So bereiten Sie Samen für die Aussaat vor und säen richtig


Wann, wie und was soll gesät werden? Teil 2

Lesen Sie den ersten Teil des Artikels: Keimung und Vorbereitung der Samen für die Frühjahrssaat


  • Kontrollierte Aussaat von Samen
  • Flüssige Aussaat
  • Grundregeln für die Aussaat

Kontrollierte Aussaat von Samen

In der überwiegenden Mehrheit der Fälle, mit Ausnahme der Aussaat grüner Pflanzen im Frühjahr, sollten die Samen nicht "so ausgesät werden, wie Gott ihre Seelen anlegt", sondern mehr oder weniger gleichmäßig und in einiger Entfernung voneinander. Und deshalb gibt es bei großen Samen bei der Aussaat keine besonderen Probleme: Sie lassen sich leicht im gleichen Abstand voneinander verteilen.

Bei kleineren ist alles viel komplizierter. Um zu verhindern, dass die Samen nach der Aussaat nach dem Prinzip "wo es dicht ist, wo es leer ist" sprießen, können Sie eine Hilfstechnik anwenden. Letztere umfassen die folgenden Techniken.

1. Samenpelletierungd.h. Bedecken Sie sie mit einer ausreichend großen Schale, die in der Regel eine Mischung aus Makro- und Mikroelementen ist, die für Pflanzen nützlich sind. Früher musste das Pelletieren manuell erfolgen, jetzt werden viele kleine Samen - Karotten, Salat und andere - bereits in pelletierter Form verkauft, was für die Aussaat sehr praktisch ist. Wenn Sie dieselben körnigen Samen wie Karotten säen, können Sie sich vor dem anschließenden "angenehmen" Verfahren zur Ausdünnung schützen. Es ist jedoch zu beachten, dass solche Samen sehr schnell (schneller als gewöhnliche) an Keimung verlieren.

Und dies ist sehr wichtig für eine Reihe von Samen, zum Beispiel die gleichen Karottensamen. Darüber hinaus benötigen sie für eine normale Keimung eine hohe Luftfeuchtigkeit. In Anbetracht des oben Gesagten sollten Sie zunächst so spät wie möglich granulierte Samen kaufen (um keine alten Samen zu kaufen). Und zweitens, um ihnen im Vergleich zum üblichen Grad an Bodenfeuchtigkeit einen noch höheren Grad an Bodenfeuchtigkeit zu verleihen. Man sollte nicht die Tatsache außer Acht lassen, dass nur trockene körnige Samen gesät werden können, und daher keimen solche Samen viel später als nasse oder gekeimte.

Körnige Samen lassen sich bequem pflanzen, aber es dauert lange, bis sie sprießen, sie erfordern eine hohe Luftfeuchtigkeit und verlieren schnell ihre Keimung. Sie können nicht eingeweicht und gekeimt sowie mit Medikamenten behandelt werden.

2. Samen mit einer dünnen Schale bedecken, scharf kontrastierend in der Farbe mit dem Boden. Dies ist bei der überwiegenden Mehrheit der niederländischen Gemüsesamen der Fall. Wenn die Samen nicht mit einer Schale bedeckt sind, ist es auf Wunsch einfach, dies selbst zu tun. Gießen Sie dazu einfach eine Prise normales (nicht aromatisiertes) Talkumpuder in einen Beutel mit Samen und schütteln Sie es gut. Das weiße Talkumpuder haftet am Samen und die Aussaat wird viel einfacher. weiße Samen sind bereits vor dem Hintergrund des Bodens deutlich sichtbar.

Samen, die mit einer dünnen, farbigen Schale bedeckt sind, lassen sich bequem pflanzen. Sie können in Sägemehl eingeweicht und gekeimt werden. Kann nicht mit Drogen behandelt werden.

3. Aussaat von zuvor auf Papierstreifen geklebten Samen. Dies ist besonders für Karotten sehr praktisch, die mit dieser Pflanzoption später nicht mehr ausgedünnt werden müssen. Zwar besteht jetzt keine Notwendigkeit mehr, sich mit dem langen und äußerst ärgerlichen Verfahren des Klebens von Samen an Winterabenden zu befassen, da jetzt fertige Samenrollen in jedem Fachgeschäft verkauft werden.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass solche Samen nur in trockener Form ausgesät werden können, und dies garantiert Ihnen eine ernsthafte Verzögerung bei der Entwicklung langsam keimender Pflanzen. Und die Sterbewahrscheinlichkeit aufgrund der langen Zeit von der Aussaat bis zur Keimung der Samen wird mehr als ausreichend sein. Außerdem ist zu beachten, dass Karottensamen etwas tiefer als bei der normalen Aussaat auf Papierbänder gepflanzt werden (die Rillen sind ca. 3 cm tief).

Dann werden die Rillen selbst sorgfältig gewässert, und dann werden Papierstreifen mit Samen auf den Boden jedes von ihnen gelegt und mit feuchter Erde bestreut. Es ist nicht schlecht, die Beete mit gesäten Samen mit Humus oder abgestandenem Sägemehl zu mulchen, um die Feuchtigkeit im Boden zu halten.

Es ist praktisch, Samen auf Papierstreifen zu pflanzen, aber sie müssen tiefer gepflanzt werden, und es dauert lange, bis sie sprießen. Solche Samen können nicht eingeweicht, gekeimt und mit Medikamenten behandelt werden.

Flüssige Aussaat

Diese Methode wurde einst in England erfunden, erhielt die Genehmigung von Experten aus verschiedenen Ländern und ist heute sehr weit verbreitet. Die gekeimten Samen werden in einen flüssigen Gelträger gesät.

