Video der Ausbreitung von Brugmansia durch Stecklinge, Verwurzelung von Stecklingen von Brugmansia


Reproduktion

Video der Ausbreitung von Brugmansia durch Stecklinge. Wir haben bereits zwei Videos über eine wundervolle und sehr schöne mehrjährige Blume gezeigt - Brugmansia. Im ersten Video haben wir gezeigt, wie Brugmansia blüht, wie man es pflegt, und im zweiten haben wir das Wiederaufblühen im Herbst gezeigt. Heute möchte ich über eine der Möglichkeiten sprechen, Brugmansia zu züchten.

Video-Transplantation Brugmansia

Im Herbst, wenn die Temperatur sinkt, - 5-6 ° C ist bereits eine kritische Temperatur für Brugmansia - muss sie ausgegraben werden. Das heißt, der obere Teil (oberirdischer Teil) ist ungefähr 40 cm vom Boden abgeschnitten. Ich verpflanze es in einen Behälter, je nachdem welche Wurzeln, oder in eine Kiste oder in einen anderen Behälter. Ich schlafe mit der Erde ein, genau dort, wo sie gewachsen ist, und bringe sie in einen kühlen Raum, in den Keller. Die Temperatur im Keller sollte mindestens 6 ° C warm sein, wenn sie im Raum gelagert wird, sollte die Temperatur zwischen 10 und 12 ° C liegen - dies ist die optimale Temperatur für die Lagerung einer Blume.

Die Blume darf überhaupt nicht geschnitten werden. Wenn Sie Bedingungen haben, unter denen Sie es in dieser Form halten können, während es wächst, ist es noch besser, da es früher zu blühen beginnt und reichlicher blüht. Wenn Sie nicht nur die Pflanze konservieren, sondern auch Brugmansia vermehren möchten, schneiden Sie den oberen Teil, den Sie abgeschnitten haben, in Stecklinge von etwa 15 bis 20 cm und Sie können ihn in einen Behälter geben, beispielsweise in einen 5-Liter-Behälter Polyethylenbehälter mit Erde, Drainagelöcher unten machen. Wasser, in den Keller gestellt, so bis Anfang Februar stehen lassen. Im Februar müssen Sie es bekommen, diesen Behälter an einen leichteren Ort stellen, weiter gießen und dann beginnt sich Brugmansia zu entwickeln, Wurzeln und Prozesse treten auf.

Dieses Jahr habe ich beschlossen, ein Experiment zu machen. Ich legte zwei Stecklinge in eine Schachtel mit nassem Sand, leicht feucht, diese Schachtel befand sich in meinem Keller. Vor einer Woche habe ich diese beiden Stecklinge herausgenommen, den unteren Teil abgeschnitten, aktualisiert, Holzkohle oder Aktivkohle in ein Glas gegossen, ein wenig Wasser gegossen, ca. 2 cm. Am häufigsten bilden sich Wurzeln an der Grenze zwischen Wasser und Luft. Im oberen Teil des Wassers befindet sich mehr Sauerstoff, und für die Wurzelbildung wird Sauerstoff benötigt. Wofür ist Aktivkohle oder Holzkohle? Damit das Wasser nicht verrottet. Von Zeit zu Zeit müssen Sie beobachten, ob das Wasser trübe wird oder Schleim auftritt - Sie müssen das Wasser auf jeden Fall wechseln. Das Wasser sollte lauwarm sein und auch Holzkohle oder Aktivkohle hinzufügen. Diese Stecklinge sind seit einer Woche im Wasser. Ich möchte Ihnen zeigen: Kallus begann sich zu bilden, das heißt, dies sind die Grundlagen der Wurzeln, diese kleinen weißen Punkte. Aber an diesem Ort - diese Niere ist erwacht.

Als nächstes zeigen wir Ihnen, wie sich die Wurzeln und diese grüne Niere entwickeln werden. Aussehen.


Die Schwierigkeit besteht darin, dass diese Halbbäume, Halbsträucher unseren Frost überhaupt nicht vertragen. In den südlichen Zonen, zum Beispiel auf der Krim, kann es immer noch sicher auf offenem Boden gepflanzt werden. Aber für mittlere und nördliche Breiten müssen Sie es in Behältern anbauen und für den Sommer in den Garten bringen oder mit einem Topf begraben. Und im Herbst bringen Sie es zurück ins Haus. Beunruhigt.

