April - eine bewährte Gurkensorte


Eines der beliebtesten Gemüsesorten im Hinterhof ist sicherlich die Gurke. Welche Sorten stehen nicht zum Verkauf! Eine der seit langem bekannten Sorten ist der Frühlingsname Aprilgurke.

Die Geschichte des Anbaus der Aprilgurkensorte

Laut dem staatlichen Register der Zuchterfolge sind die Urheber der Aprilgurke (dh die Unternehmen, die die Sorte gezüchtet haben und deren Urheberrechtsinhaber sind) die V.I. Edelstein "und die Saatgutzüchtungsfirma" Manul ". Der Antrag auf Aufnahme dieser Anlage in die Liste des Staatsregisters wurde 1972 eingereicht, der April wurde 1977 aufgenommen.

April Gurke wurde in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts gezüchtet

Den Wissenschaftlern ist es gelungen, einen Hybrid zu entwickeln, der gegenüber anderen Gurkensorten eine Reihe von Vorteilen bietet. Erstens unterschied sich Aprelsky deutlich von anderen Sorten in seiner Resistenz gegen verschiedene Krankheiten und seinem hohen Ertrag.

Trotz der Tatsache, dass in den folgenden Jahren viele andere gute Sorten gezüchtet wurden, ist die Aprilgurke immer noch eine der beliebtesten unter Gärtnern.

Eigenschaften und Beschreibung der Sorte

April bezieht sich auf parthenokarpische früh reifende Gurkensorten, dh eine Insektenbestäubung ist für die Bildung von Früchten nicht erforderlich. Die Praxis zeigt jedoch, dass mit dem Eingreifen von Bienen der Ertrag um 30% gesteigert werden kann.

April ist ein Hybrid der ersten Generation (F1). Diese in Gewächshäusern angebaute Sorte wird jedoch häufig auf Balkonen und Fensterbänken angebaut.

Die April-Sorte ist eine Hybride der ersten Generation.

April Gurke ist für die meisten Regionen unseres Landes geeignet:

  • Nordwest;
  • Zentral;
  • Volgo-Vyatsky;
  • Nördlich;
  • Srednevolzhsky;
  • Nordkaukasisch;
  • Zentrale schwarze Erde.

Gurkenbüsche dieser Sorte sind mittelgroß: Ihre maximale Höhe beträgt 1,5–2 m, die seitlichen Wimpern wachsen nicht viel. Die meisten der resultierenden Blüten sind weiblich.

April ist eine ertragreiche Sorte. Von dem Moment an, in dem die ersten Triebe erscheinen, bis die ersten Gurken erscheinen, dauert es ungefähr 1,5 Monate. Die Früchte reifen zusammen. Die Ernte kann ca. 1 Monat geerntet werden.

Die Aprelsky-Sorte zeichnet sich durch eine gütliche Reifung der Früchte aus.

Diese Sorte eignet sich nicht für den Anbau von Gurken während der gesamten Saison. Daher sollten Sie auch andere Gurkensorten pflanzen, um den ganzen Sommer über dieses Gemüse zu genießen.

Die meisten Gurken werden in den ersten 20 Tagen aus den Aprilbüschen geerntet. Während dieser Zeit kann die Ernte ab 1 m 15 kg überschreiten2.

Der April trägt nur einen Monat lang Früchte, daher müssen Sie andere Sorten pflanzen.

Zelentsy sind dunkelgrün gefärbt, neigen nicht zu Gelbfärbung und Überwuchs (die durchschnittliche Länge der Gurken beträgt 15-25 cm und das Gewicht 0,25 kg). Die Früchte sind zylindrisch und außen mit weißen Dornen und Tuberkeln bedeckt. Gurken neigen nicht zur Bitterkeit, sie haben einen ausgezeichneten Geschmack.

Auf der Deutschen Internationalen Ausstellung 1977 erhielt Aprelsky die Auszeichnung für den besten Geschmack.

April hat keine sehr gute Immunität gegen Weißfäule.

Weißfäule tritt bei hoher Luftfeuchtigkeit und niedrigen Temperaturen auf

Andererseits ist diese Sorte resistent gegen Krankheiten wie:

  • Wurzelfäule;
  • Olivenfleck;
  • Peronosporose;
  • das gemeinsame Mosaikvirus vom Gurkentyp.

Der April gilt als kältebeständig und unprätentiös. Die Sorte zeichnet sich durch eine gute Haltbarkeit und eine hervorragende Ferntransporttoleranz aus. Es wird hauptsächlich frisch verzehrt, kann aber auch in verschiedenen Konserven verwendet werden.

April kann in verschiedenen Rohlingen verwendet werden.

April ist eine meiner Lieblingsgurkensorten. Jedes Jahr pflanze ich mehrere Aprilsträucher in meinem Gewächshaus. Er freut mich immer mit einer guten Ernte und seiner Unprätentiösität.

Wachsend

Der Zeitpunkt des Pflanzens von Samen für Sämlinge hängt von der Region ab, in der die Pflanze wachsen wird. Im mittleren und mittleren Teil Russlands ist die optimale Zeit der April. Die Samen werden bis zu einer Tiefe von ca. 2 cm gepflanzt. Die Sämlinge müssen zusätzlich im Dunkeln beleuchtet werden, da die Gurke ca. 10-12 Stunden Licht benötigt.

