Weiße Fliege in einem Gewächshaus: wie man Tomaten, Gurken, Zimmerpflanzen, Heilmittel loswird


Pflanzenschädlinge

Weiße Fliegen (lat.Aleyrodidae), oder Aleurodide Ist eine Familie kleiner Homoptera-Insekten mit mehr als 1.500 Arten. Der wissenschaftliche Name der Familie stammt vom griechischen Wort für Mehl in der Übersetzung ab, und dies ist auf die pudrige Blüte auf den Flügeln von Insekten zurückzuführen. Weiße Fliegen sind gefährliche Schädlinge, die sowohl Garten- als auch Zimmerpflanzen ernsthaft schädigen können. Sie dringen auch in Gewächshäuser ein.
In diesem Artikel erfahren Sie, wie eine Weiße Fliege aussieht, wie sie Pflanzen schädigt und wie Sie mit einer Weißen Fliege in einem Gewächshaus, in einem Garten und bei Zimmerpflanzen umgehen.

Whitefly Schädling - Beschreibung

Bei aller Artenvielfalt dieses Schädlings reicht die Länge der Vertreter der Familie von 1,3 bis 3 mm. Im Aussehen sind sie den molaren Schmetterlingen etwas ähnlich. Sie haben einen weißen oder gelblich-roten Körper mit dunklen Flecken und ihre 4 Faltflügel sind mit einer weißen, pudrigen, staubigen Beschichtung bedeckt. Weiße Fliegenlarven, die in jungen Jahren beweglich sind, ernähren sich von Pflanzensaft. Dann werden sie an der Unterseite der Blätter befestigt. Einige Weiße Fliegenarten sind gefährliche Quarantäneschädlinge.

Wie können Sie feststellen, ob sich Weiße Fliegen auf Ihren Pflanzen niedergelassen haben? Wenn Sie weiße Mücken berühren, die einer winzigen Motte ähneln, steigen Sie nach oben, wenn auf der Unterseite der Blattplatte durchscheinende Schuppen erscheinen - Larven des Schädlings, wenn auf den Blättern und Stängeln der Pflanze chlorotische gelbe Flecken auftreten, und dann eine klebrige Blütenformen - Honigtau oder Honigtau, ein Abfallprodukt der Weißen Fliege, und die Pflanze bleibt in Wachstum und Entwicklung zurück, was bedeutet, dass Weiße Fliegen darauf parasitieren.

Die Weiße Fliege liebt eine Kombination aus hoher Temperatur und hoher Luftfeuchtigkeit, weshalb sich dieses Insekt in Gewächshäusern und Gewächshäusern gut vermehrt. +10 ºC ist eine tödliche Temperatur für den Schädling, bei der alle Lebensprozesse aufhören und nur Eier den Winter erfolgreich überleben.

Weiße Fliege ist nicht nur ein gefährlicher Schädling, sondern auch ein Überträger von Pilzen und unheilbaren Viruserkrankungen: Mosaik, Locken, Mehltau, Graufäule und andere.

Weiße Fliege - vorbeugende Behandlung

Wie Sie wissen, ist es besser, ein Problem zu vermeiden, als es erscheinen zu lassen und dann zu versuchen, es zu beheben. Daher beginnt der Kampf gegen die Weiße Fliege mit vorbeugenden Maßnahmen: regelmäßige Inspektion von Pflanzen, bei der der Unterseite der Blätter besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte, da sich hier die Weiße Fliege versteckt und Eier legt. Wenn Pflanzen hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit ausgesetzt sind, seien Sie doppelt wachsam. Überwachen Sie die Gesundheit von Pflanzen und ihre Ernährung, da vor allem Krankheiten und Schädlinge Proben betreffen, die durch unzureichende oder unsachgemäße Pflege geschwächt wurden.

Weiße Fliege in einem Gewächshaus - wie man sie loswird

Whitefly Heilmittel (Drogen)

Chemikalien gegen Weiße Fliege werden eingesetzt, wenn alle anderen Kampfmethoden bereits ausprobiert wurden. Whitefly-Präparate werden mit dem Schädling sicherlich nicht in einer, sondern in mehreren Sitzungen fertig, aber es sollte verstanden werden, dass sie viel giftiger sind als Volksheilmittel. Die besten Insektizide sind:

  • Aktara ist ein lang wirkendes systemisches Medikament (3 bis 5 Wochen), dessen wässrige Lösung einfach unter die Wurzel der Pflanze gegossen wird. In besonders fortgeschrittenen Fällen sollte die Kultur jedoch auch mit Blättern behandelt werden. 3 Behandlungssitzungen sind mit einer Pause pro Woche zulässig. Fachleute empfehlen jedoch, den Schädling gleichzeitig mit einer konzentrierten Aktara-Lösung (3-4-mal stärker als in der Anleitung angegeben) zu zerstören.
  • Confidor ist ein Insektizid mit systemischer und Kontaktwirkung, an dem der Schädling innerhalb von anderthalb Stunden nach der Behandlung stirbt. Der Wirkstoff, der Weiße Fliegen zerstört, ist auch in verschiedenen Konzentrationen in den Zubereitungen Kopfidor, Gaucho, Admir, Marathon, Commander, Provado, Applound enthalten;
  • Akarin (Agravertin) ist ein Insektoakarizid mit Kontaktdarmwirkung, das fast alle Schädlinge, einschließlich Spinnentiere, zerstört. Ein Präparat wird verwendet, um Pflanzen durch Blätter zu behandeln, und es ist wichtig, dass es direkt auf die Schädlinge gelangt;
  • Funke (Bio, Gold, Doppeleffekt) - Dieses Medikament kann in einer Sitzung einen Schädling bekämpfen. Der Spark wird in Form eines Pulvers, wasserlöslicher Tabletten, in Ampullen und langwirksamen Sticks vermarktet. Beim Gießen dringt das Insektizid in die Wurzeln und Gewebe von Pflanzen ein, wo es 3 Wochen lang aufbewahrt wird, wodurch weiße Fliegen und ihre Larven vergiftet werden.
  • Fitoverm ist ein Insektoakarizid von fast jedem Schädling. Fitoverm von Whitefly wird in Form einer wässrigen Lösung verwendet, mit der die Pflanze 1-2 mal auf den Blättern behandelt wird - dies reicht in der Regel aus, um die gesamte Insektenpopulation zu zerstören;
  • Actellic ist ein Insektoakarizid gegen Insekten und Zecken. Sie sollten wissen, dass dieses Medikament einen starken unangenehmen Geruch hat. Außerdem ist es sehr giftig. Daher ist es besser, es im Freien und mit allen erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen zu verwenden.
  • Tanrek ist ein Insektizid mit enterischem Kontakt, das sich im Kampf gegen viele Insektenschädlinge bewährt hat. Tanrek wirkt auch gegen Weiße Fliege, insbesondere bei Pflanzen mit bloßen, glatten Blättern. Es ist besser, kurz weichhaarige Pflanzen aus einem feinen Spray zu sprühen.

Zusätzlich zu den beschriebenen Medikamenten haben Fufanon, Alatar, Topstar, Rovikurt, Inta-Vir, Zeta, Pyrethrum, Wut, Talstar, Cypermethrin, Neudosan, Ekamet, Decis, Hinterhalt, Arrivo und andere Insektizide eine Wirkung im Kampf gezeigt gegen Weiße Fliegen.

Weiße Fliege auf Tomaten in einem Gewächshaus

Im Sommer leben Weiße Fliegen lieber im Freien und im Winter ziehen sie in Gewächshäuser, Gewächshäuser und Wohnungen. Wenn Sie vage gelbe Flecken und klebrige Sekrete auf den Blättern von Gewächshaus-Tomaten finden, überprüfen Sie die Blätter von der Unterseite, und wenn Sie Kolonien von Weißen Fliegen finden, ergreifen Sie sofort Maßnahmen. Wie man Weiße Fliege auf Tomaten in einem Gewächshaus loswird? Die Blätter werden gründlich mit Seifenwasser gewaschen, insbesondere an der Unterseite, und nach einer Stunde wird die Seife mit Wasser abgewaschen. Danach atmen die Pflanzen viel leichter. Dieser Vorgang allein reicht jedoch nicht aus, Sie müssen ihn mehrmals wiederholen.

Im Kampf gegen den Schädling können Sie Leimfallen für Weiße Fliegen verwenden, z. B. von Bona Forte, und diese gleichmäßig im Gewächshaus platzieren. Klebebänder für Fliegen Fumitox und Moskitol, die mit einer speziellen Zusammensetzung bedeckt sind, sind für Erwachsene der Weißen Fliege gut gesammelt. Fallen töten jedoch nur erwachsene Insekten. Und was ist mit den Larven? Verwenden Sie eine Infusion von Löwenzahn-Rhizomen oder eine Knoblauchlösung, um Tomaten von Larven der Weißen Fliege zu behandeln.

Mit der Massenbesetzung des Gewächshauses durch Schädlinge wird es notwendig sein, auf chemische Präparate zurückzugreifen. Wenn Sie eines davon verwenden, ist es für eine nachhaltigere Wirkung ratsam, einen "Klebstoff" zu verwenden: Geben Sie ein wenig Shampoo, flüssige Spülmittel oder geriebene insektizide oder Waschseife in die Sprühlösung.

In großen Gewächshäusern werden Enkarsien zur Bekämpfung der schädlingsschädigenden parasitären Entomophagen eingesetzt: Eine Person sollte für 1 m² ausreichen.

