Pflege und Pflege von dekorativen Kaninchen zu Hause


Jedes Kaninchen, das als Familienmitglied gehalten wird, kann unabhängig von Rasse und Größe als dekorativ angesehen werden. Meistens bedeutet "dekorativ" jedoch Zwergtiere, speziell gezüchtet, um Haustiere zu werden. Es ist ein Fehler zu glauben, dass es viel einfacher ist, ein Kaninchen zu Hause zu halten als eine Katze oder einen Hund. Gehörte Haustiere erfordern Pflege und Zuneigungund ein aufmerksamer Besitzer muss sich im Voraus mit dem Wissen ausstatten, sich um einen neuen Freund zu kümmern. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Bedingungen für die Haltung eines Haustieres.

Wie wählt man die richtige Rasse dekorativer Kaninchen?

Die Rassen der dekorativen Kaninchen sind klassifiziert:

  • nach Gewicht Körper (groß, mittel und klein)
  • durch die Länge des Mantels (langhaarig, normalhaarig und kurzhaarig).

Die Tiere unterscheiden sich nicht nur im Aussehen, sondern auch im Charakter. Einige Rassen sind ziemlich launisch und können einem Anfänger viel Ärger bereiten. Erwägen die beliebtesten Rassen von Zwergkaninchen.

Angora Zwergkaninchen - langhaarig. Im Aussehen ähneln die Tiere dieser Rasse einem Flusenklumpen, aus dem die Ohren kaum herausschauen. Sogar die Schnauze ist mit langen Haaren (bis zu 20 mm) bedeckt. Diese Kaninchen müssen ständig arbeitsintensiv gepflegt werden: Die Wolle muss alle 3-4 Tage und während der Häutungszeit - jeden Tag - gebürstet werden, sonst müssen die verfilzten Klumpen abgeschnitten werden. Angorakaninchen sind mittelgroß, bis 1600. Diese Rasse wird für diejenigen empfohlen, die bereits Erfahrung in der Haltung von Kaninchen haben.

Löwenkopf Kaninchen ursprünglich aus Belgien. Vertreter dieser Rasse sind die Besitzer einer luxuriösen Mähne, die den Hals schmückt, während die Haare am Körper kurz sind. Bei löwenköpfigen Kaninchen lohnt es sich, diejenigen auszuwählen, die ein langhaariges Tier haben möchten, aber nicht bereit sind, viel Zeit damit zu verbringen, sich um ihr Fell zu kümmern. Das Gewicht der erwachsenen Tiere beträgt 1000-1600 g, die Farben sind unterschiedlich. Kaninchen mit Löwenkopf haben einen ruhigen Charakter, lieben Zuneigung und verstehen sich mit Kindern.

FuchszwergkaninchenIm Gegensatz zum Löwenkopf ist fast vollständig mit dickem und langem (bis zu 7 mm) Haar bedeckt, nur die Schnauze ist glatt. Durchschnittsgewicht 1200 g, die häufigsten Farben sind rot oder braun, aber es gibt viele. Vorderbeine unverhältnismäßig kurz. Kaninchen dieser Rasse sind sowohl aggressiv als auch phlegmatisch. Fuchskaninchen sollten nicht als Haustiere für Kinder ausgewählt werden, sie erfordern sorgfältige Pflege.

Hermelin - ganz weiß, normalhaarig. Diese Kaninchen haben kleine Ohren und einen kurzen Hals - Merkmale, die ihnen das Aussehen eines bezaubernden Spielzeugs verleihen. Die Tiere sind klein und wiegen weniger als 1500 g, normalerweise jedoch weniger als ein Kilogramm. Hermelines vertragen Hitze nicht gut, dies muss bei der Auswahl eines Platzes für einen Käfig oder eine Voliere berücksichtigt werden. Ansonsten sind sie unprätentiös, aber sehr eigensinnig. Für Anfänger von Kaninchenzüchtern mit solchen Haustieren wird es nicht einfach sein.

Rex (königlicher Zwerg) - kurzhaarig, sehr weich im Griff, "plüschiges" Fell, wie eine Chinchilla. Die Farbvielfalt ist beeindruckend: Die Tiere können jede Farbe haben, sowohl monochromatisch als auch mit Flecken. Vertreter dieser Rasse sind anfälliger für Hautkrankheiten als andere, da sie eine verminderte Schutzfunktion der Haut haben. Gewicht bis 1500 g, ein charakteristisches Merkmal - der Schnurrbart ist fast nicht entwickelt. Die meisten Menschen haben einen ausgeglichenen Charakter, sogar phlegmatisch.