Sämlinge werden 30 Tage vor dem Umpflanzen an einen dauerhaften Ort gepflanzt

Einen Monat nach dem Pflanzen der Sämlinge kann die Gurke an einen dauerhaften Ort verpflanzt werden. Zu diesem Zeitpunkt sollten sich 3-5 echte Blätter auf der Pflanze bilden.

Video: Anbau von Gurkensämlingen

Pflanzen und verlassen

Um zu verhindern, dass die Pflanze beim Umpflanzen in ein Gewächshaus starken Belastungen ausgesetzt ist, sollten Sie 10 bis 14 Tage vor dem Einpflanzen in den Boden mit dem Aushärten beginnen. Zu diesem Zweck werden die Sämlinge jeden Tag zunächst 20 bis 30 Minuten lang frischer Luft ausgesetzt. Allmählich erhöht sich die Zeit auf den ganzen Tag, aber nachts werden die Pflanzen in den Raum gebracht.

Die Pflanzdichte sollte ca. 2-3 Büsche pro 1 m betragen2... Zwischen den Pflanzen sollte ein Abstand von ca. 30 cm liegen, und der Reihenabstand sollte mindestens 0,5 m betragen.

Der Aprilgurkenbusch muss aufgrund seiner durchschnittlichen Kletterfähigkeit nicht geformt werden. Erfahrene Gärtner argumentieren jedoch, dass einige Manipulationen mit dem Busch den Ertrag steigern können. Es ist notwendig, alle Triebe in den ersten 3-4 Blattachseln zu entfernen. Der zentrale Stiel wird eingeklemmt, wenn er das Gitter erreicht, an das die Peitschen gebunden sind.

Die Pflege des April unterscheidet sich nicht von der Pflege anderer Gurkensorten. Es ist notwendig, ein Austrocknen des Bodens zu verhindern - die Tropfbewässerung ist am besten für Gurken geeignet.

Sie können Sägemehl oder trockenen Grasmulch verwenden, um die Feuchtigkeit zu speichern.

Darüber hinaus ist ein Top-Dressing wichtig: Während des aktiven Wachstums der grünen Masse sollten Stickstoffdünger verwendet werden (z. B. Ammoniumnitrat in einer Menge von 15 g pro 1 m)2).

Ammoniumnitrat ist für Gurken während des Wachstums der grünen Masse notwendig

Die zweite Fütterung sollte zu einem Zeitpunkt erfolgen, an dem die Pflanze bereits ausreichend gewachsen ist und Kaliumdünger benötigt - die Büsche können mit Kaliumnitrat (20 g pro 1 m) gefüttert werden2) und Superphosphat (25 g pro 1 m2) kann derselbe Dünger während der Fruchtbildung verwendet werden.

Während der Fruchtbildung kann Gurkenpflanzungen mit Superphosphat gefüttert werden

Es wird nicht empfohlen, Düngemittel mehr als einmal alle 2 Wochen zu verwenden. Vor dem Hinzufügen müssen die Pflanzen gegossen werden, um die Wurzeln nicht zu verbrennen.

Video: Ein Rückblick auf die Gurkensorte April

Sortenbewertungen

April ist eine Gurkensorte, die sich im Laufe der Jahre bewährt hat. Seine Unprätentiösität, sein hoher Ertrag, seine Kälte- und Krankheitsresistenz können Gärtnern nur gefallen.


Kartoffelsorte Schukowski früh: Eigenschaften und Beschreibung, Pflanzung und Pflege

Schukowski früh ist eine einheimische Kartoffelsorte, die am V.I. A. G. Lorkha durch Kreuzung von Sorten wie Hydra und Berry. 1993 in das Staatsregister aufgenommen, erlaubt der Anbau in allen Regionen Russlands mit Ausnahme der kältesten (Ostsibirien und Nord). Die Sorte ist anspruchslos und unprätentiös, die erste Sammlung kann bereits 2–2, 5 Monate nach dem Pflanzen durchgeführt werden. Um eine gute Ernte zu erzielen, müssen Sie einfache Regeln der Agrartechnologie einhalten. Kartoffeln Schukowski früh: Eigenschaften, Fotos und Bewertungen.


Eigenschaften der Sorten Altai, April, deutsch

Gurke Podmoskovnye Nights F1 gehört zur Gruppe der Hybriden, die für den Anbau auf Freiflächen und in Filmgewächshäusern bestimmt sind. Frisch verwendet, um Salate und andere Gerichte zuzubereiten. Obst kann in jede Entfernung transportiert werden. Einige Hausfrauen salzen und beizen sie für den Winter.

Es wird empfohlen, die Pflanzen abends nach Sonnenuntergang zu gießen. Hierzu wird Wasser verwendet, das von den Sonnenstrahlen in einem Fass erwärmt wird. Es wird empfohlen, den Hybrid mit viel Flüssigkeit zu gießen.

Das Top-Dressing der Büsche erfolgt 1 Mal in 8-10 Tagen. Zunächst werden Stickstoffdünger eingesetzt. Nachdem die Blüten auf den Pflanzen erscheinen, erfolgt die Düngung mit Kali- und Phosphormischungen. Wenn die ersten Früchte gebildet werden, wird empfohlen, die Hybride auf die Düngung mit Mineraldüngern umzustellen.

