Vollständige Beschreibung und Eigenschaften der Tomatensorte Anyuta


Tomate Anyuta ist eine Hybridpflanze, die viele Gärtner interessieren kann, die nicht die Möglichkeit haben, Tomaten in einem Gewächshaus anzubauen. Der Hauptvorteil ist die köstliche frühe Reife. Eine vollständige Beschreibung und andere Merkmale der Sorte sind im Artikel beschrieben.

Beschreibung und Eigenschaften der Tomate Anyuta

Anyuta unterscheidet sich aufgrund seiner sehr frühen Reifezeiten stark von anderen Tomatensorten. Das erste reife Gemüse kann drei Monate nach der Aussaat der Samen gewonnen werden. Diese Anbaurate ermöglicht es einigen Landwirten, zwei Ernten in einer Saison zu erhalten.

Ende März gepflanzte Samen wachsen zu vollwertigen Pflanzen heran und beginnen am Ende des ersten Sommermonats Früchte zu tragen. Die zweite Partie wird im Mai ausgesät und bis Mitte August erzielen sie gute Ergebnisse.

Wenn das Wetter es zulässt, tragen die Tomaten bis September Früchte.

Die Büsche sind bestimmt und erreichen eine Höhe von sechzig bis siebzig Zentimetern. Ziemlich kräftige Stängel ermöglichen die Kultivierung von Posen mit Stützstiften. Viele Gärtner versichern jedoch, dass ein solches Verfahren nicht vernachlässigt werden sollte - die Büsche aufgrund der Schwere der Früchte können auf der Oberfläche der Beete liegen.

Es gibt genügend Laub auf Tomatenzweigen, seine Form ist üblich, der Schatten ist grün. Der Hybrid widersteht erfolgreich Tabakmosaik, ist in der Lage, Spätfäule zu bekämpfen, die Früchte haben keine Angst vor Top Rot.

Die Früchte sind rund, dicht und nicht anfällig für Risse. Im Durchschnitt wiegt eine Tomate zwischen einhundert und einhundertzwanzig Gramm. Die Farbe der Tomaten ist leuchtend rot. Das Gemüse wird für die Zubereitung von Salaten, Beizen, Einmachen, Säften und verschiedenen Saucen empfohlen.

Zuchtgeschichte und Anbaugebiet

Der Hybrid verdankt seinen Ursprung den russischen Spezialisten der Firma Semko, die ihn herausbringen und 2005 im Staatsregister eintragen konnten. Die Pflanze ist in den Regionen des Nordkaukasus in Zonen unterteilt. Es kann auch in anderen Regionen angebaut werden - in der Region Moskau in Weißrussland. In südlichen Regionen mit guten klimatischen Bedingungen wird die Tomate im Freien angebaut.

Vorteile und Nachteile

Mit der richtigen Pflege können fast drei Kilogramm Ernte aus einem Busch geerntet werden.

Die Hauptvorteile sind folgende:

  • frühe Fruchtbildung;
  • Anbau auf ungeschütztem Boden;
  • dichte Haut, die Gemüse während des Langzeittransports zuverlässig schützt;
  • Kompaktheit der Pflanzen, was die Pflege des Busches erleichtert;
  • Die Haltbarkeit von frisch geerntetem Gemüse beträgt bis zu 30 Tage.
  • Resistenz gegen Hauptkrankheiten von Nachtschattenkulturen;
  • ausgezeichneter Geschmack.

Es wurden keine negativen Vorzeichen gefunden. Nur einige Gärtner mögen den Geschmack von Tomaten nicht wirklich. Aber die Sorte ist sehr früh, es wird eine minimale Menge an Zucker enthalten. Darüber hinaus weisen viele Tomatenliebhaber auf begrenzte Flächen hin, die für den Anbau von Anyuta geeignet sind.

Pflanzsamen

Die Tomatenhybride wird nach der Sämlingsmethode gezüchtet. Die Aussaat erfolgt nach dem Standardschema, bei der Pflege der Sämlinge gibt es keine Besonderheiten. Das Pflücken der Sämlinge erfolgt nach der Bildung des zweiten Blattes.

