Stachelbeerschnitt: Wie man einen Busch richtig bildet


Zum ersten Mal wird die Stachelbeere abgeschnitten, sobald der Sämling gepflanzt ist: Alle Zweige werden gekürzt, so dass nicht mehr als fünf Knospen übrig bleiben. Es besteht kein Grund zur Angst, nächstes Jahr wird die Pflanze viele junge Triebe ausstoßen - die Stachelbeere ist die erste unter den Beeren. Hier ist es wichtig, nicht zu gähnen, sondern den Busch richtig zu formen.

In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, wann es besser ist, Stachelbeeren zu beschneiden, welche Formgebungsmethode zu wählen ist und wie zu handeln ist, wenn die vorhandene Beere zu stark eingedickt ist.

Wann Stachelbeeren beschneiden

Die beste Zeit, um Obst- und Beerensträucher zu "schneiden", ist der frühe Frühling, bevor sich die Säfte bewegen und die Knospen anschwellen.

Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass Stachelbeeren viel früher aufwachen als andere. Die Schneedecke hat keine Zeit, vollständig zu schmelzen, und die Knospen am Busch sind bereits zum Leben erweckt worden. Aber nicht jeder Sommerbewohner schafft es, durch den Schnee in seinen Garten zu gelangen. Im April, wenn wir das Sommerhaus beginnen, sind die Stachelbeersträucher bereits mit Blättern bedeckt. Und das bedeutet, dass die Zeit für das Beschneiden verpasst wird, jetzt wird die Pflanze keinen Nutzen daraus ziehen.

Die einzig mögliche Option besteht darin, im Herbst einen Busch zu bilden, wenn das Laub fällt. Die Hauptsache ist nicht zu vergessen, dass die Zweige über der inneren Knospe (derjenigen, die zur Innenseite des Busches zeigt) geschnitten werden müssen - dies stimuliert das Erzwingen junger Triebe.

Möglichkeiten, einen Stachelbeerbusch zu bilden

Um die zu beschneidenden Zweige richtig auszuwählen, müssen Sie zunächst die Methode zur Bildung des Busches festlegen. Die übliche Form der Stachelbeere ist ein gewöhnlicher Busch, aber Begierde und Fleiß helfen, ihn auf einem Spalier zu züchten - und verwenden dazu die Spaliermethode des Spaliers. Und Sie können eine Pflanze zu einem weitläufigen niedrigen Baum formen (Standardmethode).

Und doch geben klassische Stachelbeersträucher laut erfahrenen Gärtnern die größte Ernte. Obwohl die Standardversion schöner aussieht und nur wenig Platz beansprucht, ist die Spalierversion beim Ernten bequemer. Daher liegt die Wahl bei Ihnen!

Standard Stachelbeere

In diesem Fall wächst der Stachelbeerbusch wie ein Miniaturbaum. Wie kann man es anbauen? Es gibt keine besonderen Schwierigkeiten beim Formen nach dem Standardverfahren.

Der erste Schritt besteht darin, den stärksten Zweig auszuwählen, der vertikal wächst. Sie wird die Rolle des zukünftigen "Kofferraums" übernehmen. Andere Triebe werden zu Boden geschnitten.

Dann wird die Höhe des Stiels bestimmt. Am bequemsten und beliebtesten ist die Meterhöhe. Daher werden alle seitlichen Anhänge vollständig auf das gewünschte Niveau zugeschnitten. Um diesen Vorgang in Zukunft nicht zu wiederholen, ist es ratsam, ein 1,1 m langes Rohr auf den Stamm zu legen (ohne die Sonnenstrahlen durchzulassen) und 10 zusätzliche Zentimeter in den Boden einzutauchen. Danach wird die Stachelbeere mit einem Stift verstärkt, damit der Baum nicht bricht.

Im nächsten Jahr und darüber hinaus werden sie nach dem klassischen Schema beschnitten: Vier oder fünf Zweige dieses Jahres bleiben übrig, und das letzte Jahr wird um die Hälfte reduziert. Zusätzlich werden Triebe nach unten, gebrochen und diejenigen, die älter als 7 Jahre sind, entfernt. Die Triebe, die sich an der Basis bilden, werden vollständig und sofort abgeschnitten, da sie sonst dem Stamm Nährstoffe entziehen.