Aber all diese Hin- und Herbewegungen sind es wert. Riesige - von 15 bis 45 cm Länge - atemberaubende Blumen werden Ihnen nicht nur mit ihrer Schönheit, sondern auch mit einem angenehmen Duft den Atem rauben. Und Sie können einen solchen Busch aus Samen oder Stecklingen züchten.


Beschreibung von Brugmansia

Brugmansia (lat. Brugmansia) ist eine Pflanze der Gattung der Familie der Solanaceae. Es ist aus der Gattung Datura (Dope) isoliert, die Blüten von Brugmansia ähneln den Blüten dieser Art. Die Gattung Brugmansia besteht aus nur 6 Arten kleiner Bäume und immergrüner Sträucher, die in den Subtropen Südamerikas vorkommen. Der Name wurde der Pflanze zu Ehren des niederländischen Botanikers Sebald Brygmans gegeben. Manchmal wird Brugmansia die Posaune des Engels genannt. Die Pflanze ist thermophil, das Wachsen unter unseren klimatischen Bedingungen ist problematisch, aber dies wird durch prächtige Blüten mit einem faszinierenden Aroma gerechtfertigt.

Die baumartige Brugmansia kann eine Höhe von 5 m erreichen. Wenn Sie möchten, wählen Sie kompaktere Sorten: Cordata Red, Culebra. Brugmansia hat große Blätter, die etwa einen halben Meter lang sind, sie sind kantig, oval, die Ränder sind gewellt, die Adern sind deutlich zum Ausdruck gebracht. Die Blätter wachsen in 2 Ebenen: Die erste Ebene wird durch längliche Blätter mit länglichen Kanten dargestellt, in den zweiten - kleineren Blättern sind die Kanten geprägt. Die Blüten sind riesig, ihre Länge beträgt 50 cm, der Durchmesser beträgt 20 cm. Die Form der Blume ist röhrenförmig. Sie können nackt sein, doppelt, es gibt Sorten, die mit zweistufigen Blüten bedeckt sind. Die Farbe ist unterschiedlich: gelb, grün, pink, pfirsich, orange, rot, creme, möglicherweise eine Kombination von 2-3 Farben (Verlaufsfarbe), selbst bei einem Baum können sich die Blüten in der Farbe unterscheiden. Blumen hängen immer herab: Die Röhren hängen herunter.

In der gemäßigten Klimazone wird Brugmansia am häufigsten in Wannen angebaut: Im Sommer sind sie dem Garten ausgesetzt und im Winter werden sie auf das Gelände übertragen.

Die Stängel, Blätter und Blüten der Pflanze enthalten giftige Substanzen. Waschen Sie Ihre Hände nach dem Kontakt mit der Pflanze unbedingt mit Wasser und Seife.


Beschreibung von Brugmansia

Es gibt eine ganze Reihe von Sorten dieser baumartigen Pflanze, die in ihrer Pracht und Schönheit auffallen. Blumen können gewöhnlich (in Form von Trichtern), doppelt, halbgefüllt, zweistufig sein, und es gibt Stufen mit verschiedenen Farben. Brugmansia, dessen Pflege, Kultivierung und Vermehrung nicht besonders schwierig ist, erreicht eine Höhe von etwa 2,5 Metern, zeichnet sich durch ein starkes Wurzelsystem und saftige Triebe aus. Es kommt oft vor, dass die Brugmansia aufgrund der Schwere ihrer eigenen Blüten leicht brechen kann, insbesondere wenn sie durch starken Regen oder kleine Windböen hervorgerufen wird.

Unter natürlichen Bedingungen wächst Brugmansia im feuchten Klima der amerikanischen Tropen und Subtropen. Es kann entlang der Flussufer, in hügeligen Gebieten und Ausläufern gefunden werden. Trotz ihres exotischen Aussehens ist diese Pflanze im Eigenanbau völlig unprätentiös und kann in welligen Perioden bis Oktober bis Dezember blühen.


Häusliche Pflege südlichen Gast

Bewässerung

Brugmansia ist ein Bewohner tropischer Regenwälder und liebt Wasser sehr. Aber überschüssige Feuchtigkeit ist schlecht für sie. Bei heißem Wetter muss jeden Tag gegossen werden, und bei bewölktem, kühlem Wetter müssen Sie warten, bis die oberste Erdschicht in der Wanne leicht getrocknet ist. Das Wasser sollte weich und fest sein. Der Überschuss sollte von der Palette abgelassen werden.