Weiße Fliege auf Gurken in einem Gewächshaus

Sowohl die erwachsene Weiße Fliege im Gewächshaus als auch ihre Larven stellen eine Bedrohung für die Gurkenernte dar. Wenn Sie eine schnelle und starke Wirkung benötigen, behandeln Sie die Gurken 1-2 Mal mit einer Chemikalie. Mit einer kleinen Anzahl von Schädlingen können Sie Volksheilmittel verwenden und die Weiße Fliege in wenigen Sitzungen zerstören. Diese Maßnahmen wirken sich jedoch kurzfristig aus und die Schädlinge könnten nächstes Jahr wieder im Gewächshaus auftreten. Um dies zu verhindern, müssen regelmäßig vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden.

Die Symptome des Auftretens einer weißen Fliege bei Gurken sind die gleichen wie bei Tomaten: Verfärbung, Falten und Welken der Blätter, Auftreten gelber Flecken mit unscharfen Rändern, weißliche Punkte und klebrige Flecken, Vorhandensein von Larven an der Unterseite der Blattplatte. Wenn Sie den Busch bewegen, steigen kleine weiße mottenähnliche Motten in die Luft.

Wenn die Weiße Fliege auf Gurken gerade erst begonnen hat, sie zu beherrschen, kann sie mit einem Volksheilmittel zerstört werden. Erwarten Sie jedoch nicht, den Schädling in einer Sitzung zu besiegen: Sie müssen die Gurken wöchentlich sprühen, bis keine weißen Fliegen mehr im Gewächshaus sind. Bei der Verarbeitung ist es wichtig, die Unterseite der Blätter reichlich mit einer insektiziden Zusammensetzung zu befeuchten.

Sie können Schädlinge mechanisch von Gurken entfernen: Spülen Sie die Bereiche, in denen sich die Larven konzentrieren, mit einem Schwamm mit Seifenwasser. Diese Methode ist auch insofern gut, als Sie während der Verarbeitung den rußigen Pilz abwaschen, die Poren der Blätter öffnen und die Pflanze vollständig atmen kann.

Von den Chemikalien, die bei starker Besetzung von Gurken durch Weiße Fliegen benötigt werden, ist es besser, Aktara, Fufanon, Verticillin oder Detis gemäß den Anweisungen zu verwenden. Und um fliegende Personen zu fangen, können Sie Klebebänder aufhängen. Am sichersten ist es jedoch, Insekten zu verwenden, die Eier von Weißen Fliegen fressen.

Weiße Fliege im Garten (auf freiem Feld)

Weiße Fliege auf Tomaten

Wie Sie wissen, betreten Weiße Fliegen sowohl Gewächshäuser als auch Wohnungen von offenem Boden aus. Die Symptome des Auftretens von Weißen Fliegen auf Tomaten auf freiem Feld unterscheiden sich nicht von den Anzeichen ihrer Anwesenheit in einem Gewächshaus. Und die Methoden zum Umgang mit Schädlingen im Garten und im Gewächshaus sind nahezu gleich: Sowohl drinnen als auch draußen muss nur als letztes Mittel auf chemische Präparate zurückgegriffen werden, wenn alle anderen Kampfmethoden keine Ergebnisse erbracht haben. Oder wenn die ganze Ernte auf dem Spiel steht.

Es ist notwendig, den Kampf gegen den Schädling mit vorbeugenden Maßnahmen zu beginnen:

  • Pflanzen Sie nur gesunde Sämlinge im Garten ohne Anzeichen von Krankheit und Vorhandensein von Schädlingen.
  • Entfernen Sie regelmäßig Unkräuter, insbesondere Brennnesseln und Schnupfen, die die Weiße Fliege sehr liebt.
  • Installieren Sie Klebefallen für fliegende Personen.

Wenn Sie Weiße Fliegen auf Sämlingen finden, reicht es aus, eine Behandlung mit einem chemischen Präparat oder mehrere Sprays mit einer pflanzlichen insektiziden Zusammensetzung durchzuführen, und danach können Sie die Sämlinge im Garten pflanzen. Wenn zu einem späteren Zeitpunkt Schädlinge gefunden werden, werden die Tomaten mit Schwefel begast, der sowohl Erwachsene als auch Larven zerstört, oder die Büsche werden wöchentlich mit einem Volksheilmittel behandelt. Wenn zu viele weiße Fliegen auf Tomaten sind, greifen Sie auf Mospilan, Fufanon oder eine andere starke Droge zurück. Die Verarbeitung erfolgt bei ruhigem und wolkigem, aber trockenem Wetter. Und denken Sie daran, dass die Weiße Fliege eine Resistenz gegen Chemikalien entwickeln kann. Wechseln Sie also zwischen ihnen.

Weiße Fliege auf Gurken

Weiße Fliege ist einer der gefährlichsten Gurkenschädlinge im Freien und dient häufig als Überträger für gefährliche Krankheiten wie Fruchtnekrose, Chlorose, lockige Blätter, gelbes Gurkenmosaik und Gelbsucht. Wenn eine Weiße Fliege gefunden wird, muss der Kampf gegen sie sofort begonnen werden, da sie sehr fruchtbar ist: In einem Lebensmonat legt das Weibchen bis zu 130 Eier.

