Schneiden von Ficusbäumen: Wie und wann sollte Ficus beschnitten werden?


Von: Bonnie L. Grant, zertifizierte städtische Landwirtin

Ficus sind eine der häufigsten und am einfachsten zu ziehenden Zimmerpflanzen. Tatsächlich sind sie in Innenräumen so einfach zu züchten, dass die Pflanzen gelegentlich aus ihrem Standort herauswachsen. Ficus-Pflanzen lassen sich nicht gerne bewegen. Daher ist es am besten, die Pflanze zu beschneiden, um sie handhabbar zu halten.

Lassen Sie uns darüber sprechen, wie man einen Ficusbaum beschneidet und, was noch wichtiger für die Gesundheit der Pflanze ist, wann der Ficus beschnitten werden sollte.

Ficus sind nicht winterhart und werden in den USA und anderen Teilen der Welt im Allgemeinen als Zimmerpflanzen angebaut. Sie sind in tropischen und subtropischen Regionen beheimatet und gelten als Teil dieser Art der Außengestaltung in warmen Zonen. Zimmerpflanzen haben ein langsames, stetiges Wachstum, können jedoch an den Enden schwer werden und ihre gewölbte Form verlieren. Durch das Beschneiden der Verjüngung wird die Pflanze kompakter und die Bildung von Zweigen wird verbessert.

Wann sollte Ficus beschnitten werden?

Offensichtlich ist das Schneiden von Ficusbäumen erforderlich, wenn die Pflanze in eine Nebenstraße gewachsen ist oder die Decke berührt. Das Trimmen, um die Größe zu verringern, ist ein häufiger Grund für das Beschneiden von Holzpflanzen. Das Timing ist ebenfalls ein Problem. Das Beschneiden von Ficusbäumen muss erfolgen, wenn die Pflanze nicht mehr aktiv wächst.

Die meisten Pflanzen sind im Frühjahr und Sommer vegetativ aktiv, wobei das Wachstum im Herbst nachlässt. Bis zum Winter ist die Pflanze in den Ruhezustand übergegangen und weniger anfällig für Verletzungen. Daher ist der Winter die beste Zeit, um Ficusbäume zu schneiden. Sie können totes Material jederzeit während des Jahres herausschneiden.

So beschneiden Sie einen Ficusbaum

Verwenden Sie ein sauberes, scharfes Paar Bypass-Scheren und ziehen Sie ein Paar Handschuhe an. Ficus hat einen Latexsaft, der die Haut reizen kann. Schauen Sie sich zunächst den Baum insgesamt an und entscheiden Sie, welche Bereiche minimiert werden müssen. Wenn der Baum zu hoch ist, beginnen Sie hier eindeutig. Wenn Sie jedoch eine bessere Silhouette erstellen möchten, müssen Sie einen Plan erstellen, bevor Sie mit dem Schneiden beginnen.

Es gibt einige Schnittregeln für das Beschneiden von Ficusbäumen, um ein besseres Erscheinungsbild zu erzielen und zu verhindern, dass Schnitte offensichtlich aussehen. Sobald Sie sich für eine Vegetation entschieden haben, müssen Sie zunächst alle toten oder gebrochenen Äste entfernen. Dadurch erhalten Sie eine noch bessere Vorstellung von den verbleibenden erforderlichen Schnitten.

Tipps zum Ficus-Schnitt

Schneiden Sie kurz vor einem Wachstumsknoten, damit dort neues Wachstum sprießt und den Stumpf bedeckt.

Ein weiterer Tipp ist, einen Zweig wieder zu einem anderen Zweig seiner Größe zu entfernen. Dies verhindert unschöne Stummel und stellt die Größe und das Aussehen des Ficus wieder her. Schneiden Sie schräg vom Knoten oder sekundären Zweig weg.

Wenn Sie einen beschädigten Ficus mit viel totem Wachstum haben, schneiden Sie nicht mehr als ein Drittel des Materials ab. Sie können später mehr abschneiden, wenn sich die Pflanze erholt. Die beste Zeit, um diese Art des Beschneidens zu versuchen, ist, nachdem die Pflanze wieder gekeimt hat, damit Sie sicherstellen können, dass Sie kein zurückgewonnenes Material entfernen.

