Topf Mandrake Pflege: Können Sie Mandrake in Pflanzgefäßen anbauen


Von: Tonya Barnett, (Autorin von FRESHCUTKY)

Die Mandrakeplant, Mandragora officinarumist eine einzigartige und interessante Zierpflanze, die von jahrhundertelangen Überlieferungen umgeben ist. In den letzten Jahren durch das Harry-Potter-Franchise berühmt gemacht, pflanzen Mandrake-Pflanzen in der alten Kultur. Während Legenden von schreienden Pflanzenwurzeln für manche klangvoll klingen mögen, ist diese zierliche Blume eine schöne Ergänzung zu Zierbehältern und Blumenpflanzungen.

Container gewachsene Mandrake-Pflanzen

Der Prozess des Anbaus von Mandrake in einem Container ist relativ einfach. In erster Linie müssen Gärtner eine Quelle der Pflanze lokalisieren. Während diese Pflanze in einigen örtlichen Gartencentern möglicherweise schwer zu finden ist, ist sie wahrscheinlich online verfügbar. Wenn Sie Pflanzen online bestellen, bestellen Sie immer bei einer vertrauenswürdigen und seriösen Quelle, um sicherzustellen, dass die Pflanzen korrekt gekennzeichnet und frei von Krankheiten sind.

Mandrake-Pflanzen können auch aus Samen gezogen werden; Der Keimungsprozess kann sich jedoch als äußerst schwierig erweisen. Mandrake-Samen benötigen eine Kaltschichtung, bevor eine erfolgreiche Keimung stattfinden kann. Zu den Methoden der Kaltschichtung gehört das mehrwöchige Einweichen in kaltes Wasser, eine monatelange kalte Behandlung der Samen oder sogar die Behandlung mit Gibberellinsäure.

Für Container-Mandrake ist ausreichend Platz für das Wurzelwachstum erforderlich. Beim Anbau von Mandrake in Pflanzgefäßen sollten die Töpfe mindestens zweimal breit und doppelt so tief sein wie der Wurzelballen der Pflanze. Tiefes Pflanzen ermöglicht die Entwicklung der langen Hahnwurzel der Pflanze.

Stellen Sie zum Pflanzen sicher, dass Sie eine gut durchlässige Blumenerde verwenden, da überschüssige Feuchtigkeit Probleme mit der Wurzelfäule verursachen kann. Sobald die Pflanze zu wachsen begonnen hat, stellen Sie sie an einem gut beleuchteten Ort auf, der reichlich Sonnenlicht erhält. Stellen Sie aufgrund der Giftigkeit dieser Pflanze sicher, dass sie nicht in der Nähe von Kindern, Haustieren oder anderen potenziellen Gefahren liegt.

Gießen Sie die Pflanzen wöchentlich oder nach Bedarf. Um eine Überwässerung zu vermeiden, lassen Sie die obersten paar Zentimeter des Bodens vor der Bewässerung trocknen. Topfpflanzen können auch mit einem ausgewogenen Dünger gedüngt werden.

Aufgrund der Wuchsform dieser Pflanzen kann die Mandrake in Töpfen während der heißesten Abschnitte der Vegetationsperiode ruhen. Das Wachstum sollte wieder aufgenommen werden, wenn sich die Temperaturen abgekühlt haben und sich das Wetter stabilisiert hat.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


So erstellen Sie einen Hexengarten: Die besten Pflanzen für einen fabelhaften Garten

Gärten sind ein magischer Ort, an dem Sie mit der Natur kommunizieren können. Wenn Sie viel Zeit in Ihrem Garten verbringen, können Sie mit Ihren Pflanzen kommunizieren und sie verstehen. Die Kommunikation mit der Natur ist entspannend und erfrischend, aber es braucht einen Hexengarten. Wenn Sie noch keinen haben, zeigt Ihnen dieser Artikel, wie Sie einen Hexengarten anlegen.

Es ist keine leichte Aufgabe, einen Hexengarten anzulegen. Zunächst müssen Sie die richtigen Pflanzen auswählen. Zweitens gibt es einige mythische und magische Rituale, die Sie lernen müssen. All dies finden Sie in diesem informativen Artikel. Alles was Sie tun müssen, ist die bereitgestellten Tipps zu befolgen.