Sämlinge in offenes Gelände umpflanzen

Die Pflanze hat keine besonderen Anforderungen an den Anbau. Sämlinge sollten nicht in Beete gepflanzt werden, in denen vor einem Jahr Kartoffeln oder Auberginen gewachsen sind. Es reicht aus, die Bodenzusammensetzung mit Mineraldüngern zu versorgen. Das Pflanzen erfolgt nicht zu dicht, um die Pflege der Pflanzen zu erleichtern. Es ist am besten, eine solche Veranstaltung am Abend oder bei bewölktem, ruhigem Wetter abzuhalten.

Diejenigen, die den Ertrag steigern wollen, verwenden einen kleinen Trick: Sie bauen Tomaten auf einem Doppelwurzelsystem an.

Zu diesem Zweck werden beim Pflücken zwei Sprossen in jeden Behälter gepflanzt. Nachdem die Sämlinge gedehnt wurden, wird ein Schnitt am Stiel gemacht, die Triebe werden verbunden und verbunden. Nachdem die Stängel zusammengewachsen sind, bleibt das stärkste der doppelten Paare für die weitere Kultivierung übrig.

Agrotechnischer Anbau

Während des Wachstums von Büschen sollten komplexe Mineralzusammensetzungen eingeführt werden. Erfahrene Gärtner ersetzen manchmal chemische Präparate durch Holzasche, Aufguss aus Geflügelkot und Fermentationsprodukte aus gehacktem Gras. Es wird auch ein Blattdressing verwendet, bei dem der Busch mit einem Aufguss von Schalen aus Zwiebeln und Schalen von Zitrusfrüchten besprüht wird.

Ansonsten wird alles standardmäßig erledigt. Tomaten werden beim Lösen gewässert, gejätet und aufgestoßen. Um die Fruchtbildung zu verlängern, wird empfohlen, die Pflanzen mit Milch und einer kleinen Menge Jod zu füttern. Die Büsche nehmen einen hellgrünen Farbton an und beginnen neue Blütenstände zu bilden.

Nach solchen Ereignissen sollten die Büsche aufgestoßen und der Boden mit trockenem Gras gemulcht werden. Wenn der Boden in den Betten leicht ist, sollten die Büsche jeden Tag gefüttert werden. In der zweiten Woche nach dem Umpflanzen der Sämlinge empfehlen die Gärtner, Tomatenbüsche mit Mikronährstoffverbindungen zu füttern und Königskerze in die Beete zu geben.

Es ist nicht überflüssig, wenn Sie die Requisiten installieren. Die Büsche brauchen das nicht, aber die Früchte fallen nicht in die Beete.

Wenn sich die transplantierten Pflanzen aktiv in der Höhe ausdehnen, muss Stickstoff aus den komplexen Düngemittelzusammensetzungen ausgeschlossen werden.

Wie bekomme ich Samen für das nächste Jahr?

Anyuta ist eine Hybridsorte, daher lohnt es sich nicht, Samen für die Pflanzung im nächsten Jahr auszuwählen - Sie werden kein Ergebnis erzielen. Sie können jedoch in Fachgeschäften gekauft werden.

Krankheiten und ihre Prävention

Die Hybridsorte ist sehr resistent gegen die Hauptkrankheiten der Nachtschattensorten - Tabakmosaik, Spätfäule, Apikalfäule. Als vorbeugende Maßnahme kann das Pflanzen mit einer speziellen Verbindung behandelt werden. Tomatenbeete können mit Holzasche oder Tabakstaub vor schädlichen Parasiten geschützt werden.

Die Tomatensorte Anyuta ist nicht nur bei erfahrenen, sondern auch bei unerfahrenen Gärtnern sehr beliebt. Das Fehlen von Pflegemerkmalen ermöglicht es Ihnen, diese Pflanze problemlos zu züchten.


Beschreibung der Tomaten-Annuta-Sorte

Tomaten "Anyuta" sind eine hybride frühe Sorte, die für den Anbau auf freiem Feld bestimmt ist. Dies sind leuchtend rote Früchte mit einem Gewicht von jeweils 120 Gramm. Sie passen perfekt zu Rezepten als Produkte für Salate, Marinieren, Einmachen, Ketchup, Tomatenpasten und Getränke.