Farbiges Zwergkaninchen Ist eine der beliebtesten Rassen in Russland. Normalhaarig, Durchschnittsgewicht - 1000 g. Unprätentiösität, Farbvielfalt (es gibt bis zu 60 Variationen), spielerische und aktive Disposition - jene Eigenschaften, dank derer Anfänger oder Familien mit Kindern diese Rasse wählen können. Während der Pubertät sind Männer manchmal aggressiv, aber im Alter von 1 bis 1,5 Jahren werden die meisten Tiere wieder liebevoll und freundlich.

Zwerg Widder - Hase mit Hängeohren. Die Länge der Ohren wird auf die gleiche Weise gemessen wie die Flügelspannweite eines Vogels: Von der Spitze eines Ohrs zur Spitze des anderen in horizontaler Position beträgt sie 21 bis 28 cm. Widder mit Hängeohren sind größer als die anderen dekorative Rassen, deren Gewicht 3000 g erreicht. Sie zeichnen sich durch einen sehr fügsamen und liebevollen Charakter aus, unprätentiös ... Ideale Haustiere für Kinder.

Niederländisches Zwergkaninchen - der Besitzer einer ungewöhnlichen Farbe: Die hintere Körperhälfte und der Kopf haben die gleiche Farbe wie die Augen, der Rest des Fells ist weiß. Normalhaarig, bis zu 2200 g schwer. Verspielt und liebevoll wissen sie, wie man mit anderen Haustieren auskommt.

Wer ein Haustier mit Ohren und einer ungewöhnlichen Farbe erwerben möchte, sollte sich Rassen wie z Feuer, Zwerghase und Zwergschmetterling.

Die Rassen der Zwergkaninchen sind sehr vielfältig.Unter ihnen kann jeder ein Tier nach seinen Wünschen auswählen. Spezialisierte Kaninchenzüchter aus Baumschulen oder Berater in Tierhandlungen beantworten Fragen zur Pflege und Pflege und beraten, welche Rasse für diejenigen zu wählen ist, die sich zuerst für ein dekoratives Kaninchen entschieden haben.

Merkmale, ein Zwergkaninchen zu Hause zu halten

So wird bald ein neues Haustier im Haus erscheinen. Worum muss man sich als erstes kümmern? Dekorative Kaninchen werden bei Raumtemperatur in einem trockenen Raum ohne Zugluft gehalten.... Gleichzeitig sollte es möglich sein, den Raum zu lüften: Frische Luft wirkt sich positiv auf das Wohlbefinden des Tieres aus und verhindert das Auftreten eines unangenehmen Geruchs. Schmutz, Staub und direktes Sonnenlicht schädigen unweigerlich die Gesundheit des Kaninchens.

Kaninchen kann in einem Käfig oder einer Voliere lebenDamit das Tier jedoch in vollen Zügen rennen und spielen kann, muss es täglich für einen Spaziergang durch die Wohnung freigegeben werden.

Kaninchen kauen bereitwillig an allem, was in Sicht kommt. Damit das Haustier nichts verdirbt und sich nicht verletzt, müssen Sie alle gefährlichen Gegenstände im Voraus entfernen und dabei besonders auf die Drähte achten. Wenn Sie das Tier aus dem Käfig entlassen, können Sie es nicht unbeaufsichtigt lassen.

Damit sich Ihr Haustier sicher fühlt, ein Haus wird benötigt - Analog zu einem Bau, in dem man ganz klettern kann. Es ist unerwünscht, das Kaninchen aus dem Tierheim zu holen: Das Tier muss wissen, dass es einen Ort gibt, an dem Sie sich verstecken oder ausruhen können und an dem niemand es berühren wird.

Wie wählt man einen Haustierkäfig?

