Callistemon


Callistemon ist ein immergrüner Strauch oder Baum aus der Familie der Myrten, der in Teilen des australischen Kontinents verbreitet ist. Kennzeichnende Merkmale der Pflanze sind eine üppige Krone mit reichlich blühenden, schmalen, ledrigen Blättern von sattem Grün, viele in verschiedene Richtungen ragende Triebe, spitzenförmige Blütenstände von roten oder rosa Blüten mit einer Länge von bis zu 12 Zentimetern, die an einen flauschigen Pinsel erinnern zum Waschen von Flaschen und Fruchtkapseln mit einem Durchmesser von etwa 7 Millimetern. Callistemon-Blätter enthalten eine große Menge ätherischer Öle, deren helles Aroma spürbar ist, wenn die Blattplatte beschädigt ist.

Callistemon-Arten

In ihrer natürlichen Umgebung wachsen etwa 40 verschiedene Arten von Bäumen und Sträuchern. Einige Callistemon-Arten werden als Zimmerpflanzen angebaut. Sie sind perfekt an die Bedingungen in Innenräumen angepasst und haben sich als unprätentiöse, hochdekorative und langblühende Pflanzen etabliert. Die beliebtesten Arten sind "Citrus", "Ivolistny", "Formosa", "Fine", "Bright Red", "Pine", "Prutovidny", und unter den am weitesten verbreiteten Sorten sind "Shining", "Lilac Fog". , Little John, Burgund.

Häusliche Pflege für Callistemon

Unter bestimmten Bedingungen wächst die Callistemon-Innenblume schnell und entwickelt sich vollständig, wobei alle dekorativen Eigenschaften erhalten bleiben.

Lage und Beleuchtung

Fast alle Arten dieser Kultur lieben helles Sonnenlicht und vertragen die direkten Sonnenstrahlen perfekt. Ein Fensterbrett an der Südost- oder Südwestseite des Hauses wäre ein ideales Anbaugebiet für Callistemons. Wenn Sie die Pflanze im Halbschatten halten, sollten Sie sie nicht sofort unter den Sonnenstrahlen neu anordnen. Es ist besser, dies schrittweise zu tun und die Pflanze mehrere Stunden lang täglich an heiße Strahlen zu gewöhnen. Übermäßige Beleuchtung wirkt sich nicht negativ auf die Kultur aus, aber ihr Mangel kann zu mangelnder Blüte führen.

Temperatur

Die Pracht und Fülle der Callistemon-Blüte hängt vom richtigen Temperaturregime zu verschiedenen Jahreszeiten ab. In den Frühlings- und Sommermonaten beträgt die günstigste Temperatur für eine Blume 20-22 Grad. Mit der Ankunft des kalten Herbstwetters wird es um einige Grad reduziert, und im Winter wird empfohlen, die Pflanze auf einem isolierten Balkon, einer Loggia oder in einem Gewächshaus mit einer Temperatur von 12 bis 16 Grad Celsius zu lagern. Die Überwinterung in einem kalten Raum ist zu Beginn der Blütezeit obligatorisch.

Bewässerung

Für die Bewässerung von Callistemon wird empfohlen, nur abgesetztes oder gereinigtes Wasser ohne Chlor mit einer Temperatur von etwa 20 bis 22 Grad zu verwenden. Mangel und Überschuss an Bewässerungswasser führen zu einem Verlust der dekorativen Wirkung und zu Wachstumsstörungen. Es ist sehr wichtig, einen Mittelweg zu finden und die Blumen in Maßen, aber regelmäßig zu gießen. Das Substrat im Blumentopf sollte nicht austrocknen und durchnässt werden.

Luftfeuchtigkeit

Regelmäßiges Sprühen und eine warme Dusche sind für Callistemon als hygienische und vorbeugende Maßnahmen erforderlich. Sie entfernen Staub von Pflanzen, erfrischen sie und verhindern das Auftreten verschiedener Schädlinge (z. B. Spinnmilben). Für eine Raumkultur spielt die Luftfeuchtigkeit im Raum keine Rolle. Die Luft kann feucht oder trocken sein.

Die Erde

Um Callistemon in Innenräumen zu pflanzen, benötigen Sie eine gute Drainage, die sich auf dem Boden des Blumenbehälters befindet, und ein geeignetes Substrat. Die Drainageschicht kann aus zerkleinerten Tonscherben oder expandiertem Ton bestehen. Die Grundierung kann in einem Fachgeschäft gekauft werden. Am besten geeignet ist ein Wachstumsmedium für Rosen oder eine universelle Blumenerde für Innenkulturen. Die Hauptsache ist, dass der Boden nahrhaft, locker, leicht und neutral in der Zusammensetzung (oder leicht sauer) ist.

