Platanenarten - Erfahren Sie mehr über verschiedene Arten von Platanen


Von: Liz Baessler

Was fällt Ihnen ein, wenn Sie an eine Platane denken? Gärtner in Europa könnten Bilder von Londoner Platanen zaubern, die die Straßen der Stadt säumen, während Amerikaner sich die Arten vorstellen, die sie besser als Bergahorn kennen. Der Zweck dieses Artikels ist es, die Unterschiede zwischen den vielen Arten von Platanen aufzuklären. Lesen Sie weiter, um mehr über die verschiedenen Platanenarten zu erfahren, auf die Sie möglicherweise stoßen.

Wie viele verschiedene Platanen gibt es?

"Platane" ist der Name, der einer der 6-10 Arten (Meinungen variieren über die genaue Anzahl) in der Gattung gegeben wird Platanus, die einzige Gattung in der Familie der Platanaceae. Platanus ist eine alte Gattung, die Bäume entweiht. Fossilien bestätigen, dass sie mindestens 100 Millionen Jahre alt sind.

Platanus kerrii ist in Ostasien beheimatet und Platanusorientalis (orientalischer Platanenbaum) stammt aus Westasien und Südeuropa. Die übrigen Arten stammen alle aus Nordamerika, darunter:

  • Kalifornische Bergahorn (Platanus racemosa)
  • Bergahorn aus Arizona (Platanus wrightii)
  • Mexikanische Bergahorn (Platanus mexicana)

Das bekannteste ist wahrscheinlich Platanus occidentalis, häufiger als amerikanische Bergahorn bezeichnet. Ein charakteristisches Merkmal aller Arten ist die unflexible Rinde, die bricht und abbricht, wenn der Baum wächst, was zu einem fleckigen, schälenden Erscheinungsbild führt.

Gibt es andere Arten von Platanen?

Um das Verständnis der verschiedenen Platanen noch verwirrender zu machen, bietet die Londoner Platane (Platanus × acerifolia), das in europäischen Städten so beliebt ist, ist eigentlich ein Hybrid, eine Kreuzung zwischen Platanusorientalis und Platanus occidentalis.

Diese Hybride gibt es schon seit Jahrhunderten und es ist oft schwierig, die amerikanische Bergahorn von ihrer Mutter zu unterscheiden. Es gibt jedoch einige wichtige Unterschiede. Amerikanische Bergahorne werden viel größer, produzieren einzelne Früchte und haben weniger ausgeprägte Lappen an den Blättern. Flugzeuge hingegen bleiben kleiner, produzieren paarweise Früchte und haben stärker ausgeprägte Blattlappen.

Innerhalb jeder Art und Hybride gibt es auch zahlreiche Platanenbaumsorten. Einige beliebte sind:

  • Platanus × acerifolia "Bloodgood", "Columbia", "Liberty" und "Yarwood"
  • Platanus orientalis "Baker", "Berckmanii" und "Globosa"
  • Platanus occidentalis "Howard"

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Plane Tree


Platanus × acerifolia

Platanus × acerifolia, das Londoner Flugzeug, [2] London planetree, oder Hybridflugzeugist ein Baum der Gattung Platanus. Es ist oft unter dem Synonym bekannt Platanus × hispanica. Es wird normalerweise angenommen, dass es sich um eine Mischung aus handelt Platanus orientalis (orientalische Ebene) und Platanus occidentalis (Amerikanische Bergahorn). Einige Behörden glauben, dass es eine Sorte von sein könnte P. orientalis. [ Zitat benötigt ]


Inhalt

Ein amerikanischer Bergahorn kann oft leicht von anderen Bäumen durch seine fleckige Rinde unterschieden werden, die in großen unregelmäßigen Massen abblättert und die Oberfläche fleckig und grau, grünlich-weiß und braun hinterlässt. Die Rinde aller Bäume muss einem wachsenden Stamm durch Dehnen, Spalten oder Füllen nachgeben. Die Bergahorn zeigt den Prozess offener als viele andere Bäume. Die Erklärung findet sich in der starren Textur des Rindengewebes, der die Elastizität der Rinde einiger anderer Bäume fehlt, so dass es sich nicht dehnen kann, um das Wachstum des darunter liegenden Holzes aufzunehmen, so dass der Baum es abschält. [7]

