Krokus-Destillationsvideo - nach drei Monaten Pflege der gekeimten Krokusse


Transfer

Video der Krokuspflege nach Destillation

Also nehmen wir eine Schüssel mit Krokussen aus dem Kühlschrank. Wir haben sie vor drei Monaten gezwungen.

Oh! Wie sie in drei Monaten gewachsen sind. Sie sind sogar herausgewachsen, aber daran ist nichts auszusetzen. Früher als drei Monate später konnten sie nicht aus dem Kühlschrank genommen werden. Wenn sie früher aus dem Kühlschrank genommen wurden, als sie noch kürzer waren, betrug die Wahrscheinlichkeit, dass sie nicht blühen würden, 90%. Jetzt, nach drei Monaten, nehmen wir die empfohlene Zeit für die Schüssel heraus, die Triebe sind, wie Sie sehen können, gewachsen und sehr stark, sogar unter dem Schutz gebogen. Jetzt legen wir die Krokusse an einen kühlen Ort, aber nicht kalt. Es war +5 Grad im Kühlschrank und wir legten es für etwa eine Woche auf die Loggia. Die Temperatur dort beträgt 10-15 Grad, wir stellen sie nicht in die Sonne, sondern im Halbschatten. Die Triebe nehmen Chlorophyll auf, werden grün und bereiten sich auf die Blüte vor. Nach etwa einer Woche kann die Krokusschale auf die Fensterbank gestellt werden. Aber natürlich nicht auf einer warmen Fensterbank - der beste Ort und die beste Temperatur, an der Krokusse blühen können, ist auf der Fensterbank irgendwo in der Nähe des Glases. Die Temperatur sollte etwa 15 bis 17 Grad betragen, vorzugsweise 15 Grad, da bei hohen Temperaturen (ab 20) die Blüte im Allgemeinen sehr schnell erfolgen kann und die Blüten in wenigen Stunden verblassen können. Jene. Für die Blüte ist es notwendig, eine ziemlich niedrige Temperatur aufrechtzuerhalten, vorzugsweise 15-16-17 Grad.

Alles, was wir zur Loggia tragen, damit sich die Krokusse akklimatisieren.


Narzissenbirnen zum Pflanzen im Garten auswählen

Diese Pflanzen sind bauchig, daher ist es nur natürlich, dass der Wahl des Pflanzenmaterials die gebührende Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Für unerfahrene Floristen ist es besonders wichtig, eine Vorstellung davon zu haben. Mal sehen, was Sie über Zwiebeln wissen müssen, bevor Sie eine Narzisse pflanzen

Mal sehen, was Sie über Zwiebeln wissen müssen, bevor Sie eine Narzisse pflanzen.

Lampenauswahl

Die Hauptsache, auf die Sie zuerst achten sollten, ist, dass das Pflanzenmaterial nicht von der Zwiebelschwebfliege oder Narzissenfliege beeinflusst wird. Untersuche die Glühbirne sorgfältig

Wenn Sie von Fäulnis betroffene Gebiete sehen, sind diese Zwiebeln nicht zum Pflanzen geeignet.
Versuchen Sie, Ihre Glühbirnen in spezialisierten Gartengeschäften zu beziehen. Die Möglichkeit des Kaufs über einen Online-Shop ist zulässig, der gute Bewertungen und einen guten Ruf aufweist.
Die Form eines gesunden Exemplars sollte birnenförmig sein und einen länglichen oberen Teil haben. Zwiebeln werden in verschiedene Arten unterteilt: Sie können einspitzig, zweispitzig oder mehrspitzig sein.

Wann kaufen

Für unerfahrene Floristen ist es wichtig, sich rechtzeitig mit Pflanzenmaterial zu versorgen. Es ist besser, im Sommer einzukaufen, da in der ersten Herbsthälfte gepflanzt werden muss.

Sie müssen rechtzeitig vor dem Einsetzen des kalten Wetters sein, damit die Pflanze Wurzeln schlägt und sich anpasst und sich auf den Winter vorbereitet.

Die Zwiebeln werden bis zum Pflanzen im Dunkeln und in der Kälte gelagert. Wenn Sie Ihre Narzissen züchten, graben Sie im Juni aus und lagern Sie sie dann auch an einem dunklen Ort.

Es ist wichtig, dass die Glühbirnen austrocknen.
Bis zur Herbstperiode, wenn sie gepflanzt werden können, sollten sie nicht in Wärme oder umgekehrt an einem feuchten und kalten Ort bestimmt werden. Der alte Boden muss gereinigt und das Pflanzmaterial getrocknet werden.


Blumenrekord (Blumenrekord). Die Blüten sind hell, lila gefärbt, mit lila schmalen Strichen auf den Blütenhülllappen. Eine der frühesten Sorten mit blauer und violetter Färbung. Es hat sehr große Blüten, bis zu 6,3 cm lang. Blühdauer 13 Tage.

Königin von Blau (Königin des Blues). Blüten von zarter violettblauer Farbe mit dunkelvioletten Strichen, bis zu 5,5 cm lang. Frühblühende Sorte, Blütezeit 15 Tage. Beständig gegen widrige Wetterbedingungen.

Purpurea Grandiflorus (Purpureus Grandiflorus). Die Farbe der Blume ist violett, mit helleren Strichen auf der Innenfläche der Blütenhülllappen. Blütenhülllappen sind breit. Die Blüten sind groß und über 5,5 cm lang. Frühblühende Sorte, Blütezeit 16 Tage.

Erinnerungen (Erinnerung). Die Farbe der Blume ist lila, an der Basis der Blütenhülllappen befindet sich ein dunkelvioletter Fleck. Die inneren Blütenhüllenlappen sind etwas leichter als die äußeren. Die Blüte ist groß und bis zu b cm lang. Blühdauer 13 Tage.

Earley Perfectten (Tägliche Perfektion). Die Blüten haben eine violette Farbe mit dunkelvioletten äußeren Blütenhüllen an der Basis. Mittelblühende Sorte. Blüte bis zu 4 cm lang. Blühdauer 12 Tage.