Zu diesem Zweck werden im Ausland speziell vorbereitete Präparate eingesetzt. Auf einem persönlichen Grundstück können Sie erfolgreich eine Paste aus Kartoffelstärke verwenden, die erschwinglich und völlig harmlos ist. Die Paste wird im Voraus vorbereitet, damit sie abkühlen kann, jedoch nicht früher als einen Tag zuvor. Die Hauptanforderung für Stärkepaste ist, dass sie gleichmäßig und ohne Gerinnsel viskos genug ist, um die gekeimten Samen in Suspension zu halten.

Samen in einer Pastenlösung können sehr schnell, aber mit einer gewissen Fähigkeit ausgesät werden. Dies ist die einzig mögliche Methode zur Aussaat gekeimter kleiner Samen. Natürlich können die Samen vor der Aussaat auf diese Weise mit biologischen Produkten behandelt werden, wenn ungefärbte (und daher unbehandelte) Samen zur Keimung verwendet wurden.

Um 1 Liter Paste herzustellen, rühren Sie 30 g Kartoffelstärke in 100 ml kaltem Wasser. 900 ml kochendes Wasser werden in ein Litergefäß gegossen und verdünnte Stärke wird in einem dünnen Strom unter ständigem Rühren zugegeben. Dann wird ein Literglas in einen Topf mit kochendem Wasser gestellt und unter Rühren die resultierende Stärkepaste auf eine Temperatur von 92 ° C erhitzt. Danach wird es unter gelegentlichem Rühren abgekühlt, um die Bildung eines Films auf der Oberfläche zu verhindern. Wenn es sich dennoch bildet, wird es nach dem Abkühlen des Arzneimittels auf Raumtemperatur entfernt. Das flüssige Trägergel zur Aussaat gekeimter Samen ist fertig.

Wenn die Samen gleichmäßig im Glas verteilt sind, hat sich die Paste als erfolgreich erwiesen. Wenn nicht, muss je nach den Umständen Wasser oder Paste hinzugefügt werden. Wenn Sie zum ersten Mal einwirken, kochen Sie die Paste daher auf jeden Fall mehr (Sie müssen sie plötzlich verdünnen).

Es ist sehr wichtig, die erforderliche Menge an Samen und Stärkepaste im Voraus zu berechnen, um die optimale Pflanzendichte zu erhalten und verdünnte oder verdickte Sämlinge zu vermeiden. Dazu müssen Sie die Keimung von Samen kennen. Es wird ungefähr zu Hause bestimmt, nachdem 100 Samen 10-15 Tage lang bei einer Temperatur von 20-25ºC gekeimt wurden und die Anzahl der gekeimten Samen gezählt wurde. Die optimale Anzahl von Trieben pro 1 m einer Reihe mit einem Reihenabstand von 45 cm beträgt 50-60 Stk. Um einen normalen Pflanzenstand für jeweils 10 m Reihenlänge zu erhalten, werden 2 g (bei einer Keimrate von 70% und mehr) bis 3 g (bei einer Keimrate von 50%) trockene Samen zur Keimung gegeben und 200 ml Stärkepaste wird hergestellt.

Gekeimte Samen werden kurz vor der Aussaat mit Paste gemischt, die auf Raumtemperatur abgekühlt ist. Die Mischung wird sofort für die gesamte Aussaatfläche vorbereitet. Die Samen werden sehr vorsichtig mit der Paste gemischt, ohne die Wurzeln zu beschädigen, bis sie gleichmäßig in der Flüssigkeit verteilt sind. Gekeimte Samen dürfen nicht länger als 6 Stunden in Stärke sein, da sonst ihre Keimfähigkeit erheblich abnimmt und Sie sofort säen müssen.

Mit ein wenig Geschick ist es einfach, eine gleichmäßige Verteilung der Flüssigkeit mit Samen in einer Reihe zu erreichen. Darüber hinaus ist dies eine sehr schnelle Methode der Aussaat (mit bestimmten Fähigkeiten können Sie Samen auf diese Weise nicht langsamer als auf Papierstreifen pflanzen). Sie müssen sich nur anpassen, damit sie nicht "dick" und nicht "leer" werden. , aber genau richtig. Der Hauptvorteil dieser Methode ist die einzige Möglichkeit, kleine Samen nass oder sogar gekeimt zu säen (alle anderen Optionen sind nur für trockene Samen geeignet).

Und jetzt ein paar Worte zur Technologie einer solchen Landung. Machen Sie vorab Löcher im gesamten Gebiet, in dem Sie landen möchten. Dann legen Sie alle Samen vorsichtig in einen Eimer mit Gelee, nehmen Sie einen Stab zum Rühren des Eimerinhalts und ein normales Glas als Werkzeug und gehen Sie in den Garten (Sie können ein Glas mit Ausguss verwenden, dies ist bequemer). Rühren Sie Ihr Gelee gründlich um, füllen Sie das Glas schnell damit und gießen Sie den Inhalt des Glases in das Loch, wobei Sie Ihre Hand sehr schnell mit dem Glas entlang bewegen. Es hängt alles von der Fähigkeit ab: Sie sollten Ihre Hand während des Gießens extrem schnell bewegen, sonst werden die Samen zu dick gesät.

Unmittelbar nach der Aussaat sind die Rillen mit losem Boden bedeckt. Die Aussaattiefe beträgt 1,5-2 cm. Vor dem Auflaufen der Sämlinge wird der Boden feucht gehalten und gegebenenfalls bewässert.

Normalerweise wird für Karotten eine flüssige Aussaat mit gekeimten Samen praktiziert, aber auch andere Gemüsesamen wie Dill, Petersilie und Zwiebeln können auf diese Weise ausgesät werden.

