Habe ich Katzenminze oder Katzenminze? ​​Sind Katzenminze und Katzenminze die gleiche Pflanze?


Von: Mary Ellen Ellis

Katzenliebhaber, die auch gerne im Garten arbeiten, haben wahrscheinlich Katzenpflanzen in ihren Beeten, aber es kann etwas verwirrend werden. Alle Katzenbesitzer wissen, dass ihre pelzigen Freunde die ersteren lieben, aber was ist mit Katzenminze? Ist es dasselbe oder eine andere Pflanze, die Katzen genießen? Während die beiden Pflanzen ähnlich sind, gibt es wichtige Unterschiede.

Sind Katzenminze und Katzenminze gleich?

Es kann leicht sein, diese beiden Pflanzen als einfach unterschiedliche Namen für dasselbe zu verwechseln, aber es handelt sich tatsächlich um unterschiedliche Pflanzen. Beide gehören zur Familie der Münzstätten und beide gehören zur Nepeta Gattung - Katzenminze ist Nepeta cataria und Katzenminze ist Nepeta mussinii. Hier sind einige andere Unterschiede und Ähnlichkeiten zwischen den beiden Pflanzen:

Katzenminze hat ein unkrautigeres Aussehen, während Katzenminze oft als hübsche, blühende Staude in Beeten verwendet wird.
Katzenminze blüht ununterbrochener als Katzenminze. Katzenminzenblüten sind typischerweise weiß. Katzenminzenblüten sind Lavendel.
Einige Menschen ernten Katzenminzenblätter, um sie als kulinarisches Kraut zu verwenden, das der Minze ähnelt.
Beide Pflanzen ziehen Bienen und Schmetterlinge im Garten an.
Beide Pflanzen sind ziemlich einfach zu züchten.

Wollen Katzen Katzenminze oder Katzenminze?

Für Gärtner mit Katzen besteht der Hauptunterschied zwischen Katzenminze und Katzenminze darin, dass nur letztere Katzen stimulieren und sie verrückt machen. Katzenminzenblätter enthalten eine Verbindung namens Nepetalacton. Dies ist, was Katzen lieben und was sie dazu veranlasst, die Blätter zu essen, die ihnen einen euphorischen Rausch verleihen. Nepetalacton weist auch Insekten ab, daher ist es nicht schlecht, es im Haus zu haben.

Einige Leute berichten, dass ihre Katzen ein gewisses Interesse an Katzenminze zeigen. Diejenigen, die dies tun, rollen eher in den Blättern herum als sie zu essen, wie sie es mit Katzenminze tun. Wenn Sie nach einer Pflanze suchen, die nur zum Vergnügen Ihrer Katzen wächst, wählen Sie Katzenminze. Wenn Sie jedoch eine schönere Staude mit anhaltenden Blüten wünschen, ist Katzenminze die bessere Wahl.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Katzenminze gegen Minze

Zum Thema passende Artikel

In einigen Familien ist jedes Mitglied liebenswert. Die Familie der Minzen oder Lamiacaea kann diese Beobachtung für viele Gärtner veranschaulichen. Eine der größten Pflanzenfamilien, Lamiacaea oder Labiatea, hat 236 Gattungen mit über 7.000 Arten. Mitglieder der Minzarten (Mentha spp.) Und Katzenminze (Nepeta cataria) teilen viele Familienmerkmale sowie spezifische Eigenschaften, die sie zu einer attraktiven Ergänzung Ihres Gartens machen.


Katzenminze gegen Katzenminze

Ich habe gerade einen Artikel gelesen, der besagt, dass Katzenminze japanische Käfer abwehrt, aber alles, was ich in den örtlichen Gewächshäusern finden kann, ist Katzenminze. Gibt es einen Unterschied zwischen den beiden? Oder sind sie dasselbe?

Nicht das gleiche . Hier ist ein Foto, das vor einem Monat von Katzenminze aufgenommen wurde (bitte mit Katze). Es blüht jetzt. Es regnet hier oder ich würde ein besseres Foto schicken. Katzenminze ist eine Staude und zumindest hier ist Katzenminze ein Jahrbuch, das hier regelmäßig nachsät. Katzenminze ist aufrechter, sieht für mich wie ein Agastache aus, wo Katzenminze aufhäuft .

