Plastikfliesen für Gartenwege: Lohnt sich die Kerze?


Polymere als Know-how des menschlichen Denkens ersetzen nach und nach natürliche Materialien aus der Landschaftsgestaltung, ahmen ihr Aussehen nach, gewinnen jedoch in Bezug auf Eigenschaften und Preis. Und wenn Menschen bereits an Plastikgnome und -becken gewöhnt sind, werden Plastikfliesen für Wege seltener verwendet als Pflastersteine ​​oder Stein. Es wird aktiv auf Stadtplätzen und Straßen eingeführt, und ein gewöhnlicher Sommerbewohner ist immer noch vorsichtig oder einfach nicht mit der Technologie zum Verlegen dieses Materials vertraut. Versuchen wir, die Nuancen des Bauens von Gartenwegen aus verschiedenen Arten von Kunststofffliesen zu verstehen.

Wie unterscheidet sich Kunststofffliesen von Polymer?

Im Internet werden häufig alle Fliesen, die Polymere enthalten, als Kunststoff bezeichnet. Daher sehen Sie in dieser Kategorie ein Material aus 100% Kunststoff und eine Mischung aus Polymeren mit natürlichen Inhaltsstoffen wie Quarz, zerkleinertem Holz usw. In Bezug auf Haltbarkeit und Schönheit sind die Beschichtungen jedoch völlig unterschiedlich.

Reiner Kunststoff sieht einfach aus, hat eine geringe Frostbeständigkeit, nach mehreren Wintern beginnt er zu platzen, zu bröckeln, allmählich zu verblassen usw. Solche Fliesen werden als temporäre Beschichtung verwendet, um keinen Schmutz ins Haus oder an Orten in der Nähe von Nebengebäuden zu tragen, an denen Ästhetik herrscht sind nicht so wichtig.

Kunststofffliesen werden in leuchtenden Farben und ungewöhnlichen Designs hergestellt, verlieren jedoch im Laufe der Jahre ihr spektakuläres Aussehen und beginnen an den Fugen zu reißen

Die Mischung aus Polymeren und Quarzsand ist dank eines Quarzadditivs, das sowohl Frost als auch aktiver Bewegung von Personen und Transportmitteln standhält, äußerst langlebig. Im Aussehen bleiben solche Fliesen jedoch künstlich und ahmen keine anderen Materialien nach. Die monochromatisch geprägte Oberfläche eignet sich perfekt für Wege in der Nähe von Pools und Teichen, auf denen hohe Luftfeuchtigkeit natürliche Oberflächen bedroht. Aber nicht jeder wählt Polymersandfliesen als Hauptfliesen, die vom Tor zum zentralen Eingang des Hauses führen. Wenn das Haus mit künstlichem Material ummantelt ist, z. B. Abstellgleis, sieht die Beschichtung harmonisch aus. Vor dem Hintergrund von Holz- oder Steingebäuden verliert ein solcher Weg jedoch an Ästhetik.

An der idealen Glätte der Oberfläche können Sie sofort erkennen, dass die Beschichtung aus künstlichen Komponenten besteht, die Spur jedoch bei jedem Wetter nicht verrutscht

Decking hat das luxuriöseste Aussehen - ein Decking Board, in dem Holzmehl mit Polymeradditiven gemischt wird. Äußerlich ähnelt es stark Holzbrettern, d.h. natürliches Parkett, daher erweist sich das Erscheinungsbild des Pfades als solide und respektabel. Es ist nur eine Strecke, Decking-Kunststofffliesen zu nennen, da verschiedene Hersteller zerkleinertes Holz und Polymere in unterschiedlichen Prozentsätzen hinzufügen. Diese Komponenten können in einem Verhältnis von 50:50 gemischt werden, aber die Textur, die dem natürlichen Holz am nächsten kommt, sind Beschichtungen, bei denen nur 20% Polymere vorhanden sind. Dementsprechend ändern sich die Anforderungen an das Styling. Je natürlicher die Zusammensetzung ist, desto mehr hat sie Angst vor Feuchtigkeit, was bedeutet, dass eine geeignete Grundlage erforderlich ist.

Die Textur des Belags ist der von natürlichem Parkett sehr ähnlich, aber aufgrund der Größe der Fliesen ist die Installation viel einfacher.

