich der Boden von selbst absetzen. Wenn jedoch die Wurzeln erscheinen, muss unbedingt Erde hinzugefügt werden.


Beschreibung

Verschiedene Arten von Begonien in freier Wildbahn sind in tropischen und subtropischen Regionen Süd- und Nordamerikas, Afrikas und Asiens weit verbreitet.

Form: mehrjähriges Kraut.

Begonie - der Name der Gattung der mehrjährigen krautigen Pflanzen, Sträucher, Sträucher und Lianen mit einem kriechenden Rhizom oder einer Knolle. Stengel Begonien verzweigt. Begonienblätter sind normalerweise asymmetrisch.

Es gibt Arten mit dekorativer Blattfärbung. Die Blüten haben eine unregelmäßige Form und eine unterschiedliche Farbe. Laubwechselnd Begonien - Arten mit bunten Blättern werden nur als Zimmerpflanzen verwendet.

Dies sind Arten wie Rex-Begonie oder königliche Begonie, Mason-Begonie, Bauer-Begonie, Manschetten-Begonie, Hogweed-Begonie, Tiger-Begonie, Cleopatra-Begonie, Metall-Begonie, gefleckte Begonie, Blut-Begonie, Glaubensbekenntnis-Begonie, Kragen-Begonie.

Begonien, die im Herbst und Winter blühen, werden auch ausschließlich in der Indoor-Blumenzucht verwendet. Dies sind Elatior Begonie, Lorrain Begonie, Korallen Begonie, Luzerne Begonie.

In der Gartenblumenzucht werden hauptsächlich nur drei Arten verwendet.

Tuberöse Begonie (B. tubergybrida) ist der kombinierte Name von Gartenhybridformen und Sorten mehrjähriger krautiger Knollenpflanzen mit fleischigen saftigen Verzweigungsstielen von bis zu 25 bis 30 Zentimetern Höhe.

Die kurz weichhaarigen Blätter sind schräg herzförmig, unten dunkelgrün, oben rötlich oder grün.

Tuberöse Begonie (B. tubergybrida)

Die Kante der Blattspreite ist ungleichmäßig gezahnt. Gelöste Begonienblüten können je nach Sorte einfach, halbgefüllt oder doppelt sein. Die Frucht ist eine geflügelte Kapsel. Die Begonienblüte beginnt im Juni und dauert bis September.

Je nach Größe der Blüten gibt es großblumige Knollenbegonien (der Blütendurchmesser reicht von 7 bis 20 cm), mittelblütige (bis zu 7 cm) und kleinblütige (Multiflora begonia) mit Blüten bis zu 4 cm im Durchmesser.

Pendelbegonie (B. tubergybrida pendula) - Unterart, tuberöse ampelöse Begonie.

Immer blühende Begonie (B. semperflorens) ist der allgemeine Name für etwa 15 Zentimeter hohe Hybridformen und Pflanzensorten mit einem stark verzweigten Stiel, der kleine Ziersträucher bildet.

Die Blätter der immer blühenden Begonie sind grün, glatt und glänzend. Einfache oder gefüllte Blüten werden in kleinen Schilden gesammelt, die sich oben am Stiel befinden. Die Blüte dauert vom Frühsommer bis zum ersten Frost. Blüten von immer blühenden Begonien können rot, rosa, weiß oder fleischfarben sein.

Begonie anmutig oder Wiener Begonie (B. gracilis) ist ein mehrjähriges Knollenkraut mit einem aufrechten Stamm von bis zu 60 Zentimetern Höhe. Die Blätter von Begonia gracilis sind tiefgrün, rund oder lanzettlich. Die Kante der Blattspreite ist gezahnt. Die Blüten sind einzeln, weiß, rosa oder rot.

Bedingungen für den Anbau von Begonien

Die Begonienpflanze gehört zur schattentoleranten Gruppe. Es entwickelt sich sowohl in offenen als auch in schattigen Bereichen gleich gut, blüht jedoch bei ausreichender Beleuchtung stärker.

Begonie ist sehr thermophil und verträgt absolut keinen Frost. Der Boden für Begonien braucht einen reichen, gut durchlässigen, leicht sauren Boden.

Anwendung von Begonie

Die Begonienblume im Garten kann in Blumenbeeten, Graten und Gruppenpflanzungen verwendet werden. Eine interessante Lösung ist die immer blühende Begonie auf einem felsigen Hügel.

Ampelous Begonia sieht gut aus in hängenden Körben und Töpfen. Tuberöse Begonie wird sowohl in Blumenbeeten als auch als Topf- und Behälterkultur verwendet.