Geben Sie dem Baum in der Zwischenzeit viel TLC und drücken Sie die Daumen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Ficus Plants


Wie man Wurzeln auf eingetopften Ficusbäumen im Freien beschneidet

Zum Thema passende Artikel

Es gibt mehr als 900 Arten von Ficus- oder Feigenbäumen. Einige dieser Eingeborenen aus dem Mittelmeerraum, darunter die weinende Feige (Ficus benjamina), die Kautschukpflanze (F. elastica) und die Geigenblattfeige (F. lyrata), wachsen in jedem Klima glücklich als Zimmerpflanzen. Fruchtfeigenbäume (F. carica) können in den Pflanzenhärtezonen 8 bis 10 des US-Landwirtschaftsministeriums ganztägig im Freien wachsen und produzieren, wobei der Winterschutz je nach Sorte bis zur Zone 5 reicht. Unabhängig davon, ob Sie Ihren Ficus in einem Topf wachsen lassen möchten oder möchten, ist das Beschneiden von Wurzeln eine Option, mit der Ficusbäume jeder Art gesund bleiben und gleichzeitig eine überschaubare Größe beibehalten, ihre Wurzeln vor Gophern schützen und Ihre Ausgaben für teure baumgroße Behälter reduzieren können.

Überwachen Sie Ihren Feigenbaum auf Anzeichen dafür, dass er wurzelgebunden ist. Dies können sichtbare Wurzeln sein, die vom Topfboden oder von der Bodenoberfläche kommen, die Zeit zwischen dem Gießen verkürzen und bei essbaren Feigen die Fruchtproduktion verringern. Feigenbäume müssen normalerweise alle zwei bis drei Jahre umgetopft werden.

Legen Sie eine Plane in der Nähe des Topfes aus, bevor die Pflanze ihre Winterruhezeit verlässt.

Legen Sie den Baum vorsichtig auf die Plane und rollen Sie den Topf von einer Seite zur anderen, um den Wurzelballen zu lösen.

Ziehen Sie den Baum an seinem Stamm heraus und halten Sie ihn auf der Seite.

Schneiden Sie die verdichteten Wurzeln am Boden und um den Umfang der Pflanze mit einem scharfen, sauberen Messer ab und entfernen Sie mindestens 1 Zoll Material von allen Seiten, jedoch nicht mehr als ein Drittel der Wurzelmasse. Feigenbäume tragen besser Früchte, wenn sie leicht wurzelgebunden sind. Entfernen Sie daher nicht zu viel.

Lösen Sie die Wurzelmasse mit Ihren Händen und untersuchen Sie den Wurzelballen auf Wurzelfehler. Das Abscheren der Außenseite des Wurzelballens beseitigt die meisten Probleme, schneidet jedoch alle dunklen, matschigen Wurzeln aus und glättet und schneidet alle geknickten oder kreisenden Wurzeln.

Füllen Sie den Boden des Topfes bis zur Tiefe der entfernten Wurzeln mit frischer Blumenerde.

Setzen Sie den Baum wieder in den Topf und zentrieren Sie den Wurzelballen.

Füllen Sie den Wurzelballen gut mit Erde und Wasser, um den Boden abzusetzen.


Ficus Tree Care Hasspost

Bevor ich zu weit komme, muss ich wirklich etwas von meiner Brust bekommen, was den Ficusbaum und die Ficuszüchter betrifft.

Ich bin sicher, dass Hasspost bald folgen wird.

Die weinende Feige Ficus Benjamin ist nach wie vor eine wichtige Ernte für den Innenbereich. An einem Punkt meiner Karriere als Laubzüchter wuchs ich über 125.000 Ficus-Pflanzen pro Jahr. Das Problem, das ich mit EINIGEN, nicht allen Ficus-Züchtern habe, ist das Beschneiden oder Beschneiden eines Ficus-Baums!

Da Wirtschaftlichkeit das ist, was sie sind, ist es finanziell billiger, einen Ficus mit Heckenscheren zu beschneiden.

Nehmen Sie einfach die Haarschneidemaschine heraus und machen Sie alle Pflanzen gleich hoch. Das ist das Problem - die Verwendung von Heckenscheren ist NICHT der richtige Weg, um einen Ficus Benjamins-Baum zu beschneiden.

Pflanzen, die Menschen sehr ähnlich sind, und keiner dieser Ficus-Züchter würde es wagen, sich die Haare so schneiden zu lassen, wie sie ihre Ficus-Ernte „schneiden“! Wenn Sie die richtigen Ergebnisse erzielen möchten, benötigen Sie die richtige Methode.

Ich habe meine Ficus-Baumkulturen immer von Hand beschnitten, alle 125.000 plus.

Ich gebe zu, ich habe die Schermethode ausprobiert und alles, was sie bewirkt, ist eine Krankheit namens Phomopsis zu fördern. Was Phomopsis verursacht, ist das Absterben der Zweige und unter Innenbedingungen kann es sehr schwer werden.

