Wachsende Tasse und Untertasse Rebe - Informationen und Pflege der Tasse und Untertasse Rebe


Von: Susan Patterson, Gärtnermeisterin

Aufgrund seiner Blütenform auch als Kathedralenglocken bekannt, sind Becher- und Untertassenrebenpflanzen in Mexiko und Peru beheimatet. Obwohl es in warmen Klimazonen wie diesen gedeiht, besteht keine Notwendigkeit, diese hübsche Kletterpflanze zu entsorgen, wenn der Sommer vorbei ist. Bringen Sie es in Ihren warmen Wintergarten und genießen Sie es das ganze Jahr über. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zu Weinreben mit Tassen und Untertassen zu erhalten.

Interessante Fakten über Cup- und Saucer-Reben

Die Weinrebe mit Tasse und Untertasse wurde zuerst von einem Jesuiten-Missionspriester namens Pater Cobo entdeckt. Der lateinische Name der Pflanze Cobea scandens wurde zu Ehren von Pater Cobo gewählt. Diese interessante tropische Schönheit wächst eher vertikal als seitlich und wird sich eifrig an ein Gitter klammern und in sehr kurzer Zeit eine schöne Darstellung schaffen.

Die meisten Reben erreichen eine reife Verbreitung von 6 m. Die interessanten tassen- oder glockenförmigen Blüten sind hellgrün und öffnen sich im Hochsommer weiß oder lila und bleiben bis zum frühen Herbst erhalten. Obwohl die Knospen ein etwas saures Aroma haben, ist die eigentliche Blume beim Öffnen süß wie Honig.

Wachsende Tasse und Untertassenreben

Das Starten von Cup- und Untertassen-Rebsamen ist nicht schwierig, aber es ist am besten, sie ein wenig mit einer Nagelfeile zu kratzen oder sie über Nacht in Wasser zu legen, bevor Sie pflanzen, um die Keimung zu fördern. Säen Sie die Samen an ihrem Rand in Samenschalen, die mit Samenkompost auf Bodenbasis gefüllt sind. Stellen Sie sicher, dass Sie nur etwas Erde auf die Samen streuen, da zu viel dazu führt, dass der Samen verrottet.

Die Temperatur sollte für beste Ergebnisse etwa 18 ° C betragen. Decken Sie die Samenschale mit einem Stück Glas oder Plastikfolie ab und halten Sie den Boden feucht, aber nicht gesättigt. Die Keimung erfolgt normalerweise einen Monat nach dem Pflanzen der Samen.

Wenn die Sämlinge so groß geworden sind, dass sie umgepflanzt werden können, stellen Sie sie in einen 7,5 cm großen Gartentopf, der mit hochwertiger Blumenerde gefüllt ist. Stellen Sie die Pflanze in einen 20-cm-Topf, wenn die Pflanze größer wird.

Pflege von Cup und Saucer Vine

Stellen Sie sicher, dass es warm genug für Ihre Tasse und Untertasse ist, bevor Sie es im Freien platzieren. Stellen Sie ein Gitter her, auf das die Pflanze klettern kann, indem Sie zwei Bambuspfähle angeln und etwas Draht zwischen ihnen spannen. Beginnen Sie, die Rebe bis zum Gitter zu trainieren, wenn sie klein ist. Wenn Sie die Spitze der Rebe einklemmen, wachsen in der Tasse und der Untertassenrebe seitliche Triebe.

Geben Sie während der Vegetationsperiode viel Wasser, lassen Sie den Boden jedoch trocknen, bevor Sie gießen. In den Wintermonaten nur sparsam gießen.

Füttern Sie Ihre Tasse und Untertassenrebe alle zwei Wochen mit einem Dünger auf Tomatenbasis, wenn die Knospen erscheinen. Sie können auch eine leichte Schicht Kompost in der Mitte der Vegetationsperiode bereitstellen. Beenden Sie die Fütterung je nach Klima bis Mitte Herbst oder früher.

