Eigenschaften

Eugenia caryophyllata (auch Syzygium aromaticum genannt) ist ein bescheidener, immergrüner Baum, der von den Molukken stammt und hauptsächlich in Afrika, Asien, Südamerika und Australien angebaut wird.

Dieser Strauch hat während der Frühlingssaison die besondere Eigenschaft, eine große Anzahl von Rispenblütenständen zu produzieren, die von kleinen roten Blüten gebildet werden, die eine charakteristische Trichterform haben.

Dies sind Pflanzen, die hauptsächlich angebaut werden, um sie als Gewürze zu nutzen.


Anbau

Eugenia-Bäume haben die besondere Eigenschaft, sich insbesondere in Gebieten zu entwickeln, die durch allgemein milde Winter gekennzeichnet sind, bevorzugen jedoch keine Temperaturen, die unter den Gefrierpunkt fallen.

In den meisten Fällen werden diese immergrünen Bäume in einem schattigen oder halbschattigen Gebiet mit leicht feuchtem Boden, aber guter Drainage und einem eher sauren pH-Wert gepflanzt.

Diese besonderen Pflanzen müssen durch Samen in einem Behälter vermehrt werden, auch wenn Sie, bevor Sie die Blüte genießen können, mindestens 4-5 Jahre warten müssen.

Dies sind Pflanzen, die besonders einfach zu züchten sind und an den Orten, von denen sie stammen, keine besondere Pflege benötigen und auch die Eigenschaft haben, über mehrere zehn Jahre Knospen zu produzieren.


Wirkprinzipien

Nelken enthalten eine ganze Reihe flüchtiger Öle (für etwa 25%) und insbesondere Eugenol, eine Grundkomponente, die im ätherischen Öl enthalten ist, ohne die Zugabe von Methylsalicylat zu vergessen.

Darüber hinaus finden sich Flavonoide auch in Gewürznelken, die eine äußerst wichtige vorteilhafte Wirkung auf die Durchblutung ausüben, ohne schließlich das Vorhandensein von Tanninen zu vergessen, die eine rein entzündungshemmende Wirkung ausüben können.


Eigentum

Nelken stellen die getrockneten Blütenknospen dar, die zum Nelkenbaum gehören und bemerkenswerte heilende Eigenschaften aufweisen.

Nelken sind für die Naturmedizin äußerst wichtig, aber ihre therapeutischen Eigenschaften waren seit der Antike bekannt: Tatsächlich können wir in einer großen Anzahl von Manuskripten der chinesischen Medizin feststellen, wie Nelken zur Behandlung von Gelenkschmerzen, kalten Füßen, Vergiftungen und Magenschmerzen verschrieben wurden , Schwindel und Zahnschmerzen.

Aus therapeutischer Sicht sind die im ätherischen Öl enthaltenen antiseptischen Eigenschaften wirklich äußerst wichtig und seit der Antike bekannt.

Gewürznelken können den Appetit stimulieren und einen leichten Verdauungseffekt aufweisen, ohne die analgetische Wirkung zu vergessen, die sie gegen Zahnschmerzen ausüben, und die Mundhöhle desinfizieren.

Nelken zeichnen sich auch dadurch aus, dass sie ein gutes Mittel sind, um Hautentzündungen zu bekämpfen und zu lindern und die Durchblutung anzuregen.


Benutzen

Das Gewürz der Nelken zeichnet sich durch ein besonders intensives und würziges Aroma aus, so dass es bis vor einigen Jahrzehnten zur Konservierung von Fleisch und zum Würzen von süßen und herzhaften Gerichten, aber auch zum Würzen von Wein verwendet wurde.

Heutzutage werden Nelken in einer Vielzahl traditioneller Gerichte verwendet, darunter das lombardische Totenbrot und Eintöpfe.

Sie werden nur sehr wenige Male zerkleinert verwendet, während ihre gesamte Verwendung häufiger erfolgt, und dann entfernt, da jede einzelne Knospe ihr gesamtes würziges Aroma freisetzen kann, bis es manchmal übermäßig werden kann.

Die Nelkeninfusion ist dadurch gekennzeichnet, dass sie im Wesentlichen verwendet wird, um dem Gefühl von Übelkeit, Verdauungsstörungen und Störungen des Darms entgegenzuwirken.

Das ätherische Öl der Nelken stellt andererseits ein wirksames Antiseptikum zur Bekämpfung von Viren und Mykosen dar, zeichnet sich jedoch auch dadurch aus, dass es eine ausgezeichnete Anästhesiewirkung ausführen kann.

Die Infusion von Nelken wird sowohl für den internen als auch für den externen Gebrauch sinnvoll genutzt, insbesondere um Parasiten entgegenzuwirken, die das Darmsystem, aber auch die Mykose der Haut und der Schleimhäute beeinträchtigen.

Für eine Infusion, die eine gute antibakterielle Wirkung entfalten kann, ist es immer besser, Thymian, Koriander, Kreuzkümmel und Vanille zu den Nelken zu geben, und dann kann die so erzeugte Mischung zur Behandlung von Mykose in Händen oder Füßen verwendet werden. zu Fuß oder mit der Hand.


Nelken: Produkte

Auf dem Markt finden wir eine große Anzahl von Produkten auf Nelkenbasis: von Kräutern, die zur Herstellung ausgezeichneter Infusionen verwendet werden, bis zu ätherischen Ölen, mit denen eine wohltuende Wirkung auf die Mundhöhle, das Gurgeln und das Spülen erzielt werden können. .


Video: The Nelken Line by Pina Bausch


Vorherige Artikel

Wie passieren Kaninchen richtig?

Nächster Artikel

Ficus-Probleme: Der Experte antwortet auf Ficus-Krankheiten