Wie man Karotten pflanzt, damit sie schnell sprießen und nicht ausdünnen


Das Ausdünnen von Karotten ist eine lange, mühsame und unangenehme Aufgabe. Um während des Anbaus keine Stunden auf dem Gartenbeet zu verbringen, müssen die Methoden zum Pflanzen von Karotten bekannt sein, bei denen die Sämlinge gleichmäßig und ordentlich erscheinen.

Pflanzen Sie Karotten mit Samen auf offenem Boden ohne anschließende Ausdünnung

In der Praxis der Gärtner gibt es mehrere Möglichkeiten, solche Karotten zu pflanzen:

  • auf Toilettenpapier (als Alternative zu gekauften Streifen für Gartenfrüchte);
  • Gelee-Landung;
  • vor dem Winter (diese Option ist für die Herbstperiode relevant).

Samenvorbereitung

Karottensamen müssen vor der Arbeit kalibriert werden. Salz das Wasser und gieße die Samen aus dem Beutel hinein. Diejenigen, die auftauchen, müssen entfernt werden. Das Sinken nach unten ist ideal für die Landung.

Die Vorbereitung muss im Voraus erfolgen: 12 Tage bevor sie auf offenem Boden gepflanzt werden. Zunächst werden die Samen aus dem Beutel auf einen vorbereiteten Lappen gegossen und so gebunden, dass ein Knoten entsteht. Ziehen Sie den Stoff nicht zu fest an, damit das Pflanzmaterial frei liegt.

Der zweite Schritt: Ein Loch wird gegraben, 25-30 cm tief und ein vorbereiteter Knoten wird dort platziert. Der Boden wird angefeuchtet und von oben mit Erde bedeckt. Innerhalb der zugewiesenen 12 Tage werden die vorhandenen ätherischen Öle herauskommen, die die Qualitätskeimung von Karotten verhindern.

Mit der Zeit wird der Knoten entfernt. Die Samen, die dort sind, werden erheblich größer, sie können sogar anfangen zu keimen. Es wird viel einfacher, mit solchen Materialien zu arbeiten. Dann wird der Inhalt in eine Schüssel gegossen und mit Kartoffelstärke gemischt, wodurch die Samen nicht so klebrig, weiß und für weitere Manipulationen geeignet sind (dank der Farbänderung sind sie auf dunklem Boden deutlich sichtbar).

Wie man pflanzt

Auf dem vorbereiteten Bett wird eine Nut der erforderlichen Länge hergestellt. Aufgrund der Tatsache, dass die Karottensamen an Größe zugenommen haben, sind sie leicht mit ausreichendem Abstand zwischen den Pflanzmaterialien zu pflanzen. Mit Erde oder Sand bestreuen. Solche einfachen Manipulationen sorgen für eine gute Keimung und ersparen Ihnen in Zukunft eine Ausdünnung.

Die gesäte Furche muss nicht bewässert werden. Die Samen sprießen sowieso gut. Das Auftreten einer Kruste auf dem Boden nach dem Gießen verlangsamt nur die Entwicklung der Sämlinge. Bei korrekter Erfüllung aller Bedingungen erscheinen die ersten Sprossen in 3-5 Tagen.

Sie können die Art und Weise, wie Sie sich vorbereiten, leicht ändern. Nach dem Entfernen des Knotens vom Boden werden die Samen in warmes Wasser gegossen (nicht heißer als 50 Grad). Halten Sie dies aus, bis die Flüssigkeit vollständig abgekühlt ist. Dann wird das Material herausgenommen, getrocknet und auf die oben beschriebene Weise ausgesät.

Sie können die Karotten so pflanzen, dass sie danach nicht dünner werden. Sie können die Samen auf Toilettenpapier kleben. Sie benötigen eine dreischichtige Rolle, einen speziellen Stärkekleber und ein Wattestäbchen.

