Die krautige mehrjährige Pflanze Goldrute (Solidago) gehört zur Familie der Asteraceae. Nach Angaben aus verschiedenen Quellen vereint diese Gattung 80–120 Arten. Es werden jedoch nur 20 Goldrutenarten kultiviert, beispielsweise im Kaukasus, im europäischen Teil Russlands und in Westsibirien. Die häufig vorkommende Goldrutenart ist weit verbreitet, und im Fernen Osten und in Ostsibirien die daurische Goldrute. Der lateinische Name einer solchen Pflanze bedeutet in der Übersetzung "gesund" oder "stark", während der Name der Art Goldrute semantisch dem russischen Ausdruck "goldener Stab" entspricht. Eine solche Kultur gilt als ausgezeichnete Honigpflanze und wird auch als Färbe-, Heil- und Bräunungspflanze verwendet. Die kanadische Goldrutenart ist sehr beliebt, dank ihm wurden die meisten dekorativen Gartenformen geboren.

Merkmale der Goldrute

Goldrute ist eine haarige oder nackte krautige Pflanze. Bei aufrechten Trieben gibt es abwechselnd angeordnete Blattplatten mit einer gezackten oder festen Kante. Die Form der Blütenstände kann racemose, panikförmig oder corymbose sein, es enthält viele Körbe. In diesen Körben können die pistillierten Randblumen in verschiedenen Gelbtönen gefärbt sein, in einigen Fällen sind sie sehr klein, weshalb sie einfach nicht unter dem Flimmerrand der Hülle zu sehen sind. Die Scheibe enthält bisexuelle röhrenförmige Blüten mit einer gelben Krone. Die Blüte erfolgt im Spätsommer oder Frühherbst.

Goldrute ist eine gefährliche Pflanze für den Garten!

Goldrute in den Boden pflanzen

Bei der Aussaat von Goldrute ist zu beachten, dass die Samen relativ schnell nicht keimen. Bei einigen Arten bilden sich überhaupt keine Samen, und bei einigen haben sie nicht genügend Zeit, um vollständig zu reifen. Es gibt jedoch auch Arten, die sich durch Selbstsaat gut vermehren. In dieser Hinsicht ist die Samenvermehrung von Goldruten bei Gärtnern nicht sehr beliebt.

Es ist jedoch immer noch möglich, eine solche Blume aus Samen zu ziehen, und es wird empfohlen, dies durch Sämlinge zu tun. Der Behälter ist mit Bodenmischung gefüllt und die Samen sind gleichmäßig auf seiner Oberfläche verteilt. Dann muss der Behälter mit einer Folie oder einem Glas bedeckt und an einen warmen (von 18 bis 22 Grad) und gut beleuchteten Ort gebracht werden. Die ersten Sämlinge sollten nach 15 bis 20 Tagen erscheinen.

Es wird viel einfacher und sicherer sein, fertige Setzlinge in einem Gartenpavillon zu kaufen, während sie sowohl im Frühjahr als auch im Herbst auf offenem Boden gepflanzt werden können. Es ist notwendig, Büsche zu wählen, die stark und verzweigt sind. Es sollten keine Flecken und Plaques auf ihrer Oberfläche sein. Untersuchen Sie sie auch sorgfältig auf das Vorhandensein schädlicher Insekten.

Für den Anbau einer solchen frostbeständigen Pflanze können Sie einen sonnigen oder schattigen Bereich wählen. Jeder Boden ist geeignet, aber solches Gras wächst am besten auf nassem und schwerem Boden. In dieser Hinsicht ist es während der Vorbereitung des Pflanzortes nicht erforderlich, dem Boden Backpulver (einschließlich Sand) hinzuzufügen. Während des Pflanzens wird ein Abstand von mindestens 0,4 m zwischen den Büschen eingehalten. Je nach Art und Sorte der Pflanze sollten 2 bis 5 Büsche auf 1 Quadratmeter gepflanzt werden.

Pflege der Goldrute im Garten

Bewässerung

Goldrute zeichnet sich durch ihre Trockenheitstoleranz aus und muss daher nicht systematisch bewässert werden. Bei längerer Dürre steigt jedoch das Risiko einer Schädigung der Pflanze durch Mehltau, wenn der Boden auf dem Gelände vollständig austrocknet. Daher müssen Blumen während dieser Zeit systematisch und reichlich bewässert werden.

