Kamille Rasenpflanzen: Tipps für den Anbau von Kamille Rasen


Wenn ich an Kamille denke, denke ich an beruhigenden, verjüngenden Kamillentee. In der Tat werden die Blüten der Kamillenpflanze sowohl als Tee als auch für kosmetische, dekorative und medizinische Zwecke verwendet. Wussten Sie jedoch, dass einige Kamillensorten eine hervorragende Rasenalternative darstellen? In diesem Artikel wird beschrieben, wie Kamille als Rasenersatz und andere Pflegeprodukte für Kamille angebaut werden, die für den Anbau von Kamille-Rasenpflanzen erforderlich sind.

Wachsende Kamille Rasen

Wachsende Kamillenrasen haben einige Vorteile gegenüber Rasen. Sie erfordern kein regelmäßiges Mähen, Düngen oder Kanten und sind ideal in Bereichen, in denen der Zugang zum Mäher eine Herausforderung darstellt und der Fußgängerverkehr minimal ist.

Die deutsche Sorte, Matricicaria Kamille, wächst zwischen 30-61 cm hoch und wird um Betten oder im Garten verwendet. Es wird nicht nur zu dekorativen Zwecken angebaut, sondern diese Art von Kamille wird auch wegen ihrer pflanzlichen, medizinischen Eigenschaften verwendet. Wenn Sie Kamille als Rasenalternative anbauen möchten, benötigen Sie die englische Sorte, Chamaemelum nobile. Diese Kamille Rasenpflanzen bieten eine niedrig wachsende, kriechende Gewohnheit. Davon abgesehen, C. nobile ist eine blühende Sorte und für einen Rasenersatz nicht ganz so geeignet wie die Sorte „Treneague“, eine nicht blühende Zwergsorte.

Wie man Kamille als Rasen züchtet

Kamillenrasenpflanzen gedeihen in voller Sonne, vertragen aber getupften Schatten. Sie benötigen leichte Böden wie sandigen Lehm und eignen sich nicht gut für trockene, mit Steinen gefüllte Böden oder schweren Lehm. Entfernen Sie vorher alle Unkräuter im Pflanzbereich gründlich, da die Kamille mit vielen Unkräutern nicht gut konkurriert.

Pflanzen Sie den Kamillenrasen mit Pflanzen, die etwa 10 bis 20 cm voneinander entfernt sind. Ein engerer Abstand führt zu einer schnelleren Abdeckung, kostet Sie jedoch mehr und die Pflanzen füllen sich ziemlich schnell aus. Sie können diese Pflanzen entweder kaufen oder bestehende Pflanzen im Frühjahr teilen.

Unbenannte Sorten oder Arten von Kamille können aus Samen gesät und dann in Töpfen gezüchtet werden, bis sie groß genug sind, um in die Rasenfläche gepflanzt zu werden. Aussaat der Samen im Frühjahr mit einem erhitzten Keimkissen, das auf 18 ° C (65 ° F) eingestellt ist, in Kompost guter Qualität, gemischt mit Perlit, für zusätzliche Drainage. Die Pflanzen sollten ausreichend groß sein, um bis zum späten Frühjahr auf der Rasenfläche zu pflanzen.

Kamille Rasenpflege

Ein neuer Kamillenrasen sollte mindestens 12 Wochen lang und danach so selten wie möglich begehbar sein, damit er sich etablieren kann. Einmal eingerichtet, besteht nur ein minimaler Pflegebedarf für Ihren Kamillenrasen. Das ist im Allgemeinen der Punkt.

Halten Sie den Bereich feucht und halten Sie das Unkraut entweder manuell fern oder verwenden Sie einen Unkrautvernichter, keinen Rasenunkrautvernichter. Im Spätsommer mit einem Mäher oder einer Schere abschneiden, um abgestorbene Blütenköpfe zu entfernen und im Allgemeinen eine ansprechende Form beizubehalten.

Ansonsten genießen Sie Ihren pflegeleichten grünen „Rasen“, gespickt mit winzigen gänseblümchenartigen Blüten, die beim Betreten ein Aroma haben, das an süße Äpfel erinnert.


10 Wartungsarme Rasenalternativen

Es gibt nichts Schöneres als einen großen, üppigen und schönen Rasen. Gibt es ein besseres Gefühl, als barfuß durch weiches Gras zu gehen oder eine Decke auf den Rasen zu legen und die Sonne auf Ihrem Gesicht zu spüren? Die Vorteile traditioneller Rasenflächen sind jedoch mit erheblichen Kosten verbunden - wie Kraftstoff für Mäher, Düngemittel, Pestizide und Bewässerung, um nur einige zu nennen. Und es ist mehr als nur Geld aus der Tasche. Standard-Rasenflächen sind extrem umweltschädlich.