Zu Hause können Sie das Substrat selbst vorbereiten. Dies erfordert vier Teile Grasland, zwei Teile Torf, Laubland und einen Teil groben Sand.

Top Dressing und Dünger

Komplexe Mineraldünger, die für die Blüte von Innenkulturen empfohlen werden, sollten während der Frühling-Sommer-Saison und zu Beginn des Herbstes regelmäßig alle 2 Wochen ausgebracht werden. Im Winter ist für Callistemon keine zusätzliche Fütterung erforderlich.

Transfer

In den ersten 3 Jahren nach dem Pflanzen wird empfohlen, die Pflanzen jedes Jahr im Frühjahr zu verpflanzen, und es reicht aus, ältere Pflanzen alle 3 Jahre zu verpflanzen. Es wird empfohlen, die Blume in einen Topf zu geben, dessen Durchmesser etwas größer ist als der vorherige.

Beschneidung

Das Beschneiden verblassener Stiele mit Früchten erfolgt unmittelbar nach dem Ende der Blüte. Dünne und gebogene Triebe, die das Aussehen des Busches beeinträchtigen, müssen ebenfalls entfernt werden. Dieses regelmäßige Verfahren fördert eine dickere Verzweigung und eine reichlichere Blüte von Callistemon in der nächsten Saison. Junge Exemplare können erst nach Erreichen einer Höhe von 50-60 Zentimetern beschnitten werden.

Reproduktion von Callistemon

Die Seed-Methode zur Reproduktion von Callistemon wird als die einfachste und häufigste angesehen. Die Samen werden zufällig über die Oberfläche eines feuchten Substrats gesät, mit Folie oder Glas bedeckt und in einem warmen Raum mit guter Beleuchtung aufbewahrt, wobei die Gewächshausbedingungen erhalten bleiben.

Durch die Vermehrung durch Stecklinge können Sie die Sortenmerkmale der Pflanze erhalten. Es ist notwendig, die apikalen Stecklinge etwa zehn Zentimeter lang zu schneiden, damit 3-4 Internodien auf jedem von ihnen verbleiben. Vor dem Einpflanzen in den Boden wird empfohlen, die Schnittstellen mit einer stimulierenden Lösung oder einem Medikament (z. B. Heteroauxin) zu behandeln. Die Bewurzelung erfolgt unter Gewächshausbedingungen mit hoher Luftfeuchtigkeit und Bodenheizung. Die Hauptpflege für Stecklinge ist regelmäßige Feuchtigkeit und Belüftung.

Krankheiten und Schädlinge

Callistemon hat eine hohe Resistenz gegen Krankheiten, aber Schädlinge verursachen ihm manchmal Probleme. Eine Spinnmilbe ist der wahrscheinlichste ungebetene Gast, wenn sie auf der Pflanze erscheint, ein Spinnennetz erscheint und der Blattteil zu verblassen und zu trocknen beginnt. Kontrollmaßnahmen - warme Duschen oder Besprühen mit insektiziden Präparaten. Die erscheinenden Schuppeninsekten werden manuell mit einem Wattestäbchen entfernt, bevor Blumen gesprüht werden.

Wachsende Schwierigkeiten

Callistemon braucht frische Luft, daher wird empfohlen, die Pflanze in den Garten oder auf den Balkon zu bringen.

Wenn die Überwinterung mit Temperaturen über 15 Grad sehr warm war, blüht der Callistemon möglicherweise nicht. Sie können nicht auf die Blüte warten, auch wenn die Pflanze nicht genug Licht hat.

Seltene Zimmerpflanzen Calistemon. Garden World Seite


Ein Ort über einen Garten, eine Sommerresidenz und Zimmerpflanzen.

Oft können Sie anhand der Art des Blütenstandes die Familie bestimmen, zu der die Pflanze gehört. Für die Aroiden ist ein mit einem Schleier bedecktes Ohr charakteristisch, das viele für eine Blume halten. Helle Vertreter der Familie sind unprätentiöses und langblühendes Anthurium und Spathiphyllum.

