Tradescantia zebrina


Sukkulenten

Tradescantia zebrina (Zollpflanze)

Tradescantia zebrina (Zollpflanze) ist eine sehr beliebte nachlaufende Pflanze mit Sukkulentenstiel. Das Laub wird normalerweise bis zu 15 cm groß.


Verwenden Sie diese Anweisungen, um eine Tradescantia Zebrina zu pflegen. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie eine Tradescantia Zebrina mit ihren Vorlieben für Licht, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und zusätzlicher Pflege, die sie für ihr Wachstum benötigt, gießen können.

Ihre Tradescantia Zebrina benötigt helles, indirektes Licht. Wenn das Licht zu schwach ist, verblassen die Blattstreifen.

Halten Sie den Boden feucht, da es am besten ist, Ihre Tradescantia Zebrina nicht zu trocken werden zu lassen. Gießen Sie, wenn der oberste Zentimeter des Bodens trocken ist, und gießen Sie den Boden unter den Blättern. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie ab und zu etwas vergessen - es wird gelegentlich ein fehlendes Gießen tolerieren. Achten Sie auf herabhängende gelbe Blätter, sie sind ein Symptom für zu viel Wasser.

Ihr Badezimmer oder Ihre Küche ist eine gute Wahl für Ihre Tradescantia Zebrina, da sie in einer etwas feuchteren Umgebung am besten geeignet ist. Fühlen Sie sich frei, Ihre Pflanze häufig zu besprühen. Wenn die Luftfeuchtigkeit zu niedrig ist, fangen die Blätter an zu bräunen.

Tradescantia Zebrinas bevorzugen durchschnittliche Temperaturen von 55 bis 80 Grad am Tag und über 50 Grad in der Nacht.

Füttern Sie monatlich im Frühjahr bis Herbst mit einem Allzweck-Zimmerpflanzendünger in halber Stärke. Stellen Sie vor dem Auftragen von Dünger in irgendeiner Form sicher, dass der Boden feucht ist.

Ihre Tradescantia Zebrina ist für Menschen und Haustiere leicht giftig. Verschlucken kann zu Mund- und Magenreizungen führen.

Das Zurückklemmen der langen Reben fördert die Verzweigung und erhöht die Fülle der Pflanze. Dazu einfach an einem Gelenk oder am zarten neuen Wachstum am Ende des Stiels „kneifen“.


Wie man wandernde Juden Zimmerpflanze (Tradescantia zebrina) wachsen

Haben Sie jemals von der wandernden Judenpflanze gehört? Es gab eine Zeit, in der es sich um eine der häufigsten Zimmerpflanzen handelte. Es ist auch unter dem Namen Spiderworts bekannt. Der Name wandernder Jude stammt jedoch aus seinen Vermehrungsgewohnheiten.

Die Pflanze ist leicht zu vermehren und die Menschen teilten die Stecklinge einmal mit Freunden und Verwandten. Daher „wanderte“ die Pflanze von Haus zu Haus oder von Stadt zu Stadt, während Menschen in der jüdischen Kultur einst von Ort zu Ort „wanderten“.

Wenn Sie an einer wunderschönen Zimmerpflanze mit einer interessanten Geschichte interessiert sind, ziehen Sie in Betracht, wandernde Juden zu werden. Folgendes sollten Sie wissen, um diese Zimmerpflanze anzubauen:

Wachstumsbedingungen für wandernde Juden

Die wandernde Juden-Zimmerpflanze hat viele der gleichen Bedürfnisse wie Ihre anderen Zimmerpflanzen. Es bevorzugt einen hellen Raum, benötigt aber indirektes Sonnenlicht.

Ein helles Fenster mit einem Vorhang davor, um das Licht zu filtern, könnte ein großartiger Ort für Ihre wandernde Juden-Zimmerpflanze sein.

Wenn die Pflanze zu wenig Licht erhält, verringern sich die einzigartigen Designs auf den Blättern. Die Pflanze blüht auch mehr, wenn sie ausreichend Sonnenlicht erhält.