Wie bei anderen Kulturen wird die Weiße Fliege auf Gurken mit Volksheilmitteln und Insektiziden mechanisch zerstört. Der beste Weg zur Bekämpfung des Schädlings ist jedoch die Vorbeugung: Wenn regelmäßig vorbeugende Maßnahmen durchgeführt werden, setzt sich die Weiße Fliege nicht ab. Wenn es erscheint, besteht der erste Schritt darin, die Gurkenblätter mit Seifenwasser zu waschen und sie nach einer Stunde mit sauberem Wasser abzuspülen. Entfernen Sie danach die Larven mechanisch von der Unterseite der Blätter und lockern Sie den Boden bis zu einer Tiefe von 2-3 cm. Sie müssen die Weiße Fliege mehr als einmal von den Blättern abwaschen.

Von Volksheilmitteln sind Knoblauchlösung und Löwenzahninfusion gegen Gurkenschädlinge wirksam. Die Behandlung von Gurken mit Bud alle 10 Tage trägt dazu bei, die Population der Weißen Fliegen zu verringern, und Cytcor und Iskra haben sich durch chemische Wirkstoffe bewährt. Die Verarbeitung von Gurken durch Blätter erfolgt an einem trockenen, ruhigen und wolkigen Tag. Alternative Heilmittel, da die Weiße Fliege leicht Immunität gegen sie entwickelt.

Weiße Fliege auf Kohl

Sie können herausfinden, ob sich Weißfliegen auf dem Kohl befinden, indem Sie ein paar Blätter der Pflanze schütteln: Sie werden sofort kleine weiße Motten sehen, die aufsteigen. Wenn Sie bei der Untersuchung durchscheinende Larven auf der Unterseite der Blätter finden, waschen Sie diese mit Seifenwasser ab und spülen Sie den Kohl mit sauberem Wasser ab. Von Volksheilmitteln zur Schädlingsbekämpfung können Sie Klebebänder für Fliegen verwenden und diese gleichmäßig über die Fläche hängen. Knoblauchlösung und Infusion von Löwenzahnwurzel und Blättern sind ebenfalls wirksam. Die Auswahl an chemischen Präparaten ist riesig, aber Aktara, Fitoverm, Aktellik, Fufanon, Konfidor, Iskra und Inta-Vir erwiesen sich als die besten im Kampf gegen Weiße Fliegen auf Kohl.

Weiße Fliege auf Erdbeeren

Wenn auf den Erdbeerblättern eine weiße Blüte erscheint und die Büsche ihr Wachstum verlangsamt haben und zu verblassen beginnen, werfen Sie einen Blick auf die Rückseite der Blätter und wenn Weißfliegenlarven gefunden werden, beginnen Sie sofort mit dem Kampf gegen sie: Waschen Sie die betroffenen Pflanzen mit Floh Shampoo oder eine dicke Lösung von Waschseife, dann spülen Sie das saubere Wasser. Legen Sie klebrige Fallen gleichmäßig auf den Erdbeergarten: Malen Sie kleine Stücke Sperrholz oder Pappe gelb, verteilen Sie sie mit einer klebrigen Substanz (Honig, Vaseline, Rizinusöl, fügen Sie ein paar Tropfen Kolophonium hinzu) und verteilen Sie diese Köder auf der Fläche: Weiße Fliegen fühlen sich von Gelb angezogen und bleiben nach dem Sitzen auf der Falle hängen.

Aus pflanzlichen insektiziden Präparaten, einer Knoblauchlösung und einem Aufguss von Löwenzahnwurzeln und -blättern kommt die Weiße Fliege auf Erdbeeren gut zurecht, und aus chemischen Insektiziden ist es besser, Aktara, Aktellik, Confidor, PEGAS und Rovikurt zu verwenden.

Die biologische Methode funktioniert auch gut: Enkarzien oder Wanzen auf Erdbeeren ansiedeln, die sich von Larven der Weißen Fliege ernähren. Sobald diese Parasiten mit dem Schädling fertig werden, verlassen sie selbst den Standort.

Weiße Fliege auf Himbeeren

Die Symptome des Vorhandenseins einer weißen Fliege auf Himbeeren sind die gleichen wie bei anderen Pflanzen: Auf den Blättern erscheint eine weißliche Blüte von Honigtau, die von einem rußigen Pilz allmählich schwarz wird, und weiße Schnauzen und ihre Larven sammeln sich an der Unterseite der Blattplatte an . Die Methoden zur Schädlingsbekämpfung bei Himbeeren unterscheiden sich nicht von den Methoden zur Zerstörung von Weißen Fliegen bei anderen Kulturen: Versuchen Sie zunächst, sparsame Volksheilmittel zu verwenden, und greifen Sie nur dann auf Insektizide zurück, wenn sie nicht helfen.

