Keimblatt


Keimblatt ist eine Sukkulente, die zur Familie Tolstyankov gehört und in den südlichen und östlichen Regionen des afrikanischen Kontinents verbreitet ist. Die Oberfläche von grünen oder grauen Blättern, rund oder oval, ist mit einer dichten weißen oder leicht weichhaarigen Blüte bedeckt. Das Keimblatt blüht mit Blütenständen von leuchtendem Gelb, Orange, Rot und Lila, die sich auf hohen Stielen befinden.

Beliebte Arten von Keimblättern

In Panik geraten - eine Art Keimblatt, gekennzeichnet durch einen hochverzweigten Stamm, dessen durchschnittliche Höhe zwischen einem halben und zwei Metern liegt. An der Spitze der Triebe befinden sich fleischige, leicht kurz weichhaarige Blätter, die etwa 3 bis 4 cm breit und 6 bis 8 cm lang sind. Rispenartige oder doldenförmige Blütenstände an halben Meter langen Stielen bestehen aus herabhängenden roten Blüten mit einem grünen Rand entlang der Ränder der Blütenblätter.

Wellig - eine Art mehrjähriger Sukkulente mit hohen (ca. 80 cm) verzweigten Trieben und welligen Blättern an den Rändern. Es blüht mit zahlreichen roten schirmförmigen Blütenständen. Eine Besonderheit dieser Art sind weiße Streifen auf Blüten, Stielen und Blättern.

Großblütig - eine Art mehrjährige Sukkulente mit dicken, fleischigen Blättern von dunkelgrüner Farbe mit einem roten Rand an den Rändern. Die durchschnittliche Höhe des Strauchs beträgt 50 bis 80 cm, der Stiel etwa 25 cm.

Retikulieren - eine Strauchart, die sich durch einen kurzen, dicken Stamm und kleine Triebe mit kleinen fleischigen Blättern (ca. 1,5 cm Länge) auszeichnet. Es blüht mit gelbgrünen Blütenständen. Mit Beginn einer Ruhephase wirft die Pflanze ihr Laub ab.

Cacaloid - eine Art mehrjähriger Strauch, dessen Stamm eine Höhe von etwa 20 cm erreicht. Die Länge der in einer Rosette gesammelten graugrünen Blätter beträgt etwa 5 cm. Blütenstände - Rispen mit roten, orangefarbenen und gelben Schattierungen befinden sich auf einer Höhe (bis zu 30 cm) kurz weichhaariger Stiel.

Rundblättrig - eine Art saftiger Strauch mit dicken weißgrauen Blättern mit rotem Rand und verzweigten Trieben, die eine Höhe von etwa 90 cm erreichen. Er blüht mit zahlreichen roten schirmförmigen Blütenständen, die sich auf dreißig Zentimeter großen Stielen befinden.

Häusliche Pflege für Keimblatt

Beleuchtung

Die Beleuchtung für Keimblätter muss hell, sonnig und langlebig sein.

Temperatur

Im Winter ist es ratsam, die Pflanze in einem hellen und kühlen Raum zu platzieren. Das Temperaturregime während der Ruhezeit des Keimblatts beträgt nicht mehr als 10 Grad Celsius. Im Frühling-Sommer-Zeitraum beträgt die optimale Temperatur 20-21 Grad.

Luftfeuchtigkeit

Da Keimblätter Gewebe mit einer Feuchtigkeitsreserve haben, spielt die Luftfeuchtigkeit im Raum keine große Rolle. Trockene Luft beeinträchtigt die Pflanze nicht.

Bewässerung

Die Notwendigkeit, Keimblatt zu gießen, hängt von der Jahreszeit ab. Beispielsweise wird während der Ruhephase und nach dem Abwerfen der Blätter keine Bewässerung durchgeführt. Im zeitigen Frühjahr und mit der Ankunft des Herbstes wird empfohlen, die Pflanze in minimalen Mengen zu gießen. In der restlichen Zeit wird bewässert, während der Boden in einem Behälter mit einer Pflanze austrocknet. Die nächste Bewässerung ist nur erforderlich, wenn der Boden bis zum Boden des Topfes vollständig ausgetrocknet ist.

Top Dressing und Dünger

Top Dressing wird einmal pro vtczw von März bis September auf den Boden aufgetragen. Es ist ideal, eine Zimmerpflanze mit Kaktusfutter zu düngen.

Transfer

Es wird empfohlen, das Keimblatt nach Bedarf im Frühjahr zu transplantieren. In einem neuen Behälter muss der Boden mit einer Drainageschicht bedeckt sein und der Boden muss aus grobem Sand, Torf, Grasland und Blattboden bestehen. Alle Komponenten müssen zu gleichen Teilen eingenommen werden.

