Informationen über Quinoa


Startseite ›Essbare Gärten› Getreide ›Archiv für Quinoa

Loslegen

Was ist Quinoa? Erfahren Sie mehr über die Vorteile und die Pflege von Quinoa-Pflanzen

Von Jackie Carroll

Quinoa wird in den USA aufgrund seines hervorragenden Geschmacks und Nährwerts immer beliebter. Können Sie also Quinoa im Garten anbauen? In diesem Artikel finden Sie Anweisungen und Informationen zum Anpflanzen von Quinoa.

Fragen Sie einen Profi

Stelle eine Frage

Neueste Artikel

Das könnte dir auch gefallen ...

Auf dem Blog


Wie man Quinoa anbaut | Leitfaden für den Anbau von Quinoa


Binomialname: Chenopodium Quinoa
Sorten: Weiß, Süß, Rot, Schwarz

Quinoa, eine Gänsefußart (Chenopodium), ist eine getreideähnliche Kultur, die hauptsächlich wegen ihrer essbaren Samen angebaut wird. Es ist eher ein Pseudocereal als ein echtes Getreide oder Getreide, da es kein Gras ist. Als Chenopod ist Quinoa eng mit Arten wie Rüben, Spinat und Tumbleweeds verwandt. Die Blätter werden ähnlich wie Amaranth auch als Blattgemüse gegessen, aber die kommerzielle Verfügbarkeit von Quinoa-Grüns ist derzeit begrenzt.

Quinoa stammt ursprünglich aus der Andenregion Südamerikas, wo es seit 6.000 Jahren ein wichtiges Lebensmittel ist. Sein Name ist die spanische Schreibweise des Quechua-Namens. Quinoa ist im Allgemeinen anspruchslos und höhenhart, so dass es in den Anden bis zu etwa 4.000 Metern leicht kultiviert werden kann. Trotzdem wächst es am besten in gut durchlässigen Böden und erfordert eine relativ lange Vegetationsperiode. Im Osten Nordamerikas ist es anfällig für einen Leaf Miner, der den Ernteerfolg verringern kann. Dieser Leaf Miner wirkt sich auch auf das Unkraut und das nahe verwandte Chenopodium-Album aus, aber C. album ist viel widerstandsfähiger.

Ähnliche Chenopodium-Arten wie Pitseed Goosefoot (Chenopodium berlandieri) und Fat Hen (Chenopodium album) wurden in Nordamerika als Teil des Eastern Agricultural Complex angebaut und domestiziert, bevor die Maislandwirtschaft populär wurde. Fat Hen, das auf der Nordhalbkugel weit verbreitet ist, produziert essbare Samen und Grüns ähnlich wie Quinoa, jedoch in geringeren Mengen. Wenn es auf stark gedüngten Feldern angebaut wird, kann es gefährlich hohe Nitratkonzentrationen ansammeln.

Getreide anzubauen ist einfach und macht Spaß! Kaufen Sie hier Erbstück-Getreidesamen und beginnen Sie noch heute! Hier finden Sie unseren vollständigen Leitfaden zum Getreideanbau. Wussten Sie, dass die meisten Körner für nährstoffreiche Supernahrungsmittel gekeimt werden können? Probieren Sie unsere Sprossenpakete hier mit dem 3-Tage-Unabhängigkeitssprossenpaket aus. Kabinenfieber bekommen? Sie können es kaum erwarten, zu diesem Frühlingsgarten zu gelangen? Wachsen Sie jetzt in Innenräumen mit dem Complete Micro Greens Growing Kit oder dem Micro Greens Seed Pack. Haben Sie diese Woche einen nährstoffreichen Gemüsegarten auf Ihrer Fensterbank!

Wachstumsführer
WACHSENDE ANMERKUNGEN
Quinoa wächst am besten, wenn die Höchsttemperatur 32 ° C nicht überschreitet und die Nachttemperaturen kühl sind. Für die meisten südkanadischen und nördlichen US-Standorte ist die beste Zeit, um Quinoa zu pflanzen, Ende April bis Ende Mai. Bei Bodentemperaturen um die 15 ° C entstehen innerhalb von drei bis vier Tagen Sämlinge. Wenn Quinoa-Samen jedoch in Böden mit Nachttemperaturen gepflanzt werden, die weit darüber liegen, keimen Quinoa wie Spinat möglicherweise nicht. In diesem Fall ist es am besten, die Samen vor dem Pflanzen zu kühlen.