Dünger

Goldrute wird während einer Saison nur ein paar Mal gefüttert, und dieser Vorgang wird im Frühjahr und Herbst durchgeführt. Für die Fütterung wird ein Mineralkomplexdünger (in flüssiger Form) verwendet, während die Lösung während der ersten Fütterung 10 bis 20 Prozent Stickstoff und während der zweiten Fütterung nicht mehr als 10 Prozent enthalten sollte (Sie können ganz auf Stickstoff verzichten). Im Frühjahr kann Holzasche zur Fütterung verwendet werden, es wird jedoch nicht empfohlen, sie regelmäßig in den Boden zu geben.

Strumpfband und Transplantation

Kräftige Sorten und Arten einer solchen Pflanze benötigen möglicherweise ein Strumpfband zur Unterstützung. Tatsache ist, dass sich die Büsche aufgrund starker Windböen hinlegen können. Nach einigen Jahren kann eine solche Staude sehr stark wachsen. In dieser Hinsicht raten Experten, den Busch alle 3 oder 4 Jahre aus dem Boden zu entfernen und in mehrere Teile zu teilen, die separat an einem neuen Standort gepflanzt werden. Eine ältere Pflanze ist viel schwieriger zu transplantieren, da bei den meisten Arten das Wurzelsystem sehr tief in den Boden eindringt.

Beschneidung

Im Spätherbst wird empfohlen, die Büsche auf 10-15 Zentimeter über der Bodenoberfläche zu kürzen. Im Frühjahr, nachdem die Goldrute zu wachsen beginnt, sollten alle geschwächten Stängel sowie die im Busch wachsenden Stängel entfernt werden. In diesem Fall sind die Büsche kraftvoll, spektakulär und blühen zeitnah und prächtig.

Krankheiten und Schädlinge

Am gefährlichsten für eine solche Pflanze ist eine Pilzkrankheit namens Mehltau. An den Luftteilen des betroffenen Busches bildet sich eine weißliche Blüte. Die Entwicklung dieser Krankheit wird durch sehr heiße und trockene Tage im Sommer, eine Verdickung der Pflanzung und eine übermäßige Menge an Stickstoff im Boden erleichtert. In diesem Zusammenhang ist es beim Pflanzen unbedingt erforderlich, den empfohlenen Abstand zwischen den Büschen einzuhalten, und sie sollten auch rechtzeitig gepflanzt werden, damit sie keine Zeit haben, viel zu wachsen.

Büsche erkranken seltener an Rost. Betroffene Pflanzen müssen ausgegraben und zerstört werden, und die verbleibenden Büsche werden mit einer Lösung aus Bordeaux-Gemisch, Kupfersulfat oder einem anderen Mittel mit ähnlicher Wirkung zur Vorbeugung besprüht.

Eine solche Pflanze zeichnet sich durch eine ziemlich hohe Resistenz gegen Schädlinge aus, aber ein Insekt wie Corythucha marmorata kann sich immer noch darauf niederlassen, sie hat eine extrem geringe Größe. Argyrotaenia citrana-Raupen können sich auch auf Laub niederlassen, das es verdreht. Wenn Goldrute zu dekorativen Zwecken angebaut wird, können Insektizide sie vor Schädlingen schützen. Und die Arten, die zur Gewinnung medizinischer Rohstoffe angebaut werden, werden ausschließlich mit Kräutertees verarbeitet.

62. ZOLOTARNIK - medizinische Eigenschaften und Vorteile auf der Website

Arten und Sorten von Goldruten mit Fotos und Namen

Im Folgenden werden die Arten und Sorten von Goldruten, die bei Gärtnern am beliebtesten sind, ausführlich beschrieben.

Goldrute Shorti (Solidago shortii)

Es ist eine mehrjährige verzweigte Pflanze, die in Nordamerika heimisch ist. Die Höhe des Busches beträgt ca. 1,6 m, er ist mit glatten länglich-lanzettlichen Blattplatten verziert, die entlang der Kante gezahnt sind. Die Länge der pyramidenförmigen Blütenstände der Rispe beträgt etwa 0,45 m, sie enthalten Körbe mit einem goldgelben Farbton. Am beliebtesten ist eine solche Sorte wie Variegata: Auf der Oberfläche der grünen Blattplatten befinden sich Flecken und Flecken von gelber Farbe.

Goldrute rugosa (Solidago rugosa)

Die Heimat dieser Art ist auch Nordamerika. In der Natur wächst er lieber in Sümpfen, Mooren, feuchten Wiesen und Straßenrändern. In Amerika wird eine solche mehrjährige Pflanze als grobstielige Goldrute bezeichnet. Die rauen bräunlich-roten Triebe sind etwa 200 cm hoch, glatt und gerade. Der Busch hat auch ein kriechendes Rhizom. Die Form der Blattplatten ist länglich oder oval, ihre Breite beträgt etwa 20 mm und ihre Länge beträgt bis zu 90 mm, die Kante ist gezahnt. Diese Art hat keine basalen Blattplatten. Einseitige Bürsten bestehen aus kleinen gelben Körben. Und diese Bürsten sind Teil der herabhängenden Rispe, deren Länge etwa 0,6 m beträgt.