Züchter, wenn Sie Ficusbäume nicht richtig beschneiden wollen - bitte hören Sie auf, sie an die Öffentlichkeit zu verkaufen. Sie verursachen nur Kopfschmerzen! Ich fühle mich jetzt besser ...

Folgendes passiert: Sie werden auf einem Ficus winzige "Zweige" mit einem Knoten zwischen ihnen bemerken.

Wenn Sie nur zufällig zwischen diesen Knoten schneiden (dies passiert, wenn Sie scheren), stirbt der Zweig Phomopsis.

Eine korrekt beschnittene Ficus-Baumpflanze lässt keinen Schlag aus. Es mag etwas Laub verloren haben, aber es beginnt sofort zu sprießen und zu wachsen.

Dieser Strauch eignet sich auch gut für das Bonsai-Training. Der Ficus Benjamin Bonsai zeichnet sich durch glänzende Blätter, ideale Höhe und robuste Stämme aus.

Wenn Sie einen Bonsai-Ficus bevorzugen, ist diese Sorte die perfekte Wahl.

Wenn Sie das nächste Mal im örtlichen Gartencenter sind, schauen Sie sich die Ficus benjamina genau an und sehen Sie, ob Sie das finden, was ich beschreibe.

Manchmal bekommt man einen "wilden" Ast, der auf das Licht zusteuert und nur die Form des Baumes ändert.

Beschneiden Sie diesen Zweig oder diese Zweige selektiv zurück in Richtung der Baummitte. Dies wird neues Wachstum zurück in die Mitte zwingen.

Das Beschneiden der Wurzeln wird auch von Eigentümern durchgeführt, die diese Laubbäume dazu ermutigen möchten, Wurzeln näher am Stamm nachwachsen zu lassen.


Was lernen wir in diesem Artikel?

manfredrichter / Pixabay

Die bunte Version der Weeping Fig—Ficus benjamina "Variegata"- ist fast so beliebt wie die glänzend grüne Version. Der Unterschied besteht darin, dass die mittelgrünen ovalen Blätter mit Weiß- und Hellgelbtönen gesprenkelt sind. Ich bin mir sicher, dass Sie einer beeindruckenden Ergänzung jeder Pflanzensammlung zustimmen werden.

Heute schauen wir uns genauer an, wie man einen Ficusbaum erfolgreich pflegt und sicher beschneidet. Viele Menschen haben große Angst vor dem Beschneiden, daher ist Vertrauen hier der Schlüssel. Ich werde durchgehen Wie beschneiden, wann zu beschneiden und warum "leichtes Beschneiden" für Ihre Pflanze am besten ist.

Nachdem wir über die verfügbaren Anbauformen gesprochen haben, werden wir auch andere Ficus-Sorten ansprechen. Alle sind im Moment sehr beliebt und Sie werden sie garantiert lieben, wenn Sie es noch nicht getan haben!


Wie man einen Ficusbaum zurückschneidet

Verwenden Sie zum Erstellen flacher geometrischer Ebenen auf Ihrer Ficus-Hecke oder Ihrem Topiary eine manuelle oder elektrische Schere mit langen Klingen und halten Sie sie parallel zur Baumoberfläche, während Sie glatte und gleichmäßige Schnitte über die Oberfläche ausführen.

Wenn Ihr Ficus stark überwachsen ist oder Ihr Design erfordert, dass mehr als 1/3 entfernt werden muss, warten Sie zwischen den Schnittsitzungen mindestens einige Wochen, damit sich der Baum erholen kann.

Ficusbäume sind üppige halbtropische Bäume, die sowohl im Innen- als auch im Außenbereich gut wachsen. Sie produzieren große Mengen glänzend grüner Blätter an sehr schlanken, gewölbten Stielen, die aus einem geraden, aufrechten Stamm mit blasser Farbe sprießen. Sie haben einen sehr geringen Wartungsaufwand und müssen aufgrund ihrer attraktiven natürlichen Wuchsform nur selten beschnitten werden. Sie sind jedoch sehr tolerant gegenüber Beschneiden und Formen. Beschnittene Ficusbäume werden üblicherweise zur Erstellung von Hecken, Sichtschutz und Probentopiären verwendet.