Es ist wichtig zu beachten, dass es mehrere Arten von wandernden Juden gibt. Einige haben unterschiedliche Designs auf den Blättern, während andere unterschiedlich geformte Blätter haben. Aus diesem Grund funktioniert der Lichttest möglicherweise nicht für alle Sorten dieser Pflanze.

Wanderjude bevorzugt Temperaturen zwischen 50 und 80 Grad Fahrenheit. Es benötigt eine höhere Luftfeuchtigkeit in seinem Anbauraum und sollte in gut durchlässigen Boden gepflanzt werden.

Am wichtigsten ist, dass es gleichmäßig feuchten Boden braucht. Sie möchten nicht, dass der Boden feucht ist, aber er sollte immer feucht sein.

Durch die Bereitstellung dieser grundlegenden Spezifikationen sollte Ihre wandernde Juden-Zimmerpflanze einen außergewöhnlichen Anbauflächen haben.

Wie man wandernde Juden pflanzt

Die Ausbreitung wandernder Juden ist ein einfacher Prozess mit verschiedenen Methoden. Egal für welche Methode Sie sich entscheiden, alle beginnen damit, ein Bein der wandernden Judenpflanze vom Rest der Pflanze wegzuschneiden.

Die erste Methode besteht darin, ein Bein der wandernden Judenpflanze in einen mit Blumenerde gefüllten Behälter zu stecken.

Sie können das Bein in Wurzelhormon tauchen, wenn Sie möchten, dies ist jedoch nicht erforderlich. Stellen Sie sicher, dass Sie bei jeder Vermehrung der Pflanze frische Blumenerde verwenden.

Alte Blumenerde kann eine Salzansammlung aufweisen, die wandernde Judenpflanzen tötet. Warten Sie ungefähr einen Monat, um zu sehen, ob das Bein Wurzeln hat. Achten Sie darauf, den Schnitt über den Monat gleichmäßig zu gießen.

Achten Sie darauf, den Schnitt nicht zu übertönen. Wenn sich Wurzeln gebildet haben, sollten Sie sich weiterhin wie bei jeder etablierten wandernden Judenpflanze darum kümmern.

Die nächste Vermehrungsmethode ist das Wurzeln des Beins in Wasser. Legen Sie das Bein der Pflanze in ein mit Wasser gefülltes Glas oder einen durchsichtigen Behälter.

Stellen Sie den Schnitt ins Wasser und platzieren Sie ihn dort, wo er indirektem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Beobachten Sie den Schnitt im nächsten Monat, um zu sehen, ob sich Wurzeln bilden.

Wenn sich neue Wurzeln bilden, sollte der Schnitt in einen Behälter mit frischer Blumenerde umgepflanzt werden. Sorgen Sie weiterhin für die richtige Pflege Ihrer neuen Anlage.

Die letzte Methode zur Vermehrung der wandernden Judenpflanze besteht darin, ein Bein aus der Pflanze zu schneiden und den Schnitt auf feuchten Boden zu legen.

Stellen Sie sicher, dass jeder Knoten am Stiel den Boden berührt. Aus jedem der Knoten des Schnitts entwickeln sich Wurzeln.

Wie Sie sehen, ist die Vermehrung dieser Pflanze nicht besonders schwierig. Wählen Sie die Methode, von der Sie glauben, dass sie für Ihr Komfortniveau am besten geeignet ist, und beginnen Sie mit der Vermehrung neuer Pflanzen.

Wie man sich um wandernde Juden kümmert

Die Pflege einer wandernden Judenpflanze ist ein unkomplizierter Prozess. Es braucht Wasser, Dünger, Schnitt, Umtopfen, Feuchtigkeit und Vorsicht.

Lassen Sie uns jeden dieser Schritte durchgehen. Der erste Schritt bei der Pflege dieser Pflanze besteht darin, sie zu gießen. Wandernder Jude bevorzugt feuchten Boden, aber achten Sie darauf, nicht über Wasser zu gehen.