Fortpflanzung von Keimblatt

Vermehrung durch Stecklinge

Das Wurzeln der Stecklinge erfolgt in einem speziellen Substrat für Sukkulenten. Ein Behälter mit Stecklingen wird in einen schattigen Raum mit einer Temperatur von fünfzehn bis achtzehn Grad gestellt und in mäßiger Menge bewässert.

Samenvermehrung

Das Saatbett besteht aus einem Stück feinem Sand und zwei Stück Blattboden. Die Samen werden in flachen Schalen mit Bodenmischung auf die Oberfläche gesät, mit einer dünnen Sandschicht bestreut, besprüht und mit Glas oder dicker Plastikfolie bedeckt.

Grundlegende Saatgutpflege ist:

  • Regelmäßige Ausstrahlung;
  • Befeuchten von Pflanzen durch Sprühen aus einem Sprühgerät;
  • Rechtzeitige Ernte der Sämlinge.

Die Sämlinge werden ausgedünnt, wobei ein Abstand von mindestens einem Zentimeter zwischen ihnen verbleibt. Die gewachsenen Pflanzen werden in einzelne Blumentöpfe mit einer Höhe von etwa 7 cm gepflanzt. Die Bewässerungsmenge ist mäßig.

Krankheiten und Schädlinge

Der Hauptschädling ist Mealybug.

Anzeichen für häufige Krankheiten sind Stängelfäule und Blattablösung. Rettungsmaßnahmen - Reduzierung des Bewässerungswasservolumens und Regulierung der Bewässerungshäufigkeit.


Abgerundetes Keimblatt

Keimblatt ist die beliebteste Zimmerpflanzensorte, die von vielen Hobbyzüchtern angebaut wird. Unter natürlichen Bedingungen kann diese Sorte eine Höhe von bis zu 1 bis 1,3 Metern und manchmal sogar eine höhere Höhe erreichen. Aber in Stadtwohnungen ist es ein kompakter kleiner Busch.

Diese Blume hat, während sie sich im Stadium der Entwicklung und des aktiven Wachstums befindet, eine interessante Entwicklung des Blattteils. Die Leute nennen es rundes Keimblatt. Dies liegt an der Tatsache, dass die Pflanze abgerundete Blätter hat, deren Spitzen mit roten oder burgunderfarbenen Rändern eingefasst sind. Die Oberseite des Blattes ist mit einer wachsartigen Blüte bedeckt.

Wenn die Periode kommt und das abgerundete Keimblatt einen langen Stiel herauswirft, erscheinen bald Blüten von einem rötlich-orangefarbenen oder dunkelgelben Farbton darauf. Der Stiel kann bis zu 50-60 Zentimeter groß werden. Die Blüten selbst blühen in Form von Glöckchen.

Diese Art ist ziemlich veränderlich, die Form der Blätter kann sich im Busch ändern. Zum Beispiel kann zuerst der fleischige Laubteil abgerundet werden, dann werden die Platten flacher und dehnen sich ein wenig. Jetzt haben sie eine längliche Form.

Je nach Beleuchtung des Raumes kann sich auch die Farbe der Blätter ändern. Sie haben eine hellgrüne Farbe und können dann eine bläulich-graue oder rosa-orange Tönung haben. Keimblatt ist nicht zu anspruchsvoll in der Pflege.

Runde Sortenpflege: Bewässerung der Pflanze

Unter natürlichen Bedingungen wächst Keimblatt in trockenen, aber nicht zu heißen Ländern. Aus diesem Grund lässt sich diese Pflanze sehr gut in Stadtwohnungen anbauen, in denen im Winter trockene Luft herrscht.

Bewässerungsregeln für Keimblätter:

  • Erst wenn die Bodenschicht vollständig trocken ist, kann dieser Sukkulente wie eine Faucaria bewässert werden
  • Keimblatt toleriert kein Überlaufen oder vollständiges Trocknen des Oberbodens. Die niedrige Lufttemperatur, die unter + 10-12 ° C liegt, wirkt sich ebenfalls nachteilig auf die Blume aus.
  • Für die Bewässerung wird Wasser benötigt, um sich abzusetzen. Am besten mit gefiltertem Wasser gießen.

Erdmischung

Alle Sukkulenten im natürlichen Lebensraum der Verheißung wachsen auf schlechtem Boden. Um zu Hause Keimblätter anzubauen, kaufen Sie entweder eine spezielle Bodenmischung oder bereiten Sie das Substrat selbst vor. Die Hauptsache ist, dass die Zusammensetzung des Bodens nahe am natürlichen Boden der Pflanze liegen sollte.

