Blumen im Mai pflanzen: nützliche Tipps für Gärtner und ein Kalender für Mai-Pflanzungen


Sobald die letzten Frühlingsfröste, die normalerweise Ende April bis Anfang Mai auftreten, vorbei sind, beginnen die Gärtner, Blumenbeete massenhaft zu arrangieren. Es sind Maitage, die am günstigsten sind, um viele Einjährige und Stauden zu pflanzen, da der Boden noch ziemlich feucht ist, aber bereits aufgewärmt. Die hineingeworfenen Samen sprießen sofort und die Sämlinge wurzeln schmerzlos und in kurzer Zeit. Überlegen Sie, wie Blumen im Mai gepflanzt werden und in welcher Anzahl es besser ist, bestimmte Pflanzen zu pflanzen.

Erste Maihälfte: Samen und Setzlinge pflanzen

Da Anfang Mai unvorhersehbar ist und nach einer sonnigen Ruhe das Wetter Sie in Form unerwarteter Fröste überraschen kann, werden in der ersten Monatshälfte Samen gepflanzt und mehrjährige Büsche, die keine Angst vor einem Kälteeinbruch haben, geteilt .

Blumen säen: die Nuancen bei der Auswahl eines Ortes

Die Samen bleiben bis zur Keimung 5-7 Tage im Boden, sodass sie keine Angst vor Frost haben. Daher können Einjährige mit einer kurzen Vegetationsperiode beruhigt gepflanzt werden.

Diese Liste enthält:

Gypsophila. Zu diesem Zeitpunkt werden einjährige Sorten gesät, um bis Ende Juli auf eine luxuriöse Blüte zu warten. Stauden können im Sommer gepflanzt werden, wenn nach der Knollenblüte Platz frei wird.

Kapuzinerkresse. Es hat ein wenig Angst vor Frost, aber aufgrund der langen Keimung (bis zu 2 Wochen) gelingt es ihm, die kritische Zeit im Boden abzuwarten. Wählen Sie nicht zu fruchtbaren Boden zum Pflanzen, sonst wächst die Pflanze fett: Sie gibt eine luxuriöse grüne Masse ab, blüht aber nicht gut.

Astern. Jährliche Sorten werden im Mai gepflanzt, die näher am Herbst blühen werden. Eine unprätentiöse Blume, die Trockenheit und häufigem Regen standhält. Die einzige Einschränkung ist, dass es an Spätfäule leidet, daher sollten Sie es nicht nach Nachtschatten (Tomaten, Kartoffeln) pflanzen.

Jährliche Astern werden Anfang Mai gepflanzt, um auf eine frühe Blüte zu warten. Es wird Mitte bis Ende August kommen, wenn die meisten Pflanzen bereits Pfeffer angebaut haben

Ringelblume. Wenn sich Anfang Mai als nass herausstellte, werden die Samen bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 3 cm ausgesät und bei trockenem Wetter tiefer gepflanzt - um 5-7 cm. Übrigens sind es dünnblättrige Sorten Hervorragend geeignet zum Korrigieren von Haarschnitten, und Sie können daraus Live-Ränder erstellen.

Gänseblümchen. Diese Blüten werden sowohl durch Samen als auch durch Teilen des Busches gezüchtet. Anfang Mai werden alte Büsche geteilt, weil die Samen wärmeres Wetter brauchen (Sommer). Gänseblümchen können gepflanzt werden, auch wenn sie sich in der Blüte befinden. Sie müssen nur alle Knospen abschneiden, damit die Pflanze keine Energie für sie verschwendet. Eine der neuesten Designtechniken zum Dekorieren ist das Pflanzen von Gänseblümchen auf dem Rasen. Da die Pflanze zu klein ist, beschädigt der Mäher die Auslässe nicht, aber im Frühjahr wird der Rasen mit schönen kleinen Sternen übersät sein.