Die Briefmarkenform hat sowohl positive als auch negative Aspekte. Die Vorteile sind, dass der resultierende Baum erheblich Platz spart, was für kleine Flächen wichtig ist. Auch am Stiel werden die Beeren gleichmäßiger durch Strahlen beleuchtet, reifen schneller und sind überhaupt nicht schwer zu pflücken.

Und die Nachteile sind wie folgt. Erstens: Standardformen erfordern frostbeständige Sorten, da es für einen hohen Baum schwieriger ist, einen harten Winter zu ertragen als für einen gewöhnlichen Busch in Bodennähe. Darüber hinaus muss in den nördlichen Regionen die Anlage zusätzlich abgedeckt werden. Zweitens: Wir verwenden nur einen Zweig als Stamm und er altert allmählich. Daher beträgt die Lebensdauer eines Stachelbeerbaums bei guter Pflege maximal 10-12 Jahre.

Stachelbeere auf einem Spalier

Normalerweise gibt es auf dem Gitter kräftige Sorten, die eine große Anzahl von Trieben bilden.

Der Name selbst deutet darauf hin, dass Sie in dieser Situation nicht nur mit dem Beschneiden, sondern auch mit dem Bau eines Spaliers hart arbeiten müssen. Stachelbeeren werden mit einer Breite von fünfzig Zentimetern zwischen den Sämlingen und einer Breite von anderthalb Metern zwischen den Reihen gepflanzt. In jeder Reihe werden in gleichen Abständen Stützen (Pfähle, raue Äste, niedrige Rohre) eingegraben. Ein Draht oder synthetischer Faden wird in drei Reihen zwischen ihnen gezogen. Ihre Höhe: 1 Meter, 80 und 50 Zentimeter über der Bodenoberfläche. Die Triebe der Pflanze werden anschließend hier gebunden, wobei ein Abstand von 15 bis 25 cm zwischen ihnen eingehalten wird - jedoch nicht mehr als drei bis fünf stärkste Zweige des Busches. Andere Prozesse, einschließlich basaler, werden beim Wachsen abgeschnitten.

Das anschließende Beschneiden mit einer Gittermethode ähnelt dem klassischen: Die Triebe des letzten Jahres werden um ein Drittel oder die Hälfte reduziert, sie sind 3-5 Zweige dieses Jahres zusammengebunden, sie stellen sicher, dass es keine Verdickung gibt. In regelmäßigen Abständen führen sie einen Verjüngungsvorgang durch - mehrere kräftige Basaltriebe werden im Voraus getrennt und alle anderen werden vollständig entfernt.

Was sind die Vorteile der Bildung von Stachelbeergittern? Das allererste ist, dass es viel bequemer ist, die "Tapisserie" -Ernte zu ernten, und die Beeren werden niemals verschmiert. Wir wiederholen noch einmal: Die gebundenen Zweige werden durch die Sonnenstrahlen gleichmäßiger beleuchtet, was ein größeres Volumen und eine größere Anzahl von Früchten ergibt. Das Gitter hat vielleicht nur ein Minus, und selbst dann ist es klein - hohe Arbeitsintensität im Anfangsstadium.

Die klassische Art, Stachelbeeren zu formen

Bei der klassischen Schnittmethode bleibt der Stachelbeerbusch wie ein normaler Busch, entfernt jedoch alles Unnötige.

Im ersten Jahr werden alle jungen Zweige um etwa ein Drittel gekürzt, so dass jeweils 4-5 Knospen übrig bleiben. Die Basaltriebe werden sorgfältig untersucht. Drei oder vier mächtige, in die richtige Richtung wachsende, bleiben übrig, der Rest wird entfernt. Außerdem schneiden sie die Triebe ab, die auf den Boden oder in den Busch gerichtet sind, gebrochen, krank, ausgetrocknet, schwach, auf dem Boden ruhend - sie geben keine Beeren und ziehen Nährstoffe ab.

Im zweiten Jahr werden die Jungen erneut um ein Drittel reduziert, und die basalen Prozesse werden herausgeschnitten, so dass 6-8 stärkste übrig bleiben.