Sie müssen häufig gemäht und gewartet werden, was zu toxischen Emissionen führt (z. B. werden beim Tanken von Mähern jährlich 17 Millionen Gallonen Gas verschüttet). Und sie sind total Wasserfresser - die meisten Rasenflächen benötigen etwa 1,5 Zoll Wasser pro Woche, um zu überleben! Die sich entwickelnde Wasserknappheit in den USA hat viele Hausbesitzer dazu veranlasst, sich für pflegeleichte Rasenalternativen zu entscheiden. Und es gibt viele Möglichkeiten - von Rotklee als umweltfreundliche Rasenalternative über bewirtschaftete Wiesen bis hin zu Ziergräsern und Blumenbeeten, die alle die Nachhaltigkeit als gemeinsamen Nenner teilen.

Das Minimieren Ihres Rasens oder das Ersetzen insgesamt kann ein großes Unterfangen sein. Das ganze Gras loszuwerden und eine neue Bodenbedeckung zu pflanzen, selbst auf kleinem Raum, ist kein kleines Projekt. Aber wir sind hier, um Ihnen zu sagen, dass es sich absolut auszahlt. In einigen Fällen wird sich die Investition sogar noch vor dem Ende der Vegetationsperiode rentieren! Unabhängig von Art, Größe oder Anbaugebiet Ihres Rasens stehen Ihnen verschiedene und einzigartige Rasenalternativen zur Auswahl, von denen jede ihre eigenen Vorteile bietet. Ohne weiteres präsentieren wir Ihnen unsere 10 beliebtesten pflegeleichten Rasenalternativen. Viel Spaß beim Pflanzen!


So erstellen Sie einen Kamillenrasen

Ein wunderschöner Rasenabschnitt ist eine Freude, aber es ist auch eine Menge Arbeit, was mit Mähen, Füttern, Belüften, Vertikutieren usw. zu tun hat. Aber gibt es wartungsarme Alternativen? Wir haben einige Artikel über Wildblumenwiesen veröffentlicht, aber wie wäre es mit einem Kamillenrasen?

Ist Ihr Garten geeignet?

Kamille braucht Sonnenschein, und es braucht auch leichte Böden und etwas Feuchtigkeit. Schwere Lehmböden sind nicht geeignet, da sie im Winter sowohl zu nass als auch im Sommer zu trocken sind. Eine sehr trockene, steinige Stelle ist ebenfalls ungeeignet, da die Kamille fleckig sein wird. Ein Kamillenrasen ist auch nicht für Bereiche geeignet, auf denen Sie regelmäßig laufen möchten. Sie vertragen nur einen sehr leichten Fußdurchgang, daher ist es nicht gut, einen zu pflanzen, wenn Kinder herumlaufen oder Sie den Garten stark nutzen möchten. Wenn Sie jedoch sitzen und den Rasen von einer Terrasse aus bewundern möchten und nicht mähen müssen, ist dies möglicherweise die ideale Option für Sie.

Site vorbereiten

Ihre beste Chance, einen Kamillenrasen anzulegen, besteht darin, zuerst mehrjährige Unkräuter gründlich zu beseitigen. Möglicherweise benötigen Sie bis zu drei Anwendungen von systemischem Unkrautbekämpfungsmittel zusammen mit Hacken und Jäten von Hand, bevor die Baustelle fertig ist.

Pflanzen oder Samen?

Die am besten geeignete Sorte für einen Kamillenrasen ist C. nobile "Treneague", ein niedrig wachsender Klon, der nicht blüht. Da es sich um eine benannte Sorte handelt, wird sie nicht aus Samen hergestellt. Sie müssen also Pflanzen kaufen. Pflanzen sind in der Regel als kleine Läufer oder als größere Topfpflanzen erhältlich. Diese sind teurer, aber Sie können sie vor dem Pflanzen teilen, um mehr Pflanzen zu machen. Je nach Größe müssen Sie die Pflanzen in einem Abstand von etwa 10 bis 20 cm platzieren. Wenn Sie sie näher beieinander pflanzen, sieht der Rasen natürlich schneller besser aus, kostet aber mehr.

Pflege Ihres Kamillenrasen

Ein neu bepflanzter Kamillenrasen sollte mindestens 12 Wochen lang nicht begehbar sein. Idealerweise sollten Sie ihn das ganze erste Jahr über so weit wie möglich fernhalten. In der Tat, wenn Sie es vermeiden können, überhaupt darauf zu gehen, wäre das ideal! Ein Kamillenrasen wird fleckig, wenn er nur wenig Fußgängerverkehr hat. Wenn er einmal fleckig ist, haben Sie Probleme mit Unkraut. Und weil es kein Gras ist, können Sie kein Standard-Unkrautbekämpfungsmittel verwenden, sondern müssen Unkraut von Hand ausgraben oder ein Unkrautvernichter verwenden.