Damit die Abdeckung des Anthuriums, bei dem es sich um ein modifiziertes Blatt handelt, ausdrucksvoller wird, muss die Pflanze im Winter auf den Fensterbänken der südlichen Fenster gehalten werden. Mit lauwarmem gefiltertem Wasser gießen und die Blätter regelmäßig besprühen. Es ist wichtig, dass kein Wasser auf die Decke gelangt - es können sich Flecken bilden. Um die Feuchtigkeit zu erhalten, bedecken Sie die Basis der Pflanze und die Oberfläche des Substrats mit Sphagnummoos. Wenn Salzkristalle darauf erscheinen, ersetzen Sie es durch ein neues. Bei hoher Luftfeuchtigkeit sollte eine Überbefeuchtung des Bodensubstrats vermieden werden. Es sollte ständig leicht feucht sein.

All dies ist wichtig für Spathiphyllum, deren geteilte Teile schnell wachsen und nach 8 Monaten blühen. Während des aktiven Wachstums alle 14 Tage mit Flüssigdünger wie "Rainbow" oder "Effecton" füttern.


Wachsender Callistemon

Sie nennen ihn auch einen hübschen Haufen Küken. Die Pflanze gehört zur Familie der Myrten. Die Blüten sind mit zahlreichen leuchtend roten Staubblättern von 2 bis 5 cm Länge geschmückt und in flauschigen zylindrischen Ohren gesammelt. Callistemons Blütenblätter sind sehr klein und fast unsichtbar.

Diese Eigenschaft der Blumen lässt die Blütenstände wie Flaschenbürsten aussehen. In Großbritannien nennen sie es übrigens eine "Blume zum Reinigen von Flaschen".

Callistemon Landung

Ich säte die Samen dieser schönen Pflanze auf die Oberfläche des feuchten Bodens, bedeckte sie mit Glas und stellte sie in ein Mini-Gewächshaus in der Nähe des Fensters.

Ich habe alles so gemacht, wie es auf dem Paket steht. Sämlinge wurden in getrennte Becher verpflanzt. Sie wuchsen sehr langsam, aber sie waren robust und stämmig. Ich pflanzte im Frühjahr in leicht große Töpfe und verwendete ein leichtes Substrat: Torf, Kompost und Humusboden mit der Zugabe von gut zersetztem Nadelstreu.

Callistemon liebt das Gießen, toleriert aber keine Stagnation des Wassers im Boden. Als es gepflanzt wurde, entwässerte ich aus expandiertem Ton.

Callistemon Pflege

Denken Sie daran, dass diese Pflanze Licht benötigt und ein sonniger, zugfreier Ort dafür geeignet ist. Im Winter platzierte sie ein wunderschönes Grasland an der hellsten und sonnigsten Stelle, und in den Sommermonaten brachte sie es unter einem Schutz in den Hof. Ich habe nur mit Regenwasser gegossen: reichlich im Sommer, im Winter - wenn der Boden austrocknet (ziemlich selten). Ich habe sie einmal im Monat gefüttert: entweder mit flüssigem Komplexdünger oder mit organischer Substanz. Wenn Sie es mit Düngung übertreiben, können die Blätter gelb werden und abfallen.

Im nächsten Frühjahr wuchs mein Callistemon auf und ich pflanzte ihn in den Garten. Im Herbst war es ein üppiger Baum mit schmalen, langen, ledrigen Blättern, und ich pflanzte ihn in einen Topf und ließ ihn in einem sehr hellen, kalten Korridor überwintern, wo die Temperatur zwischen 7 und 10 ° C lag.

Seit dem Herbst wird die Bewässerung des roten Staminats reduziert, insbesondere bei kühlem Inhalt: Das Wasser wird sehr mäßig gegossen, um ein Übertrocknen und Staunässe des Substrats zu vermeiden. Mein Callistemon überwinterte fast ohne zu gießen. Im Frühjahr, als die Frostgefahr vorbei war, pflanzte sie den Baum erneut auf offenem Boden (Bild) und wählte einen Ort, der warm und windgeschützt war.

Im Sommer, im 4. Lebensjahr, freute mich die Pflanze mit ihrer ersten Blüte.

Ich war einfach begeistert! Callistemon Blütenstände sehen sehr exotisch aus, nicht umsonst werden sie mit bengalischen Kerzen verglichen. Knallrote lange Staubblätter verleihen den Blütenständen ein zartes Aussehen.

Die Schönheit des blühenden Callistemon entsprach meinen Erwartungen.

Bis zum Herbst dieses Jahres ist der ungewöhnliche Baum nicht nur in der Höhe (fast 2 Meter), sondern auch in der Breite gewachsen.

Aber aufgrund seiner beträchtlichen Größe mussten wir uns von der Pflanze trennen: Es gab einfach keinen Platz für einen solchen Koloss im Winter. Aber ich habe es nicht weggeworfen, ich habe es gegeben, um die Schule nebenan zu dekorieren. Aber jetzt weiß ich sicher, dass Callistemon eingeklemmt werden muss, und dies muss geschehen, wenn die Pflanzenhöhe 20-30 cm erreicht.