Dahurische Goldrute (Solidago dahurica = Solidago virgaurea var.dahurica)

Diese Art ist in Sibirien beheimatet. Es ist ein meterhoher Busch mit kräftigen einfachen Trieben, die sich nur im Blütenstand verzweigen. Der obere Teil der Stängel ist mit kurzen Haaren bedeckt, während der untere Teil nackt ist. Die Stammblattplatten haben kurze Blattstiele und die basalen Blattstiele. Die Form der gezackten Blattplatten entlang der Kante kann lanzettlich, länglich oder eiförmig sein, sie schärfen sich bis zur Spitze. Es gibt kurze Haare an den Venen und Rändern der Platten. Ein einfacher Blütenstand aus razemosen oder schmalen Rispen besteht aus einer großen Anzahl kleiner gelber Körbe.

Kanadische Goldrute (Solidago canadensis = Solidago canadensis var.canadensis)

Diese Art kommt natürlich in Nordamerika vor. Die Höhe der mehrjährigen Pflanze beträgt ca. 200 cm. Die sattgrünen Blattplatten haben eine lanzettlich-lanzettliche Form. Die Länge des Blütenstandes der pyramidenförmigen Rispe beträgt ca. 0,4 m, er besteht aus einer großen Anzahl kleiner Körbe mit goldgelbem Farbton. Diese Art wird seit 1648 kultiviert. Bei Gärtnern ist die Ziersorte - Patio - beliebt: Die Höhe eines kompakten Busches beträgt ca. 0,6 m, es wird kein Strumpfband benötigt, es ist mit goldenen Körben verziert, die in Trauben gesammelt sind.

Gemeine Goldrute (Solidago virgaurea)

In der Natur kommt diese Pflanze in Westeuropa, Westsibirien, im Kaukasus, im europäischen Teil Russlands und auch in den westlichen Regionen Ostsibiriens vor. Einfache gerade oder verzweigte Triebe erreichen eine Länge von 0,6 bis 2 m. Alternative ganze Blattplatten haben eine lanzettliche oder linear lanzettliche Form. Komplexe Blütenstände können razemos, panikförmig oder spitzenförmig sein und eine große Anzahl gelber Körbe enthalten.

Goldrute am höchsten (Solidago altissima = Solidago canadensis var. Scabra)

Diese nordamerikanische Pflanze wächst natürlich lieber auf Prärien, feuchten Wiesen, Wüsten, offenen Wäldern und Straßenschultern. In Amerika wird diese Art große Goldrute genannt. Auf der Oberfläche von geraden Trieben ist Pubertät, ihre Höhe beträgt ca. 1,8 m. Die Oberfläche von einfachen lanzettlichen Blattplatten ist mit parallelen Adern bestrichen, der Rand ist gezackt. Das obere Laub ist ganz. Einseitige Bürsten bestehen aus zitronengelben Körben. Diese Bürsten werden in einseitigen Rispenblütenständen gesammelt, deren Länge etwa 0,35 m beträgt. Eine solche Pflanze wird als ausgezeichnete Honigpflanze angesehen.

Goldruten-Hybrid (Solidago x hybrida)

Diese Art vereint alle von Züchtern geschaffenen Hybriden. Für ihre Entfernung wird eine Art verwendet - kanadische Goldrute. Beliebte Hybriden:

  1. Goldstral... Ein meterhoher Busch ist mit etwa 0,2 m langen, Rispen geformten Blütenständen geschmückt, zu denen auch goldgelbe Körbe gehören.
  2. Kronenstahl... Die Höhe der Pflanze beträgt ca. 1,3 m. Die Blütenstände bestehen aus goldenen Körben, während ihre Länge ca. 0,25 m beträgt.
  3. Spetgold... Auf einem Busch von einer Höhe von einem Meter wachsen Blütenstände von zitronengelbem Farbton mit einer Länge von etwa 0,2 m.
  4. Frugold... Die Höhe der Pflanze beträgt bis zu 1,2 m und die Länge der gelben Blütenstände beträgt etwa 0,25 m.
  5. Schwefelgeiser... Die Pflanze ist mit gelblichen Blütenständen der Rispe verziert. Der Busch selbst erreicht eine Höhe von 1,4 m.
  6. Goldking... Die Büsche erreichen eine Höhe von ca. 1,5 m. Die Länge der satten gelben Rispen beträgt bis zu 0,35 m.