Weiße Fliege auf Trauben

Wenn eine Weiße Fliege Ihre Trauben ausgewählt hat, müssen Sie sie mit Seife waschen und dann die Larven des Schädlings mit einer Knoblauchlösung oder einem Aufguss von Löwenzahn bekämpfen. Sie müssen die Trauben jede Woche mit Kräuterkompositionen verarbeiten. Damit die Weiße Fliege Sie nächstes Jahr nach der Ernte nicht stört, behandeln Sie die Rebe mit Fufanon oder Aktara.

Weiße Fliege auf Zimmerpflanzen - wie man damit umgeht

Weiße Fliege auf Fuchsie

Wenn eine Weiße Fliege auf Ihrer Fuchsie angefangen hat, wird es für Sie nicht schwierig sein, damit umzugehen: Die Weiße Fliege ist thermophil und die Fuchsie ist ziemlich kältebeständig. Wenn Sie die Pflanze also für eine Weile auf einen kühlen Balkon bringen wird der Schädling sterben. Aus Volksheilmitteln gegen Weiße Fliege können Sie die folgende Zusammensetzung auftragen: In einem Glas Wasser mit einer Temperatur von 50 Grad 2 Teelöffel Zucker hacken und die Pflanze sofort mit diesem Sirup besprühen. Von den Chemikalien wird Actellic am besten verwendet.

Weiße Fliege auf Hibiskus

Wenn eine Weiße Fliege auf einem Hibiskus startet, fliegt sie sofort zu einer benachbarten Pflanze, sodass Sie sie sofort zerstören müssen.Wir haben bereits mehr als einmal über Seifenlösung und Löwenzahninfusion als sparsames Mittel des Kampfes geschrieben, und Aktara ist die wirksamste Chemikalie für Blumenpflanzen.

Tatsächlich ist die Weiße Fliege auf Blumen genauso verbreitet wie auf Gemüse und Obst. Zu Hause kann es sich sehr schnell unter Zimmerpflanzen ausbreiten. Wie man Weiße Fliege auf Blumen loswird? Verschwenden Sie keine Zeit damit, Pflanzen mit Volksheilmitteln zu behandeln. Es ist besser, sie mit Seife zu waschen, sie mit sauberem Wasser abzuspülen, an die frische Luft zu bringen und sie mit einem Insektizid zu behandeln: Sie können sie nicht essen.

Methoden des Umgangs mit Volksheilmitteln der Weißen Fliege

Die wirksamsten pflanzlichen insektiziden Präparate im Kampf gegen die Weiße Fliege sind:

  • Löwenzahninfusion: 20-30 g zerkleinerte Rhizome und 40 g frische Löwenzahnblätter sollten mit 1 Liter Wasser gegossen und 2-3 Stunden lang infundiert werden. Dann abseihen und sofort zur Verarbeitung von Pflanzen auf den Blättern verwenden. Nach 10-15 Tagen wird der Vorgang wiederholt;
  • 100 g gehackter Schnittlauch werden in 500 ml Wasser gegossen und 5-6 Tage lang infundiert. 5 g der resultierenden Infusion werden in 1 Liter Wasser verdünnt und mit dieser Zusammensetzung der Pflanze aus der Weißen Fliege behandelt. Das Werkzeug wirkt sich auf eine kleine Anzahl von Schädlingen aus.

Wenn Sie mehrere hohe Tabakbüsche zwischen Reihen niedrig wachsender Pflanzen (z. B. Erdbeeren) pflanzen, konzentrieren sich die meisten Schädlinge auf sie.

Weiße Fliege Arten

Die am häufigsten beschriebene Art aller Familienmitglieder ist die Tabakweißfliege, ein gefährliches Quarantäneobjekt, das sich auf der ganzen Welt verbreitet hat. Der Körper eines erwachsenen Insekts, dessen Lebensdauer 14 Tage beträgt, ist gelb, die Flügel sind weiß, die Beine sind hellgelb. Das Weibchen legt 50 bis 300 Eier. Diese Art ernährt sich von Gemüse, Melonen, Blumen und Industriepflanzen, Heilpflanzen, vielen Arten von Unkraut und Futtergräsern. Es parasitiert auch Obst, Beeren, Zitrusfrüchte und Holzpflanzen. Die Tabakweißfliege ist besonders gefährlich für Pflanzen in Gewächshäusern und Gewächshäusern. Dieser Schädling trägt bis zu 100 Arten von Viren, von denen viele zu Ernteausfällen führen können. Zu den biologischen Feinden der Tabakweißfliege zählen Florfliegen, Raubwanzen und einige Arten von Marienkäfern.

Neben der Tabakweißfliege sind die folgenden Arten der Familie am häufigsten und am häufigsten beschrieben:

  • Gewächshaus oder Gewächshaus-Weiße Fliege - ein Schädling, der Gurken, Tomaten und einige Blumenpflanzen schädigt;
  • Kohl Weiße Fliege;
  • Citrus Whitefly - Dieser Quarantäne-Zitrusschädling kommt in China, Japan, Indien, Amerika und im Kaukasus vor.
  • Erdbeer-Weiße Fliege in Europa gefunden.