Tasse und Untertassenrebe werden manchmal von Blattläusen gestört. Sprühen Sie mit einem leichten Sprühnebel insektizider Seife oder Neemöl, wenn Sie sie bemerken. Dies macht im Allgemeinen einen guten Job bei der Bekämpfung dieser kleinen Schädlinge. Bringen Sie Ihre Rebe ins Haus, wenn die Temperaturen nachts unter 10 ° C fallen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Eine der vielen Freuden der Gartenarbeit ist, dass Sie experimentieren, erforschen und Risiken eingehen können. Oft betragen die Kosten nicht mehr als ein paar Dollar - der Preis für eine Packung Saatgut. Dies ist die sparsame Seite der Gartenarbeit. (Ich kann Ihnen auch die außergewöhnlich sparsame Seite der Gartenarbeit zeigen, aber das, meine Freunde, ist eine Geschichte für einen anderen Blog-Beitrag.) Eines der diesjährigen Experimente in meinem Garten war die Weinrebe mit Tasse und Untertasse (Cobea scandens).

Die Blüten an der Tasse und der Untertassenrebe beginnen als hellgrüne Laternen und öffnen sich zu elfenbeinfarbenen oder tiefvioletten Blüten.

Ich kann mich nicht erinnern, ob dies eines der von mir gekauften Saatgutpakete ist oder ob es in einem Werbegeschenkpaket von Botanical Interests, einem meiner bevorzugten Saatgutunternehmen, enthalten war. Es scheint etwas zu sein, das ich bestellen würde, weil die Beschreibung versprach, dass diese Rebe 1) schnell wachsen würde, 2) in einer einzigen Saison bis zu 25 Fuß groß werden würde 3) Blüten haben, die sich hellgrün öffnen und zu Elfenbein oder tiefem Purpur reifen und 4) habe einen süßen Duft.

Anscheinend ist das einzige, was diese Rebe nicht tut, Hundert-Dollar-Scheine auf jeder anderen Rebe anzubauen.

Bevor sich die Blüten öffnen, ähneln sie kleinen, grünen Laternen.

Ich mag die Idee einer schnell wachsenden, dekorativen Rebe als Teil der Schaffung von Sommerschatten über dem Hühnerlauf. Die Hühner haben eine überdachte Veranda, die es ihnen ermöglicht, aus dem Regen herauszukommen oder sich vor der prallen Sonne zu schützen. Aber im Sommer würde etwas gesprenkelter Schatten über den Rest des Laufs den Komfortfaktor im Rest des Laufs verbessern und ihren Wasserkühler beschatten.

Wie hat sich die Weinrebe mit Tasse und Untertasse entwickelt?

Ich denke darüber nach, ein eigenes Bewertungssystem zu starten. Lassen Sie uns das Bewertungssystem zunächst auf Sternen basieren. Ich werde später auf die Idee kommen.

Was sollte mein persönliches Bewertungssystem beinhalten? Eine Gesamtbewertung sicherlich. Schönheit? Ja, ich denke Schönheit ist wichtig. Schädlings- / Krankheitsresistenz in meinem Garten? Ja, das scheint auch eine gute Idee zu sein. Ich habe es satt, Mehltau auf Flieder und japanische Käfer auf Stangenbohnen zu haben. Toxizität / Sicherheit? Dies mag für einige Gärtner nicht wichtig sein, aber es ist mir wichtig, wenn ich es über dem Hühnerstall anbauen werde. Ich fand eine handliche Liste giftiger / ungiftiger Pflanzen, die vom California Poison Control System zusammengestellt wurden. Die Weinrebe mit Tasse und Untertasse ist anscheinend ungiftig - zumindest für den Menschen. Ich fand es nirgendwo anders im Internet als giftig für Hühner. Und in meinem kühnen Experiment hier ist es anscheinend ungiftig, da die Hühner die unteren Teile der Reben frei von Blättern und Blüten gehalten haben.