Ein Hexengarten hilft Ihnen nicht nur beim Entspannen, sondern hebt auch Ihren Garten hervor. Es verleiht Ihrem Garten Schönheit, Charme und Magie. Sie werden jedes Mal, wenn Sie Ihren magischen Garten betreten, eine äußerst schöne und bemerkenswerte Aussicht genießen. Lesen Sie diesen Artikel weiter, um herauszufinden, wie Sie einen atemberaubenden Hexengarten anlegen können.

1. Bereite dein magisches Bett vor

Gärten haben eine heilende Wirkung. Wenn Sie einige Zeit allein in einem Garten verbringen, fern von Lärm und Menschen, können Sie Ihren Geist und Ihr Herz reinigen. Außerdem versorgen Gärten Ihren Körper mit Energie. Sie werden sowohl Ihre Seele als auch Ihren Körper wiederbeleben.

Um einen Hexengarten anzulegen, müssen Sie zunächst einen privaten Raum der Einsamkeit in der Mitte Ihres Gartens schaffen. Sie sollten alle Links zu Chemikalien und zum industriellen Leben entfernen. Machen Sie es ganz natürlich. Wenn Sie sich aus dem chemischen Leben zurückziehen, werden Sie Freude und inneres Glück haben.

Stellen Sie sicher, dass Ihr privater Raum einen qualitativ hochwertigen Boden enthält, auf dem Sie Ihre magischen Pflanzen säen können, ohne ernsthafte Probleme zu haben. Wenn Sie glauben, dass der Boden Ihres Gartens schlecht ist, pflanzen Sie einige Hülsenfrüchte und Bohnen, die den Boden mit Stickstoff auffüllen und seine Qualität verbessern.

Tabakpflanzen sind auch eine ausgezeichnete Wahl, um die Qualität Ihres Gartenbodens zu verbessern. Es ist krankheitsresistent und hält so viele Schädlinge und Krankheiten fern. Sobald Ihr Gartenbett fertig ist, pflanzen Sie Ihre Lieblingskräuter, -pflanzen und -blumen.

2. Einen Altar erstellen

Bevor wir Ihnen erklären, wie Sie einen Altar erstellen, werden wir Ihnen sagen, was ein Altar ist. Ein Altar ist ein privater Ort in Ihrem Garten, an dem Sie meditieren und beruhigt sein können. Mit anderen Worten, es ist der Ort, an dem Sie sich spirituell mit der Natur verbinden.

Mit einem Altar fühlen Sie sich besonders und heilig. Es wird gesagt, dass es ein göttliches Gefühl vermittelt. Um einen Altar zu schaffen, suchen Sie nach einem großen Felsen, der mit etwas Moos bedeckt ist und auf dem Sie sitzen können, während Sie meditieren. Wenn Sie keine in Ihrem Garten haben, bringen Sie eine mit. Es ist vorzuziehen, dass Sie diesen privaten Bereich mit hohen Pflanzen vergießen.

Sie können hohe Pflanzen in Hochbeeten oder Behältern züchten, um Ihren privaten Bereich damit zu umgeben. Wenn Sie nicht wissen, welche Pflanzen Sie anbauen sollen, sehen Sie sich diese Auswahl der besten Pflanzen an, die in Hochbeeten wachsen sollen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass es schwierig ist, einen großen Stein in Ihren Garten zu bringen, können Sie stattdessen einen kleinen Tisch verwenden. Ein alter rustikaler Holztisch fügt sich perfekt in Ihren Garten ein. Sie können es auch mit kleinen Steinen dekorieren, um eine zusätzliche Schönheit hinzuzufügen.

Es gibt viele wunderbare Ideen für die Erstellung eines Altars. Weitere Ideen finden Sie, wenn Sie diesem Link folgen.

3. Auswahl geeigneter Pflanzen

Um zu lernen, wie man einen Hexengarten anlegt, müssen Sie zuerst unterscheiden, welche Pflanzen für diesen Zweck geeignet sind. Es gibt eine Vielzahl von Pflanzen, Kräutern und Blumen, die zu einem magischen Garten passen. Einige von ihnen sind essbar, einige sind medizinisch, aber vor allem sind alle dekorativ.