  • Minimale Zellengröße- 70x40 cm. Es sollte groß genug sein, damit sich das Kaninchen frei darauf bewegen kann. Die optimale Höhe ist das Wachstum eines Kaninchens, das auf seinen Hinterbeinen steht, Länge - drei Sprünge, Breite - zwei.
  • Für die Wohnung Zellen mit monolithischen Wänden sind schlecht geeignet: Sie sind sperrig und schwer zu bewegen. Sind bequem Käfige mit Stangen aus Holz und Metall... Holz ist ein sicheres und schönes Material. Der einzige Nachteil ist, dass das Kaninchen definitiv am Käfig kaut und schnell sein ästhetisches Aussehen verliert. Das Tier wird sich in einem Metallgitterkäfig wohlfühlen. Wenn es mit einer Kunststoffschale ausgestattet ist, dauert die Reinigung nur wenige Minuten.
  • Öffnen Sie die Oberseite des Käfigs Dadurch kann sich das Haustier freier fühlen. In diesem Fall sollte die Höhe der Wände so sein, dass das Kaninchen nicht darüber springen kann.
  • Käfigboden Unabhängig vom Material sind sie mit Bettwäsche bedeckt. Durch das Sitzen auf einer harten Oberfläche entwickeln sich Kaninchen Pododermatitis - schmerzhafte Wunden an den Pfoten.
  • In der Ecke ist eine Toilettenschale installiert.... Kaninchen gewöhnen sich daran, an derselben Stelle wie Katzen auf die Toilette zu gehen, obwohl das Training mehr Zeit in Anspruch nimmt. Das Vorhandensein eines Tabletts erleichtert das Reinigen des Käfigs.
  • Ein Trinker ist an der Wand des Käfigs befestigt. (Ein Nippeltrinker für Nagetiere ist geeignet). Die Futternäpfe werden entweder an der Wand befestigt oder auf den Boden gestellt. Wählen Sie für Kaninchen einen Keramik- oder Metall-Feeder mit flachem Boden., schwer genug, damit das Tier sie nicht umdreht.
  • Der Käfig befindet sich an einem ruhigen und hellen Ort., fern von direkter Sonneneinstrahlung. Es kann eine kleine Ecke des Käfigs in der Sonne geben, dann kann das Kaninchen jederzeit ausgehen, um sich aufzuwärmen oder wieder Schutz im Schatten zu suchen. Das neugierige Haustier wird sich freuen, wenn der Käfig auf einer erhöhten Plattform aufgestellt wird, die eine gute Sicht bietet. Das Kaninchen wird mit Interesse beobachten, was in der Wohnung passiert.
  • Wenn sich eine Katze oder ein Hund im Haus befindet, sollten sie keinen freien Zugang zum Käfig haben. Gemeinsame Spiele mit anderen Tieren sind nur unter Aufsicht des Besitzers möglich... Ein Raubtier, das am Käfig schnüffelt, wird das Kaninchen, das in der Natur Beute ist, stark stören.
  • Sie stellten ein Schutzhaus in den Käfig... Ein Kaninchen, das sich nirgendwo verstecken kann, ist gestresst.

Käfig reinigen

Kaninchenkäfig Um das Auftreten eines unangenehmen Geruchs zu vermeiden, werden sie mindestens dreimal pro Woche gereinigt... Der Boden ist mit Heu, Stroh oder Holzspachtel bedeckt. Zeitungen oder Papier sollten nicht verwendet werden: Nasse Einstreu ist eine häufige Ursache für Pfotenkrankheiten; kleines Sägemehl ist auch für Tiere gefährlich, da das Eindringen von Holzstaub auf die Schleimhäute Allergien und Bindehautentzündungen hervorruft. Sie müssen auch überprüfen, ob der Füllstoff keine Duftstoffe oder chemischen Zusätze enthält.

Käfig reinigen Es ist unerwünscht, Haushaltschemikalien zu verwenden... Restwaschmittel können für das Tier gefährlich sein. Wenn der Käfig regelmäßig gereinigt wird, reicht es aus, ihn mit warmem Wasser zu waschen. Hartnäckigen Schmutz mit Essig entfernen.

Wenn das Kaninchen darauf trainiert ist, in der Katzentoilette zu laufen, Der Füllstoff wird zweimal pro Woche komplett gewechselt.

Was tun, wenn in der Wohnung ein unangenehmer Geruch auftritt? Finden Sie zuerst den Grund heraus.

  1. Schmutzige Voliere (Zelle). Um den Geruch loszuwerden, wird die Reinigung 7-10 Tage lang täglich durchgeführt, dann werden besonders kontaminierte Bereiche mit Essig behandelt und der Raum belüftet.
  2. Nicht kastrierter Mann... Kaninchen markieren wie viele andere Tiere ihr Territorium, und Sie können sie nicht davon entwöhnen. Die Kastration löst das Geruchsproblem. Außerdem werden kastrierte (kastrierte) Kaninchen ruhiger und freundlicher.
  3. Tierkrankheit... Wenn alle Regeln für die Pflege Ihres Haustieres eingehalten werden, aber ein unangenehmer Geruch im Käfig auftritt, ist dies ein Grund, sich an Ihren Tierarzt zu wenden. Vielleicht ist das ohrige Haustier krank.