Literatur

  1. Lesen Sie das Thema auf Wikipedia
  2. Informationen zu Pflanzenschädlingen

Abschnitte: Schädlinge Zimmerpflanzenschädlinge


Wie man Weiße Fliege auf Tomaten in einem Gewächshaus loswird

Die Methode des Gewächshausanbaus von Tomaten ermöglicht es Ihnen, auch unter ungünstigen Klima- oder Wetterbedingungen anständige Erträge zu erzielen. Die Invasion der Weißen Fliege, eines der gefährlichsten Parasiten für diese Kultur, kann die Tomatenplantage erheblich schädigen. Die erhöhte Wärme von Gewächshäusern und Gewächshäusern schafft komfortable Bedingungen für die schnelle Ausbreitung des Schädlings. Es gibt verschiedene und wirksame Methoden, um Weiße Fliege auf Tomaten in einem Gewächshaus loszuwerden. Eine Vielzahl von Kampfmethoden ermöglicht es Ihnen, die für bestimmte Bedingungen am besten geeignete auszuwählen.


Wie kann man eine Weiße Fliege mechanisch schlagen?

Eine bewährte und kostengünstige Methode ist die mechanische Steuerung der Weißen Fliege. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diesen Plan umzusetzen. Das erste ist, dass Insekten von Hand gesammelt werden. Die Zweitschädlinge werden mit dem Wasserdruck aus dem Bewässerungsschlauch aus den Pflanzen entfernt und anschließend mit einer Lösung auf Waschseifenbasis behandelt.

Zu den Vorteilen der Methoden zählen die Einfachheit und die einfache Implementierung. Andererseits gibt es keine hundertprozentige Garantie für ein positives Ergebnis. Sie müssen darauf vorbereitet sein, dass es nicht möglich ist, es manuell oder mit einem Wasserstrahl unter dem Druck aller Insekten und Larven auszurotten. Die Situation wird sich etwas verbessern, aber nur für eine Weile.


Kampf gegen Weiße Fliege auf Kohl und Gurken

Das Auftreten eines Schädlings zu erkennen ist recht einfach. Wenn Sie bemerken, dass kleine Insekten mit heller Asche und weißer Farbe in der Nähe von Kohl oder Gurken fliegen, ist es Zeit, Alarm zu schlagen. Und wenn Sie ein paar Blätter schütteln, fliegen Dutzende Schmetterlinge in die Luft.

Schädlinge ernähren sich vom Saft von Blättern und Stängeln. Aufgrund ihrer lebenswichtigen Aktivität bildet sich auf der Oberfläche von Pflanzen eine spezifische klebrige Plaque - ein geeignetes Medium für die Vermehrung von Bakterien und Infektionen.

Wenn Gurken viele Weiße Fliegen haben, verwenden Sie Chemikalien

Chemikalien

Wenn eine Weiße Fliege auf Kohl gefunden wird, umfassen die Kontrollmaßnahmen die Verwendung aller verfügbaren Mittel. Zur Behandlung werden Cyermethrin, Actellik und andere hormonelle Insektizide verwendet, um saugende Schädlinge zu zerstören. Die Chemie sollte nicht für die Verarbeitung 3-4 Wochen vor der Ernte sowie während der Blütezeit verwendet werden.

Biologische und volkstümliche Methoden

Wenn im Garten eine Weiße Fliege gefunden wird: Wie man die Pflanzen schnell loswird, aber nicht gleichzeitig schädigt, ist die Hauptfrage für den Gärtner.

Eines der besten Kampfmittel ist Verticillin, das auf dem Pilz Verticillium lecanii basiert. Es ist eine biologische und absolut sichere Zubereitung, die Pflanzen, Ökologie und die menschliche Gesundheit nicht schädigt.

Whitefly begann mit Kohl - versuchen Sie, mit Verticillin zu behandeln

Um die Parasitenpopulation signifikant zu reduzieren, können Sie Klebefallen aus Pappe und Honig herstellen und diese nach dem Willen des betroffenen Bereichs aufhängen.

Zusätzlich werden die betroffenen Pflanzen mit einer Knoblauchlösung behandelt, die im Verhältnis von 100 g gehacktem Knoblauch pro Glas Wasser hergestellt wird. Die Mischung wird 6 Tage lang infundiert und zur Verarbeitung werden 5 g Lösung mit 1 Liter Wasser gemischt.

Ein Kalkmörser eignet sich gut zum Abtöten von Insekten in einem Gewächshaus. Zur Herstellung nehmen sie ein halbes Kilogramm Bleichmittel, verdünnen es in 12 Litern gereinigtem Wasser, lassen es 5 Stunden einwirken und verarbeiten die Kulturen.

