Wie und wann Hostas transplantiert werden sollen


Hostas sind ein Dauerbrenner unter Gärtnern und mit 2.500 Sorten zur Auswahl gibt es eine Hosta für jeden Gartenbedarf, von der Bodenbedeckung bis zum riesigen Exemplar. Sie kommen in Blattfarben, die von fast Weiß bis zu einem tiefen, dunklen Blaugrün reichen. Sie erreichen ihre volle Reife in vier bis acht Jahren und können bei guter Pflege und den richtigen Wachstumsbedingungen ihre Besitzer überleben. Sie sind eine großartige Pflanze, um sie mit Nachbarn und Freunden zu teilen, und sie sind Hauptkandidaten für das Umpflanzen.

Hostas können leicht verschoben werden, sobald Sie wissen, wie. Zum Umpflanzen von Hosta-Pflanzen benötigen Sie eine gute Schaufel, nahrhafte Zusätze für den Boden und insbesondere für größere Exemplare ein Mittel, um Ihre Pflanze zu bewegen.

Wann Hostas transplantiert werden sollen

Bevor wir diskutieren, wie Hostas transplantiert werden sollen, müssen wir darüber sprechen, wann Hostas transplantiert werden müssen, und dies betrifft sowohl die Tageszeit als auch die Jahreszeit. Die beste Zeit für die Transplantation von Hostas ist im Frühjahr, aber das liegt wirklich daran, dass es für Sie als Gärtner einfacher ist als für die Transplantation. Hosta-Pflanzen brauchen immer viel Wasser und das noch so geringe Trauma einer Transplantation erhöht diesen Bedarf. Die beste Zeit, um Hostas zu transplantieren, ist also, wenn Mutter Natur eher das Gießen für Sie erledigt. Es ist auch einfacher, die neuen Triebe zu sehen, ohne das Risiko einer Blattschädigung.

Wenn Sie die Wahl haben, wann Hostas transplantiert werden sollen, tun Sie dies nicht im Hochsommer, wenn der Boden hart und die Luft trocken ist.

Wie man Hostas transplantiert

Bevor Sie Hostas verpflanzen, bereiten Sie am besten ihr neues Zuhause vor. Denken Sie daran, wenn Sie über den besten Zeitpunkt für die Transplantation von Hostas nachdenken, sollten Sie auch über den besten Ort für die Transplantation von Hostapflanzen nachdenken. Sie könnten die nächsten fünfzig Jahre dort leben. Grabe das neue Loch breiter und tiefer als das alte. Mischen Sie viele organische Anreicherungen in den Nachfüllschmutz und fügen Sie etwas Zeitdünger hinzu, um Ihren Pflanzen nicht nur einen guten Start zu ermöglichen, sondern auch eine gesunde Zukunft zu ermöglichen.

Graben Sie rund um den Hosta-Klumpen und schieben Sie den Klumpen mit einer Gartenschaufel oder -gabel aus dem Boden. Spülen Sie so viel alten Boden wie möglich ab, ohne die Wurzeln zu beschädigen, und bringen Sie Ihre Hosta dann in ihr neues Zuhause. Achtung, Hosta-Klumpen sind schwer! Wenn Sie darüber nachdenken, Ihre Pflanzen zu teilen, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür.

Halten Sie eine Schubkarre oder eine Plane bereit, mit der Sie den Klumpen in sein neues Zuhause ziehen können. Halten Sie die Wurzeln feucht und schattiert, insbesondere wenn sich der Zeitpunkt der Transplantation verzögert. Hosta-Pflanzen hängen von der schnellen Anpassung ihrer Wurzel an ihre neue Umgebung ab.

Stellen Sie den Klumpen in seinem neuen Zuhause etwas über die Tiefe, in der er sich im alten befand. Füllen Sie es mit dem angereicherten Boden und hügeln Sie den Boden um den Klumpen herum, bis er etwas mehr als zuvor bedeckt ist. Wenn sich der Boden im Laufe der Zeit absetzt, ruht der Klumpen in seiner ursprünglichen Tiefe. Halten Sie den Klumpen für die nächsten sechs bis acht Wochen gut bewässert und beobachten Sie ihn in den folgenden Wochen sorgfältig auf Anzeichen von Welke aufgrund von Feuchtigkeitsmangel. Beachten Sie, dass die erste Saison nach der Transplantation der Hosta aufgrund eines Traumas möglicherweise kleinere Blätter hervorbringt. Im folgenden Jahr wird Ihre Pflanze jedoch wieder glücklich und gesund sein.


