Topf-Zinnia-Pflanzen: Pflege von in Behältern gezüchteten Zinnien


Zinnien in Töpfen können genauso schön aussehen, wenn nicht sogar schöner als solche, die in Beeten gepflanzt sind. Vor allem, wenn Sie wenig Platz haben, warum nicht diese lebendigen, fröhlichen Blumen in Behälter packen? Zinnien sind farbenfrohe Ergänzungen für jeden Blumengarten. Sie eignen sich hervorragend zum Schneiden, sind einfach zu züchten und beginnen mit Samen. Daher sind sie eine gute Wahl für die Gartenpflege in Behältern.

Warum Zinnia-Topfpflanzen anbauen?

Es gibt viele Gründe, Zinnien anzubauen. Diese hübschen Blumen sind in verschiedenen Farben und Größen erhältlich. Sie eignen sich hervorragend zum Schneiden von Blumen und sehen in Arrangements gut aus. Sie lassen sich leicht züchten und produzieren den ganzen Sommer über Blüten, auch wenn es sehr heiß ist.

Es gibt auch gute Gründe, den Anbau von Topfzinnien in Betracht zu ziehen. Wenn beispielsweise Ihr Gartenraum begrenzt ist, können Behälter auf Apatio Farbe und Grün hinzufügen. Wenn Sie nur wenig Sonne in Ihrem Garten haben, können Sie mit einem Container Ihre Zinnien bewegen, um die Strahlen einzufangen. Und mit Töpfen können Sie diese hübschen Blumen im Winter sogar im Inneren wachsen lassen, um den kälteren Monaten Freude zu bereiten.

Wählen Sie kürzere Sorten, da die großen Zinnien auch in Behältern nicht so gut sind. Gute Optionen für Töpfe sind die Hybrid-Bettwäschezinnien. Diese haben eine kurze, sich ausbreitende Wuchsform. Suchen Sie nach den Sorten Zahara, StarOrange, Raspberry Lemonade Mix und Solcito.

Starten von Zinnien in Containern

Sie können Ihre Zinnien entweder beginnen, indem Sie Transplantationen aus dem Kinderzimmer erhalten, oder indem Sie sie aus Samen beginnen. Die Samen sind groß und leicht zu handhaben, und diese Blüten keimen schnell. Dies ist eine kostengünstige und einfache Möglichkeit, Zinnien aus Behältern zu erhalten.

Wenn Sie vorhaben, Ihre Zinnia-Behälter im Sommer im Freien zu haben, beginnen Sie etwa sechs Wochen vor dem letzten Frühlingsfrost mit der Aussaat. Sie können sie direkt in den Töpfen starten, die Sie verwenden möchten. Decken Sie die Samen mit etwa 0,6 cm Erde ab.

Halten Sie den Boden feucht und warm, und legen Sie die Samen, sobald sie gekeimt sind, an einen sonnigen Ort. Sie können sie nach fünf oder sechs Wochen nach draußen bringen.

Pflege und Wartung von Zinnia-Containern

Sobald Zinnien in Töpfen wachsen, ist es einfach, sie zu pflegen. Stellen Sie sicher, dass sie den ganzen Tag über viel Sonne bekommen, da dies zu mehr Blumen führt. Gießen Sie die Töpfe immer dann, wenn der erste Zoll (2,5 cm) des Bodens ausgetrocknet ist. Stellen Sie jedoch sicher, dass der Behälter Drainagelöcher hat, damit Sie kein stehendes Wasser oder feuchte Wurzeln bekommen.

Deadheadyour Zinnien, wenn die Blüten verblassen, um mehr Blumenproduktion zu fördern. Schneiden Sie jede tote Blume am Stiel ab, was auch mehr Wachstum stimuliert, um die Pflanze buschig und voll zu halten. Stellen Sie sicher, dass das Laub trocken bleibt und eine gute Luftzirkulation hat, um Pilzinfektionen wie Mehltau vorzubeugen.


WIE ZINNIAS WACHSEN

Foto von: Unverdorben Jr / Shutterstock.

Zinnienblüten gehören zu den am einfachsten zu ziehenden Einjährigen und bringen überall eine Explosion von Farben hervor. Die Show dauert vom späten Frühling bis zum ersten Frost im Herbst. Schmetterlinge und Kolibris fühlen sich von den fröhlichen Blumen angezogen, die in fast jeder erdenklichen leuchtenden Farbe blühen. Sie wachsen schnell und zuverlässig und sind daher eine gute Wahl für erstmalige Blumenzüchter. Wenn Sie den geringen Wartungsaufwand und die Vielfalt der Größen und Formen hinzufügen, können Sie nicht verlieren.


Fünf Tipps für den Anbau von Zinnien

Eine der farbenfrohsten Blütenbüschel in Ihrem Garten könnten Ihre Zinnien sein. Sie sind nicht nur hell und schön, sie sind auch eine einfache Blume für angehende Gärtner. Sobald sie anfangen zu blühen, hören sie erst beim ersten Frost auf.

"Sie erinnern viele Menschen an die Gärten ihrer Großmutter. Sie haben diese Nostalgie", sagte Sara Melton, Managerin des Barn Nursery.

Zinnien gibt es in kleinen und großen Variationen. In jedem gibt es viele Sorten, sagte Frau Melton. Die Zwergsorten eignen sich am besten für Beetpflanzen, während die großen, am besten aus Samen gezogenen, ideal zum Schneiden und Bearbeiten von farbenfrohen Arrangements sind.

Hier sind fünf Tipps, die Frau Melton anbietet, um Ihrem Garten brillante Farben zu verleihen.

1 Zinnien können Insektenprobleme (Blattläuse und Spinnmilben) und Pilzkrankheiten (Mehltau und schwarzer Fleck) bekommen. Um Probleme zu vermeiden, züchten Sie Zinnien in voller Sonne mit viel Luftzirkulation. Sie mögen es nicht, überfüllt zu sein.

2 Am besten morgens gießen, damit die Blätter in der Sonne schnell austrocknen. Wenn sie abends gewässert werden, bleiben die Blätter die ganze Nacht feucht und sind anfälliger für Pilzprobleme. Wenn Sie eine Krankheit bemerken, sprühen Sie mit Sevin oder Bayer 3-in-1. Flecken oder Verfärbungen können bedeuten, dass Sie Spinnmilben oder Blatttrichter haben.

3 Zinnien blühen am besten in voller Sonne. Sie können auch mehr Blüten fördern, indem Sie junge, spindelförmige Sämlinge zurückklemmen, um sie buschiger zu machen, und indem Sie verbrauchte Blüten entfernen. Sie möchten, dass Ihre Pflanzen ihre Energie darauf verwenden, mehr Blumen zu produzieren, ohne Samen zu produzieren.

4 Zinnien sind schnell wachsende Pflanzen und blühen sechs bis acht Wochen nach der Aussaat. Sie können sie bis Juli für Blüten bis zum Frost pflanzen.

5 Zinnien wachsen in großen Behältern, aber nicht gut in kleinen Töpfen. Wählen Sie einen Topf mit einem Durchmesser von mindestens 30 cm, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Höher wachsende Sorten wie State Fair benötigen die größten Töpfe.


Schau das Video: Zinnien - Pikieren


Vorherige Artikel

Pflege der Phal-Orchideen nach der Blüte - Pflege der Phalaenopsis-Orchideen nach der Blüte

Nächster Artikel

Ideen für die Bestäuberstunde: Pflanzen eines Bestäubergartens mit Kindern