Indoor Heiler Pflanzen


Die Düfte, die von Kräutern und Blumen verströmt werden, können uns nicht nur sinnliches Vergnügen bereiten, sondern auch als Heimheiler wirken. Die Medizin weiß seit langem, dass phytoorganische Verbindungen, die eine Person als Gerüche wahrnimmt, die Funktion des Körpers positiv beeinflussen können. Wenn Sie sich die Flora auf Ihrer Fensterbank oder Ihrem Sommerhaus genauer ansehen, werden Sie mehr als einen kleinen "Arzt" finden, der die Kraft der Natur mit Ihnen teilt.

Geranie

Eine üppige, rundblättrige Schönheit kann den Schlaf verbessern, die Manifestationen von Neurosen und einige Erkrankungen des Nervensystems reduzieren. Die aromatische Komponente der Geranie ist Geraniol. Dieses Element kann Viren und Bakterien zerstören. Eine scheinbar gewöhnliche Zimmerpflanze kann den Besitzer von Müdigkeit befreien. Darüber hinaus verscheucht die Blume perfekt den säuerlichen Geruch von Mücken und Fliegen.

Früher konnten Fensterbänke in jedem Haus mit einem Topf Geranien aufwarten, diese Tradition ist auf dem Land bis heute lebendig. Und es kam nicht von ungefähr: Unsere Vorfahren haben der roten Geranie die Fähigkeit verliehen, das Haus und die Familie zu schützen. Pink galt als Symbol für Liebe und Frieden, das die Blume ihren Besitzern schenkt.

Mehr über die Pflege und den Anbau von Geranien

Zitrone

Hier verbirgt sich ein wahrer Schatz an Heilungsmöglichkeiten! Zitronenfrüchte helfen bei der Behandlung vieler Krankheiten, aber auch die Duftblätter des Baumes sind von Vorteil. Forscher haben gezeigt, dass sie etwa 80 nützliche Verbindungen ausstrahlen, die in ihrer bakteriziden Wirkung sehr stark sind und die Luft in einem Raum nahezu steril machen können. Möchten Sie Schläfrigkeit loswerden und Ihre Effizienz verbessern? Setz dich näher an den Zitronenbaum!

Erfahren Sie mehr über die Pflege und den Anbau von Zitrone

Pfefferminze

Die Pflanze stößt einen subtilen Spezialgeruch aus, der nicht mit anderen verwechselt werden kann. Dieses Aroma ermöglicht es, das Nervensystem zu entspannen und zu beruhigen, lindert Müdigkeit, Reizungen und manchmal übermäßige Aggressivität. Minze kann auch den Appetit verbessern und jeder weiß, dass die Blume Entzündungen und Schmerzen lindert.

Der Geschmack von frischer Minze erhöht die Konzentration - wissenschaftlich belegt. Sind Sie zwei Drittel des Tages am Computer? Stellen Sie einen Topf mit einem Minzbusch auf Ihren Desktop!

Beifuß

Oft klassifizieren Gärtner die Pflanze als Unkraut und entfernen sie ohne Mitleid. Aber es ist der bittere Geruch von Wermut, der die unwichtige Energie im Haus ausgleichen kann. Darüber hinaus erhöht die Blume den Appetit und aktiviert den Magen-Darm-Trakt.

Rose und Jasmin

Denken Sie daran, während Sie die luxuriösen Büsche aus Jasmin und Rosen in der Nähe des Hauses oder im Sommerhaus bewundern: Sie geben ihren Besitzern Kraft und Energie und lindern Apathie und depressive Zustände perfekt. Die aromatischen Flüssigkeiten dieser Farben verbessern die Gehirndurchblutung und die Denkarbeit. Legen Sie die Stängel von Rosen oder Jasminzweigen in den Kindergarten - sie schmücken nicht nur das Innere, sondern sind auch nützlich.

Mehr über Rosenpflege und Wachstum

Mehr über Jasminpflege und -anbau

Rosmarin

Wenn Sie ein schwaches Atmungssystem haben und Krankheiten wie Lungenentzündung, Bronchitis oder Asthma auftreten, holen Sie sich Rosmarin in Ihr Haus. Neben der heilenden Wirkung auf Bronchien und Lungen verbessert die Blume die Stimmung und hilft, Gefühle positiv zu fließen.

Erfahren Sie mehr über das Stillen und Wachsen von Rosmarin

Kamille

Eine Blume, die fast jeder von Kindheit an kennt. Obwohl er kein eingängiges Aussehen hat, kann er mit seinem speziellen Geruch die Arbeit des Gehirns und des Zentralnervensystems aktivieren.