  • Entworfen von Züchtern für den Anbau in offenen Beeten und im Frühjahr in Gewächshäusern.
  • Es verträgt Lichtschattierungen gut.
  • Die Reifezeit ist Zwischensaison - die Vegetationsperiode beträgt 43-46 Tage.
  • Unbestimmte Sorte, dh sie hat einen hoch entwickelten Hauptstamm.
  • Die Blüten sind überwiegend weiblich.
  • Für den Eierstock ist keine Bestäubung erforderlich.
  • Der Eierstock ist büschelig, 1-3 Stück pro Knoten.
  • Ertragreich - pro Saison ergeben sich 14-16 kg Früchte ab 1 m².
  • Trägt lange Früchte.
  • Die Sorte ist resistent gegen die meisten bekannten Gurkenkrankheiten.

Zelentsy Hybrid F1-Abende in der Nähe von Moskau sind dunkelgrün mit spärlich gelegenen Tuberkeln. Die Dornen sind weißlich. Die Früchte von marktfähiger Reife sind ziemlich groß - 90-110 g schwer und 12-15 cm lang. Sehr lecker in Salaten und in Rohlingen.

Zuallererst bemerken Gärtner, die diese Gurke bereits angebaut haben, dass sie die Produktivität bei leicht schattierten Bedingungen nicht verringern kann. Geschmack und Aroma erhielten eine gute Bewertung. Gurken in einem Salat oder alleine sind sehr gut.

Unabhängig davon, wie die Gurke in der Nähe der Moskauer Abende F1 angebaut wird, ist ihre Ernte immer sehr hoch und der Geschmack ist ausgezeichnet.

Beachtung! "Moscow Nights f1" ist eine Vielzahl von Gurken, die in allen Regionen der Russischen Föderation angebaut werden können.

Der Hybrid gehört zur Kategorie der frühreifen Gemüsepflanzen. Ab dem Zeitpunkt der Bildung der vollen Triebe tritt die Gemüseernte nach etwa 42-45 Tagen in die Fruchtphase ein.

Die Sorte ist für den Frühling-Sommer-Verkehr bestimmt. Unter anderen Merkmalen der Hybridform ist es erwähnenswert:

  • Zugehörigkeit zur parthenokarpischen Kategorie
  • Blüte überwiegend weiblicher Art
  • Unbestimmtheit.

Die Hybride gilt als hochviskoser, konservierender Salat. In 1 Knoten der Pflanze können sich aus 1-3 Blüten des weiblichen Typs bilden. Die Gemüseernte hat faltige Blätter. Sie zeichnen sich durch leicht gewellte oder gleichmäßige Kanten aus. Die Blattplatten selbst haben einen satten Grünton. Die Sorte "Moscow Nights f1" zeichnet sich durch eine massive Rückgabe von Früchten aus.

Gurkenabende in der Nähe von Moskau beziehen sich auf hybride früh reifende Gartenfrüchte vom unbestimmten Typ. Die Sorte kann für den Frühlings- und Sommerumsatz verwendet werden und eignet sich für den Anbau auf kleinen Haushaltsgrundstücken und großen Farmen. Die Unprätentiösität der Pflanze macht sie für unerfahrene Gärtner geeignet. Die Merkmale der Sorte umfassen:

  • parthenokarpische Zugehörigkeit
  • weiblicher blühender Typ
  • gute Fruchtsetzfähigkeit.

Die Pflanze hat eine gute Fähigkeit, starke Peitschen zu bilden. Die Blätter haben eine charakteristische grüne Farbe und eine faltige Textur mit leicht gewellten oder sogar Kanten. Ein charakteristisches Merkmal der Gurke ist die gütliche Rückgabe der Ernte.

Gurken haben einen guten Geschmack und ästhetische Eigenschaften. Bewertungen von Gärtnern sprechen von der Möglichkeit, frisches Obst für Salate und zum Einmachen zu verwenden.

Gurken können sowohl im Keimlings- als auch im Nicht-Keimlingsverfahren gezüchtet werden. Sie sind überempfindlich gegen Kälte und eine gute Samenkeimung hängt von der Bodentemperatur ab - sie sollte mindestens 14 ° C betragen.

Gurken können sowohl von Setzlingen als auch durch direkte Aussaat in den Boden gezüchtet werden. Gurken können auf verschiedenen Bodentypen mit ausreichender Belüftung und Drainage erfolgreich gezüchtet werden, obwohl sie am besten auf leichtem und humusreichem Boden wachsen. Die Erfahrung vieler Gärtner hat gezeigt, dass sie gut auf die Einführung verschiedener organischer Düngemittel reagieren, die die Struktur des Bodens verbessern.

Die Keimlingsmethode ermöglicht es, die Fruchtbildung erheblich zu beschleunigen. Auf freiem Feld kann die erste Gurkenernte, die von Sämlingen gezüchtet wird, 2 Wochen früher gewonnen werden als Gurken, die auf übliche Weise gezüchtet werden. Während des Pflanzens sollten die Pflanzen 3-4 echte Blätter haben, dh 2-3 Wochen alt sein.

