Veltheimia - Asparagaceae - Anbau und Pflege der Veltheimia-Pflanze


WIE WIR UNSERE PFLANZEN WACHSEN UND PFLEGEN

VELTHEIMIA

DasVeltheimia Leider sind sie keine sehr verbreiteten Pflanzen, da sie auf dem Markt nicht leicht erhältlich sind und sich durch herrliche, typisch winterliche Blüten auszeichnen.

BOTANISCHE KLASSIFIZIERUNG

Königreich

:

Plantae

Clado

: Angiospermen

Clado

: Monokotyledonen

Auftrag

:

Spargel

Familia

:

Asparagaceae

Nett

:

Veltheimia

Spezies

: siehe den Absatz "Hauptarten"

ALLGEMEINE CHARAKTERISTIKEN

Das Genre Veltheimia gehört Familie von Asparagaceaeund schließt Pflanzen ein, die in Südafrika heimisch sind.

Dies sind Knollenpflanzen, die durch ledrige Blätter von 40 bis 50 cm Länge mit einer schönen mehr oder weniger intensiven grünen Farbe gekennzeichnet sind, mit im Allgemeinen gewellten Rändern, die in einer Rosette an der Basis der Pflanze angeordnet sind.

Ihre Besonderheit sind die schönen röhrenförmigen, hängenden Blüten, die im Endteil der Stängel, die sogar 60 cm lang sind und in Trauben gesammelt sind, zahlreich wachsen. Die Blüten sind je nach Art und Sorte unterschiedlich gelb, rosa bis orange gefärbt. Sie sind typischerweise winterblühende Pflanzen und ihre Bestäubung erfolgt durch Vögel.

Hauptarten

Das Genre Veltheimia umfasst nur sehr wenige Arten, an die wir uns erinnern:

CAPENSIS

Dort Veltheimia capensisDie im westlichen Teil Südafrikas beheimatete Pflanze zeichnet sich durch bandartige Blätter aus, die eine schöne grüne Farbe haben und zu grau, glänzend und mit wellenförmigen Rändern von sogar 40 cm Länge neigen, die im Sommer austrocknen und abfallen.

Die Blüten werden von langen Stielen getragen, die 30-50 cm hoch sind und eine rotbraune Farbe haben, die unterschiedlich gelbbraun, röhrenförmig und rosarot gebündelt ist. Sie blühen vom Herbst bis zum Frühjahr.

Es gibt Sorten mit gelben Blüten, obwohl sie sehr selten sind.

VELTHEIMIA BRACTEATA

Dort Veltheimia bracteata, stammt aus dem östlichen Teil Südafrikas. Die Blätter sind hellgrün, glänzend und etwas schmaler als die vorherigen Arten.

Es ist eine Pflanze, die auch in direkter Sonne wächst, aber schattige Plätze bevorzugt. Die Blüten sind hellrosa, röhrenförmig und werden von Stielen getragen, die sich aus der Mitte der 40 cm langen Blattrosette entwickeln. Es gibt Hybriden mit Blüten von gelb bis lila, die auf dem Markt nicht leicht erhältlich sind.

Diese Art ist auf dem Markt leichter zu finden, da sie robuster und resistenter als die vorherige ist.

KULTURTECHNIK

Das Veltheimia Es ist nicht schwierig, Arten zu kultivieren. Das einzige, was wir beachten müssen, ist, dass es sich um Knollen- und Winterblüten handelt. Daher müssen wir uns mit ihnen anders verhalten, als wir es normalerweise gewohnt sind, unsere Pflanzen zu züchten, und zwar während der Frühlings- und Sommerperiode, in der die Pflanze wächst in vegetative Ruhe.

Wenn die Pflanze verdorrt ist und die Blütenstiele trocknen aus (und dies geschieht im Frühjahr, Ende Februar - Anfang März), sie müssen abgeschnitten und die Bewässerung vollständig ausgesetzt werden. Während dieser Zeit sollte die Pflanze etwa einen Monat lang in einer Umgebung mit Temperaturen um die 13 ° C gehalten werden, damit die Zwiebeln vollständig austrocknen können.

Für den Rest des Frühlings und den ganzen Sommer Wir bewahren die Vase dort auf, wo wir es bevorzugen, ohne Temperaturprobleme und ohne ihr etwas zu geben.

Frühherbst Sie fangen gerade an, den Boden zu befeuchten. Wenn Sie feststellen, dass die ersten Blätter zu wachsen beginnen, erhöhen Sie die Bewässerung, damit der Boden feucht bleibt (nicht eingeweicht). Warten Sie, bis der Boden zwischen den Bewässerungen getrocknet ist.

Wenn die Pflanze beginnt, Blütenstiele zu bildenDann können Sie auch mit der Düngung beginnen, indem Sie alle zwei Wochen einen Flüssigdünger im Bewässerungswasser verdünnen, indem Sie die Dosen im Vergleich zu den Angaben in der Packung bis zum Frühjahr (März) geringfügig verringern.

Während der Vegetations- und Blütephase liegen die optimalen Temperaturen bei etwa 15 ° C und es mögen keine viel höheren Temperaturen. Umgekehrt dürfen die Mindesttemperaturen nicht unter 5-10 ° C fallen. In Anbetracht der Temperaturen, die diese Werte unbedingt nicht unterschreiten dürfen, handelt es sich bei Veltheimia um Pflanzen, die meist auch in Regionen mit gemäßigtem Klima in geschützten Umgebungen angebaut werden. In jedem Fall, wenn in unseren Gebieten die Temperaturen diese Werte nicht unterschreiten, Sie können auch im Freien aufgezogen werden.