In diesem Abschnitt dieses Artikels finden Sie eine Liste der besten und dekorativsten Pflanzen, die zur Erstellung eines Hexengartens verwendet werden können.

Rosmarin

Rosmarine sind eine ausgezeichnete Wahl für Hexengärten. Es ist eine robuste, wartungsarme, robuste Pflanze, die Hitze verträgt und gelegentlich bewässert werden muss. Rosmarine können entweder direkt im Boden oder in Töpfen gezüchtet werden. Um Rosmarin zu züchten, müssen Sie ihn an einem sonnigen Ort platzieren. Sie sollten den Boden auch trocken halten, er mag es nicht feucht.

Rosmarine sind dafür bekannt, kognitives Bewusstsein zu erregen. In Volksgeschichten wird gesagt, dass es für die weiße Magie verwendet wird, um Menschen zu heilen und Gefühle der Liebe zu erzeugen. Mythisch gesehen verbreitet dieses Kraut Liebe, Leidenschaft und Romantik. Es hat eine äußerst starke spirituelle Wirkung.

Ringelblume

Diese schöne Blume ist eine der am einfachsten zu ziehenden Blumen. Es wächst aus Samen und es dauert nicht lange, bis es blüht und blüht. Es ist eine äußerst farbenfrohe Blume, die Ihren Garten auf jeden Fall magisch und fröhlich macht. Neben dem Hinzufügen von Farben zu Ihrem Garten können Sie diese Blume auch essen. Es ist eine essbare Blume, die nützlich ist, wenn Sie sich beim Meditieren hungrig fühlten.

Calendula wird neben Lavendel verwendet, um böse Geister fernzuhalten. Da es sich um eine farbenfrohe, freudige Blume handelt, ist es nützlich, negative Schwingungen und Energie aufzumuntern und auszustoßen.

Um einen magischen Effekt zu erzielen, können Sie auch eine dieser nachtblühenden Blumen auswählen, die in Ihrem Garten wachsen.

Basilikum

Basilikum ist ein beliebtes Kraut, das für seine magischen und medizinischen Anwendungen bekannt ist. Es ist ein weiteres pflegeleichtes Kraut, das viel Aufmerksamkeit und Pflege erfordert, um zu wachsen. Basilikum hat viele gesundheitliche Vorteile, einschließlich der Verbesserung der menschlichen Sinne. Was Basilikum vor allem zu einer idealen Wahl für Ihren magischen Garten macht, ist der Mythos, dass Basilikum Geldglück anzieht.

Minze ist die beliebteste Pflanze für den Hexengarten. Es wird gesagt, dass Hexen diese Pflanze immer für ihre magischen Rezepte bevorzugt und verwendet haben. Viele Gärtner betrachten Minze als aufdringliches Kraut, weil sie sich schnell ausbreitet und viel Platz einnimmt.

Um Ihre Minze unter Kontrolle zu halten, ist es besser, sie in Töpfen von anderen Pflanzen fernzuhalten. Medizinisch gesehen wurde nachgewiesen, dass dieses fantastische Kraut viele Verdauungsprobleme heilen kann. Spirituell gesehen bringt diese Pflanze Liebe und Geld. Es wird gesagt, dass dieses Kraut verwendet wird, um Zauber der weißen Magie herzustellen, um das Böse fernzuhalten und gute Geister und Hilfe anzuziehen.

Lavendel

Levander braucht keine Definition. Es ist bekannt als eines der am häufigsten verwendeten Kräuter zur Herstellung einer Vielzahl von Medikamenten. Es ist auch ein essbares Kraut, das in vielen Gerichten auf der ganzen Welt weit verbreitet ist. Was es jedoch zu einem beliebten Kraut für Hexen macht, das in der Magie verwendet wird, ist, dass Lavendel als der Heilige Gral der Aromatherapie gilt.