Wie man Hostas umpflanzt

Zum Thema passende Artikel

Das üppige Laub einer Hosta (Hosta spp.) Verleiht einem schattigen Gartenbett einen Hauch von Grün. Obwohl Hostas gut im Schatten wachsen, bevorzugen sie einen Ort, der etwas Morgensonne erhält, um das gesündeste Laub und die beste Blattfarbe zu entwickeln. Die meisten Hostas gedeihen in den Pflanzenhärtezonen 3 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums. Diese mehrjährigen Pflanzen müssen regelmäßig gegraben und geteilt werden. Sie können viele Jahre leben, was möglicherweise auch das Graben und Wiederbepflanzen an einem neuen Ort erforderlich macht, wenn sich Ihr Landschaftsdesign ändert und weiterentwickelt.

Brechen Sie den Boden in der neuen Pflanzstelle mit einem Spaten bis zu einer Tiefe von 12 Zoll auf. Fügen Sie eine 3-Zoll-Schicht Kompost in den gelösten Boden ein, um die Feuchtigkeitsspeicherung und die Bodenqualität zu unterstützen.

Schieben Sie die gesamte Spatenklinge 8 bis 10 Zoll von der Basis der Hosta-Pflanze in den Boden. Schneiden Sie mit dem Spaten einen kreisförmigen Graben um die Hosta. Heben Sie den Spatengriff von der Pflanze weg und arbeiten Sie um den Graben herum, um die gesamte Hosta-Pflanze mit minimalem Wurzelschaden aus dem Boden zu heben.

Teilen Sie die Hosta, wenn sie vor dem Umpflanzen zu groß oder älter als drei Jahre ist. Schneiden Sie das Wurzelsystem in zwei oder drei kleine Abschnitte mit einer Größe von jeweils etwa 3 bis 6 Zoll. Jeder Abschnitt muss sowohl Wurzeln als auch neue Blätter enthalten.

Pflanzen Sie die Hosta-Abschnitte in der gleichen Tiefe in das neue Bett, in der sie zuvor gewachsen sind. Platzieren Sie die Pflanzen ungefähr 2 Fuß voneinander entfernt.

Bewässern Sie die neu gepflanzten Hostas gründlich, damit die oberen 6 bis 8 Zoll des Bodens angefeuchtet werden. Verteilen Sie eine 2-Zoll-Schicht Mulch auf dem Bett, um Unkraut zu vermeiden und die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten. Bewässern Sie den ersten Monat nach dem Umpflanzen ein- oder zweimal wöchentlich, damit der Boden nie vollständig austrocknet, und setzen Sie dann Ihren vorherigen Wartungsplan fort, sobald die Hostas im neuen Bett eingerichtet sind.


Hostas verpflanzen

Hosta 'Kabitan'

'Kabitan' ist keine durchschnittliche Hosta, sondern hat lange, schmale, hellgrüne Blätter mit dunkelgrünem Rand.

Im Zusammenhang mit:

Was ist besser als eine Hosta? Mehr Hostas! Es ist nicht schwer, transplantierende Hostas in Angriff zu nehmen, weder aus Abteilungen noch aus frisch aus dem Kinderzimmer stammenden Töpfen. Das Teilen von Hostas ist ein weiterer einfacher Vorgang, obwohl bei großen, etablierten Klumpen ein wenig Ellbogenfett erforderlich sein kann. Erfahren Sie, was Sie wissen müssen, um Hostas erfolgreich aufzuteilen.

Das Umpflanzen von Hostas ist eine schnelle und einfache Aufgabe. Vielleicht bewegen Sie Pflanzen, weil sie sich nicht unter idealen Wachstumsbedingungen befinden und etwas weniger als perfekt aussehen. Hostas mit braunen Blatträndern oder seltsamen Farbflecken auf den Blättern sind Kandidaten für eine Bewegung. Wenn Sie im Frühjahr arbeiten, graben Sie einfach so viel Wurzelballen wie möglich, um eine Hosta zum Umpflanzen zu graben.

Hostas: Wie man Hostas pflanzt, wächst und pflegt

Erfahren Sie, warum einfach wachsende Hostas eine der beliebtesten Stauden sind.

Wenn Sie Hostas verpflanzen, wenn diese vollständig ausgeblättert sind, binden Sie die Blätter mit einer Schnur zusammen oder schneiden Sie sie einige Zentimeter über dem Boden ab (sie wachsen später nach). Dann grabe so viel Wurzelballen wie möglich. Stecken Sie die Hostas in Pflanzbeete mit reichem und gut durchlässigem Boden. Fügen Sie dem Pflanzen von Löchern und Beeten eine Art organisches Material hinzu. Setzen Sie eine Hosta-Pflanze so in den Boden ein, dass sich der Wurzelballen in der gleichen Bodentiefe befindet wie im Topf. Feste Erde um die Pflanze und gut wässern. Fügen Sie Mulch hinzu, um Unkraut zu unterdrücken und die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten.