Techniken zur Pflege der "Anyuta" -Tomate während der Vegetationsperiode

Während der Vegetationsperiode benötigt die Tomate Anyuta F1 wie andere Nachtschatten ein Mineral-Dressing. In dieser Hinsicht haben private Gärtner den Vorteil, dass sie chemische Düngemittel durch Asche, Mist und fermentierende Unkrautextrakte ersetzen können. Bereits in der zweiten Woche nach dem Pflanzen der Sämlinge können Sie Königskerze in den Boden geben, die Pflanzen mit Mikronährstoffdünger füttern und die Büsche auch an Stützen binden. Um den Bereich nicht mit synthetischen Substanzen zu verstopfen, wird empfohlen, die Tomate "Anyuta" mit Aufgüssen von Zwiebelschalen, Zitronen- und Orangenschalen zu besprühen und diese mit den erforderlichen Substanzen durch die Blätter zu füttern. Nach der zusätzlichen Düngung muss die Pflanze mit trockenem Gras besudelt und gemulcht werden. Auf leichten und armen Böden müssen Sie jeden Tag Anyuta-Tomaten füttern. Und wenn sich der Busch zu aktiv zu dehnen beginnt, muss Stickstoff aus den komplexen Düngemitteln ausgeschlossen werden.

Agrotechnische Methoden zum Anbau von "Anyuta" -Tomaten

Tomate "Anyuta" ist vielseitig, eignet sich für Salate und Beizen. Jeder Boden ist für seine Kultivierung geeignet, weil er nicht zu wählerisch ist. Seine Vorgänger sollten nicht nur Auberginen und Kartoffeln sein, denn diese Vertreter der Nachtschattenfamilie können ihre Schädlinge und Krankheiten ihr überlassen. Tomate "Anyuta" ist eine niedrig wachsende Sorte. Die Sämlinge sollten nicht dicht auf offenem Boden gepflanzt werden, wobei ein ruhiger, aber bewölkter Tag oder ein ruhiger Abend nach einem klaren Tag gewählt werden sollte. Vernachlässigen Sie nicht das Strumpfband der Sämlinge auf den Stützen. Wenn die „Anyuta“ -Tomate direkt auf dem Boden wächst, ist sie für ihre Zweige und das Wurzelsystem immer noch erträglich, aber für Früchte in dieser Position ist möglicherweise nicht genügend Sonnenlicht vorhanden. Sie werden schlecht reifen, viele, die auf den Boden drücken, werden anfangen zu faulen oder gelb zu werden. Damit der Boden um die Wurzel nach dem Grillen und Jäten locker bleibt, wird empfohlen, Bretter entlang der Reihe zu legen. Sie lassen die oberste Schicht der Erde weich bleiben, und die Wurzeln daraus wachsen schnell in alle Richtungen, was für die Pflanze sehr vorteilhaft ist.

Zwillingswurzeln erhöhen den Ertrag

Diese agronomische Technik ist für viele Sorten geeignet. Die "Anyuta" -Tomate zeigt auch hervorragende Ergebnisse, wenn Sie sie auf Zwillingswurzeln anbauen. Dann können in einer Saison bis zu sechzig große Früchte aus jedem Busch entfernt werden. Zu diesem Zweck müssen die Sprossen beim Pflücken in Torf- oder Bechertassen für Sämlinge gepflanzt werden, jeweils zwei in einem Abstand von bis zu einem Zentimeter. Wenn sie Wurzeln schlagen, machen Sie von der Seite, an der sie sich gegenüberstehen, einen flachen, aber langen Schnitt (bis zu zwei Zentimeter) an beiden Pflanzen. Die Stängel der Büsche müssen mit Wunden aneinander aufgetragen und mit einem Film zusammengebunden werden. Zu einer bestimmten Zeit muss ein Doppelbusch in den Boden gepflanzt werden, und dann muss eine schwächere Oberseite entfernt werden. Durch die doppelte Menge an Nährstoffen übertrifft die Pflanze andere in Bezug auf Wachstum und Ertrag.


Tomate Anyuta F1: Eigenschaften und Beschreibung der Sorte

Fast alle Gärtner bauen Tomaten an. Sie versuchen Sorten zu pflanzen, deren Früchte sowohl zur Konservierung als auch für Salate verwendet werden können. Anyuta ist genau diese Tomate, die in Gläsern gut aussieht und in Salaten köstlich frisch ist.