Top Dressing

Brugmansia im Frühjahr-Sommer mit komplexen Düngemitteln für Blütenpflanzen düngen. Häufigkeit - einmal alle 10 Tage. Sie können auch organische Stoffe verwenden, z. B. Königskerzeninfusion (1 Teil bis 10 Teile Wasser). Ab Mitte September wird die Fütterung der Brugmansia eingestellt.

Brugmansia kann mit organischen Stoffen oder vorgefertigten Düngemitteln für Blütenpflanzen gefüttert werden.

Blütezeit

Brugmansia blüht von Juli bis Dezember mit luxuriösen Blüten. Das Leben jeder Blume ist kurzlebig, es verblasst schnell. Da es aber viele Blumen gibt, entsteht der Effekt einer kontinuierlichen, sehr üppigen Blüte. Verwelkte Blumen fallen ab. Wenn die Blüte abgeschlossen ist, entfernen Sie die Stiele.

Blühende Brugmansia strahlt ein starkes Aroma aus, das eine Person auf unterschiedliche Weise beeinflussen kann. Lassen Sie Brugmansia nicht in Schlafzimmern (das Aroma verstärkt sich nachts) sowie in Räumen, in denen Kinder spielen. Der beste Ort für blühende Brügge ist ein Garten, eine kühle Veranda oder eine Loggia. Brugmansia blüht bereits bei einer Temperatur von + 10 ° C und etwas niedriger. Es ist wahr, es ist nicht so reichlich wie in einer warmen Jahreszeit.

Während der Blüte ist es nützlich, Brugmansia mit Kali- und Phosphordüngemitteln zu füttern.

Blühende Brugmansia ist ein unvergesslicher Anblick

Frieden nur zu Hause

Am Ende des Herbstes beginnt für Brugmansia eine Ruhephase. Die Pflanze sollte in einem hellen, aber kühlen Raum stehen (Lufttemperatur ca. 7-12 ° C), während die Bewässerung um das 2-3-fache reduziert und die Fütterung gestoppt wird.... Es ist möglich, dass zu diesem Zeitpunkt Brugmansia einige und manchmal alle Blätter abwirft. Dies ist an der Tagesordnung.

Es gibt eine andere Möglichkeit, Brugmansia zu überwintern: das sommerliche Bewässerungs- und Fütterungsregime aufrechtzuerhalten, einen warmen Ort zu schaffen und den Lichtmangel durch zusätzliche Beleuchtung auszugleichen. Dann kann die getäuschte Pflanze weiter blühen. Dies wird jedoch ihren natürlichen Biorhythmus beeinträchtigen. Es ist besser, Brugmansia eine Pause zu gönnen und vor der neuen Saison an Kraft zu gewinnen. Mit Beginn des Frühlings wird Brugmansia an die frische Luft gebracht, aber allmählich an das Gehen gewöhnt. Sie ermöglichen es der Pflanze, sich an neue Bedingungen zu gewöhnen.

Beschneiden für Brugmansia

Anfang März wird die Anlage hygienisch beschnitten. Entfernen Sie beschädigte, zu lange oder schwache Äste, die das Erscheinungsbild der Krone beeinträchtigen. Y-förmige Triebe sollten belassen werden, da sich in diesem Jahr Blütenstiele auf ihnen bilden.

Wenn Sie eine Pflanze formen, ist es wichtig, sie nicht zu übertreiben, da zu viel Schnitt eine reichliche Blüte verhindert.

Tragen Sie unbedingt Schutzhandschuhe, wenn Sie Brugmansia schneiden. Denken Sie daran: Dies ist eine giftige Pflanze!


Brugmansia

Sehr schöne Pflanze Brugmansia (Brugmansia) ist direkt mit der Familie der Solanaceae verwandt. Früher gehörte eine solche Blume zur Gattung Datura, wurde dann aber aufgrund mehrerer spezifischer Eigenschaften in eine separate Gattung isoliert. Brugmansia candida wird als Zierblume angebaut. Es ist ein kleiner Baum oder Strauch (der sehr warm ist), der viele hell herabhängende glockenförmige Blüten hat, die beeindruckend groß sind. In freier Wildbahn kommt diese Art in Südamerika vor.