Wie man ein dekoratives Kaninchen in einer Wohnung pflegt und hält

  1. Sehr wichtig für die Gesundheit von Kaninchen ausgewogene Ernährung... Die Tiere werden mit Gras und Heu, Getreide, frischem Gemüse und kompletten Spezialfuttermitteln gefüttert.
  • Kaninchen fressen bis zu 30 Mal am TagFutter muss immer verfügbar sein. In diesem Fall müssen die Reste des nicht verzehrten Futters, die sich verschlechtern können, sofort aus dem Käfig entfernt werden, damit das Haustier nicht vergiftet wird.
  • Saftige Lebensmittel (Gemüse, Obst, Gras) sind nicht für Kaninchen unter 3 Monaten geeignet... Die Kinder bekommen Heu und Mischfutter.
  • Kaninchen gerne Wiesengräser essen... Nachdem Sie sich entschlossen haben, Ihr Haustier zu verwöhnen, müssen Sie sicherstellen, dass sich keine giftigen Pflanzen im gesammelten Gras verfangen. Sie reißen das Gras für die Tiere von den Straßen weg.
  • Getreide und Hülsenfrüchte eingeweicht oder gekocht.
  • Zum Zähneknirschen Den Tieren wird festes Futter angeboten: junge Zweige von Espe, Apfel, Weide, Birke. Getrocknete Brotstücke sind ein gesunder Genuss.
  • Mineralstoffzusätze (Knochenmehl, Kreide) wird allen Tieren gegeben, mit Ausnahme derjenigen, die Vollfutter erhalten.

Kaninchen sollten keine Milchprodukte, Zitrusfrüchte, Fleisch, würziges, salziges, süßes Futter oder Rotkohl erhalten. Jeder andere Kohl und jede andere Rübe kann Magenverstimmung verursachen. Hülsenfrüchte werden selten in kleinen Portionen in Kombination mit anderen Futtermitteln verabreicht.

  1. Kaninchen, die regelmäßig in der Wohnung herumlaufen und sich ausreichend bewegen, können nicht laufen. Aber Spaziergänge an der frischen Luft werden sowohl dem Besitzer als auch dem Haustier Freude bereiten... Nachdem sichergestellt wurde, dass sich keine Hunde, Müll oder giftigen Pflanzen in der Nähe befinden, darf das Tier im Park oder auf einer abgelegenen Wiese spazieren gehen. Selbst der ruhigste Das Kaninchen muss an einem Geschirr oder einer Leine sein: Das Tier hat Angst vor etwas und kann weglaufen, und es wird nicht leicht sein, es auf der Straße zu fangen.
  2. Kaninchen-Nägel werden alle 3 Wochen geschnitten.... Mit einer Pinzette oder einem Klauenschneider wird die Spitze der Klaue mit einer Länge von 1 bis 2 mm abgeschnitten, um die Blutgefäße nicht zu berühren (sie sind im Lumen deutlich sichtbar). Wenn das Tier blutet, wird die Klaue mit Wasserstoffperoxid gewaschen.
  3. Muss das Kaninchen gewaschen werden? Tierärzte behaupten das Das Baden ist für Tiere sehr stressig und ist aus verschiedenen Gründen kontraindiziert.
  4. Wasserbehandlungen beeinträchtigen die natürliche Schutzschmierung der Haut... Infolgedessen wird das Fell stumpf, fällt heraus, das Tier juckt.
  5. Baden wird oft Ursache von Erkältungen.
  6. StressDas Tier kann tödlich sein.
  7. Kaninchen kümmern sich selbst um die Sauberkeit des Fells und lecken sich vorsichtig. Mit der richtigen Pflege keine Notwendigkeit zu waschen.

Es gibt jedoch Situationen, in denen das Baden nicht vermieden werden kann. Zum Beispiel, wenn ein Haustier mit Ohren sehr schmutzig, überhitzt oder an Durchfall leidet. Wie können Sie Ihrem Haustier keinen Schaden zufügen?