Grundregeln für die Aussaat von Saatgut

1. Rechtzeitige Aussaat

Die meisten Gärtner warten, bis der Boden vollständig aufgewärmt ist, graben dann und machen Grate, und erst danach beginnen sie mit der Aussaat von Karotten, Petersilie, Dill, Salat usw. Unter den Bedingungen unseres Frühlings ist dies jedoch völlig inakzeptabel. Einerseits, weil unser Sommer zu kurz ist, andererseits, weil der Boden zu diesem Zeitpunkt nicht feucht genug ist und die Samen nicht einmal das geringste Austrocknen vertragen. Und dann muss man entweder den Garten nicht mit einer Gießkanne verlassen oder späte und verdünnte Triebe haben. Die Aussaat dieser Pflanzen sollte sehr früh erfolgen, sobald der Mutterboden leicht auftaut. Wir haben es Ende April - die ersten Tage im Mai. Daher muss die Vorbereitung der Grate im Herbst erfolgen, um im Frühjahr nicht mit der Aussaat zu verweilen.

Bei Rüben und schwarzen Zwiebeln ist es besser, sie Mitte April in einem Gewächshaus oder Gewächshaus zu säen. Rüben sollten nicht in kalten Boden gepflanzt werden. Sie müssen warten, bis sich der Boden in einer Tiefe von 10-12 cm um mindestens 7-10 ° C erwärmt hat (und dies wird erst Mitte Juni geschehen). Außerdem sollten sich Rübensamen auf keinen Fall in kaltem Boden befinden. Andernfalls werden die Vernalisierungsprozesse abgeschlossen, wodurch die Pflanzen in den Pfeil gelangen. Und Sie können Zwiebeln direkt in den Garten säen, aber dann können Sie nur ein Set anbauen, weil Während der ersten Wachstumsphase, wenn der Boden noch sehr kalt ist, sprießen die Zwiebeln langsam und wachsen schlecht, und es geht Zeit verloren.

2. Nicht das geringste Austrocknen

Der Hauptgrund für das Auftreten von "kahlen Stellen" im Garten ist der Tod von Samen aufgrund ihres Austrocknens. Diese Situation wird bei einem erheblichen Teil der Gärtner beobachtet. Es ist kein Geheimnis, dass Karotten extrem langsam sprießen, und tatsächlich sollte der gesamte Zeitraum vom Zeitpunkt des Pflanzens bis zum Auflaufen der Sämlinge in feuchtem Boden liegen. Angesichts der starken Winde im Ural im Frühjahr muss man buchstäblich mit einer Gießkanne im Garten bleiben. Natürlich ist dies einfach jenseits der Macht selbst der hartnäckigsten. Infolgedessen trocknet der Boden zusammen mit den Samen regelmäßig aus. Die meisten Samen können solchen "Spott" nicht ertragen und sterben. Aus irgendeinem Grund beschuldigen Gärtner das Unternehmen, das nicht lebensfähiges Saatgut verkauft hat. Und alles dreht sich um Agrartechnologie.

3. Frostschutz

Leider hat die frühe Aussaat (und nicht nur früh, da Frost bis Mitte Juni hier die Norm ist) auch eine negative Seite - gekeimte Samen und sogar Sämlinge können bei Frost sterben. Das Abdecken der Beete mit Folie unmittelbar nach der Aussaat kann helfen. Richtig, wenn die ersten Aufnahmen erscheinen, muss der Film entfernt werden, weil Die Samen sterben durch einfaches Braten in der Sonne. Es ist jedoch unmöglich, die Grate ohne Schutz zu lassen. Zum Ersetzen der Folie muss Abdeckmaterial verwendet werden. Und dann wird kein Frost schrecklich sein.

4. Aussaattiefe

Eine tiefere Pflanzung als für eine bestimmte Kultur erforderlich, kann das freundliche Keimen der Samen verhindern. Darüber hinaus kann es bei einer Reihe von Kulturen im Allgemeinen dazu kommen, dass nur einzelne Sämlinge auftreten. Denken Sie daran, dass in der Natur die auf den Boden fallenden Samen nur vom Wind bedeckt werden, was bedeutet, dass die über den Samen gebildete Bodenschicht sehr klein ist. Versuchen Sie daher, die Aussaattiefe auf ein Minimum zu beschränken.

Für viele Kulturen wird die optimale Pflanztiefe als eine Tiefe von 0,3 bis 0,6 cm angesehen. Kleine Samen werden im Allgemeinen einfach über die Oberfläche verteilt. Für Gemüse kann die letzte Aussage nur für würzige Pflanzen gelten. Bei den üblichen Gemüsepflanzen sind die Samen groß genug und immer in den Boden eingebettet, aber es gibt viele solcher Pflanzen unter den Blüten.

Svetlana Shlyakhtina
Jekaterinburg Stadt


Welche Karottensorte soll man wählen?

  • Unvergleichlich
  • Nantes,
  • Losinoostrovskaya.

Es wird angenommen, dass Folgendes für den Frischverzehr geeignet ist:

  • frühe Karottensorten (unvergleichlich, Callisto),
  • Zwischensaison (Vitamin, Moskau, Shantane).

Und für die Winterlagerung werden späte Sorten gepflanzt, zum Beispiel die Königin des Herbstes.

Die Auswahl der Sorten je nach Region:

  • Für die Regionen Sibirien und Ural ist es vorzuziehen, in der Zwischensaison Karottensorten zu wählen: Altai, Mo.
  • In Zentralrussland und in der Wolga-Region tragen die Sorten Tushon, Samson, Kanada perfekt Früchte.


Wann und wie man Pflanzen am besten anpflanzt - die Grundlagen der Blumenzucht

Im Gegensatz zu Gartenpflanzen können Blumen fast zu jeder Jahreszeit auf die Fensterbank gesät werden, wenn die erforderlichen Bedingungen mit ausreichender Beleuchtung, optimaler Temperatur und Luftfeuchtigkeit geschaffen werden. Einige Pflanzen sollten jedoch unmittelbar nach dem Sammeln von Samen gepflanzt werden, was für eine längere Lagerung nicht empfohlen wird, insbesondere gilt dies für alle gleichen Cyclamens. Daher erfolgt der Hauptteil der Pflanzung von Februar bis März und der Teil von September bis Oktober. Im Winter ist es besser, auf die Aussaat zu verzichten, da die Heizkörper von unten die Fensterbank heizen und die Kälte von der Fensterscheibe kommt.

