Gekräuselte Persimonenblätter - Warum Kakisblätter sich kräuseln


Von: Mary H. Dyer, anerkannte Gartenschreiberin

Persimmontrees, sowohl einheimische als auch nicht einheimische, sind im warmen Klima der südlichen Vereinigten Staaten häufig. Obwohl Kakibäume im Allgemeinen langlebig und leicht zu züchten sind, ist die Kräuselung von Kakiblättern ein Hinweis darauf, dass etwas nicht ruhig ist. Wenn Sie gekräuselte Persimonenblätter bemerkt haben, ist eine sorgfältige Fehlerbehebung angebracht. Lassen Sie uns die möglichen Gründe für das Aufrollen von Blättern auf Persimmontrees untersuchen.

Blätter kräuseln sich auf Persimmon von Schädlingen

Persimmon Flohsamen- Persimmon Psyllid ist ein winziger, Blattlaus-ähnlicher Schädling, der sich von Blättern ernährt und gerollte und gekräuselte Persimmonblätter verursacht. Der Schaden ist im Allgemeinen kosmetischer Natur und nicht schwerwiegend, obwohl neues Wachstum deformiert und verkümmert sein kann.

Die Anwendung von Dormantoil im Spätwinter oder Frühjahr, kurz bevor neue Blätter erscheinen, hilft dabei, die Persimonen-Flohsamen in Schach zu halten. Die Schädlinge kommen überall dort vor, wo Kakis angebaut werden, aber sie kommen am häufigsten in den südöstlichen Vereinigten Staaten vor.

Rahmen - Scale ist ein weiterer Schädling, der sich von Pflanzensäften ernährt und möglicherweise die Schuld trägt, wenn sich Persimmonleaves kräuseln. Obwohl die Schädlinge im Allgemeinen keine Kakibäume töten, können sie die Bäume schwächen und sie anfälliger für Krankheiten und andere Schädlinge machen.

Im Frühjahr aufgetragenes ruhendes Öl ist normalerweise eine gute Lösung für den Maßstab.

Blasenmilben - Blistermites können gekräuselte Persimonenblätter sowie ein blasiges Aussehen auf den Blattoberflächen und gelbe oder orangefarbene Flecken auf den Unterseiten verursachen. Die winzigen Milben legen im Frühjahr. Einmal geschlüpft, vermehren sie sich schnell und können durch Wind leicht von Baum zu Baum verteilt werden.

Der durch Blasenmilben verursachte Schaden ist normalerweise kosmetischer Natur und die Schädlinge können leicht mit Insektizid-Seifensprays bekämpft werden. Sprühen Sie vorsichtig und gründlich, um versteckte Schädlinge zu erreichen.

Orange Tortrixleafrollers - Diese Leafroller sind die Raupen orangefarbener Tortrixmotten. Die Schädlinge rollen sich in Kaki-Blättern auf und versiegeln die Blätter mit weißem Gurtband. Leafroller benötigen im Allgemeinen keine Pestizide.

Der sicherste Weg, einen Kühlschrank zu kontrollieren, besteht darin, nektarreiche Pflanzen wie Schafgarbe und Zinnie zu pflanzen. Die blühenden Pflanzen verleihen Ihrem Garten Schönheit und ziehen Braconidwasps an. Diese winzigen Wespen schaden den Menschen nicht, ernähren sich aber stark von Leafrollern.

Andere Gründe für das Einrollen von Blättern auf Kakibäumen

Junge Kaki-Bäume reagieren empfindlich auf Dünger und können zu viel Kakis-Blattkräuselung verursachen. Düngen Sie keine Kakibäume zur Pflanzzeit. Sobald die Bäume reif sind, tragen Sie im späten Winter oder frühen Frühling einen ausgewogenen Dünger auf. Sie können auch ein für Zitrusbäume formuliertes Produkt verwenden.

Obwohl Kakibäume kurze Dürreperioden vertragen, kann übermäßige Trockenheit zu gekräuselten Kakiblättern führen. In der Regel werden im Frühjahr und Sommer einmal pro Woche Kaki-Bäume bewässert, die sich auf das Doppelte erhöhen, wenn das Wetter extrem heiß und trocken ist.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Persimmon Trees


Schädlings- und Krankheitsbekämpfung für Kaki-Bäume

Jeder Obstbaum hat das zukünftige Potenzial für Krankheiten und Insektenschäden. Faktoren wie Standort und Wetter spielen eine Rolle bei den Problemen, auf die Ihr Baum stößt. Wenn verfügbar, sind krankheitsresistente Bäume die beste Option für eine einfache Pflege und für alle Bäume. Eine ordnungsgemäße Pflege (wie Gießen, Düngen, Beschneiden, Sprühen, Jäten und Aufräumen von Stürzen) kann dazu beitragen, die meisten Insekten und Krankheiten in Schach zu halten.