Begonie Pflege

Begonien müssen während der Vegetationsperiode reichlich gewässert und während der Blütezeit mäßig behandelt werden. Im Sommer ist eine Düngung mit organischen und mineralischen Düngemitteln erforderlich.Im Herbst, beim ersten Frost, sollten die Begonienknollen ausgegraben werden.

Begonie im Winter wird an einem dunklen, trockenen und kühlen Ort gelagert (Lufttemperatur - 3-5 Grad). Von Februar bis März beginnen die Knollen in Töpfen wieder zu keimen.

Das Pflanzen von Begonien auf offenem Boden ist nur Ende Mai bis Anfang Juni möglich, wenn sich endlich warmes Wetter einstellt. Immer blühende Begonien in der Gartenblumenzucht werden meistens einjährig angebaut.

Auf Wunsch können Begonien für den Winter in Töpfe gepflanzt werden. Die Hausbegonie ist in den Fenstern im Südwesten und Südosten enthalten. Die Bewässerung im Winter ist etwas begrenzt. Im Allgemeinen ist der Anbau von Begonien für die meisten Gärtner nicht so schwierig und zugänglich.

Reproduktion von Begonien

Begonien können durch Samen, Stecklinge und sich teilende Knollen (für Knollenbegonien) vermehrt werden. Die Samenvermehrung ist sehr effizient. Begonie aus Samen blüht im ersten Jahr. Die Aussaat kann von Ende Dezember bis Anfang März erfolgen.

Für Knollenbegonien ist die optimale Aussaatzeit Januar, für immer blühende Begonien Februar. Begoniensamen sind sehr klein, daher ist es ratsam, sie vor der Aussaat mit Sand zu mischen, damit die Pflanzungen nicht zu stark eingedickt werden.

Eine Bodenmischung wird aus Blatterde + Torf + Sand (Verhältnis 2: 1: 1) verwendet. Die Samen sind nicht bedeckt. Die Pflanzen sollten mit Glas oder Folie bedeckt sein. Die Bewässerung erfolgt über die Palette. Die Ernte kann im Stadium von 2-3 echten Blättern durchgeführt werden. Sämlinge der Begonie werden im Frühsommer auf offenem Boden gepflanzt.

Zur Vermehrung von Begonien durch Stecklinge beginnt die Keimung der Mutterknollen im Januar. Im Februar werden die entstehenden Sprossen ordentlich ausgebrochen. Es reicht aus, 2-3 Knospen auf der Knolle zu lassen.

Pausenplätze sollten mit Holzkohle bestreut werden. Die Stecklinge werden mit einem Wachstumsstimulans behandelt und in die gleiche Bodenmischung wie bei der Samenvermehrung gepflanzt. Das Rooten erfolgt normalerweise innerhalb eines Monats.

Die Aufteilung der Begonienknollen erfolgt ebenfalls im Frühjahr. Die Knollen sind vorgekeimt. Dann werden sie mit den Nieren in 2-3 Teile geschnitten, die Stellen der Schnitte werden mit Holzkohlepulver behandelt. Dann werden die Knollen wie gewohnt gepflanzt.

Tuberöse Begonie ist vielleicht am einfachsten zu züchten. Das Pflanzen von Begonien mit Knollen erfolgt im Frühjahr auf offenem Boden, nachdem die Frostgefahr vorbei ist.

Wie pflanze ich Begonie? Die Knollen werden so gepflanzt, dass die konkaven Teile mit den Augen leicht nach oben zeigen - damit kein Wasser in der Aussparung verweilt. Die Pflanztiefe beträgt ca. 2-3 Zentimeter. Für eine frühere Blüte können Knollen ab Ende Februar in Töpfe gepflanzt werden.

Weitere Informationen zum Anbau von Begonien finden Sie in der Fachliteratur.

Krankheiten und Schädlinge

Wenn die Agrotechnologie der Begonien korrekt befolgt wird, ist die Pflanze sehr anfällig für Krankheiten.

Begonien können von Blattläusen, falschen Schuppen, weißen Fliegen, Thripsen, Wurzelwurmnematoden und Blattnematoden befallen sein. Am häufigsten sind Begonien von Schädlingen in Gewächshäusern und Gewächshäusern betroffen.

Begonienkrankheiten - Graufäule, Mehltau, Ringfleck, Bakterienfleck. Zur Bekämpfung von Schädlingen und verschiedenen Krankheiten wird Begonie mit geeigneten Chemikalien behandelt, saugende Insekten und Unkraut werden entfernt. Es ist ratsam, von Krankheiten betroffene Pflanzen von anderen Begonien zu trennen.