Fragen Sie sich beim Teilen von Hostas zunächst, warum. Hostas sind eine Staude, die am besten wächst, wenn sie in Ruhe gelassen wird. Je länger ein Klumpen im Boden bleibt, desto größer wird er. Hostas müssen normalerweise nicht geteilt werden, es sei denn, sie sind aus einem Raum herausgewachsen. In den meisten Fällen schädigt die resultierende Wurzelbeschränkung die Pflanze nicht, sondern verringert lediglich die Wachstumsrate, selbst wenn eine Hosta das Anbaugebiet gefüllt hat.

Wenn Sie erwägen, Hostas zu teilen, weil Ihre Pflanze nicht gut läuft, sind die Wachstumsbedingungen wahrscheinlich nicht ideal. Andere Stauden wie Schafgarbe, Gartenmütter oder Sonnenhut senden einen Hinweis aus, den sie teilen müssen, wenn der mittlere Klumpen der Pflanze stirbt. Hostas funktionieren nicht so. Viele der Riesentypen brauchen tatsächlich ungefähr fünf Jahre, um sich zu entfalten. Eine frühere Aufteilung solcher Hostas verringert lediglich ihr Wachstumspotenzial.

Das Aufteilen von Hostas erfolgt am besten im Frühjahr oder Frühherbst. Im Idealfall sollten Sie die Hostas teilen, bevor es im Frühling oder Herbst regnet. Hostas leiden am meisten, wenn sie Wurzeln verlieren. Graben Sie also so viel Wurzelballen wie möglich. Wenn Sie nur ein paar Unterteilungen benötigen, graben Sie kleine Klumpen, die sich neben dem größeren Elternklumpen gebildet haben. Wenn Ihr Ziel darin besteht, große Hostapflanzen in mehrere lebensfähige Klumpen aufzuteilen, setzen Sie einen Spaten in den Boden außerhalb der Tropflinie der Blätter ein. Verwenden Sie einen scharfen Spaten und schneiden Sie in einem Kreis, der die gesamte Pflanze umgibt, in den Boden.

Hebeln Sie die Pflanze aus dem Boden. Bei reifen Hostas müssen Sie möglicherweise 18 Zoll nach unten graben, um die Wurzeln zu bekommen. Klumpen auf einer Plane ausgraben. Ziehen Sie die Klumpen mit den Händen auseinander oder schneiden Sie mit einem Messer Kronen oder Wachstumspunkte von der Mutterpflanze weg. Eine einfache Methode zum Teilen von Hostas besteht darin, einen Klumpen in Drittel oder Viertel zu schneiden und diese Teile neu zu pflanzen. Mit dieser Methode füllen Pflanzen in einer Vegetationsperiode so viel aus, dass es schwer zu sagen ist, dass es sich um Abteilungen handelt.


Es gibt zwei ideale Zeiten, um Ihre Hosta zu teilen: Frühling und Herbst.

  • Das Laub benötigt weniger Wasser.
  • In der Regel steht mehr Feuchtigkeit zur Verfügung als im Sommer.

Wenn Sie Pflanzen teilen, verlieren Sie unweigerlich einen Teil des Wurzelsystems.

Hosta Division im Frühjahr
Die Frühjahrsaufteilung dauert etwa vier Wochen. Sobald die Hosta-Augen auftauchen und sich entfalten, bietet sich die Gelegenheit, sich zu bewegen.

Hosta Division im Herbst
Die Herbstteilung ist auch ein ungefähr vierwöchiges Fenster. In den nördlichen Klimazonen wird dies der Monat September sein, und wenn Sie nach Süden gehen, verschiebt sich dieses Fenster zur Aufteilung der Hostas später in den Oktober. Kühles feuchtes Wetter ist was Sie wollen. Treffen Sie Ihre Entscheidung basierend auf den langfristigen Wettervorhersagen.

Was du wissen musst
Das Heben und Teilen von Hostas führt im Allgemeinen dazu, dass sie mehrere Jahre in der Reife zurückgesetzt werden. Wie weit Sie sie zurücksetzen, hängt davon ab, wie viel Root-System dabei verloren geht. Die Frage, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie Ihre Hostas aufteilen, lautet also: Wie viele Pflanzen benötigen Sie und wie weit in der Reife sind Sie bereit, sie zu setzen?