Eine Bergahorn kann zu massiven Ausmaßen wachsen und typischerweise eine Höhe von 30 bis 40 m (98 bis 131 ft) und einen Durchmesser von 1,5 bis 2 m (4,9 bis 6,6 ft) erreichen, wenn sie in tiefen Böden wächst. Die größte der Arten wurde auf 53 m (174 ft) und einen Durchmesser von fast 4 m (13 ft) gemessen. Größere Exemplare wurden in historischer Zeit aufgezeichnet. 1744 lebten ein Siedler aus dem Shenandoah Valley namens Joseph Hampton und zwei Söhne die meiste Zeit des Jahres in einer hohlen Bergahorn im heutigen Clarke County, Virginia. [8] 1770 zeichnete George Washington in Point Pleasant, Virginia (jetzt in West Virginia) [9] nahe der Kreuzung der Flüsse Kanawha und Ohio in seinem Tagebuch eine Bergahorn mit einem Umfang von 13,67 m (44 ft 10 in) auf 91 cm über dem Boden. [10]

Der Bergahorn wird oft in Bodennähe in mehrere sekundäre Stämme unterteilt, die sehr frei von Ästen sind. Wenn Sie die Gliedmaßen oben spreizen, entsteht ein unregelmäßiger, offener Kopf. Wurzeln sind faserig. Die Stämme großer Bäume sind oft hohl.

Eine weitere Besonderheit ist die Art und Weise, wie die Blätter klebrige, grüne Knospen bilden. Anfang August werden die meisten Bäume im Allgemeinen - eingebettet in die Achseln ihrer Blätter - die winzige Knospe haben, die die Blätter des kommenden Jahres hervorbringen wird. Der Bergahornzweig hat offenbar keine solchen Knospen. Stattdessen gibt es eine Vergrößerung des Blattstiels, die die Knospe in einem eng anliegenden Gehäuse an der Basis des Blattstiels einschließt. [7]

  • Rinde: Dunkelrotbraun, in längliche plattenartige Schuppen höher am Baum gebrochen, glatt und hellgrau trennt sich frei in dünne Platten, die sich ablösen und die Oberfläche blassgelb oder weiß oder grünlich hinterlassen. Zweige zunächst hellgrün, mit dickem blassem Filz überzogen, später dunkelgrün und glatt, werden schließlich hellgrau oder hellrotbraun.
  • Holz: Hellbraun, rot gefärbt, schwer, schwach, schwer zu spalten. Hauptsächlich für Möbel und Innenausstattung von Häusern, Metzgerblöcken verwendet. Spezifisches Gewicht, relative Dichte 0,5678, 0,53724 g / cm 3 (33,539 lb / cu ft).
  • Winterknospen: Groß, stinkend, klebrig, grün und dreistufig bilden sie sich im Sommer im Blattstiel des ausgewachsenen Blattes. Die inneren Schuppen vergrößern sich mit zunehmendem Schütteln. Es gibt keine Endknospe.
  • Blätter: Abwechselnd, handförmig nervös, breit eiförmig oder kugelförmig, 10 bis 23 cm lang, an der Basis abgeschnitten oder herzförmig oder keilförmig, am Blattstiel abfallend. Drei- bis fünflappige, durch breite, flache Nebenhöhlen, die in den unteren Lappen gerundet sind, akuminieren, gezähnt oder ganz oder wellenförmig. Sie kommen aus der Knospenplatte, blassgrün mit hellem Filz überzogen, wenn sie ausgewachsen sind, sind oben hellgelbgrün, unten blasser. Im Herbst werden sie braun und verdorren, bevor sie fallen. Blattstiele lang, an der Basis abrupt vergrößert und die Knospen eingeschlossen. Nebenblätter mit ausgebreiteten, gezahnten Rändern, auffällig an jungen Trieben, kadukös.


Wenn gewöhnlich nicht gewöhnlich ist, auch wenn es "eben" ist

Bergahorn ist ein weitaus häufigerer Baum als Sie vielleicht denken, aber er ist auch einer der am wenigsten "gewöhnlichen" Bäume. Die Bergahorne, auch Platanen (Gattung Platanus) genannt, verdienen einen genaueren Blick.