HINWEIS: Dies ist Teil 5 einer Reihe von 9 Artikeln. Für einen vollständigen Hintergrund zum Züchten von Kaki-Bäumen empfehlen wir, von vorne zu beginnen.

Kronengalle

Bäume wirken verkümmert und wachsen langsam. Blätter können verkleinert werden. Wenig oder keine Früchte. Wenn die Pflanze tot ist, untersuchen Sie die Wurzeln auf harte, holzige Tumoren. Hinweis: Viele Dinge können verkümmerte Bäume verursachen.

  • Wenden Sie sich an den County Extension Agent

Blattfleck

Erscheint als kleine braune oder violette Flecken auf den Blättern. Die Blätter können gelb werden und fallen. Schwächt den Baum.

  • Wenden Sie sich an den County Extension Agent

Rahmen

Hellbraune bis graue, 1/16 ”harte, schuppige Muschelabdeckungen, die sich jung entwickeln. Normalerweise auf der Rinde junger Zweige und Zweige, kann auch auf Obst sein. Saftfütterung schwächt den Baum. Kontrolle während der Ruhezeit und bei 1/2 ”Grün benötigt.

  • Mit Sackleinen abreiben

  • Wenden Sie sich an den County Extension Agent

Anthracnose

Erscheint als schwarze Flecken auf den Blättern, kann von unten nach oben fallen. Andere Symptome können schwarze versunkene Flecken auf Blattstielen und Läsionen auf Rinde sein.

  • Harken und verbrennen Sie die Blätter jeden Herbst

  • Wenden Sie sich an den County Extension Agent

Fruchttropfen

Verursacht durch übermäßiges vegetatives Wachstum. Zu viel Dünger kann zu übermäßigem Wachstum führen, ebenso wie zu viel Schnitt.

  • Verringern Sie den Stickstoffgehalt und reduzieren Sie den Schnitt

  • Wenden Sie sich an den County Extension Agent

Sonnenbrand

  • Malen Sie den Stamm mit weißer Farbe auf Wasserbasis oder verwenden Sie einen Baumschutz

  • Wenden Sie sich an den County Extension Agent

Persimmon Phylloxera

Es erscheinen kleine Insekten, die sich von Blättern ernähren. Verursacht bis auf deformierte Blätter nur geringe Schäden.

  • Wenden Sie sich an den County Extension Agent

Persimmon Trunk Borer

Insekten tunneln in den Stamm junger Bäume in der Nähe der Bodenlinie.

  • Mit dünnem Draht ausgraben oder mit einem scharfen Messer ausschneiden.

  • Wenden Sie sich an den County Extension Agent

Mealybug

Erwachsene sind ¼ “lang, flach, oval mit einer weißen wachsartigen Hülle. Gelbe bis orange Eier werden in einen Eiersack gelegt. Crawler haben eine gelbe bis braune Farbe. Über den Winter als Ei oder als sehr unreifer Junge in oder in der Nähe eines weißen Eiersacks aus Baumwolle, unter loser Rinde oder in Astabschnitten, meist auf der Nordseite. Schäden entstehen durch Kontamination von Fruchtbüscheln mit Eiersäcken, Larven, Erwachsenen und Honigtau, was das Wachstum von schwarzem Rußschimmel fördert.

  • Wenden Sie sich an den County Extension Agent

Weiße Fliege

Erwachsene sind winzige, weiß geflügelte Insekten, die hauptsächlich auf der Unterseite von Blättern zu finden sind. Nymphen erscheinen als weiße, flache, ovale Formen. Larven haben die Größe eines Stecknadelkopfes. Saugen Sie Pflanzensäfte aus Blättern, damit diese gelb werden, trocknen oder von Pflanzen fallen.

  • Wenden Sie sich an den County Extension Agent

Thrips

Winzige, schlanke, gesäumte Flügelinsekten mit einer Länge von 1/25 bis 1/8 Zoll. Nymphen sind hellgelb und hochaktiv und Erwachsene sind normalerweise schwarz oder gelbbraun, können aber rote, schwarze oder weiße Markierungen aufweisen. Füttern Sie eine Vielzahl von Pflanzen, indem Sie sie durchstechen und den Inhalt aufsaugen.