  • Waschen Sie das Kaninchen in der Spüle oder ein Becken ist bequemer und einfacher als in einem Bad.
  • Bereiten Raumtemperatur Wasser oder ein paar Grad wärmer.
  • Nach Möglichkeit Es ist besser, das Tier nicht vollständig zu benetzenund nur kontaminierte Bereiche waschen.
  • Es ist besser, keine Reinigungsmittel zu verwenden.... Wenn Sie nicht ohne sie auskommen können, kaufen Sie ein spezielles Shampoo für Kaninchen. Die Wolle muss sehr sorgfältig gespült werden, damit sich das Tier nach dem Lecken nicht vergiftet.
  • Gießen Sie das Tier mit Wasser sicherer nicht aus der Dusche, sondern aus dem Eimer oder Tassen.
  • Der Kopf, besonders die Ohren und die Nase, du kannst nicht nass werden.
  • Sie benötigen einen Assistenten, um das Kaninchen zu halten. Erschrockenes Tier kann sich befreien und verletzen.
  • Wichtig Zugluft vermeiden... Alle Fenster und Türen müssen fest verschlossen sein.
  • Trocknen Sie die Wolle gründlich mit einem Handtuch... Bis das Tier vollständig trocken ist, ist es unerwünscht, es auf den Boden fallen zu lassen. Es ist besser, es auf der Couch zu lassen oder es aufzuheben.
  • Zum Trocknen von Wolle Verwenden Sie keinen Haartrockner: Lärm macht Tieren Angst und empfindliche Haut ist leicht zu verbrennen.

Impfung

Rechtzeitige Impfungen helfen den Tieren, Krankheiten zu vermeiden, die bei Kaninchen schwer zu behandeln sind und häufig tödlich verlaufen. Tierärzte empfehlen zunächst, Haustiere gegen Myxomatose und virale hämorrhagische Erkrankungen (VHD) zu impfen. In einigen Fällen ist eine Impfung unabdingbar:

  • das Kaninchen wird an einer Ausstellung teilnehmen;
  • geplant Auslandsreise;
  • Das Haustier bleibt für Überbelichtung in zoologisches Hotel
  • Versicherung für ein Haustier.

Myxomatose. Die erste Impfung ist im Frühjahr wünschenswert. Das Kaninchen ist mindestens einen Monat alt. Die Impfung wird einen Monat später und dann 5-6 Monate nach der ersten Impfung wiederholt. Eine erneute Impfung ist zweimal im Jahr im Frühjahr und Herbst erforderlich, wenn Myxomatose-Ausbrüche auftreten, damit das Tier eine starke Immunität behält. Das Virus wird von Insekten verbreitet, daher ist es am wichtigsten, das Kaninchen während der Zeit seiner hohen Aktivität zu schützen.

In Russland verwenden die meisten Tierkliniken die Impfstoffe RABBIVAK-B und Cunivak Myxo.

Virale hämorrhagische Erkrankung (VHD). Das erste Mal, dass Kaninchen im Alter von 6 Wochen und älter geimpft werden, während das Körpergewicht des Tieres mehr als 500 g betragen muss. Das zweite Mal, wenn der Impfstoff nach 3 Monaten verabreicht wird. Je nach Tierseuchen ist alle sechs Monate oder einmal im Jahr eine erneute Impfung erforderlich. Die am häufigsten verwendeten Impfstoffe sind RABBIVAK-V und Cunivak RHD.

Es gibt auch komplexe Impfstoffe, die die Produktion von Antikörpern gegen zwei Krankheiten gleichzeitig stimulieren. Ein Tierarzt sollte in jedem Einzelfall über ihre Verwendung beraten..

Kaninchen sind auch gegen Pasteurellose, Paratyphus, Listerllose und Tollwut geimpft, aber diese Krankheiten sind nicht so weit verbreitet. Die Impfung ist für Tiere aus Baumschulen angezeigtwo es viele Tiere gibt und das Übertragungsrisiko höher ist.

Impfungen können nicht durchgeführt werden, wenn das Tier krank oder schwach ist. Frauen werden während der Schwangerschaft und während der Fütterung nicht geimpft. 2 Wochen vor der Impfung erhält das Kaninchen Anthelminthika, da das Vorhandensein von Parasiten die Wirksamkeit der Impfung verringert.

Dekorative Kaninchen können dem Besitzer viele positive Emotionen und freudige Momente vermitteln. Bei ordnungsgemäßer Wartung und Pflege Tiere leben bis zu 15 Jahre... Aber nachdem Sie sich entschieden haben, einen Freund mit Ohren zu bekommen, vergessen Sie nicht: Ein süßes und lustiges Aussehen macht ein Kaninchen nicht zu einem Spielzeug. Dies ist ein Lebewesen, das Liebe, Zuneigung und Aufmerksamkeit braucht.


Dekoratives Kaninchen zu Hause, wie man es richtig pflegt und pflegt?

Ein dekoratives Kaninchen zu Hause wird oft zur Freude der Kinder in Betrieb genommen. Aber wenn Sie sich für den Kauf entscheiden, müssen Sie sich bewusst sein, dass sich die Pflege sehr von der Pflege einer Katze oder eines Hundes unterscheidet. Äußerlich äußerst attraktiv und niedlich, haben sie ihre eigenen Eigenschaften und ihren eigenen Charakter. Es ist besser, im Voraus zu lernen, wie man ein Hauskaninchen pflegt, um "voll bewaffnet" zu sein.