Im nächsten Jahr wird der Busch bereits Früchte tragen und aus 12-15 Zweigen unterschiedlichen Dienstalters bestehen. Das Schnittschema bleibt das gleiche: Wir entfernen ein Drittel der Länge von den Trieben dieses Jahres und für die weitere Entwicklung der Pflanze belassen wir 3-4 Prozesse von den stärksten basalen.

Im Alter von 5 bis 7 Jahren - zu diesem Zeitpunkt befindet sich die Stachelbeere auf dem Höhepunkt der Fruchtbildung - sollte die Pflanze 18 bis 20 Triebe mit ungleichem Alter haben.

Von diesem Moment an müssen Sie jedes Jahr nach dem Laubfall alte Äste, die älter als fünf bis sieben Jahre sind, vollständig abschneiden. Es ist leicht, sie von jungen zu unterscheiden - sie haben einen dunkleren Rindenschatten. Ansonsten bleibt der Bildungsprozess gleich.

Wenn Sie jedes Jahr beschneiden und regelmäßig alte Triebe entfernen, bleibt Ihr Stachelbeerbusch jederzeit jung und erfreut Sie mit einer großen und großen Ernte. Aber was sollten Sie tun, wenn die Büsche in Ihrem Garten sehr verdickt sind, aber noch jung genug, um vollständig verzehrt zu werden? Wir müssen den entscheidenden Anti-Aging-Schnitt anwenden! Dies bedeutet, dass Sie entweder etwa 70% der Triebe bis zur Basis schneiden müssen, wobei nur die stärksten übrig bleiben, oder den gesamten Busch schneiden müssen, der nicht etwa fünfzehn Zentimeter bis zur Bodenoberfläche reicht, um das Wachstum junger Triebe zu stimulieren.

Stachelbeeren im Frühjahr beschneiden


Stachelbeerschnitt: Wie man einen Busch richtig bildet

Der erste Schnitt der Stachelbeeren erfolgt unmittelbar nach dem Pflanzen des Sämlings: Alle Zweige werden so gekürzt, dass jeweils maximal 4-5 Knospen übrig bleiben. Es ist okay, nächste Saison wird die Stachelbeere uns eine große Anzahl neuer Triebe geben - sie macht es besser als alle anderen Beeren. Und hier ist es wichtig, den Moment nicht zu verpassen, sondern einen frisch gebackenen Busch richtig zu formen.

In der heutigen Ausgabe der Dacha Councils erfahren wir, wann und wie man Stachelbeeren beschneidet, wie man einen Busch bildet und was zu tun ist, wenn der vorhandene Stachelbeerbusch bereits bis zur Unmöglichkeit verdickt ist.


Warum Stachelbeeren schneiden

Offensichtlich zielt fast jede Gartenmanipulation darauf ab, die Gesundheit und den Ertrag der Ernte zu verbessern. Stachelbeeren sind keine Ausnahme.

Daher ist das Beschneiden von Stachelbeeren erforderlich, um:

  • Verbesserung der Beleuchtung und Belüftung des Busches

Je mehr Sonnenlicht die Zweige erreicht, desto höher ist der Ertrag und die Süße der Beeren.

  • Reduzieren Sie das Infektionsrisiko durch Pilzkrankheiten und Schädlinge (das gleiche Mehltau)
  • Geben Sie dem Strauch die richtige Form.

Natürlich ist es viel einfacher, einen kompakten und gepflegten Busch zu pflegen und zu ernten, als in dornigen Dickichten zu klettern.

Infolgedessen liefert eine richtig geschnittene Stachelbeere eine reichlichere und größere Ernte köstlicher Beeren.

Video: Warum, wann und wie man Stachelbeeren im Frühjahr richtig trimmt


Standard Stachelbeere im Frühjahr: Pflege, Fütterung, Schnitt

Damit die Beerensträucher ungewöhnlich aussehen, werden sie durch Beschneiden in kleine üppige Bäume verwandelt. Wie formt man eine Standard-Strauchform? Daran ist nichts Schwieriges, aber Sie müssen mit Setzlingen beginnen.

  • Ein starker Trieb bleibt für den Stamm im Busch
  • Seitliche Äste werden in der Nähe der Wurzel entfernt
  • Bestimmt mit einer Stielhöhe von bis zu 1 m, wobei die Oberseite abgeschnitten wird
  • Seitenzweige vom Hauptstamm sind ebenfalls in der Höhe verkürzt
  • Der Haupt- "Kofferraum" ist an eine Stütze gebunden.