Dave's Garden Administrator Melody schrieb über amerikanische Bergahornbäume, aber ich denke, die Gattung (Platanus) verdient einen zweiten Blick. Platane oder Bergahorn ist einer der bekanntesten aller Bäume für seinen glatten, einzigartig blassen und scheckigen Stamm. Rindenflecken blättern in zufälligen Mustern ab und legen braune innere Rinde an den Stämmen oder Ästen des Baumes frei. Während die Rindenschichten wetterfest werden, entsteht eine modernistische Darstellung von braunen, grauen und cremefarbenen Flecken. Bei einigen Bäumen kann der gesamte Stamm zu einem erstaunlich glatten Weiß bleichen. Weltweit gibt es mehrere Bergahornarten. Sie alle teilen diese faszinierende Rinde. Sogar freiliegende Bergahornwurzeln zeigen die Wirkung der dünnen Rinde, siehe Foto unten.

"Die gesprenkelte Rinde trägt zur Attraktivität dieses Baumes bei" (rechts) Foto von PlantFiles mit Genehmigung verwendet - danke Melodie

"VanDusen Botanical Gardens - Vancouver, BC Kanada" (links) Foto von PlantFiles mit Genehmigung verwendet, danke Growin

Bergahornblätter sind ebenso beeindruckend. Sie haben ungefähr die Größe und Form Ihrer ausgebreiteten Hand und ähneln bekannten Ahornblättern. Die Blätter der verschiedenen Bergahornarten unterscheiden sich in Tiefe, Abstand und Anzahl der "Finger" oder Lappen und Punkte auf dem Blatt. Platanen tragen alle ihre Samen in ungewöhnlich harten Samenkugeln. Diese Samenkugeln haben einen Durchmesser von etwa einem Zoll und hängen einzeln oder in Vielfachen, was wiederum Unterschiede zwischen den Arten zeigt. Wegen der Bälle ist Buttonwood ein anderer Name für Sycamores. Das Gesamtbild des Platanenbaums ist ebenso beeindruckend wie die Details. Bergahorn ist einer der langlebigsten und größten Laubbäume. Dutzende registrierte Champion-Platanen ragen über 100 Fuß empor und erreichen mit ihren massiven Ästen noch mehr. Natürlich dauert es einige Zeit, um diese Masse zu entwickeln. Statuenhafte Platanen sind schätzungsweise zwei, drei und sogar vier Jahrhunderte alt. Mit dieser Art von Lebensspanne haben sie die menschliche Geschichte schweigend beobachtet, während die Menschen demütig die dauerhafte Schönheit der Bäume bemerkt haben.

"American Sycamore Root System Maßwerk entlang eines Bachufers, 11/06/06, Louisville KY" (rechts) Foto von PlantFiles mit Genehmigung verwendet, danke, ViburnumValley.

Der amerikanische Planetree, Platanus occidentalisist in den östlichen zwei Dritteln des nordamerikanischen Kontinents verbreitet. Bergahorne aller Größen punktieren Täler und säumen Flussufer. Sie bevorzugen einen feuchten Boden, aber vielleicht wissen sie auch, dass ihre Gliedmaßen und Wurzeln auffällige Reflexionen auf dem Wasser erzeugen. Amerikanische Bergahorne prägen auch die amerikanische Geschichte. Besucher des Valley Forge National Historic Park schlängeln sich unter massiven Bäumen, die wahrscheinlich während der Revolutionszeit Soldaten schützten. Ein Besuch der Antietem National Battlefield Civil War Site beinhaltet immer den jetzt ruhigen Anblick der Burnside Stone Bridge und ihres "Witness Tree", einer Bergahorn.

"in der Nähe von Montezuma Well, Arizona - 28. November 2007" (links) Foto von PlantFiles mit Genehmigung verwendet - danke Kelli

Im Südwesten der USA sind die Bergahorne die Kalifornien (P. racemosa) oder Arizona (P. wrightii) Bergahorn. Diese Bäume bevorzugen die Canyons und Flussufer, zeigen jedoch die Anpassungsfähigkeit von Sycamore an eine Vielzahl von Situationen. Beide Staaten haben nationale Bergahorn-Meister registriert. Sycamore River and Valley in Arizona klingt nach einem erstklassigen Ort, um diese einheimischen Bäume zu sehen. Fünf weitere Platanenarten leben in Mexiko und Yucatan. Der Schatten eines großen Baumes zusammen mit dem Blick auf seinen kühlen weißen Stamm muss in diesen heißen Zonen willkommen sein. Wie schön sind diese hellen Zweige gegen den blauen Wüstenhimmel!