Alpenveilchen

Bringen Sie diese Blume als Geschenk zu einer hitzigen Person. Der Duft der Pflanze gibt einem Menschen die Möglichkeit, mit übermäßiger Emotionalität umzugehen und seine Stimmung gleichmäßiger zu machen. Darüber hinaus kann Alpenveilchen den Blutdruck normalisieren.

Mehr über die Pflege und den Anbau von Alpenveilchen

Bewundern Sie Ihre Blumen, genießen Sie ihre wunderbaren Düfte und seien Sie gesund!


Medizinischer Anfangsbuchstabe in der Volksmedizin

Der medizinische Brief enthält Bitterkeit und Tannine. Entsprechend der Wirkung auf den Körper ist es ein adstringierendes, schleimlösendes, mildes Abführmittel und teilweise ein Diuretikum.

Präparate aus der Drug Drop Cap sind bei schwangeren Frauen kontraindiziert. Alle anderen erfordern eine strikte Dosierung der medizinischen Rohstoffe bei der Herstellung von Arzneimitteln.

Einige Gärtner bauen im Garten einen medizinischen Brief zur Dekoration an. Foto: Rotary Botanical Gardens

In der Volksmedizin werden Bronchitis, Hämorrhoiden, Blasenentzündung, Epilepsie, Migräne und andere Krankheiten am häufigsten mit Medikamenten aus der Drogendrop-Kappe behandelt. Zur Behandlung von Lebererkrankungen wird das Kraut der Tropfenkappe allein oder in Mischung mit anderen Kräutern verwendet.

Präparate aus dem Rhizom der Tropfenkappe wirken emetisch und abführend. Ein Abkochen der Wurzeln behandelt Erkrankungen der Leber, der Nieren, der Gastritis, der Kolitis und anderer. Außerdem werden Arzneimittel aus dem ursprünglichen Arzneimittel zur Behandlung von Gicht, Ischias und Blasenentzündung verwendet.

Zubereitungen aus dem Kraut der Drop Cap wirken beruhigend, normalisieren den Stoffwechsel, lindern nervöse Erregung, helfen bei Nierenerkrankungen, Arteriosklerose und Bluthochdruck.

Heiler verwenden Medikamente, die auf der Drop-Cap basieren, um Lungen- und Uterusblutungen zu stoppen.

Zubereitungen aus dem Ausgangsarzneimittel: Applikationsmethoden

Dekokt Drop Cap Kräuter: (5 Gramm trockene Rohstoffe pro 200 ml Wasser) 1 Teelöffel Kräuter in einem Glas kochendem Wasser gedämpft, dreimal täglich 1/3 Tasse einnehmen.

Abkochung von Wurzeln medizinische Kappen: Gießen Sie 20 Gramm trockene Wurzelkappen mit einem Glas kochendem Wasser und kochen Sie sie 20 Minuten lang bei schwacher Hitze ab. Sieben Sie sie ab, kühlen Sie sie ab und nehmen Sie 1 EL. 3 mal täglich als Abführmittel löffeln.

Pulver: Dosis - von 1,0 bis 3,0 Gramm 3-mal täglich.

Kräutertee Aus dem medizinischen Brief: (5 Gramm trockenes Gras, ein Teelöffel, für einen Viertel Liter kochendes Wasser) Mit kochendem Wasser kochen und eine Viertelstunde einwirken lassen, abseihen und einmal täglich im Mund oder zum Spülen des Mundes verwenden . Kräutertee aus der Drop-Cap hilft bei Asthma und reichlich Schleim.

Infusion von Blättern medizinische Tropfenkappen: Gießen Sie 1 EL. einen Löffel getrocknete Blätter einer Tropfenkappe mit einem Glas kochendem Wasser und bestehen Sie an einem warmen Ort während des Abflusses. Nehmen Sie die Infusion 4 mal täglich vor den Mahlzeiten mit einem Löffel ein. Die Infusion von Drop-Cap-Kräutern senkt den Blutdruck und wirkt beruhigend.

Infusion von Wurzeln und Blättern medizinische Verschlusskappen: ½ EL einnehmen. Esslöffel trockenes Gras und getrocknete Wurzeln der Tropfenkappe, mischen und gießen Sie ein Glas kochendes Wasser, lassen Sie es mindestens zwei Stunden lang abseihen und nehmen Sie es einmal täglich oral ein, 1 EL. ein Löffel Infusion als Diuretikum und Choleretikum.