Kamille

Kamille ist eine beliebte schöne Bodendecker. Es ist äußerst dekorativ und gibt Ihrem Gartengrundstück auf jeden Fall eine wundervolle Aussicht. Darüber hinaus kamen wissenschaftliche Untersuchungen zu dem Schluss, dass Kamillenblätter den Schlaf verbessern. Sie können seine Blätter zu Ihrem Tee hinzufügen und Sie werden einen besseren Schlaf haben.

Es gibt viele wunderbare dekorative Bodendecker, mit denen Sie Ihren Garten verschönern können. Hier finden Sie eine Auswahl der besten dekorativen Bodendecker.

Salbei ist eine bekannte Pflanze. Es ist ein wartungsarmes Mitglied der Minzfamilie. Es ist perfekt, um in Gärten zu wachsen, da es nur volle Sonne und gelegentliches Gießen erfordert. Es ist beliebt bei der Zubereitung von Feiertagsmahlzeiten sowie bei der Herstellung von Medikamenten. Tatsächlich wird es häufig verwendet, um eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen zu heilen, einschließlich Verdauungs- und Entzündungskrankheiten.

Dieses Kraut ist auch eine äußerst magische Pflanze. Es ist eine entscheidende Zutat in vielen magischen Rezepten. Es wird gesagt, dass diese Pflanze die magische Fähigkeit besitzt, Wünsche zu erfüllen und sie wahr werden zu lassen. Es wird auch angenommen, dass es die Fruchtbarkeit erhöht, böse Mächte abwehrt und Unsterblichkeit bringt.

Zitronenmelisse

Diese erstaunliche Pflanze stammt aus Asien und dem Mittelmeerraum Europas. Dies ist eine weitere magische Pflanze, die Ihnen bei vielen gesundheitlichen Problemen helfen wird. Zum Beispiel hat diese Pflanze eine wunderbare Fähigkeit, den Schlaf zu verbessern und verschiedene Verdauungsprobleme zu heilen. Allein sein Duft ist ein Antidepressor, der hilft, ängstliche Seelen auszuruhen.

Zitronenmelisse sollte im Halbschatten wachsen. Wenn Sie keinen schüchternen Platz in Ihrem Garten haben, sollten Sie einen erstellen. Diese Pflanze zieht viele nützliche Insekten wie Bienen und Schmetterlinge in Ihre Gärten.

Flieder

Flieder sind wundervolle Blumen. Sie sind wunderschön und setzen einen extrem süßen Duft frei, der sich in Ihrem Garten ausbreitet und ihn magisch riechen lässt. Flieder sind eine der duftendsten und dekorativsten Blumen. Sie haben eine einzigartige Farbe, die die Augen anzieht.

Wenn Sie einen atemberaubenden, auffälligen Hexengarten anlegen möchten, sind Flieder ideale Blumen zum Pflanzen. Neben ihrer herrlichen Aussicht wird ihr Geruch Ihnen ein Gefühl der Ruhe und Gelassenheit vermitteln. Weitere duftende dekorative Blumen finden Sie in diesem Beitrag.

Dianthus

Dianthus ist eine schöne essbare Blume. Es ist eine der wenigen Blumen, mit denen Sie Ihren Garten schmücken und Ihr Abendessen zubereiten können. Es sind jedoch nicht alle Teile dieser Blume essbar. Nur die Blütenblätter der Blume sind essbar. Dianthus wird hauptsächlich zum Garnieren von Keksen und Kuchen verwendet. In der Magie ist es das Symbol für Wellness.

Dianthus ist wegen seiner Farben beliebt. Es ist eine sehr bunte Blume. Es blüht in Rot, Rosa, Weiß und vielen anderen Farben. Wenn Sie einen verführerischen Hexengarten anlegen möchten, ist Dianthus die perfekte Wahl, da Ihr Garten dadurch wie ein irdischer Regenbogen aussieht.

Dies sind die besten Pflanzen für Ihren Hexengarten. Es gibt jedoch viel mehr Pflanzen, die auch für magische Gärten geeignet sind. Sie können beispielsweise auch Schafgarbe, Brennnessel, Pfefferminze, Nachtschatten usw. verwenden.