Pflanzsamen

Für Samen ist der nahrhafteste Boden am besten geeignet, vorzugsweise basierend auf Torf oder Humus. Blumenzüchter verwenden beispielsweise aktiv Torftabletten zur Keimung. Als permanenter Boden für Pflanzen ist diese Option jedoch nicht geeignet. Für den Samen wird daher nur ein spezieller Boden benötigt, bis die Sprossen mit ein paar Blättern erscheinen. Dann sollten die Sämlinge umgepflanzt werden. Desinfizieren Sie zuerst den Boden, für den er mit kochendem Wasser gegossen, im Ofen getrocknet oder in einer Kaliumpermanganatlösung eingeweicht wird. Wir empfehlen, feinen Blähton auf den Boden des Topfes oder der Schachtel zu gießen, um die Drainage und das Eindringen von Luft in den Boden zu ermöglichen, und das Material zuerst mit kochendem Wasser zu verbrühen.

Die Pflanzmethoden für alle Kulturen sind individuell, aber im Allgemeinen reicht es aus, die meisten Samen bis zu einer Tiefe von 3 ihrer Durchmesser mit gut zerkleinertem, lockerem Boden zu bestreuen. Einige Blumen müssen mit Glas bedeckt und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Alpenveilchen keimen im Schatten noch besser als bei hellem Licht. Die kleinsten Samen müssen für eine gleichmäßige Aussaat mit Sand gemischt werden. Bei großen Samen werden entweder separate Löcher oder eine Rille hergestellt, in denen sie in kleinen Abständen von etwa 3 cm gelegt werden. Floristen empfehlen, etwas Wasser auf körnige Samen zu geben, damit sich die Schalen im Boden auflösen.

Gerne züchten wir zu Hause Blumen! Dies ist das Hauptmotto eines unerfahrenen Gärtners. Blumen selbst sind sehr interessante lebende Organismen. Sie dienen als ausgezeichneter Indikator für die Atmosphäre zu Hause, im Büro im Allgemeinen in jedem Raum, in dem sie wachsen. Blumen werden in verschiedene Arten unterteilt. Die am besten zu Hause (dh in kleinen Räumen), in Büros und Arbeitsräumen (in großen Räumen) für Blumen mit weiblicher und männlicher Energie angebaut werden. In diesem Artikel wird ausführlicher beschrieben, welche Blumen Sie benötigen und welche nicht, um zu Hause zu wachsen, wie Sie Blumen zu Hause pflanzen, wie Sie sie pflegen und wie Sie damit Geld verdienen.

Welche Blumen wachsen am besten zu Hause?

  • Chinesische Rose
  • Lavendel
  • Geranie
  • Veilchen

Damit die Blumen gesund sind und Ihnen positive Energie geben und keine "Vampire" von ihnen sind, müssen Sie sie zuallererst lieben und wie Lebewesen behandeln.Welche Blumen können Sie zu Hause pflanzen? Nachfolgend finden Sie die besten Optionen.

"Chinesische Rose" oder einfacher Hibiskus... Fast jede Rose ist mit Liebe und Schönheit verbunden. Wenn Sie also möchten, dass die Liebe Ihr Zuhause nicht verlässt, pflanzen Sie diese Blume unbedingt zu Hause. Eine andere Blume mit Liebesenergie ist Orchidee. Seine energetische Präsenz im Haus verbessert die Stimmung erheblich und reinigt die innere Welt von Negativität.

Insbesondere für diejenigen, die Gesundheits- und Schlafprobleme haben, lohnt es sich, in ihrem Haus zu pflanzen Lavendel... Es wirkt nicht nur beruhigend aufgrund der Farbe, die als beruhigend gilt, sondern auch aufgrund des Geruchs. Jeder kennt die heilenden und beruhigenden Eigenschaften. Außerdem kann ein kleiner Zweig immer abgespalten und getrocknet werden, wodurch ein duftendes Kissen entsteht, das später in ein großes Kissen eingenäht oder in einen Schrank gestellt werden kann.

Geranie - kleine Blüten, die sich wiederum sehr positiv auf die Aura und den Energiezustand von Menschen auswirken, die in ständigem Kontakt mit ihnen stehen. Zitrusfrüchte sollten wie Geranien auf die Fensterbank in der Küche gestellt werden. Immerhin verbessern sie mit ihrem Geruch den Appetit.

Veilchen nicht nur bunte Blumen, die das Auge erfreuen. Abhängig von der Farbe beeinflussen sie unterschiedliche Energieniveaus einer Person. Rotviolett gibt allen Bewohnern des Raumes eine große Menge Energie, Rosa beeinflusst die Liebesatmosphäre im Haus, Blau hilft kreativen Menschen auf der Suche nach Inspiration und Weiß (wie alle weißen Blumen) reinigt die innere Welt eines Menschen sehr fruchtbar Negativität. Violette Töpfe können in der gesamten Wohnung aufgestellt werden.

Es gibt auch viele Pflanzen, die nicht blühen, was sich gut auf die Atmosphäre in den Räumlichkeiten auswirkt. Zum Beispiel befreien Chlorophytum und "Hechtschwanz" die Luft von Giftstoffen und reinigen die Energie. Dracaena als Indikator für die Atmosphäre im Haus und die Beziehung zwischen den Bewohnern. Wenn sie krank ist, ist dies ein klares Zeichen dafür, dass es notwendig ist, die Dinge in Gedanken und zu Hause in Ordnung zu bringen.