Was sonst? Duft? Nützlichkeit? Genießbarkeit? Okay, wir werden jetzt damit weitermachen.

Die Weinrebe mit Tasse und Untertasse bedeckt die linke Seite des Laufs im Freien. Die Rebe rechts, die über das Dach des Korbs klettert, ist eine süße Herbst-Clematis, die im Herbst mit winzigen weißen Blüten bedeckt sein wird.

Hier ist meine Bewertung für die Becher- und Untertassenpflanze nach einem (vorerst) Vier-Sterne-Bewertungssystem.

*** Schönheit - Die Blumen sind sicherlich schön, obwohl sie etwas subtil sind. Dies ist keine Rebe, die Ihr Auge aus der Ferne auf sich zieht, wie es beispielsweise einige Clematis tun.

**** Resistenz gegen Schädlinge / Krankheiten - Keine Beschwerden hier. Die japanischen Käfer sind völlig uninteressiert. Die Rebe zeigt in diesem Jahr keine Anzeichen von Krankheit oder anderen Problemen.

**** Sicherheit / Ungiftigkeit - Mit freundlicher Genehmigung des California Poison Control System und meines eigenen kühnen Experiments.

** Duft - Die Blumen haben einen leicht süßen Duft, aber Sie müssen Ihre Nase direkt hineinstecken, um sie zu riechen.

**** Nützlichkeit - Dies ist eine Arbeitspferdeart, weil sie so schnell wächst und in der Sommerhitze bei Bedarf einen schönen Bildschirm bietet.

* Essbarkeit - Du kannst es nicht essen (glaube ich nicht). Du kannst nicht alles haben.

**** Insgesamt - Eine großartige Vier-Sterne-Bewertung.

Die größere Frage könnte sein, würde ich die Tasse und die Untertassenrebe wieder anbauen? Ja! Und ich würde es auch anderen Gärtnern empfehlen. Es ist eine einfache, robuste und angenehme Rebe. Alles zum Preis einer Packung Saatgut.


Pflanzen → Cobaea → Tasse und Untertasse Rebe (Cobaea scandens 'Alba')

Allgemeine Anlageninformationen (Bearbeiten)
Pflanzengewohnheit:Ranke
Lebenszyklus:Jährlich
Sonnenanforderungen:Volle Sonne bis Teilschatten
Blumen:Auffällig
Blumenfarbe:Weiß
Verwendet:Geeignet als Jährlich
Vermehrung: Samen:Tage zum Keimen: 14-21
Beginnen Sie drinnen
Behälter:Geeignet in 3 Gallonen oder größer

Pflanzenveranstaltungen unserer Mitglieder
AmeisenmypantsAm 10. März 2021Samen gesät
Drinnen unter Lichtern
AmeisenmypantsAm 17. Februar 2021Sonstiges Ereignis
In Wasser und HP geben und 24 Stunden einweichen lassen.
LiebesblütenAm 26. Februar 2020Erhaltene Pflanze
drinnen, Hitze, Licht
Thread-TitelLetzte AntwortAntworten
Was ist dir aufgefallen? --- Alte und neue Fotos von Dirtdorphinen15. März 2021, 11:25 Uhr140
Tasse und Untertasse (Cathedral Bells) - Ergebnisse von JuliaNY8. März 2013, 19:43 Uhr76
Cup and Saucer Vine (Cobaea scandens) blüht in Südfrankreich bei Bubbles16. Januar 2012, 16:43 Uhr17

Die Zeiten werden in der US Central Standard Time angegeben

Das heutige Site-Banner stammt von lauriemorningglory und heißt "Pretty in Pink".

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Google-Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen.


