Hortensienbaumartig - Pflege: Gießen und Vermehrung, Beschneiden, Pflanzen und Schneiden auf einem Blumenstrauß


Zimmerpflanzen

Können Sie sich erinnern, welche Blume Sie in der frühen Kindheit wachsen wollten? Und ich, egal wie lustig es klingt, ich erinnere mich, dass ich selbst im Kindergarten davon geträumt habe, dass wir in unserem Garten aufwachsen würden Hortensie... Nein, natürlich wusste ich nicht, wie der Name der Pflanze heißt, die ich liebte (besonders der Name ist so kompliziert), aber ich bewunderte ihn stundenlang.
Wenn wir spazieren gingen und zurückkamen, schaute ich immer auf die luxuriösen Büsche und wartete darauf, dass sie blühten. Und als erstaunliche weiße Blumenkugeln auf ihnen erschienen, kam ein echter Urlaub für mich!
Als ich aufgewachsen bin und angefangen habe, Blumen zu machen, habe ich den gesamten freien Platz des Hofes mit einer baumartigen Hortensie bepflanzt.

Hortensienbaumpflege

Trotz der Geburt Baumhortensie (Hydrangea arborescens) aus Nordamerika fühlt sie sich hier zu Hause. Es wird auf offenem Boden, in Gewächshäusern und einigen Experimentatoren sogar in einer Wohnung angebaut. Die einzige Schwierigkeit beim Anbau von Hortensien zu Hause besteht darin, dass sie wenig Platz haben. In der Natur ist die Hortensie jedoch baumartig - ein Strauch mit einer Höhe von 1 bis 3 Metern. Im Haus kann es nur bis zu 1-1,5 Meter wachsen, aber die Pflanze ist immer noch eng. Zur Dekoration von Wohnungen werden jetzt spezielle Sorten von Hortensien gezüchtet - nicht so groß, aber blühend mit schönen Blumen. Zum Beispiel habe ich eine großblättrige Hortensie in das Haus gepflanzt. Es blüht mit wunderschönen rosa Blütenständen (es gibt lila Sorten). Und die Pflanze ist kleiner als die Baumhortensie. Es gibt auch eine Rispe Hortensie.

Aber wir sprechen jetzt über die Baumhortensie. Der botanische Name für diese Pflanze stammt von zwei griechischen Wörtern: Wasser (Hydor) und Gefäß (Aggeion). Und nicht überraschend - alle Arten von Hortensien lieben Feuchtigkeit. Die Hauptregel für die Pflege dieser Blume ist also reichlich Wasser.

Und wie ich bereits bemerkt habe, ist die Gartenhortensie gut an unser Klima angepasst. Diese Pflanze ist winterhart, buschig und verträgt Hitze (reichlich bewässert). Darüber hinaus passt sich diese Art im Vergleich zu anderen erfolgreich an kalkhaltigen Boden und unzureichende Beleuchtung an.

Wo zu pflanzen

Wenn Sie sich entscheiden, eine Baumhortensie zu starten, wählen Sie sofort einen festen Platz für den Busch. Für die Zucht verwenden Sie am besten vier bis fünf Jahre alte Sämlinge. Trotz der Tatsache, dass die Pflanze unprätentiös ist, hatte ich eine traurige Erfahrung mit dem Anbau: Es stellte sich heraus, dass Hortensienbaum mag es nicht, wenn er oft transplantiert wird, aber der Ort, an dem ich es platzierte, schien mir unglücklich, und ich verpflanzte es im zweiten Lebensjahr. Infolgedessen wurzelte die Hortensie lange Zeit und blühte 2 Jahre lang nicht: Schließlich ist die Hortensie keine Innenblume, sondern ein baumartiger Strauch, und ihr Wurzelsystem mag solche Belastungen nicht.

Wenn Sie den Sämling selbst anbauen, ist es besser, dass er mindestens in den ersten drei Jahren in Ihrem Haus lebt und stärker wird, und Sie können ihn dann in Zukunft aus dem Topf an einen dauerhaften Ort übertragen.