Nigroboy (Negroboy). Die Farbe der Blume ist dunkelviolett, an den Enden der Blütenhülllappen befindet sich ein schmaler dunkelvioletter Rand. Eine der dunkelsten Sorten. Durchschnittliche Blütezeit, Blütezeit 15 Tage. Beständig gegen widrige Wetterbedingungen.

V. I. Bolgov, Kandidat für Agrarwissenschaften


Krokuspflanzzeit im Garten

Wann sollte man Krokusse im Freien pflanzen? Es hängt alles von der Art der Pflanze ab, die der Gärtner gewählt hat, aber sie sind alle in Blumen unterteilt, die im Frühling oder Herbst blühen.

Frühlingsblühende Pflanzen umfassen:

  • Frühlingskrokus - seit dem 16. Jahrhundert als Zierblume gezüchtet, bis zu 17 cm hoch, die Knospen sind lila oder weiß
  • zweiblütiger Krokus - die vielfältigste Safransorte, die im Frühling blüht
  • goldener Krokus - der Name spricht für sich: Die Blütenblätter dieses Safrans haben gelbe Knospen in verschiedenen Schattierungen, die Pflanze erreicht eine Höhe von bis zu 20 cm.

Da die Blüte dieser Unterarten der Zierflora im Frühjahr erfolgt, werden im Herbst Krokusse auf offenem Boden gepflanzt. Sie sollten von Ende September bis Anfang Oktober gepflanzt werden.

Wenn frühlingsblühende Sorten früher als in der zweiten Septemberhälfte gepflanzt werden, kann Safran in der Frostperiode blühen und schließlich absterben. Und wenn Sie später als in der ersten Oktoberhälfte eine Blume pflanzen, ist der Boden für die Zwiebeln zu kalt, sie können keine Wurzeln darin schlagen und frieren einfach ein.

Herbstblühende Safran-Unterarten umfassen:

  • schöner Krokus - eine ziemlich große Pflanze bis zu 30 cm Höhe, die Knospen sind weiß, blau und lila gefärbt
  • süßer Krokus - frostbeständige Unterart
  • Krokus-Banat - hat lila Knospen und ungewöhnliche silberne Blätter.

Im Herbst blühen im Garten Blumen, weshalb im Frühjahr (Ende Mai) oder Frühsommer (erste Julihälfte) Krokusse in den Boden gepflanzt werden.


Krokuspflanzung und Pflege auf freiem Feld

Krokusse werden in Töpfen, auf offenem Boden und zum Forcen gepflanzt. Sie zeichnen sich durch eine breite Farbpalette aus, es gibt Flieder, Gelb, Flieder usw. Sie schmücken den Garten für zwei oder mehr Wochen mit Blüte. Aber nicht jeder weiß, wie man Blumen pflegt, mehr dazu weiter unten.

Allgemeine Informationen zur Kultur

Safran oder Krokus ist ein Vertreter der Familie Iris. Bezieht sich auf die Gattung der mehrjährigen Knollen. Erreicht eine Höhe von bis zu 15 cm.

Die Größe der Zwiebel kann bis zu 3 cm im Durchmesser betragen. Eine, selten 2-3, Blüten wachsen daraus. Nach Farbe werden sie in zwei Gruppen unterteilt:

  • gelbblütig - von gelb bis orange
  • blau blühend - von hellflieder bis dunkelviolett.

Krokuspflege im Freien

Safranblätter sind linear und basal und unten mit Schuppen bedeckt. Während und nach der Blüte vorhanden.

Die Samen der Pflanze sind eckig und klein, die Frucht ist eine dreizellige Kapsel.

Ursprungsgeschichte

Im Osten begannen Krokusse vor unserer Zeit zu wachsen. Sie wurden in den Schriften von Hippokrates, Salomo und Homer erwähnt. Während der Kreuzzüge in Europa eingeführt. Zuerst begannen sie sich in den Ländern des westlichen Mittelmeers zu kultivieren.

Für Ihre Information! Die ersten dekorativen Arten tauchten im 16. Jahrhundert in europäischen Botanischen Gärten auf. Frühlings-, schmalblättrige und gelbe Krokusse markierten den Beginn der Produktion einer großen Anzahl von Sorten.

Niederländische Hybriden haben die Führung in Bezug auf den kommerziellen Erfolg übernommen. Die Ausbildung dauerte mehrere Jahrhunderte. Der Countdown für moderne kommerzielle Sorten läuft ab dem Beginn des 20. Jahrhunderts.

Vorteil

Safran wird in der Kosmetik eingesetzt. Es ist in Balsam, Cremes und Gelen enthalten. Sie können Ihre eigenen Pflegeprodukte zu Hause herstellen. Die Pflanze pflegt, verjüngt und verbessert die Hautstruktur.

Medizinische Eigenschaften von Krokus:

  • beruhigt das Nervensystem
  • hilft, Kopfschmerzen loszuwerden
  • das beste Mittel gegen Würmer
  • verbessert die Gehirnaktivität
  • verhindert die Ausbreitung von Krebszellen
  • ist ein starkes Antioxidans
  • verbessert die Leberfunktion
  • wirksam bei ICD
  • wirkt sich positiv auf die männliche Sexualfunktion aus.

Beachten Sie! Getrocknete Narben von gesätem Safran wurden in BC bis heute als Gewürz verwendet. Um Pilaf-, Fisch- und Fleischgerichten einen besonderen Geschmack, eine besondere Farbe und ein besonderes Aroma zu verleihen, wird es hinzugefügt.

Merkmale der Pflege von Krokussen im Garten

Es ist nicht schwer, sich um die Pflanze zu kümmern, es ist unprätentiös, aber Sie müssen die Regeln der Agrartechnologie befolgen.

Bodenauswahl

Krokusse bevorzugen Gebiete mit leichtem und gut durchlässigem Boden. Sandiger Lehm ist geeignet, da er während der Schneeschmelze Feuchtigkeit perfekt aufnimmt. Wachsen Sie nicht in sauren Böden.