Verlegen modularer Fliesen: Montage nach Konstruktortyp

Modulare Kunststofffliesen für Gartenwege haben meist eine perforierte Oberfläche, durch die Feuchtigkeit und Staub ungehindert entweichen können. Solche Fliesen werden unter Verwendung von Schlössern zusammengefügt, die sich entlang der Kanten der Rippen befinden. Ihre Montage ähnelt einem Spiel mit einem Baukasten für Kinder, sodass selbst ein Kind eine Schiene zusammenbauen kann.

Für eine feste Fixierung der Module in der Kunststofffliese sind häufig zusätzliche Befestigungselemente vorgesehen, die die Beschichtung widerstandsfähiger gegen Beanspruchung machen.

Gitterziegel werden auf jede flache Unterlage gelegt, bei der die Höhenunterschiede einen halben Zentimeter nicht überschreiten. Sie können sowohl in einer geraden Linie als auch mit rechtwinkligen Windungen verlegt werden. Die Fliesen werden ohne Vorarbeiten auf den Rasen gelegt, da die Oberfläche bereits geebnet wurde, bevor die Baustelle mit Gras gesät wird.

Sie können in nur einer halben Stunde Plastikfliesen auf den Rasen legen, aber um ihn für lange Zeit aufzubewahren, muss der Weg vor dem Winter abgebaut und im Nebengebäude versteckt werden

Wenn Sie zum Beispiel auf dem Boden liegen und Wege zwischen den Betten schaffen, wird empfohlen, zuerst die Basis mit Vliesmaterial auszukleiden, damit kein Unkraut durchbricht, und oben die Fliesen zu verbinden.

Wenn es auf der Baustelle einen alten Betonweg mit Rissen und Schlaglöchern gibt, muss dieser zuerst leicht repariert werden, wobei alle sichtbaren Mängel mit Klebstoff oder Zementmörtel abgedeckt werden, und es sollte eine modulare Beschichtung darauf aufgetragen werden. Modulare Kunststofffliesen sind nicht für starke statische Belastungen ausgelegt und können daher nur betreten werden.

Polymersandfliesen: Verlegen als Pflastersteine

Als Alternative zu Pflastersteinen, die Feuchtigkeit aufnehmen können und dadurch allmählich zusammenbrechen, erschienen Fliesen aus Polymeren mit Quarzadditiven. Die Kunststoffbeschichtung hat dieses Problem nicht. Und doch ist die Technologie zum Verlegen von Polymersandfliesen identisch mit Beton. Es ist notwendig, dasselbe Trog-, Sand- und Kieskissen zu erstellen, Bordsteine ​​zu legen usw. Außerdem können Sie es auf einen Betonsockel, Schotter oder eine gewöhnliche Sand-Zement-Mischung legen, abhängig von der Belastung, der Ihr Weg standhalten muss. Wir haben bereits in den Artikeln Technologie zum Verlegen von Pflastersteinen und Regeln für das Verlegen von Pflastersteinen auf einem Betonsockel über alle Feinheiten des Verlegens geschrieben, daher werden wir den Vorgang hier nicht im Detail beschreiben.

Sagen wir einfach, dass die Qualität der zukünftigen Verlegung der Basis Einfluss darauf hat, ob Ihre Wege im Winter eine perfekt ebene Oberfläche haben. An den Nähten sickert immer noch Feuchtigkeit zwischen Fliese und Boden, und wenn der Sand schlecht verdichtet ist, sedimentiert er und zieht alle oberen Schichten mit sich. Umgekehrt lässt Beton kein Wasser durch, es sei denn, es entstehen Drainagelöcher, die es unter den Fliesen blockieren. Und im Winter, wenn es sich ausdehnt, pustet das Eis Ihren Weg hinauf. Die Fliese selbst wird nicht leiden, weil sie weder vor Wasser noch vor Frost Angst hat, aber der Weg muss verschoben werden.