Die Zusammensetzung des Bodens ist wie folgt:

  • Rasen und Lehmboden (1 Teil)
  • Laubboden (1 Teil)
  • grober Flusssand (1 Teil), sollte gründlich gewaschen werden
  • Zeolith (sehr wenig)
  • Knochenmehl, fein gemahlene Holzkohle
  • feinkörniger Blähton.

Mischen Sie die Komponenten. Das Ergebnis sollte eine leichte, lockere Bodenmischung sein. Zur Desinfektion von Parasiten muss die Erde einer Wärmebehandlung unterzogen werden. Dazu wird es auf ein Backblech gegossen und 15-20 Minuten in einen vorgeheizten Ofen gestellt.

Beim Pflanzen von Pflanzen wird ein Topf Erde mit einer schwachen Manganlösung bewässert. In solchen Böden wurzeln Keimblätter gut. Aus den vorgefertigten Mischungen im Laden wählen sie diejenigen aus, die für den Anbau von Kakteen und Sukkulenten bestimmt sind.

Wie man einen Bonsai bildet

Für Fans des japanischen Genres wird es lange dauern, hart zu arbeiten, um aus Sukkulenten einen Bonsai-Stil zu kreieren. Lassen Sie uns herausfinden, was dafür zu tun ist:

  1. Die Blume sollte zu einem Zweig geformt werden
  2. Alle Äste, die von unten wachsen, müssen sorgfältig geschnitten werden
  3. Verwenden Sie Abstandshalter, um die oberen Triebe so zu lenken, dass sie in die gewünschte Richtung wachsen.

Wenn das Keimblatt alt genug ist, sollten Sie den Hauptpunkt beginnen - die Bildung der Krone. Die überwucherten Äste müssen gebogen und festgesteckt oder an Stöcken befestigt werden. Gewichte werden auch verwendet, damit die Zweige eine horizontale Position einnehmen. Wenn die Stiele zu Holz werden, werden alle Werkzeuge entfernt.


Wachstumsbedingungen von Levisia

Obwohl Lewisia auf spärlichen Kiesböden wächst, erfordert es besondere Wachstumsbedingungen.

Perfekter Boden für eine kleine Schönheit

Der beste Ort, um Levisia zu landen, ist eine Alpenrutsche oder ein "trockener" Bach. Der kiesige Boden, auf dem Lewisia auf natürliche Weise wächst, hat ein gutes Entwässerungssystem. Es sind diese Bedingungen, die für diese Schönheit geschaffen werden müssen.

Die Pflanze fühlt sich am Ost- oder Westhang zwischen einer Steinplatte großartig an.

Am Hang kann sich kein Wasser ansammeln, es gelangt genügend Luft in die Wurzeln.

Das Wurzelsystem der Pflanze verrottet unter solchen Bedingungen nicht. Der Boden muss fruchtbar mit einer Beimischung von feinem Kies oder grobem Sand ausgewählt werden.

Gute Entwässerung ist ein Muss


Sedums

Beginnen wir unseren Mini-Review mit der vielfältigsten Gruppe von Sukkulenten, die Sie sicherlich in Ihrem Garten finden werden. Wir erzählen Ihnen von Sedum (Steinpflanze) Pflanzen. Die Klassifizierung in dieser Gruppe hat sich in letzter Zeit geändert, daher ist bei Hobbygärtnern eine gewisse Verwirrung in ihren Namen möglich.

Falsches Sedum (Sedum spurium) bildet abgerundete Vorhänge mit aufwändigem Weben von Trieben. Von Juli bis August ist die Pflanze mit Corymbose-Blütenständen bedeckt, die aus vielen sternförmigen Blüten in verschiedenen Schattierungen bestehen - von rosa bis lila. Die Blüte ist sehr beeindruckend und setzt im Garten helle Akzente.

Sedum Morgen - Bodendeckerarten mit saftigem hellgrünem Laub und vielen Renntrieben. Bildet schnell eine durchgehende smaragdgrüne Hülle durch Wurzelstiele und Selbstsaat. Aber seien Sie vorsichtig mit dieser Pflanze: Sie kann zu einem Angreifer werden und das Wachstum skurrilerer Nachbarn unterdrücken. Sieht spektakulär aus zwischen Steinen und zwischen Pfaden.

Spanisches Sedum (Sedum hispanicum) bildet niedrige "und ordentliche Teppiche aus kurzen Trieben. Nach der Blüte stirbt das Laub schnell ab und hinterlässt trockene Triebe, aber die Pflanze wird durch Selbstsaat schnell wieder aufgenommen, manchmal sogar im selben Herbst. Absolut wählerisch: Es kann auf Steinen und Oberflächen mit geringstem Bodengehalt wachsen.


