Euphorbia rigida (Aufrechte Myrten-Wolfsmilch)


Wissenschaftlicher Name

Euphorbia rigida M.Bieb.

Allgemeine Namen

Aufrechte Myrten-Wolfsmilch, Gopher-Wolfsmilch, Silber-Wolfsmilch

Synonyme

Euphorbia biglandulosa, Euphorbia phlomos, Euphorbia pungens, Euphorbia suffruticosa, Galarhoeus Rigidus, Tithymalus Biglandulosus, Tithymalus Rigidus

Wissenschaftliche Klassifikation

Familie: Euphorbiaceae
Unterfamilie: Euphorbioideae
Stamm: Euphorbieae
Subtribe: Euphorbiinae
Gattung: Euphorbia

Beschreibung

Euphorbia rigida ist ein kleiner Strauch mit attraktiven blaugrünen Stahlblättern, die in engen Spiralen um die dicken aufrechten Stängel angeordnet sind. Es wird bis zu 60 cm hoch und 90 cm breit. Die Blätter sind lanzenförmig, bis zu 3,8 cm lang und können im späten Herbst diese roten Farbtöne annehmen. Die Blüten sind klein, grün mit auffälligen, chartreuse-gelben Hochblättern, die zu einer rötlich-braunen Farbe altern, wenn die blühenden Stängel absterben. Sie erscheinen im Spätwinter und Frühling in gewölbten Trauben an den Astspitzen.

Widerstandsfähigkeit

USDA-Winterhärtezone 7a bis 10a: von –17,8 ° C bis +1,7 ° C.

Wie man wächst und pflegt

Euphorbias sind sehr pflegeleicht. Sie brauchen ein wenig Verwöhnung, um sich zu etablieren, aber sobald sie es sind, sind sie autark. Tatsächlich sterben mehr an zu viel Pflege und Bewässerung als an Vernachlässigung.

Euphorbias brauchen gut durchlässigen Boden und viel Sonnenlicht. Sie sind nicht speziell in Bezug auf den pH-Wert des Bodens, vertragen jedoch keinen feuchten Boden. Im Gegensatz zu den meisten Sukkulenten Euphorbia verträgt lange Dürreperioden nicht gut. Im Sommer muss möglicherweise wöchentlich gewässert werden. Wasser, wenn der Boden einige Zentimeter unter der Oberfläche trocken ist. Tief gießen, aber nicht in feuchten Böden sitzen lassen, da dies zu Wurzelfäule führen kann. Geben Sie etwas organisches Material oder Dünger in das Pflanzloch. Wenn Sie sie in Behältern anbauen oder Ihr Boden schlecht ist, füttern Sie sie monatlich mit einem Dünger halber Stärke.

Euphorbia kann aus Samen gezogen werden, aber es kann schwierig sein, sie zu keimen (oder sogar zu finden). Es wird normalerweise durch Stecklinge vermehrt. Dies kann wegen des ausströmenden Safts schwierig sein. Wurzelhormon wird mit empfohlen Euphorbias. Weitere Informationen finden Sie unter Wie man wächst und sich um Euphorbia kümmert.

Ursprung

Heimisch im Mittelmeerraum und im Nahen Osten.

Links

  • Zurück zur Gattung Euphorbia
  • Sukkulenten: Durchsuchen Sie Sukkulenten nach wissenschaftlichem Namen, gebräuchlichem Namen, Gattung, Familie, USDA-Winterhärtezone, Herkunft oder Kakteen nach Gattung

Fotogallerie


Melden Sie sich jetzt an und bleiben Sie über unsere neuesten Nachrichten und Updates auf dem Laufenden.





Versteckte Gefahren und Vorteile

Wie sein anderer Euphorbia Cousins, E. rigida ist giftig, wenn es gegessen wird, also halten Sie neugierige Haustiere und Kleinkinder von diesem fern. Wenn die Pflanze geschnitten oder gebrochen wird, tritt ein milchiger Saft aus, der Hautreizungen verursachen kann.