Wenn der Boden kein Wasser durchlässt, ist eine Entwässerung erforderlich. Beim Graben wird feiner Blähton oder grober Sand eingebracht.

Bewässerung und Feuchtigkeit

Krokusse brauchen Feuchtigkeit, wenn der Winter schneefrei war und es im Frühjahr nicht regnete. Bewässern Sie den Boden beim Austrocknen, nachdem die Sprossen erscheinen. Vor jedem Ereignis wird eine Lockerung durchgeführt, damit das Wasser es gut aufnimmt. Die Flüssigkeit sollte gegossen werden, ohne die Blätter zu berühren.

Stehendes Wasser kann die Glühbirnen beschädigen. Die Menge der aufgenommenen Feuchtigkeit beeinflusst die Höhe der Pflanzen.

Wichtig! Sprühen ist nicht erforderlich.

Top Dressing

Krokusse benötigen Mineraldünger, insbesondere Phosphor und Kalium. Andererseits sind stickstoffhaltige schädlich. Ein Überschuss bei nassem Wetter kann Pilzkrankheiten verursachen.

Im Frühjahr werden komplexe Mineraldünger in einer Menge von 30 g pro 1 m² zugesetzt. Der nächste wird während der Blütezeit mit einem Dünger mit geringerem Stickstoffgehalt hergestellt. Wenn Sie im Herbst beim Einpflanzen in die Löcher Nährstoffe hinzufügen, müssen Sie nach dem Winter nicht mehr füttern.

Das Pflanzen und Pflegen von Krokussen dauert nicht lange. Die Hauptsache ist, Stagnation des Wassers zu verhindern und rechtzeitig zu düngen.

Krokusarten

Die meisten Frühlingssorten blühen im April.

  • Frühling. Blüten in Form einer trichterförmigen Glocke sind kurz, weiß oder lila. Blühdauer - drei Wochen Mitte April - Anfang Mai
  • Thomasini. Beim Öffnen sieht es aus wie ein Stern. Die Farbe der Blütenblätter ist lila oder rosa, aber ein weißer Rand kann vorhanden sein. Der Beginn der Blütezeit ist April, die Dauer beträgt bis zu 20 Tage
  • zweiblütig. Unterscheidet sich in der Form je nach Sorte. Blumen können lila, milchig, orange, blau sein und einige haben Flecken auf den Blütenblättern. Die Blüte dauert drei Wochen
  • Aussaat. Die Knolle hat eine kugelförmige Form mit einem Durchmesser von 2,5 cm. Große Blüten sind weiß, hellviolett und gelb. Blüht bis zu 20 Tage Ende August - Mitte September.

Viele Herbstarten blühen im September.

Beschreibung der gängigen Typen:

  • Banat. Flieder- oder Lavendeltrichterförmige Blüten mit gelben Staubbeuteln. Die Blüte beginnt im September und dauert mehr als einen Monat
  • ziemlich. Hellviolette Blüten sind in 5-10 Teilen angeordnet. Bei einer Pflanze erreichen Sie eine Höhe von 10 cm, ihr Durchmesser beträgt 6-8 cm. Die Blüte erfolgt von September bis Oktober
  • Sharoyan. Blumen sind gelb, Becher. Der Höhepunkt der Blüte ist von September bis Oktober.

Merkmale der Herbst- und Frühlingspflanzung

Wenn Krokusse auf offenem Boden gepflanzt werden - im Sommer oder Herbst - hängt dies von der Sorte ab. Wenn sie im Frühjahr blühen, werden im September Knollen im Boden vergraben.

Wenn die Sorte keine Feuchtigkeit verträgt, machen Sie hohe Betten. Das Material vor dem Pflanzen wird aussortiert und unbrauchbare Proben werden entfernt. Der Abstand zwischen den Sämlingen sollte 7 bis 10 cm betragen. Wenn er nicht aufbewahrt wird, erscheint in 3 bis 5 Jahren eine große Anzahl von Kindern ohne Umpflanzung, und der Bereich wird vollständig ausgefüllt.

Wann Herbstkrokusse pflanzen? Es ist am besten, dies vor der Mitte der Sommersaison zu tun.

Wichtig! Pflanzen mit rekrutierten oder geöffneten Knospen werden hart wurzeln, ihre Pflanzung ist irrelevant.

Wenn die Knospe nach dem Einlegen in den Boden verwelkt ist, entfernen Sie den blühenden Stiel und die verwelkten Blätter. Der Busch wird nächstes Jahr neu anfangen, aber erst nach zwei blühen.

Krokuskerne pflanzen

Mit dieser Methode kann die Blüte einige Jahre nach der Aussaat beobachtet werden. Samen können nur von Frühlingssorten gesammelt werden, da die Herbstsorten keine Zeit zum Reifen haben.

Samenvorbereitung

Das Pflanzmaterial wird vorbereitet. Es gibt drei Verarbeitungsmethoden:

  • Eine halbe Stunde in einem Wachstumsstimulator einweichen
  • Desinfizieren Sie in einer schwach konzentrierten Lösung von Kaliumpermanganat
  • schichten. Es ist für das Pflanzen im Frühling notwendig, im Winter durchlaufen Sämlinge diesen Prozess auf natürliche Weise im Garten. Die Samen werden in einen Behälter mit Sand gegeben und drei Wochen lang gekühlt.

Bodenvorbereitung

Für die Herbstsaat wird der Standort im September vorbereitet. Sie graben den Boden aus, fügen Torf hinzu, wodurch er feuchtigkeitsverbrauchend und atmungsaktiv wird, was für die Keimung von Sämlingen erforderlich ist. Um es porös zu machen und keine Klumpen zu bilden, wird Sand hinzugefügt.

Landung auf offenem Boden

Wenn es am besten ist, Krokusse im Garten zu pflanzen, ist es Mitte September. Primeln und ihre Samen sind sehr winterhart. Die Aussaat erfolgt in vorbereitetem Boden bis zu einer Tiefe von 1 cm, wobei ein Abstand zwischen den Sämlingen von 4 bis 5 cm eingehalten wird. Sie blühen im dritten Jahr.