Damit Ihr Exot nicht (wie meiner) herauswächst, sollten die Zweige jedes Frühjahr gekürzt werden und einen kompakten Baum oder Busch bilden. Das Beschneiden fördert auch eine üppigere Blüte, da sich an jungen Trieben Knospen bilden.

Callistemon wird durch Stecklinge und Samen vermehrt. Verwenden Sie im ersten Fall apikale Triebe (vorzugsweise verholzt) mit einer Länge von 5-8 cm.

Ich habe keine Schädlinge an der Pflanze bemerkt, aber ich weiß, dass sich Zecken in einem warmen Winter darauf niederlassen können.

Ich habe gehört, dass Callistemon auch auf freiem Feld angebaut wird, weil es kurzfristigen Frösten bis zu -14 ° C standhält. Wenn das Klima Ihrer Region es zulässt, können Sie diesen gutaussehenden Mann auf dem Land wachsen lassen.

Die Hauptsache bei der Pflege eines Callistemon ist gute Beleuchtung, Kühle im Winter und reichlich Wasser im Sommer.

Callistemon verträgt keinen kalkhaltigen Boden und vor dem Pflanzen der Pflanze muss deren Säuregehalt bestimmt werden.

Magazin "Blumen im Haus" September 2016


Callistefus

Callistephus Chinese (jährliche Aster).

Ein jährliches Kraut mit einem faserigen Wurzelsystem. Die Wurzeln sind zahlreich, dünn und wachsen bei Beschädigung und Verpflanzung leicht nach. Sie befinden sich hauptsächlich in der oberen Bodenschicht (20-25 cm). Die Stängel sind starr, aufrecht, gefurcht, verzweigt, 20-100 cm hoch. Die Form des Busches ist unterschiedlich: pyramidenförmig, säulenförmig, oval, sich ausbreitend. Die Blätter sind mittelgroß (3-7 cm lang und 3-5 cm breit), variieren in der Form, die unteren sind gestielt, die oberen sind sitzend und am Rand uneben. Geruchslose Blüten zweier Arten - liguliert und röhrenförmig, in einem Blütenstand gesammelt - ein Korb mit einem Durchmesser von 2 bis 16 cm. Die Farbe der Blütenstände ist sehr unterschiedlich - weiß, gelb, lila, blau, pink, rot, lila und zweifarbig.

Pflege.
Für den Anbau werden sonnenbeschienene Plätze und ebene Flächen weggenommen, auf denen seit drei bis vier Jahren keine Astern, Levkoi, Kartoffeln und Tomaten angebaut wurden. Bei der Vorbereitung des Bodens im Frühjahr werden Düngemittel (pro 1 m2) ausgebracht - 6-8 kg Kompost oder Humus, 60-80 g körniges Superphosphat (Dolomitmehl), 30-40 g Kaliummagnesium oder 100-150 g Holzasche, 20-30 g Stickstoffdünger ... Die Düngungsraten auf kultivierten Böden sind viel niedriger. Pflege von Astern während der Vegetationsperiode - Bewässerung, Lockerung des Bodens nach jedem Regen und Bewässerung. Bei der Vorbereitung des Bodens sollte das Einbringen von frischem Mist vermieden werden, was zum Befall des Fusariums beiträgt.


Über den Garten

Alle Rechte an den Site-Materialien liegen bei:

SP Ziganshina R.Z. 129226,
Moskau, st. Landwirtschaft, 18, Gebäude 3

166000671635, OGRN 317774600577471

  • GARTEN
    • Sträucher zum Geben
      • Actinidia kolomikta
      • Berberitze
      • Gemeinsame Berberitze
      • Weiße Johannisbeere
      • Euonymus
      • Weißdorn
      • Preiselbeere
      • Ältere
      • Holunder schwarz
      • Kameldornpflanze
      • Immergrüner Strauch
      • Hortensie
      • Aktion
      • Grobe Aktion
      • Dekorativ
      • Brombeere
      • Brombeer-Agave
      • Geißblatt
      • Waldgeißblatt
      • Geißblatt, beschneiden
      • Grüne Johannisbeere
      • Viburnum
      • Viburnum rot (gewöhnlich)
      • Viburnum gewöhnlich
      • Baum Caragana
      • Karyopteris
      • Hartriegel
      • Stachelbeere
      • Strauch Cotoneaster
      • Leukotoe
      • See
      • Loch schmalblättrig
      • Himbeeren
      • Himbeergelb
      • Himbeer-Polana
      • Himbeer Remontant
      • Purpurroter Baum
      • Wacholder
      • Juniper Blue Chip
      • Wacholderart Mint Julep
      • Pyracantha
      • Ausgepeitscht
      • Ryabinnik
      • Buchsbaum
      • Sarcococcus
      • Lila
      • Skimmia
      • Johannisbeere
      • Rosa Johannisbeere
      • Schwarze Johannisbeere
      • Spirea
      • Birke Spirea
      • Spirea Bumald
      • Spirea Weide
      • Bärentraube
      • Photinia
      • Cercis
      • Blaubeere
      • Hagebutte
    • Gartenaufteilung
      • Kindergarten auf dem Land
    • Bäume pflanzen und pflegen
      • Dekorative Bäume
        • Silberne Akazie
        • Royal Delonix
        • Ginkgobaum
        • Prutnyak
        • Vogelkirsche
        • Standard Rosen
      • Laubbäume
        • amerikanischer Ahorn
        • Weiße Eiche
        • Birke
        • Flauschige Birke
        • Eiche
        • Weide
        • Sphärische Weide
        • Ahorn
        • Aschenblättriger Ahorn
        • Rosskastanie
        • Kleinblättrige Linde
        • Dreilappige Mandel
        • Erle schwarz
        • Sophora
        • Tabebuya
        • Pappel
        • Pappel weiß
        • Schwarzpappel
        • Eukalyptus
      • Obstbäume
        • Pflaume
        • Aprikose
        • Gemeinsame Aprikose
        • Avocado
        • Eine Ananas
        • Trauben
        • Traube Magarach
        • Trauben Timur
        • Traubenjubiläum von Novocherkassk
        • Kirsche
        • Nüsse anbauen
        • Walnuss
        • Birne
        • Säulenbirne
        • Waldbirne
        • Wilde Birne
        • Drachenauge
        • Gelbe Kirsche
        • Kakao
        • Hartriegel
        • Limette
        • Mango
        • Mandarin
        • Muscat
        • Mispel
        • Sanddorn
        • Sanddorn Sanddorn
        • Pfirsich
        • Eberesche rot
        • Tamarillo
        • Pistazien
        • Persimmon
        • Zitrusfrüchte
        • Vogelkirsche
        • Süße Kirsche
        • Pflaumen
        • Schwarze Walnuss
        • Apfelbaum
        • Apple Royalty
        • Apfelbaumgenuss
        • Apple Champion
      • Nadelbäume
        • Fichte
        • Fichte Glauka
        • Rotfichte
        • Fichte Nidiformis
        • Zeder
        • Juniper Blue Star
        • Tanne
        • Tanne einfarbig
        • Mammutbaum
        • Kiefer
        • Europäische Zedernkiefer
        • Föhre
        • Föhre
        • Sibirische Zedernkiefer
        • Eibe
        • Schierling
        • Thuja
    • Beeren
      • Weiße Erdbeere
      • Erdbeere
      • Ruyans Erdbeere
      • Erdbeere
      • Große Erdbeere
  • BLUMEN
    • Balkonblumen
    • Kletterpflanzen
    • Zweijährliche Blumen
      • Königskerze
      • Nachtviolett
      • Wild
      • Echium
    • Wilde Pflanzen
      • Pestwurz
      • Gemeines Warzenschwein
      • Hogweed
      • Sosnovskys Wolfsmilch
      • Sibirischer Buzulnik
      • Kornblume rau
      • Viola
      • Wolfsbast
      • Krähenauge vierblättrig
      • Fischernelke
      • Sumpfgeranie
      • Iris Calamus
      • Sibirische Iris
      • Rotklee
      • Rapunzel Glocke