Pflanzen → Cobaea → Tasse und Untertasse Rebe (Cobaea scandens)

Allgemeine Anlageninformationen (Bearbeiten)
Pflanzengewohnheit:Ranke
Lebenszyklus:Staude
Sonnenanforderungen:Volle Sonne bis Teilschatten
Minimale Winterhärte:Zone 9a -6,7 ° C (-3,7 ° C) bis -3,9 ° C (25 ° F)
Maximal empfohlene Zone:Zone 11
Blätter:Ungewöhnliche Laubfarbe
Immergrün
Blumen:Auffällig
Duftend
Blumenfarbe:Lila
Blütezeit:Spätsommer oder Frühherbst
Sonstiges: Saisonal
Verwendet:Geeignet als Jährlich
Vermehrung: Samen:Benötigt spezifische Temperatur: Keimt am besten bei 68-72 ° F.
Tage zum Keimen: 14-21
Tiefe zum Pflanzensamen: 1/2 Zoll
Sonstige Infos: Samen sollten am Rand gepflanzt werden
Vermehrung: Andere Methoden:Stecklinge: Stiel
Behälter:Geeignet in 3 Gallonen oder größer

Es gibt viele einjährige Reben, die sehr einfach mit Samen zu beginnen sind. Einige dieser Reben sind riesig und bieten Ihnen eine wunderschöne vertikale Darstellung an der richtigen Stelle. Die meisten einjährigen Reben können früh, in Innenräumen und / oder direkt gesät werden, nachdem die Frostgefahr vorbei ist. Viele eignen sich entweder für die Gartenarbeit in Containern oder direkt im Boden.

Diese Pflanze reicht schnell nach oben und ist ein gutes Thema, um eine nackte Stütze abzudecken. Ich vergesse manchmal, wie sehr ich es mag. Es scheint in meinem Garten nie bestäubt zu werden, obwohl es ein beliebtes Ziel für Kolibris und Bienen ist, und ich konnte erst vor einigen Jahren Samen sammeln, als ich zwischen den Blumen erfolgreich Handbestäubung hatte.

Schnell wachsende blühende Rebe. Sehr interessante und auffällige Blüten, deren Blütenfarbe von Tag 1 sehr blass bis Tag 3 dunkler wird. Leicht aus Stecklingen zu wurzeln sowie leicht aus Samen zu keimen. Sehr beliebte Wahl für hohen Zaun oder Laube / Pergola.


Unsere Gärten versorgen uns oft mit Blättern wie Pfefferminzbonbons oder Kräutern, um Tees herzustellen. Tee wurde ursprünglich in einer Teeschale serviert, einer breiten, flachen Schüssel. Dieses breite, flache Design hat eine größere Oberfläche, wodurch der heiße Tee schneller abkühlen kann.

Weil Tee so teuer und exotisch war, wurden Teeschalen hergestellt, um absichtlich weniger zu halten als die üblicheren Metallzylinder, die für Kaffee verwendet werden.

Teeschalen werden heiß und gefährlich in der Handhabung. Um das 19. Jahrhundert herum wurden Teetassen mit Griffen erfunden und durch Untertassen ergänzt. Diese Untertasse ließ die Trinker eine Teetasse mit heißem Tee halten, und die Untertasse war ein guter Ort, um Kekse oder einen Löffel zu halten. Schließlich wurden Tasse und Untertasse zur Norm.

Kein Wunder also, dass eine echte Gesprächspflanze die treffend benannte Cup and Saucer Vine (Cobaea scandens) mit ihren skurrilen glockenförmigen Blüten ist, die auf ihrer eigenen kleinen Untertasse sitzen.

Die äußeren Blütenblätter oder der grüne Kelch bleiben an der Basis der Blume flach und bilden die verräterische Untertasse. Die sanft gedämpften Blüten beginnen hellgrün, aber wenn sie sich öffnen, verwandeln sie sich in lila oder weiß. Blumen erscheinen manchmal nur langsam, aber sobald sie anfangen zu blühen, hebt diese Rebe wirklich ab.

Früh scheint es, dass alles, was Sie bekommen, Blätter und lange Reben sind, aber im mittleren bis späten Sommer werden die Blüten herausspringen und es wird kontinuierlich blühen, bis es durch Frost getötet wird. Seltsamerweise können die Knospen einen fast unangenehmen Geruch haben, aber sobald sie geöffnet sind, verwandelt sich dies in einen angenehmen, zarten Honigduft.