Und das ist ein Topf mit Katzenminze in voller Blüte. http://davesgarden.com/journal/edit/showimage.php?eid=107043
Ich denke, es gibt viele Sorten von beiden.
Großartig aussehende Katze Gus. Mögen Katzen beide gleich gut?

Danke Leute. Ich kann hier nirgendwo Katzenminze finden. Ich werde weiter suchen, ich habe noch ein paar Orte, die ich überprüfen kann. Ich habe gerade angefangen, mich selbst zu erraten, als alles, was ich finden konnte, Katzenminze ist. Ich habe auch nie gepflanzt. Vielen Dank, dass Sie das für mich geklärt haben.

PetStop verkauft es hier live.

Sie könnten Katzenminze aus Samen pflanzen. Es wächst schnell und einfach und wird nächstes Jahr neu ausgesät, wenn Sie es nach der Blüte zur Aussaat gehen lassen.

Meine Erfahrung mit Katzenminze ist, dass es von Katze zu Katze unterschiedlich ist, aber ihre Reaktion ist viel intensiver als bei Katzenminze. Meine Katzen (6) variieren vom Reiben und Auflegen auf Katzenminze bis zum Zerkleinern und Angreifen von Lebewesen, die in die Nähe kommen. Sie haben niemals Katzenminze zerrissen oder zerstört, die normalerweise nur darauf oder in der Nähe lag und schläfrig oder friedlich wirkte. Ich habe gehört, dass einige Katzen keine Reaktion haben und nie eine von ihnen besessen haben.

Ich pflanze Katzenminze in einen Vogelkäfig, um die totale Zerstörung durch die Katzenpopulation hier zu verhindern. Ich nehme einfach den Boden eines alten Käfigs ab und stecke ihn über der Katzenminzenpflanze auf den Boden. Sie können an allem kauen, was aus den Riegeln entweicht - aber sie sind gezwungen, etwas für später aufzubewahren.

Was für eine großartige Idee! Ich habe ein Mädchen mit dem Topf gestritten, bis sie es aus dem Topf holt. Dann rollt es herum. http://davesgarden.com/forums/t/607802/
Die ersten Fotos zeigen ihre Raserei. Wenn Sie es bereits gesehen haben, ignorieren Sie mich einfach

Es tut uns leid.
Ich habe derzeit zwei, die sich nicht darum kümmern, zwei, die davon begeistert sind, und einen, der will, dass er getrocknet wird.

Ich habe einige Katzenminzensamen aus dem letzten Jahr, wenn ich interessiert bin. Mailen Sie mich :) Meine Katzenminze war vor ein paar Wochen so hübsch, bis. neblig und windig entdeckten meine Katzen es. sie rollen darin herum und spielen, bis es vollständig zerrissen ist. Ich habe meine von Petsmart als lebende Pflanze in einem 3-Zoll-Topf bekommen. es war ungefähr 3,50. Ich habe es jetzt seit 3 ​​Vegetationsperioden und es ist jetzt in einem riesigen schwarzen Topf gepflanzt. Der Topf ist die Art, in der man große Bäume bekommt. Er tut dort gut, bis sie ihn zu sehr genießen: 0 Ich habe auch gehört, dass einige Katzen ein Katzenminzengen haben, was bedeutet, dass sie ihn lieben und andere ihn vollständig ignorieren. luftig meine andere Katze mag es nicht. hoffe, das hat einigen geholfen.

Ich möchte darauf hinweisen, dass auch "alte" Katzenminzensamen noch lebensfähig sind. Ich hatte einige in meiner Samenschublade für Ewigkeiten und dachte, was zum Teufel. Ich habe sie großzügig gepflanzt und denke, jeder letzte ist aufgetaucht. Katzenminze ist leicht zu säen. Es gibt auch viele verschiedene Variationen von Katzenminze.

Für diejenigen, die Katzenminze anbauen

Beginnen Sie mit Samen oder Pflanzen?

Ich habe die Katzenminze nicht ausprobiert. hmmm ich frage mich ob sie es mögen würden?

Ich habe versehentlich festgestellt, dass eine meiner Katzen Baldrian geliebt hat. Aggressiv so. Ich dachte darüber nach, eine Pflanze zu bekommen, tat dies aber diesen Frühling nicht.

Ich habe meine Katzenminze vor einigen Jahren als Pflanze gekauft. Es hat nie gesät, von dem ich weiß. Ich habe es jedoch mehrmals geteilt. Ich sollte sehr verfügbar sein. Ich habe irgendwo gelesen, dass es die Staude des Jahres ist.