  • Wenden Sie sich an den County Extension Agent

Milben

Punktgenaue Größe, viele verschiedene Farben. Gefunden auf den Unterseiten der Blätter. Die Saftfütterung bewirkt eine Bronzierung der Blätter. Schwerer Befall hat etwas seidiges Gurtband.

  • Wenden Sie sich an den County Extension Agent

Wurzelfäule

Es verursacht ein schwaches Pflanzenwachstum und die Entwicklung kleiner gelber Blätter. Das terminale Wachstum kann verkümmert sein oder absterben. Pflanzen kollabieren oft und sterben bei heißem Wetter.

  • Wenden Sie sich an den County Extension Agent


Ursachen des Weihnachtssterns Blätter Curling

Es gibt viele mögliche Gründe für das Einrollen Ihrer Weihnachtssternblätter. Lesen Sie weiter und finden Sie heraus, was für Ihre Anlage gilt.

Unterwasser

Weihnachtssternblätter, die sich nach innen kräuseln, bedeuten, dass sie großen Durst haben. Wie Menschen ärgern sie sich auch über das Austrocknen.

Wenn Weihnachtssterne lange Zeit in einer dürreähnlichen Umgebung sitzen, wird die Pflanze geschwächt. Es passiert, weil ihnen sowohl Feuchtigkeit als auch Nährstoffe fehlen.

Pflanzen haben nicht genug von diesen Grundnahrungsmitteln erworben, weil nicht genügend Wasser vorhanden ist. Und Wasser ist das Mittel der Nährstoffe, die vom Boden bis zu den Wurzeln geliefert werden.

Wie repariert man

Glücklicherweise ist Unterwasser leicht zu korrigieren. Probieren Sie diese Tipps aus, um Ihrem Weihnachtsstern die Menge Wasser zu geben, die er benötigt.

1. Sie müssen wissen, wann Sie Ihren Weihnachtsstern gießen sollten. Den Bewässerungsplan hier zu kennen, ist ein einfacher Trick: Halten Sie Ihren Finger vorsichtig tief in die Tiefe oder verwenden Sie ein Feuchtigkeitsmessgerät, um die Bodenfeuchtigkeit zu überprüfen.

Hier sind einige Bedingungen des Bodens, auf die Sie achten müssen, bevor Sie Ihre Pflanze gießen.

Völlig trocken- Die Pflanze in der Spüle einweichen und das Wasser aus den Drainagelöchern fließen lassen. Extrem trockener Boden mit sehr kompakten Partikeln ist für Weihnachtsstern nicht ideal.

Leicht trocken- Wenn Sie das Gefühl haben, dass der oberste Teil trocken ist, geben Sie der Pflanze eine leichte Menge Wasser. Diese Praxis besteht darin, die Feuchtigkeit des Bodens aufrechtzuerhalten.

Feuchtigkeit- Wenn Sie feststellen, dass der Boden noch feucht ist, gießen Sie Ihren Weihnachtsstern nicht. Kommen Sie am nächsten Tag für eine weitere Bodenkontrolle zurück.

2. Ändern Sie Ihre Bewässerungsroutine, indem Sie diese Dinge berücksichtigen.

Größe der Pflanze - Ein größerer Weihnachtsstern benötigt mehr Wasser als die kleineren.

Position des Topfes - Eine Pflanze, die in hellen Bereichen sitzt, trocknet normalerweise schnell.

Zeit des Jahres - Während der kalten Jahreszeit muss eine Pflanze weniger häufig gewässert werden als in der warmen Zeit.

Überwässerung

Während es gut ist, den Boden feucht zu halten, können Sie ihn als feucht übersehen. Weihnachtsstern kann eine übermäßig feuchte Umgebung nicht überleben.

Durch Überwässerung können die Wurzeln ertrinken und verrotten. Faule und beschädigte Wurzeln versorgen die Pflanze nicht mehr effektiv mit Feuchtigkeit und Nährstoffen.

Infolgedessen wird Ihr Weihnachtsstern aufgrund einer Verschlechterung der Gesundheit anfällig für Krankheiten. Außerdem treten Symptome wie Kräuseln und Herabhängen auf.

Wie repariert man

Die folgenden Schritte helfen, Ihren armen Weihnachtsstern vor dem Überwässern zu retten.