Grundierung

Jede Hortensie ist geeignet. Selbst eine kleine Menge Kalkstein verhindert nicht das Wachstum. Wenn Sie jedoch Optionen haben, wählen Sie einen Ort mit fruchtbarem Boden. Hortensie liebt strukturellen Lehmboden. Für eine reichliche Blüte, damit die Hortensie blühen und riechen soll, muss sie gefüttert werden. In Hortensien, die in sauren Böden wachsen, sind die Blüten heller und die Pflanze selbst ist üppiger.

Wenn sich auf Ihrer Website nicht genügend saurer Boden befindet, fügen Sie dem Boden beim Pflanzen braunen Torf oder Nadelboden hinzu, und fügen Sie Sägemehl hinzu.

Die fermentierte Königskerzeninfusion wird als Top-Dressing verwendet. Zur Zubereitung werden 3 Liter Wasser in einen Eimer Mist gegossen und 3-4 Tage gären gelassen. Dann wird eine Literkelle der Mischung in einem Eimer Wasser verdünnt und die Hortensie wird alle 10-15 Tage mit dieser Lösung gegossen.

Bewässerung

Obwohl Hortensie ein ziemlich hoher Busch ist, wächst ihr Wurzelsystem horizontal entlang der Oberfläche. Deshalb leidet die Blume so sehr unter Feuchtigkeitsmangel. Baumartige Hortensien sollten im Sommer 2-3 mal pro Woche gewässert werden. Wenn sich bei der Hitze eine Kruste auf der Bodenoberfläche bildet, muss der Boden gelockert werden.

Im Winter wird die Hortensie im Garten natürlich nicht bewässert. Um die Wurzeln für den Winter mit Feuchtigkeit zu versorgen, muss die Hortensie ordnungsgemäß "konserviert" werden. Erstens muss es am Vorabend des Frosts mindestens eine Woche im Voraus mit warmem Wasser gegossen werden. Wenn jedoch bereits Frost aufgetreten ist, tun Sie dies nicht: Einige der Wurzeln können gefrieren. Legen Sie einen Hügel mit abgefallenen Blättern auf den Busch. Sie können die Stämme von unten mit einem Lappen umwickeln. Und wenn es schneit, bilden Sie eine Schneeverwehung um den heißen Brei.

Beleuchtung

Es ist nicht ratsam, eine Baumhortensie in die Sonne zu pflanzen. Es wird unter einem Mangel an Feuchtigkeit leiden, und Sie müssen es entweder ständig gießen oder nervös sein, dass es überhaupt nicht blüht oder trocknet. Die Hortensie fühlt sich im Halbschatten am besten an.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, es unter dem Schutz einer Mauer oder eines großen Baumes auf der Südseite zu pflanzen, ist dies am besten.

Fortpflanzung von Hortensien

Der einfachste Weg, einen neuen Hortensienbusch zu bekommen, besteht darin, in Schichten von einer erwachsenen Pflanze zu graben. Im Frühjahr biegen wir den Trieb auf den Boden, legen ihn in eine flache Rille, die in den Boden gegraben wurde, und befestigen ihn mit einem Drahtbogen oder auf andere Weise - Hauptsache, der Ast verlässt den Boden nicht. Den Trieb mit Erde bestreuen und ständig gießen. Während der Saison muss die Erde noch 2-3 Mal darüber gegossen werden. Und ein Jahr später, im nächsten Frühjahr, wird es möglich sein, einen neuen Baumhortensienstrauch an einem neuen Ort auszugraben und zu pflanzen.

Diese Pflanze vermehrt sich durch Stecklinge. Übrigens haben Sie auf jeden Fall von Zeit zu Zeit Stecklinge von Hortensien. Warum also nicht versuchen, sie zu pflanzen?

Beschneidung

Während des Beschneidens der Pflanze erscheinen fertige Stecklinge von den Besitzern von Hortensien. Wenn Sie also eine Hortensie pflanzen möchten und feststellen, dass die Nachbarn ihren Busch beschneiden, zögern Sie nicht, nach ein paar geschnittenen Zweigen zu fragen.