Die ideale Lösung, um das Gehen auf Ihrem Rasen zu vermeiden, besteht wahrscheinlich darin, einen asphaltierten oder Schotterweg durch den Rasen zu führen. Dies vermeidet jeglichen Fußgängerverkehr und sorgt dafür, dass er das ganze Jahr über üppig und grün aussieht.


Garten FAQ

Kamille (manchmal Dinkelkamille) ist ein Heilkraut der Asteraceae Familie mit vielen Verwendungszwecken. Es gibt zwei Arten von Kamille und ihre Nomenklatur kann verwirrend sein.

Römische Kamille (manchmal auch als englische Kamille für die im elisabethanischen England gepflanzten Kamillenrasen bezeichnet) ist Chamaemelum nobile wird aber auch ungenau als bezeichnet Anthemis nobilis. Diese mattenbildende Staude hat einen sich ausbreitenden Wuchs und die leuchtend grünen, fein geschnittenen Blätter wachsen etwa fünf Zentimeter hoch. Seine Blüten mit einem gänseblümchenartigen, gelben Kegel, der von weißen Strahlen umgeben ist, haben einen Durchmesser von etwa 1 Zoll und wachsen einzeln auf 10 Zoll großen Stielen. Es gibt auch eine doppelte, cremefarbene Kamille, Chamaemelum nobile "Flore Pleno". Eine blütenlose Sorte „Treneague“ wird normalerweise als Rasen oder Bodendecker angebaut.

Römische Kamille kann aus Samen, Stecklingen oder durch Wurzelteilung gewonnen werden. Es ist am besten in einem kühlen Klima und verträgt kein heißes, trockenes Wetter. Es bevorzugt volle Sonne, verträgt aber auch etwas Schatten. Ein reicher Boden erzeugt ein üppiges Blattwachstum, aber keine Blüten. Römische Kamille sät sich reichlich und muss durch Beschneiden eingedämmt werden.

Um einen Kamillenrasen anzubauen, benötigen Sie eine Stelle, an der der Boden selten gefriert. Ein sonniger Standort ist am besten, aber sie wachsen auch im gesprenkelten Schatten. Entfernen Sie zuerst den Bereich von Unkraut. Wenn Sie Treneague verwenden, pflanzen Sie junge Pflanzen in einem Abstand von etwa 4 bis 8 Zoll. Halten Sie den Boden feucht und gehen Sie mindestens 10 Wochen lang nicht auf dem Grundstück. Römische Kamille kann auch aus Samen gewonnen werden. Der Rasen erfordert nur minimale Pflege. Gelegentliches Jäten kann erforderlich sein und die Parzelle kann gemäht oder geschert werden.

Deutsche Kamille ist auch von der Asteraceae Familie, aber eine separate Gattung. Namens Matricaria recutitaDiese Art ist einjährig und ist die Kamille, die typischerweise zur Herstellung von Kamillentee verwendet wird. Die Pflanze unterscheidet sich von der römischen Kamille durch mehrere Blüten auf geteilten Stielen (ein Corymb). Sie können auch durch das Blütengefäß unterschieden werden, das in römischer Form fest und in deutscher Form hohl ist. Die gänseblümchenartigen Blütenköpfe sind bei den beiden Kamille ziemlich ähnlich.

Deutsche Kamillensamen können im zeitigen Frühjahr direkt in den Boden gesät werden. Begrabe sie nicht, da sie Licht brauchen, um zu keimen. Junge Sämlinge (1 oder 2 Zoll) können transplantiert werden, ältere jedoch nicht. Wachsen Sie in voller Sonne in gut durchlässigen, aber feuchten Böden. Die Pflanzen blühen bereits im Juni in wärmeren Klimazonen und blühen regelmäßig bis zum Herbst.

Jede Kamille kann auch in Innenräumen angebaut werden. Säen Sie Samen auf der Oberfläche des Bodens in kleinen Samenstartern oder in einem großen Topf (mindestens 30 cm) mit guter Drainage. Stellen Sie die Töpfe an einen warmen Ort (ca. 70 ° F) und die Samen keimen in ca. zwei Wochen. Kamille kann zu jeder Jahreszeit begonnen werden. Bewahren Sie die Pflanzen in einem nach Süden ausgerichteten Fenster oder an einem Ort auf, an dem täglich mindestens 4 Stunden Sonne scheint. Der Boden sollte feucht, aber nicht zu feucht gehalten werden. Nach zwei oder drei Monaten sind die Blumen zur Ernte bereit.

Mit freundlicher Genehmigung des NYBG Plant Information Service


Schau das Video: Echte Kamille


Vorherige Artikel

Apollo - Phoebus - Griechische und lateinische Mythologie

Nächster Artikel

Buche: Pflanzen und Verwendung als Zierstrauch