Es sind Pflanzen, die Licht und direkte Sonne lieben, was während der Blüte unerlässlich ist.

BEWÄSSERUNG

Während der Frühling-Sommer-Periode der Veltheimia nicht gießen. Während der Herbst-Winter-Periode ist es notwendig, reichlich zu bewässern, damit der Boden gut nass ist, aber darauf zu warten, dass er an der Oberfläche trocknet, bevor mit dem nächsten fortgefahren wird.

BODENART - REPOT

Es handelt sich um Pflanzen, die keine großen Töpfe benötigen. Da sie nicht gerne gestört werden, wird das Umtopfen nur durchgeführt, wenn die seitlich wachsenden Zwiebeln fast den gesamten im Topf verfügbaren Platz eingenommen haben und daher zu viel Gedränge vorhanden ist . Die Zwiebeln sollten etwa 2/3 ihrer Länge in der Tiefe gepflanzt werden (1/3 aus dem Boden lassen) und einen Abstand von mindestens 30 cm zwischen ihnen haben.

Dort Veltheimia Umtopfen im Frühherbst mit einem etwas größeren Topf als dem vorherigen. Ein guter fruchtbarer Boden auf Torfbasis mit etwas grobem Sand wird verwendet, um die Entwässerung des Bewässerungswassers zu begünstigen.

Da für diese Pflanze eine hervorragende Drainage unerlässlich ist, legen Sie Steingutstücke auf den Boden des Topfes, um eine Wasserstagnation zu vermeiden.

DÜNGUNG

Die Befruchtung erfolgt ab dem Auftreten des Blütenstiels, dann ab Herbst und den ganzen Winter über mit einem im Bewässerungswasser verdünnten Flüssigdünger, wobei die Dosen im Vergleich zu den Angaben in der Packung und alle zwei Wochen verringert werden. Während der Frühjahr-Sommer-Periode werden die Düngungen ausgesetzt.

Verwenden Sie einen guten Flüssigdünger, der gleichermaßen aus Stickstoff (N), Phosphor (P) und Kalium (K) besteht, ABER DER auch Mikroelemente enthält, d. H. Solche Verbindungen, die die Pflanze in minimalen Mengen benötigt (aber immer noch benötigt), wie Magnesium (Mg) Eisen (Fe), Mangan (Mn), Kupfer (Cu), Zink (Zn), Bor (B), Molybdän (Mo), alle wichtig für ein korrektes und ausgewogenes Pflanzenwachstum.

BLÜHEN

Die Blüte der Veltheimia beginnt im Herbst. Die Blüten halten ungefähr einen Monat und sowohl die Blüten als auch die Blütenstiele verdorren von Hand. Es ist notwendig, sie an der Basis zu schneiden.

BESCHNEIDUNG

Es sind Pflanzen, die nicht beschnitten werden können. Nur die Teile, die austrocknen, sollten entfernt werden, um zu verhindern, dass sie zu einem Vehikel für parasitäre Krankheiten werden.

Denken Sie immer daran, saubere und gut desinfizierte Werkzeuge (vorzugsweise flammhemmend) zu verwenden, um eine Infektion des Gewebes zu vermeiden.

MULTIPLIKATION

Die Vermehrung erfolgt durch Aufteilung der Glühbirnen alle 3-4 Jahre. Sie können auch durch Samen vermehrt werden, aber es vergehen mehrere Jahre, bis die Pflanze blüht.

MULTIPLIKATION DURCH ABTEILUNG VON GLÜHBIRNEN

Wenn wir feststellen, dass zahlreiche seitliche Zwiebeln gewachsen sind, die den gesamten Topf besetzt haben, ist es Zeit, sie zu teilen. Diese Operation wird am Ende des Sommers - Anfang des Herbstes - durchgeführt, indem die verschiedenen Zwiebeln mit einigen Blättern getrennt und in einzelne Töpfe mit einem Durchmesser von nicht mehr als 8 cm gepflanzt werden, wobei ein Boden verwendet wird, wie er für erwachsene Pflanzen angegeben ist.

Die Blüte neuer Pflanzen dauert ca. 2-3 Jahre.

Parasiten und Krankheiten

Das Veltheimia Es handelt sich um Pflanzen, bei denen es sehr unwahrscheinlich ist, dass sie parasitären Angriffen ausgesetzt sind. Sie reagieren nur empfindlich auf den Feuchtigkeitsgrad des Bodens, die Temperaturen und die direkte Sonneneinstrahlung. Wenn wir also das richtige Gleichgewicht für sein Wachstum finden, werden wir keine Probleme haben.

NEUGIERDE'

Der Gattungsname wurde zu Ehren des deutschen Botanikers August Ferdinand Graf von Veltheim (1741-1801) vergeben.


Video: How to Grow a Huge Tradescantia!


Vorherige Artikel

Spathiphyllum-Probleme: Der Experte antwortet auf die Krankheiten von Spathiphyllum

Nächster Artikel

So stoppen Sie Chamäleonpflanzen: Erfahren Sie mehr über das Töten von Chamäleonpflanzen