Alle Ficuses und Myrten bringen positive Energie ins Haus und reinigen die Luft. Um Cashflows anzuziehen, lohnt es sich, einen "Geldbaum" in die Büros zu stellen. Wenn es krank ist und die Blätter bröckeln, ist dies ein klares Zeichen für eine Verschlechterung der finanziellen Situation. Bei der Auswahl von Blumen sollten Sie auf Ihre Gefühle achten. Wenn Sie eine Blume nicht mögen, ist es besser, sie nicht zu nehmen, egal wie positiv sie ist.

zurück zum Inhalt ↑ Welche Blumen sind unerwünscht im Haus zu haben

Vor allem das Wachsen von Blumen zu Hause sollte Spaß machen und Spaß machen. Sie sollten also nicht die Blumen auswählen, die Sie offensichtlich nicht mögen. Dann lohnt es sich darauf zu achten, dass die Pflanzen keine Energievampire sind.

Die grundlegendsten Vampire sind Kletterpflanzen. Sie nehmen nicht nur die gesamte positive Energie weg, sondern ziehen auch die negative Energie mit all den Streitereien, Krankheiten und Problemen an. Wenn Sie ein Privathaus oder einen Balkon mit Rahmen haben, erfüllen Kletterpflanzen im Gegenteil die Funktion von Wächtern vor negativen Einflüssen von außen.

Efeu - hat nicht nur negative Energie, sondern gilt auch als männliche Pflanze und „überlebt“ aus Männerwohnungen und -häusern. Monstera - nicht umsonst hat es einen solchen Namen. Es bezieht Energie von den Bewohnern des Hauses, vor allem von Kindern und älteren Menschen. Es wird daher nicht empfohlen, sie in einem Kinderzimmer oder Schlafzimmer unterzubringen. Eine weitere Energie verbrauchende Anlage ist Dieffenbachia. Es wird nicht empfohlen, es in einem kleinen Raum aufzustellen. Kann in Büros installiert werden, in denen sich viele Personen befinden. An solchen Orten übernimmt die Anlage die Funktion der Luftreinigung. Farn ist keine Kletterpflanze, trägt aber auch keine positive Energie. Sie müssen den Ort, an dem es installiert werden soll, sorgfältig auswählen. Mit einem richtig ausgewählten Raum reinigt es die Luft und schützt das Haus vor negativer Energie.

zurück zum Inhalt ↑ Welche Farben werden auf Ihrem Balkon angenehm sein?

  • Ringelblume
  • Mattiola
  • Begonie
  • Kapuzinerkresse
  • Stiefmütterchen
  • Duftender Tabak

Früher wurden Blumen auf Balkonen nur angebaut, um sich vor der Hitze der Sonne zu schützen, aber jetzt ist es immer noch eine gute Möglichkeit, Ihren Lebensraum zu dekorieren und angenehme Emotionen zu bekommen.

Die Hauptregeln, nach denen Blumen für Balkone ausgewählt werden, sind Unprätentiösität, große dekorative Blätter, und auch Pflanzen sollten klettern und schnell wachsen. Basierend auf diesen Kriterien haben wir einige schöne Farben für Sie ausgewählt.

Ringelblume - eine Pflanze, die leichten Frösten standhält und viel Licht liebt. In der heißen Jahreszeit sollten die Blumen 2-3 mal pro Woche gewässert werden, da sonst die Feuchtigkeit nicht ausreicht und die Blumen verschwinden.

Mattiola - eine Pflanze für diejenigen, die spät nach Hause kommen. Es öffnet seine Blüten nur am Abend, aber ihr Aroma ist sehr stark und angenehm. Darüber hinaus kann Matiola lange Zeit ohne Feuchtigkeit auskommen.

Begonie - die gleiche Pflanze, die oft auf Stadtplätzen als Dekoration zu sehen ist. Ihre Blumen sind so unterschiedlich voneinander, dass es oft schwierig ist, ihre Beziehung zu verfolgen. Auf Balkonen werden oft Bauers Begonie, gestreifte Begonie und Masons Begonie gepflanzt.

Wenn Sie darüber nachdenken, welche Gartenblumen zu Hause angebaut werden können, dann Kapuzinerkresse - die beste Art. Diese Blumen sehen sowohl im Garten als auch im Topf sehr gut aus. Das Wachsen von Blumen aus Samen ist sehr schnell. Die Pflanze ist nicht sehr skurril und kann direkt auf dem Balkonboden angebaut werden, wo es wenig direktes Sonnenlicht gibt.

Die schönsten Blumen zum Dekorieren eines Balkons sind Stiefmütterchen. Wenn Sie sie am Ende des Winters pflanzen, dann schon am Vorabend des Sommers, wird der Balkon mit einer Vielzahl von Blumen blenden. Sie sind sehr unprätentiös zu pflegen, so dass sie normalerweise in fast jedem Wurzeln schlagen.

Auf dem Balkon können Sie auch duftenden Tabak anbauen. Diese Pflanze hat rund um die Uhr voluminöses Grün und ein starkes Aroma. Nur zwei Monate reichen aus, damit der Tabak keimen kann, aber er verträgt keinen Frost.

zurück zum Inhalt ↑ Pflege und Pflege

Das Wachsen von Blumen erfordert viel Aufmerksamkeit und Mühe. Selbst die unprätentiösesten Pflanzen müssen bewässert und sorgfältig behandelt werden.
In einer Schachtel wächst normalerweise nicht eine Blume, sondern mehrere. Meistens gehen einjährige Blumen mit mehrjährigen Blumen einher, so dass sie abwechselnd blühen und Sie ständig mit einem schönen Bild erfreuen. Es wird empfohlen, nicht viele Blumen in einer Box zu pflanzen, damit sie genügend Platz und Nährstoffe haben.
Narzissen und Tulpen blühen gut im zeitigen Frühjahr. In unseren Breiten müssen ihre Zwiebeln ausgegraben werden, aber im Süden können Sie sie für den Winter lassen. Natürlich eignet sich Geranie sehr gut für Fensterbänke von Wohnungen und zum Pflanzen auf dem Balkon.