Eigenschaften der Sorte

Anyuta-Büsche werden bis zu 65-72 cm groß, Tomaten gehören zu den bestimmenden Sorten. Der Stiel der Tomate ist ziemlich stark, so dass es nicht notwendig ist, ihn zu binden. Erfahrene Gärtner empfehlen jedoch die Verwendung zusätzlicher Stützen, da sich die Büsche unter dem Gewicht reifer Früchte verbiegen und brechen können. Anyuta F1 Hybrid zeichnet sich durch eine hohe Resistenz gegen einige Krankheiten aus: Tabakmosaik, Top Rot. Mit Hilfe von Holzasche und Tabakstaub können Sie Tomatenbeete vor schädlichen Insekten und Parasiten schützen. Leicht abgeflachte reife Anyuta-Früchte knacken nicht, sie zeichnen sich wie auf dem Foto durch eine leuchtend rote Farbe aus. Wenn eine Tomate reift, nimmt sie ein Durchschnittsgewicht von 96-125 g zu, 2,3-2,8 kg können aus dem Busch entfernt werden. Anyuta F1-Tomaten sind gut transportiert, haben eine hervorragende Präsentation und können etwa einen Monat unter Raumbedingungen gelagert werden.

Bereits 85-95 Tage nach der Aussaat können Sie mit der Ernte beginnen. Daher gilt die Tomate Anyuta als sehr früh. Einige Sommerbewohner schaffen es, zwei Ernten pro Saison zu bekommen.

Rat! Wenn die Samen in den letzten Märztagen zum ersten Mal ausgesät werden, erscheinen bis Ende Juni reife Tomaten.

Die zweite Tomatensaat erfolgt Anfang Mai und ab der zweiten Augusthälfte können Sie mit der Ernte beginnen. Wenn das warme Herbstwetter anhält, tragen die Tomatenbüsche bis Mitte September weiterhin Früchte.

Die Vorteile der Tomate Anyuta sind:

  • kompakte Form von Büschen
  • frühe Reifung
  • die Möglichkeit des Wachstums in Gewächshäusern und auf freiem Feld
  • Hervorragende Haltbarkeit von Anyuta-Tomaten für den Ferntransport
  • Krankheitsresistenz
  • ausgezeichneter Geschmack.

Gärtner unterscheiden bei der Tomatensorte Anyuta keine besonderen Mängel.

Merkmale wachsender Sämlinge

Einige Gärtner basteln nicht gern an Samen - sie glauben, dass dies sehr mühsam und kostspielig ist. Unter Einhaltung der Regeln für den Anbau von Sämlingen ist es jedoch durchaus möglich, selbst und ohne großen Aufwand hervorragende Sämlinge zu erhalten.

Pflanzstadien

Um früh mit der Ernte reifer Anyuta-Tomaten zu beginnen, sollten Sie die Aussaatzeit nicht auslassen. Der optimale Zeitraum ist das letzte Jahrzehnt im März (es ist jedoch besser, sich auf die klimatischen Merkmale der Region zu konzentrieren).

  1. Das hochwertigste Tomatensamenmaterial Anyuta F1 ist vorausgewählt. Dazu werden die Körner in eine Salzlösung getaucht (ein Teelöffel Salz wird in einem Glas Wasser gelöst). Leere und kleine Samen schwimmen auf und sind nicht zum Pflanzen geeignet. Der Rest des Samens wird gut gewaschen.
  2. Um die Keimung und den Ertrag zu erhöhen, werden die Körner in speziellen Lösungen (Nährstoffmischungen Virtan-Micro, Epin) vorgetränkt (nicht länger als 12 Stunden). Dann werden die Samen von Tomaten der Sorte Anyuta in ein feuchtes Tuch gelegt und an einem warmen Ort aufbewahrt. Die Keimung dauert 1 bis 3 Tage. Sobald die ersten Triebe erscheinen, werden die Körner in einen speziellen Boden gepflanzt.
  3. Es wird empfohlen, das Land im Voraus vorzubereiten - der Boden sollte nahrhaft und locker sein. Eine dünne Drainageschicht (kleine Kieselsteine ​​oder Holzspäne) und eine Nährstoffmischung werden in den Behälter gegossen. Sie können den Boden selbst vorbereiten, es ist jedoch besser, eine im Laden gekaufte spezielle Bodenmischung zu verwenden.
  4. In der angefeuchteten Erde werden glatte, flache (1-1,5 cm) Rillen hergestellt, in denen die Tomatensamen von Anyuta F1 ordentlich ausgelegt und bestreut werden. Die gesamte Bodenoberfläche wird (mühelos) verdichtet. Die Aussaatfläche wird mit einem Wachstumsstimulator (Previkur Energy) leicht mit Wasser bewässert. Um die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten, wird empfohlen, die Box mit Plastikfolie abzudecken.