Um den Kleber vorzubereiten, müssen Sie ein Glas Wasser kochen und dort einen Teelöffel Stärke einfüllen. Kochen, bis es dick ist, dann abkühlen lassen. Als nächstes wird ein Tropfen Kleber mit einem Wattestäbchen auf die vorbereiteten Papierstreifen (ca. 1 cm breit) aufgetragen, auf die ein Samen gelegt wird. Der Abstand zwischen den Tropfen beträgt 4-5 cm.

Im vorbereiteten Bereich werden ca. 3 cm tiefe Rillen hergestellt. Weiterhin werden Streifen mit Samen hineingelegt und von der Erde zerkleinert. Es ist wichtig zu wissen, dass bei dieser Pflanzmethode das Pflanzmaterial viel länger keimt: bis zu 20 Tage.

Wie man Karotten sät, um später nicht auszudünnen. Samenvorbereitung, Karotten mit einem Marker aussäen


Dies kann im Herbst oder Frühling erfolgen. Das Pflanzen im Winter ergibt eine frühe Ernte. Diese Methode ist nicht für Regionen mit rauem Klima geeignet, kann aber für milde Winter verwendet werden. Die im Herbst gesäten Wechsel unterliegen einem natürlichen Härtungsprozess, daher sind sie widerstandsfähiger gegen Temperaturänderungen. In Feuchtigkeit getränkt ergeben sie eine gute Ernte. Beachten Sie die folgenden Regeln für den Anbau von Winterkarotten, damit Ihre Arbeit nicht verschwendet wird:

Samen werden nicht früher als zu Beginn des ersten kalten Wetters ausgesät. Die durchschnittliche Tagestemperatur sollte 0-2 Grad betragen. Wenn Sie dies früher tun, keimen die Samen und sterben nach dem ersten Frost ab. Das Säen von Samen in leicht gefrorenem Boden ist vorteilhafter.
Wählen Sie eine flache Fläche, damit der Schnee, der im Frühjahr schmilzt, die Samen nicht aus dem Boden auswäscht. Denken Sie daran, dieses Wurzelgemüse liebt Licht, also stellen Sie den Garten nicht in den Schatten.

Verwenden Sie nicht, um ein gesundes Wurzelgemüse anzubauen Erde nach Bohnen, Karotten und Petersilie, aber nach Tomaten, Kartoffeln, Gurken, Kohl ist es durchaus möglich, Karotten zu pflanzen.

Vor dem Pflanzen wird kein frischer Mist ausgebracht. Im Jahr 2020 können Sie Boden verwenden, der frühestens vor zwei Jahren gedüngt wurde. Kuhdung ist mit Stickstoff (Nitraten) übersättigt, den Wurzelfrüchte am schnellsten aufnehmen. Infolgedessen leiden sowohl die Quantität als auch die Qualität der Ernte.

Fragen Sie im Mondkalender nach, wann Sie pflanzen und wann Sie die Samen dieser Wurzelpflanze säen müssen. Dies sind ungünstige Tage. Für solches Gemüse ist die abnehmende Mondphase geeignet. Neumond und Vollmond sind die Zeiten, in denen es im Allgemeinen nicht empfohlen wird, im Garten zu arbeiten. Die Anzeichen von Stier, Krebs, Steinbock, Skorpion und Fisch gelten als günstig für diese Wurzelpflanze. Gemüse, das näher am Vollmond gepflanzt wird, wächst in der Länge und näher am Neumond - in der Breite. Dies ist wichtig bei der Auswahl einer Karottensorte.


Einen Maulbeerbaum züchten:

Maulbeere eignet sich für gut beleuchtete Orte, die vor kalter Stagnation geschützt sind. Es wäre ideal, sandigen Lehm, sandige oder lose lehmige Böden zum Pflanzen beiseite zu legen. Junge Setzlinge werden entweder im Frühherbst (September - Anfang Oktober) oder im April gepflanzt. Das Pflanzloch ist 80x80x60 cm groß und mit fruchtbarem Boden, Kompost oder Humus in Kombination mit komplexen Düngemitteln bestreut. In der Mitte werden Setzlinge gepflanzt, die Wurzeln ausbreiten, dann mit Erde bestreut und gestampft. Beenden Sie das Pflanzen mit reichlich Wasser (ein Eimer) und Mulchen.