Besonderheiten dekorativer Kaninchen

Dekorative Tiere wurden speziell für die Haltung in einer Wohnung gezüchtet. Sie können ein dekoratives Kaninchen von einem normalen Kaninchen nach Größe und Gewicht unterscheiden. Das Lebendgewicht einer erwachsenen "Wohnungs" -Rasse beträgt nicht mehr als 1,5 kg, während Farmkaninchen 5 bis 12 kg wiegen können.

Wenn Sie ein dekoratives und ein gewöhnliches Kaninchen des gleichen Alters nebeneinander pflanzen, wird der Unterschied sofort sichtbar. Bei einem Zwergtier:

  • runder Kopf und kürzere Ohren
  • Körper niedergeschlagen und abgerundet
  • Tarsi kurz und gut pelzig.

Dekorative Kaninchen können hängende (Zwergbockrasse) oder aufrechte Ohren haben, flaumig, glatthaarig und sogar plüschig sein (Zwergrex). Die Farben sind vielfältig - monochromatisch und fleckig.


Grundregeln für Pflege und Wartung

Die durchschnittliche Lebensdauer eines dekorativen Kaninchens beträgt 8-10 Jahre. Die Dauer kann erheblich verlängert werden, wenn Sie dekorative Kaninchen qualitativ hochwertig pflegen und das Haustier sorgfältig pflegen. In diesem Fall erhöht sich die Lebensdauer des Tieres auf 12-14 Jahre. Kastrierte und sterilisierte Tiere leben 2-4 Jahre länger.

Wenn Sie ein dekoratives Haustier großziehen, beachten Sie unbedingt die Grundregeln:

  • Der Käfig muss vor Zugluft und direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden
  • Wenn Sie mit einem Tier spielen möchten, können Sie es nicht am Widerrist oder an den Ohren nehmen
  • Chatten Sie regelmäßig mit Ihrem Haustier und spielen Sie, sonst fühlt es sich einsam und wild
  • Spielzeug für Kaninchen ist ein Muss, sonst fangen die Tiere an, alles auf ihrem Weg zu nagen
  • ob es notwendig ist, das Haustier zu baden - Tierärzte empfehlen dies nur als letzten Ausweg, wenn das Tier Durchfall hat oder bei heißem Wetter ein unangenehmer Geruch von ihm kommt.

Achten Sie vor dem Kauf eines flauschigen Haustieres auf den Kauf eines Käfigs und aller erforderlichen Geräte - Futtertröge, Trinker, Spielzeug.

Zellauswahl

Die Abmessungen des Hauses für ein dekoratives Kaninchen, in dem das Tier den größten Teil des Tages verbringt, sollten mindestens 80 x 80 cm betragen, da die Tiere sehr aktiv, beweglich und verspielt sind. Der Käfig sollte geräumig sein. Es sollte einen speziellen Schlafplatz, eine Trinkschüssel, einen Futterautomaten und ein Tablett haben.

Achten Sie auf den Boden des Käfigs. Es sollte nicht rutschig sein, sonst kann das Tier verletzt werden. Der beste Boden ist ein Plastikboden, der mit Heu oder Strohmatte bedeckt ist.

Schlafen dekorative Kaninchen - als Vertreter von Nerzrassen verbringen sie den größten Teil des Tages im Schlaf. Schlafende Tiere brauchen Dunkelheit, weshalb im Käfig ein spezielles Schlafhaus eingerichtet werden muss.

WICHTIG! Die optimale Lufttemperatur für Miniaturtiere beträgt bis zu + 22 ° C. An Sommertagen kann der Käfig mit dem Haustier leicht mit einem feuchten Handtuch abgedeckt werden, um es vor Überhitzung zu schützen.

Sitzplatzauswahl

Es ist auch wichtig, den richtigen Ort zu wählen, an dem sich der Käfig befindet - ein Raum, in dem Menschen rauchen oder zu viele Menschen anwesend sind, ist für diese Zwecke nicht geeignet.

Dekorative Kaninchen, deren Krankheiten von ihrem Wohlbefinden abhängen, vertragen kein direktes Sonnenlicht, Kälte und Zugluft, Tabakrauch, helles Licht, Lärm und Hitze. Daher sollten Tierheime nicht in der Nähe eines Fernsehgeräts, Computers oder Heizkörpers aufgestellt werden.