Ich glaube das war Nepeta

Das habe ich mich gefragt, ob Nepeta Katzenminze ist. Ich denke das ist es. Ich habe keine Katzenminze, aber die Katzen in der Nachbarschaft scheinen die Katzenminze zu mögen. Es blüht jetzt schön blühend, in seiner Form aufgeschüttet. Eine beliebte Pflanze hier. Bienen mögen es auch.

Ich habe verschiedene Sorten von Katzenminze und Katzenminze und Zitronenminze. Beide sind hier Stauden. Ich habe festgestellt, dass die Katzen die Katzenminze LIEBEN und die Katzenminze mögen (ich finde sie darin schlafend). Katzenminze können Sie hier kaufen
http://www.mountainvalleygrowers.com/nepcataria.htm

Das erste Mal, als ich Katzenminze pflanzte, hatte ich eine gesunde Pflanze, die ungefähr 2 Fuß groß war. Eines Tages war sie GEGANGEN - als hätte sie jemand gestohlen, aber der zerquetschte Schnittlauch neben dem Ort, an dem er hätte sein sollen, ließ mich glauben, dass jemand oder etwas eine Party hatte und auf dem Schnittlauch herumgerollt!
Diesmal habe ich einen gebrauchten Vogelkäfig in einem Gebrauchtwarenladen gekauft und darüber gelegt, was gut war, weil meine beiden Kätzchen fast alles gegessen haben - der Vogelkäfig hat die Pflanze gerettet. Dieses Jahr haben sie es jedoch kaum berührt und es ist jetzt ungefähr 3 Fuß groß!

Sowohl Katzenminze (N. cataria) als auch Katzenminze (N. faassenii) sind Nepeta. Dies sind zwei der häufigsten

Es gibt viele Sorten. Katzenminze macht eine schöne, hügelige Pflanze und die Bienen lieben es.

Mobi, ich frage mich, warum deine Katzen es dieses Jahr ignorieren. Vielleicht versuchen sie dich zu täuschen, den Käfig zu entfernen? Katzenpsychologie Hmmmm.

Möglicherweise müssen Sie sie erneut einführen. Meine Katzen hatten bis dahin alles über die Katzenminze vergessen. Ich habe sie in die Nähe gebracht und jetzt wünschte ich mir fast, ich hätte nicht lol. Jedes Mal, wenn es anfängt zu wachsen, zerkleinern sie es, indem sie darin rollen. Das einzige Problem ist, dass eine meiner Katzen aggressiv gegenüber der anderen Katze wird, wenn sie darin spielt. Sie wird die andere Katze jedes Mal davonlaufen lassen, wenn sie sie darin entdeckt. hmmmmm ich habe einen alten kleinen Vogelkäfig, das kann ich einfach versuchen.

Ich reibe einige Blätter mit meinen Fingern und streichle dann. Besonders um die Nase und die Schnurrhaare. Damit können sie loslegen.

Jemand (vor langer Zeit, ich erinnere mich nicht, wer es war) schrieb:

"Wenn Sie es einstellen, werden sie es bekommen,
Wenn Sie es anbauen, werden sie es nicht wissen. "

Dies bezog sich auf Katzen und Katzenminze. Der Dichter schlug vor, dass ihre Katzen es nicht stören würden, wenn man Katzenminze aus Samen anstelle von Transplantationen züchtete.

Ich habe diesen Rat ausprobiert. Tatsächlich habe ich Katzenminze immer aus Samen gezogen. Vermutlich haben meine Katzen dieses spezielle Couplet nicht gehört, sie haben jede Katzenminzenpflanze getötet, die ich jemals gepflanzt habe, aber dieses Jahr - die ich mit einigen stark duftenden Tomatenpflanzen gepflanzt habe, um den Duft der Katzenminze zu maskieren. So weit, ist es gut!

Jemand bietet Katzenminze im Handelsforum für Porto oder Handel an.

Ich habe immer festgestellt, dass es normalerweise in der Nähe alter Scheunen wild wächst und es dann umgepflanzt hat. Wenn Sie es jemals gesehen haben, ist es leicht an Geruch, quadratischem Stiel und zu erkennen
weiches Fuzzy-Blatt. Fröhliches Jagen!

Ich habe mehrere Katzenminzenpflanzen, wenn Sie an einem Schnitt interessiert sind, lassen Sie es mich wissen.