Warum teilen Sie Ihre Hostas?
Warum teilen Sie Hosta? Ich spreche das an, weil ich von einigen Kunden das Gefühl bekomme, dass sie sie zu oft teilen.

Einige der Riesen- oder Jumbo-Hosta-Sorten erreichen fünf Jahre lang keine Reife und verbessern ihr Aussehen weiter, wenn sich der Gesamtklumpen ausdehnt. Hostas können eine räumliche Grenze erreichen und das Wachstum verlangsamen, aber sie nehmen selten aufgrund der räumlichen Verengung ab. Wenn sie rückläufig sind, ist es wahrscheinlicher, dass diese Sorte schlecht ist. Sie sollten an einen geeigneteren Ort verlegt werden.

Hinzufügen zu Ihrem Garten-Design
Wenn Sie möchten, dass mehr Pflanzen einer bestimmten Hosta-Sorte Ihren Anforderungen an die Gartengestaltung entsprechen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun.

  • Eine Sache, die ich häufig mache, ist, einen Klumpen anzuheben und ihn in Viertel oder Drittel zu teilen.
  • Ich habe es dann an derselben Stelle mit einem etwas größeren Abstand zurückgesetzt.
  • Es gibt mir ein größeres Erscheinungsbild dieser Hosta und bis zum Sommer kann man nicht sagen, dass sie geteilt wurde.

Teilen Sie Ihre Hosta mit einem Freund
Wenn Sie einem Freund ein Stück Ihrer Lieblings-Hosta-Pflanze geben möchten, können Sie häufig eines der äußersten Augen abschneiden, ohne den primären Klumpen zu stören.

Wie man Hostas teilt

  • Wenn der Boden nicht durch Regen feucht ist, ist es hilfreich, am Tag vor der Aufteilung Ihrer Hostas zu gießen.
  • Denken Sie daran, dass die Transplantation umso besser verläuft, je weniger Wurzeln Sie abschneiden.
  • Je nach Größe des Klumpens versenken Sie Ihren Spaten weit genug um den Klumpen herum in den Boden, um nicht viel Wurzel abzuschneiden.
  • Die Tiefe kann 8 Zoll oder 18 Zoll betragen, abhängig von der Sorte der Hosta.
  • Schneiden Sie von einer oder mehreren Seiten unter den Klumpen und hebeln Sie ihn aus dem Loch.
  • Ich mag es, eine Plane in der Nähe auf den Boden zu stellen, um den Klumpen darauf zu legen. Dies ermöglicht eine einfache Reinigung nach dem Teilen von Klumpen.

Wie man sich dem Teilen von Hostas nähert
Angenommen, Sie haben einen ziemlich großen Klumpen von beispielsweise 30 Augen angehoben, können Sie sich ihm auf verschiedene Arten nähern.

    • Verwenden Sie einen geraden Spaten
      • Wenn Sie einen großen Klumpen halbieren, drittens oder vierteln, können Sie dies tun, ohne Ihre Hosta kaum zurückzusetzen.
      • Legen Sie die Hosta für eine feste Oberfläche auf ein Brett.
      • Machen Sie Ihre Schnitte mit einem geraden Spaten. Versuchen Sie, so wenig Augen wie möglich zu schneiden.
    • Schütteln & ziehen
      • Wenn Sie die Geduld haben, können Sie den Boden allmählich abschütteln und schließlich entweder den Klumpen auseinander ziehen oder ein schweres Messer in den Klumpen stecken und keine Hosta-Augen verlieren.
      • Bestimmte Sorten ziehen sich leichter auseinander als andere, aber die meisten müssen geschnitten werden.

Schneiden Sie also einen Klumpen von 30 Augen in 3 oder 30 Stücke? Jedem sein eigenes nach seinen Bedürfnissen. Wenn Sie Hosta in einzelne Augen schneiden, verwende ich alte Küchenmesser. Wenn Sie halbieren oder vierteln, verwende ich einen schweren geraden Spaten.

Pflanzen Sie Ihre Abteilungen
Wenn Sie Ihre Hosta-Pflanzendivisionen zurücksetzen, sollten sie dieselbe Tiefe haben wie vor der Division. Dies ist der ideale Zeitpunkt, um Ihren Boden mit reichlich Kompost anzureichern - und vergessen Sie nicht, ihn nach dem Pflanzen einzuweichen. Dies hilft, Lufteinschlüsse zu beseitigen und sicherzustellen, dass das jetzt reduzierte Wurzelsystem mit Feuchtigkeit in Kontakt kommt.


Schau das Video: Hostas teilen


Vorherige Artikel

Was ist magisch Michael Basil - wie man magische Michael Basil Pflanzen wächst

Nächster Artikel

Gartenhäuser