WICHTIG! Der Kaninchenkäfig sollte von anderen Haustieren ferngehalten werden. Es gibt Fälle, in denen ein Zwergtier nach "Kommunikation" mit einer Katze oder einem Hund vor Schreck starb. Erhöhte Angst verursacht bei dekorativen Haustieren einen Herzinfarkt, weshalb Zwergkaninchen sterben.

Erforderliches Inventar

Damit sich das dekorative Kaninchen im Käfig ruhig und sicher fühlt, ist zusätzliche Ausrüstung erforderlich.

  • Feeder
  • Trinker
  • Heu- und Grasgärtnerei
  • Tablett (kann Katze sein)
  • Müll auf dem Boden
  • Bürste zum Kämmen von Wolle
  • Haarschneidemaschinen.

Kaninchen sind sehr aktiv und lebhaft, sie lieben es zu spielen. Daher müssen Tablett, Trinker und Futterautomat mit Futter an der Käfigwand befestigt werden, damit das Tier nicht verletzt wird. Es ist am besten, wenn sie aus schweren Materialien wie Keramik bestehen, damit das Kaninchen sie nicht umwerfen kann.

Zusätzlich können Sie einen Gepäckträger kaufen - Sie benötigen ihn für Spaziergänge oder einen Besuch mit Ihrem Haustier beim Tierarzt. Ein Laufhalsband mit Leine ist ebenfalls ein notwendiger Kauf.

Käfig reinigen

Verwenden Sie am besten natürliche Füllstoffe als Streu für das Tablett - Stroh, kleine Blätter, zerrissenes Papier, Heu oder Sägemehl. Heu kann nicht einfach auf eine Palette gegossen werden, sonst beginnt das Tier in allen Ecken des Käfigs zu pinkeln.

WICHTIG! Der Kaninchenkäfig sollte mindestens zweimal pro Woche gereinigt und desinfiziert werden, und die Katzentoilette sollte täglich gereinigt werden. Die Tiere ignorieren die schmutzige Katzentoilette und suchen woanders nach der Toilette. Wenn Sie den Käfig strikt sauber halten, bleibt Ihr Haustier gesund.


Käfig für ein dekoratives Kaninchen

Es ist besser, einen 1-Meter-Käfig zu nehmen, und wenn die Haustiere groß sind - 1,40 m, mit einem rutschfesten Boden. Die Käfigschale ist Kunststoff vorzuziehen, nicht Gitter. Sie müssen einen Trockenfuttertrog, einen automatischen Trinker und einen Heukindergarten kaufen.

Alle Geräte sollten gut gesichert sein, sonst macht das Kaninchen beim Spielen im Käfig Geräusche. Als Einstreu ist es gut, Stroh oder Sägemehl mit einer Schicht von 3-5 cm zu verteilen.

Die Katzentoilette muss sauber und rechtzeitig gereinigt sein: Das zweite Mal wird das Tier nicht in die Katzentoilette gehen und eine „Toilette“ in der Nähe einrichten.

Der Käfig muss regelmäßig mit einem Desinfektionsmittel gereinigt werden. Sie können Delegol verwenden.

Es lohnt sich, sich daran zu erinnern: dass das Kaninchen aufgrund von Verstößen gegen die Hygienevorschriften seines Hauses anfangen kann zu niesen, zu husten.


Wie man ein dekoratives Kaninchen füttert

Es gibt zwei moderne Hauptansätze für die Fütterung von Hauskaninchen.

Das erste ist Mischfutter. Heutzutage ist konzentriertes Futter in komprimiertem Granulat beliebt, das bereits alles enthält, was Sie benötigen, und es Ihnen sogar ermöglicht, Heu aus der Nahrung zu entfernen.

Eine solche Fütterung erleichtert die Wartung erheblich und verkürzt die Zeit für die Pflege eines dekorativen Kaninchens. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass Mischfutter so ausgelegt ist, dass das Tier vor dem Schlachten schnell an maximalem Gewicht zunimmt. Für Besitzer von dekorativen Kaninchen ist dieser Faktor unwichtig, da das Haustier länger leben und nicht schneller fressen muss. Es ist schwierig, die Wirkung von Mischfutter auf den fragilen Organismus von Hauskaninchen über mehrere Jahre vorherzusagen.