2. Baumpflege

Während des aktiven Wachstums, insbesondere während des Knospenbruchs, ist reichlich Wasser erforderlich. Es ist auch wichtig, die Pflanze zu füttern. Zum Beispiel fermentierte Aufschlämmung oder Vogelkot, gemischt mit Wasser im Verhältnis 1: 5 und 1:10. Das Top-Dressing hört ab Anfang Juli auf und die Pflanze wird nur noch bei schwerer Dürre bewässert.

3. Reproduktion

Maulbeeren werden geschnitten, mit Samen bepflanzt und vom Mutterbaum getrennt. Die Vermehrung dekorativer Sorten erfolgt durch Pfropfen auf Sämlinge.

Wenn Sie sich für die Vermehrung durch Samen entscheiden, ist es ratsam, die Samen des laufenden Jahres zu verwenden. Schälen Sie sie vom Fruchtfleisch und können Sie sie bis zum Pflanzen bei Raumtemperatur im Innenbereich lagern. Die Samen werden im Februar ausgesät, aber vorher werden sie in einer speziellen Lösung eingeweicht - einem Wachstumsbiostimulator für ein paar Stunden. Danach werden sie leicht getrocknet und in eine nahrhafte Erde gesät, dann 1 cm mit Erde bestreut. Die Temperatur im Raum sollte zwischen 20 und 22 ° C liegen. Samen geben in der Regel starke und freundliche Triebe. Nach der Keimung werden die Sämlinge an einem anderen Ort platziert - beleuchteter und mit einer Temperatur von 16–20 ° C. Im April werden sie in einem Schulgartenbeet gepflanzt, das im Herbst mit Düngemitteln gefüllt ist. Während des Pflanzens sollten zwischen den Pflanzen 5-6 Meter liegen.

In der Regel ist kein mulberry-formativer Schnitt erforderlich. Dies ist nur erforderlich, wenn die Krone eine schalenförmige Form erhalten muss. Die Spitzen der Haupt- und anderer Triebe werden geschnitten, um das Wachstum des Baumes zu hemmen. Für kalte Regionen geschieht dies jedoch von selbst durch Einfrieren der oberen Triebe und das Auftreten von Wurzeltrieben, wodurch ein Niederwaldstrauch gebildet wird.


Wann und wie pflanzt man Petersilie im Freien?

Es ist notwendig, Petersilie Mitte Mai mit Samen zu pflanzen, wenn die Frostgefahr vorbei ist. Beachten Sie, dass Sie ungefähr 80 Tage brauchen, um die erste Ernte zu erhalten. Das heißt, mehr als 2 Monate. Daher werden die Samen, die Sie im Mai gepflanzt haben, Ende Juli nachgeben.

  • Es ist notwendig, den Boden gründlich zu lockern, er muss fruchtbar sein
  • In keinem Fall sollten Sie Petersilie nach Dill oder Karotten pflanzen. Wächst gut nach Tomaten
  • Nach dem Lösen müssen Sie das Bett vorbereiten. Die Tiefe der Rillen sollte ca. 2 cm betragen, der Abstand zwischen den Reihen 5-10 cm
  • Nachdem Sie die Rillen gegraben haben, gießen Sie die vorbereiteten Samen fest genug hinein und lassen Sie sie vorher einweichen.
  • Als nächstes müssen Sie es mit Erde bedecken und reichlich gießen. Nehmen Sie danach Polyethylen oder ein anderes Abdeckmaterial und decken Sie den Landeplatz ab
  • Befeuchten Sie die Petersilie von Zeit zu Zeit. Diese Art von Schutz ist eine Art Gewächshaus, das die Verdunstung von Feuchtigkeit verhindert.
  • Dies wird zum raschen Auflaufen von Sämlingen sowie zum raschen Wachstum von Grün beitragen.
  • Nach dem Erscheinen der ersten Triebe wird das Abdeckmaterial entfernt und die Petersilie regelmäßig gewässert
  • Sie liebt Feuchtigkeit, also versuchen Sie, sie so oft wie möglich zu gießen.
  • Die Sonnenseite ist ideal zum Pflanzen, obwohl die Petersilie gut im Schatten wächst.
  • Aber dichtere Dickichte werden gerade an sonnigen Orten erhalten.
  • Die Petersilie muss nicht verdünnt werden, sie wächst immer in großen Büschen, ziemlich üppig
  • Dies hindert sie nicht daran, neue Blätter und Triebe zu geben.