Quinoa ist eine Ernte in der warmen Jahreszeit, die volle Sonne erfordert. Die beste Keimung tritt auf, wenn die Bodentemperaturen zwischen 18 und 24 ° C liegen. Für Südkanada und die nördlichen USA bedeutet dies normalerweise eine Pflanzung Ende Mai oder Anfang Juni.

Die kleinen Samen von Amaranth und Quinoa keimen erfolgreicher mit einer fein vorbereiteten Oberfläche und ausreichender Feuchtigkeit. Die Samen sollten nicht mehr als einen viertel Zoll tief in Reihen gesät werden, die 45 bis 60 cm voneinander entfernt oder breit genug sind, um einen Rototiller zwischen den Reihen aufzunehmen, ohne die Pflanzen zu beschädigen. Das Pflanzen kann von Hand oder mit einer Reihensämaschine erfolgen. Pflanzen sollten schließlich im Abstand von 15 bis 45 cm (6 bis 18 Zoll) verdünnt werden. (Ausdünnungen sind eine großartige Ergänzung zum Salat.)

Ein Gramm Samen sät 15 m Reihe. Ein Morgen benötigt ungefähr ein Pfund Samen.

AUFRECHTERHALTUNG
Quinoa ähnelt Lammfleisch und Amaranth ähnelt rotwurzeligem Schweinekraut, insbesondere in den frühen Wachstumsstadien. Daher ist es am besten, Samen in Reihen zu säen, um das Jäten weniger verwirrend zu machen. Die Aussaat von Amaranth-Sorten mit violetten Blättern vereinfacht ebenfalls das Jäten. Da das Saatgut klein ist, können Sie eine erhebliche Ausdünnung vermeiden, indem Sie es vor der Aussaat mit Sand oder Rettichsamen mischen, wie dies manchmal bei Karotten der Fall ist. Amaranth und Quinoa sind pflegeleichte Pflanzen, aber Unkräuter, insbesondere zu Beginn, sollten durch Anbau oder Mulchen entmutigt werden.

Die Bodenfeuchtigkeit reicht wahrscheinlich bis Anfang Juni aus, um den Samen zu keimen. Bei guter Bodenfeuchtigkeit nicht gießen, bis die Pflanzen das Zwei- oder Dreiblattstadium erreicht haben. Quinoa und Amaranth scheinen zunächst langsam zu wachsen, aber beide sind extrem dürretolerant und eignen sich gut für insgesamt 25 cm Wasser oder weniger. Wenn die Pflanzen eine Höhe von etwa einem Fuß erreichen, beginnen sie sehr schnell zu wachsen, der Baldachin schließt sich, Unkraut wird beschattet und durch Verdunstung geht weniger Feuchtigkeit verloren.

Möglicherweise haben Sie gelegentlich Lammviertel- oder Amaranth-Unkräuter bemerkt, die durch Insektenlarven in den Blütenköpfen gekaut wurden, und dies gilt manchmal auch für ihre kultivierten Cousins. Dies hat keine ernsthaften Auswirkungen auf die Ernte.

Erbstücksamen sind die Wahl der Gärtner, um von Jahr zu Jahr Samen zu sparen. Mit diesen Büchern zu lernen, wie man Samen rettet, ist einfach und macht Spaß. Überlegen Sie sich vor der Ernte, von welchen Sorten Sie möglicherweise Samen speichern möchten, damit Ihre Erntepraxis Pflanzen umfasst, die für die Sameneinsparung ausgewählt wurden. Schauen Sie sich unbedingt unsere neuesten Samenpackungen an, die ab sofort bei Heirloom Organics erhältlich sind. Der Super Food Garden ist der nährstoffreichste Garten, den Sie bauen können, und alles, was Sie brauchen, finden Sie hier in einer Packung. Der Genesis-Garten ist eine sehr beliebte Sammlung des Bibelgartens. Der Three Sisters Garden war das erste Beispiel für das Pflanzen von Gefährten in der Kultur der amerikanischen Ureinwohner. Sehen Sie alle unsere brandneuen Saatgutverpackungsangebote in unserem Shop.