CATMINT (keine Katzenminze) - Bio-Samen

Katzenliebhaber, die auch gerne im Garten arbeiten, haben wahrscheinlich Katzenpflanzen in ihren Beeten, aber es kann etwas verwirrend werden. Besonders knifflig ist Katzenminze gegen Katzenminze. Alle Katzenbesitzer wissen, dass ihre pelzigen Freunde die ersteren lieben, aber was ist mit Katzenminze? Ist es dasselbe oder eine andere Pflanze, die Katzen genießen? Während die beiden Pflanzen ähnlich sind, gibt es wichtige Unterschiede. Sind Katzenminze und Katzenminze gleich? Es kann leicht sein, diese beiden Pflanzen als einfach unterschiedliche Namen für dasselbe zu verwechseln, aber es handelt sich tatsächlich um unterschiedliche Pflanzen. Beide gehören zur Familie der Minzen und beide gehören zur Gattung Nepeta - Katzenminze ist Nepeta cataria und Katzenminze ist Nepeta mussinii. Hier sind einige andere Unterschiede und Ähnlichkeiten zwischen den beiden Pflanzen: Katzenminze hat ein unkrautigeres Aussehen, während Katzenminze oft als hübsche, blühende Staude in Beeten verwendet wird. Katzenminze blüht ununterbrochener als Katzenminze. Katzenminzenblüten sind typischerweise weiß. Katzenminzenblüten sind Lavendel. Einige Menschen ernten Katzenminzenblätter, um sie als kulinarisches Kraut zu verwenden, das der Minze ähnelt. Beide Pflanzen ziehen Bienen und Schmetterlinge im Garten an. Beide Pflanzen sind ziemlich einfach zu züchten. Wollen Katzen Katzenminze oder Katzenminze? Für Gärtner mit Katzen besteht der Hauptunterschied zwischen Katzenminze und Katzenminze darin, dass nur letztere Katzen stimulieren und sie verrückt machen. Katzenminzenblätter enthalten eine Verbindung namens Nepetalacton. Dies ist, was Katzen lieben und was sie dazu veranlasst, die Blätter zu essen, die ihnen einen euphorischen Rausch verleihen. Nepetalacton weist auch Insekten ab, daher ist es nicht schlecht, es im Haus zu haben. Einige Leute berichten, dass ihre Katzen ein gewisses Interesse an Katzenminze zeigen. Diejenigen, die dies tun, rollen eher in den Blättern herum als sie zu essen, wie sie es mit Katzenminze tun. Wenn Sie nach einer Pflanze suchen, die nur zum Vergnügen Ihrer Katzen wächst, wählen Sie Katzenminze. Wenn Sie jedoch eine schönere Staude mit anhaltenden Blüten wünschen, ist Katzenminze die bessere Wahl.

Alle unsere Samen sind EU-Bio-zertifiziert, sofern in der Produktbeschreibung nichts anderes angegeben ist.


Verschiedene Sorten von Katzenminzenblüten

Katzenminze Pflanze hat verschiedene Sorten und Sorten, von denen jede einzigartige Eigenschaften und Verwendungen hat. Die meisten von ihnen werden angebaut, sobald die Frühlingssaison von den meisten Menschen in ihren Gärten sowie in verschiedenen Töpfen und Behältern in ihrer ganzen Pracht erreicht wird.

Dies sind sechs der am häufigsten und am häufigsten angebauten Arten von Katzenminzenblüten, und interessanterweise haben alle bis auf eine fast die gleiche Art von wunderschönen blauen Blüten, die perfekt gegen das grau-graue Laub schlagen.

Sibirische Katzenminze

Sibirische Katzenminze (bekannt für ihren üppigen zimtartigen Geruch, die wunderschönen blaugrünen Blätter und die roten Stängel)Nepeta sibirica) ist eine aufrechte Pflanze, die bis zu 8 Fuß hoch wird. In Bezug auf die Breite breitet es sich etwa 24 Zoll. Es wird am besten als eine dichte krautige Staude beschrieben, die mit einer Hügelform wächst.

Diese Katzenminze blüht im zeitigen Frühjahr und blüht bis zur Saisonmitte. Sobald jedoch die Wintersaison kommt, stirbt die Pflanze wieder im Boden ab. Es wird normalerweise als duftende Zierpflanze angebaut und einige verwenden es sogar als essbare Blume.