Wenn Sie sortenreine Gänseblümchen vermehren möchten, verwenden Sie nicht die Samenmethode, da die Eigenschaften der Mutterpflanze nicht erhalten bleiben. Die ideale Option ist das Teilen des Busches

Nivyanik. Dies ist einer der Namen der Lieblingskamille aller. Im Gartenbau wird es sowohl einjährig als auch mehrjährig angebaut. Im Mai werden Sorten mit einem zweijährigen Entwicklungszyklus gepflanzt. Der Nivyanik wird ein Kind der Sonne genannt, weil er den Schatten absolut nicht aushält und Sie am falschen Ort mit schlechter Blüte bestraft.

Portulak. Eine ziemlich zarte Blume, die Kälte nicht mag. Aufgrund der langen Vegetationsperiode (96 Tage) sollte es jedoch nicht später gepflanzt werden, da die Blüte erst im Herbst beginnt. Um die Pflanzen vor möglichen Wetterkatastrophen zu schützen, bedecken Sie sie mit Vlies.

Stauden teilen und pflanzen: Wer hat keine Angst vor einer frühen Transplantation?

Der Mai ist eine gute Zeit für früh blühende Pflanzen, um sich zu vermehren. Sie sind gerade verblasst, hatten noch keine Zeit, neue Blütenknospen zu legen, und sind bereit, neue Gebiete zu erschließen.

Anfang Mai beginnen sich 4 Jahre alte Primelbüsche zu teilen. Versuchen Sie, die Buchse in Teile zu zerbrechen, so dass jede mindestens eine starke Steckdose hat. Wenn Sie die Transplantation auf Ende Mai verschieben, leidet die Pflanze unter der Hitze und füttert die Blätter nicht mehr mit Feuchtigkeit. Sie müssen es also öfter gießen, da sonst der oberirdische Teil vollständig austrocknen kann. Übrigens ist der offene Raum für Primeln destruktiv. Ihr Element ist Schatten. Sie gedeihen in Baumstammkreisen und unter Trauben.

Um Primeln beim Pflanzen gesund zu halten, pflanzen Sie sie an einem wolkigen Tag am Anfang des Monats, während genügend Feuchtigkeit vorhanden ist

Genau so werden schattige Orte und Gastgeber geliebt. Sie versuchen auch, sie zu diesem Zeitpunkt zu trennen, bis die Hitze kommt und keine tägliche Bewässerung erforderlich ist.

Die erste Monatshälfte ist ein guter Zeitpunkt, um Begonien und Dosenknollen sowie Gladiolenzwiebeln zu pflanzen. Wenn Sie jedoch Dosen in Wannen gekeimt haben, warten Sie bis zu 15 bis 20 Zahlen, da deren Blätter zu empfindlich auf Änderungen der Nacht- und Tagestemperaturen reagieren.

Damit Dosen in kurzer Zeit Laub wachsen lassen, sollten Sie berücksichtigen, wann der Frost in Ihrer Region endet und erst danach Sämlinge pflanzen

Wenn sich auf dem Gelände alte Irisbüsche befinden, die bereits in der Mitte kahl sind und die Wurzeln über den Boden hinausragen, können Sie nicht warten, bis sie blühen, sondern die Teilung durchführen, bevor die Pflanze einen Blütenpfeil freisetzt. Trotzdem wird eine solche Iris nicht reichlich blühen, da sie im Boden eng ist. Fühlen Sie sich daher frei, die Pflanze auszugraben und in kleinere Teile zu teilen. Die Hauptsache ist, dass es in jedem Abschnitt einen Ventilator von mindestens 5 Blättern gibt. Dann wird dieser frische Sämling im Juni blühen.

Bloße Wurzeln in der Mitte des Irisstrauchs weisen darauf hin, dass es Zeit ist, die Pflanze zu teilen, da es sowieso keine gute Blüte gibt.

Sämlinge und Setzlinge pflanzen: Rosen und Petunien vorbereiten

Unter den gekauften Pflanzen, die im Mai gepflanzt werden, sind Rosen und Petunien die beliebtesten. Es ist wichtig, die Frist mit Rosen nicht zu verpassen, wenn Sie die erste Blüte bereits in dieser Saison sehen möchten. Es ist ratsam, die Pflanzarbeiten vor dem 15. Mai durchzuführen. Kaufen Sie dazu Setzlinge mit einem offenen oder geschlossenen Wurzelsystem (in einem Film). Topfblumen zum Pflanzen im Mai sind ebenfalls geeignet, aber es ist besser, die Daten auf den 20. und später zu verschieben. Diese Rosen werden in Gewächshäusern gezüchtet und Wetteränderungen können sich negativ auf Blütenknospen auswirken.