Auch wenn die länglichen, hellgrünen Blätter nicht blühen, ist dies eine gute dekorative Rebe. Cup and Saucer Vine ist in den USDA-Winterhärtezonen 9-10 winterhart, daher behandeln die meisten Gärtner sie als schnell wachsende einjährige Rebe.

Für beste Blüten geben Sie Ihrer Tasse und Untertasse immer die volle Sonne. Diese schnell wachsende Rebe ist ideal zum Abdecken einer Mauer oder eines Zauns. Es macht sich gut in Töpfen, aber geben Sie ihm viel Platz für seine Wurzeln.

Es ist eine gute Idee, den Topf zu beschweren oder an einem Pfosten zu befestigen, da das Gewicht der Rebe dazu führen kann, dass die Töpfe umkippen. Diese pflegeleichte Rebe eignet sich gut für fast jeden Boden und ist hinsichtlich des pH-Werts des Bodens nicht pingelig. Aufgrund seines schnellen Wachstums wird es von reichhaltiger organischer Substanz profitieren, die in den Boden eingemischt wird.

Weil es so schnell wächst, kann man normalerweise keine Sämlinge von Cup and Saucer Vine finden. Es ist leicht, aus Samen zu wachsen. Pflanzen Sie die Samen direkt in den Garten, nachdem die Frostgefahr vorbei ist und sich der Boden erwärmt hat. Für schnellere Blüten beginnen die Samen in einzelnen Torfgefäßen in Innenräumen. Die großen Samen sprießen besser, wenn Sie sie über Nacht in lauwarmem Wasser einweichen. Bedecken Sie die Samen kaum mit Erde, vielleicht nur einen Zentimeter tief.

Die Keimung ist unregelmäßig, seien Sie also geduldig. Verwenden Sie sofort ein kleines Gitter, damit sich die schnell wachsenden Reben nicht verheddern.

Da junge Cup- und Saucer-Reben empfindlich gegen Kälte sind, müssen Sie sie möglicherweise vor spätem Frost schützen.

Um sie in einer überschaubaren Größe zu halten, kneifen Sie die Spitzen der Rebe heraus. Das Zurückklemmen sorgt für eine buschigere Pflanze und erhöht die Anzahl der Blüten. Cup- und Saucer-Reben greifen auf natürliche Weise mit ihren Hakenranken nach ihren Stützen, sodass sie auf natürliche Weise klettern können, ohne an ein Gitter gebunden zu sein. Regelmäßig gießen, aber den Boden nicht feucht werden lassen, da sonst die Wurzeln verrotten können.

Diese robuste Pflanze kommt am besten ohne zusätzlichen Dünger aus. In der Tat führt zu viel Dünger dazu, dass viele Blätter, aber nur wenige Blüten wachsen.

Blattläuse können junge Pflanzen befallen, können jedoch leicht durch starkes Spritzen von Wasser aus dem Schlauch oder durch Verwendung einer organischen insektiziden Seife bekämpft werden. Spinnmilben können besonders bei heißem, trockenem Wetter angreifen und können leicht durch Besprühen mit Wasser und organischer insektizider Seife behandelt werden.

Probieren Sie für eine ungewöhnliche Pflanze die Cup and Saucer Vine. Es kann nur Ihre Tasse Tee sein.