Viele Blumen, die wachsen und gepflegt werden und keine hohen Qualifikationen des "Gärtners" erfordern, können in langen Kisten mit einer Höhe von etwa 25 cm und einer Breite von 22 bis 25 cm gepflanzt werden. Damit der Boden locker ist und Feuchtigkeit gut speichert, benötigen Sie ein wenig zerkleinerten Torf hinzufügen. Diese Mischung wird in Kisten gegossen, so dass weitere 4 cm bis zum Rand frei bleiben. Es ist ratsam, eine Palette unter die Kiste zu stellen, da beim Gießen von Blumen. Wasser kann sich ansammeln und durch die Risse tropfen. Das ist nicht sehr gut für die Bewohner von Großstädten. Das Wichtigste ist, die Balkonkästen gut zu verstärken, damit sie nicht versehentlich herunterfallen. Zusammenfassend können wir sagen, dass die Hauptpflege von Blumen, die zu Hause wachsen, das Gießen ist. Denken Sie also daran, Ihre Pflanzen häufig und reichlich zu gießen.

zurück zum Inhalt ↑ Zum Verkauf wachsen

Es gibt immer und wird diejenigen geben, die ihren Lieben angenehme Gefühle vermitteln wollen. Und der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, einen Blumenstrauß zu kaufen. Das Blumengeschäft ist ein sehr lukratives Geschäft. Immerhin kann das Einkommen aus dem Anbau und Verkauf von Blumen 300% erreichen. Und angesichts des relativ geringen Beitrags zu einem solchen Geschäft können Sie sehr gutes Geld verdienen.

Sie können direkt in Ihrer Wohnung ein eigenes Unternehmen gründen. Zunächst können Sie einen Raum zuweisen. Wenn Sie das Geschäft erweitern und die Anzahl der angebauten Blumen erhöhen, können Sie ein Gewächshaus oder ein Gewächshaus bauen. Unter sorgfältig ausgewählten Bedingungen ist es auch nicht schwierig, im Winter Blumen zu Hause zu züchten, was das ganze Jahr über Gewinne garantiert.

Bei der Auswahl der zum Verkauf stehenden Blumen sollten Sie auf mehrjährige Blumen wie Stacheln und Krokusse achten. Sie beginnen Anfang Mai zu blühen. Ihnen folgen Tulpen und Narzissen. Und noch später Maiglöckchen und Vergissmeinnicht. Die schönsten Blüten von Petunien, Glocken und Iris kommen im Juni vor. Die größte Liste der Blumengipfel im Juli. Mitten im Sommer blühen Blumen wie Phlox, Kamille, Mohn, Dahlien, Astern und Gladiolen. Langfristig wachsende Arten wie Rose, Chrysantheme, Dahlie, Orchidee und eine schöne Blume - Alstroemeria. Geldbäume, Monstera, Dracaena werden ebenfalls zum Verkauf angebaut.

Es wird oft gesagt, dass der beste Job ein hochbezahltes Hobby ist. Das Blumengeschäft ist also genau die richtige Option für diejenigen, die Blumen lieben.

Schon ein paar. Erstens alle Zitrusfrüchte. Die Samen müssen zwar fast frisch gesät werden. Bei verschiedenen Palmenarten wird am häufigsten ein Knochen aus einem trockenen Dattel gesät. Perfekt und extrem leicht und schnell durch Samen vermehrt, eine zu Recht weit verbreitete Pflanze wie Pelargonie, besser bekannt als Geranie. Wenn jetzt gesät wird, erscheinen in einer Woche oder noch früher Sämlinge, und zu Beginn des Sommers erscheinen Blumen. Wenn die Pflanze nach Frostgefahr auf einem Balkon oder einem persönlichen Grundstück gepflanzt wird, entwickelt sie im Sommer einen kräftigen Busch, der vor Beginn des kalten Wetters in einen Raum gebracht werden muss, wo sie sich an Blumen erfreut Für eine lange Zeit. Geranie ist übrigens ein ausgezeichneter Spender für positive Energie.

Samen werden verwendet, um Veilchen, Passionsblumen, Buntlippen, Gloxinien, Amaryllis und viele andere Pflanzen für den Innenbereich zu züchten. Nach der Aussaat müssen einige von ihnen für die Schichtung mehrere Wochen lang in den Kühlschrank gestellt werden - dies beschleunigt das Auflaufen von Sämlingen.

Im Allgemeinen gibt es eine spezielle Samenreihe "Innenblumen".

Ich züchte sehr gerne Innenblumen, weil es nicht immer möglich ist, eine in einem Geschäft gekaufte Innenblume zu züchten, die nach einigen Tagen verblasst / stirbt.

Um nicht von den in den Läden gekauften Blumen enttäuscht zu werden, ist es genau richtig, die gleichen Blumen aus Samen zu züchten, die auch in Blumengeschäften gekauft werden können.

Es ist bekannt, dass es schwierig ist, Blumen aus Samen zu züchten, aber wenn Sie es versuchen, können Sie Erfolg haben.

Normalerweise ist es möglich, aus Samen zu wachsen, berühmten Innenblumen, diese sind - Alpenveilchen, Gloxinia, Geranie, Kakteen, Dracaena, Orchidee, Abutilon, Palme.

Um eine gute Keimung zu erreichen, müssen Sie richtig pflanzen, jede Pflanze hat ihr eigenes Kapitel.

Ich werde hinzufügen, dass jetzt neue Pelargonien und Gloxinien auf der Fensterbank wachsen. Eines Tages werde ich tauchen. Zitroneneukalyptus wächst schön und schnell, aber wenn Sie einen schönen Busch wollen, müssen Sie alle zwei Jahre säen. Es ist mir nicht gelungen, es durch Schichtung zu verbreiten, aber es verliert schnell seine Schönheit. Aber der Duft ist unglaublich.