Der gesündeste Sämling hat drei starke Stängel und Wurzeln, die mindestens 20 cm lang sind. Um die Pflanze mit Feuchtigkeit zu sättigen, wodurch das Wurzelsystem schneller wächst, tauchen Sie die Sämlinge vor dem Pflanzen 2-3 Stunden lang in Wasser und beginnen Sie erst danach mit dem Pflanzen.

Wenn Sie vor dem 10. Mai Rosen pflanzen, werden Ihre Haustiere bis Mitte Juni so schöne erste Blumen abgeben

Ein dreistündiges Bad mit einem Wachstumsstimulans sättigt die Rosensämlinge mit lebensspendender Feuchtigkeit und hilft, sich vom Winterschlaf in Kühlschränken oder Kellern zu erholen

Für Petunien, die als Setzlinge gekauft oder auf einer Fensterbank gezüchtet wurden, sind die Tage, an denen die Kirschen verblassen, die beste Pflanzzeit. Bereits Mitte Juni wird die Pflanze die ersten Blüten sowohl auf freiem Feld als auch in Töpfen oder Behältern abgeben. Wenn Sie mit Samen säen, müssen Sie bis zum Ende des Monats warten, da die Sämlinge ein stabiles thermisches Regime benötigen. Das Pflanzen im Boden wird selten verwendet, da die Blütezeit auf August verschoben wird. Darüber hinaus ist es schwierig, zu kleine Petuniensamen so selten zu streuen, dass sie später nicht dünner werden, und jede Transplantation verschiebt die Blütezeit.

Zweite Maihälfte - Pflanzen von wärmeliebenden Pflanzen

Wenn wir die von Landschaftsgestaltern entwickelten Kalender für das Pflanzen von Blumen im Mai analysieren, werden in der zweiten Monatshälfte gefrorene Pflanzen auf den Boden geschickt - Pflanzen, die in jungen Jahren keine kalten Nächte vertragen. Diese Liste enthält Knollenbegonien, Cineraria-Setzlinge und Chrysanthemenstecklinge, die im Herbst geteilt und gepflanzt wurden.

Zu dieser Zeit beginnen sie auch Pflanzen zu säen, deren Blüte erst im nächsten Jahr erfolgen wird. Ihnen wird ein separater Platz zugewiesen (nicht in Blumenbeeten, sondern weiter entfernt, beispielsweise in einem Gemüsegarten), da die Pflanzen in dieser Saison unauffällig sind und die Blumenbeete nicht dekorieren können. Unter ihnen - Bratsche (oder dreifarbiges Veilchen), Rudbeckia, Vergissmeinnicht, Hesperis (Nachtviolett) usw. Blumen werden bis Ende August im Kinderzimmer sein. Dann werden sie in diese Blumenbeete gepflanzt, wo sie nächstes Jahr blühen werden.

Es reicht aus, Vergissmeinnichte auf Setzlinge zu pflanzen, und im nächsten Jahr werden sie sich durch Selbstsaat durch die Blumenbeete verteilen, sodass Sie ihre Pflanzung anpassen müssen

Wenn Sie einen bestimmten Zeitpunkt für die Aussaat oder das Pflanzen von Sämlingen festlegen, sollten Sie den Mondkalender überprüfen, um den Tag zu finden, der für die Anordnung der Blumenbeete am günstigsten ist. Es wurde festgestellt, dass Samen, die an einem positiven Tag gepflanzt wurden, schneller sprießen und aktiver wachsen als Samen, die an einem Vollmond oder Neumond gepflanzt wurden.

  • Drucken

Bewerten Sie den Artikel:

(20 Stimmen, Durchschnitt: 4,8 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Der Zeitpunkt der Aussaat von Gemüse- und Blumensamen und der Pflanzung von Sämlingen im Mai hängt stark von der Wohnregion des Gärtners ab, da die Wetter- und Temperaturbedingungen stark variieren können.