Die Methode des Sämlingsanbaus beschleunigt die Fruchtbildung erheblich. Um Gurken mit Sämlingen zu züchten, müssen Sie:

  1. Nehmen Sie große Samen mit vollem Gewicht, die vor der Aussaat erhitzt wurden (dazu müssen Sie sie einen Monat lang in der Nähe von Heizgeräten bei einer Temperatur von ca. 25 ° C aufbewahren). Die auf diese Weise erhitzten Samen ergeben die freundlichsten Triebe, die Pflanzen beginnen früher Früchte zu tragen und geben weniger unfruchtbare Blüten.
  2. Dann müssen die Samen desinfiziert werden: Dazu können Sie eine Infusion Knoblauchpulpe verwenden - für 100 g Wasser (kalt) 30 g Knoblauchpulpe. Wir halten die Samen für eine Stunde in dieser Infusion.
  3. Danach legen wir sie in Stoffbeutel und lassen sie 12 Stunden in einer Nährlösung einweichen: 1 Liter Wasser, 1 TL. Löffel gesiebte Holzasche und Nitrophoska.
  4. Nach dem Spülen mit sauberem Wasser legen wir sie auf ein leicht feuchtes Tuch und halten sie etwa 2 Tage lang bei einer Temperatur von 20 ° C - bis sie vollständig anschwellen. Stellen Sie sicher, dass die Samen nicht keimen, sie sollten nur leicht knabbern.
  5. Die letzte Phase der Verarbeitung von Gurkensamen vor der Aussaat besteht darin, sie einen Tag lang in den Kühlschrank zu stellen.

Denken Sie daran: Hybridsamen müssen nicht vor der Aussaat behandelt werden.

Gurkensamen werden in kleinen Behältern ausgesät Gurkensamen werden den ganzen April über ausgesät, um Setzlinge zu bekommen - in kleinen Behältern von etwa 10-12 cm Höhe.

  • Eine nahrhafte Bodenmischung sollte im Voraus vorbereitet werden: 1 Teil Sägemehl (wir verwenden kleine und alte), 2 Teile Humus und Torf. Fügen Sie 1,5 Esslöffel zu 10 Litern dieser Mischung hinzu. Esslöffel Nitrophoska und 2 Esslöffel. Löffel Holzasche.
  • Nachdem Sie die Bodenmischung gut gemischt haben, füllen Sie die Behälter bis zum Rand, säen Sie die gekeimten Samen (ein Stück pro Behälter) und gießen Sie sie ein wenig. Die Sämlinge sind in 27-32 Tagen fertig.
  • Wenn die Sämlinge 2 echte Blätter haben, muss sie mit einer speziellen Lösung gefüttert werden: Mischen Sie 3 Liter warmes (ca. 20 ° C) Wasser 3 TL. Löffel Nitroammophoska oder Nitrophoska.
  • Während der gesamten Wachstumsphase gießen wir die Gurkensämlinge einmal pro Woche und verschütten den Behälter vollständig.

Der beste Boden ist eine Mischung: je 1 Teil Sägemehl, Humus, Torf und Grasland (1: 1: 1: 1). Aber wie wir bereits sagten, ist fast jedes Land für den Anbau von Gurken geeignet.

Fast jedes Land ist für den Anbau von Gurken geeignet. Nachdem wir die Beete geformt haben, gießen wir sie mit einer Lösung: 10 Liter heißes (80 ° C, 90 ° C) Wasser 1 TL. Mit einem Löffel Kupfersulfat geben wir etwa 3 Liter pro 1 m² aus und lassen ihn einen Tag lang stehen. Am Tag des Pflanzens von Gurkensämlingen oder der Aussaat von Samen auf den Kämmen machen wir Löcher, deren Tiefe etwa 4 cm beträgt, mit einem Abstand von etwa 60 cm voneinander. Wir legen die Samen in die Löcher, bestreuen sie mit Erde und gießen sie und pflanzen die Sämlinge senkrecht.

Gurkenpflege

Gurkenbetten sollten immer unkrautfrei sein. Während der ersten 3 Wochen, während die Pflanzen klein sind, lockern Sie den Boden vorsichtig bis zu einer Tiefe von 2-4 cm. In Zukunft sollte die Lockerung mindestens einmal pro Woche durchgeführt werden.

Während des Wachstums und der Bildung von Früchten benötigen Gurken viel Wasser. Um den höchsten Ertrag zu erzielen, gießen Sie warmes Wasser: vor der Blüte - alle 6-8 Tage, während der Fruchtbildung - alle 3-4 Tage.

Sie können die Gurken nicht so gießen: Das Wasser sollte auf den Boden fallen, nicht auf die Pflanzen. Wenn das Wasser schlecht sickert, machen Sie mit einer Heugabel zwischen den Reihen Einstiche, eine solche Lockerung stört das Wurzelsystem der Pflanzen nicht. Sie können die Gurken nicht mit einem starken Strom aus einem Schlauch gießen, Sie müssen nur den Boden gießen, nicht die Pflanzen selbst.

Gurken füttern

Wenn Sie Gurken in einem Gewächshaus anbauen, muss die Düngung fünfmal pro Saison durchgeführt werden - mit organischen und mineralischen Düngemitteln.