Auf der Loggia wächst ein Alpenveilchen. Er ist heiß in der Wohnung und kalt in der Loggia im Winter. Daher kamen sie gut an, aber es stellte sich heraus, dass es für mich ein Problem war, sie anzubauen.

Rosmarin ist eine Lieblingspflanze in der Küche. Ich benutze es zum Kochen. Die Samenkeimung war schlecht. Sie entstanden für eine lange Zeit und nicht freundschaftlich. Ich habe mir einen hinterlassen. Jetzt werde ich versuchen, es vegetativ zu erneuern.

Und das Kind versucht auch, Kakteen zu züchten. Sie stiegen gut auf, aber nicht alle überlebten. Sie wachsen langsam. Sie sind jetzt zwei Monate alt.

Der Rest der Fotos wird nicht dupliziert. Sie können sie in der vorherigen Antwort sehen. Eines Tages werde ich versuchen, Cyperus zu säen. Ich weiß nicht, warum ich es brauche ...

Die bekannte Geranie kann aus Samen gezogen werden. Samen in Geschäften werden in Säcken mit dem Namen „Pelargonie“ verkauft. Der Kauf einer Pflanze, die sich bereits in einem Topf befindet, ist immer noch nicht billig, und es ist nicht schwierig, aus Samen zu wachsen, das können Sie sogar mehrere Pflanzen mit Blüten in verschiedenen Farben. Es ist vorteilhaft, dass die Pflanze ziemlich schnell wächst und nach 3-4 Monaten zu blühen beginnt. Es gab einen Fall, in dem ich nicht rechtzeitig einen verblassten Geranienschirm abschnitt, anstelle von Blumen Schoten auftauchten und ich beschloss, die Samen reifen zu lassen. Diese Samen hatten also eine 100% ige Keimung

Dies ist eine schwierige Frage. Sie können nicht alles auflisten, Sie werden definitiv etwas vergessen. Ich werde das sagen - alles kann aus Samen gezogen werden, die von Samen vermehrt werden. Es gibt Pflanzen, die sich nur von Kindern oder Stecklingen vermehren, so dass sie sicherlich nicht von Samen vermehrt werden können.

Diese Pflanzen, die ich mit Samen gepflanzt habe, werde ich erzählen und größtenteils zeigen.

Beispielsweise Muraya, ein sehr gesunder Baum und Blätter und der Geruch von Blumen und Früchten, alles ist essbar und gesund. es vermehrt sich leicht durch Samen, blüht innerhalb eines halben Jahres nach der Keimung, die ersten Blüten fallen ab, aber schon im nächsten Jahr blüht alles und die Früchte sind gebunden.

Dracaena Drache, gepflanzte Nüsse, es gibt ein Foto, wie es wuchs und sich entwickelte, zur Arbeit transportiert, weil. Zu Hause gibt es wenig Platz für Dracaena.

AdeniumIch habe aus 5 Samen 4 gesät, perfekt gekeimt, leider habe ich 2 während des Wachstumsprozesses verloren, aber 2 sind geblieben. jetzt sind sie schon viel größer als auf dem Foto, aber sie haben noch nicht geblüht ((.

SpargelIch wollte wirklich Cirrus, ich kaufte die Samen, aber die üblichen sprangen auf.

Kaktus Die Mischung kam sehr freundschaftlich an, sie wächst immer noch.

Nachtschatten, obwohl die Samen nicht aus dem Laden sind, teilte ein Freund mit, aber das ist es, was übrigens gewachsen ist, die Pflanze ist giftig und die Beeren auch!

AlpenveilchenSie sprießen auch gut, aber sie arbeiteten nicht für mich, die Luft ist heiß und trocken im Winter, obwohl ich mehrere Jahre mit ihnen gelitten habe, und ihre Samen reiften und pflanzten sie mit ihren eigenen Samen, aber allmählich kam alles dazu nichts ..

Mutter von TausendenDiese Schönheit wächst, obwohl sie schräg gemäht ist, sie wächst schnell, sie vermehrt sich durch Samen in allen Töpfen, sie ist einfach nicht ersetzbar, um die Erde in großen Töpfen zu bedecken.

Dies ist, was in den letzten Jahren gepflanzt wurde, als die Kamera erschien, und wie viel gepflanzt und nicht erfasst wurde ...

Ich habe Balsam angebaut. Am schwierigsten war es, die Samen zu sammeln: Wenn sie reif waren, "schossen" sie aus der Schachtel. Ich musste eine "Schnauze" aus der Zellophanhülle einer Zigarettenschachtel aufsetzen. Da die Samen von einer weiß-rosa Hybride stammten, kamen die neuen Blüten in verschiedenen Farben heraus: weiß, rosa, purpurrot.

Er ist ein großer Fan von Innenblumen, ich liebe besonders jene Blumen, die blühen und das Auge erfreuen. Ich gehe immer in ein Geschäft, wo sie Blumensamen verkaufen, kaufen, experimentieren. Ehrlich gesagt habe ich Cyclomen, Posiflora, Balzamin gepflanzt, alles war nicht erfolgreich. Sie sprossen nicht einmal, obwohl die Samen frisch waren. Und wie oft ich sie pflanze, ist das Ergebnis immer Null. Was der Grund dafür ist, ist nicht klar. Andererseits steigt Abutilon nach 4 Tagen auf und wächst wunderschön. Egal wie viel Sie pflanzen, alles steigt. Ich habe es bereits allen meinen Freunden und Verwandten gegeben. Wächst immer noch gut und die Hauptsache, die für mich blüht, ist Katarantus. Ich habe gemischte Sorten von Katarantus gekauft und jetzt blühen sie mit verschiedenen Blüten in einem Topf. Weiß (beige), pink, rot und lila. Sehr hübsch. Nachtschatten wächst gut, aber vor allem mit Samen pflanzte und züchtete ich gerne Sukkulenten. Sie sind überhaupt nicht skurril, sie wachsen schnell, sie sind wunderschön. Echeveria Kissen blüht sehr schön. Das Sedum ist auch sehr schön.