Aufguss von Kräutern medizinische Briefe: Gießen Sie ein Glas kochendes Wasser über 2 EL. Esslöffel Kräuter und 5 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen, eine halbe Stunde ruhen lassen und abseihen, 50 g Portwein (starker Wein) hinzufügen. Trinken Sie die Infusion dreimal täglich vor den Mahlzeiten, 70 Gramm bei Lungenblutung.

Tinktur aus Blumen Drogentropfenkappen: Gießen Sie in einem halben Liter Glas die zerkleinerten trockenen Blüten der Drogentropfenkappe auf 1/3 und gießen Sie dann Wodka an die Ränder des Glases. Stellen Sie das Glas zwei Wochen lang an einen dunklen, warmen Ort und lassen Sie es dann abseihen. Tinktur aus Blumen hilft bei Bluthochdruck, Ohnmacht und Erkrankungen des Nervensystems. Nehmen Sie in etwas Wasser gelöste Tropfen.


Kräuterbehandlung: Kräuter ernten, Darreichungsformen

Kräuterbehandlung ist ein verantwortungsbewusstes Geschäft. Erfahrene Kräuterkenner wissen, dass Heilpflanzen nicht nur heilende Kräfte haben, sondern auch Schaden anrichten können. Daher müssen Kräuter und Wurzeln rechtzeitig und korrekt gesammelt, zubereitet und dann in der gewünschten Form zubereitet werden, wobei die Dosierung zu beachten und richtig zu verwenden ist.


Die heilenden Eigenschaften von Berg-Arnika

Die Zubereitungen der Pflanze haben wundheilende, hämostatische, choleretische und beruhigende Eigenschaften. Es wird in der Kosmetik verwendet, wo ätherische Öle aus Blumen Cremes, Lotionen, Shampoos und medizinischen Bädern zugesetzt werden.

Die moderne wissenschaftliche Medizin will die medizinischen Eigenschaften der Berg-Arnika nicht nutzen, aber in der Volksmedizin ist die Pflanze weit verbreitet. Präparate daraus werden intern bei Bronchitis, Gicht, Grippe, Herzerkrankungen, Krampfanfällen, Epilepsie, Gehirnerschütterung und Apoplexie (Gehirnblutung) sowie bei einem Diuretikum angewendet.

Äußerlich werden die Medikamente als starkes hämostatisches Mittel bei ausgedehnten Wunden, Blutergüssen und Tumoren (Blut) sowie bei neuralgischen Schmerzen eingesetzt. In kleinen Dosen stimuliert es das Zentralnervensystem.

Es wurde ein günstiger Effekt der Erweiterung der Herzkranzgefäße bei Angina pectoris und Herzinsuffizienz festgestellt. Arnikawurzeln werden zur Herstellung von Vasodilatatoren verwendet, die die Amplitude von Herzkontraktionen erhöhen und die Ernährung des Herzmuskels verbessern.

Arnika senkt dank Cynarin den Cholesterinspiegel im Blut.

In der Gynäkologie wird Tinktur als hämostatisches Mittel bei Uterusblutungen verschiedener Ursachen (in der postpartalen Phase und bei entzündlichen Erkrankungen des Genitalbereichs) bei Uterusmyomen mit hämorrhagischem Syndrom eingesetzt.

Anwendungsmethoden:

  • Abkochung von Blumen: (10 Gramm Rohstoffe pro Glas kochendem Wasser) 3 mal täglich einen Esslöffel vor den Mahlzeiten. Die Brühe wird zum Spülen des Mundes mit Gingivitis, Parodontitis und Stomatitis empfohlen.
  • Alkoholtinktur 10% Zubereitung von 100 Gramm Arnikablüten pro 1 Liter essbarem Alkohol, Stärke 70 ° oder Wodka. In Apotheken können Sie alkoholische Tinkturen von Arnica Mountain kaufen, die aus Rhizomen und frisch blühendem Gras hergestellt werden. Dosierung: Alkoholtinktur - 30-40 Tropfen und Wodka - 60-70 Tropfen 3 mal täglich. Äußerlich wird die Tinktur unverdünnt als reizendes und ablenkendes Mittel gegen Blutergüsse verwendet und muss in anderen Fällen im Verhältnis 1:10 verdünnt werden.


Schau das Video: 5 Must Have Zimmerpflanzen für Anfänger


Vorherige Artikel

Wie man im Frühling Zwiebeln auf Grüns auf freiem Feld und in einem Gewächshaus pflanzt

Nächster Artikel

Silvia Guerra - Ihre Bilder