In Europa haben sie auf ganz einfache Weise herausgefunden, wie man Plastikpfade vom Heben befreit. Anstatt einen Trog und ein Kissen zu schaffen, wird dort fruchtbarer Boden nur durch ein Schaufelbajonett entfernt, die Oberfläche mit dicht verdichtetem Sand geebnet und darauf extrudierter Polystyrolschaum gelegt - eine Isolierung, die absolut unempfindlich gegen Feuchtigkeit und Feuchtigkeit ist friert daher im Winter nicht ein und hält die Struktur warm. Als nächstes wird die übliche Sand-Zement-Mischung gegossen, in die die Fliesen gelegt werden. Die Nähte sind mit Sand gefüllt. Diese Technologie ist besonders in Finnland gefragt, wo sumpfiger Boden im Winter sogar Betonplatten auf Flugplätzen aufwirft, ganz zu schweigen von leichtem Kunststoff.

Einige Eigentümer beschweren sich, dass Polymersandfliesen im Sommer einen bestimmten Geruch abgeben. Wenn sie jedoch regelmäßig in der Hitze verschüttet werden, tritt dieses Problem nicht auf.

Decking: ordentliches Aussehen + einfache Installation

Auf andere Weise wird Decking als Decking, flüssiges Holz oder Gartenparkett bezeichnet, wobei der Zweck im Freien betont wird. Es besteht aus dünnen Streifen, die Parkettbrettern ähneln und in 4-5 Teilen zu einer Fliese zusammengefügt sind. Zwischen den Lamellen befinden sich Lücken für den Wasserdurchgang. Die Breite der Lücken variiert zwischen 0,1 und 0,8 cm, und wenn ein Gartenweg angelegt wird, werden sie von der Bodenfeuchtigkeit geleitet. Je höher es ist, desto mehr Freiraum benötigen Sie, um den Belag auszuwählen.

Es gibt auch eine nahtlose Version von Terrassendielen, die wie längliche Rechtecke aussieht. Sie sollten diese Art von Belag jedoch nicht für Gleise verwenden.

Um einen guten Feuchtigkeitstransport und eine gute Belüftung des Materials zu gewährleisten, haben die Hersteller ein quadratisches Deck mit zwei Komponenten erstellt: einem holzähnlichen Außenteil und einer Unterlage. Das Substrat ist ein Kunststoffgitter mit Umfangsbefestigungen zum Zusammenfügen der Fliesen.

Dank der Kunststoffrückseite behält das Gartenparkett seine Belüftungseigenschaften, entfernt Feuchtigkeit und verlängert so die Lebensdauer auf bis zu 50 Jahre

Es ist notwendig, den Belag auf eine flache, harte Oberfläche zu legen, auf der die Beschichtung nicht absinkt, und aufgrund des Trägers einen Luftspalt aufrechtzuerhalten. Deshalb wird Sand nicht als Basis verwendet. Das Gittersubstrat drückt einfach hinein und funktioniert nicht mehr.

Optimale Grundmaterialien:

  • Beton;
  • Bretter;
  • eine Schicht aus feinem Schotter oder Kies;
  • Keramikfliesen.

Von den aufgeführten Optionen werden Bretter und Fliesen häufiger auf offenen Terrassen verwendet, und Beton wird für Wege gegossen (wenn sich Fahrzeuge entlang dieser bewegen) oder sie werden mit Trümmern abgeladen (eine Schicht von bis zu 5 cm ist ausreichend).

Sie können den Rand der Schiene entweder mit einer Fußleiste oder seitlichen Überkopfstreifen dekorieren.

Wie Sie sehen können, können Polymere aufgrund der Einführung anderer Komponenten in die Zusammensetzung völlig andere Eigenschaften annehmen. Überprüfen Sie daher vor dem Kauf einer Kunststofffliese deren Zusammensetzung, damit Sie wissen, wie lange Ihr Weg dauern wird.

  • Drucken

Bewerten Sie den Artikel:

(2 Stimmen, Durchschnitt: 5 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Arten von Gartenwegen

Alle Spuren können nach der Art des Materials unterteilt werden, aus dem sie hergestellt sind. Sie sollten das Material für die Erstellung des Pfades basierend auf dem Stil Ihres Gartens und den finanziellen Möglichkeiten auswählen.

Beton oder Betonfliesen

Wege mit einer solchen Oberfläche sind vielleicht in den Sommerhäusern unseres Landes am beliebtesten. Solche Wege sind frostbeständig, langlebig, sehr langlebig und relativ kostengünstig.


Konkreter Weg

Betonfliesen können sowohl für Fußwege als auch für Autobahnen verwendet werden. Die Betonplatten selbst können unterschiedliche Konfigurationen haben: Sechseck, Welle, Ziegel, Ecke usw.