1. Wenn Ihr Weihnachtsstern in einem sehr feuchten Boden liegt, gießen Sie ihn eine Weile nicht mehr. Lassen Sie es für ein oder zwei Wochen, bis der Boden austrocknet.

2. Achten Sie zunächst auf diese Anzeichen, um sicherzustellen, dass Ihre Pflanze verfaulte Wurzeln hat:

Schimmel und andere sichtbare Mikroorganismen bilden sich sowohl im Boden als auch in der Pflanze.

Ein übler Geruch kommt aus dem Boden.

3. Gehen Sie wie folgt vor, nachdem Sie bestätigt haben, dass Ihr Weihnachtsstern verfaulte Wurzeln hat:

Nehmen Sie den Weihnachtsstern vorsichtig aus dem Topf. Schneiden Sie die superfeuchten und faulen Teile. Spülen Sie es aus und pflanzen Sie es erneut ein.

Holen Sie sich einen neuen Topf oder behandeln Sie den vorherigen, bevor Sie ihn wieder verwenden.

Verwenden Sie einen frischen und neuen Boden, um den Weihnachtsstern neu zu pflanzen.

4. Um eine Überbewässerung zu vermeiden, können Sie diese drei Bewässerungsmethoden ausprobieren.

Eine tägliche leichte Bewässerung - Jeden Tag eine kleine Menge Wasser zu spritzen ist ideal, um den Boden feucht zu halten.

Ein wöchentliches Waschbecken einweichen - Gießen Sie Wasser in die Pflanze. Lassen Sie den Boden, bevor Sie ihn wieder an seinen ursprünglichen Platz setzen.

Eiswürfel verwenden - Dies ist eine ideale Methode, um Wasser langsam an den Boden abzugeben. Sie können von einem Stück pro Tag ausgehen und beobachten, wie es sich auf Ihre Pflanze auswirkt.

5. Stellen Sie sicher, dass jeder Topf richtig entwässert ist. Sie können den Boden des Behälters für zusätzliche Löcher bohren. Wenn eine ästhetische Folie den Topf bedeckt, stanzen Sie einige Löcher unter den unteren Teil des Topfes. Die Drainagelöcher lassen das überschüssige Wasser entweichen.

Überfütterung des Weihnachtssterns mit Dünger

Übermäßige Salz- und Mineralbildung tritt auf, wenn Sie zu viel Dünger in Ihren Weihnachtsstern auftragen. Dies geschieht, weil das Wasser nicht den gesamten Dünger ablassen kann.

Dieser Zustand schädigt die nützlichen Mikroorganismen, die natürlicherweise im Boden vorkommen. Darüber hinaus führt dies zu einer Änderung des pH-Werts des Bodens. Dieser Zustand macht die Nährstoffe für die Pflanze weniger zugänglich.

Überdüngung kann auch zum plötzlichen Wachstum einer Pflanze mit unentwickelten Wurzeln führen. Eine derart schlechte Wurzelstruktur kann dazu führen, dass die gesamte Pflanze nicht ausreichend mit Nährstoffen und Feuchtigkeit versorgt wird.

All diese Bedingungen belasten den Weihnachtsstern und führen zu einem langsamen und verkümmerten Wachstum. Es kommt auch zu einem Herabhängen, Vergilben und Kräuseln der Blätter.

Wie repariert man

Hier sind einige Verfahren, die Sie befolgen können, um eine Überdüngung Ihres Weihnachtssterns zu vermeiden.

◙ Füttern Sie Ihren Weihnachtsstern einmal im Monat mit einem Dünger. Tun Sie dies, wenn der Boden noch feucht ist, vorzugsweise nach dem Gießen.

◙ Geben Sie ihnen einen geeigneten Dünger. Die ausgewogenen Typen wie 16-16-16, vorzugsweise die Formulierungen mit kontrollierter Freisetzung, sind ideal für Weihnachtsstern. Sie können auch natürliche Materialien wie kompostierten Mist und organischen Vermicompost verwenden. (Quelle: Universität von Hawaii in Mānoa)

◙ Befolgen Sie bei jedem Produkt, das Sie verwenden, die Anweisungen des Herstellers.

◙ Wenn der Weihnachtsstern zu blühen beginnt, wird kein Dünger mehr benötigt.

Temperaturstress

Die Temperatur ist ein weiterer entscheidender Faktor für das optimale Wachstum Ihres Weihnachtssterns. Der Weihnachtsstern gedeiht in einer Umgebung mit Temperaturen zwischen 18 ° C und 21 ° C. (Quelle: Erweiterung der University of Minnesota)

Eine extrem heiße Temperatur führt zu Fehlfunktionen bestimmter Anlagenprozesse. Eine davon ist die Transpiration, bei der das Wasser aus den Blättern schnell entweicht.