Sibirische Katzenminze zeichnet sich vor allem durch seine Ähren aus wunderschönen königsblauen Blüten aus, die leicht duftend sind und subtile Lavendeltöne aufweisen, die inmitten des üppig grünen Laubes sehr deutlich werden. Sie wachsen am effektivsten und erfolgreichsten, wenn sie in Form einer Gruppe zusammengepflanzt werden. Es entstehen kleine, spitze Blätter, die so duftend wie die Blüten sind und während der gesamten Blütezeit eine grünlich-graue Farbe behalten.

Das einzige, was die sibirische Katzenminze von zahlreichen anderen Gartenpflanzen unterscheidet, ist ihre relativ feine Textur. Die Früchte dieser Pflanze haben jedoch keine dekorative Bedeutung und ihr Laub ist im Vergleich zu den anderen Katzenminzensorten weniger raffiniert.

Es wächst bevorzugt in voller Sonne oder im Halbschatten und ist unglaublich dürretolerant. Es erfordert auch gelegentliche Wartung und Instandhaltung, damit es erfolgreich wächst und die volle Höhe erreicht. Obwohl sibirische Katzenminze für Schmetterlinge, Bienen und Vögel sehr attraktiv ist, spricht sie Katzen weniger an und ist auch hirschfest.

Wenn Sie sibirische Katzenminze anbauen möchten, müssen Sie wissen, dass dies am besten für Landschaftsanwendungen wie Container-Keuchen, Massenpflanzung, allgemeine Gartennutzung und als Bodendecker empfohlen wird. Die Pflanze ist eine gute Wahl für Gärten. Aufgrund ihrer erstaunlichen Höhe eignet sie sich jedoch am besten zum Pflanzen in Außenbehältern und Töpfen. Im letzteren Fall müssen Sie jedoch berücksichtigen, dass sie viel häufiger bewässert werden müssen als beim Wachsen in einem Garten oder Hof.

Japanische Katzenminze

Dies ist ein kurzstieliger Katzenminzpflanzentyp, der sich deutlich von den anderen kantigen Sorten mit niedriger Katzenminze unterscheidet. Es verfügt über einen aufrechten Hügel aus glänzenden und buschigen grünen Blättern, die einen atemberaubenden Kontrast zu den violettblauen Blüten bieten, die in niedlichen, kleinen Büscheln wachsen.

Japanische Katzenminze (Nepeta subsessilis) hat im Vergleich zu seinen anderen Sorten eine aufrechtere und kompaktere Wachstumsgewohnheit. Es ist in einigen übermäßig feuchten Gebieten Japans beheimatet und hat im Gegensatz zu einigen anderen Katzenminzenarten eine hervorragende Qualität, gegenüber hohen Feuchtigkeitsgehalten tolerant zu sein.

Diese Pflanze wächst zu einer durchschnittlichen Höhe von 18-23 Zoll und hat eine Verbreitung von 1,00-1,50 Fuß. Die Blütezeit beginnt im Mai und dauert bis September. Die Pflanze produziert auffällige Ähren mit wunderschönen tiefviolettblauen Blüten, die glockenförmig sind und überall kastanienbraune Flecken aufweisen. Die Blüten wachsen während der Sommersaison in röhrenförmigen Büscheln und sind besonders dafür bekannt, dass sie im Vergleich zu den Blüten der anderen Katzenminzensorten ziemlich groß sind.

Diese Herby Staude Pflanze wächst am besten unter voller Sonne oder Halbschatten und benötigt die Art von Boden, der durchgehend feucht ist. Eine wichtige Sache, die Sie beim Anbau von japanischer Katzenminze beachten sollten, ist, dass Sie sie zwischen den Bewässerungsperioden niemals austrocknen lassen sollten.

Das Laub dieses Katzenminztyps ist bekanntermaßen aromatisch und gezähnt und wird normalerweise durch Blattstiele gekennzeichnet. Es ist auch trockenheitstolerant, aber nicht so stark wie die anderen Katzenminzarten und -sorten. Aufgrund ihres einzigartigen Aromas und einer solch hellen Kombination aus Blumen und Laub zieht die japanische Katzenminze Bienen und andere ähnliche Insekten stark an, und in gewissem Maße auch Katzen. Zu viel Laub kann jedoch zu einem leeren Magen für sie führen.