Anstatt stark zu gießen, sollten Sie die Pflanze regelmäßig spritzen, um den Boden feucht zu halten, ohne dass er feucht wird. Dies sollte auch dazu beitragen, die Luftfeuchtigkeit in der Umgebung der Pflanze zu erhöhen.

Wenn Sie sich Gedanken darüber machen, wann Sie gießen und wann Sie das Gießen vermeiden sollten, versuchen Sie es mit dem Knöcheltest. Führen Sie Ihren Finger in den Boden ein, der Ihre Pflanze umgibt.

Wenn der Boden bis zum ersten Knöchel trocken ist, müssen Sie mehr Wasser hinzufügen. Wenn dies nicht der Fall ist, vermeiden Sie es, eine Weile länger zu gießen.

Lassen Sie uns die Erhöhung der Luftfeuchtigkeit in der Umgebung der Pflanze diskutieren, während wir hier sind. Ich habe bereits erwähnt, dass diese Pflanze regelmäßig mit einer Sprühflasche besprüht wird, um die Luftfeuchtigkeit um die Pflanze herum zu erhöhen.

Sie können die wandernde Judenpflanze aber auch in der Küche oder im Bad sitzen lassen. Es handelt sich um Zimmer im Haus, die von Natur aus eine hohe Luftfeuchtigkeit aufweisen.

Wenn dies nicht zum Layout Ihres Hauses passt, können Sie die Topfpflanze auch in einen größeren Behälter mit Steinen am Boden stellen.

Decken Sie die Felsen mit einer geringen Menge Wasser ab. Sie möchten nicht, dass das Wasser auf den Pflanzer trifft, in dem sich die wandernde Judenpflanze befindet.

Dies erzeugt mehr Feuchtigkeit um Ihre Pflanze und ermöglicht es Ihnen dennoch, die Pflanze dort zu platzieren, wo Sie es bevorzugen.

Der nächste Bedarf dieser Pflanze ist Dünger. Sie sollten Ihre wandernde Judenpflanze nur einmal im Monat düngen. Verdünnen Sie den Dünger auf nur 50 Prozent, um eine Beschädigung Ihrer Pflanze zu vermeiden.

Wandernder Jude erfordert Beschneiden. Wenn Ihre Pflanze zu reben beginnt, entfernen Sie die Spitzen der Stängel. Sie können dies von Hand tun. Drücken Sie einfach die Enden der Reben von der Pflanze weg. Dies wird die Pflanze zum Ausfüllen ermutigen.

Diese Zimmerpflanze muss einmal im Jahr umgetopft werden, wenn die Pflanze wurzelgebunden aussieht. Sie werden wissen, dass es Zeit ist, weil es weiterhin Reben produziert, aber seine Blätter verliert.

Nehmen Sie die Pflanze vorsichtig aus ihrem alten Behälter und geben Sie sie in einen etwas größeren Pflanzer. Füllen Sie den neuen Pflanzer zu einem Drittel mit frischem Boden.

Legen Sie die wandernde Judenpflanze in den Behälter und füllen Sie den restlichen frischen Boden darauf. Bewässern Sie die Pflanze und sorgen Sie weiterhin für die richtige Pflege.

Unser letzter Hinweis zur Pflege dieser Pflanze hat mehr mit der Pflege Ihrer selbst zu tun. Die wandernde Judenpflanze produziert Saft.

Wenn dieser Saft Ihre Haut oder Ihr Haustier berührt, kann er schwere Reizungen verursachen. Achten Sie darauf, Ihre Haustiere von dieser Pflanze fernzuhalten und sich bei der Arbeit damit zu schützen.

Befolgen Sie diese wenigen Schritte, und Sie sollten keine Probleme haben, sich um Ihre wandernde Juden-Zimmerpflanze zu kümmern.

Gartenschädlinge und Krankheiten für wandernde Juden

Die wandernde Juden-Zimmerpflanze hat einige Schädlinge und Krankheiten, auf die Sie achten sollten. Die einzige Krankheit, die diese Pflanze typischerweise befällt, ist Wurzelfäule.

