Verschieben von Mesquite-Bäumen - Ist das Umpflanzen eines Mesquite-Baums möglich?


Mesquite wird von Pflanzenwissenschaftlern an der Universität von Arizona als „Rückgrat des Xeriscaping“ bezeichnet und ist ein zuverlässig robuster Landschaftsbaum für den amerikanischen Südwesten. Mesquite-Bäume haben eine tiefe Pfahlwurzel, die für ihre Trockenheit und Hitzetoleranz zu verdanken ist. Wo andere Bäume welken und austrocknen können, ziehen mesquite Bäume Feuchtigkeit aus den kühlen Tiefen der Erde und reiten anmutig aus der Trockenheit. Diese tiefe Pfahlwurzel kann jedoch das Umpflanzen eines mesquiten Baumes ziemlich schwierig machen.

Informationen zum Verschieben von Mesquite-Bäumen

Mesquite stammt aus heißen, trockenen Gebieten Nordamerikas, Südamerikas, Afrikas, Indiens und des Nahen Ostens und wächst schnell in harten südwestlichen Expositionen, in denen viele andere Bäume versagen. Tatsächlich kann der gesprenkelte Schatten, der von etwa 9 m hohen Baumsorten von Mesquite bereitgestellt wird, dazu beitragen, dass sich zarte, junge Pflanzen in Xeriscape-Landschaften etablieren. Sein Hauptnachteil sind die scharfen Dornen, die das zarte, junge Wachstum von mesquiten Pflanzen schützen. Wenn die Pflanze reift, verliert sie jedoch diese Dornen.

Mesquite wurde von einheimischen Stämmen wegen seiner essbaren Samenkapseln und seines harten Holzes geschätzt, das sich gut zum Bauen und für Brennholz eignet. Später erlangte Mesquite bei Viehzüchtern einen schlechten Ruf, da seine Samen, wenn sie von Rindern verdaut werden, schnell zu einer dornigen Kolonie junger Mesquite-Bäume auf Weiden heranwachsen können. Versuche, unerwünschte Mesquite zu beseitigen, zeigten, dass sich neue Pflanzen schnell aus Mesquite-Wurzeln regenerieren, die im Boden verbleiben.

Kurz gesagt, wenn ein Mesquite-Baum an der richtigen Stelle gepflanzt wird, kann er die perfekte Ergänzung zu einer Landschaft sein. Wenn Sie jedoch am falschen Ort wachsen, kann Mesquite Probleme verursachen. Es sind Probleme wie diese, die die Frage aufwerfen: „Können Sie mesquite Bäume in die Landschaft verpflanzen?“.

Ist das Umpflanzen eines mesquiten Baumes möglich?

Junge Mesquite-Pflanzen können normalerweise leicht transplantiert werden. Ihre Dornen sind jedoch scharf und können lang anhaltende Reizungen und Schmerzen verursachen, wenn Sie beim Umgang mit ihnen gestoßen werden. Reife mesquite Bäume haben diese Dornen nicht, aber es ist fast unmöglich, die gesamte Wurzelstruktur alter Bäume auszugraben.

Wurzeln, die im Boden verbleiben, können relativ schnell zu neuen mesquiten Bäumen wachsen. Es wurde festgestellt, dass Pfahlwurzeln von ausgewachsenen Mesquite-Bäumen bis zu 30,5 m unter der Bodenoberfläche wachsen. Wenn ein großer Mesquite-Baum dort wächst, wo Sie ihn nicht möchten, ist es viel einfacher, den Baum ganz zu entfernen, als ihn an einen neuen Ort zu verpflanzen.

Kleinere, jüngere Mesquite-Bäume können von einem unerwünschten Ort an einen besser geeigneten Ort gepflanzt werden. Bereiten Sie dazu die neue Stelle des Baumes vor, indem Sie ein großes Loch vorgraben und alle erforderlichen Bodenänderungen hinzufügen. Bewässern Sie die Mesquite-Bäume etwa 24 Stunden vor dem Bewegen gründlich.