Begonie trocknet mit einem Mangel an Licht, überschüssiger Feuchtigkeit im Boden.

Begoniensorten

Tuberöse Begoniensorten

'Kelblutrot' ist eine großblumige Sorte mit leuchtend scharlachroten Blüten.

Der „Goldene Ball“ ist eine großblumige gelbe Begonie.

Der „Feuerball“ ist eine dekorative blühende Begonie mit großen roten Blüten.

'Orange' ist eine großblumige Sorte mit orangefarbenen Blüten.

'Rainwise' ist eine großblumige Begonie mit schneeweißen Blüten.

'Gelb' ist eine mittelblumige Frottee-Begonie mit zitronengelben Blüten.

'Kupferorange' - rötlich-orange Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 7 Zentimetern.

'Rose' ist eine mittelblumige rosa Begonie.

'Mund' ist eine mittelblumige Begonie mit dunkelroten Blüten.

'Weiss' ist eine weiße mittelblumige Begonie.

'Wilhelm Eisser' - kleine rote Blüten.

'Frau Elena Kharms' - zarte goldene kleine Blüten.

'Firerot' ist eine kleinblumige Begonie mit leuchtend roten Blüten.

'Haimat' ist eine Sorte von Begonien mit Orangenblüten und einem Durchmesser von etwa 4 Zentimetern.

'Marmorata' ist eine großblumige Frotteesorte. Die Begonie „Marmorata“ zeichnet sich durch leuchtend weiße Blüten aus, die mit roten Strichen gesprenkelt sind. Rote Kante am Rand der Blütenblätter.

'Prima Donna' ist eine Sortengruppe mit großen, doppelblütigen Blüten. Die Primadonna-Begonie zeichnet sich durch stark gewellte Blütenblätter aus. Die Farbe der Blumen ist weiß, rot, pink.

'Crispa marginata' ist eine Gruppe von Begoniensorten mit lockigen Blüten. Knackige Marginata Begonia Blüten sind weiß oder gelb mit roter Kante. Die Pflanzenhöhe beträgt ca. 25 Zentimeter.

'Pikoti' ist eine Gruppe von großblumigen Begonien mit Frottee. Pikoti-Begonienblüten haben eine weiße, gelbe oder hellrosa Farbe mit einem rosa Rand am Rand des Blütenblatts.

'Fimbriata' ist eine Sortengruppe mit Nelkenblüten. Die Blütenblätter der Begonie 'Fimbriata' sind am Rand stark eingerückt. Ein anderer Name ist Begonie mit Fransen.

'Go-go' ist eine Gruppe von Sorten von untergroßen großblumigen Frottee-Begonien. Triebe von 'Go-Go'-Begonien sind 20-25 Zentimeter lang.

Pendula begonia Sorten

'Margarita' ist eine Sorte mit zitronengelben, kamelienförmigen Blüten mit einem Durchmesser von 6 bis 8 Zentimetern. Die Länge der Triebe beträgt 30-45 Zentimeter.

„Chanson“ ist eine Gruppe von ampelösen Begonien mit gefüllten und halbgefüllten Blüten mit einem Durchmesser von 5 bis 6 Zentimetern, die sich auf langen Stielen befinden. Triebe von 'Chanson'-Begonien erreichen eine Länge von 30-40 Zentimetern. Farben - weiß, rot, gelb, orange.

Sorten immer blühender Begonien

'Firemeer' ist eine Sorte mit leuchtend roten Blüten.

Olomouc ist eine frühe, niedrig wachsende Hybridbegonie. Olomouc Begonien Blüten sind schneeweiß.


Fazit

Begonien sind wirklich erstaunliche Pflanzen, die in ihrer Schönheit und Eleganz auffallen. Sie eignen sich hervorragend als Dekoration für eine Wohnung oder ein Privathaus und machen den Garten heller und attraktiver. Diese Blumen werden sehr selten krank und sind unprätentiös zu pflegen, so dass sowohl erfahrene als auch unerfahrene Floristen in der Lage sind, mit ihrem Anbau fertig zu werden. Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens eine Begonie haben, und Sie werden nicht enttäuscht sein.


Schau das Video: GARDENING GUIDE: RIEGER BEGONIA CARE THE ELATIOR WINTER BEGONIA IN THE GARDEN AND GREENHOUSE


Vorherige Artikel

Mühlenbeckia

Nächster Artikel

Wie sich Sukkulenten an die Dürre anpassen, indem sie hartnäckig Wasser zurückhalten