Diese Krankheit tritt normalerweise auf, weil die Pflanze in feuchtem Boden stehen gelassen wurde. Vermeiden Sie eine Überwässerung, indem Sie gut durchlässigen Boden, einen ordnungsgemäß abfließenden Behälter und den Knöcheltest verwenden, bevor Sie der Pflanze mehr Wasser hinzufügen. Diese Tipps sollen Ihnen helfen, Wurzelfäule zu vermeiden.

Die Schädlinge, die Sie beachten müssen, sind Spinnmilben, Blattläuse, Schuppen und Mehlwanzen. Spinnmilben sind ein häufiger Schädling bei Zimmerpflanzen. Es ist normal, nicht zu bemerken, dass Sie einen Spinnmilbenbefall haben, bis Sie sehen, wie sich ihre Netze bilden, weil diese Schädlinge so klein sind.

Stellen Sie Ihre Pflanze in Ihr Spülbecken und sprühen Sie sie mit Seifenwasser ein. Achten Sie darauf, alle Seiten der Blätter zu bekommen. Dies wird die Schädlinge vertreiben und ihre Häuser zerstören. Wiederholen Sie diesen Vorgang so oft wie nötig, um Spinnmilben in Schach zu halten.

Blattläuse sind ein weiterer häufiger Schädling für Zimmerpflanzen. Diese Insekten saugen den Saft aus Ihren Pflanzen und verursachen Verfärbungen.

Wenn Sie Anzeichen sehen, bringen Sie Ihre Pflanze zum Waschbecken und spritzen Sie sie mit Seifenwasser ab. Dadurch werden die Schädlinge aus Ihrer Pflanze entfernt. Wiederholen Sie diese Behandlung nach Bedarf.

Schuppen sind ein Schädling, der eher wie ein Wachstum auf Ihrer Pflanze aussieht. Normalerweise werden Sie feststellen, dass sie am Stiel befestigt sind.

Sie können diesen Schädling von Hand von Ihrer Pflanze pflücken und den Stiel mit Rapsöl abreiben. Das Öl wird den Schädling ersticken.

Der letzte Schädling, auf den man achten muss, sind Mehlwanzen. Sie sind ein kleiner Schädling, der auch unentdeckt bleiben kann, bis Ihre Pflanze verzweifelt aussieht. Mealybugs saugen den Saft Ihrer Pflanze und knabbern am Wurzelsystem.

Sie können Mealybugs bekämpfen, indem Sie Ihre Pflanze mit einem mit Alkohol übergossenen Tupfer abwischen. Das Besprühen der Pflanze mit Seifenwasser ist ein weiterer Weg, um diesen Schädling zu bekämpfen.

Indem Sie sich darüber im Klaren sind, was Ihrer wandernden Judenpflanze potenziellen Schaden zufügen könnte, geben Sie ihr eine große Chance, erfolgreich zu wachsen.

Die wandernde Judenpflanze ist aufgrund ihrer lebendigen Farben und Designs einzigartig. Es ist pflegeleicht und hat nur wenige Bedrohungen.

Es ist ein großartiges Stück mit natürlichem Dekor, das sicher alle Blicke auf sich ziehen wird. Hoffentlich helfen Ihnen diese Informationen dabei, eine angenehme Erfahrung beim Anbau der wandernden Judenpflanze zu machen.


Tradescantia zebrina ist eine relativ häufige Zimmerpflanze und sollte in Geschäften und Gartencentern nicht allzu schwer zu finden sein. Sie können es auch online kaufen!

Wenn Sie weitere Fragen zur Pflege wandernder Juden haben oder Ihre eigenen Erfahrungen mit dieser supereinfachen Zimmerpflanze teilen möchten, zögern Sie nicht, unten einen Kommentar zu hinterlassen!