Diese Pflanze ist in der Literatur unter dem Namen "berauschender Baum". Dies liegt an der Tatsache, dass alle seine Teile eine stark berauschende Substanz enthalten. Und wegen der Blumen von außergewöhnlicher Schönheit wird es auch "Engelstrompete" genannt.

Diese Pflanze wurde lange Zeit in Gebieten mit milden Wintern als Gartenpflanze angebaut. Zum Beispiel in Ländern wie der Krim, Südeuropa und dem Kaukasus. Wenn es in einem strengeren Klima angebaut wird, kann es vollständig gefrieren. In jüngerer Zeit tauchten immer mehr neue Sorten auf, die sich in ihrer Farbe unterschieden, und dies hat das Interesse einer großen Anzahl von Blumenzüchtern geweckt.

Es stellte sich heraus, dass diese Pflanze auf dem Balkon in einer Wanne gut wächst. Und auch ein spektakulärer Baum oder Busch kann eine Terrasse oder Terrasse schmücken. Und nachdem schicke Blumenglocken, die in leuchtenden Farben gemalt sind, darauf blühen, wird klar, dass Brugmansia die beste Zimmerpflanze ist.

Der Busch kann eine Höhe von 150-200 Zentimetern erreichen, aber in freier Wildbahn ist diese Pflanze viel größer. In der Frühjahr-Sommer-Periode gibt es ein aktives und sehr schnelles Wachstum der Triebe, sie werden jedoch sehr langsam steif. Um einen schönen Baum oder Busch zu bilden, müssen unnötige Seitenzweige systematisch entfernt werden.

Die ovalen Blattstielblätter dieser Pflanze haben glatte Kanten. Und es gibt auch einen kleinen Flaum auf ihrer Oberfläche. Das Wurzelsystem wächst genauso schnell. An der Oberfläche des Bodens bildet es einen dichten Klumpen und wurzelt dann tief in den Tiefen, die sehr lang sind.

Brugmansia verdankt seine Beliebtheit schönen Blumen. Hängende röhrenförmige Blüten haben einen Durchmesser von 15 Zentimetern und eine Länge von 20 bis 25 Zentimetern. Sie sind sehr duftend und ihr Aroma ist besonders abends zu spüren. Blumen sind gelb, weiß oder pink gestrichen. Es gibt auch Sorten von Blumen, bei denen sich die Farbe über die gesamte Länge gleichmäßig ändert. Später blühen. Es beginnt, nachdem der Antennenteil vollständig geformt ist. Auch die Blüte ist wellenartig und es gibt mehrere Besuche.

Es ist merkwürdig, dass in Brugmansia, das als Gartenpflanze angebaut wird, am Ende der Sommerperiode Knospenbildung auftritt, nachdem es nachts ziemlich kalt geworden ist. Daher sollte man keine Angst haben, die Wanne mit einer Blume im Frühjahr auf die Straße zu bringen. Hauptsache, es besteht keine Frostgefahr. Eine nächtliche Temperatursenkung auf 5 Grad schadet der Blume nicht.


16. Cyanantus

Cyanantus ist eine Pflanze, die in der Kultur nicht sehr verbreitet ist. Dies ist eine Miniaturstaude mit einer Höhe von nur 5-10 cm.

Meist wird es auf alpinen Hügeln und felsigen Gärten gepflanzt.

Die Besonderheit von Cyananthus ist, dass es überraschend frosthart ist, aber schlecht auf Hitze reagiert.

Diese "Glocke" blüht im Spätsommer - Frühherbst.

Am einfachsten ist es, die Samen vor dem Winter zu säen, um sich vor der Notwendigkeit zu schützen, sie während der Frühjahrssaat zu schichten.

Hast du es gelesen? Machen Sie jetzt unseren Test und überprüfen Sie, an wie viele Glocken aus der Liste Sie sich erinnern können:


Schau das Video: Wein Stecklingsvermehrung


Vorherige Artikel

Was ist eine rote Spinnenmilbe: Identifizierung und Kontrolle von roten Spinnmilben

Nächster Artikel

Informationen zu afrikanischen Tulpenbäumen: Wie man afrikanische Tulpenbäume züchtet