Die Pflanze wächst am besten in Töpfen oder Behältern sowie an der Vorderseite einer gemischten Grenze oder in Form einer niedrig wachsenden Hecke. Um sicherzustellen, dass sie gut blühen und ein buschiges Wachstum erzeugen, müssen sie nach der Blütezeit zurückgeschnitten und auch in Gruppen eingeteilt werden, um verstopfte Klumpen zu vermeiden.

Gelbe Katzenminze

Die gelbe Katzenminze (Nepeta govaniana) Sorte stammt aus dem Himalaya und ist am besten als anmutige, aufrechte Pflanze bekannt. Es hat gut verzweigte, schlanke und lange Stängel, die weiche grüne Blüten und wunderschöne cremig gelbe Blüten hervorbringen.

Es ist klebrig krautige Staude Das ist beliebt für seine Höhe und wächst im Durchschnitt bis zu 4 Fuß hoch. Es hat einen ziemlich schlanken Boden, der wunderschön gebogen ist und der Pflanze einen eleganten Touch verleiht. Im Gegensatz zu den anderen Katzenminzensorten gedeiht diese Pflanze an kühlen und feuchten Orten, die nicht feucht oder zu feucht sind.

Gelbe Katzenminze wird durchschnittlich 120 cm hoch und 30 cm breit. Die Blüten blühen in den Monaten Juli, August und September in großer Menge und haben einen ziemlich klumpenbildenden Wachstumslebensraum. Wie andere Katzenminzensorten zieht auch dieser Typ hauptsächlich Bienen und Schmetterlinge an und wird am besten im Hof ​​oder Garten sowie in Töpfen und Körben angebaut.

Gelbe Katzenminze wird oft als eine ganz andere Art von Pflanze beschrieben, da sie einen sehr ausgeprägten aufrechten und aufrechten Wuchs aufweist und die einzigartige Farbe ihrer Blüten aufweist. Die Blüten wachsen auf losen Ähren und haben eine weiche gelbe Farbe mit einer dunkleren gelben Lippe. Die Gelbfärbung bietet einen auffälligen Kontrast zu hellem apfelgrünem Laub, das im Außenbereich absolut atemberaubend aussieht. Das Laub erzeugt ein großartiges Minzaroma, das sehr charakteristisch ist und alle Vögel und Insekten anspricht.

Wenn Sie gelbe Katzenminze anbauen, ist es wichtig zu bedenken, dass es schwierig ist, sie unter sehr kalten und harten Winterbedingungen zu züchten, und dass Sie jederzeit feuchte, kühle Böden bevorzugen, die nicht austrocknen.

Griechische Katzenminze

In europäischen Gärten häufig anzutreffen, griechische Katzenminze (Nepeta parnassica) ist eine riesige, robuste und hohe Pflanze, die bis zu einer durchschnittlichen Höhe von 6 Fuß wächst, was fast 48 Zoll entspricht. Es breitet sich über 36 Zoll in der Breite mit einer Blütengröße von 1 "-2".

Griechische Katzenminze produziert dicke, kräftige Stängel mit Ähren aus wunderschönen lila-blauen Blüten, die im Sommer und Herbst am besten blühen. Aufgrund seiner unglaublichen Höhe sieht diese Katzenminzensorte auf der Rückseite einer heißen Grenze oder in der Ecke Ihres Gartens umwerfend aus, was wahrscheinlich jeden beeindrucken wird, der an Ihrem Garten vorbei geht.

Es ist eine mehrjährige Pflanze, die unter voller Sonne ihre volle Höhe erreicht und für den Anbau leicht saure bis leicht alkalische Bodenarten bevorzugt. Die Blätter sind erstaunlich duftend und haben eine sportliche Herzform mit einer subtilen Kombination aus grün-grauer Farbe. Die Blüten sind auffällig und duftend und wachsen oft in verschiedenen Farben wie Lavendelrosa und Blau. Die Blütezeit der Blüten beginnt irgendwann im Hochsommer und dauert fast bis zur Frühherbstsaison.

Die griechische Katzenminze stammt aus den Bergen Albaniens und Griechenlands. Dies ist einer der Gründe, warum diese Art so stark, robust und perfekt tolerant gegenüber Hitze, Trockenheit und zähen Böden ist. Wenn Sie diese Pflanze anbauen, ist es wichtig, dass Sie die Samen in guten Kompost auf Bodenbasis säen und die Samen dann sofort mit Kompost oder feinem Korn bedecken, um ihnen eine volle und richtige Wachstumssaison zu geben.