Sämaschine aus einer Plastikflasche. Wie man eine Sämaschine macht

Manuelle Sämaschinen haben ungefähr den gleichen Mechanismus: Es handelt sich um eine rotierende Hülse mit Rillen, in denen sich die Saatgüter befinden. Während der Bewegung fallen diese Samen in die Furche und die Aussaatdichte hängt direkt vom Abstand zwischen den Rillen in der Hülse ab.

Der Unterschied zwischen den Sämaschinen liegt in der unterschiedlichen Art der Saatgutfütterung. Sie alle arbeiten jedoch nach dem Prinzip der Drehmomentübertragung von den Rädern auf die Welle. Der Schaft sollte Rillen haben, die als Saatgutspender dienen, und die Oberseite des Schafts liegt am Spenderbehälter an.

Die Größe der Buchsen auf der Welle ist der größte Durchmesser des Saatguts, ein Saatgut gelangt in ein Loch auf der Welle. Die Bewegung der Pflanzräder bewirkt, dass Samen durch die Löcher unter der Welle fallen.

Furchen werden mit kleinen Pflügen unter jeder Reihe mit der gleichen Steigung wie der Abstand zwischen den Samenhülsen auf dem Schaft hergestellt.

Um eine Sämaschine zu Hause herzustellen, müssen Sie die richtigen Materialien für Ihr Design auswählen.

Der einfachste Mechanismus besteht aus den folgenden obligatorischen Komponenten:

  • Zwei Räder fest auf einer Achse befestigt.
  • Trommel (Welle), die als Spender fungiert.
  • Saatgutbehälter.
  • Der lange Griff, mit dessen Hilfe sich die Sämaschine bewegt - der Drücker.

Wir stellen die erste Version einer hausgemachten Sämaschine mit Stahlrädern aus eigener Produktion her. Wir führen folgende Aktionen durch:

  • Wir schneiden zwei Scheiben aus einem zwei Millimeter großen Blech mit einem Durchmesser von jeweils 26 cm aus.
  • Entlang des Umfangs der Räder machen wir 24 Schnitte mit einer Tiefe von 1 cm und biegen die Blütenblätter um 90 Grad.
  • In der Mitte jeder Scheibe bohren wir ein Loch für eine Achse mit einem Durchmesser von 1 cm.
  • Trommel: Eine alte Riemenscheibe aus einer Waschmaschine dient als Spender.
  • Wir bohren Löcher für Samen über die gesamte Länge der Riemenscheibe in Schritten von 0,3 cm.
  • Die Tiefe und Breite der Rillen sollte ungefähr der Größe der gesäten Samen entsprechen, in unserer Zeichnung beträgt sie 0,2 cm.
  • Wir befestigen die Räder und die Riemenscheibe auf derselben Achse.
  • Wir machen einen Griff aus einer Stange mit einem Durchmesser von 1,2 cm: Auf einer Seite schneiden wir ein Gewinde und schrauben eine Mutter auf einen Schraubenschlüssel 17, dann schweißen wir zwei fertige rechteckige Platten mit einer Größe von 10 x 1,2 cm daran. In den Platten Wir bohren Löcher mit einem Durchmesser von 1,2 cm vor und setzen sie von beiden Seiten auf den Schaft. Mit der verbleibenden ungesicherten Seite der Platte schweißen wir sie an die Mutter des Drückergriffs.
  • Wir löten den Saatgutbehälter aus einer dünnen Dose und löten die Ohren darauf, um eine starke Schraubverbindung mit dem Drücker herzustellen. Wir löten auch Halterungen in Form eines Dreiecks an den Griff, damit dieser später mit M4-Schrauben an den Dosierbehälter angeschlossen werden kann. Der Boden des Trichters sollte sich verjüngen und fest an der Riemenscheibe anliegen. Die einfachste hausgemachte Sämaschine ist fertig.