4. Zusätzliche Tipps zur Auswahl der richtigen Pflanzen

Bei der Auswahl von Pflanzen für Ihren Hexengarten sollten Sie giftige Pflanzen vermeiden, egal wie schön und ansprechend sie sind. Es gibt einige sehr beliebte giftige Pflanzen wie Stechapfel, Mohn, Belladonna und Mandrake. Diese Pflanzen sind für Kinder und Tiere gefährlich, auch wenn sie keine Bedrohung für Erwachsene darstellen.

Weitere Informationen finden Sie in dieser Liste der häufigsten Giftpflanzen.

In Ihrem Hexengarten können Sie sich entspannen, mit Ihrer Seele in Kontakt treten und Ihre negativen Schwingungen und Energie lindern. Daher ist es sehr ratsam, Pflanzen zu wählen, an denen Sie interessiert sind. Es spielt keine Rolle, ob sie duftend sind oder nicht, ob sie es sind dekorativ oder nicht, was zählt ist, dass sie Sie ansprechen.

5. Voraussetzungen, um zu lernen, wie man einen Hexengarten erstellt

Mulchen

Das Mulchen ist entscheidend, um Unkraut von der Umgebung Ihrer Pflanzen fernzuhalten. Außerdem halten sie Ihren Boden feucht, um die Bewässerung zu reduzieren, und füttern Ihre Pflanzen, indem sie lebenswichtige Nährstoffe freisetzen. Es gibt viele Materialien, die Sie zum Mulchen verwenden können, z. B. farblose Zeitungen, Hackschnitzel, Heu, Stroh und Bio-Kompost.

Kompost

Kompost füttert Ihre Pflanzen und lässt sie schneller wachsen. Dies ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass Ihre Pflanzen gedeihen und das optimale Wachstum erreichen. Kompostierung ist einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist eine 5-Zoll-Schicht aus Kohlenstoffmaterialien herzustellen und dann 1 bis 2 Zoll grüne Stickstoffmaterialien hinzuzufügen.

Die besten Kohlenstoffmaterialien, die Sie verwenden können, sind Ernterückstände, Gartenabfälle, Heu und gehackte Blätter. Für Stickstoffmaterialien können Sie Küchenabfälle, Dünger, Blutmehl und Baumwollsamenmehl verwenden. Nachdem Sie die Kompostmaterialien hinzugefügt haben, bedecken Sie sie mit Ihrer Gartenerde.

Anschließend sollten Sie den Erdhaufen und die Kompostmaterialien richtig gießen. Dies wird ihnen helfen, sich in Düngemittel zu zersetzen, die sowohl Ihre Pflanzen als auch Ihren Boden ernähren. Die Zersetzung dauert normalerweise 5 Wochen bis 2 Monate.

6. Schädlinge und Krankheiten

Wenn Ihre Pflanzen wachsen, sind sie anfällig für viele Schädlinge und Krankheiten. Die traditionelle Art, sich ihnen zu stellen, ist die Verwendung von Herbiziden und Pestiziden. Es ist jedoch besser, die infizierten Pflanzen mit heißem Kompost zu behandeln. Ein heißer Kompost von 140 bis 165 Grad tötet alle Schädlinge ab und heilt alle Krankheiten.

7. Einige Rituale für Hexengärten

Das Lernen, wie man einen Hexengarten anlegt, dreht sich nicht nur darum, das Bett des Hexengartens vorzubereiten und die Samen zu säen, sondern auch darum, einige spirituelle Rituale zu praktizieren. Um mit der Natur zu kommunizieren, müssen Sie einige Zeit alleine in Ihrem Garten verbringen, wo Sie einige witzige Gartenrituale praktizieren.

Das Praktizieren von Hexen-Gartenritualen ist kein neues Phänomen. Tatsächlich existiert es seit der Existenz der Gartenarbeit. Obwohl viele Gärtner diese Praxis ablehnen, hat die Wissenschaft bewiesen, dass das Gespräch mit Pflanzen ihr Wachstum und ihren Ertrag steigert. Im Folgenden finden Sie einige der witzigsten Gartenrituale.