In den Folgejahren gibt es die Bildung eines Stachelbeerbusches im Frühjahr nach allgemein anerkannten Regeln, um ein Überwachsen der Krone zu verhindern. Das Überwachsen wird vollständig von der Wurzel entfernt.

Standardpflanzenarten haben Stärken und Schwächen. Der Vorteil war die günstige Lage des Baumes, der nicht viel Platz einnimmt. Die Beeren befinden sich in einiger Entfernung vom Boden, so dass sie pünktlich einvernehmlich reifen.

Der Nachteil des Standardanbaus von Beerensträuchern ist eine verkürzte Fruchtzeit. Die Höhe eines Baumes, der auf einem dünnen Stängel wächst, führt bei starkem Winterfrost häufig zum Tod.

In den nördlichen Regionen müssen zusätzlich Standardpflanzen abgedeckt werden. Gleichzeitig überwintern gedrungene Sträucher erfolgreich unter Schneeverwehungen.

Wenn Sie den Baum rechtzeitig gießen und im Frühjahr und Herbst ein Top-Dressing auftragen, hält die Lebensdauer des "Stammes" bis zu 12 Jahre. Es gibt oft ein Problem wie man alte Stachelbeeren beschneidet, wenn der Standardbaum schon lange wächst?

Zögern Sie nicht zu lange. Die Pflanze wird von der Baustelle entfernt und junge Büsche werden gepflanzt.

Die Steigerung des Ertrags früher Beeren steht in direktem Zusammenhang mit der richtigen Johannisbeer- und Stachelbeersträucher im Frühjahr beschneiden... Normalerweise sind diese Pflanzen gute Nachbarn.

Gleichzeitig entwickeln sich Sträucher, daher erfolgt die Pflege nach dem vereinbarten Schema pünktlich. Das Ergebnis einer sorgfältigen Verarbeitung der frühen Beerenkulturen wird ihr Schutz vor Krankheiten, aktiver Vegetation und Reifung hochwertiger Früchte sein.

Wie man Stachelbeeren im Frühjahr schneidet (Video)


Beschneiden, um Stachelbeeren zu verjüngen

Siebenjährige und achtjährige Pflanzen liefern den maximalen Ertrag, aber der Gärtner sollte sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen. Ohne regelmäßiges Ausdünnen und Ersetzen alter Zweige durch neue kann die Fruchtbildung von Jahr zu Jahr stark abnehmen.

Es ist wichtig sicherzustellen, dass der Busch aus Trieben unterschiedlichen Alters von 1 bis 8 Jahren besteht. Und die zerbrechlichen, ungeeigneten Früchte rechtzeitig nach der Ernte zu entfernen.

Ein Merkmal einiger Stachelbeersorten ist das völlige Fehlen von Ersatztrieben zum Zeitpunkt der Reife der Büsche. Um das Wachstum wiederzugewinnen, werden die Büsche normalerweise härter als gewöhnlich beschnitten und gefüttert.

Im Sommer ist es zweckmäßig, Dünger unter dem Busch in einer flachen, etwa 30 cm großen Rille aufzutragen, die entlang des Kronenumfangs um die Pflanze herum gegraben wurde.

Ab dem Alter von 9 bis 10 Jahren werden die ältesten, geschwächten Zweige auf der Stachelbeere ausgeschnitten und durch einjährige Basaltriebe ersetzt. Ein solcher Stachelbeerschnitt sollte jährlich im Frühjahr oder Herbst stattfinden.

Für erwachsene Büsche ist es richtig, Requisiten herzustellen, die verhindern, dass die extremen Äste auf den Boden fallen und unkontrolliert wurzeln. Diese Maßnahme schützt Beeren und alle Pflanzen vor einigen Bodenschädlingen und Schimmelpilzen.


Wie man Stachelbeeren beschneidet, damit sich der Busch richtig bildet

Die Besonderheit der Stachelbeere ist, dass sie jede Saison eine große Anzahl neuer Triebe liefert. Das Sammeln von Früchten, das Waten durch dichtes, mit Dornen übersätes Dickicht ist nicht die angenehmste Beschäftigung. Das jährliche Beschneiden von Stachelbeeren im Herbst erleichtert die Arbeit erheblich, sodass Sie die meisten dornigen Triebe entfernen können. Dies bedeutet jedoch nicht, dass dornlose Sorten nicht beschnitten werden müssen.