Baumartige Hortensien werden jährlich beschnitten. Im Frühjahr werden alte Äste, die im Winter gebrochen oder gefroren sind, entfernt. Jährliche Triebe sollten so gekürzt werden, dass 3 bis 5 Knospenpaare auf ihnen verbleiben. Im Herbst werden verwelkte Blütenstände, gebrochene Triebe und kleine Triebe entfernt.

Ein sehr alter Busch, der stark in den Boden eingewachsen ist, aber seine Formenpracht verloren hat, kann im Herbst in einer Höhe von 50 Zentimetern über dem Boden fast bis zum Stamm geschnitten werden. Neue Triebe werden im zweiten Jahr erscheinen.

Winterstrauß

Und auch Aus rechtzeitig geschnittenen und richtig getrockneten Blütenständen einer Pflanze können Sie einen Winterstrauß machen... Baumartige Hortensien werden in der Floristik häufig bei der Erstellung von Ikebans verwendet.

Literatur

  1. Informationen zu mehrjährigen Pflanzen
  2. Informationen zu Zimmerpflanzen
  3. Strauchinformationen

Abschnitte: Stauden Blühende Zimmerpflanzen Sträucher Pflanzen auf G Hortensie


Hortensie: Pflanzen und Pflege

Beim Anblick dieser Blumen entsteht ein Gefühl von Luftigkeit und Leichtigkeit. Sie möchten ein riesiges, flauschiges Bouquet pflücken oder ganze Reihen von Hortensien pflanzen, sodass sich auf beiden Seiten des Gartenwegs mehrfarbige Hüte befinden. Die Pflanze gehört zur Familie Hortensia. Meistens sind dies kleine Bäume oder Sträucher, aber es gibt sogar lianenförmige Formen. Die Blüten sind klein, in großen kugelförmigen Blütenständen gesammelt, ohne Aroma. Dank dieser schönen Blütenstände ist die Hortensie nicht zu übersehen.


Hortensien

Es stellt sich heraus, dass Hortensie nicht nur schön ist, sondern auch heilt! Lesen Sie mehr über seine Verwendung für medizinische Zwecke im Artikel "Heilende Hortensie".


Landung auf offenem Boden

Um die Blüte von Hortensien über viele Jahre hinweg genießen zu können, müssen Sie sich im Voraus um den richtigen Standort für das Pflanzen kümmern. Eine wichtige Bedingung ist das Fehlen starker Winde. Zierbäume oder ein hoher Zaun können eine gute Barriere gegen Zugluft sein. Diese Sorte nimmt die sengende Sonne negativ wahr, aber gleichzeitig sollte der Busch den größten Teil des Tages ausreichend beleuchtet sein.

Aufgrund der Tatsache, dass "Annabelle" Feuchtigkeit liebt, müssen Sie darauf achten, dass Bäume mit einem großen Wurzelsystem nicht in der Nähe wachsen. Wenn der Boden trocken bleibt, können Sie nicht warten, bis die Pflanze blüht.

Standort- und Bodenvorbereitung

Sie mögen es nicht, Hortensien zu verpflanzen, daher ist es vor dem Pflanzen auf offenem Boden notwendig, die Vorbereitung des Bodens mit aller Verantwortung zu übernehmen. Um ein maximales Wachstum und eine aktive Knospenbildung zu gewährleisten, lohnt es sich, den pH-Wert zu überwachen. Das Wachstumsmedium sollte neutral oder sauer bleiben. Lehm (loser Lehmboden mit Beimischungen von Sand) eignet sich am besten zum Pflanzen einer Pflanze. Diese Mischung kann einige Tage vor der geplanten Ausschiffung in die Grube gegeben werden. Dadurch kann der Boden mit Sauerstoff gesättigt werden. Das Einbringen von Kalk oder Asche in den Boden verlangsamt und verschlechtert die Überlebensrate der Pflanze. Stattdessen können Sie mit Phosphat- oder Kaliumdüngern düngen.

Wie und wann pflanzen?

Die ideale Zeit zum Pflanzen ist Mai oder September. Im Frühjahr können die Sämlinge selbst erkennen, wann sie ins Freie gehen sollen - die Knospen sollten sich bereits gebildet haben, aber nicht blühen.

