Bäume und Wasser - Nasse Bodenbäume für stehende Wasserflächen


Von: Heather Rhoades

Wenn Ihr Garten schlecht entwässert ist, brauchen Sie wasserliebende Bäume. Einige Bäume in der Nähe von Wasser oder solche, die im stehenden Wasser wachsen, sterben ab. Wenn Sie jedoch mit Bedacht wählen, können Sie Bäume finden, die nicht nur in feuchten, sumpfigen Gebieten wachsen, sondern auch gedeihen und sogar dazu beitragen können, die schlechte Entwässerung in diesem Gebiet zu korrigieren. Schauen wir uns an, wie Sie nasse Bodenbäume auswählen, und einige Vorschläge, wie Bäume in feuchten Gebieten gepflanzt werden können.

Ihre Baum- und Wasserentwässerung

Der Grund, warum einige Bäume in feuchten Gebieten sterben oder schlecht wachsen, liegt einfach darin, dass sie nicht atmen können. Die meisten Baumwurzeln brauchen ebenso viel Luft wie Wasser. Wenn sie keine Luft bekommen, sterben sie.

Einige wasserliebende Bäume haben jedoch die Fähigkeit entwickelt, Wurzeln zu ziehen, ohne Luft zu benötigen. Dies ermöglicht es ihnen, in sumpfigen Gebieten zu leben, in denen andere Bäume sterben würden. Als Hausbesitzer können Sie diese Eigenschaft nutzen, um Ihre eigenen feuchten und schlecht entwässerten Bereiche zu verschönern.

Verwenden wasserliebender Bäume zur Behebung von Entwässerungsproblemen

Nasse Bodenbäume sind eine großartige Möglichkeit, um überschüssiges Wasser in Ihrem Garten aufzusaugen. Viele Bäume, die in feuchten Gebieten wachsen, verbrauchen viel Wasser. Dieses Merkmal führt dazu, dass sie einen Großteil des Wassers in ihrer Nähe verbrauchen. Dies kann ausreichen, um die Umgebung so weit auszutrocknen, dass andere Pflanzen, die nicht so gut an feuchte Böden angepasst sind, überleben können.

Ein Wort der Vorsicht, wenn Sie Bäume in feuchten Gebieten pflanzen. Die Wurzeln der meisten nassen Bodenbäume sind groß und können möglicherweise die Rohre beschädigen (wenn auch nicht oft Fundamente). Wie wir bereits sagten, benötigen diese Bäume eine große Menge Wasser, um richtig zu wachsen. Wenn sie das gesamte Wasser im feuchten Bereich Ihres Gartens verbrauchen, suchen sie anderswo nach Wasser. Normalerweise bedeutet dies, dass der Baum in städtischen und vorstädtischen Gebieten zu Wasser- und Abwasserrohren heranwächst und nach dem Wasser sucht, nach dem er sich sehnt.

Wenn Sie diese Bäume in der Nähe von Wasserleitungen oder Abwasserkanälen pflanzen möchten, stellen Sie entweder sicher, dass der von Ihnen ausgewählte Baum keine schädlichen Wurzeln hat oder dass der Bereich, in dem Sie pflanzen, mehr als genug Wasser enthält, um den Baum glücklich zu machen.

Liste der Bäume mit stehendem Wasser und nassem Boden

Alle unten aufgeführten Bäume gedeihen in feuchten Gebieten, auch in stehendem Wasser:

  • Atlantische weiße Zeder
  • Kahle Zypresse
  • Schwarze Asche
  • Freeman Maple
  • Grüne Asche
  • Nuttall Eiche
  • Birne
  • Pin Eiche
  • Platane
  • Teichzypresse
  • Kürbisasche
  • Rot-Ahorn
  • Fluss Birke
  • Sumpf Pappelholz
  • Sumpf Tupelo
  • Sweetbay Magnolie
  • Wasser Tupelo
  • Weide

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über General Tree Care


Wasserliebende Bäume & Sträucher

Zum Thema passende Artikel

Wenn Sie ein Gebiet mit schlechter Entwässerung haben, pflanzen Sie wasserliebende Bäume und Sträucher, um eine Landschaft zu schaffen, die Ihr Eigentum verbessert. Pflanzen, die nicht für viel Wasser geeignet sind, können Pilzinfektionen bekommen oder verrotten, wenn ihre Wurzeln zu viel Wasser ausgesetzt sind. Bäume und Sträucher, die viel Wasser verbrauchen, können beispielsweise am Fuße eines Hügels gedeihen, auf dem häufig Regen abfließt.