Pflanzzeiten

Es sind die Frühlingstage, die traditionell als am besten geeignet für den Anbau von Wurzelfrüchten gelten. Erfahrene Gärtner wissen jedoch, dass Karotten auch im Herbst gesät werden können. Wann Karotten gepflanzt werden sollen, entscheidet jeder Sommerbewohner selbst.

Karotten im Frühjahr pflanzen

Damit die gesäten Samen schneller sprießen, wählen Sie den Zeitpunkt, zu dem sich der Boden auf + 8-10 ° C erwärmt und die Lufttemperatur nicht unter + 13-15 ° C fällt.

In den nördlichen Regionen wird empfohlen, sich auf Mitte Mai zu konzentrieren, im Ural ist es ratsam, Anfang Mai zu säen.

Wann sollten in der Region Moskau und in Zentralrussland frühe Karotten auf offenem Boden gepflanzt werden? Die Aussaat von Wurzelfruchtsamen ist ab der zweiten Aprilhälfte gestattet.

In Regionen, in denen im Winter häufig aufgetaut wird, wird empfohlen, im März Karotten zu säen.

Herbstsaat

Um eine gute Ernte zu erzielen, ist es wichtig, am Ende der Saison den richtigen Ort für die Pflanzung Ihrer Karotten zu wählen. Die Stelle muss horizontal sein, sonst kann der Quellwasserfluss die Samen waschen

Die Hauptvorteile der Herbstsaat:

  • Die erste Ernte kann früher als gewöhnlich geerntet werden.
  • die Früchte reifen ziemlich groß,
  • Das Gemüse ist weniger krank.

Das Einweichen der Samen ist nicht erforderlich - sie sind von Natur aus mit Wasser gesättigt und gehärtet.

Es ist wichtig, den richtigen Zeitpunkt für die Aussaat Ihrer Karotten zu wählen. Die Hauptanforderung ist, dass die Kultur nicht vor dem kalten Wetter keimen sollte

Sämlinge sollten nur im Frühjahr erscheinen. Daher wird in verschiedenen Regionen die Aussaatzeit individuell ausgewählt. In der mittleren Spur ist es vorzuziehen, Anfang November Samen zu pflanzen.

Um eine frühe Ernte zu erhalten, können Sie Karotten vor dem Winter säen. Detaillierte Informationen finden Sie in diesem Artikel.
Lesen

Oktyabrina Ganichkina teilt ihre Ratschläge zur Aussaat von Karotten vor dem Winter.


Samen vor dem Pflanzen einweichen, richtig einweichen

Jeder Gärtner möchte, dass Sämlinge aus Samen schnell sprießen, zusammenwachsen und wenn sie in den Boden gepflanzt werden, sind sie stark und gesund. Daher versuchen Amateure, verschiedene landwirtschaftliche Techniken anzuwenden, um das Keimen von Blumen- und Gemüsesamen zu unterstützen.

  1. Wie man Samen richtig in kochendes Wasser pflanzt
  2. Bei der ersten Methode müssen Sie mehrere Aktionen ausführen:
  3. Bei der zweiten Methode sollten Sie die folgenden Schritte ausführen:
  4. Ist dieses Verfahren vor der Aussaat auf offenem Boden oder in Behältern erforderlich?
  5. Wie kann die Keimung von Petersilie beschleunigt werden?
  6. Landwirtschaftliche Vorschriften zur Steigerung der Keimung von Petersiliensamen
  7. Wie schnell Petersilie sprießen?
  8. Keimende Petersilie ohne Einweichen
  9. Pflanzung aromatischer Kräutersämlinge
  10. Zubereitungsmethoden
  11. Einweichen
  12. Vernalisierung
  13. Sprudeln
  14. Keimung
  15. Härten
  16. Wie man Samen für das Verfahren vorbereitet
  17. Effektive Wege, um Samen zu keimen
  18. Methode 1: in Film- und Papierrollen
  19. Methode 2: auf Schaumschwämmen
  20. Methode 3: auf Wattepads
  21. Methode 4: auf Papiertüchern
  22. Schlussfolgerungen
  23. Was bestimmt den Zeitpunkt des Auflaufens von Sämlingen?
  24. Petersilie auf offenem Boden säen

Es ist notwendig, den Boden für das Pflanzen von Koriander im Herbst vorzubereiten. Dazu müssen Sie den Boden bis zu einer Tiefe von 20-25 cm ausgraben, Humus- und Kalium-Phosphor-Dünger hinzufügen.

Der Anbau von Koriander sollte für die meisten Gärtner nicht allzu schwierig sein. Normalerweise wird von Ende April bis zum Hochsommer Gras in den Boden gesät. Samen können erneut ausgesät werden, um mehrere Pflanzen zu produzieren.

Wir machen ein gewöhnliches Beet zum Anpflanzen von Pflanzen. Wir gießen das Gartenbeet vor der Aussaat und säen weiter.

Die Betten sind normalerweise nicht geschlossen, da Koriander kalte Temperaturen gut verträgt und von Schädlingen umgangen wird. Und es wächst sehr gut.

Normalerweise wird es bewässert, der Boden wird gelockert, verdünnt, wenn die ersten Triebe erscheinen, und sie beginnen sich zu sammeln. 30-50 Tage nach dem Pflanzen. Es kann blühen, daher müssen Sie Zeit haben, um die Blätter und Stängel des würzigen Grases zu sammeln.


Schau das Video: Wie ich meine Familie trotz Vollzeitjob selbstversorge: 10 Zeitspar-Tipps für deinen Garten!


Vorherige Artikel

So bereiten Sie getrocknete Kartoffeln richtig für den Winter vor

Nächster Artikel

Croton-Blätter verblassen - Warum verliert mein Croton seine Farbe?