Sobald die ersten Samen keimen, wird der Behälter geöffnet und an einen warmen, gut beleuchteten Ort gestellt.

Wenn die zweiten Blätter auf den Sämlingen erscheinen, können Sie die Anyuta-Tomate in separate Behälter (spezielle Minibehälter oder Plastikbecher) pflanzen. Ungefähr zwei Wochen vor dem Pflanzen von Pflanzen auf offenem Boden beginnen die Sämlinge zu härten: Die Behälter werden für eine bestimmte Zeit an die frische Luft gebracht.

Beachtung! Vor dem Pflanzen einer Tomate auf der Baustelle sollten die Sämlinge einen ganzen Tag im Freien stehen.

Wenn die Außentemperatur nachts nicht unter 13-15 ° C fällt, können Sie die Sprossen der Anyuta-Tomate auf offenem Boden pflanzen. Zu diesem Zeitpunkt haben die Sämlinge normalerweise einen kräftigen Stiel, der etwa 25 bis 30 cm hoch ist.

Da die Tomaten der Sorte Anyuta mittelgroß sind, wird empfohlen, die Löcher in einem Schachbrettmuster in einem Abstand von 30-45 cm zwischen den Büschen in einer Reihe zu platzieren. 60-70 cm verbleiben auf dem Gang. Manchmal empfehlen Hersteller ein Pflanzschema auf den Verpackungen. Siehe auch: Tomatentaimyr: Beschreibung, Foto, Bewertungen

Wie man Tomatenbeete pflegt

Das Grundstück für Tomaten wird im Voraus vorbereitet: Im Herbst wird die Erde ausgegraben und gedüngt. Im Frühjahr, kurz vor dem Pflanzen, wird der Boden gelockert und Unkraut entfernt. Für Tomaten Anyuta sind keine Länder mit einer speziellen Zusammensetzung erforderlich, eine rechtzeitige Fütterung ist ausreichend.

Das Umpflanzen von Tomaten in den Garten erfolgt am besten bei bewölktem Wetter oder abends. Sie müssen die Sämlinge unmittelbar vor dem Pflanzen aus den Behältern entfernen, nachdem Sie den Boden in den Bechern angefeuchtet haben.

Wichtig! Am Vorabend des Pflanzens (einige Tage zuvor) werden Stickstoffdünger in einer Menge von 20-33 g pro Quadratmeter auf den Boden ausgebracht.

Bewässerungsregeln

Nach dem Pflanzen erfolgt die erste Bewässerung in 2-3 Tagen. Wasser sollte unter die Wurzel der Tomaten gegossen werden, um zu vermeiden, dass Flüssigkeit auf die Blätter gelangt.

Wichtig! Bewässern Sie Anyuta F1-Tomaten nicht durch Streuen, da diese Technik zu einer Abnahme der Luft- und Bodentemperatur führt. Dies kann zum Abwerfen von Blumen und zu Pilzinfektionen von Tomaten führen.

Bei sonnigem, trockenem Wetter wird abends eine Bewässerung empfohlen, damit das Wasser nicht schnell verdunstet und den Boden gut durchnässt.Vor dem Auftreten des ersten Eierstocks sollte man sich nicht vom Gießen trennen - es reicht aus, die Bodenfeuchtigkeit auf dem gleichen Niveau zu halten. Sobald die Früchte von Anyutas Tomaten an Gewicht zunehmen, muss die Gießmenge erhöht werden. Gleichzeitig sollte der Boden regelmäßig angefeuchtet werden, scharfe Kontraste sollten nicht zugelassen werden. Ein starker Abfall der Bodenfeuchtigkeit kann zu Rissen in der Tomate führen und das Wachstum des Eierstocks verlangsamen.