Graben Sie den Boden, bevor Sie Krokusse pflanzen

Wann werden Krokusse transplantiert?

Am besten von September bis November. Blumen wachsen an einem Ort für 5-6 Jahre. Es ist ratsam, sie alle 3-4 Jahre zu pflanzen. Die Knollen werden während der Ruhephase mitten in der Sommersaison ausgegraben, nachdem die Blätter gelb geworden sind. Sie werden gereinigt, erkrankt und beschädigte Einheiten ausgewählt und dann eine Woche lang im Schatten getrocknet. Kinder werden getrennt und 30 Minuten lang desinfiziert. in einer konzentrierten Lösung von Kaliumpermanganat und bis zum Aussteigen an einem kühlen, trockenen Ort stehen lassen.

Zwiebelpflanzung

Vor dem Einbetten in offenes Gelände zu vorbeugenden Zwecken werden zukünftige Sämlinge mit Kaliumpermanganat, Wachstumsstimulans oder Fungiziden (Vitaros, Maxime usw.) behandelt. Die Lösung wird gemäß den Anweisungen des Herstellers hergestellt.

Was ist der beste Weg, um Krokusse zu pflanzen? In speziellen Behältern kriechen sie dann nicht über die Baustelle. Zwischen dem Pflanzmaterial wird ein Abstand von 3-5 cm eingehalten. Die Zwiebeln werden in drei Höhen in den Boden eingegraben: klein - 5-6 cm, große Einheiten - 10 cm.

Beachten Sie! Wenn der Winter kalt ist, ist der Ort mit den Sämlingen mit Laub oder Fichtenzweigen bedeckt.

Prozessfunktionen

Wie man Krokusse richtig auf der Baustelle pflanzt, ist an einem Ort, der von der Sonne beleuchtet wird. Im Schatten können die Blüten klein sein oder gar nicht erscheinen.

Aufgrund des Nährstoffmangels werden Torf- und Blatthumus (5 kg pro 1 m²) zum Graben in den sandigen Boden eingebracht. Torf, 0,5 kg Kalk pro 1 m² und verrotteter Mist werden dem Lehmboden zugesetzt.

Wichtig! Zusätzlich werden 40 g Superphosphat pro 1 m² zugesetzt, jedoch nur einen Monat nach dem Kalk.

Sandiger Lehm und lehmiger Boden reichen aus, um bis in die Tiefe des Schaufelbajonetts zu graben.

Pflanzen von Kindern

Eine verblichene Glühbirne kann bis zu 10 Babys aufnehmen. Das Nest wird sorgfältig geteilt und unabhängige Einheiten werden gepflanzt. Sie sind in verschiedenen Tiefen im Boden vergraben: klein - 4-5 cm, größer - 10-12 cm. Wenn sie mehrere Jahre an einem Ort wachsen, sollte zwischen den Pflanzen ein Abstand von 6-10 cm verbleiben, wenn sie graben es jährlich - 3-5 cm.

Krokusknolle mit Babys

Für Ihre Information! Wenn nicht genügend Platz vorhanden ist, werden die Blüten klein und die Blüten nicht reichlich.Transplantation wird dieses Problem lösen.

Krokusprobleme

Pflanzen infizieren Pilz- und Viruserkrankungen. Im ersten Fall sind die Krankheitserreger:

Im zweiten Fall sind die Infektionsquellen Nematoden und Nagetiere, die die Integrität der Pflanzen schädigen.

Pilzkrankheiten betreffen Blüten, Laub und Knollen.

Wurzelfäule

Aufgrund der schlechten Belüftung, Bodendichte oder überschüssigen Feuchtigkeit treten an den Zwiebeln braune Geschwüre auf. Kupfersulfat oder Bordeaux-Flüssigkeit helfen, das Problem zu lösen.

Rost

Bei einer Infektion bilden sich orangefarbene Flecken auf den Schuppen der Zwiebeln und auf den grünen Blättern - den gleichfarbigen Pads. Es gibt mehrere Gründe für das Auftreten:

  • überschüssige Stickstoffdünger im Boden
  • viel Feuchtigkeit
  • Bewässerung ist falsch.

Für Ihre Information! Die gleichen Mittel helfen, die Krankheit zu zerstören wie durch Fäulnis.

Mosaik

Auf der Laubdecke bilden sich hellgelbe Flecken, auf den Blüten graue Blüten. Infolgedessen verformen sie sich. Es kann zwei Gründe geben: Verletzung der Bodenbelüftung und mechanische Beschädigung der Knollen. Kupfersulfat und Bordeaux-Flüssigkeit werden zur Bekämpfung der Krankheit eingesetzt.

Chlorose

Eine Änderung der Blattfarbe in Gelb führt normalerweise zu einem Mangel an Nährstoffen im Boden, einer schlechten Drainage oder unangemessenen Wachstumsbedingungen. Fungizide Gamair oder Phytosporin helfen, die Krankheit loszuwerden.

Durch korrektes Pflanzen und Pflegen von Krokussen wird die Entwicklung von Krankheiten verhindert.

Nagetiere und Insekten werden mit speziellen Vorbereitungen und manuellen Methoden bekämpft.

Schaufeln

Insektenraupen ernähren sich von Pflanzenwurzeln: Sie beschädigen die Zwiebeln, indem sie Löcher bohren. Sie finden sie im Herbst, wenn Sie die Website jäten.

Wenn die Raupen verpuppen wollen, werden sie ausgegraben und zerstört.

Schädlinge brechen durch Löcher im Boden, nagen an den Wurzeln und können die Zwiebeln in ihre Höhlen ziehen. Die beschädigten Einheiten verrotten, die Pflanzen wachsen schlecht und sehen im Frühjahr unterdrückt aus.

Um das Auftreten von Nagetieren zu verhindern, müssen Sie:

  • Vorhänge nicht lassen
  • Krokusse im Winter mit Zweigen bedecken
  • Verwenden Sie Ultraschall-Scarer.