Goldruteneigenschaften: Schaden und Nutzen

Die heilenden Eigenschaften von Goldrute

Die heilenden Eigenschaften der Goldrute werden sowohl in der traditionellen als auch in der informellen Medizin genutzt. Die Zusammensetzung einer solchen Blume umfasst organische Säuren, Cumarine, ätherisches Öl, Phenolcarbonsäuren und deren Derivate, Flavonoide Rutin und Quercetin, Saponine, Glykoside, Alkaloide und Terpenoide. Dank dieser Zusammensetzung hat die Pflanze eine starke entzündungshemmende, analgetische, antioxidative, harntreibende, krampflösende und wundheilende Wirkung.

In der Alternativmedizin wird diese Pflanze für den unsachgemäßen Austausch von Harnsäure im Körper, Scrofula, Gelbsucht, Hauttuberkulose, Verdauungsstörungen und Gallensteinerkrankungen verwendet. Es wird auch zur Behandlung von Stomatitis, Zahnfleischbluten, Mandelentzündung, Gingivitis und zur Beseitigung von unangenehmem Geruch aus der Mundhöhle verwendet. Diese Blume desinfiziert Wunden und beschleunigt ihre Heilung. Daher wird sie bei Ödemen eingesetzt, um Entzündungen der Haut und Frakturen zu lindern.

Mittel auf der Basis von Goldruten werden zur Behandlung von Oxalat- und Uratsteinen, Prostatitis, Urethritis und sogar Impotenz verwendet. Gynäkologen empfehlen, sie Frauen mit Blasenentzündung oder Candidiasis zu verabreichen.

Das Rhizom einer solchen Pflanze wird auch als heilender Rohstoff verwendet. Es kann bei der Behandlung von Hautkrankheiten und Verbrennungen helfen sowie die Auswirkungen von Magengeschwüren und Hepatitis beseitigen. Es wird auch verwendet, um die sexuelle Aktivität zu steigern, urologische Erkrankungen zu behandeln und eine durch Lebensmittelvergiftung verursachte Vergiftung des Körpers zu beseitigen. Goldrutenwurzel hilft auch bei Durchfall bei Haustieren.

Goldrutenhonig hat auch medizinische Eigenschaften. Es hat eine antimikrobielle Wirkung, es wird verwendet, um die Immunkräfte des Körpers zu erhöhen und um Stoffwechselprozesse zu normalisieren. Kompressen werden aus solchem ​​Honig hergestellt, der bei Hautentzündungen helfen kann und Schwellungen gut beseitigt. Es hilft auch sehr gut bei der Behandlung von Sinusitis, Mandelentzündung und Rhinitis sowie Meningitis.

In Apothekenkiosken wird ein Extrakt aus Goldrute aus frischen Blütenständen verkauft. Es wird empfohlen, ihn einzunehmen, um die Arbeit zu normalisieren und das Harnsystem wiederherzustellen.

295 Goldrute - für die Nieren und mehr ...

Kontraindikationen

Die Pflanze selbst sowie die auf ihrer Basis hergestellten Produkte können während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht verwendet werden. Es ist auch verboten, sie bei Menschen mit Glomerulonephritis zu verwenden. Solche Mittel sowie Goldrutenhonig sollten von Menschen, die allergisch gegen Ragweed und Insulin sind, sehr vorsichtig verwendet werden. Es ist auch verboten, sie unter hohem Druck und während der Verschlimmerung von Nierenerkrankungen zu verwenden.


Hören Sie sich den Artikel an

  • Landung: Aussaat von Samen im Boden - Ende Mai Aussaat von Samen für Setzlinge - im März, Aussaat von Sämlingen im Garten - im Mai.
  • Blühen: von Anfang Juli bis September.
  • Beleuchtung: helles Sonnenlicht.
  • Die Erde: leicht alkalisch oder neutral in einem Gebiet mit tiefem Grundwasser.
  • Bewässerung: Während der Wurzelperiode werden die Sämlinge häufig gewässert, aber dann ist eine Bewässerung nur während einer längeren Dürre erforderlich.
  • Top Dressing: Jährlich werden Humus, Torf und Kompost in den Boden eingebracht, und mitten im Frühjahr wird Ammoniumnitrat mit einer Menge von 20 g Dünger pro m² über den Standort verteilt. Danach muss der Bereich nicht mehr bewässert werden.
  • Reproduktion: Samen und den Busch teilen.
  • Schädlinge: Blattläuse, Thripse, Sternfliegen und Drahtwürmer.
  • Krankheiten: sind von Mehltau, Graufäule, Rost und Fusarium betroffen.