Wenn Sie in Südosteuropa oder Westasien gelebt oder gereist sind, kennen Sie vielleicht den Oriental Planetree. Dies wäre der Baum, den Aesop vor Tausenden von Jahren in Griechenland kannte. Bergahorn war so weit verbreitet, dass Aesop die Bäume in einigen seiner beständigen Fabeln vorstellte. Hippokrates soll unter einer Platane gelehrt haben, und in vielen griechischen Dörfern gibt es immer noch gealterte Bergahorne. Eine historische Bergahorn in Kaschmir ist auf über 600 Jahre alt. Platanen, in dieser Region Chinar genannt, sind jetzt gesetzlich geschützt. Das Blatt des orientalischen Platanenbaums sieht auffallend aus wie ein silberner Ahorn. Sehen Sie es auf dem Foto oben im Artikel.

"Meine Frau und ich gingen an einem kühlen Septembertag durch den Hyde Park und bewunderten die große Schönheit der Rinde und der massiven Stämme [der Londoner Platanen] (Michael A. Dirr, Handbuch der waldigen Landschaftspflanzen)

In Städten, öffentlichen Gärten und anderen geplanten Umgebungen haben Sie wahrscheinlich London Planetree gesehen. Platanus x acerifolia. Die Winterhärte dieses Hybrids machte ihn widerstandsfähig gegen die schreckliche Luftverschmutzung der im 19. Jahrhundert in London beheizten Kohle. London planetree ist in städtischen Landschaften Europas weit verbreitet. Der geschätzte Gärtner und Bergahorn-Bewunderer Michael Dirr listet in seinem Buch eine Reihe bemerkenswerter Londoner Plantree-Pflanzungen auf Handbuch der waldigen Landschaftspflanzen. Suchen Sie unter anderem nach "spektakulären" Platanen im Hyde Park, im Londoner Jardin des Plantes, in Paris, Bern, in der Schweiz und in den amerikanischen Städten Cambridge, MA, und Washington, DC.

Zwei Sorten von London Planetree, Fotos mit Genehmigung von Viburnum Valley, danke VV

"'Suttneri Platane in einer öffentlichen Gartenlandschaft, 25. Oktober 2010, Louisville KY"

"'Yarwood' Platane ein weiteres Exemplar, das in einer Parklandschaft gedeiht, 26. März 2007, Louisville KY"

So sehr wir Sycamore auch lieben, dieser Baum sollte am besten den Profis überlassen werden. Alle sind im Allgemeinen anfällig für Anthracnose, was zu gekräuselten Blättern, Blatttropfen im Frühjahr und Hexenbesen auf den Zweigen führt. Diese Besen führen zu häufigen Abfällen mit kleinen Ästen, während die größeren Gliedmaßen ebenfalls spröde wirken. Die riesigen Bergahornblätter sorgen für herzhaftes Harken. Die Samenkugeln bleiben bis zum Trocknen auf dem Baum, fallen dann aber, brechen und bilden eine unscharfe Masse, die die Rinne und die Bordsteinkante verstopft. Trotz dieser Mängel kann der Platanenbaum einer der schönsten, größten und am längsten lebenden Bäume sein, die man pflanzen kann. Die meisten zum Verkauf stehenden Bergahorne sind ein generischer Londoner Platanenbaum oder die amerikanische Art. Die bessere Wahl wäre eine der Sorten von London Planetree. Die Bilder sind 'Suttneri' (oben rechts) und 'Yarwood' (unten rechts). Beide Exemplare wurden unter der Leitung eines engagierten Landverwalters gepflanzt, mit der Vision, die Wertschätzung eines Baumes für die kommenden Jahrzehnte zu ermöglichen.