Ein Naturstein

Vielen zufolge ist dies aus ästhetischer und praktischer Sicht die beste Option. Solche Wege kosten Sie jedoch viel Geld. Für die Herstellung von Natursteinpfaden werden Marmor, Granit, Labradorit, Basalt, Kalkstein und andere verwendet.


Natursteinweg

Heute können Sie Natursteinverkleidungen in absolut unterschiedlichen Farben und Formen kaufen. Kleines Gras oder Moos sieht zwischen solchen Steinen besonders wichtig aus.


Das Gras zwischen den Steinen sieht sehr malerisch aus

Wichtig: Vergessen Sie nicht, einen Spezialisten zu konsultieren, wie rutschig dieses oder jenes Material ist.

Kieselsteine, Kies und Schutt

Dies ist vielleicht die am wenigsten mühsame und ziemlich billige Option. Alles, was benötigt wird, um eine solche Spur zu erstellen, ist, die Grenzen klar zu umreißen, Material zu kaufen und es mit einer gleichmäßigen Ebene zu füllen. Diese Option eignet sich auch für Orte, an denen der Pfad aufgrund seiner Konfiguration nur schwer mit etwas anderem gepflastert werden kann.


Schotterweg

Backstein

Der Ziegel hat Vertrauen für seine einfache Installation, relative Billigkeit und warmen Farben verdient.


Backsteinpfad

Holz

Im Verkauf heute finden Sie eine große Anzahl von Holzbahnbelägen. Sie werden mit einer speziellen Verbindung gegen Verrutschen und Verfall behandelt. Aber diejenigen, die dauerhafte Optionen bevorzugen, sollten immer noch andere Beschichtungen wählen.


Board-Pfad

Plastik

Solche Wege sind für viele Sommerbewohner eine ausgezeichnete wirtschaftliche Option. Am häufigsten werden im Verkauf Fußböden mit einer Größe von 30 x 30 cm gefunden, die leicht miteinander verbunden werden können.


Kunststoffschiene. Foto von news.hitsad.ru

Keramikfliesen

Der Hauptvorteil einer solchen Beschichtung ist ihr dekoratives Aussehen. Die Oberfläche der Fliesen ist mit Glasuren in verschiedenen Farben bedeckt, was es ermöglicht, Wege mit einer Vielzahl von Mustern zu erstellen oder nach Reparaturen sogar Abfall zu verwenden.


Keramikfliesen

Es gibt eine große Auswahl an Fliesen, die Naturstein imitieren. Vergessen Sie wie bei einer Steinbeschichtung nicht die Glätte der Fliese. Es ist besser, gewellte Optionen zu wählen.

Dekorativer Beton

Dieses Material ist für diejenigen geeignet, die nicht zwischen Fliesen und normalem Beton wählen können. Die Zusammensetzung dieses Materials enthält verschiedene Additive, die es gegen extreme Temperaturen, mechanische Beschädigungen und ultraviolettes Licht beständig machen.


Sichtbeton Gehweg

Solche Wege müssen jedoch jedes Jahr mit feuchtigkeitsbeständigen Lösungen behandelt werden. Der Preis für dekorativen Beton ist im Durchschnitt doppelt so hoch wie der für Pflastersteine, was auch die Nachfrage nach Beton verringert.

Spuren aus Schrott

Diese Art gewinnt heute an Popularität. Die Erstellung eines solchen Tracks kostet Sie wenig Geld, bringt aber viele positive Emotionen mit sich. Deshalb werden Spuren aus Schrott heute immer beliebter. Sie können:

  • Machen Sie einen Schrittweg aus hausgemachten Segmenten, den sogenannten Trittsteinen oder aus Holzschnitten


Ein Weg aus Holzsägen schneidet

  • Legen Sie das Mosaik auf den Kieselweg


Kieselpfad

  • Oder sogar Plastikdeckel.


Ein Weg aus Plastikdeckeln. Foto von ok.ru.

Die Anzahl der Optionen ist nur durch Ihre Vorstellungskraft begrenzt.