Graben Sie mit einem sauberen, scharfen Spaten weit um die mesquite Wurzelzone herum, um sicherzustellen, dass Sie so viel Wurzelballen wie möglich erhalten. Möglicherweise müssen Sie ziemlich tief graben, um die Pfahlwurzel zu bekommen. Setzen Sie den Mesquite-Baum sofort in sein neues Pflanzloch ein. Dabei ist es wichtig, die Pfahlwurzel so zu positionieren, dass sie direkt in den Boden hineinwächst.

Füllen Sie das Loch langsam wieder auf und drücken Sie den Boden leicht an, um Lufteinschlüsse zu vermeiden. Sobald das Loch gefüllt ist, gießen Sie den neu gepflanzten Mesquite-Baum tief und gründlich. Das Gießen mit einem Wurzeldünger kann helfen, den Transplantationsschock zu reduzieren.


Mesquite dient in der hohen Wüste vielen Zwecken. Seine Form und Textur machen es zu einer begehrenswerten Landschaftspflanze. Es ist leicht verfügbar, angepasst und benötigt nur das Wasser, das die Natur bietet. Wenn es jedoch mit zusätzlicher Feuchtigkeit versorgt wird, wächst es schneller, stärker und voller.

Mesquite kann ziemlich groß werden - ein schönes Exemplar befindet sich auf der Autobahn in Richtung Tucson zwischen Huachuca City und Whetstone. Die Stadt Sierra Vista hat Mesquites im Veterans Memorial Park beschnitten und gepflegt. Diese knorrigen mesquiten Glieder tragen schmale Blattstrukturen, die den vielen Besuchern, die die Oase des Parks genießen, etwas Schatten bieten. Der gesprenkelte Schatten bietet Erleichterung von der Sonne, die Blätter bewegen sich normalerweise sanft mit einer leichten Brise.

Das Holz ist dicht und hat eine feine Maserung mit rötlichen Farbtönen, die von südwestlichen Möbelherstellern geschätzt werden. Diese Dichte macht es auch zu einem gewünschten langsam brennenden Holz für Kamine. Sein unverwechselbares Aroma, das auf einem Außengrill verwendet wird, schmeckt Speisen mit einem einzigartigen Unterschied. Mesquite-Chips werden in Tucson verpackt und landesweit für diese geschmackserzeugende Eigenschaft verkauft. Viele lokale Mesquite-Bäume enthalten tote Extremitätensegmente, die vor einigen Jahren auf einen starken Frost zurückzuführen waren. Dieses tote Holz kann von lebenden Gliedmaßen unterschieden und im Sommer entfernt werden, wenn die lebenden Gliedmaßen ausgeblättert sind.

Mesquite ist ein wichtiger Such-Feed für das Spiel. Es wird auch zum Nisten von Vögeln verwendet und der weiche Boden unter den Bäumen versteckt Kleinwild und Insekten. Die Gliedmaßen werden in Zäunen und Hürden und die innere Rinde in einigen indischen Webprodukten verwendet.

Die Bohnen wurden von den ersten Amerikanern zur Herstellung einer Mehlbasis namens Pinole verwendet (siehe verwandten Artikel an anderer Stelle in diesem Newsletter). Die Samenkapseln von Mesquite sind essbar und schmecken süßer, wenn sie leicht rot sind. Die Samen sind in einem harten Behälter eingeschlossen, der zwischen jedem einzelnen Samen in der Schote zusammengedrückt wird. Screwbean Mesquite ist leicht an seiner verdrehten Samenschale zu erkennen.

Mesquite kann leicht aus Samen gewonnen werden und eine ganze Reihe von Sämlingen wird an reifen Mesquite-Beständen bemerkt. Der Boden unter den Mesquite-Bäumen von Ae ist leicht, kompostreich und perfekt für die Keimung von Samen. Sämlinge verpflanzen sich nicht mit großem Erfolg an einen neuen Ort. Das Einpflanzen der Samen in einen Behälter und das Warten, bis sie eine gewisse Masse erreicht haben, sorgt für mehr Erfolg beim Umpflanzen.