Gurken müssen regelmäßig gefüttert werden

  • Zum ersten Mal füttern wir die Gurken zu Beginn ihrer Blüte mit der folgenden Lösung: 1 Teelöffel auf 10 Liter Wasser geben. Einen Löffel Harnstoff, Kaliumsulfat und Superphosphat mischen und ein Glas matschige Königskerze hinzufügen. Anstelle eines Glases Königskerze können Sie 1 Tisch nehmen. Löffel Natriumhumat.
  • Während der Fruchtzeit der auf freiem Feld angebauten Gurken müssen sie etwa viermal gefüttert werden. Die erste Fütterung erfolgt mit einer Lösung von 10 Litern Wasser, Tisch. Esslöffel Nitrophoska und ein Glas matschiger Hühnerkot. Und alle folgenden sind wie folgt: Fügen Sie 1 Teelöffel zu 10 Litern Wasser hinzu. Ein Löffel Kaliumsulfat und 0,5 Liter Königskerze. Für 1 m² benötigen Sie 4-6 Liter Lösung. Wenn es keinen Kot und keine Königskerze gibt, können diese leicht durch die Formulierungen "Nursery", "Fertility", "Ideal" (sie beziehen sich alle auf natürliche Humin-Dünger) oder einfach Natriumhumat ersetzt werden.

Die Pflege von Gurken besteht auch darin, die Triebe der Pflanze zu binden, die regelmäßig durchgeführt werden müssen - während sie wachsen.

Nach der Bildung von 6-7 Blättern muss der Hauptstamm der Gurke eingeklemmt werden, dies stimuliert die Verzweigung der Pflanze und erhöht den Ertrag.

Vergessen Sie nicht die regelmäßige Sammlung von Früchten (2-3 mal pro Woche), da dies zu einer reichlicheren Fruchtbildung beiträgt.

Jedes Jahr gibt es immer mehr Sorten und Hybriden von Gurken. Gleichzeitig wird ihre Zusammensetzung jährlich erheblich aktualisiert - bevorzugt werden die frühesten, fruchtbarsten und relativ resistenten gegen verschiedene Krankheiten.

Outdoor-Gurken-Hybriden Denken Sie daran, dass nicht alle F1-Hybriden in der zweiten Generation ihre einzigartigen Eigenschaften behalten, was bedeutet, dass es keinen Sinn macht, Samen zu ernten.

Eine fruchtbare bienenbestäubte Hybride in der Zwischensaison mit überwiegend weiblicher Blüte, relativ kälteresistent, extrem resistent gegen Mehltau und Olivenflecken. Die Gurken „Farmer F1“ werden auf geschütztem und offenem Boden angebaut. Die grüne Frucht erreicht 12 cm. Die Besonderheit dieser Hybride ist das intensive Wachstum der Hauptwimpern und das schnelle Auftreten von Seitentrieben, bei deren Nachwachsen der Höhepunkt der Massenfrucht auftritt.


Krankheiten und Schädlinge

Im Allgemeinen ist der Hybrid resistent gegen Krankheiten und Schädlinge, wenn Sie nicht gegen die normalen Bedingungen dafür verstoßen. Bei Regenwetter können Pflanzen Mehltau oder Flecken entwickeln. In diesem Fall müssen die betroffenen Blätter abgeschnitten und die Büsche dann mit Medikamenten behandelt werden:

  • Fitosporit
  • Geschwindigkeit
  • Oxyhom.

Gewächshäuser müssen belüftet, der Boden gelockert und Unkraut entfernt werden. Wenn der Kartoffelkäfer erscheint, werden die Insekten gesammelt und die Pflanzen mit Zubereitungen besprüht:

  • Aktara
  • Regent
  • Tabu.

Schnecken können auf der Rückseite der Blätter erscheinen, sie werden von Hand entfernt und die Pflanzen werden mit einer Lösung aus rotem Pfeffer, Asche und Tabak gewässert. Medvedka kann die Gurkenwurzel ernsthaft beschädigen. In diesem Fall hilft Fofatox.


Chio-chio-san Tomaten: Sortenbeschreibung, Fotos, Bewertungen

Reifezeit: mittel früh (110-120 Tage nach der Keimung)
Form, Gewicht der Früchte: Pflaume, Gewicht 30-50 g
Entschlossenheit: groß (bis zu 220 cm)
Anbaugebiete: in ganz Russland
Produktivität: 4-6 kg pro Pflanze


Geschützter Boden trägt zu einer stabilen Gemüseernte unter den Bedingungen eines kurzen und kalten Sommers bei. Tomatensorten für Gewächshäuser haben andere Anforderungen als Pflanzen für offenes Gelände. Unter hohen Gewächshaussorten ist die Cio-Chioosan-Tomate besonders bei Gärtnern beliebt.

Beschreibung und Eigenschaften der Sorte

Chio-Chio-San-Tomaten gehören nach Beschreibung zu den Indets. Die Länge des Stiels erreicht 2-2,2 m, daher muss die Buchse an eine Stütze gebunden werden. Inländische Sorte, 1998 gezüchtet. Der Urheber ist die Firma Gavrish.

Die Früchte der Sorte sind Karpfen. In jedem Bündel können Sie mehrere Dutzend Früchte zählen. Das Gesamtgewicht des Bündels kann 2 kg überschreiten, sodass jede Bürste auch an ein Gitter gebunden ist.