19 Pflanzen, die feuchten Boden vertragen 14. August 2014

Ich bin vor kurzem in ein kleineres Haus gezogen und auf einer Seite und auf der Rückseite des Grundstücks bleibt der Boden feucht und nass. Im Moment ist alles tot und überwachsen und ich möchte alles klären. Welche Pflanzen vertragen „nasse Füße“? Ich habe nicht viel Zeit im Garten, also suche ich etwas wartungsarmes.

Sie wären überrascht, wie viele Pflanzen Sie in Gebieten mit schlechter Drainage anbauen können. Einige davon wachsen tatsächlich im stehenden Wasser. Ich füge regelmäßig Töpfe mit Cannas, Iris mit gelber Flagge und Callalilien zum Gartenpool in meinem Brunnengarten hinzu.

Wenn Sie auf der Suche nach geringem Wartungsaufwand sind, empfehlen wir Ihnen, eine Kombination aus Bäumen und Sträuchern mit ein paar Stauden zu probieren, um Blüte und Textur zu verleihen.

Hier ist eine Auswahlliste von Pflanzen, die „nasse Füße“ vertragen.

Bäume

Possumhaw (Ilex decidua) - Diese Laubstechpalme produziert im Winter leuchtend rote Beeren. Es kann entweder ein kleiner Baum oder ein großer Strauch sein. Zonen 5 - 9. 20 'hoch x 15' breit.

Roter Ahorn (Acer rubrum) - Dieser Baum ist auch als Sumpfahorn bekannt und hat brillantes Herbstlaub. Ich habe 2 "Roter Sonnenuntergang" am Haupteingang meines Gartens gepflanzt. Zonen 3 - 9. Höhe und Breite variieren je nach Sorte.

Flussbirke (Betula nigra) - Dieser Baum hat interessante Rinde und leuchtend gelbes Herbstlaub. Zonen 4 - 9. 60 'hoch x 40' breit.

Bergahorn (Platanus occidentalis) - Ein kräftiger Züchter, der diesem Baum viel Platz für die Reife gibt. Attraktive, fleckige Rinde. Zonen 5 - 8. 80 'hoch x 70' breit.

Trauerweide (Salix babylonica) - Vielleicht der bekannteste wassertolerante Baum. Anmutige weinende Zweige. Zonen 6 - 9. 40 'hoch x 40' breit. Wurzeln neigen dazu, invasiv zu sein.

Sträucher

Flaschenbürsten-Rosskastanie (Aesculus parviflora) - Dies ist einer meiner Lieblingsakzentsträucher. Kerzenartige Blüten erscheinen im Hochsommer. Gedeiht in allen bis auf die am schlechtesten entwässerten Böden. Zonen 5 - 9. 10 'hoch x 15' breit.

Florida Anis (Illicium floridanum) - Im späten Frühling und Frühsommer produziert dieser Strauch der amerikanischen Ureinwohner duftende sternförmige Blüten. Feuchter, aber gut durchlässiger Boden. Zonen 7 - 9. 8 'hoch x 8' breit.

Redtwig Dogwood (Cornus stolonifera) - Dies ist ein großartiger Strauch wegen seiner leuchtend roten Stängel. Ich verwende es gerne in meinen Wintercontainern. Verträgt feuchte Böden. Zonen 2 - 8. 6 'hoch x 12' breit.

Süßer Pfefferbusch (Clethra alnifolia) - Der süße Duft der Blüten dieses Strauchs macht ihn zu einem Muss für jeden duftenden Garten. Feuchter, aber gut durchlässiger Boden. Zonen 3 - 9. 8 'hoch x 8' breit.

Stauden

Astilbe (Astilbe simplicifolia) - Einer meiner Lieblings-Astilben ist „Sprite“ wegen seiner einzigartigen luftigen, muschelrosa Blüten und des dunklen, bronzegrünen Laubes. Bevorzugt feuchtes, humusreiches Roil. Zonen 4 - 8.

Bienenbalsam (Monarda didyma) - Ich mag diese Pflanze, weil die Bienen und Kolibris sie so attraktiv finden. Blüht über einen längeren Zeitraum. Mein Favorit ist "Marshall's Delight" wegen seiner klaren rosa Blüten und seiner Beständigkeit gegen Mehltau. Zonen 4 - 9.

Calla-Lilien (Zantedeschia aethiopica) - Die Blüten dieser Sommerzwiebeln erinnern mich an Stoff aus den 1940er Jahren. Ich züchte "Grüne Göttin" in 1-Gallonen-schwarzen Kindergartentöpfen in meinem Gartenpool. Zonen 8 - 10.

Canna - Eine weitere großartige Pflanze für das Wachsen in stehendem Wasser. "Black Knight" hat wegen seines tiefroten Laubes immer einen Platz in meinem Sommergarten. Es sieht gut aus, wenn es mit lila Springbrunnengras bepflanzt wird. Zonen 8 - 11.