Sobald sich ein Baum etabliert hat, ist es schwierig, ihn zu entfernen, da sich der Wurzelstock zu großen Längen bewegt. Wenn Sie es abschneiden, kommt es zurück und seine Äste wachsen näher an den Boden heran, als würden sie hoffen, nicht bemerkt und wieder zurückgeschnitten zu werden. Mesquites werden in wenigen Jahren ein gerodetes Feld zurückerobern, was es bei Viehzüchtern unbeliebt macht. In einem reifen Mesquite-Gebiet fressen die Kühe die Mesquite-Bohnen, ein willkommener Ersatz für spärliches Gras.

Es ist schwierig, Mesquiten zu klassifizieren, da sie leicht hybridisieren und Unterscheidungsmerkmale nicht einfach identifiziert werden. Baumschulen führen chilenische und argentinische Mesquite. Die chilenische Mesquite kann in einem milden Klima immergrün sein.

Die Mesquite wird in einigen Gebieten, in denen Wasser nicht leicht verfügbar ist, ein zwergartiges, buschiges Aussehen haben, aber geben Sie ihr Wasser, und es entsteht eine subtile Schönheit, die einer hohen Wüstenlandschaft sanfte Anmut verleiht.

Das Desert Legume Program listet die folgenden mesquiten Sorten auf:

Argentinien: Halb immergrün, 30-50 Fuß hoch und 30-50 Fuß breit. Winterhärte: 10-15?, Schnelle Wachstumsrate.

Chilenisch: Halb immergrün, 20-40 Fuß hoch und 30-50 Fuß breit. Winterhärte: 10-15 Grad, schnelle Wachstumsrate.

Texas Honey: Laubwechselnd, 15 bis 30 Fuß hoch und 20 bis 40 Fuß breit. Winterhärte: -10 Grad, schnelle Wachstumsrate.

Westlicher Honig: Laubwechselnd, 10 bis 15 Fuß hoch und 15 bis 30 Fuß breit. Winterhärte: -10 Grad, schnelle Wachstumsrate.

Screwbean: Laubwechselnd, 10-20 Fuß hoch und verbreitet. Winterhärte: 0 Grad, mäßige bis schnelle Wachstumsrate.

Samt: Laubwechselnd, 15 bis 30 Fuß hoch und 20 bis 40 Fuß breit. Winterhärte: 5 Grad, mäßige Wachstumsrate.

MESQUITE BEANS: WIE MAN MESQUITE FLOUR HERSTELLT

Mesquite-Schotenmehl verleiht vielen Lebensmitteln Geschmack und Süße. Versuchen Sie, bis zu 1/2 des Mehls in Brot-, Kuchen- und Keksrezepten zu ersetzen. Hier erfahren Sie, wie Sie es machen.

Sammeln Sie die reifen Bohnenkapseln mit einem kleinen Rechen, um die Zweige herunterzuziehen, damit Sie die Bohnen erreichen können. Reife Bohnen sind bräunlich oder rot gestreift, knusprig und süß im Geschmack. (Probieren Sie die Bohnen von jedem Baum, da einige süßer sind als andere.) Brechen Sie die Bohnen in Ihren Mixer und mahlen Sie sie etwa 15 Sekunden lang. Sieben Sie die Samen und Fasern aus und lagern Sie das Mehl in einem luftdichten Behälter. Für feineres Mehl erneut durch ein Sieb sieben. Wenn Sie die Bohnenkapseln aufbewahren möchten, bewahren Sie sie im Gefrierschrank auf oder erhitzen Sie sie 3 Stunden lang auf 150 Grad, um die Käferlarve in den Samen abzutöten. - Aus dem Desert Botanical Garden Trail Book.


Schau das Video: Plage Buchsbaumzünsler Teil 2 - Neue Methoden zur Bekämpfung


Vorherige Artikel

Apollo - Phoebus - Griechische und lateinische Mythologie

Nächster Artikel

Buche: Pflanzen und Verwendung als Zierstrauch