Chio-chio-san-Tomaten reifen 120-127 Tage nach der Aussaat im Boden. Früchte haben die Form von Creme, bedeckt mit einer glatten, dichten Haut von rot-rosa Farbe mit einem kleinen grünen Fleck in der Nähe des Stiels, Gewicht - 40-50 g. Das Fruchtfleisch ist zart, süß im Geschmack, sehr saftig.

Chio-chio-san eignet sich zum Einmachen von ganzen Früchten, zur Zubereitung von Tomatensaft und zur frischen Verwendung.

Das Foto zeigt, wie viele Früchte von einem Tomatenstrauch bedeckt sind. Der Ertrag ist ziemlich hoch, bis zu 6 kg kleine leckere Tomaten werden von jeder Pflanze im Gewächshaus entfernt.

Die Sorte Chio-chio-san ist resistent gegen Spätbrand, Tabakmosaikvirus und Fruchtknacken.

Die Sorte kann drinnen und draußen angebaut werden (was das Wachstum von Büschen in einer Höhe von 150-170 cm begrenzt), aber die bedeutendste Ernte wird von Gewächshauspflanzen erzielt.

Merkmale des Wachstums und der Pflege

Die Aussaat von sortenreinen Tomatensamen in der Zwischensaison erfolgt im Februar oder März. Die genaue Zeit hängt von der Zeit ab, zu der die Sämlinge in offenen Beeten oder in einem Gewächshaus gepflanzt werden.

Wenn die Sämlinge an einem festen Ort platziert werden, sollte ihr Alter 60-65 Tage betragen.

Tomatensämlinge werden auf offenem Boden gepflanzt, wenn die durchschnittliche Tagestemperatur auf +17 +19 Grad eingestellt ist.

Chio-chio-san wächst schnell, daher wird empfohlen, die Samen sofort in separate Gläser zu säen. Während sie wachsen, tauchen die Sämlinge in einen geräumigeren Behälter und vertiefen den Stiel bis zu den Keimblättern in den Boden.

Um zu verhindern, dass sich die Sämlinge dehnen, müssen sie zusätzlich beleuchtet werden. Tomaten werden mit Phytolampen beleuchtet, die die Tageslichtstunden auf 12 Stunden verlängern.

Chio-chio-san wird in einem Abstand von 40-45 cm voneinander auf das Gartenbett gestellt. Gleichzeitig mit dem Pflanzen der Sämlinge werden Pfähle neben den Büschen installiert oder ein Draht gezogen, um die Pflanzen zu binden.

Sich um Chio-chio-san zu kümmern ist nicht schwierig. Pflanzen müssen bewässert, gefüttert und richtig geformt werden.

Das Gießen von Tomaten erfolgt alle 3-4 Tage, wobei der Boden bis zu einer Tiefe von 20-25 cm eingeweicht wird. Wasser wird nicht kalt und weich verwendet (Regen, Fluss, abgesetztes Leitungswasser). Gießen Sie die Tomaten an der Wurzel, ohne das Laub zu beeinträchtigen (Pflanzen vertragen keine hohe Luftfeuchtigkeit).

Bilden Sie Gewächshausbüsche zu einem Stiel und entfernen Sie alle gebildeten Stiefkinder. Seitentriebe werden eingeklemmt, wenn sie eine Länge von 1,5 bis 2 cm erreicht haben.

Tomaten, die sich auf freiem Feld befinden, werden zu 2 Stielen geformt, wobei der erste starke Stiefsohn an jeder Pflanze verbleibt. Drücken Sie in einer Höhe von 150-170 cm die Oberseite des Busches zusammen, um das Wachstum der Tomate zu begrenzen.

Nach dem Setzen der Früchte auf die erste Blütenbürste werden die darunter wachsenden Blätter entfernt.

Ohne rechtzeitige Ausbringung von Düngemitteln ist eine reichliche Ernte im Gewächshaus nicht möglich. Chio-chio-san wird alle 2 Wochen gefüttert, beginnend mit dem Zeitpunkt, an dem die Sämlinge im Garten gepflanzt werden.

Sie verwenden fertige Mischungen von Mineraldüngern für Tomaten (OMU, Fertika, Fasco, Gera) oder stellen Zusammensetzungen auf der Basis von Volksheilmitteln her.

Gute Bewertungen von Gärtnern verwenden einfache Rezepte aus verfügbaren Produkten: Aufguss aus Bananenschalen, Brotdünger, Jod- und Borsäurelösung, Extrakt aus Vermicompost.

Die Ernte für Lagerung und Transport sollte sich in der Phase der technischen Reife befinden. Die Früchte haben eine blassrosa Farbe und eine dichte Struktur. In diesem Zustand können sie bis zu 4 Wochen an einem kühlen Ort transportiert oder gelagert werden.

Krankheiten und Schädlinge

Das Merkmal und die Beschreibung der Sorte Chio-chio-san weisen auf die Resistenz der Pflanze gegen häufige Tomatenkrankheiten hin. Die Büsche müssen jedoch regelmäßig überprüft werden.