Nach Auswahl einer Abdeckung für Ihren Gartenweg:

  1. Überlegen Sie, wo es sich befinden wird. Ausgangspunkt für die Planung ist das Zuhause. Es ist wünschenswert, dass die Hauptstrecken ohne kurvenreiche Kurven verlaufen. Es ist am besten, die Fäden entlang des Pfades der Pfade zu ziehen.
  2. Vergessen Sie nicht, die Breite der Spur zu definieren. Es gibt eine Grundregel: Zwei Personen, die auf Sie zugehen, sollten sich auf Ihrem Weg ruhig begegnen. Es ist optimal, Gartenwege mit einer Breite von 1 bis 1,5 m und Wege - nicht mehr als einen halben Meter - zu erstellen.
  3. Wir berücksichtigen die Steigung der Strecke. Es ist notwendig, damit kein Wasser darauf stagniert. Wenn sich der Weg um den Blumengarten biegt, ist es besser, die Höhe einige Zentimeter zu machen. Dies hilft, es nach dem Gießen des Gartens trocken zu halten.

Egal welches Material Sie für Ihren Gartenweg verwenden - Beton, Naturstein, Holz, Ziegel, Kunststoff - vergessen Sie nicht: Dies ist ein kreativer Prozess. Ihre Möglichkeiten sind nur durch Ihre Vorstellungskraft begrenzt.


Die Erstellung von Tracks ist ein kreativer Prozess

Die Vielfalt der heute angebotenen Materialien kann die unerwartetsten Anforderungen erfüllen. Machen Sie es und Sie werden Erfolg haben! Die folgenden Titelveröffentlichungen werden Ihnen sehr helfen:


Videobeschreibung

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie Wege aus Naturstein herstellen:

Mit Beton können Sie eine integrale Leinwand erstellen, die sich durch Langlebigkeit und hohe Festigkeit auszeichnet. Keine Angst vor plötzlichen Temperatur- oder Feuchtigkeitsänderungen, sammelt kein Wasser an. Andere Materialien können darauf gestapelt werden. Die Gassen sind ziemlich teuer, da eine große Menge Schotter, Sand und Zement verwendet werden muss. Die Wege sind praktisch, aber nicht die schönsten, aber Sie können die Gassen verfeinern, indem Sie andere Materialien hinzufügen.

Kies ist ein kostengünstiges Material, dessen Kosten jedoch in verschiedenen Regionen unterschiedlich sein werden, wobei Fraktionen, Volumen, Typ und Gewicht berücksichtigt werden. Ein umweltfreundliches Material, das einfach zu installieren ist, nicht viel Zeit in Anspruch nimmt und gute ästhetische Eigenschaften aufweist. Eine solche Schienenbeschichtung ist jedoch nicht in der Lage, schweren Lasten standzuhalten. Im Laufe der Zeit kann es in den Boden "wachsen", mit Schmutz verstopft und mit Gras bewachsen, so dass ein gutes Substrat benötigt wird. Kies ist unmöglich zu fegen, er zeichnet sich nicht durch höchsten Bewegungskomfort aus.

Zwischen den Platten, die den Gartenweg bedecken, sprießt häufig Gras, das manuell entfernt werden muss.

Graswege verleihen dem Gelände maximale natürliche Schönheit und sind die nachhaltigste Option. Es ist sehr angenehm, auch nach Regen barfuß durch solche Gassen zu gehen.Das Gras kann jedoch schweren Belastungen nicht standhalten. Durch häufige Bewegungen wird es mit der Zeit mit Füßen getreten. Es ist ständige Pflege erforderlich.

Langlebiges Tennisit ist auch ein ökologisches Material, es zeichnet sich durch Verletzungssicherheit aus, ist pflegeleicht und wasserdurchlässig. Während der Dürre bildet sich viel Staub auf der Oberfläche, es ist notwendig, regelmäßig zu befeuchten.

Die Eigenschaften, Vor- und Nachteile bestimmen maßgeblich die Wahl eines geeigneten Materials. Die Wahl des Materials wird auch von der Gestaltung der Landschaft, den Eigenschaften des Bodens und dem Aussehen verschiedener Materialien beeinflusst.


Schau das Video: Bohren in Fliesen - Handwerk Tutorial


Vorherige Artikel

Was nach Karotten im nächsten Jahr für eine gute Ernte zu pflanzen

Nächster Artikel

Blight Fig Disease - Tipps zur Behandlung von Pink Blight In Abb