Wichtig! Zum Schutz vor Nagetieren werden die Pflanzen in Körbe gepflanzt. Bei beschädigten Knollen binden sich die Knospen nicht.

Schnecken

Die Schalentiere werden unabhängig von der Anwesenheit von Safran an den Standorten geerntet. Sie können sie mit speziellen Vorbereitungen bekämpfen oder die Zwiebeln mit grobem Sand umgeben.

Beachten Sie! Das richtige Pflanzen und Pflegen von Krokussen garantiert keinen Schutz vor Nagetieren und Insekten. Sie müssen im Voraus vorbeugende Maßnahmen ergreifen.

Schnecken sind gefährliche Krokusschädlinge auf freiem Feld

Schwierigkeiten beim Wachsen

Beim Kauf müssen Sie klären, welche Art von Pflanzenmaterial. Wenn Sie den frühen Frühling auf der Baustelle pflanzen, sehen Sie möglicherweise keine Blüte, da der Safran im März verblasst.

  • Verletzung des Entwicklungszyklus - die Glühbirnen wurden vorzeitig ausgegraben
  • Das Laub vorzeitig entfernen - das Grün muss vollständig trocknen
  • Nichtbeachtung des Regimes bei der Lagerung von Pflanzenmaterial. Sie müssen mit einer hohen Temperatur beginnen und diese in der letzten Phase allmählich auf eine niedrige Temperatur reduzieren.
  • Keine Blüte - die Seite wurde wiedergeboren. Krokusse werden gepflanzt, wenn sie mehrere Jahre an einem Ort angebaut wurden.

Krokusse, die auf freiem Feld pflanzen und pflegen, was kein großer Aufwand sein wird, blühen sehr effektiv. Die Kenntnis der Regeln der Agrartechnologie hilft, Fehler beim Wachsen zu vermeiden. Ein Blumenbeet mit hausgemachten Blumen schmückt den Ort im Frühjahr oder Herbst.