Gießen Sie die vorbereiteten Brunnen mit Wasser und warten Sie, bis die überschüssige Feuchtigkeit vom Boden aufgenommen wird. Breiten Sie das Pferdesystem des Busches aus und platzieren Sie den Sämling in der Mitte des Lochs. Füllen Sie das Loch mit Erde, sodass sich der Wurzelkragen unter der Erde befindet.

Der Säuregehalt des Bodens kann mit Torf erhöht werden.


Hortensien im Freien pflanzen

In den nördlichen Regionen des Landes ist das Anpflanzen von Hortensien auf offenem Boden im Frühjahr vorzuziehen, in den südlichen Regionen, einschließlich des Kuban, wird das Verfahren im Herbst durchgeführt. Es wird empfohlen, ein Pflanzloch für einen schönen Strauch auszustatten, dessen Abmessungen 0,4 m Durchmesser und eine Tiefe von 0,4 bis 0,5 m betragen. Wenn Sie pflanzen, lassen Sie sich von der Größe des Wurzelsystems leiten, wenn es zu groß ist Volumen des Lochs. Es ist erwähnenswert, dass die Wurzeln der Hortensie ziemlich verzweigt sind.

Wählen Sie einen Ort und pflanzen Sie eine Hortensie mit einem geschlossenen Wurzelsystem - auf dem Foto

Es ist notwendig, die vorbereitete Bodenmischung in das Loch einzuführen und einen kleinen Hügel zu bilden, auf den der Sämling dann vorsichtig gelegt und die Wurzeln begradigt werden. Sie schlafen ein, ohne den Wurzelkragen zu vertiefen, der bündig mit dem Boden sein sollte. Eine leichte Vertiefung ist zulässig, jedoch nicht mehr als 20-30 mm, eine zu tiefe Landung kann anschließend zum Verfall des Halses führen.

Der Boden in der stammnahen Zone muss gut gestopft sein. Das Gießen der Hortensie nach dem Pflanzen ist obligatorisch. Es ist erforderlich, dass das Wasser bis zu einer Wurzeltiefe von 30-40 cm gut sickert. Das Gießen erfolgt am besten in dem Loch neben der Pflanze.


Hortensie Baum Kopfgeld Winterhärte

Hydrangea "Bounty" benötigt im Winter keinen zusätzlichen Schutz. Sie verträgt Frost perfekt. Selbst wenn die alten Triebe gefrieren, erscheinen im Frühjahr neue und sie blühen wieder in üppigen, riesigen Blumenkugeln. Die Stängel sind so geschnitten, dass ihre Höhe nicht mehr als einen halben Meter beträgt und bis zu 5 Knospen übrig bleiben. Vegetative Reproduktion. Liebt reichlich Wasser für eine gute Blüte.


Die wichtigsten Arten von Hortensien im Garten

Trotz der Vielfalt der Formen werden in diesem Artikel die Arten beschrieben, die in unseren Breiten Wurzeln schlagen und wachsen. Hortensien leiden unter starker Hitze, viele Arten, die Halbschatten lieben, verlangsamen ihr Wachstum in der Sonne und ihre Blütenstände werden sehr flach, aber es gibt auch Arten, die Hitze gut vertragen.
Hortensien werden in zwei Arten unterteilt: klein (tragen Früchte in der Mitte des Blütenstandes) und groß (haben Kelche mit 4-5 Blütenblättern, steril).

Großblättrige Hortensie

Die Blüte erfolgt von Juli bis August. Blüten gewöhnlicher Formen werden in Corymbose-Blütenständen mit einem Durchmesser von bis zu 20 cm gesammelt, Blüten steriler Formen werden in üppigen kugelförmigen Blütenständen mit einem Durchmesser von bis zu 30 cm gesammelt. Es gibt Weiß, Rosa, Blau.


Sorten von Hortensien baumartigen "Grandiflora" mit Foto

Die im Südosten der USA beheimatete Hortensie des Grandiflora-Baums hat größere und auffälligere Blütenstände als die Hauptarten.