Trinkgeld: Wussten Sie, dass die Gattung Tradescantia mehr wunderschöne einfache Zimmerpflanzen enthält als nur diese? Weitere Informationen finden Sie in den Pflegehinweisen für Tradescantia spathacea (Austernpflanze) und Tradescantia fluminensis (auch als Zollpflanze bezeichnet).


Tradescantia zebrina

Früher bekannt als:

Tradescantia zebrina ist eine krautige Staude, die oft als Zimmerpflanze angebaut wird. Es hat interessante bunte Blätter gestreifte grüne, weiße und graue Blätter mit lila Unterseiten. Die Blätter sind eiförmig und umklammern den Stiel an der Basis. Winzige, dreiblättrige, lavendelviolette Blüten erscheinen in Innenräumen selten. Blattknoten am Stiel sollen 1 Zoll voneinander entfernt sein, daher der gebräuchliche Name Zoll Pflanze. Verträgt eine Vielzahl von Wachstumsbedingungen. Am besten bei gefilterter Sonne, durchschnittlichen Raumtemperaturen und feuchtem, aber gut durchlässigem Boden. Reduzieren Sie die Bewässerung im Winter. Drücken Sie zurück, um das buschige Wachstum zu fördern. Pflanzen können jedes Frühjahr hart zurückgeschnitten und im Sommer auf einer geschützten Terrasse nach draußen gebracht werden. Es wird üblicherweise in einem hängenden Topf angebaut. Diese Pflanze ist gleichbedeutend mit Tradescantia pendula und Zebrina Pendel.

Bei voller Sonneneinstrahlung kann die größte Farbintensität festgestellt werden. An südlicheren Orten kann die Sonne die Farbe jedoch auswaschen. In Bereichen mit geringer Beleuchtung können die Stängel ihre unteren Blätter verlieren und die verbleibenden Blätter können etwas von ihrer schönen Farbe verlieren.

Das Trimmen hält diese Kriechpflanze in Schach und fördert dichteres Laub. Das entfernte langbeinige Wachstum ermöglicht auch Stecklinge, die zur Vermehrung verwendet werden können. Obwohl normalerweise als Staude angebaut, können die Stecklinge verwendet werden

Insekten, Krankheiten und andere Pflanzenprobleme: Keine ernsthaften Insekten- oder Krankheitsprobleme. Wurzelfäule und Stängelfäule können in feuchten Böden auftreten. Achten Sie auf Blattläuse, Mehlwanzen, Schuppen, Weiße Fliegen und Spinnmilben, da diese ein Problem darstellen können, wenn sie nicht aktiviert sind. Kontakt mit Pflanzensaft führt bei einigen Personen zu Hautreizungen.

Gewünscht für sein auffälliges, farbenfrohes Laub und sein schnelles Wachstum, das normalerweise in einem hängenden Korb oder in Innenräumen als Bodendecker angebaut wird. Jede Blume hält nur 1 Tag.

  • Die Blätter sind 2-stufige und 2 Längsstreifen
  • Stängel ziehen mit geschlossenen Hüllen nach
  • Blattunterseiten sind LILA
  • Die Blüten sind einzeln, gepaart mit gepaarten Deckblättern
Sehen Sie diese Pflanze in der folgenden Landschaft: Sorten / Sorten: Tags: # Zimmerpflanze # einjährig # mehrjährig # saftig # Innenlandschaft # bunte Blätter # hängende Körbe # schleppend # bunt # Bodendecker # Fantz # hängende Töpfe # Kübelpflanzen

Maja Dumat CC BY 4.0 Dick Culbert CC BY 4.0 Abbamouse CC BY-SA 4.0 Verlässt Nahaufnahme Quercus2018 CC BY-SA 4.0 Unter Blatt Mokkie CC BY-SA 4.0 Blätter David J. Stang CC BY-SA 4.0 Blatt und Zweig David J. Stang CC BY-SA 4.0 Blattdetail Maja Dumat CC BY 2.0

Schau das Video: tradescantia tri colour propagation


Vorherige Artikel

Grüne und Wurzeln zur Förderung der Gesundheit

Nächster Artikel

Gibbaeum petrense