Segne die Pflanzen

Es wird angenommen, dass der Segen Ihrer Pflanzen eine magische Fähigkeit besitzt, ihr Wachstum zu fördern. Diese Praxis lässt sich bis in die Steinzeit zurückverfolgen. Außerdem hilft diese Praxis den Pflanzen, die Schwingungen zu erzeugen, die sie freisetzen sollen. Der Segen der Pflanzen könnte durch Gespräche mit ihnen oder durch die Schaffung eines heiligen Ortes erfolgen, an dem sie wachsen und sich besonders anfühlen können. In jedem Fall wird es ihnen helfen, schneller zu wachsen.

Segne die Samen

Es wird angenommen, dass diese Praxis die ruhenden Pflanzen wiederbeleben wird. Es wird die Samen mit Energie aufladen und ihnen beim Übergang in ein neues Leben helfen. Dieses Ritual wird normalerweise im Dunkeln durchgeführt. Wenn Sie also Ihre Samen segnen möchten, tun Sie dies besser nachts.

Wenn Sie nicht wissen, wie man Samen segnet, befolgen Sie diese Anweisungen.

8. Mondernte

Obwohl viele Skeptiker den Wert der Mondernte unterschätzen, hat diese Praxis in hohem Maße zur Verbesserung der Keimrate und der Vitalität von Pflanzen beigetragen. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass der Mond alle Lebewesen beeinflusst. Menschen und Pflanzen sind keine Ausnahme.

Die Mondernte hilft, den Ertrag Ihrer Pflanzen zu steigern und eine starke Verbindung und Interaktion zwischen Ihnen und Ihren Pflanzen herzustellen.

Viele Gärtner säen ihre Samen auch nachts, wenn der Mond voll ist. Es wird angenommen, dass diese Samen zu magischen Pflanzen wachsen werden.

Wenn Sie lernen, wie man einen Hexengarten anlegt, können Sie die Vorstellungskraft Ihres Geistes entfesseln. Die Idee ist attraktiv und ihre Anwendung macht Spaß. Anders als allgemein angenommen, schaffen nicht nur Heiden und Praktizierende der Hexerei einen Hexengarten, sondern jeder, der ein Heiligtum schaffen möchte, in dem er sich entspannen kann. Es ist ein privater Raum, in dem Menschen ihren Geist klären und ihre negativen Schwingungen loslassen können.

Für viele Gärtner ist es der beste Weg, von ihrem Eigentum zu profitieren. Wenn Sie gestresst sind, sollten Sie anfangen, Ihren eigenen Hexengarten anzulegen, der Ihnen dabei hilft, aufzumuntern. Viel Spaß beim Gärtnern und wir freuen uns über jedes Feedback.


Styling von Luftpflanzen

Luftpflanzen sehen alleine oder in Gruppen, in denen Sie mehrere Sorten zusammen zeigen können, großartig aus. Sie können in Terrarien platziert oder an Magneten oder Treibholz befestigt werden, um Ihre eigenen interessanten Displays zu erstellen. Verwenden Sie einfach etwas Heißkleber oder eine durchscheinende Angelschnur, um sie zu sichern. Tillandsia Arten sind auch gute Begleiter auf einem Ast mit Orchideen, weil sie im Wesentlichen die gleichen Bedingungen mögen. Sie können auch Glas- oder Plastikkugeln finden, die speziell zum Aufhängen hergestellt wurden. Für Sorten mit bunten Blättern wie Tillandsia aeranthos 'Amethyst', auch als rosige Luftpflanze bezeichnet, versucht, einen Behälter zu verwenden, der ihre Farbtöne ergänzt oder kontrastiert.

Da sie nicht im Boden wachsen müssen, können Luftpflanzen auf nahezu jede Art und Weise ausgestellt werden, die Sie sich vorstellen können. Versuchen Sie, sie als Luftpflanzenkranz, hängendes Handy oder sogar als Terrarium mit Strandmotiven zu verwenden, das ihre Ähnlichkeit mit einem Tintenfisch ausspielt. Ohne großen Aufwand können diese Pflanzen nahezu jedem Raum Spaß und einzigartiges Grün verleihen.


Schau das Video: Mandrake Potting. Harry Potter and the Chamber of Secrets


Vorherige Artikel

Konsolidiert

Nächster Artikel

Pflanzenwachstumsregulatoren