Referenzen

Ich habe Nantes in Granulat verbessert gesät - es hat mir gefallen, aber es hat lange gedauert, bis es spross, aber es kam hoch, damit es nicht ausdünnen musste, es wuchs schnell, groß und lecker. Touchon in hausgemachtem Toilettenpapiergranulat säen. Es dauerte lange, bis es spross, aber es nahm schnell an Gewicht zu, sogar köstlich. Obwohl ich seltener versuchte, die Amsterdamer Sorte zu säen, spross sie in einer Woche im Wald. Aufgewachsen klein, aber lecker. Alle Sorten wurden auf einem Hochbeet an einem sonnigen Ort in einer Reihe jeder Sorte gezüchtet. Die Schlussfolgerung lautet: Je seltener die Karotte sitzt, desto schneller wächst sie und nimmt zu, auch wenn sie sehr lange gekeimt hat.

Svetikk

http://www.tomat-pomidor.com/forums/topic/112- Karottenkönigin-Städte /

Ich mochte Champion und Niagara am meisten. Diese Sorten haben einen großen Ertrag an marktfähigen Produkten (zumindest rissig und "geil"), fast der gesamte Nektar wurde früher herausgezogen und gegessen, was auch ziemlich gut ist.

Ann

https://forum.tvoysad.ru/viewtopic.php?f=33&t=279&start=135

Jede Karotte selbst ist für Saft geeignet, aber es gibt sehr angereicherte Sorten, die speziell für Saft besser geeignet sein sollten. Dies sind zuallererst Dunyasha und die Charovnitsa, schauen Sie sie sich genauer an und trinken Sie sehr gesunden Karottensaft für Ihre Gesundheit.

dart777

http://chudo-ogorod.ru/forum/viewtopic.php?t=988

Ich habe viele Jahre lang experimentiert. Gepflanzte Sorten von Nantes, Königin des Herbstes, Herbstkönig, Kinder, Marlinka F1. Aber Jahr für Jahr ist das nicht nötig. Manchmal kam es süß heraus und manchmal nicht. Ich weiß nicht, vielleicht ist es eine Täuschung mit Samen oder alles hängt vom Wetter im Sommer ab.

Foeniculum

https://forum.tvoysad.ru/viewtopic.php?f=33&t=279&start=135

Kürzlich habe ich mich in Shantane oder Shantane Royal Karotten verliebt - sie werden von verschiedenen Saatgutproduzenten unterschiedlich genannt. Diese Karotten sind wirklich saftig. Ich habe das beladene Gewicht und den Ertrag von Karottensaft mit Karotten von Nantes verglichen - nun, kein Vergleich, Shantane ist viel saftiger. Und seine Größe ist gut, das kleinste wächst 18 Zentimeter, stumpf, es ist bequem zu reinigen, es ist ausgezeichnet gelagert - im Allgemeinen passt diese Karottensorte absolut zu mir.

Alissa

http://chudo-ogorod.ru/forum/viewtopic.php?t=988

Karotten sind ein bescheidenes Gemüse, unprätentiös in Pflege und Wachstumsbedingungen. Bei der Auswahl der Samen orientiert sich jeder Gärtner an seinen eigenen Vorlieben. Wissenschafts- und Produktionsverbände züchten jedes Jahr offene Innovationen für uns. Und unter der unglaublichen Vielfalt an Hybriden und Sorten, die von Sommerbewohnern getestet wurden, ist es überhaupt nicht schwierig, geeignete für Ihre Region zu finden.


Schau das Video: Diese Pflanzen dürfen nicht zu früh ins Freiland! Und welche dürfen?


Vorherige Artikel

Probleme mit Spinat mit falschem Wurzelknoten: Behandlung von Spinat mit Nematoden mit falschem Wurzelknoten

Nächster Artikel

Interessante Rebsorten