Wenn Sie jedes Jahr eine gute Ernte von großen, leckeren Beeren aus den Büschen in Ihrem Garten ernten möchten, müssen Sie lernen, wie Sie Stachelbeeren während der Saison richtig beschneiden und ihre Krone formen. Es wird nicht viel Zeit in Anspruch nehmen, aber Sie werden in der Lage sein, eine hohe Produktivität der Sträucher zu erreichen und ihre Pilzkrankheiten zu schützen.

Dank des starken Schnittes erscheinen neue Seitentriebe an der Basis.

Der erste Schnitt der Stachelbeerzweige sollte vor dem Pflanzen erfolgen. Nach dem Kürzen der Triebe sollten nicht mehr als vier Knospen auf ihnen verbleiben. Der Busch tut mir nicht leid - dank des starken Schnittes erscheinen neue Seitentriebe an der Basis, die Stachelbeeren bilden sich schneller und besser.

Stachelbeer-Schnittvideo

In Zukunft wird Ihre Hauptaufgabe darin bestehen, das Wachstum zu beobachten (so werden die wachsenden Enden von Zweigen mit leichter Rinde genannt): Wenn sich das Wachstum im Sommer klein gebildet hat (ca. 7 cm), ist der Zweig schwach, und es muss mehr auf den ersten Zweig mit gutem Wachstum verkürzt werden. Zweige mit zu dünnen Enden sollten ebenfalls gekürzt werden, da keine Früchte darauf erscheinen und die apikalen Knospen Nährstoffe abziehen. Schneiden Sie vor der ersten starken Verzweigung die Zweige ab, auf denen sich keine Früchte befinden, und entfernen Sie gealterte, nicht fruchtbare Zweige auf Bodenniveau, ohne Stümpfe zu hinterlassen.

Aus dem Boden wachsende Triebe (Null) müssen auf ein Viertel der Länge geschnitten werden, dann verzweigt sich der Busch besser. Bevor Sie die Stachelbeeren beschneiden, finden Sie die stärkste Knospe an der Außenseite des Zweigs. Es ist darüber, 10 mm höher, und Sie müssen einen Schnitt machen, dann wächst der Trieb aus der Knospe nicht in die Tiefe des Busches und trägt zu seiner Verdickung bei, sondern nach außen.

Aus dem Boden wachsende Triebe (Null) müssen auf ein Viertel der Länge geschnitten werden, dann verzweigt sich der Busch besser

Wenn Sie noch viele Fragen zur Funktionsweise des Stachelbeerschnittes haben, erhalten Sie im Video eine bessere Vorstellung von dem Vorgang.


Stachelbeere ist ein Busch, der eine große Ernte an leckeren, gesunden Beeren liefert. Im Frühjahr und Sommer wächst eine große Anzahl von Trieben auf der Stachelbeere. In einigen Jahren kann es zu Dickichten werden, in denen es unrealistisch sein wird, Beeren zu finden. Ein korrekter und regelmäßiger Schnitt des Busches im Frühjahr und Herbst verhindert diese Situation.

Darüber hinaus ist zu beachten, dass eine starke Verdickung des Busches die Qualität der Ernte selbst negativ beeinflusst. Diese Kultur ist lichtliebend, daher führt ein Überschuss an Zweigen zu einer unzureichenden Ernährung der Pflanze und einer Verschlechterung des Geschmacks von Beeren. Der überwachsene Stachelbeerbusch wird schwächer, ist in diesem Zustand anfällig für Krankheiten, und damit der Busch nicht schmerzt, muss er abgeschnitten werden.

Stachelbeer beschneiden, wann und wie es richtig gemacht wird

Wenn Sie die Bildung neuer Stachelbeerzweige nicht kontrollieren und keine vorhandenen bilden, tritt ein chaotisches Wachstum der Stängel auf. Während mehrerer Jahre solch chaotischen und unkontrollierten Wachstums wird Sonnenlicht nicht in den Busch gelangen können.Die dornigen Zweige sind oft miteinander verflochten, die Beeren sind stark verkleinert und werden sauer. Darüber hinaus wird der Stachelbeerbusch gegen verschiedene Krankheiten schutzlos. Oft sind solche Büsche nicht nur von Krankheiten betroffen, sondern auch von verschiedenen SchädlingeInsekten.