Wir empfehlen einen zweiten Ansatz (nennen wir ihn klassisch), der die folgenden Lebensmittel umfasst:

  • Heu (getrocknetes Gras)
  • Saftiges Essen (Gemüse)
  • Grün (frisches, leicht getrocknetes Kraut)
  • Baumzweige oder Rinde (nicht zum Essen, sondern zum Zähneknirschen)
  • Mineral- und Salzstein (um die für den Körper notwendigen Elemente wieder aufzufüllen)
Sie können frisch getrocknetes Gras geben, wenn Sie sich seiner Herkunft und Unbedenklichkeit sicher sind.

Ein Hauskaninchen sollte die ganze Zeit Heu haben, ohne dass Verdauungsprobleme auftreten.

Saftiges Essen wird normalerweise 2 Mal am Tag gegeben - morgens und nachmittags. Diese schließen ein:

  • Weißkohl
  • Rote Beete
  • Karotte
  • Kartoffeln
  • Bulgarische Paprika
  • Tomaten

Versuchen Sie, das Menü Ihres Haustieres ständig zu ändern und wechseln Sie jeden zweiten Tag das Futter. Geben Sie Kohl und Karotten in begrenzten Mengen, sie verursachen erhöhte Gasbildung und Blähungen.

Grünen kann das Übliche gegeben werden: Hausgarten. Petersilie, Salat, Sellerie reichen aus. Trocknen Sie die Kräuter vor dem Gebrauch ein wenig. Geben Sie zusammen mit saftigem Essen.

Früchte und Beeren eignen sich nur als Belohnung für ein dekoratives Kaninchen. Füttere sie selten, bevorzuge die am wenigsten süßen Arten, die in gemäßigten Klimazonen wachsen (zum Beispiel Äpfel, seltener - Birnen, Trauben, Aprikosen). Geben Sie Ihrem Haustier keine exotischen tropischen Früchte.

Was Sie Ihrem Haustier nicht füttern können

Inländische dekorative Kaninchen sind kontraindiziert:

  • Zucker und Süßwaren. So schädlich, dass sie zum Tod führen können
  • Gekochte und frittierte Speisen. Für Tiere unnatürliches Futter führt zu Darmproblemen
  • Milchprodukte
  • Dosen Gemüse
  • Bäckereiprodukte

Erwarten Sie von einem dekorativen Kaninchen nicht, dass er selbst von für ihn schädlichen Nahrungsmitteln scheint. Diese Tiere sind extrem wahllos im Futter, sie fressen alles, was sie geben. Daher liegt die Verantwortung für die Ernährung des Mini-Kaninchens nur bei Ihnen.

Essbar? Ungenießbar? Die Gänseblümchen sind in der Nähe, ich werde es jetzt herausfinden.

Paarung von Hauskaninchen

Die Paarung von Haustieren erfordert einige Kenntnisse. Dekorative Innenexemplare sind nicht so gesund wie ihre wilden Gegenstücke oder kommerziellen Zuchtproben. Nach 4-5 Geburten schwächt sich die Gesundheit der Frau ab, der Gesundheitszustand der Nachkommen nimmt ab.

Für eine erfolgreiche Zucht sollten Sie die folgenden Feinheiten kennen:

  • Pubertät 3-3,5 Monate, wenn Sie ein Paar haben, sollte es von diesem Alter getrennt werden
  • Paarungsalter - von sieben Monaten bis zu einem Jahr
  • Wenn das Weibchen seit bis zu einem Jahr nicht mehr gepaart ist, sollte dies nicht mehr durchgeführt werden
  • paaren Sie nicht Individuen desselben Wurfs, dies führt zu Pathologien bei ihren Kindern
  • Überqueren Sie keine Frau mit einem größeren Mann - es wird für sie schwierig sein, ein Kind zur Welt zu bringen
  • Beide Tiere müssen zum Zeitpunkt der Paarung gesund sein.
Zusammenfassend stellen wir fest, dass die durchschnittliche Lebenserwartung von Haustieren 5-7 Jahre beträgt, einige jedoch bis zu 10-12 Jahre alt werden können. Wie lange dekorative Kaninchen zu Hause leben, hängt von mehreren Faktoren ab: Ernährung, Pflege und Haftbedingungen, Merkmale der Rasse. Damit das Tier so lange wie möglich leben kann, braucht es einen aktiven Lebensstil, eine gut durchdachte Ernährung (Mineralien, Vitamine) und natürlich Pflege und Aufmerksamkeit.


Schau das Video: PFLEGE EINES KANINCHENS Ein vollständiger Leitfaden zur Kaninchenpflege


Vorherige Artikel

Pfirsichbrühe: Wie wählt man eine geeignete und frostbeständige

Nächster Artikel

Topf-Zinnia-Pflanzen: Pflege von in Behältern gezüchteten Zinnien