Pflegen Sie Ihren Ficusbaum während der gesamten Vegetationsperiode nach Bedarf, damit er gesund und ordentlich aussieht. Verwenden Sie diesen leichten periodischen Schnitt, um nach beschädigten oder erkrankten Blättern oder Verzweigungen zu suchen. Schneiden Sie verdächtige Äste oder Laubhüllblätter zum Stiel oder Ast außerhalb des leicht gewölbten Astkragens zurück. Ziehen Sie alle toten Blätter heraus, die sich möglicherweise in der Baumkronen befinden, und schöpfen Sie alle Blätter auf, die in den Boden um den Baum gefallen sind, und werfen Sie sie weg.

  • Ficusbäume sind üppige halbtropische Bäume, die sowohl im Innen- als auch im Außenbereich gut wachsen.
  • Sie haben einen sehr geringen Wartungsaufwand und müssen aufgrund ihrer attraktiven natürlichen Wuchsform nur selten beschnitten werden. Sie sind jedoch sehr tolerant gegenüber Beschneiden und Formen.

Beschneiden Sie Ihren Ficus alle paar Jahre oder je nach Bedarf häufiger im Frühjahr oder Herbst, um die Form und Struktur des Baumes zu kontrollieren oder zu verändern. Machen Sie Ihre ersten Schnitte, um die gewünschte Höhe zu erreichen, und verteilen Sie sie, indem Sie die Astspitzen mit Ihrer Schere oder Ihren Astscheren entfernen. Dünnen Sie das Innere des Baumkronen, wenn es überwachsen und überfüllt ist. Entfernen Sie ausgewählte Äste gleichmäßig im gesamten Baldachin, um mehr Sonnenlicht und Frischluft durch den Baum zu lassen. Entfernen Sie während eines harten Schnittes bis zu 1/3 der Baumkronenmasse, um die Belastung des Baumes zu verringern. Ziehen Sie bei jedem Schnitt die Verzweigung vom Baum und treten Sie einige Meter zurück, um Ihren Fortschritt zu beurteilen. Diese Schnitt- und Pausentechnik sorgt für ein symmetrisches und professionelles Aussehen Ihres Baumes.

  • Beschneiden Sie Ihren Ficus alle paar Jahre oder je nach Bedarf im Frühjahr oder Herbst häufiger, um die Form und Struktur des Baumes zu kontrollieren oder zu verändern.
  • Machen Sie Ihre ersten Schnitte, um die gewünschte Höhe zu erreichen, und verteilen Sie sie, indem Sie die Astspitzen mit Ihrer Schere oder Ihren Astscheren entfernen.

Gießen Sie Ihren Ficusbaum nach jeder wichtigen Schnittperiode gut, um die Wurzeln der Pflanze zu entlasten und eine Schockreaktion zu verhindern. Halten Sie die Düngung nach einem schweren Schnitt für eine Woche bis zwei Wochen an, damit sich die Pflanze an ihre neue Form gewöhnen und den Wachstumsstress gering halten kann.


Wie man einen hohen Zaun verkleidet

Ficus 'Audrey' Hilfe bitte Brown Spots & Gnats

Tapla

Ihre Pflanze sieht am besten aus, wenn die Zweige oben dünner und kürzer sind als unten - so wächst sie von Mutter Natur. Ich kann nicht sehen, wo die 2 schweren Äste am Stamm befestigt sind, aber wenn über diesen Zweigen andere Äste aus dem Stamm wachsen, sollten die 2 schweren Äste vollständig entfernt werden.

Ziehen Sie danach die Pflanze heraus und machen Sie 4 Bilder der Pflanze vor einem festen Hintergrund, wobei Sie den Baum für jedes Bild um 90 * drehen. Es ist sehr schwierig, 2D-Bilder zu betrachten und herauszufinden, wie der Baum in 3D aussieht.

Der Baum möchte, dass Sie (visuell gesehen) dem unteren Wachstum erlauben, das zu tun, was es jetzt will, aber das obere Drittel des Baumes durch regelmäßiges Beschneiden und das mittlere Drittel durch mäßiges Beschneiden zurückhalten. Sie können jederzeit eine Spitze auf Ihrem Baum wachsen lassen, da 2/3 der Energie, die der Baum (während der Photosynthese) erzeugt, natürlich für das obere Drittel des Baumes verwendet wird. Sie können die Bestätigung dieser Tatsache sehen, indem Sie einfach auf Ihren Baum schauen - einige der jüngsten Zweige oben sind die schwersten -, die nicht mit dem übereinstimmen, was wir in der Natur sehen. Wenn Sie die Oberseite regelmäßig beschneiden, ist dies nicht zulässig.

Bhf23

Danke @tapla für den Rat! Diese Woche habe ich es umgetopft (Behälter gleicher Größe), um beim Anlehnen zu helfen, und einen sehr leichten Schnitt gemacht, um die superlangen Zweige handlicher zu machen.