Nach dem Befeuchten muss der Boden gelockert werden. Gleichzeitig werden Unkräuter sorgfältig entfernt und die Wurzeln der Anyuta-Tomatensorte berücksichtigt. Wenn die zufälligen Wurzeln freigelegt sind, sollten die Büsche Spud sein.

Düngung

Drei Wochen nach dem Umpflanzen der Sämlinge von Anyutas Tomaten in offenes Gelände wird das erste Top-Dressing durchgeführt. Es wird empfohlen, den Flüssigdünger "Ideal" und Nitrophoska (10 Liter verdünnt mit einem Esslöffel jeder Komponente) zu verwenden. Unter jede Buchse werden 500 g Lösung gegeben.

Wenn die Blütenbürsten zu blühen beginnen, wird die nächste Portion Dünger aufgetragen. Um eine Nährlösung herzustellen, wird ein Esslöffel Signor Tomatendünger in 10 Litern Wasser verdünnt. Für einen Busch Tomatensorte Anyuta reicht ein Liter Mischung. Nach zwei bis drei Wochen können Sie eine Superphosphatlösung (einen Esslöffel pro 10 Liter Wasser) auftragen. Siehe auch: Tomato Niagara: Bewertungen, Fotos, Ausbeute

Liebhaber von organischen Düngemitteln können Vogelkot verwenden. Um eine Lösung zu erstellen, nehmen Sie gleiche Mengen Kot und Wasser auf. Die Mischung wird 3-4 Tage lang infundiert. Um die Wurzeln der Tomate nicht zu verbrennen, wird das resultierende Konzentrat zusätzlich mit Wasser in einem Verhältnis von 1:15 verdünnt. Unter jeden Busch werden ca. 2-2,5 Liter Dünger gegossen.

Bei schwachen Büschen wird empfohlen, die Blätter zu füttern. Anyutas Tomaten werden mit einer Harnstofflösung besprüht (für 5 Liter Wasser - ein Esslöffel Dünger).

Tomaten der Sorte Anyuta sind bei Sommerbewohnern und Gärtnern wegen ihrer frühen Reifung und Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten sehr beliebt. Diese Tomate eignet sich hervorragend für den Anbau sowohl in kleinen Sommerhäusern als auch auf seriösen Bauernhöfen.

Bewertungen von Sommerbewohnern


In welchen Regionen wird der Hybrid angebaut?

Die Züchter züchteten Anyuta für den Anbau in Gebieten mit warmem Klima, sodass der Hybrid nicht frostbeständig ist. In den Gebieten Krasnodar und Stawropol, in der Region Rostow und im Nordkaukasus können Sie eine Tomate auf offenem Boden pflanzen. Die erste Ernte reift drei Monate nach der Aussaat der Samen.

In warmen Regionen können Sie zweimal ernten. Neu gepflanzte Tomaten der Saison beginnen Ende August zu singen und die Fruchtbildung dauert bis Mitte September.

Die Büsche entwickeln sich gut und tragen im Gewächshaus Früchte. Daher kann der Hybrid Anyuta in Gewächshäusern im zentralen Teil Russlands angebaut werden.


Wachsende Regeln

Die Tomatensorte "Anyuta" f1 wird mit gekauften Samen gezüchtet. Die Kultur wird anstelle von permanenter Vegetation in Form von Sämlingen gepflanzt.

Sämlinge pflanzen

Die Aussaat der Sämlinge ist Anfang März. Wenn eine Nachpflanzung geplant ist, werden die Sämlinge im Mai geerntet. Vorarbeit:

  1. Eine Bodenmischung wird aus Torf und Humus im Verhältnis 2: 1 hergestellt.
  2. Die Samen werden 6 Stunden in einem Wachstumsstimulator eingeweicht, getrocknet und einen Tag lang in den Kühlschrank gestellt.
  3. Der Boden wird in die Aussaatbehälter (Kisten, Behälter, Torfgläser) gegossen.
  4. Das Pflanzenmaterial um 2 cm vertiefen (2 Samen pro 3 cm).
  5. Sie spenden Feuchtigkeit und sind mit Erde bedeckt.
  6. Von oben mit einem transparenten Material abdecken.