Parallel dazu sollten Sie die Blätter auf Eiablage untersuchen. Wenn Eier gefunden werden, müssen sie gründlich mit einem mit Seifenwasser angefeuchteten Schwamm abgewaschen werden.


Kampf gegen die Volksheilmittel der Weißen Fliege

Die einfachsten Methoden im Umgang mit der Weißen Fliege, die im Anfangsstadium der Schädlings- "Sucht" wirken. Sie beruhen auf der Störung des Lebenszyklus von Insekten.

Blätter mit Wasser einreiben

Die Larven werden in einer Woche erwachsen. Während dieser ganzen Zeit fressen sie aktiv und befinden sich auf der Unterseite der Blattplatten. Um die Anzahl der Schädlinge zu verringern, müssen Sie die Larven zerstören. Dazu werden die Blätter jede Woche mit einem in Wasser getauchten Schwamm abgewischt. Es ist ratsam, dem Wasser eine kleine Menge Seife zuzusetzen. Bei der Verarbeitung muss versucht werden, alle Larven von den Blättern zu entfernen. Im Laufe der Zeit wird die Population der Weißen Fliege zerstört.

Diese Methode eignet sich für eine kleine Anzahl von Pflanzen. In Gewächshäusern, großen Pflanzungen ist die Wasseraufbereitung ein unangemessen komplexes und oft ineffektives Verfahren.

Reduzierung der Temperatur des Inhalts auf 10 ° C.

Wenn die Temperatur sinkt, sterben erwachsene Weiße Fliegen. Einige Eier und Larven können jedoch im Winterschlaf noch überleben. Sobald die Temperatur auf 15 bis 18 ° C ansteigt, beginnen sie wieder mit ihren subversiven Aktivitäten.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen


Whitefly-Schädling: Kampf, Volksheilmittel, wie man kleine weiße Mücken loswird

Weiße Fliegen oder Aleurodiden (Aleyrodidae) sind eine Familie sehr kleiner Homoptera-Insekten mit einer wachsartigen Beschichtung auf ihren Flügeln. Ihre Lebensquelle ist der Saft von Pflanzen, den sie in Mengen aufnehmen, die weit über ihren Ernährungsbedarf hinausgehen. Dies ist genau der Hauptgrund für den Tod der Kulturen.

Aufgrund eines derart reichlichen Fressens gibt die Weiße Fliege den sogenannten "Tau" ab, der sich auf den Blättern absetzt und zur Bildung eines rußigen Pilzes beiträgt. Und hier stört er wiederum ihren normalen Luftaustausch und ihre Photosynthese, wodurch die Pflanzen beginnen, mit einer klebrigen Kruste bedeckt zu werden, schwarz zu werden und dann abzusterben.

Aber das ist nicht alles. Weiße Fliege ist auch ein Überträger einer Vielzahl von Krankheiten, die einfach eine gesunde Ernte infizieren können. Im Allgemeinen verursacht diese kleine weiße Mücke globalen Schaden und kombiniert eine große Anzahl von Bedrohungen für Krankheiten und Pflanzentod. Sie wirkt sowohl im Garten auf freiem Feld als auch in Gewächshäusern und sogar zu Hause. Um die Weiße Fliege erfolgreich zu bekämpfen, müssen mehr als eine Methode zum Schutz, zur Zerstörung und zur Vorbeugung angewendet werden. Und das Wichtigste ist, rechtzeitig zu handeln. Wenn sich der Prozess verzögert, ist es sehr schwierig, diesen Schädling loszuwerden.

Anzeichen von Pflanzenschäden durch Weiße Fliege

Es ist ganz einfach, eine Weiße Fliege zu identifizieren - sie ist klein, maximal 1,5 bis 5 mm groß, weiß, meistens mit einem gelblichen Schimmer, ähnlich einer Motte. Wenn Sie die betroffene Pflanze berühren, fliegen Mücken weg (wie Fliegen). Es ist aber auch notwendig, auf die Larven zu achten, die es legt - es ist viel, viel schwieriger, sie zu erkennen - sie haben eine ovale Form, eine grün-transparente Farbe und die Größe überschreitet 0,2-3 mm nicht (abhängig von die Arten).

Die infizierten Blätter der Pflanze haben weiße Blütenflecken auf ihrer Oberfläche. Die Weiße Fliege selbst versteckt sich auf der Rückseite, nicht sichtbare Seite des Blattes, und wenn Sie es umdrehen, fliegen die Mücken sofort weg. Sie können auch die vergilbten Blätter sehen, die bald abfallen - dies ist auch die Arbeit der Weißen Fliege.

Der Kampf gegen die Weiße Fliege wird durch die Tatsache weiter erschwert, dass sie sich sehr schnell vermehrt. Wenn nicht rechtzeitig Maßnahmen ergriffen werden, können ausreichend große Anbauflächen zerstört werden. In ihrem ganzen Leben, das ein Monat ist, kann sie ungefähr 130 Eier legen. Und nach 5-7 Tagen verwandeln sich die Eier in Larven, dann nach 2 Wochen in Nymphen und dann in Erwachsene.