Wenn braune Flecken, Schimmelpilzherde auf dem Laub und den Früchten auftreten, werden die Tomaten dringend mit Antimykotika behandelt. Zum Sprühen von Pflanzen in Privathaushalten werden Fungizide eingesetzt:

  • Fitosporin
  • Trichodermin
  • Previkur
  • Fitolavin.

Die Sprühlösung wird streng nach den Anweisungen hergestellt, die Häufigkeit der Behandlungen beträgt 2-3 pro Saison.

Im offenen Boden werden Tomatenbüsche von Blattläusen, Kartoffelkäfern, weißen Fliegen und Schnecken genervt. Im Gewächshaus besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Tomaten durch Spinnmilben geschädigt werden.

Gegen Schädlinge werden Aufgüsse von Tabak, Asche, Knoblauch, Wermut und Seifenwasser verwendet. Bei einer hohen Anzahl von Insekten werden Insektizide eingesetzt: Imidor, Konfidor, Aktara, Fitoverm, Akarin.

Vorteile und Nachteile

Gemüsebauern schätzen Chio-chio-san für seine Unprätentiösität und Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten. Tomaten haben eine gute Präsentation, sie sind glatt, in der Größe ausgerichtet, lecker. Es ist eine der besten Konservensorten.

Die Nachteile der Sorte sind ihre Größe und Zerbrechlichkeit des Stiels. Wenn Sie dem Strumpfband nicht genügend Aufmerksamkeit schenken, kann es unter dem Gewicht der Tomaten brechen.

Bei einem Überschuss an Feuchtigkeit im Boden kann die Schale von Tomaten Risse bekommen.

Ähnliche Sorten

Wenn Sie nicht in der Lage sind, die ursprüngliche Sorte zu kaufen, können Sie Tomaten anbauen, die in ihren Hauptmerkmalen Chio-chio-san ähneln:

  1. Grozdeva. Eine früh reifende Hybridtomate mit einer Höhe von 220 bis 260 cm. Früchte mit einem Gewicht von 70 bis 90 g werden in Gruppen von jeweils 6 bis 8 Stück gebildet. Die Tomaten sind rot, oval und haben einen Ausguss. Der Geschmack ist süß, das Fleisch ist fest. Pflanzen sind beständig gegen Hitze, Stress und Risse. Der Hybrid wird für den Indoor-Anbau empfohlen.
  2. Adjutant. Hoher Hybrid für Gewächshäuser. Die Ernte reift 115 Tage nach der Keimung. Die Früchte sind rot, länglich, ähnlich wie Zigarren und wiegen 80-100 g. Durchschnittlicher Ertrag 4,5 kg pro Pflanze.
  3. Amish rot. Die Höhe des Tomatenstiels beträgt 140-150 cm. Es wird empfohlen, den Busch in 2-3 Stängel zu formen und die Triebe mit einem Fächer an die Stützen zu binden. Pflaumenförmige Tomaten wachsen in Trauben von 5-6 Stück. Ihr Gewicht beträgt 70-90 g. Das Fruchtfleisch ist fest, mit einer kleinen Menge Saft, süß.
  4. Rosa Rosinen. Frühreifend (die Ernte reift in 90-100 Tagen nach der Keimung) eine Sorte, die für den Anbau in einem Gewächshaus und auf offenem Feld geeignet ist. Die Früchte sind rosa, oval, 5-8 pro Cluster. Das Gewicht der Tomaten liegt zwischen 60 und 140 g. Die größten Früchte bilden sich auf den unteren Trauben. Der Geschmack des Fruchtfleisches ist süß mit einem ausgeprägten Tomatenaroma.
  5. Octopus Himbeercreme. Hybrid mit einer Höhe von 2,5 m für die Platzierung in einem Gewächshaus. Am Busch bilden sich bis zu 8 Trauben mit jeweils 8-10 pflaumenförmigen Tomaten mit einem Gewicht von bis zu 100 g. Das Fruchtfleisch ist dicht, die Haut stark, der Geschmack süß und sauer. Der Hybrid ist resistent gegen die Hauptkrankheiten Tomaten, Trockenheit und Hitze.

Bewertungen von Gärtnern

„Ich baue Tomaten in einem Gewächshaus aus Polycarbonat an. Ich verkaufe die überschüssige Ernte auf dem Markt. Chio-chio-san ist mir schon lange vertraut. Ich mag die gute Präsentation von Tomaten und die Unprätentiösität der Pflanze. "

„Ich pflanze seit mehreren Jahren Chio-chio-san. Ich glaube, dass sich diese Sorte nur in einem Gewächshaus zeigen kann, sie ist nicht für offenes Gelände geeignet. Wenn eingelegte Tomaten in der Familie gefragt sind, können Sie sie gerne pflanzen, Sie werden es nicht bereuen. In Salaten sind die Früchte für meinen Geschmack etwas hart. "

„Die Sorte ist gut, aber ich habe festgestellt, dass die Früchte bei übermäßiger Feuchtigkeit reißen. Es ist notwendig, die Bewässerung zu normalisieren und die Bürsten festzubinden! Es gibt mehr als 20 Tomaten in einem Bündel, und der Stiel bricht leicht von diesem Gewicht ab. "

„Ich habe Chio-chio-san auf der Straße gepflanzt, da ich kein Gewächshaus habe. Sie formte Büsche zu einem Stiel und bis zu einer Höhe von 1,5 m. Die Ernte gefiel mir, sie sammelte einen halben Eimer aus der Pflanze selbst schöner "Sahne". Schmecken Sie ohne Tomatensäure, aber das Fruchtfleisch ist dicht und nahrhaft. Meine Familie hat es geschätzt. "

Chio-chio-san ist eine ausgezeichnete eingelegte Tomate, die im Gewächshaus eine reichliche Ernte bildet. Die Sorte hat keine besonderen Anforderungen an die Wachstumsbedingungen, zeigt jedoch auf freiem Feld einen geringeren Ertrag.