Londoner Flugzeug

Londoner Flugzeug: Freund oder Feind?
Platanus x acerifolia
Es gibt keinen härteren Baum als das Londoner Flugzeug. Es ist leicht zu transplantieren, wächst schnell in fast jedem Boden und verträgt mehr Wurzelstöße als jede andere Baumart. Das Londoner Flugzeug kann massive Stämme mit sich ausbreitenden Kronen entwickeln und jahrhundertelang leben. Aber sein Erfolg war Teil seines Niedergangs. Seine Wurzeln sind so hart und aggressiv, dass er Bürgersteige und Bordsteine ​​anheben, in Abwasserrohre eindringen und Gebäudefundamente knacken kann. Aber wessen Schuld ist das, der Baum oder die Leute, die sie dort gepflanzt haben?

Das Londoner Flugzeug ist seit geraumer Zeit ein beliebter Stadtbaum und wurde fast überpflanzt. Die Leute verwechseln es mit der Bergahorn, ganz ehrlich, weil es wie eine Bergahorn aussieht. Ich werde eine detaillierte Beschreibung weglassen, da alle Baumpfleger diesen Baum erkennen sollten. Mein Zweck hier ist es, seine Verwendung und auch seinen Missbrauch zu diskutieren.

Bestehende Bäume, die vor Jahren an engen Orten gepflanzt wurden, werden heute wegen ihrer Größe und Kraft verflucht. Die Alternativen für diese alten Bäume bestehen darin, sie zu fällen und zu ersetzen, über den von ihnen geschaffenen Aufzug zu fahren oder einfach zu lernen, damit zu leben. In vielen Fällen können wir Wurzeln beschneiden und Spaziergänge ersetzen, um mindestens ein paar Jahre mehr zu kaufen. Es ist bekannt, dass sie eine außergewöhnliche Toleranz gegenüber Wurzelschnitt aufweisen. Oder noch besser, Sie können ihnen mehr Platz geben, indem Sie den Raum erweitern.

Zukünftiges Pflanzen könnte jedoch in Frage gestellt werden, da einige Gemeinden das Pflanzen von Londoner Flugzeugen tatsächlich verboten haben. Dies ist bedauerlich, da Londoner Platanen am richtigen Ort herausragende Stadtbäume für alle oben genannten Eigenschaften sind.

Die Herausforderung besteht darin, sie dort zu pflanzen, wo sie genug Platz zum Wachsen haben. Pflanzräume sollten mindestens 8 'bis 10' breit sein und eine Wurzelbarriere entlang der Kante des Bürgersteigs und der Bordsteinkante enthalten. Vergessen Sie nicht den oberirdischen Raum für eine sehr große und schnell wachsende Krone. Ihre Stämme können im Laufe der Zeit riesig, knorrig, grotesk oder malerisch, unregelmäßig oder sogar schön werden. Die Krone wird größer als breit sein, aber schließlich auch sehr groß. Geben Sie diesem Baum also Raum zum Wachsen.

Cankerstain soll es ernst meinen, aber ich vermute, dass es im Osten ein größeres Problem ist. Anthracnose ist ein ständiges Ärgernis im PNW, aber selten tödlich. Ausgewählte Sorten wie "Bloodgood", "Columbia", "Liberty" und andere sind gegen Anthracnose resistent. Fragen Sie daher beim Pflanzen immer nach diesen. Anscheinend sind einige Menschen allergisch gegen die winzigen Haare oder das Sägemehl dieser Bäume. Seien Sie also nicht überrascht, wenn aus diesem Grund ein Platanenbaum entfernt wird. Da in unseren städtischen Gebieten weniger Platz zur Verfügung steht, werden in der ganzen Stadt immer mehr kleinere, kürzere und schmalere Bäume benötigt. Wenn viel Platz zur Verfügung steht, sollten große, reifende Bäume wie London Plane-Sorten in Betracht gezogen werden. Nutzen Sie den Vorteil, wenn Sie viel Platz zum Pflanzen haben, und nutzen Sie ihn, wenn Sie schnell einen großen Baum haben möchten. Denken Sie daran, immer den richtigen Baum für den richtigen Ort auszuwählen.

Senden Sie mir wie immer zusätzliche Kommentare zu diesem Baum per E-Mail.


Schau das Video: So werden Sie zum Holzkenner!


Vorherige Artikel

Konsolidiert

Nächster Artikel

Pflanzenwachstumsregulatoren