Elefantenohr (Colocasia esculenta) - Diese lustigen Sommerzwiebeln sind eine einfache und schnelle Möglichkeit, Ihrem Garten Höhe und Textur zu verleihen. "Black Magic" ist eine tiefviolette, fast schwarze Sorte. Verträgt ziemlich feuchte Böden. Zonen 8 - 11

Joe-Pye Weed (Eupatorium purpureum) - Ich war überrascht und erfreut, diese indianische Blume im englischen Garten von Arley wachsen zu sehen. Bevorzugt feuchte, aber gut durchlässige Böden. Wächst bis zu 7 'groß. Zonen 3 - 9.

Iris - Viele Iris vertragen feuchte Bodenverhältnisse. Japanische Iris, sibirische Iris und Iris mit gelber Flagge sind einige, die ich in meinem Garten anbaue.

Minze (Mentha) - Minze ist ein weit verbreiteter Züchter, der leicht außer Kontrolle gerät. Dies macht es auch perfekt für feuchte Bereiche des Gartens, in denen nichts anderes überleben wird. Um seine Verbreitung zu begrenzen, kann es in Behältern angebaut werden, deren Boden ausgeschnitten und im Boden vergraben ist.

Königlicher Farn (Osmunda regalis) - Dieser Farn eignet sich besonders gut für schlecht entwässerte Gebiete. Verträgt volle Sonne, solange ausreichend Feuchtigkeit zur Verfügung steht. Seine königliche Statur, die bis zu 6 'groß wird, macht es zu einem Gewinner für den Garten. Zonen 4 - 9.

Spinnenkraut (Tradescantia virginiana) - Ich habe einen Bereich in meinem Garten, in dem das Bewässerungssystem regelmäßig überflutet wird. Das Spinnenkraut liebt es dort. Einer meiner Favoriten ist "Innocence". Es sind reinweiße Blüten, die von Sommer bis Herbst schattige Bereiche beleuchten. Zonen 5 - 9.


Hohe Palmen

Hohe Palmen bieten vor dem Hintergrund der Berge oder des Ozeans das Ambiente einer tropischen Insel. Zu den tropischen Palmen, die in feuchten Böden gedeihen, gehört die Kohlpalme (Sabal palmetto), die in den USDA-Zonen 8 bis 10 wächst. Kohlpalmen sind in den Sümpfen des Südens, Kubas und der Bahamas beheimatet und vertragen sowohl Brack- als auch stehendes Wasser. Andere große wasserliebende Palmen sind die königliche Palme von Florida (Roystonea elata) und die Buriti-Palme (Mauritia flexuosa), die beide in den USDA-Zonen 10 bis 11 wachsen.


Hochwassertolerante einheimische Bäume für feuchten Boden

Kahle Zypresse (Taxodium distichum, USDA-Zonen 5 bis 10 finden Ihre Zone) ist der König der hochwassertoleranten Bäume und wächst direkt im stehenden Wasser in südöstlichen Sümpfen, von North Carolina bis zum äußersten Südosten Floridas. Sie sind auch trockenheitstolerant, sobald sie etabliert sind. Daher werden sie häufig in einer Vielzahl von kommerziellen Pflanzungen verwendet - von Rückhaltebecken bis hin zu Parkplatzmedianwerten. Zypressen sind dafür bekannt, gestützte Stämme und knorrige Wurzeln zu entwickeln, die aus dem Boden herausragen, aber sie halten ihre Wurzeln unter der Erde, solange es nicht häufig zu Überschwemmungen kommt.

Teichzypresse (Taxodium ascendensDie Zonen 5b bis 9b) ähneln kahlen Zypressen, sind jedoch aufgrund ihrer geringeren Größe ideal, wenn der Platz ein Problem darstellt.

Lebensbaum (Thuja occidentalis, Zonen 3 bis 7) ist ein Standby für Hecken und Windschutz mit seiner sauberen, symmetrischen Form und dicht gepackten Nadeln, was es ideal macht, um schlecht entwässerten Gärten ein formelles Aussehen zu verleihen. Obwohl es von Manitoba und Minnesota bis Quebec heimisch ist, gibt es isolierte Populationen bis nach North Carolina. Eine der größten Attraktionen des Lebensbaums ist seine Variabilität, wobei einige Formen nur 3 Fuß hoch sind und andere eine hohe Höhe von 60 Fuß erreichen. Wenn Sie keine Zwergsorte pflanzen, pflanzen Sie Lebensräume weit entfernt von Zufahrten, Gebäuden, Gehwegen und anderen Strukturen, die sie möglicherweise mit ihrem massiven Stamm und den verdrehten Wurzeln anheben.

