Tomate Andromeda - Hybrid für den Anbau zum Verkauf


Tomate Andromeda F1 ist seit dem Ende des letzten Jahrhunderts bekannt. Und wenn in jenen Jahren das Erscheinen jedes neuen Hybrids ein Ereignis war, versuchten Gärtner, neue Gegenstände nicht zu verpassen, jetzt ist dies nicht so. Andromeda, das kurz nach seiner Gründung schmeichelhafte Eigenschaften erhalten hat, ist nun für viele Sommerbewohner und Landwirte von Interesse, die Gemüseprodukte zum Verkauf herstellen.

Die Geschichte des Anbaus von Tomatensorten Andromeda

Tomate Andromeda F1 wurde in Rostow am Don vom Züchter A.A.Mashtakov gezüchtet. Es ist für den Anbau in ungeschützten Böden in vielen Gebieten sowohl des europäischen Teils des Landes als auch des Transural bestimmt. Dies sind die Regionen Zentralschwarze Erde, Nordkaukasier, Mittlere Wolga, Untere Wolga, Westsibirisch, Ostsibirisch. Trotz des Fehlens der Zentralregion auf der Liste wird Andromeda auch dort angebaut, wobei bei Bedarf Gewächshäuser verwendet werden. Der Hybrid erhielt 1998 eine Eintragung in das staatliche Register der Zuchterfolge, wobei festgelegt ist, dass er vor allem für die kommerzielle Produktion empfohlen wird.

Beschreibung der Sorte Andromeda

Andromeda ist eine bestimmende Pflanze. Der Busch ist kein Standardbusch, aber er ist niedrig (etwas mehr als einen halben Meter) und breitet sich aus. Die Anzahl der Blätter ist durchschnittlich, sie haben eine Standardgröße und sind grau-grün gestrichen. Die erste Gruppe mit Früchten bildet sich nach dem 6. oder 7. Blatt, die folgenden - nach 1-2 Blättern. Jede Bürste enthält bis zu 7 Früchte.

Der Hauptvorteil des Hybrids ist seine hohe Ausbeute.

Die Früchte sind flach rund mit kaum wahrnehmbaren Rippen. Ihre Größe ist durchschnittlich, das Gewicht reicht von 80 bis 120 g. Tomaten enthalten 4–5 Samenkammern und sind rot gefärbt. Gleichzeitig sind drei Sorten von Andromeda bekannt: Neben Rot gibt es Rosa, das etwas früher reift, und Gold, das sich nicht nur in der Farbe, sondern auch in größeren Tomaten unterscheidet. Es ist unmöglich, die rote Andromeda unter den vielen Sorten im Aussehen klar zu erkennen: So sehen die Früchte von Dutzenden, wenn nicht Hunderten der heute erhältlichen Sorten aus.

Eigenschaften der Tomatensorte Andromeda

Andromeda ist eine früh reife Tomate. Die Früchte können 3,5 Monate nach der Aussaat der Samen für die Sämlinge geerntet werden. Der Geschmack von Tomaten kann nicht als ausgezeichnet bezeichnet werden: Die Bewertung der Verkoster beträgt 4,3 Punkte auf einer Fünf-Punkte-Skala. Sie werden hauptsächlich in Salaten verwendet, einschließlich in der Ernährung, aber die Früchte eignen sich auch für alle Arten der Verarbeitung: von der Gewinnung von Saft bis zur Konservierung von ganzen Früchten.

Der Ertrag der Hybride ist sehr anständig: Mit industriellem Anbau werden Werte von mehr als 700 c / ha erreicht, dies ist jedoch in typischen "Tomaten" -Regionen wie der Astrachan-Region der Fall. Sommerbewohner ab 1 m2 Sammeln Sie bis zu 12 kg Obst.

Andromeda toleriert einen Temperaturabfall zufriedenstellend, aber in Regionen, die durch ein feuchtes kaltes Klima gekennzeichnet sind, versuchen sie, ihn nicht im Freien anzupflanzen. Dies ist auf eine unzureichend hohe Resistenz gegen Krankheiten, einschließlich Spätbrand, zurückzuführen. Gleichzeitig knacken Tomaten mit zunehmender Luftfeuchtigkeit nicht, sondern können langfristig transportiert und gelagert werden. Unreif gesammelt, werden sie erfolgreich in einer Stadtwohnung gereift.

Die Früchte haben eine klassische Form und Farbe.

Als Industriesorte ist Andromeda heute weit verbreitet, aber die Sommerbewohner bevorzugen Sorten mit schmackhafteren Früchten und krankheitsresistenter. Die Hauptvorteile eines Hybrids sind:

  • frühe Reife;
  • hohe Beständigkeit gegen Wetterschwankungen;
  • unprätentiöse Sorgfalt;
  • gleichzeitige Reifung der Früchte in der Bürste;
  • gute Transportfähigkeit und Erntesicherheit.

Die Nachteile sind der übliche, nicht herausragende Geschmack, kein sehr starkes Wurzelsystem und die Anfälligkeit für eine Reihe von Krankheiten. Der Anbau von Gewächshäusern kann vor Spätbrand schützen, ist jedoch nur für diejenigen Sommerbewohner geeignet, die das Gelände jeden Tag besuchen können: Sie können nicht darauf verzichten, das Gewächshaus zu lüften. Der Hauptzweck des Hybrids ist jedoch die kommerzielle Produktion auf offenem Boden in relativ warmen Bereichen und Kanten.