Hier sind einige neue Fotos aus verschiedenen Blickwinkeln. Was empfehlen Sie?


Wie man einen Ficusbaum im Freien wachsen lässt

Mehlwanzen und Schuppen sind die größten Schädlingsprobleme, unter denen ein Ficus leiden kann. Sobald Sie das Problem bemerken, behandeln Sie den betroffenen Ficusbaum mit einem Insektizid, das speziell für das Insekt und den Baum entwickelt wurde.

Es ist ziemlich einfach, einen Ficusbaum im Freien in den warmen subtropischen und tropischen Regionen der Vereinigten Staaten zu züchten. In der Tat werden sie wahrscheinlich besser und größer werden, als Sie jemals erwartet haben. Einige der 800 Ficusarten können eine Höhe von 50 Fuß erreichen und eine Breite von fast der gleichen Größe haben. Das einzige Problem beim Anbau von Ficusbäumen im Freien ist die Tatsache, dass ihre Wurzelsysteme Klärgruben, Fundamente von Häusern und Rissbetonwege stören können.

Überlegen Sie, wo Sie Ihren Ficusbaum pflanzen und welche Objekte und Strukturen um ihn herum seine Wurzeln stören können. Wählen Sie einen Bereich, in dem der Baum in den Boden gestellt werden soll, der sich nicht in der Nähe Ihres Hauses, Ihrer Kläranlage oder von Gehwegen oder Auffahrten befindet. Lassen Sie genügend Platz, damit die Wurzeln vorhandene Strukturen oder Systeme nicht beschädigen.

  • Es ist ziemlich einfach, einen Ficusbaum im Freien in den warmen subtropischen und tropischen Regionen der Vereinigten Staaten zu züchten.
  • Wählen Sie einen Bereich, in dem der Baum in den Boden gestellt werden soll, der sich nicht in der Nähe Ihres Hauses, Ihrer Kläranlage oder von Gehwegen oder Auffahrten befindet.

Wählen Sie einen Bereich aus, in dem der Ficusbaum seine volle Größe erreichen kann und Dächer oder Stromleitungen nicht beeinträchtigt. Da sie ziemlich groß werden können, ist es obligatorisch, ihnen genügend Platz zu geben.

Pflanzen Sie Ihren Ficus in einem Gebiet, das täglich mindestens sechs Stunden Sonnenlicht erhält, um ein optimales Wachstum zu erzielen. Sie vertragen Halbschattenbedingungen, obwohl die Blätter möglicherweise nicht so lebendig sind wie diejenigen, die unter sonnigen Bedingungen wachsen.

Pflanzen Sie Ihren Ficus in eine gut durchlässige Erde. Es ist nicht erforderlich, den Boden zu ändern, auf dem Sie Ihren Ficus pflanzen werden, da diese gegenüber einer Vielzahl von Bodenbedingungen tolerant sind.

Gießen Sie Ihren Ficusbaum einmal pro Woche, bis er sich etabliert hat. Sie können dann alle paar Wochen wieder auf die Bewässerung des Baumes zurückschneiden. Wenn die Blätter gelb werden und vom Baum fallen, geben Sie dem Ficusbaum mehr Wasser.

  • Wählen Sie einen Bereich aus, in dem der Ficusbaum seine volle Größe erreichen kann und Dächer oder Stromleitungen nicht beeinträchtigt.
  • Gießen Sie Ihren Ficusbaum einmal pro Woche, bis er sich etabliert hat.

Beschneiden Sie Ihren Ficusbaum nur, wenn Sie den Baum in einer bestimmten Höhe halten möchten, z. B. wenn Sie eine Hecke anbauen. Ansonsten müssen Ficusbäume nur zur Kontrolle ihrer Größe und Form beschnitten werden.

Befruchten Sie Ihren Ficusbaum nur, wenn Sie möchten, dass er schneller und größer wird. Sie wachsen relativ langsam, wenn sie zum ersten Mal gepflanzt werden. Verwenden Sie im Frühjahr einen Allzweck-Granulatdünger. Wenn Ihr Boden im Grunde genommen sandig ist und keine organischen Stoffe enthält, wird empfohlen, den Baum zu düngen.


Schau das Video: Birkenfeige pflegen Standort gießen düngen vermehren Ficus benjamina


Vorherige Artikel

Weiße Fliege in einem Gewächshaus: wie man Tomaten, Gurken, Zimmerpflanzen, Heilmittel loswird

Nächster Artikel

Ich begrabe Leinentaschen mit Gemüsesamen - ich bekomme eine frühe Ernte