Krokus und Krokus Unterschied - Gemüsegarten und andere


ZEITLOS (Herbst Colchicum, Colchicum)
Eines der Wunder des Herbstgartens sind die Colchicum-Blüten (Colchicum, herbstliches, herbstliches Colchicum). Für eine unerfahrene Person ist ihr Aussehen erstaunlich, weil sie im Herbst blüht und den Frühlingskrokussen so ähnlich ist! Obwohl der Herbstkrokus den uns bekannten Primeln ähnelt, unterscheidet er sich von ihnen durch größere und hellere Farben, Lebensrhythmus, chemische Zusammensetzung, Eigenschaften und andere Eigenschaften.
Welche schönen Blumen ohne sichtbare Blätter und Stängel tauchen plötzlich aus dem Boden auf, wenn die Natur vor dem Fenster verdorrt und die ersten Fröste den Boden berühren?
Für viele von uns ist Colchicum eine Pflanze, die ausschließlich im Herbst blüht. Und das ist für die meisten Arten von Colchicum natürlich. Der bekannteste unter ihnen ist der Herbstkrokus, der nach seiner Blüte im Herbst benannt ist. Aber es gibt unter den Vertretern der Gattung Colchicum, die am Ende des Sommers blühen, zum Beispiel Agrippas Colchicum oder frühe Frühlingsarten - Frühlings-Colchicum, wasserliebendes Colchicum, Bündel-Colchicum.
Der beliebte Herbstkrokus ist auch unter anderen Namen bekannt, was mit den Namen einiger Pflanzen übereinstimmt. Für die äußerliche Ähnlichkeit mit dem Krokus, mit dem das Colchicum nicht verwandt ist, wird der Herbstkrokus als giftiger Krokus, Wiesensafran bezeichnet (Krokus und Safran sind synonym). Während der Blüte im Spätherbst wird die Pflanze eine Herbstblume genannt, ein Überwinterungshaus. Der Nachname ist ein Analogon einer Blume aus der Familie der Butterblumen, die keine familiären Bindungen zum Krokus hat. Der Herbstkrokus ist auch unter dem Namen Devil's Bread bekannt, das für die giftigen Eigenschaften der Pflanze angegeben wird. Ein anderer Name für die Blume ist Hundebogen.
Die Lebensform des Herbstkolchicums und anderer Vertreter der Gattung Kolhikum erlaubt es uns, sie Ephemeroiden zuzuschreiben. Als Stauden mit einer kurzen Vegetationsperiode verbringen sie den größten Teil ihres Lebens im Untergrund. Ihr unterirdischer Teil wird durch einen modifizierten Spross dargestellt, im Herbstkrokus ist es eine Knolle, eine Art Hybride aus Zwiebel und Knolle. Äußerlich ähnelt die Knolle einer typischen Glühbirne mit Schuppen. Wenn Sie es schneiden, ist sein Kern gleichmäßig, ohne die fleischigen Schuppen, die Zwiebeln haben.
Aufgewachsen kann die Knolle einer Blume mit den gebildeten Kindern eine Fläche von bis zu 20 Quadratmetern einnehmen. siehe Jedes Jahr, am Ende des Wachstumszyklus, stirbt die Krokuszwiebel ab und bildet eine oder drei neue Knollen.
Sie können den Herbstkrokus zu Beginn des Frühlings beobachten, wenn er schmale grüne Blätter mit paralleler Venation auswirft, wobei die Pflanzenhöhe zu diesem Zeitpunkt und später 15 cm nicht überschreitet. Der Herbstkrokus beginnt sich aktiv anzusammeln und Kohlenhydrate in der Knolle zu speichern . Am Ende, mitten im Sommer, sterben die Blätter ab und für das Colchicum beginnt eine Ruhephase. Colchicum-Blüten erscheinen im Herbst mit dem Einsetzen von Regenwetter.
Sie sind trichterförmig oder glockenförmig, haben eine identische Struktur: sechs Blütenblätter aus Flieder, Rosa, Lila, Weiß, Einfach, ohne Kelch, sechs Staubblätter und einen dreizelligen Eierstock. Die Krokusfrucht ist eine Schachtel mit vielen Samen, die sich mit drei Ventilen öffnet (je nach Anzahl der Fruchtblätter). Züchter haben auch Frotteesorten von Colchicum mit vielen Blütenblättern gezüchtet, aber natürliche Arten haben immer nur sechs davon.
Trotz der Ähnlichkeit der Herbstkrokusblüte mit den Safranblüten (Krokusblüten), mit denen sie oft verwechselt wird, unterscheidet sich Colchicum in der chemischen Zusammensetzung von dieser. Wegen des nach der Pflanze benannten Alkaloids Colchicin sollte der Krokus nicht wie der berühmte Safran gegessen werden. Dieses zur Kololoid-Serie gehörende Alkoloid machte eine schöne und zarte Blume zu einer der giftigsten. Nur wenn es auf die Haut gelangt, verursacht Colchicum-Saft Verbrennungen, Juckreiz und Rötungen. Daher sollten bei Arbeiten mit einer Herbstblume Handschuhe verwendet werden, insbesondere wenn Kratzer oder Wunden an den Händen vorhanden sind. Das Wasser, in dem die Krokusblüten stehen, ist jedoch auch aufgrund der eingedrungenen Alkaloide giftig.
Säulenherbst in der Landschaftsgestaltung
Colchicum ist sehr beliebt bei Hobbygärtnern und Landschaftsgestaltern. Die Menschen haben sich besonders in die herbstblühende Ernte verliebt, die erscheint, wenn die meisten Blumen bereits welk sind. Im Frühling und Sommer können schöne große Blätter von Herbst-Herbst-Krokussen und anderen spät blühenden Arten jede Ecke des Gartens schmücken. Aber nur bis die Zeit gekommen ist, dass sie absterben. Sie können die Blätter von Herbstkrokus, die ihre dekorative Wirkung verloren haben, verstecken, indem Sie sie zwischen Pflanzen pflanzen, die sie maskieren können, z. B. zwischen kriechenden Alpen- oder Küstenpflanzen (zäh, Immergrün).
Der Colchicum-Herbst eignet sich wie andere herbstblühende Colchicum-Arten für Gruppenpflanzungen auf Rasenflächen, in Blumenbeeten mit Stauden, Steingärten oder Steingärten sowie für Grenzpflanzungen entlang von Wegen oder Stauseen. Die Herbstblume kann in Töpfen oder anderen Behältern gezüchtet werden, die nach draußen gebracht, auf Balkonen ausgestellt oder zur Innendekoration im Innenbereich gelassen werden.
Herbstkrokus kann auf unprätentiöse Pflanzen zurückgeführt werden, da es ausreicht, ihn an einem geeigneten Ort zu pflanzen. Danach blüht und wächst er Jahr für Jahr. Für ein erfolgreiches Wachstum muss er jedoch die notwendige Beleuchtung, Erde und Feuchtigkeit bereitstellen. Manchmal kann sogar das Wetter zu einem guten Ergebnis beitragen.
Beleuchtung
Da die Entwicklung von Herbstkrokus und ähnlichen Arten in zwei Stadien erfolgt (im Frühjahr und Frühsommer - Blätter, im Herbst - Blüten), fühlt sich die Pflanze auch im Halbschatten gut an. Während der Blüte des Herbstkrokus werfen Bäume und Sträucher ihre Blätter ganz oder teilweise ab. Blumen brauchen im Gegensatz zu den vegetativen Teilen einer Pflanze nicht so viel Sonnenlicht - schließlich findet der Prozess der Photosynthese in ihren Zellen nicht statt, was bedeutet, dass keine organischen Verbindungen gebildet werden. Colchicum-Blüten verwenden die in der Knolle angesammelten Nährstoffe. Aber die Blätter, die im Frühling erscheinen, brauchen Sonnenlicht. Daher muss der Platz für den Krokus so gewählt werden, dass die Pflanze während der Blattentwicklung (Frühling-Frühsommer) nicht beschattet wird und mindestens ein paar Stunden am Tag unter den Sonnenstrahlen stehen können. Dies muss berücksichtigt werden, wenn ein Herbstkrokus in der Nähe von Sträuchern, in Blumenbeeten und in Begleitung anderer Pflanzen gepflanzt wird.
Substrat