Unzureichende Ernährung wirkt sich auf alles aus. Neue Triebe schwächen sich ab, die Ernte sinkt. Außerdem werden Stachelbeeren aufgrund fehlenden Sonnenlichts sauer. Das Wachstum von Zweigen ohne die Kontrolle des Gärtners provoziert nicht nur die Bildung von Dickichten. Zweige bedecken oft den Boden und wurzeln von selbst. Dadurch wird die Buchse formlos, die Ausbeute wird auf ein Minimum reduziert. Ein solcher Busch wird zu einem Nährboden für Infektionen und infiziert nach und nach benachbarte Büsche.

Schema des Beschneidens von Stachelbeeren im Frühjahr

Das Beschneiden eines Stachelbeerbusches sollte nicht nur erfolgen, um tote oder neue Zweige zu entfernen. Der Hauptzweck des Beschneidens besteht darin, einen korrekten, schönen und vollwertigen Busch zu bilden. In einem solchen Busch sind Zweige unterschiedlichen Alters vorhanden. Alte, mehrjährige, starke Zweige werden Früchte tragen, und neue werden wachsen, um alte zu ersetzen. Dank dessen kann der Eigentümer des persönlichen Grundstücks über viele Jahre hinweg konstant eine gute Ernte erhalten. Allmählich werden alte Zweige herausgeschnitten und neue, stärkere kommen, um sie zu ersetzen.

Ab dem dritten Lebensjahr beginnen Stachelbeeren Früchte zu tragen. Die richtige Pflege garantiert mehr als 15 Jahre lang aktives Wachstum und Fruchtbildung. Die produktivsten Triebe gelten als 6-8 Jahre alt. Auf ihnen sind die Beeren groß, saftig und lecker.

Dieses Ergebnis kann mit der richtigen Pflege der Buchse erzielt werden. Denken Sie daran, es regelmäßig zu beschneiden, praktisch ab den ersten Pflanztagen. Diese Kultur erfordert besondere Aufmerksamkeit vom Gärtner.

Wann Stachelbeeren beschneiden

Viele angehende Gärtner stellen häufig gestellte Fragen. und wann ist es besser, die stachelbeeren im herbst oder frühling zu schneiden. Versuchen wir es herauszufinden.

Erfahrene Gärtner geben eine zweifache Antwort. Manche Menschen ziehen es vor, den Busch im Frühjahr zu beschneiden, während die Pflanze nach einer langen Winterruhe langsam aufwacht. Andere argumentieren im Gegenteil, dass es besser ist, die Stachelbeeren im Herbst zu schneiden, bevor die schwere Erkältung kommt.

Experten sagen, dass es im zeitigen Frühjahr ist, dass Stachelbeerzweige beschnitten werden sollten. Die Bildung des Busches sollte in der Zeit erfolgen, in der die aktive Vegetation noch nicht begonnen hat. Es sollte jedoch beachtet werden, dass Stachelbeerknospen sehr schnell aus dem Winterschlaf kommen. Daher ist es notwendig, die Anlage zu überwachen.

Denken Sie daran, dass der Stachelbeerschnitt nicht durchgeführt werden kann, wenn die Bewegung der Säfte auf der Pflanze bereits begonnen hat oder aktiv im Gange ist. Andernfalls leidet die Pflanze nur. In diesem Fall ist es besser, diesen Vorgang zu verschieben. Durch das Beschneiden von Stachelbeeren im Sommer werden einige Zweige teilweise entfernt, während der Rest Ende Oktober im November beschnitten werden kann.

Erster Schnitt von Stachelbeeren

Sie haben einen Stachelbeersämling gekauft. Aber bevor Sie es pflanzen, müssen Sie es schneiden. Die Hauptaufgabe dieses Verfahrens ist die korrekte Bildung des zukünftigen Fruchtstrauchs. Dies muss vor dem Eintritt in den Boden erfolgen.