Ebenso ist eine zu kalte Temperatur schädlich. Es kann die Blattzellen zerstören, indem es sie einfriert und ausdehnt. Die Bildung von Eiskristallen aufgrund von Frostverletzungen kann auch die Photosynthese hemmen.

Vermeiden Sie diese extremen Temperaturen, die dazu führen, dass die Blätter welken und sich nach innen kräuseln.

Wie repariert man

Befolgen Sie diese Methoden, um den geeigneten Temperaturbereich für Ihren Weihnachtsstern beizubehalten.

1. Berücksichtigen Sie die akzeptable Temperatur, die in Abhängigkeit von diesen Bedingungen variiert.

◙ Stellen Sie Ihren Weihnachtsstern in der kalten Jahreszeit niemals im Freien auf, da er anfällig für Schüttelfrostschäden ist. Schützen Sie sie jedoch in vermeidbaren Fällen wie dem Transport vor Kühltemperaturen unter 10 ° C. Legen Sie Ihre Pflanze in eine Papiertüte, um sie zu bedecken.

◙ Bewahren Sie sie in milden Klimazonen an Orten auf, die nicht unter 13 ° C fallen.

◙ Im Sommer und Frühling können Sie Ihren Weihnachtsstern mit einer Nachttemperatur von 13 ° C und mehr im Freien zurückbringen.

2. Stellen Sie Ihre Pflanzen nicht an Orten auf, die zugig werden, wie Flecken neben den Türen und Fenstern.

3. Stellen Sie Ihren Weihnachtsstern nicht in der Nähe von Orten mit übermäßiger Hitze auf. Kamine und Lüftungskanäle sind nur einige Beispiele.

Zu wenig oder zu viel Belichtung

Ein weiterer möglicher Grund für das Einrollen der Weihnachtssternblätter ist die unangemessene Lichtmenge. Zu viel Licht oder gar nichts kann ihre Gesundheit beeinträchtigen.

Stellen Sie Ihren Weihnachtsstern nicht zu lange draußen unter die volle Sonne. Weihnachtssternblätter kräuseln sich und es kann aufgrund von zu viel Licht zu einem Herabhängen kommen. Auch längere Sonneneinstrahlung kann zu Sonnenbrand führen.

Vermeiden Sie in der Zwischenzeit, Ihrer Pflanze zu viel Schatten zu geben, oder bewahren Sie sie in dunklen Räumen auf. Lichtmangel unterbricht den als Photosynthese bekannten Lebensmittelprozess. Dieser Vorfall führt weiter zu einem langsamen Wachstum und einer spärlichen Blüte.

Wie repariert man

Befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um Ihrem Weihnachtsstern ausreichend Licht zu geben:

1. Stellen Sie Ihre Pflanze an Stellen auf, an denen sie sechs bis acht Stunden indirektes und natürliches Licht erhält. Süd-, Ost- und Westfenster sind einige Beispiele.

2. In Fällen, in denen sie direktem Sonnenlicht nicht entgehen können, geben Sie ihnen Schatten. Sie können einen durchsichtigen Vorhang oder eine größere Pflanze anbringen, um sie vor der Sonne zu schützen.

3. Wenn es keine Sonne gibt, können Pflanzen künstliches Licht als alternative Quelle verwenden. 75 Kerzen, vergleichbar mit der für einen Schreibtisch erforderlichen Mindesthelligkeit, sind normalerweise die ideale Lichtintensität. Auch die Verwendung von Glühlampen anstelle des fluoreszierenden Lichts ergibt eine lebendigere Deckblattfarbe. (Quelle: Oklahoma Cooperative Extension Service)

Topfanforderungen

Die Wahl des richtigen Topfes ist auch beim Pflanzen eines Weihnachtssterns von entscheidender Bedeutung. Ein zu kleiner oder zu großer Behälter kann die Pflanzen schädigen.

Ein kleinerer Topf verhindert, dass die Wurzeln des Weihnachtssterns wachsen. Beschädigte Wurzeln unterstützen keine effektive Versorgung mit den notwendigen Nährstoffen und Feuchtigkeit mehr.

Eine größere Lagerung kann andererseits zu Wurzelfäule führen. Weil der Boden überschüssiges Wasser zurückhält, kann der Weihnachtsstern nicht alle verbrauchen.