Die Behälter werden in einen beleuchteten Raum mit einer Temperatur von + 23 0 C gebracht. Wenn Triebe erscheinen, werden die Behälter geöffnet und komplexe Düngemittel ausgebracht. Nach dem Erscheinen von 3 Blättern tauchen die Sämlinge. Wenn die Samen in Gläser gepflanzt werden, ist keine Ernte erforderlich.

Transfer

Der Ort für die Verpflanzung der Tomate "Anyuta" f1 ist gut beleuchtet. Graben Sie den Boden im Voraus aus und bringen Sie organische Stoffe mit Holzasche gemischt. Sämlinge im offenen Boden werden Mitte Mai platziert, wenn sich 5 Blätter auf der Pflanze gebildet haben. Anfang Mai können im Gewächshaus Tomaten gepflanzt werden. Determinanter Standardstrauch nimmt nicht viel Platz ein. Das Pflanzmuster auf freiem Feld unterscheidet sich nicht von der Art der Platzierung im Gewächshaus.

Nachsorge

Die Agrotechnik der Tomate "Anyuta" f1 erfordert keine speziellen Methoden. Für eine normale Vegetationsperiode wird die Sorte empfohlen:

  1. Bei zweimal wöchentlicher Bewässerung darf die oberste Schicht des Bodens nicht austrocknen, Staunässe ist ebenfalls unerwünscht.
  2. Für eine bessere Entwicklung des Wurzelsystems und die Erhaltung der Feuchtigkeit die Löcher mit Humus, Torf und Sägemehl mulchen.
  3. Lösen Sie den Boden nach Bedarf.
  4. Entfernen Sie Unkraut aus dem Garten.
  5. Füttern Sie die Tomaten während der Blüte und Reifung mit Phosphor- und Kalidünger.

Die Tomate "Anyuta" f1 muss nicht am Gitter befestigt und von Stiefkindern beschnitten werden.


Pflanz- und Pflegeregeln

Die Besonderheit der großen Sorte Sakharnaya Nastasya ist ihre lange Reifezeit. Sämlinge werden etwa zwei Monate lang gezüchtet. Es wird nicht empfohlen, Samen für Setzlinge vor dem für die Sorte angegebenen Datum zu säen. Überwachsene Tomaten wurzeln schlechter, wenn sie an einen dauerhaften Ort gebracht werden.

Saatgut für Setzlinge

Für die Aussaat von Samen wird ein sehr fruchtbarer Boden genommen, der zu gleichen Teilen aus Humus und Grasland besteht. Zum Lösen Sand oder verrottetes Sägemehl hinzufügen. 1 EL wird in einen Eimer Bodenmischung gegeben. Asche. Landekästen und Erde werden vor dem Pflanzen desinfiziert.

Bei Setzlingen werden je nach Anbaugebiet von Februar bis März Samen der Sorte Sugar Nastasya ausgesät. Vor der Aussaat werden die Samen desinfiziert, in Wachstumsstimulanzien eingeweicht und in einem feuchten Gewebe gekeimt.

Die vorbereiteten Samen werden auf den Boden gelegt, mit einer ca. 1 cm dicken Erdschicht bedeckt und gewässert. Sämlingsbehälter werden mit Folie abgedeckt und an den wärmsten Ort gestellt. Die ersten Triebe werden in wenigen Tagen erscheinen. Zu diesem Zeitpunkt müssen die Sämlingskästen sofort geöffnet und an einem hellen Ort platziert werden.

Nach dem Öffnen der Sämlinge wird die Temperatur in den ersten 5 Tagen auf + 18 ° C gesenkt, dann wird die Tomate bei einer Temperatur von + 22… + 24 ° C gezüchtet. Sämlinge benötigen 12 Stunden Beleuchtung pro Tag.

Gießen Sie die Sämlinge in Maßen. Warten Sie, bis der Mutterboden getrocknet ist, bevor Sie ihn erneut gießen. Beim Gießen sollte keine Feuchtigkeit auf die grünen Pflanzenteile gelangen.

Wenn die ersten echten Blätter erscheinen, wird die Tomate in separate Behälter umgepflanzt. Der Boden für die Ernte wird genauso verwendet wie für die Aussaat. Der Transplantatbehälter muss ein Drainageloch haben. Die gesündesten und stärksten Exemplare werden für die Ernte ausgewählt. Schwache Sämlinge können während der gesamten Vegetationsperiode nicht mit einem stärkeren Wachstum mithalten.