Bienen strömen zu den Frühlingsblumen dieser immergrünen Schönheit, die in der Familie ist Euphorbiaceae.

Wissenschaftler haben auch mit der Forschung unter Verwendung verschiedener Arten von begonnen Euphorbia als Biokraftstoff. Zum einen würde ich gerne Feldern und Feldern dieser hübschen Pflanze und ihren Verwandten für die Stromversorgung meines Hauses danken können.


Wolfsmilch, Ihre Geheimwaffe: 6 beste Sorten zum Pflanzen im Garten

Wir betrachten die Frühlingsgrüns der Wolfsmilch als Vorboten einer neuen Saison, aber es gibt viele immergrüne Sorten, die die Show auch den ganzen Winter über auf der Straße gehalten haben. Obwohl nicht alle Wolfsmilche zuverlässig winterhart sind, säen sie sich zuverlässig selbst aus, sodass ein Frostopfer durch eine Auswahl von Nachkommen ersetzt wird. Sie müssen nur erkennen, wann selbst ausgesäte Pflanzen einen besseren Ort gewählt haben als Sie.

Spurges gartenbaulicher Name Euphorbia ist leicht zu merken und klingt wie „euphorisch“ (eine Emotion, die Sie spüren werden, wenn sie im Frühjahr den Garten füllt).

Hier sind sechs unserer Lieblingssorten von Wolfsmilch.

Fotografie von Britt Willoughby Dyer für Gardenista.


Myrtle Spurge Care

Lassen Sie Myrten in Ihrem Garten nicht außer Kontrolle geraten. Quelle: FarOutFlora

Licht & Temperatur

Diese Pflanze gedeiht in vollen Zügen, wenn sie unter voller Sonne gepflanzt wird. Es kann in USDA-Winterhärtezonen von 5 bis 9 wachsen.

Wasser & Luftfeuchtigkeit

Diese Sukkulente ist dürretolerant. Es braucht nur minimale Bewässerung. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Myrsiniten nicht übergießen, da dies Ihre Pflanze töten wird. Wasser nur, wenn der Boden bis zu einigen Zentimetern trocken ist.

Ihre Pflanze wächst leicht in trockenen und heißen Gebieten mit schlechtem Boden. Tatsächlich wächst es bevorzugt in gut durchlässigen sandigen oder kiesigen Böden und ist sehr tolerant gegenüber trockenen Böden.

Dünger

Diese Pflanze ist technisch gesehen eine invasive Pflanzenart und benötigt selten Dünger, um zu gedeihen.

Umtopfen

Umtopfen Sie Ihre Pflanze, wenn sie aus ihrem vorhandenen Behälter herauswächst. Dies ist nichts Besonderes an diesem Prozess.

Vermehrung

Da Eselschwanz-Wolfsmilch eine invasive Pflanzenart ist, vermehrt er sich schnell selbst, indem er seine Samen verbreitet. Sie können es jedoch auch über Stecklinge vermehren, die im späten Frühling und Frühsommer während der Vegetationsperiode leicht wurzeln.

Beschneidung

Euphorbia myrsinites Das Beschneiden wird zu einer Notwendigkeit, wenn Sie ihrer invasiven Natur entgegenwirken möchten. Nach der Blüte können Sie im Frühjahr und Sommer die Stängel Ihrer Pflanze stark zurückschneiden.

Dies verhindert, dass sich Ihre Pflanze schnell ausbreitet, und lässt sie gleichmäßig blühen. Wenn ein blühender Stiel Ihrer Myrsiniten-Euphorbien gelb wird, schneiden Sie ihn einfach an der Basis mit einer sauberen Astschere ab.


Schau das Video: Wolfsmilchkaktus abtrennen und vermehren. Euphorbia Trigona. African Milk Tree


Vorherige Artikel

So bereiten Sie getrocknete Kartoffeln richtig für den Winter vor

Nächster Artikel

Croton-Blätter verblassen - Warum verliert mein Croton seine Farbe?