Die Kombination von Doronicum mit anderen Pflanzen

Die leuchtend gelbe kamilleähnliche Pflanze passt gut zu anderen Stauden wie Veronica, Farn, Gänseblümchen, Pyrethrum und Rogersia.

Es ist nicht weniger harmonisch kombiniert mit gelben Iris, Tulpen, Primeln, Vergissmeinnichten und Narzissen. Kann in Töpfen verwendet werden.

Und selbst keine Auswahl könnte die gelbe Farbe der Pflanze zerstören.

Gärtnerkalender für Juli

1. Juli Setzen Sie die Arbeit fort, um Unkraut zu zerstören, den Boden in den Beeten, Blumenbeeten, in den Stammkreisen und Gängen des Gartens zu lockern. 2. Juli Der Juli ist der heißeste Monat. Vergessen Sie nicht, Ihre Gartenfrüchte zu gießen, verwenden Sie ...

Schildwurm

Die Gattung umfasst etwa 150 Arten, die in der gemäßigten Zone unseres Planeten verbreitet sind. Dies sind Farne von 15 cm bis 1,5 m Höhe mit kriechenden oder geraden oder aufsteigenden Rhizomen, die mit Haaren und ...

Paradissea

Es gibt nur zwei Arten in der Gattung, die in Tibet und Europa heimisch sind. In der Gartenkultur wird nur eine Art verwendet.Arten und Sorten der Paradisseum-Lilie wachsen in Südeuropa auf Almwiesen in den Alpen, Pyrenäen. Staude…

Gärtnerkalender für April

1. April Zu diesem Zeitpunkt sollten alle frühen Pflanzenpflegearbeiten abgeschlossen sein, die aufgrund schlechten Wetters oder aus anderen Gründen im März nicht abgeschlossen wurden: Entfernen Sie die Verkleidung von den Baumstämmen und ...

Leberblümchen

Leberblümchen leitet sich vom griechischen Wort "Hepar" ab, was "Leber" bedeutet. Die Gattung umfasst etwa 6-10 mehrjährige Leberblümchenarten, die in den Wäldern der nördlichen Hemisphäre verbreitet sind. Unter natürlichen Bedingungen sind alle diese Pflanzen Waldpflanzen, die häufiger vorkommen ...

Aktion

Die Gattung Deytsia enthält 50 Arten, die im Himalaya, Mexiko, Ostasien verbreitet sind. Dies sind aufrecht stehende oder sich ausbreitende Laubsträucher mit einer Höhe von bis zu 4 m. Deutzia ist ein blühender Laubstrauch mit reichlich rosa oder weißem ...

Petersilie auf offenem Boden pflanzen - Ort und Zeit auswählen

Diese kleinen, fast unscheinbaren Gartenkräuter sind selbst vielseitige Kräuter für Salate, Eintöpfe, Rührei oder Kräuteröl. Petersilie gilt als lebenswichtiger Lieferant von Vitaminen, ist reich an Eisen, liefert Vitamin C und ...

Rasen rollen

Schaffung eines "grünen Wunders" mit einem Rollrasen. Grüne Farbe beruhigt und ermöglicht dem menschlichen Körper, sich zu entspannen. Die Natur hat alle Voraussetzungen für ein angenehmes Leben geschaffen, die Vielfalt der Flora ist erstaunlich. Nach ihren inneren Bestrebungen versuchen die Menschen ...

Sanddorn

Die Gattung Krushina umfasst etwa 50 Arten, die in Süd- und Mittelamerika verbreitet sind. Sanddorn ist ein kleiner Laubbaum, selten immergrüner Baum oder Strauch ohne Dornen, mit abwechselnden bisexuellen Blättern, regelmäßigen Blüten, die sich befinden ...

Beliebte Pflanzen für den japanischen Garten

In Japan wird der Auswahl der Pflanzen für den Garten und der Dekoration des Territoriums besondere Aufmerksamkeit gewidmet, da Sie hier in Gedanken eintauchen können. Bei der Auswahl der Pflanzen ist darauf zu achten, dass nicht auf der Baustelle gepflanzt wird ...


Schau das Video: Die europäische Goldrute


Vorherige Artikel

Wie passieren Kaninchen richtig?

Nächster Artikel

Ficus-Probleme: Der Experte antwortet auf Ficus-Krankheiten