Sämlinge umpflanzen

Sämlinge werden im Alter von 50-55 Tagen transplantiert. Eine Transplantation ist mit einer Blütenbürste möglich, die bei der Sorte Sugar Nastasya in einer Höhe von 9-12 Blättern gebildet wird. Für die Transplantation warten sie auf die Herstellung positiver Lufttemperaturen. Der Boden zum Umpflanzen sollte sich über + 10 ° C erwärmen.

Der Zeitpunkt der Verpflanzung der Sämlinge hängt vom Anbauort ab:

  • Anfang Mai - zum Gewächshaus
  • Ende Mai - unter Filmschutz
  • in den ersten zehn Tagen im Juni - auf freiem Feld.

Schema des Pflanzens von Tomaten Sugar Nastya - 40 x 60 cm. Beim Umpflanzen muss der Platz zum Anordnen eines Spaliers oder einer anderen Stütze zum Binden der Stängel berücksichtigt werden. Büsche sollten mit der Möglichkeit der gleichen Beleuchtung und Belüftung gepflanzt werden, daher wird eine Schachbrett-Pflanzreihenfolge empfohlen.

Sämlinge werden nach der Umschlagmethode umgepflanzt, nachdem zuvor der Boden angefeuchtet wurde. An einer dauerhaften Anbaufläche wird ein Loch gemacht, es werden Düngemittel ausgebracht, wenn dies bei der Vorbereitung der gesamten Pflanzfläche nicht geschehen ist. Eine kleine Menge Wasser wird in das Loch gegossen und mit Erde gemischt, um eine Aufschlämmung zu bilden. Der Sämling wird bis zu einer Tiefe in die irdene Aufschlämmung eingetaucht, die etwas tiefer liegt als im Behälter. Die Bepflanzung mit Erde bestreuen und leicht andrücken.

Tomatenpflege

Wenn Sie eine große Tomate Sugar Nastasya anbauen, müssen Sie während der gesamten Vegetationsperiode eine Pflanze bilden. Beweidung - Das Entfernen von Seitentrieben ist erforderlich, um eine Verdickung zu vermeiden.

Eine große Sorte mit einem starken Stamm und Wurzeln, die eine große Menge an grüner Masse bildet. Wenn Sie überschüssige Triebe und Blätter entfernen, können Sie die gesamte Feuchtigkeit und Ernährung auf die Bildung saftiger und großer Früchte lenken. Überschüssige Blätter werden nach und nach entfernt, mehrere Stücke pro Woche.

Bei korrekter Buschbildung bleibt zum Zeitpunkt der Reifung der Früchte nur noch der Stängel mit Fruchtbüscheln übrig. Die Spitze wird am Ende des Sommers eingeklemmt, um das weitere Wachstum und die Reifung bestehender Früchte zu stoppen.

Das Binden des Stiels ist notwendig, wenn er wächst. Die Tomate wird mit einer freien Schlaufe mit weichen Bändern an den Träger gebunden.

Gießen Sie die Tomate mehrmals pro Woche und befeuchten Sie den Boden tief. Übermäßiges Gießen führt zum Auftreten von Pilzkrankheiten. Beim Anbau von Tomaten in Gewächshäusern ist eine ständige Belüftung erforderlich, um Krankheiten vorzubeugen.

Das Mulchen als landwirtschaftliche Technik ist besonders nützlich, wenn in den südlichen Regionen Zucker-Nastasya-Tomaten angebaut werden. Das Abdecken des Bodens verhindert eine übermäßige Verdunstung von Feuchtigkeit. In Regionen mit kaltem Klima wird empfohlen, hohe, warme Beete für den Tomatenanbau einzurichten.

Damit die Sorte Sugar Nastasya die deklarierten großen Früchte liefert, werden während des Anbaus mehrere Dressings hergestellt. Verwenden Sie einmal im Monat Vollmineraldünger.


Schau das Video: 22 Tomatensorten im Portrait September 2019


Vorherige Artikel

Weiße Fliege in einem Gewächshaus: wie man Tomaten, Gurken, Zimmerpflanzen, Heilmittel loswird

Nächster Artikel

Ich begrabe Leinentaschen mit Gemüsesamen - ich bekomme eine frühe Ernte