Sorten von Straßensukkulenten

Diese Pflanzengruppe vereint verschiedene Familien. Ihre Vertreter können Bodendecker, Gräser, Bäume und sogar Sträucher sein. Solche Arten von Sukkulenten wie Lianen und Epiphyten sehen sehr originell aus, sie können zum Zentrum der gesamten Komposition werden. Viele von ihnen sind wunderschön in voller Blüte.

Sukkulenten können nach verschiedenen Kriterien klassifiziert werden. Für Gärtner sind die Bedingungen, unter denen Pflanzen angebaut werden sollen, wichtiger:

  • Durch Interaktion mit der Sonne. Penumbra wird von Guernien, Ceropegia, Stapelia, grünem Laub, Haworthia, grüner Gasteria, Aloe und Sansevieria geliebt. Und in einer sonnigen Lichtung können Sie Euphorbia, Fritia, Lithops, Faucaria, Pachyphytum, Keimblatt, Echeveria, Sedum, Graptoveria pflanzen.
  • Entsprechend der Zähigkeit und dem Wachstum des Wurzelsystems. Hatior-Mischungen sind auch in kleinen Bereichen eine akzeptable Option. Diese Pflanze stört das Wachstum anderer nicht, ohne ihre eigene Attraktivität zu verlieren. Und das Pachyphytum ist in Bezug auf die Lokalisierung in Bezug auf die Nachbarschaft wählerisch - es dehnt sich während seines Wachstums aktiv aus, daher sollte der Abstand zu anderen Pflanzen angemessen sein. Das Wurzelsystem des Spinnennetzfetts ist ebenfalls ziemlich voluminös, es reagiert schlecht auf geschlossene Behälter - Töpfe und Kisten. In der vertikalen Gartenarbeit ist es wünschenswert, Ripsalis, Epiphyllum und Steinkulturen zu verwenden.
  • Lockig... Wenn das Design des Bogens beabsichtigt ist, ist die Verwendung von Tradescantia ideal.
  • Hoch. Die Hecken- oder Weltraumzone wird aus Hoya (Wachsefeu) gewonnen.

Wenn Sie sich für eine bestimmte Pflanze entscheiden, sollten Sie zunächst über deren Standort auf dem Gelände und die Pflegemöglichkeiten nachdenken.


Levisia: geht

Levisia Pflege muss gründlich sein. Es zu organisieren ist überhaupt nicht einfach. Der Gärtner muss vorsichtig mit der Pflanze sein, damit sie nicht stirbt.

Notwendige Beleuchtung für Levisia

Zunächst müssen Sie einen geeigneten Ort finden, da die Pflanze sanfte Bedingungen erfordert, gleichzeitig aber Sonne und Schatten, Feuchtigkeit und Kühle liebt. Dies kann erreicht werden, indem neben Levisia eine hohe Pflanze einer anderen Gattung gepflanzt wird, die den erforderlichen Schatten erzeugt.

Bewässerung von Levisia

Das Gießen von Levisia ist selten notwendig - sobald der Boden vollständig trocken ist, muss er reichlich mit Wasser gegossen werden. Stellen Sie nur sicher, dass kein Wasser auf die Blüten und Blätter der Pflanze gelangt. Nur das Wurzelsystem wird angefeuchtet. Topf-Levisia müssen zwischen den Bewässerungen sorgfältig gesprüht werden (wir sprechen nur über den Boden).

Levisia füttern

Levisia sollte nur im Sommer gefüttert werden - einmal alle 30 Tage. Verwenden Sie hierfür hauptsächlich organische Düngemittel, keine mineralischen Düngemittel.

Mit welchen Levisia-Schädlingen kann man kämpfen?

Stellen Sie sicher, dass die Levisia-Blüten nicht von Schnecken und Blattläusen gefressen werden. Besprühen Sie die Pflanze regelmäßig mit Insektiziden und Fungiziden.

Levisia für den Winter vorbereiten

Wenn Sie eine immergrüne Levisia anbauen, stellen Sie sicher, dass sie für den Winter richtig vorbereitet ist. Decken Sie es mit einem Glas ab, wenn es im Freien wächst, oder graben Sie es im Winter aus. Laubwechselnde Levisia sind winterhart, sie müssen nicht einmal gemulcht werden.

Gärtner züchten gerne Levisia für dekorative Zwecke, da diese Pflanze wirklich zu einer exquisiten Dekoration für Ihr persönliches Grundstück oder Schlafzimmer werden kann.


Schau das Video: Pflanze und Blüte Aufbau - einfach erklärt Gehe auf u0026 werde #EinserSchüler


Vorherige Artikel

10 einfache Rezepte für die Ernte von Rüben für den Winter

Nächster Artikel

Aussaatkalender für den 19.03. - Gärtner und Gärtner