Beispielsweise, im Süden (Krasnodar-Territorium) Viele Samen werden Anfang Mai (und noch besser Ende April) optimal ausgesät. Und hier Mittelspur (Region Moskau) - optimal in der zweiten Hälfte pflanzen, in Sibirien, im Ural, in der Region Leningrad - ganz am Ende des Monats (und einige Ernten sogar im ersten Jahrzehnt des Juni).

Beachten Sie! Ferner werden die "kalten Regionen" den Mittelgürtel, Sibirien, den Ural und die Leningrader Region bedeuten.

Daher ist es bei der Auswahl des Zeitpunkts für das Pflanzen von Samen und Sämlingen besser, sich auf die Temperaturbedingungen zu konzentrieren! Zunächst ist es wichtig zu warten, bis Die Gefahr wiederkehrender Nachtfröste ist vorbei (Hierfür ist es besser, sich auf die Vorhersage von Wettervorhersagen zu konzentrieren).

Der Boden auf dem offenen Feld oder im Gewächshaus sollte sich ausreichend erwärmenDie Bodentemperatur in einer Tiefe von 10 Zentimetern sollte durchschnittlich + 8-15 ° C betragen... Für verschiedene Kulturen können die Bodenanforderungen geringfügig abweichen:

  • für Melonen und Gurken - t der Erde muss + 14-15 ° C und höher sein
  • Bei Tomaten, Bohnen und Mais sollte sich der Boden auf 12 bis 14 Grad erwärmen
  • für Rettich, Rettich, Zwiebelsätze - 10-12 Grad.
  • für Erbsen, Rüben - 5-8.
  • für Dill, Petersilie, Spinat - 4-5.
  • für Karotten 4-6.
  • für Kartoffeln 8-10 Grad Celsius.

Aussaatdaten für Gemüse und Blumen im Mai nach dem Mondkalender 2021

Zusätzlich zu den oben aufgeführten Faktoren können Sie den Zeitpunkt für den Anbau von Pflanzen gemäß dem Mondkalender 2021 auswählen.

Günstige Pflanztage im Mai:

  • Für Tomaten - 13, 14, 15, 16, 17 Nummer
  • Für Pfeffer und Auberginen - 13, 14, 15, 16, 17
  • Für Melonen und Gurken - 6, 7, 8, 13, 14, 15, 16, 17
  • Für Wurzelfrüchte - 19, 20, 21, 25, 27
  • Für viel Grün - 5, 6, 7, 8
  • Für einjährige Blumen - 6, 7, 8, 9, 12, 13, 14.

Ungünstige Aussaattage im Mai: 11, 26 ist die Nummer für alle Kulturen.


Eine im Herbst gepflanzte Kartoffel muss unter extremen Bedingungen überwintern, und im Frühjahr müssen ihre Sprossen eine dicke Erdschicht durchbrechen. Daher werden große, mindestens 100-150 Gramm schwere und absolut gesunde Knollen für die Herbstpflanzung ausgewählt.

Viele Kartoffelkrankheiten treten nur während der Vernalisierung auf. Knollen für die Herbstpflanzung vernalisieren nicht. Um die besten Kartoffeln auszuwählen, markieren sie im Juli, während die Spitzen noch grün sind, kräftige, gesunde Büsche, die nicht von Spätbrand und anderen Krankheiten betroffen sind, mit Stiften.

Pflanzkartoffeln werden im Licht ausgelegt, regelmäßig umgedreht und in 7-10 Tagen ist die Schale vollständig grün. Knollen mit einem hohen Solaningehalt sind weniger von Bären, Mäusen und anderen Schädlingen betroffen, die sich für den Winter niederlassen.


Schau das Video: Lilienzwiebeln pflanzen und pflegen ganz einfach! James der Gärtner


Vorherige Artikel

So bereiten Sie getrocknete Kartoffeln richtig für den Winter vor

Nächster Artikel

Croton-Blätter verblassen - Warum verliert mein Croton seine Farbe?