Zunächst müssen Sie auf den Zustand des Busches achten. Wenn es geschwächt ist, werden alle jährlichen Triebe am besten verkürzt. Es ist notwendig, ungefähr 2 Nieren auf ihnen zu lassen. Dies fördert die Verzweigung des zukünftigen Busches. Wenn die junge Pflanze ausreichend entwickelt ist, erhöht sich die Anzahl der nach dem Schneiden verbleibenden Knospen auf 4.

Schwache Stachelbeersprossen werden am besten entfernt. Andernfalls nehmen sie anderen die notwendige Nahrung weg. Und es ist fast unmöglich, hochwertige Filialen zu bilden.

Wenn alle Empfehlungen korrekt befolgt wurden, gibt es im Herbst ungefähr 6 jährliche Triebe auf der Stachelbeere.

Stachelbeeren später beschneiden

Bis zum Frühjahr des zweiten Lebens des Busches müssen die vorhandenen Äste abgeschnitten werden. Sie sind um ca. 1/3 Teil verkürzt. Schwache, verdrehte Äste sollten vollständig entfernt werden, auf denen sich Krankheitsherde befinden. Diese Behandlung muss während der gesamten Lebensdauer der Stachelbeere regelmäßig wiederholt werden.

Wenn Sie im Sommer trockene oder von Insekten befallene Zweige finden, ist es besser, diese sofort zu entfernen. Die Niederlage des Busches wird also aufhören.

Ab einer bestimmten Zeit beginnt der Busch aktiv neue Triebe zu geben, während die alten Zweige schwach werden (sie haben ein Minimum an Früchten). Meistens geschieht dies nach 5 Jahren. Während dieser Zeit müssen alte Zweige beschnitten werden. Der Züchter sollte die erste Gabel von oben wählen. Wenn die fruchtbaren Zweige stark aussehen und eine große Ernte bringen können, bleiben sie für ein weiteres Jahr.

Mit drei Jahren stoppen Stachelbeerzweige ihr aktives Längenwachstum. Das Hauptwachstum geht an die Seitenäste.

Der Stachelbeerschnitt nach der Ernte erfolgt auf alten Schoten. Somit erfolgt eine aktive Fütterung der Zweige mit aktiver Fruchtbildung. Ein solcher Schnitt kann als Verjüngung der Stachelbeere angesehen werden. So produzieren bestimmte Zweige weiterhin reichliche Ernten.

Pflanzen im Alter von 7-8 Jahren zeichnen sich durch maximalen Ertrag aus. Aber Gärtner sollten sich nicht entspannen. Sie müssen auch alte Zweige ausdünnen und löschen. Manchmal kann ein verpasstes Jahr einer solchen Behandlung den Ertrag des Busches erheblich verringern.

Bei alten Büschen, die älter als 9 Jahre sind, werden alle alten Zweige abgeschnitten. Nur diejenigen, die aus der Wurzel wachsen, sind übrig. Dieser Schnitt von Stachelbeeren im Herbst sollte jährlich wiederholt werden.

Wie man Stachelbeeren im Herbst beschneidet

Wie schneide ich Stachelbeeren im Herbst? Alle Verfahren müssen vor dem Frost durchgeführt werden, da sich die Pflanze vom Stress entfernen muss. Während dieser Zeit müssen trockene, geschwächte Äste entfernt werden. Sie können keine Triebe abschneiden, die vor dem Frost neue Zweige ergeben können. Er wird ihnen Schaden zufügen und sie werden sterben.

Nach dem Laubfall inspizieren Gärtner die Rinde des Busches. Auf diese Weise kann das Alter jedes Zweigs bestimmt werden. Triebe von dunkler Farbe, trocken, müssen abgeschnitten werden. Wenn Sie einen alten Busch beschneiden, um ihn zu aktualisieren, können Sie nicht alle Zweige beschneiden. Saisonaler Schnitt macht den Rest von 1/3 aller Zweige aus. Zu bodennahe Äste können entfernt werden.

Durch die Herbstverarbeitung kann der frühe Frühling ein Minimum an Zeit für Stachelbeeren aufwenden. Es reicht aus, nur die gefrorenen Zweige zu entfernen, die aus dem Boden gewachsenen Triebe abzuschneiden und andere zu kürzen.