Der Boden für den Herbstkrokus sollte gut belüftet und entwässert sein, da die Pflanze kein stehendes Wasser im Boden verträgt, das zu Knollenfäule führen kann. Ton (zu dicht) und sandige (schlechte) Substrate sind für Herbstkrokus kategorisch ungeeignet. Der Boden mit einem leicht sauren oder neutralen pH-Wert, der reich an organischen Verbindungen ist, wirkt sich jedoch günstig auf die Blüte aus. Der Boden kann im zeitigen Frühjahr, während der Blattentwicklung oder am Ende des Sommers während der Ruhephase des Krokus gedüngt werden. Verwenden Sie dazu Humus, verdünnte Königskerze und Mineraldünger in trockener und flüssiger Form.
Pflege
Colchicum ist zwar unprätentiös, braucht aber etwas Pflege. Während des vegetativen Wachstums mit starker Austrocknung des Bodens benötigt der Herbstkrokus etwas zusätzliche Bewässerung. Während der Blütezeit wird die Pflanze nicht bewässert, ebenso wie der in Töpfen gewachsene Krokus. Eine gewisse Gefahr können Schnecken darstellen, die Krokusblüten fressen, die im Schatten oder an feuchten Orten wachsen. Sie müssen rechtzeitig kontrolliert und gefangen werden.
Unter anderem werden zur Pflege des Krokus Unkraut gejätet und verblasste Knospen entfernt. Letzteres verlängert die dekorative Wirkung des Pflanzens. Für den Winter, insbesondere für leicht frostbeständige Arten und darauf basierende Hybriden, lohnt es sich, sie mit trockenem Laub oder Vlies abzudecken. Dies gilt für folgende Arten und deren Derivate: Bornmüller-Krokus, Cilician, Byzantinisch, Bivon-Krokus.
Die Pflege von Herbstkrokus und anderen Arten setzt auch das rechtzeitige Pflanzen von Pflanzen voraus. Andernfalls geht das Colchicum bei einer großen Ansammlung von Knollen ausschließlich zur vegetativen Fortpflanzung über und hört auf zu blühen. In der Regel wird alle 2-3 Jahre eine Transplantation durchgeführt. Ausnahmen bilden die oben genannten frostarmen Vertreter der Gattung, die lange Zeit ohne Transplantation wachsen.
Wann muss der Herbstkrokus transplantiert werden? Einen Krokus pflanzen
Im Zusammenhang mit dem ungewöhnlichen Lebenszyklus der Pflanze stellt sich häufig die Frage: "Wann muss der Krokus transplantiert werden?" Wie bei allen ephemeroiden Pflanzen erfolgt das Umpflanzen oder Pflanzen von Herbstkrokus nach dem vollständigen Absterben seiner Blätter, dh wenn das Colchicum in Ruhe ist (von Hochsommer bis Anfang September). Colchicum-Knollen werden ausgegraben, sorgfältig vom Boden gereinigt und an einem warmen und belüfteten Ort zum Trocknen gebracht. Danach werden die Knollen an einem neuen Ort gepflanzt. Wenn die Pflanzung an ihren ursprünglichen Ort zurückgebracht wird, wird der Boden mit einem kleinen Sandzusatz mit Kompost angereichert. In besonders armen Böden werden zusätzliche Düngemittel ausgebracht. Die Knolle wird bis zu einer Tiefe gepflanzt, die drei ihrer Durchmesser entspricht. Der Abstand zwischen den Knollen beträgt 15 bis 20 cm. Es ist bemerkenswert, dass Sie manchmal von den Regeln abweichen und den Krokus zu einem anderen Zeitpunkt verpflanzen können. Eine unprätentiöse Pflanze wurzelt erfolgreich und kann sogar im Pflanzjahr blühen.
Wie man einen Krokus vermehrt. Krokusreproduktion
Colchicum vermehrt sich vegetativ und generativ. Die vegetative Vermehrung erfolgt durch Teilen der Knollen (Pflanzen von Babys, die von der Zwiebel der Mutter getrennt sind). Jährlich bilden sich an jeder Knolle ein bis drei von ihnen. Der Vorteil der vegetativen Vermehrung ist die Geschwindigkeit. In ein oder zwei Jahren beginnen neue Knollen zu blühen.
Die Samenvermehrung (generativ) dauert viel länger: Herbstkrokusse und andere Arten blühen in diesem Fall in 4-5 Jahren. Trotzdem hat diese Methode ihren eigenen Vorteil: Sie ermöglicht es Ihnen, viele Pflanzen gleichzeitig zu erhalten. Beide Methoden der Fortpflanzung von Colchicum können angewendet werden: Blühende Individuen beginnen mit der Zeit zu altern, und zu diesem Zeitpunkt blühen junge Colchicums. In Ausnahmefällen wird jedoch häufiger die Vermehrung von Krokus durch Samen praktiziert, insbesondere bei frühlingsblühenden Arten, die keine Tochterknollen bilden.
Colchicum-Samen werden nach der Reifung geerntet und sofort in den Boden gesät. Die Langzeitlagerung von Colchicum-Samen kann deren Keimung verringern. Wenn die Aussaat im Frühjahr erfolgt, werden die Samen vorab fünf bis sechs Monate lang geschichtet.
Den Krokus zwingen
Es ist möglich, die Blüte des Herbst-Colchicum im Winter zu bewundern, wenn Sie eine Reihe einfacher Operationen durchführen. Zum Erzwingen des Krokus benötigen Sie eine große Knolle (mindestens 3 cm Durchmesser) und einen Behälter aus einem beliebigen Material: Keramik, Kunststoff, Glas, auch ohne Drainageloch. Als Substrat eignet sich nicht nur eine gewöhnliche Bodenmischung für Zwiebelpflanzen, sondern auch eine Mischung aus Sand mit Perlit, feinem Blähton, Kies oder dekorativ gefärbtem Perlit (für Glasbehälter).
Die Knolle wird nach dem Absterben aller Blätter ausgegraben, 15 bis 30 Minuten in einem Fungizid, beispielsweise in einer rosa Kaliumpermanganatlösung, aufbewahrt und dann mehrere Tage an einem trockenen und warmen Ort aufbewahrt, damit sie trocknet. Die Lampen werden dann an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort gelagert.
Das Erzwingen des Krokus wird einen Monat vor der erwarteten Blüte begonnen. Die Zwiebeln werden in Behältern mit einem Substrat gepflanzt, die an einem gut beleuchteten Ort mit eingeschränktem Zugang zu direktem Sonnenlicht aufgestellt werden. Halten Sie den Topf bei Raumtemperatur und gießen Sie ihn regelmäßig, bis Sprossen aus dem Boden erscheinen. Danach wird die Pflanze an einen sonnigen Ort gebracht und die Bewässerung gestoppt. Der Topf wird erst entfernt, nachdem die letzte Knospe verblasst ist.
Um die Knollen für die zukünftige Verwendung aufzubewahren, wird ein Topf Knollen nach der Destillation in den Garten fallen gelassen und mit Schnee vom Gefrieren bedeckt. Im Frühjahr wird der Krokus die Blätter wieder wegwerfen und mit einem neuen Leben heilen.Sie können einen Topf mit Knollen auch an einem anderen kühlen Ort aufbewahren, um ihn beispielsweise auf dem Balkon vor dem Einfrieren zu schützen, und im Frühjahr einen Herbstkrokus im Garten pflanzen.
Colchicum Herbst: medizinische Eigenschaften
Wie Sie wissen, sind alle giftigen Pflanzen medizinisch, die einzige Frage ist ihre Dosierung und korrekte Verwendung. Colchicum ist keine Ausnahme. Die medizinischen Eigenschaften von Herbst-Colchicum werden durch die darin enthaltene Substanz vom Alkaloid-Typ - Colchicin - bereitgestellt. Auf der Basis von Colchicin wurde ein gleichnamiges Medikament hergestellt. In einigen Ländern Europas und Asiens wird der Krokus sogar angebaut, um ihn zu erhalten. Danach wird aus seinen Zwiebeln und Samen eine medizinische Substanz gewonnen. In der Medizin werden Präparate auf Colchicum-Basis zur Vorbeugung von Amyloidose (familiäres Mittelmeerfieber) und zur Behandlung von Gicht eingesetzt.
Colchicin wird in der Gentechnik häufig als Medikament eingesetzt, das Mutationen verursacht. Insbesondere wird es zur Pflanzenzüchtung und zur Entwicklung neuer dekorativer Blütenformen eingesetzt.
In der Volksmedizin ist die Verwendung von Colchicum breiter. Trotz der Vorteile der Pflanze ist eine Selbstmedikation oder die alleinige Verwendung von Tinkturen oder Colchicum-Saft nur auf Empfehlung und mit Genehmigung eines Arztes möglich.