Die Höhe der Blume kann eineinhalb Meter erreichen. Die Blätter sind oval in dunkelgrünem Farbton - sie können in der Mitte etwas rau sein und haben gezackte Kanten an den Seiten. Von Juni bis September blüht die Hortensie im Überfluss. Ihre Blüten sind weiß, fast schneeweiß, konvex, klein und mittelgroß.

Viele Gärtner mochten sie nicht, weil sich die dünnen Stängel unter dem Gewicht riesiger, flauschiger Blütenstände ständig zu Boden bogen. Sie sind so zahlreich, dass sie wie weiße Wolken aussehen, die Laub verbergen können. Dies ist normalerweise typisch für kleine Pflanzen und nicht für alle Sorten. In breiten, gut entwickelten Büschen bleiben die zentralen Blütenstände jedoch gerade, während die äußeren eher horizontal und schräg sind. Als Ergebnis sehen wir einen runden Busch mit einer hellen und ungewöhnlichen Blüte, der von der Mitte des Busches bis zum Boden abfällt. Ein charakteristisches Merkmal (und ein starkes Merkmal) ist die Tatsache, dass es neben den vielen Blüten und langen Blüten auch sehr frostbeständig ist.

Hydrangea baumartige Grandiflora eignet sich hervorragend zum Gruppieren mit anderen Pflanzen, um einen allgemeinen Rasenlook oder eine lustige handwerkliche Grenze zu bilden. Neben der Hauptansicht bevorzugt es Halbschatten vor der Mittagssonne. Die Pflanze blüht den ganzen Sommer über und es wird empfohlen, sie erst zu schneiden, wenn sie 60 Zentimeter erreicht.

Es ist besser, die Samen im Frühjahr in einem kalten Gewächshaus zu säen. Wenn Sie eine Blume durch Stecklinge vermehren möchten, ist der Sommer (vorzugsweise Juni oder Juli) die günstigste Zeit für diese Aktion.

Schauen Sie sich die Sorten der Hortensie "Grandiflora" auf dem Foto an, die unten angeboten werden:

Hortensienbaum "Anabel"

Hortensienbaum Horabelle wird auch als glatte Hortensie bezeichnet. Sie ist ein Laubstrauch in ihrem natürlichen Lebensraum - das Territorium der Vereinigten Staaten (nämlich Berghänge und felsiges Gelände) kann eine Höhe von 5 bis 6 Metern erreichen. Zimmerpflanzen überschreiten selten 1,5 Meter.

Der Blütenstand hat die Form eines Globus und behält ihn bis zum ersten Frost. Volle Sonne mit konstant hoher Luftfeuchtigkeit eignet sich besser für das Blütenwachstum, fühlt sich aber im Halbschatten recht angenehm an.

Die Blätter sind groß, tiefgrün und brauchen sehr lange, um zu wachsen. Es ist gut, es auf jeder Art von Erde zu züchten, aber es muss nicht trocken sein - die Blume verträgt dies nicht. An den heißesten Sommertagen besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Pflanze verdorren kann - das Problem wird durch einen halben Eimer Wasser gelöst, der darauf gegossen werden muss (aber natürlich nicht sofort, schrittweise).

Anabel ist sehr winterhart, große Blütenköpfe können sehr schwer sein, besonders wenn sie während des Wachstums und der Entwicklung und nach gutem Regen sehr fleißig genährt werden. Manchmal brauchen sie sogar zusätzliche Unterstützung. Wenn Sie es um 50-60 Zentimeter schneiden, werden die Stängel dichter, was zusätzliche Unterstützung für die schwereren Blütenstände bietet.

Hortensienbaum-ähnliches "Panicled"

Hortensienbaumähnliche "Paniculata" ist eine der Blütenpflanzenarten der Familie der Hortensien. Ihr heimischer Lebensraum sind die südlichen und östlichen Teile Chinas, Koreas, Japans und Russlands (nämlich Sachalin). Zum ersten Mal wurde diese Pest 1829 von Philip Franz von Siebold offiziell beschrieben.