Es ist ein selbstklebender mehrjähriger Kletterer. Das lateinische spezifische Epitheton Scandens bedeutet "Klettern". [1] Die 10 cm langen Blätter bestehen aus vier Blättchen und einer Ranke, die mit kleinen Haken zum Festhalten an einem Träger versehen ist. Die großen nach vorne gerichteten Blüten, die in ihrem natürlichen Lebensraum von Fledermäusen bestäubt werden, sind glockenförmig mit einer ausgeprägten Halskrause - daher der Name „Tasse und Untertasse“. Reife Blüten duften. [2]

Es ist weit verbreitet für seine Windengewohnheit und seine hoch dekorativen Blüten, 5 cm lang, die von weiß nach lila wechseln. In gemäßigten Regionen wird es am besten als halbhartes Jahrbuch angebaut, im Frühjahr unter Glas in Hitze gesät und ausgepflanzt, nachdem die Frostgefahr vorbei ist. [2] [3] Es wurde mit dem Award of Garden Merit der Royal Horticultural Society [4] ausgezeichnet (bestätigt 2017). [5] Eine weiße Form existiert, C. scandens f. alba. [6]

Charles Darwin machte 1875 eine detaillierte Studie über verschiedene Kletter- und Zwirnpflanzen, setzte sie Reizen wie Licht und Berührung aus und präsentierte ihnen eine Reihe von Oberflächen, während er ihre Bewegung im Laufe der Zeit genau untersuchte. Er war beeindruckt von der außergewöhnlichen Stärke und Geschwindigkeit von Cobaea scandens: [7]

Dies ist ein hervorragend konstruierter Kletterer. Die Ranken einer feinen Pflanze waren elf Zoll lang, wobei der Blattstiel zwei Paar Blättchen trug, die nur zweieinhalb Zoll lang waren. Sie drehen sich schneller und kräftiger als die eines anderen von mir beobachteten Rankenträgers, mit Ausnahme einer Art von Passiflora.

.

Der lange, gerade, sich verjüngende Hauptstiel der Cobaea-Ranke trägt abwechselnde Zweige, und jeder Zweig ist mehrmals geteilt, wobei die feineren Zweige so dünn wie sehr dünne Borsten und extrem flexibel sind, so dass sie von einem Hauch Luft umhergeweht werden dennoch sind sie stark und hochelastisch. Das Ende jedes Astes ist etwas abgeflacht und endet in einem winzigen Doppelhaken (wenn auch manchmal Einzelhaken), der aus einer harten, durchscheinenden, holzigen Substanz besteht und so scharf wie die feinste Nadel ist. An einer 11 Zoll langen Ranke zählte ich vierundneunzig dieser wunderschön konstruierten kleinen Haken. Sie fangen leicht weiches Holz oder Handschuhe oder die Haut der nackten Hand. Mit Ausnahme dieser gehärteten Haken und des basalen Teils des zentralen Stiels ist jeder Teil jedes Zweigs allseitig hochempfindlich gegenüber einer leichten Berührung und biegt sich in wenigen Minuten zur berührten Seite hin. Durch leichtes Reiben mehrerer Unteräste auf gegenüberliegenden Seiten nahm die gesamte Ranke schnell eine außerordentlich krumme Form an. Diese Bewegungen durch Kontakt stören die gewöhnliche Drehbewegung nicht. Nachdem sich die Zweige durch Berühren stark gebogen haben, richten sie sich schneller auf als bei fast jeder anderen Ranke, die ich sehe, nämlich zwischen einer halben Stunde und einer Stunde.


Wie man Kathedralenglocken und andere Cobaea züchtet

Wenn Sie planen, Cobaea aus Samen in Innenräumen zu züchten, sollten Sie die Samen mit einem Messer einkerben und in Torftöpfe säen und dann leicht mit Mutterboden bedecken.

Das Keimen der Kathedralenglocken dauert etwa zwei bis vier Wochen und sollte bei etwa 22 bis 24 Grad Celsius wachsen.

Cobaea sollte ungefähr zwei Monate vor der Verpflanzung der Sämlinge in der Mitte des Frühlings nach dem letzten möglichen Frost begonnen werden. Sämlinge sollten in einem Abstand von etwa einem Meter in einen sonnigen Teil des Gartens beabstandet sein.


Schau das Video: Magischer, schwebender Wasserhahn - DIY


Vorherige Artikel

Grüne und Wurzeln zur Förderung der Gesundheit

Nächster Artikel

Gibbaeum petrense