Landung

Wie Sie sehen können, sind die Regeln für das Pflanzen von Frühlingszwiebeln ziemlich ähnlich, aber dies ist nicht überraschend, ebenso wie ihre landwirtschaftlichen Techniken und Pflegemerkmale ähnlich sind. Wenn Sie in Ihrem Garten eine bestimmte Neuheit im Bereich der ausländischen Auswahl gekauft haben, sollten Sie weitere Informationen zu diesem Thema sammeln.

Der letzte Sommermonat kommt, der Herbst wird bald um Tänze roter Blätter wirbeln und vor den kommenden Winterstürmen und starken Frösten warnen ... Und der junge Frühling mit seinen schüchternen, zarten Primeln und dem bitterscharfen Aroma von ist nicht weit entfernt geschwollene Knospen an den Bäumen. Und so ersetzen sich Jahr für Jahr die Jahreszeiten und bieten die Möglichkeit, die einzigartig schönen Veränderungen in der Natur zu bewundern. Damit die Freude an der Kontemplation jedoch vollständig ist, muss dies im Voraus erledigt werden.). Aber in Ihrem eigenen Garten kann es mit dem Krokus (Lilienfamilie) verwechselt werden, der dem Krokus sehr ähnlich ist - denselben lila Kelchblüten und gleichzeitig sehr giftig. Pflanzen können durch die Anzahl der Staubblätter unterschieden werden: Der Krokus hat drei davon und der Krokus hat sechs.

ReproduktionDas Pflanzen von Krokussen ist dem Pflanzen von Tulpen sehr ähnlich. Die größten Glühbirnen sind bis zu zwölf Zentimeter tief und die kleinen bis zu fünf Zentimeter. Der Abstand zwischen ihnen sollte nicht weniger als fünf Zentimeter betragen. Wenn der Gärtner jedoch plant, die Pflanze jährlich zu verpflanzen, reichen drei völlig aus.

Dieser Behälter mit Pflanzenmaterial wird in einen Keller oder an einen dunklen und kühlen Ort gestellt. Anfang Januar erscheinen die ersten Triebe. Danach wird der Topf in einen Raum mit einer Lufttemperatur von bis zu 15 Grad Celsius gebracht, wo er mit Papiertüten beschattet wird. Es ist auch wichtig, daran zu denken, die Pflanze zu gießen.

Um die Blütezeit dieser Pflanze zu verlängern, machen Gärtner einen kleinen Trick: Sie pflanzen Krokuszwiebeln in getrennten Löchern in verschiedenen Tiefen. So können Sie die Schönheit der Krokusblüten mindestens eine Woche länger genießen.

Die oben genannten Pflanzen, die im Herbst blühen, werden im Juni oder Anfang August gekauft.

Im Allgemeinen sind Krokusblüten nicht sehr skurril und sehr schön. Bisher gibt es auf meiner Website nur gelbe Sorten. (Ich habe fast alle Blumen sind gelb, ich liebe diese Farbe wirklich). Aber dieses Jahr habe ich vor, die Farbpalette dieser Schönheiten zu erweitern, damit ich im nächsten Frühjahr die große Menge an Farben dieser niedlichen Blumen bewundern kann.

Ende August oder Anfang September gepflanzt und von April bis Anfang Mai blühen.

2010 2014, Garten pflanzen. Alle Rechte vorbehalten.

Der Frühling ist ohne die helle Blüte der Zwiebel kaum vorstellbar. Einige von ihnen erscheinen auf den von der Sonne erwärmten Hügeln, buchstäblich unter dem Schnee. Für eine so frühe Blüte ist jedoch auch eine frühe Pflanzung erforderlich, was bedeutet, dass der Herbst die Zeit ist, um Frühlingsprimeln zu pflanzen.

Die Krokus-Aussaat vermehrt sich wie alle Herbstarten dieser Gattung, indem im Frühjahr Knollen in leicht nahrhaften, atmungsaktiven Boden bis zu einer Tiefe von 5 bis 8 cm gepflanzt werden.

Reproduktion

Nach dem Ende der Blüte muss entschieden werden, ob der Transplantationsprozess durchgeführt wird oder nicht. Wenn nicht, reicht es aus, nur die alten verwelkten Blätter zu entfernen und für den Winter mit einer Schicht Mulch zu bedecken. Wenn beschlossen wurde, die Pflanze auszugraben, ist die beste Zeit dafür Mitte Juli. Krokusse, deren Pflanzen im Herbst notwendig sind, um schöne und große Blüten zu erhalten, müssen sorgfältig ausgewählt und alle erkrankten Exemplare entfernt werden. Lagern Sie die Glühbirnen an einem gut belüfteten Ort bei mäßigen Temperaturen.


Schau das Video: Blumenzwiebeln von Tulpen, Narzissen u0026 Schneeglöckchen vermehren - Garten Tipp für Profis


Vorherige Artikel

Mospilan: Gebrauchsanweisung, Überprüfung, Lagerung des Arzneimittels

Nächster Artikel

Walnuss als Baum auf dem Land