      • Überfüllte Glocke
      • Königskerze tragen Ohr
      • Europäischer Badeanzug
      • Klettverschluss
      • Rundbogen
      • Winkelbogen
      • Lupine multifoliate
      • Unklares Lungenkraut
      • Fingerwurzel fleischrot
      • Gefleckter Fingernagel
      • Edles Leberblümchen
      • Breitblättriger Rohrkolben
      • Eiförmiger Cache
      • Schrencks Tulpe
      • Lockiger Hopfen
    • Innenblumen
      • Aglaonema
      • Adenium
      • Azalee
      • Amaryllis
      • Anthurium
      • Areca
      • Asklepias
      • Asplenium
      • Terry Balsam
      • Barleria
      • Begonie
      • Brovallia
      • Buckenville
      • Gardenie
      • Geranie
      • Dekabrist
      • Dracaena
      • Dracaena duftend
      • Dracaena grenzte an
      • Dracaena Sandeoa
      • Dracaena
      • Drimiopsis
      • Palisander
      • Innen Jasmin
      • Zamioculcas
      • Zephyranthes
      • Ixora
      • Kaktus
      • Kalanchoe
      • Callistemon
      • Callas
      • Carmona
      • Innenazalee
      • Zimmerglocke
      • Kostete uns
      • Krupka
      • Kufeya
      • Medinilla
      • Mini Orchidee
      • Innenmyrte
      • Mücken
      • Männliches Glück
      • Orchidee
      • Dendrobium Orchidee
      • Ludisia Orchidee
      • Orchidee
      • Palm Washingtonia
      • Palmen
      • Nachtschatten
      • Pedilanthus
      • Pelargonie
      • Pelargonium Engel
      • Pellionia
      • Peperomie
      • Pilea
      • Plectrantus
      • Plumeria
      • Pteris
      • Ruellia
      • Sanchezia
      • Schwein
      • Saintpaulia
      • Spathiphyllum
      • Streptocarpus
      • Fette Frau
      • Tradescantia
      • Usambara violett
      • Phalaenopsis
      • Ficus
      • Haedorea
      • Hamelacium
      • Chlorophytum
      • Hoya
      • Hoya Wachs Efeu
      • Indoor-Eukalyptus
      • Epipremnum
      • Yucca
      • Jacobinia
    • Medizinische Pflanzen
      • Aloe Baum (Agave)
      • Pestwurz medizinisch
      • Ivan Tee schmalblättrig
      • Ingwer
      • Oxalis gewöhnlich
      • Brennnessel
      • Gelbe Kapsel
      • Klette
      • Pfefferminze
      • Balsamico Rainfarn
      • Bitteres Wermut (echt)
      • Rosmarin
      • Tatarnik stachelig (Budyak)
      • Thymian
      • Kriechender Thymian
      • Feldviolett
      • Violette Trikolore
      • Thymian
      • Distel Distel (Zahnstein)
      • Salbei
      • Herabhängender Salbei
    • Mehrjährige Gartenblumen
      • Anemone
      • Astilba
      • Mehrjährige Astern
      • Balsam
      • Wallers Balsam
      • Ringelblume
      • Weiße Rosen
      • Bletilla
      • Bodyak
      • Vallota
      • Waldsteinia
      • Weigela
      • Lose Minze
      • Eisenkraut
      • Wolzhanka
      • Curly Rose
      • Nelke
      • Chinesische Nelke
      • Gefiederte Nelke
      • Garten Nelke
      • Nelkenkraut
      • Shabo-Nelke
      • Gelenium
      • Dahlien
      • Hyazinthe
      • Gladiole
      • Hortensie paniculata
      • Gartenhortensie
      • Lippenstift
      • Kanonier
      • Dubrovnik
      • Igel
      • Gelbsucht
      • Rittersporn
      • Johanniskraut
      • Goldrute
      • Ixia
      • Iris
      • Ysop
      • Kaluzhnitsa
      • Calceolaria
      • Arends 'Steinschleifer
      • Schilf
      • Cardiocrinum
      • Cassiopeia
      • Katran
      • Kenianer erhob sich
      • Kleeblatt
      • Klematis
      • Clematis Ville de Lyon
      • Clematis Multi Blue
      • Federgras
      • Clefthoof
      • Coreopsis mehrjährig
      • Braune Rosen
      • Steinbeere
      • Katzenpfote
      • Krokusse
      • Seerose
      • Weiße Seerose
      • Weiße Seerose
      • Badeanzug
      • Lavendel
      • Maiglöckchen
      • Laurentiya
      • Leinen
      • Liatris Ährchen
      • Taglilie
      • Lilie
      • Limonium
      • Knollige Iris
      • Lunnik
      • Toadflax
      • Lupinenweiß
      • Malve
      • Manschette
      • Maralwurzel
      • Lungenkraut
      • Meconopsis
      • Kleine Blütenblätter