Wie repariert man

Befolgen Sie diese aufgezählten Tipps, um den richtigen Topf für Ihren Weihnachtsstern auszuwählen.

1. Übertragen Sie Ihren Weihnachtsstern in einen anderen Behälter, wenn der vorherige Topf seine Wurzeln nicht mehr halten kann. Pflanzen Sie sie in einen Topf, der sowohl zwei Zoll größer im Durchmesser als auch in der Höhe ist.

2. Verwenden Sie beim Umpflanzen eines Weihnachtssterns eine ausgewogene Bodenmischung in einem Topf. Sie können dem Feldboden mehrere Änderungen hinzufügen, um seine Zusammensetzung zu verbessern. Das ideale Wachstumsmedium enthält ausreichend Nährstoffe und Feuchtigkeit, während es gut abfließt.

3. Pflegen Sie Ihren Weihnachtsstern nach erfolgreicher Transplantation wie gewohnt. Bewässern und düngen Sie sie mäßig weiter.


Gefäßwelke

Gefäßwelke ist eine Krankheit des wasserführenden Systems des Kaki-Baumes, einschließlich der Wurzeln. In Kaki-Bäumen wird es durch Pilze des Genres Verticillium verursacht. Diese Krankheiten sind nicht auf Kakibäume beschränkt, sondern können auch Gemüse und andere Pflanzen infizieren.

  • Während Blattflecken unattraktiv sind, ist es für den Baum nicht tödlich.
  • Viele der Pilze breiten sich auf dem Wasser aus. Vermeiden Sie daher, die Blätter des Baumes während der Bewässerung zu benetzen.

Während die Krankheit durch den Baum fortschreitet, welken die Persimonenblätter und beginnen hellgrün und gelb zu werden. Mit der Zeit werden sie braun und schrumpfen. Das Holz verfärbt sich ebenfalls. Obst kann sich überhaupt nicht entwickeln, oder es kann sich in einer entstellten Form entwickeln oder sich teilweise entwickeln und dann verdorren und sterben. Schließlich wird der Baum sterben.

Die Pilze, die Verticillium verursachen, leben im Boden und können nicht durch Besprühen des Baumes mit einem Fungizid abgetötet werden. Laut J. Louter, einem Gärtner an der University of Guelph, ist es in der Regel auch unwirksam, den Boden mit einem Fungizid zu durchtränken. Der beste Weg, um mit der Krankheit umzugehen, besteht darin, sie zu verhindern, indem welkresistente Sorten von Kaki-Bäumen in einen Boden gepflanzt werden, der frei von Krankheitserregern ist.

  • Während die Krankheit durch den Baum fortschreitet, welken die Persimonenblätter und beginnen hellgrün und gelb zu werden.
  • Die Pilze, die Verticillium verursachen, leben im Boden und können nicht durch Besprühen des Baumes mit einem Fungizid abgetötet werden.

10. ÜBERWASSERUNG

SYMPTOME: Hängende Blätter, die sich vom Stiel bis zur Spitze nach unten kräuseln.

URSACHE: Überwässerung ist in Innengärten ein häufigeres Problem als Unterbewässerung, aber es ist nicht immer das Ergebnis von zu viel Feuchtigkeit für Pflanzen. Eine unzureichende Entwässerung von Behältern oder eine zu häufige Bewässerung von Hydroponikpflanzen kann ebenfalls zu Bewässerungssymptomen führen.

SCHNELLE LÖSUNG: Lassen Sie die Pflanzen austrocknen und erhöhen Sie dann allmählich das Wasser, wenn sich die Pflanzen erholen.

VERHÜTUNG: Bewässern Sie im Boden gewachsene Pflanzen nur, wenn der oberste Zentimeter des Bodens trocken ist (stecken Sie Ihren Finger hinein, um dies zu überprüfen). Stellen Sie sicher, dass überschüssiges Wasser in Töpfen oder in Hydroponiksystemen zum Spülen und Ablassen schnell von den Wurzeln der Pflanzen abfließt. Legen Sie keine kleinen Pflanzen in große Behälter, da der Boden zusätzliche Feuchtigkeit enthält, die die Wurzeln nicht aufnehmen können.


Schau das Video: Kaki: Baum, Winterhärte und Früchte


Vorherige Artikel

10 einfache Rezepte für die Ernte von Rüben für den Winter

Nächster Artikel

Aussaatkalender für den 19.03. - Gärtner und Gärtner