Kulturpflege

Gemüsebauern bemerken die anspruchslose Vielfalt. Für eine reiche Ernte ist jedoch eine Standardpflege erforderlich, die nicht viel Zeit und Mühe kostet. Die Kultivierungstechnik nach erfolgreicher Aussaat umfasst die Versorgung der Pflanzen mit Feuchtigkeit, Sauerstoff und Nährstoffen. Bei Entwicklungsherden von Krankheiten im Anbaugebiet ist es besser, die Büsche zusätzlich mit Hilfe vorbeugender Behandlungen zu schützen.

Bewässerung

"Meringue F1" liebt wie andere Vertreter dieser Kultur Feuchtigkeit. Verwenden Sie zur Bewässerung warmes, festes Wasser. Die Häufigkeit des Verfahrens und die Volumina hängen von den natürlichen Feuchtigkeitsreserven ab. Der Hybrid ist trockenheitsresistent, daher wird bei regelmäßiger Ausfällung zusätzliche Feuchtigkeit nur in der Phase intensiver Fruchtbildung benötigt. Wenn es selten regnet, gießen Sie die Pflanzen zu Beginn der Vegetationsperiode wöchentlich und verkürzen Sie nach der Blüte das Intervall zwischen den Bewässerungen um das Zweifache. Verbrauchsrate - 2-5 Liter pro Busch, abhängig von der Wachstumsphase.

Bodenbehandlung

Um eine gute Luftdurchlässigkeit aufrechtzuerhalten und die Wurzeln mit Sauerstoff zu sättigen, der das Wachstum der vegetativen Masse nach dem Gießen oder Ausfällen aktiviert, werden die Stämme gelockert. Wenn Sie die Hacke vertiefen, sollten Sie sich an die oberflächliche Lage der Gurkenwurzeln erinnern. Lösen Sie den Boden maximal 3 cm tief und brechen Sie die Kruste. Unkraut wird gleichzeitig entfernt. Alternativ können die Beete gemulcht werden, um die Lockerheit und Feuchtigkeit des Bodens zu erhalten.

Bush-Formation

Mit dem Verfahren können Sie die Ausbeute erhöhen. Sie greifen auf die Bildung mit einer vertikalen Kultivierungsmethode zurück. Am Busch sind die ersten drei oder vier Blattnebenhöhlen "blind". Ferner werden bis zu einer Höhe von 1 m über dem Boden an den Haupttrieben 1 Blatt und 1 grünes Blatt in jedem Busen abgeschnitten. Alles oben wird nicht berührt. Die Oberseite der Wimper wird über das Gitter geworfen und eingeklemmt.

Top Dressing

Für eine reichhaltige Ernte unter den Büschen werden drei Düngemittel mit Makronährstoffen angewendet: Harnstoff 14 Tage nach der Keimung, Phosphor-Kalium-Dünger und organische Stoffe (Holzasche) in der Blüte- und Fruchtphase. Es wird empfohlen, Mikrofertilizer wöchentlich anzuwenden. "Meringue F1" reagiert gut auf "Kristalon Cucumber" oder andere Präparate mit einer ähnlichen Zusammensetzung.

Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

Beim Gießen mit kaltem Wasser sowie bei übermäßiger Feuchtigkeit oder Stagnation entwickelt sich auf Baiser-Gurken Grau- und Weißfäule. Wenn Schutzmaßnahmen nicht rechtzeitig getroffen werden, können Pflanzen absterben. Zusätzlich zur Normalisierung des Bewässerungssystems müssen die Pflanzungen mit einem kupferhaltigen Fungizid behandelt werden. Nach der Blüte werden keine Pestizide verwendet, sondern durch sichere Volksheilmittel - Sodalösung - ersetzt.

Von den Schädlingen werden die Triebe von der Melonenblattlaus befallen, und auf der Rückseite der Blätter liegen Larven der Weißen Fliege. Die Wurzeln werden oft von einem Bären gefressen. Letzteres kann mit Hilfe spezieller Futterköder unter Zusatz von Gift behandelt werden. Maßnahmen zum Schutz dagegen werden in der Anfangsphase durchgeführt, während die Wurzeln des Gemüses zart sind. Gegen die ersten beiden Schädlinge wird das Pflanzen mit einer insektiziden Lösung oder Aufgüssen von Knoblauch und Tabak behandelt.


Schau das Video: Gurken anbauen u0026 pflegen Meine 5 Tipps so geht es einfacher


Vorherige Artikel

Feuerameisenkontrolle in Gärten: Tipps zur sicheren Kontrolle von Feuerameisen

Nächster Artikel

Sophora - Sophora davidii