      • Wolfsmilch
      • Mordovnik
      • Nieswurz
      • Moose
      • Narzisse
      • Vergessen Sie mich nicht
      • Neoregelia
      • Nerina
      • Nymphea
      • Ozhika
      • Beinwell
      • Sedum
      • Farn Strauß
      • Primel
      • Leberblümchen
      • Rainfarn
      • Pion
      • Kletterrosen
      • Beifuß
      • Boneset
      • Primel
      • Proleska
      • Malve
      • Lumbago
      • Geflügel
      • Pemphigus
      • Baumwollgras
      • Hornwort
      • Rhodiola
      • Rhododendron
      • Rose
      • Roseneisberg
      • Rose Black Baccarat
      • Rose Westerland
      • Rose Goldene Feier
      • Rose Double Delight
      • Rose Casino
      • Rose Mittsommer
      • Rosenparade
      • Rose Polka
      • Rose Falstaff
      • Rose schwarze Magie
      • Rosenelf
      • Rosa Lilien
      • Kamille
      • Ruta
      • Entengrütze
      • Gartenlilien
      • Sanguinaria
      • Wiesenkern
      • Gekröntes Serpukha
      • Mutterkraut
      • Zyanose blau
      • Smilacin
      • Traumkraut
      • Stevia
      • Passionsblume
      • Pfeilspitze
      • Gemeinsame Vergewaltigung
      • Thermopsis
      • Weizengrasgras
      • Stock
      • Schafgarbe
      • Tulpe
      • Uvularia
      • Falyaris
      • Phlox
      • Fuchsie
      • Hosta
      • Corydalis
      • Chrysantheme
      • Chrysantheme Zembla
      • Chrysantheme einköpfig
      • Brazilwood
      • Tsimicifuga
      • Tschernogolowka
      • Schädeldecke
      • Edelweiß
      • Erika
      • Estragon
      • Echinacea
      • Giftiger Meilenstein
      • Allgemeines Geschwür
      • Tribulus kriecht
      • Fraxinella
      • Waldmeister
      • Orchis
    • Einjährige Blumen
      • Sesamum indicum L.
      • Ageratum
      • Ammobium
      • Angelonia
      • Aster
      • Astern
      • Ringelblume
      • Bidense
      • Bohnen
      • Venidium
      • Gaura
      • Gomfrena
      • Winde
      • Ringelblume
      • Kvamoklit
      • Clarkia
      • Cleoma
      • Rizinusölanlage
      • Collinsia
      • Sesam
      • Lakfiol
      • Leptosiphon
      • Limnantes
      • Lobelie
      • Lunaria
      • Giftige Butterblume
      • Malopa
      • Mattiola
      • Mattiola zweihörnig
      • Mesembriantemum
      • Monarda
      • Gemeinsam empfindlich
      • Nemesia
      • Ringelblume
      • Petunie
      • Sonnenblume
      • Ptylotus
      • Schwimmender Bagel
      • Spilantes
      • Sudanesisches Gras
      • Scovola
      • Tabak
      • Titonia
      • Phacelia
      • Figelius
      • Phlox
      • Fortunia
      • Chrysantheme jährlich
      • Zinnie
      • Cynoglossum
      • Nachfolge
      • Nigella Damaskus
      • Emilia
      • Yarutka
  • Cottage Innenarchitektur
  • Länderrezepte
  • Reparatur von Heimwerken zum Selbermachen
  • GARTEN
    • Wachsende Grüns
      • Petersilie
      • Lockige Petersilie
      • Rucola
      • Sellerie
      • Dill
      • Schnittlauch
    • Wachsendes Gemüse
      • Wassermelone
      • Aubergine
      • Weiße Aubergine
      • Weiße Füllung
      • Niederländische Gurken
      • Erbsen
      • Dekorativer Kürbis
      • Gelbe Wassermelone
      • Gelbe Paprika
      • Zucchini
      • Kohl
      • Kohl (Latin Brassica oleracea)
      • Weißkohl
      • Brokkoli
      • Grünkohl
      • Kartoffeln
      • Zwiebel
      • Bogen Carmen
      • Schleimzwiebel
      • Karotte
      • Wilde Karotten
      • Kichererbse
      • Gurke
      • Gurkendirektor
      • Gurkenkonkurrent
      • Gurken
      • Scharfe Pepperoni
      • Pfeffer
      • Süßer Pfeffer
      • Spätweißkohl
      • Tomaten
      • Rettich
      • Rettichkirsche
      • Ölrettich
      • Zuckerrüben
      • Sellerie
      • Tladiant
      • Tomate
      • Tomaten-Bananen-Beine
      • Tomatenkönig der Könige
      • Tomatenhonig
      • Tomate Tolstoi
      • Tomatenapfelbaum von Russland
      • Kürbis
      • Bohnen
      • Schwarzer Knoblauch
      • Knoblauch
    • Landung
    • Gartenpflege
      • Harnstoffdünger