Es ist ein Laubstrauch oder kleiner Baum, 1 bis 5 Meter hoch und 2,5 Meter breit. Wächst in kargen Wäldern, Dickichten in Tälern oder an Berghängen.

Ovale Blätter erreichen eine Länge von 7-15 Zentimetern.Am Ende des Sommers erscheinen am Busch riesige weiße konische Rispen mit fruchtbaren Blüten sowie weiß-rosa sterile Blüten. Bei größeren Blütenköpfen sollte es im Frühjahr beschnitten werden.

Hortensienbaum "Incredibol"

Einige Erzeuger klassifizieren es als "Abetwo" Incrediball, wobei Abetwo der Sortenname und Incrediball der Markenname ist. Vermutlich wurde dieser Name aufgrund der riesigen kugelförmigen Blütenstände als Hauptname gewählt.

Hortensienbaumartiges "Incredibol" wächst ausschließlich vertikal und erreicht eine Höhe von 7 Metern. Die Kopfblüten sind groß - die größte hat einen Durchmesser von 22 Zentimetern. Zu Beginn der Blüte sind die Blütenblätter weiß gestrichen, obwohl sie im Anfangsstadium oft eine grünliche Tönung haben.

Eine sehr robuste Blume, aber ein langer Aufenthalt in der hellen Sonne erfordert sicherlich eine erhöhte Menge an Feuchtigkeit.

Der Hortensienbaum "Incredibol" gilt als verbesserte Version des Hortensienbaums "Anabel".

Hortensienbaum "Invincibelle"

Invincibelle ist die erste Baumhortensie mit rosa Blüten und wird von vielen Gärtnern als die „rosa“ Version von Anabel angesehen. Anfangs haben die Blüten einen sehr dunklen Farbton, hellrosa, und erst im Moment der vollen Reife erreicht sie einen satten, transparenten rosa Farbton.

Es beginnt Anfang Juni zu blühen und setzt sich bis zum ersten Frost fort, und die getrockneten Stämme bleiben im kommenden Winter eine Art Gartendekor. Die Pflanze ist so winterhart, dass selbst die härtesten Winter ihre Blüte nicht beeinträchtigen.

Gärtner empfehlen, eine baumartige rosa Hortensie als niedrig wachsende Hecke zu verwenden oder sie aufgrund von Pflanzungen an der Grenze anzubringen.

Der Hortensienbaum "Bella Anna" ist ein weiterer Vertreter der Gattung mit rosa Blüten. Es verfügt über einen gut entwickelten Blütenstand mit einem großen Stamm, der die Blütenköpfe trägt.

Hortensienbaum "Hayes Starburst"

Hayes Starburst Hydrangea ist ein Laubstrauch mit riesigen, gewölbten Blütenständen aus exquisiten sternförmigen, doppelt weißen Blättern. Die Blume ist jedes Jahr oder genauer gesagt jedes Frühjahr notwendig, um im Halbschatten zu schneiden, zu düngen, zu mulchen und zu wachsen.

Nach zehnjähriger Entwicklungszeit erreicht das Wachstum 120 Zentimeter.

Es unterscheidet sich dadurch, dass es in einem harten Winter gut wächst und grüne Frotteeblätter hat, die anmutiger und schmaler sind als andere Arten.

Hortensienbaum "Sterilis"

Baumartige Hortensie "Sterilis" wird oft mit großblumiger Hortensie verwechselt, aber im Gegensatz dazu hat Sterilis eine flachere Kopfblüte. Die Blütezeit ist Juni-September, die Blüten sind zu Beginn grün, aber während des Entwicklungsprozesses bekommen sie eine weiße Tönung. In kalten Klimazonen kann diese Sorte leicht bis zu zwei Monate existieren, jedoch nicht länger. Aber jeder bevorzugt gut durchlässigen Boden, der vor trockenem Wind geschützt ist.


Schau das Video: 17 pflegeleichte Zimmerpflanzen für wenig Licht


Vorherige Artikel

Grüne und Wurzeln zur Förderung der Gesundheit

Nächster Artikel

Gibbaeum petrense