Video: Eigenschaften der Andromeda-Tomate von Gavrish

Anbau von Tomaten Andromeda

Aus landtechnischer Sicht gehört Andromeda nicht zu besonders problematischen Tomaten, fast jeder Gärtner kann sie anbauen. Es muss daran erinnert werden, dass dies ein Hybrid der ersten Generation ist; Samen aus eigener Ernte sind nicht zur Aussaat geeignet. In den südlichen Regionen kann man beim Anbau dieser Tomate auf Sämlinge verzichten, aber häufiger wird dieses Stadium nicht umgangen. Die Aussaat der Sämlinge erfolgt zum üblichen Zeitpunkt: zwei Monate vor dem geplanten Transfer der Sämlinge in das Gartenbeet. Sämlingspflege hat keine Besonderheiten.

Eine zu dichte Bepflanzung von Büschen aufgrund einer Neigung zu Pilzkrankheiten wird nicht empfohlen: Auf einem Quadratmeter des Gartens befinden sich nur 4 Pflanzen. Sie nähern sich der Bildung von Büschen auf unterschiedliche Weise: In den südlichen Regionen tun sie dies überhaupt nicht, an anderen Orten wird die Sorte in zwei Stielen angebaut, sie weigern sich nicht, sie zu binden. Mit dem Einsetzen der Rötung der Tomaten werden die unteren Blätter abgeschnitten.

Aufgrund der bescheidenen Größe des Wurzelsystems kann die Bewässerung nicht übersprungen werden: Zumindest bis zum Beginn der Reifung sollte der Boden feucht gehalten werden. Gutes Mulchen des Gartens hilft normalerweise. Oft ist eine Fütterung erforderlich: In dieser Hinsicht ist der Hybrid sehr unersättlich. Das traditionelle dreimalige Schema reicht nicht aus, sie versuchen, zweimal im Monat zu füttern.

Die Aufrechterhaltung der Feuchtigkeit wird durch Tropfbewässerung erleichtert

In den meisten Regionen, mit Ausnahme des Südens, ist es unmöglich, auf vorbeugendes Sprühen gegen Spätbrand zu verzichten. Zusätzlich zum Entfernen überschüssiger Blätter müssen unbedingt kupferhaltige Zubereitungen (Bordeaux-Flüssigkeit, Kupferoxychlorid usw.) verwendet werden. Dies ist ein weiterer Grund, warum gewöhnliche Sommerbewohner sich zunehmend weigern, Andromeda anzubauen.

Referenzen

Die Andromeda-Tomate ist gut für große landwirtschaftliche Betriebe und Landwirte, die Tomaten zum Verkauf anbauen. Die Nachteile des Hybrids zwingen gewöhnliche Sommerbewohner, auf andere, modernere Sorten umzusteigen.


Beschreibung

Gulliver-Tomaten sind bestimmende Sorten. Empfohlene Tomatensorte für den Anbau in Gewächshäusern und Gewächshäusern aus Film. Gärtner in den südlichen Regionen Russlands (im Staatsregister angegeben) können es sich leisten, Pflanzen auf offenem Boden zu pflanzen.

Die Sorte ist trotz ihres jungen Alters beliebt:

  1. Der Gulliver-Tomatenstrauch wird bis zu anderthalb Meter hoch, die Anzahl der Blätter ist durchschnittlich. Sie sind klein, glatt, hellgrün in Tomaten. Die Pflanze muss nicht gekniffen werden, aber die Tomaten müssen sofort nach dem Pflanzen zusammengebunden werden, da sich bald schwere Bürsten bilden werden.
  2. Bei Gulliver-Tomaten Bürsten mit einfachen Blütenständen, an die 5 oder 6 Früchte gebunden sind. Sie haben eine schöne zylindrische Form, die an Sahne erinnert, ziemlich lang, bis zu 12 cm. Die Spitze der Tomaten hat einen kleinen, abgerundeten Pip. Während des Füllens sind die Früchte der Sorte Gulliver hellgrün, in der technischen Reife tiefrot. Sie unterscheiden sich in der Fleischigkeit, es ist praktisch keine Flüssigkeit in ihnen. Tomaten knacken nicht. Jede Tomate hat zwei Kammern, wenige Samen. Tomaten sind dicht, mit einer dünnen, aber starken Schale von bis zu 4 cm. Das Gewicht der Früchte ist fast gleich und schwankt zwischen 94 und 116 Gramm. Sie können bis zu 4 kg Tomaten aus einem Busch holen.
  3. Die Produktivität ist natürlich nicht so hoch, aber vielseitige Früchte ziehen immer mehr Gärtner an. Tomaten sind gut in Salaten, in Scheiben geschnitten, da sie nicht aus dem Saft abfließen. Sie schmecken süß, weil sie viel Zucker und Pektin enthalten.
  4. Und was für köstliche Ketchups, Säfte und Tomatenmark machen sie! Die Sorte Gulliver ist eine ausgezeichnete Option zum Einmachen, da das Gießen von kochendem Wasser nicht zum Knacken der Früchte führt.


Schau das Video: Freiland Tomaten ohne Braunfäule


Vorherige Artikel

Spathiphyllum-Probleme: Der Experte antwortet auf die Krankheiten von Spathiphyllum

Nächster Artikel

So stoppen Sie Chamäleonpflanzen: Erfahren Sie mehr über das Töten von Chamäleonpflanzen