Six Hills Riesenkatze

Dies muss eine der beliebtesten Katzenminzensorten sein und ist auch eine der am höchsten wachsenden Nepetas. Es ist ein ziemlich auffälliges, langblühendes mehrjähriges Kraut, hauptsächlich wegen seiner enormen Größe und der vielen Blüten, die es produziert.

Six Hills Giant (Nepeta x faassenii)ist die härteste bekannte Nepeta und eine krautige Staude, die Stängel produziert, die 2-3 Fuß lang sind, aber die Pflanze hat eine gewölbte Angewohnheit oder Form, die ihre große Höhe auf fast 24 Zoll senkt.

Es ist eine ziemlich wartungsarme Anlage und da es sich um eine dürretolerante Bodendecker handelt, ist dies die einzige Art von Sommerpflege, die sie wirklich benötigt. Diese Pflanze ist sehr vorteilhaft für Bestäuber und zieht auch Schmetterlinge und Kolibris an. Für den Anbau bevorzugt es einen trockenen Bodentyp, der nicht besonders fruchtbar ist.

Wie einige andere Katzenminzenarten, Sechs Hügel Riese ist ein unglaublicher Künstler, der hauptsächlich auf seine große Vielseitigkeit zurückzuführen ist. Die Tatsache, dass es so vielseitig ist, bedeutet, dass es in vielen verschiedenen Situationen für eine Vielzahl von Zwecken verwendet werden kann, einschließlich in Kiesgärten, unter Pflanzrosen, entlang des Pfades, entlang von Wänden, Wildgärten, Bauerngärten und auch vor der Staude Rand.

Die Pflanze gedeiht am besten bei voller Sonne oder teilweise im Schatten und bevorzugt Böden, die im Durchschnitt gut entwässert und trocken bis mittelgroß sind. Die Blüten dieser Pflanze haben eine atemberaubende lavendelviolette Farbe und sind wie kleine Trompeten geformt. Es ist auch sehr bekannt für sein aromatisches grünlich-graues Laub, das sich hervorragend gegen die farbenprächtigen Blüten eignet.

Walkers 'Low Catmint

Diese Katzenminzenart ist in der Türkei, im Kaukasus und im Nordirak beheimatet. Walker's Low (Nepeta racemosa) ist eine krautige mehrjährige Pflanze, die fast 12 cm groß und 18 cm breit wird. Es wird angenommen, dass es sich um eine unglaublich begabte Pflanze handelt, die am häufigsten als Zierpflanze angebaut wird. Es wurde erstmals in den 1980er Jahren in Europa eingeführt und sein einzigartiger Name bezieht sich im Wesentlichen auf einen Ort in England.

Die Hauptschönheit der Walkers niedrige Katzenminze befindet sich in seinen attraktiven Klumpen aufrecht stehender Stängel, die in aufsteigender Weise wachsen, dem erstaunlich aromatischen graugrünen Laub und auch seinen wunderschönen weißen, blauen und lila Blüten.

Diese Pflanze wächst am besten auf trockenen bis mittelschweren, gut durchlässigen Böden und bevorzugt volle Sonne gegenüber halbschattigen Sonnenbedingungen. Es wird oft als ein extrem aromatisches Mitglied der Minzfamilie angesehen, eine Eigenschaft, die Kolibris, Bienen und Schmetterlinge sehr anzieht.

Die lavendelblauen Blüten dieser Pflanze blühen während der Frühsommersaison in großer Menge und wachsen dann während der gesamten Blütezeit schnell weiter. Es liebt es, unter trockenen Bodenbedingungen zu wachsen und ist bemerkenswert trockenheitstolerant, salztolerant und feuchtigkeitstolerant.

Es besteht kein Zweifel daran, dass Katzenminzenblumen absolut schön sind und es wirklich verdienen, Teil jedes Hofes und Gartens zu sein. Sie haben nicht nur einen so unverwechselbaren und angenehmen Geruch, sondern sie verleihen jedem Ort, an dem Sie sie pflanzen, Schönheit, Anmut und Pracht, die Sie einfach umhauen werden!


Schau das Video: Katzenminze Staude Bienen Magnet für den Sommer


Vorherige Artikel

Feuerameisenkontrolle in Gärten: Tipps zur sicheren Kontrolle von Feuerameisen

Nächster Artikel

Sophora - Sophora davidii