Ernteanleitung
ERNTE

Quinoa ist bereit zu ernten, wenn die Blätter gefallen sind und nur die getrockneten Samenköpfe übrig bleiben. Samen können leicht mit einer behandschuhten Hand vom Stiel nach oben abgezogen werden. Quinoa widersteht leichten Frösten, besonders wenn der Boden trocken ist. Solange die Reifung des Saatguts das grüne Stadium überschritten hat, verursacht Frost nur geringe Schäden und die Ernte kann ein oder zwei Tage später erfolgen. Extrem heißes Wetter und warme Nächte hemmen die Fruchtbildung. Es ist wichtig, das Wetter zu beobachten, wenn die Quinoa zur Ernte bereit ist: Wenn es regnet, kann der trockene Samen keimen. Wenn die Köpfe nicht vollständig trocken sind, ernten Sie sie, wenn Sie die Samen mit Ihrem Daumennagel kaum einrücken können. Sie sollten dann vor der Lagerung gründlich getrocknet werden.

Amaranth blüht weiter, bis er vom ersten harten Frost getroffen wird. Samen reifen oft viele Wochen vorher, normalerweise nach ungefähr drei Monaten. Der beste Weg, um festzustellen, ob Samen geerntet werden können, besteht darin, die Blütenköpfe zwischen Ihren Händen vorsichtig, aber zügig zu schütteln oder zu reiben und zu prüfen, ob die Samen leicht fallen. (Zahlreiche kleine und wertschätzende Vögel geben möglicherweise Hinweise, wann Sie damit beginnen sollen.) Eine einfache Möglichkeit, reifes Getreide zu sammeln, besteht darin, die Pflanzen bei trockenem Wetter über einen Eimer zu biegen und die Samenköpfe zwischen Ihren Händen zu reiben. Meine bevorzugte Dreschmethode besteht darin, die Blütenköpfe durch Sieben in eine Schubkarre zu reiben und dann die feinere Spreu mit meinem Luftkompressor wegzublasen. Das Schneiden und Aufhängen von Pflanzen zum Trocknen in Innenräumen funktioniert nicht sehr gut: Die Pflanzen werden extrem borstig und es ist schwierig, die Spreu vom Samen zu trennen.
Die beste Zeit, um Amaranth kommerziell zu ernten, ist drei bis sieben Tage nach dem ersten Frost bei trockenem Wetter - eine Bedingung, die an vielen Orten nicht leicht zu erfüllen ist. Die meisten derzeit erhältlichen Sorten haben einen zu hohen Feuchtigkeitsgehalt, um vor einem tödlichen Frost mechanisch geerntet zu werden.

Reinigen Sie Quinoa und Amaranth mit Sieben, indem Sie sie mit einem Ventilator oder einem anderen Blasgerät abwischen. Nach der Ernte ist es wichtig, die Ernte weiter zu trocknen, um sicherzustellen, dass sie bei der Lagerung nicht schimmelt. Es kann in der heißen Sonne auf Tabletts stehen oder in der Nähe einer Wärmequelle in Innenräumen aufgestellt werden. Gelegentlich umrühren, bis es so trocken wie möglich ist. Lagern Sie das Saatgut in luftdichten Behältern an einem kühlen, trockenen Ort.

SAMEN SPAREN
Amaranth und Quinoa kreuzen sich mit ihren wilden Verwandten, daher ist es wichtig, rotwurzeliges Schweinekraut und Lammfleisch auszusondern, wenn Sie reines Saatgut erhalten möchten. Amaranth-Sorten kreuzen sich ebenso wie Quinoa-Sorten. Wachsen Sie also nur eine Sorte jeder oder einzelne Sorten so weit wie möglich voneinander entfernt. Bestimmte Sorten wie Amaranth mit violetten Blättern sind leichter auszuwählen als andere. Lammviertel haben eine größere Verzweigungsgewohnheit als Quinoa und kleinere Blütenköpfe.


Schau das Video: Mediterranean Quinoa Salad Recipe


Vorherige Artikel

Topf Mandrake Pflege: Können Sie Mandrake in Pflanzgefäßen anbauen

Nächster Artikel

Wir bauen Erdbeeren zum gewünschten Zeitpunkt mit Frigo-Sämlingen an