- Nagelpilz oder Onychomykose: alternative Behandlungen

- Rezepte für die Zubereitung köstlicher Gemüsesuppen

- Wie man das Sehvermögen verbessert: bewährte Volksrezepte

- Welche Vitamine brauchen wir und warum?

- Ein Überblick über die besten früh ertragreichen Gurkensorten für die Saison 2021.

- Rezept für leckere Mini-Kurniks

- Welcher Rasen für die Baustelle ist besser zu machen: gerollt, ausgesät oder aus Unkraut

- EM-Präparate: Ist es wirklich ein Superheilmittel für den Gemüsegarten?

- Schnee im Gewächshaus: Vor- und Nachteile der "weißen Decke" im Inneren der Struktur

- Phytolamp für Pflanzen: Wählen Sie "künstliche Sonne"

- Früh ertragende Tomatensorten für die Saison 2021. Rückblick auf die Top 5.

- Nordic Walking: Technik, Nutzen und Schaden des Unterrichts

- Natürlicher Helfer - Vermiculit: Was es ist und wie man es benutzt

- Medizinische Eigenschaften von Knoblauch: "Russisches Penicillin"


Cordilina: häusliche Pflege, Foto, Blumenreproduktion

Veröffentlicht: 28. März 2017

Innenblumen können eine wunderbare Dekoration für jedes Haus sein. Besonders wenn sie vom Eigentümer richtig ausgewählt wurden, passen sie gut in den Innenraum und sehen schön und gesund aus. Viele Pflanzen sind aus anderen Ländern mit völlig anderen klimatischen Bedingungen in den Innengarten gekommen. Deshalb brauchen sie natürlich eine besondere Aufsicht. Das Thema unseres heutigen Gesprächs wird also Cordilina sein, wir werden klären, welche Art von Pflege sie zu Hause benötigt, wir werden ein Foto geben und die Reproduktion dieser Pflanze diskutieren.


BERÜHRENDE RÄDER

Von Januar bis Dezember erfreuen sich herabhängende, spitzenförmige Blütenstände kleiner roter Blüten luxuriöses Akalifa aus der Familie Euphorbia... Unterstützen Sie die Langzeitblüte mit Top-Dressing: im Frühling und Sommer - zweimal im Monat, vorzugsweise mit Flüssigdünger wie "Rainbow". Die Pflanze liebt es, das Bodensubstrat nach jedem Gießen zu lockern.

Es kann erreicht werden, dass es innerhalb eines Jahres mit kleinen hängenden, spitzenförmigen Blütenständen und Justice Brandege (der alte Name ist Tropfweißperon) aus der Familie Acanthus übersät sein wird. Darüber hinaus liegt seine Schönheit in der Helligkeit der Tragblätter, die sich nur bei ausreichender Beleuchtung manifestiert. Im Winter fühlt sich die Pflanze an den Ost- oder Nordfenstern großartig an.

AUF EINEM HINWEIS

In blühenden Zimmerpflanzen gibt es andere Arten von Blütenständen, aber aus architektonischer Sicht kann all diese Vielfalt in zwei große Gruppen unterteilt werden: dicht (Körbe, Köpfe, Ohr, Ohr) und locker (Regenschirm, Schild, Locke) , Rispe, Pinsel), obwohl es in beiden Gruppen zahlreiche Ausnahmen gibt.


Wachsende Scabiosa-Sämlinge

Um Scabiosa-Sämlinge zu züchten, nehmen Sie einen geräumigen Behälter mit fruchtbarem Boden. Ende Februar - Anfang März Scabiosa-Samen aussäen.

Nach dem Pflanzen muss der Behälter mit Folie oder Glas abgedeckt werden, damit der Boden vor dem Keimen nicht austrocknet. Die Samen keimen bei Raumtemperatur innerhalb von ein bis zwei Wochen. Die Sprossen müssen regelmäßig gewässert und belüftet werden.

Wenn die wahren Blätter erscheinen, werden die Scabiosa-Sämlinge in separate Tassen oder Torftöpfe umgepflanzt. Wenn keine Tassen vorhanden sind, können Sie Scabiosa in einen geräumigen Behälter tauchen und dabei einen Abstand von 5 cm zwischen benachbarten Pflanzen einhalten.

Vor dem Pflanzen auf offenem Boden werden Scabiosa-Sämlinge gehärtet, indem Kisten mit Sämlingen an die frische Luft gebracht werden (wobei die Zeit allmählich verlängert wird).

Sämlinge werden im Frühsommer auf offenem Boden gepflanzt, wobei der Abstand zwischen den Pflanzen eingehalten wird.


Schau das Video: Каллистемон или Кровь Иисуса


Vorherige Artikel

Warum die Rübe nicht wächst

Nächster Artikel

Nützliche Eigenschaften von grünen Bohnen