Wie man Stachelbeeren nicht schneiden kann

Um den Busch nicht zu verderben, müssen Sie einige Regeln befolgen.

Können Sie im Sommer beschneiden? Nein, die Sommerpflege besteht darin, die apikalen Knospen der Zweige zu zupfen. So wird der Fluss aller notwendigen Nährstoffe zu diesem bestimmten Teil des Busches blockiert.

Bei fruchttragenden Zweigen ist es besser, 1 Jahre alte Zweige nicht zu entfernen. Nur geschwärzte Äste werden entfernt. Sie sind von der Krankheit betroffen.

Wenn Sie die Stachelbeeren verjüngen möchten, können Sie nicht alle Zweige beschneiden. Sie müssen 1/3 verlassen. Denken Sie daran, dass es nicht zumutbar ist, von einem 20 Jahre alten Busch eine große Ernte zu erwarten.

Top Dressing von Stachelbeeren

Im Herbst und Frühling wird die Pflanze gefüttert. Im Herbst erhalten Sie mit diesem Verfahren die notwendige Nahrung, um im Frühjahr Fruchtknospen zu legen. Diese Pflanze wählt eine signifikante Menge an Nährstoffen aus dem Boden aus, daher organische und Mineraldünger.

Im Frühjahr müssen 0,5 Eimer unter jede Buchse gebracht werden Kompost, Superphosphat 50 g und Kaliumsulfat und Ammoniumsulfat jeweils 25 g. Wenn der Busch sehr groß ist und der Ertrag hoch genug ist, sollte die Düngermenge verdoppelt werden. Düngemittel müssen entlang des Umfangs der Krone in den Boden eingebracht werden.

Stachelbeeren in Standardform

Viele Gärtner, die sich sehr um ihren Garten kümmern, können aus einer Stachelbeere einen kleinen Baum machen. Dies ist nur bei sorgfältigem Beschneiden des Busches möglich. Er fühlt sich großartig in dieser Form.

Die Stachelbeere im Wasser des Baumes hat viele Vorteile. Ein solcher Busch hat nicht nur ein ästhetisches Aussehen. Solch ein ursprünglicher Baum macht es so einfach wie möglich, ihn zu pflegen, und die Ernte wird schnell und bequem sein. Wie führt man eine solche Stachelbeerformation durch?

Der Gärtner wählt einen kräftigen Trieb, nämlich den Stachelbeerstamm. Die Hauptaufgabe besteht darin, einen hohen Sämling zu erhalten. Daher wird es während der gesamten Saison regelmäßig gefüttert und gewässert. Und alle Triebe unten müssen jährlich entfernt werden.

Nach der ersten Überwinterung werden alle Zweige an der Seite des Stammes entfernt, der geschnittene Stiel muss mindestens 50 cm hoch sein. Die oberen Triebe der Pflanze sind um 4 Knospen gekürzt. Dies fördert eine gute Verzweigung der zukünftigen Stachelbeere. Alle Wurzeltriebe müssen entfernt werden.

Nach einem Jahr wird der Vorgang wiederholt, wobei alle von 4 Knospen nach außen gerichteten Zweige abgeschnitten werden. Bis zum Herbst können Sie also einen geformten Baum erhalten, der in einem Jahr Früchte trägt. Danach müssen Sie den Zustand des Stiels überwachen. Alle Triebe von der Wurzel werden entfernt, und der Hygieneschnitt wird regelmäßig durchgeführt, wie bei einem gewöhnlichen Stachelbeerbusch.

Stachelbeeren müssen ständig gepflegt und überwacht werden. Einige Jahre ohne Aufmerksamkeit und dieser Busch wird sich in Dickicht verwandeln, der Ertrag wird sinken.

Möchten Sie eine gute Ernte erzielen? Sie müssen diese Kultur ständig überwachen und sicherstellen, dass Sie Ihr Ziel erreichen. Und wir hoffen, dass der Artikel „Wie man Stachelbeeren im Frühling beschneidet“ für Sie nützlich und angenehm war!


Schau das Video: 3x so viele TOMATEN ERNTEN mit diesem verrückten Trick!


Vorherige Artikel

Grüne und Wurzeln zur Förderung der Gesundheit

Nächster Artikel

Gibbaeum petrense