Wenn Sie nach einem Immergrün mit glänzenden Blättern und leuchtend roten, wild lebenden Beeren suchen, sind Sie bei den Hollies genau richtig. Yaupon Stechpalme (Ilex vomitoria, Zonen 7 bis 10) und Dahoon Holly (Ilex Cassine, Zonen 7 bis 10) sind ausgezeichnete Wahl für den Südosten, während Amerikanische Stechpalme (Ilex opaca, Zonen 5 bis 10) werden in den meisten Teilen der Vereinigten Staaten wachsen.

Amerikanische Persimone (Diospyros virginiana, Zonen 4 bis 9) ist eine adstringierende Persimonenart, die vollständig reifen muss, bevor Sie sie essen können. Aufgrund ihrer Toleranz gegenüber feuchtem Boden und ihres Werts als Attraktor für wild lebende Tiere lohnt es sich jedoch, sie anzubauen. Wie viele andere Obstbäume vertragen schließlich eine schlechte Entwässerung? Amerikanische Kakis sorgen für Herbstfarbe, aber die Blätter werden bald von den leuchtend orangefarbenen Fruchtkugeln überschattet, die nach dem Abfallen der letzten Blätter bis in den Winter hinein bestehen bleiben. Sie finden sie auf natürliche Weise im größten Teil der östlichen Vereinigten Staaten, von Kansas bis Florida.

Pfote Pfote (Asimina triloba, Zonen 5 bis 9) ist eine weitere einheimische Frucht, die feuchten Boden verträgt, aber am häufigsten als Strauch wächst. Die Frucht hat eine cremige Textur wie die ihrer Verwandten mit Puddingapfel und einen Geschmack, den manche mit dem einer Banane vergleichen würden.

Südliche Magnolie (Magnolien-Grandiflora, Zonen 6 bis 10) ist die Königin des Südens für ihre berauschend duftenden und riesigen weißen Blüten und ihr einzigartiges Laub: dunkelgrün und glänzend mit samtigen rostfarbenen Unterseiten. Die Art ist so riesig und imposant, dass sie nur in den größten Räumen verwendet werden sollte, aber Sorten wie 'Little Gem' bleiben klein genug, um in den meisten Gärten verwendet zu werden. Da es in Auen von Texas über Florida bis nach Virginia beheimatet ist, versteht es sich von selbst, dass die Magnolie ihrem Anteil an gelegentlich stehendem Wasser standhalten kann.

Sweetbay Magnolie ( Magnolia virginiana, Zonen 6 bis 9) können mit noch feuchteren Böden umgehen und wachsen in permanent sumpfigen Sümpfen des Südostens. Der einzige Nachteil ist, dass es im Winter vorübergehend seine Blätter verliert.

Pekannuss ( Carya illinoinensis, Zonen 6 bis 9) benötigen den größten Teil des Jahres gut durchlässigen Boden, tolerieren jedoch Überschwemmungen und vorübergehend stehendes Wasser, da sie auch in den Auen des Südostens von Süd-Illinois bis Texas und Louisiana beheimatet sind. Die leckeren Nüsse des Pekannussbaums sind nur ein Grund, ihn Ihrer Landschaft hinzuzufügen, da es sich um einen äußerst attraktiven Baum mit gewölbten Zweigen und fein geteilten hellgrünen Blättern handelt.

Andere Bäume in der Karya Gattungen sind als Hickories bekannt, und die meisten vertragen feuchten Boden noch besser als die Pekannuss, aber Sie müssen viel Platz haben Shagbark (Carya ovata, Zonen 4 bis 8) und Pignut Hickory (Karya glabra, Zonen 5 bis 9) können eine Höhe von 50 bis 100 Fuß erreichen.


Für Blumen

Für eine attraktive Farbe pflanzen Sie einen blühenden Baum wie das Bandholz (Hoheria glabrata). Dieser gebürtige Neuseeländer wächst am besten auf nassen Böden und im Halbschatten und erreicht Höhen bis zu 35 Fuß. Sie blüht im Sommer mit weißen Blüten und ist in den USDA-Zonen 9 bis 10 winterhart. Der blaue Holunder (Sambucus nigra subsp. Cerulea) stammt aus dem Westen Nordamerikas. Dieser Laubbaum blüht im Frühsommer mit großen Gruppen winziger, gelb-weißer Blüten. Es wird 30 Fuß hoch und gedeiht in feuchten Böden und Halbschatten. Der blaue Holunder ist in den USDA-Zonen 4 bis 9 winterhart.


Schau das Video: Der Beruf des Unterwasser-Holzfällers. Galileo. ProSieben


Vorherige Artikel

Weiße Fliege in einem Gewächshaus: wie man Tomaten, Gurken, Zimmerpflanzen, Heilmittel loswird

Nächster Artikel

Ich begrabe Leinentaschen mit Gemüsesamen - ich bekomme eine frühe Ernte