Weiße Fliegenlarven sind während ihrer Entwicklung sehr widerstandsfähig: Sie haben keine Angst vor Pestiziden und anderen ähnlichen Medikamenten. Daher ist es praktisch nutzlos, sie in dieser Zeit zu bekämpfen. Auf offenem Boden legen weibliche Schädlinge nur im Frühjahr Eier, aber bei beheizten Gewächshäusern ist es schwieriger - es gibt fast das ganze Jahr über ein angenehmes Klima für diesen Prozess. Daher sind im Gewächshaus für die Weiße Fliege die idealen Bedingungen für die Fortpflanzung, wo sie in einem Jahr bis zu 15 Generationen wachsen kann. Kannst Du Dir vorstellen? Einfach gruselig ...

Der Schädling "liebt" besonders eine Kultur wie Tomaten - nach dem Kontakt mit der Weißen Fliege sind nicht nur die Blätter der Tomaten betroffen, sondern auch ihre Früchte, die von innen weiß werden. Die Weiße Fliege zerstört auch Gurken, Zucchini, Paprika.

Wissenschaftler haben mehr als 1550 Arten von Weißen Fliegen identifiziert. Auf dem Gebiet der GUS gibt es folgende Typen:

  • Erdbeere (Aleurodes fragariae Walk) - gelbe Eier überwintern in den jungen Geweben der Stängel von Erdbeeren und vielen anderen krautigen Pflanzen. Der Hauptschaden wird durch Erdbeeren und Erdbeeren verursacht.
  • Bordered (Trialeurodes abutilonea) - gefunden auf Gemüse, Baumwolle, Melonen. Erwachsene haben einen grauen Körper mit dunklen Querstreifen an den Flügeln.
  • Geißblatt (Aleurodes lonicerae Walk) ist eine sehr häufige Art auf freiem Feld. Bedeckt reichlich das Laub der Trauben im Herbst. Es gibt schwarze Flecken auf den vorderen Flügeln.
  • Kohl (Aleurodes brassicae) - ein Liebhaber aller Kohlsorten, der jedoch leicht auf andere Gemüsepflanzen umsteigen kann.
  • Maulbeere (Tetraleurodes Mori) - Schädlinge Zitrusfrüchte und andere Bäume. Nymphenlarven haben einen schwarzen Körper und sind oben mit einem weißen Wachsrand bedeckt. Ganz Marsianer im Aussehen.
  • Iris (Aleyrodes spiraeoides) - setzt sich auf Iris und Gladiolen ab und frisst auch Gemüse, Baumwolle und andere krautige Pflanzen. Bei Erwachsenen gibt es wachsartige Flecken auf den Flügeln, und Wachskreise sind auch um die Eierkupplung herum zu erkennen.
  • Gekrönt (Aleuroplatus coronata) - ein Liebhaber von Eichen und Kastanien. Nymphenlarven sind schwarz mit einer Ansammlung von Wachs in der Kronenlinie.
  • Esche (Siphoninus phillyreae) - befällt Bäume und Sträucher (sowohl Früchte als auch Zierpflanzen) und verachtet Zitrusarten nicht. Larvennymphen haben einen winzigen röhrenförmigen Rand mit Wachstropfen.
  • Riese (Aleurodicus dugesii) - Erwachsenengrößen bis 5 mm und Wachsfäden bis 20 mm Länge. Lieblingsbrutstätten sind Hibiskus, Begonien, Gemüsepflanzen. Aber auch einige Bäume und Ziersträucher werden von dieser Weißfliegenart befallen.
  • Zitrusfrüchte (Dialeurodes citri) - schädigt Zitrusfrüchte und andere südliche Bäume sowie Esche, Flieder, Gardenie, Liguster, Geißblatt, Jasmin und andere. Auf der Rückseite dieser weißen Fliege sticht ein Muster hervor, das einem "Y" ähnelt.
  • Tabak (Bemisiaargentifolii, B. Tabaci) - kann eine Vielzahl von Pflanzen schädigen, bevorzugt jedoch Melonen und Gemüse. Blumen und Heilkräuter schmecken aber auch nach ihrem Geschmack. Bei Erwachsenen (Erwachsenen) sind die Flügel leicht geneigt. Hat ein weites Verbreitungsgebiet. Heißes und feuchtes Wetter trägt zur aktiven Fortpflanzung bei.
  • Gewächshaus oder Gewächshaus (Trialeurodesaporariorum) - ist ebenfalls Allesfresser und schädigt eine Vielzahl von Pflanzen (Innen-, Gewächshaus- und Freiflächen). Extrem widerstandsfähig gegen natürliche Bedingungen, vervielfacht sich exponentiell. Bei erwachsenen Insekten sind die Körper gelb, die Flügel weißlich.

Wie Sie sehen können, tritt dieses schädliche Insekt nicht nur auf Feldfrüchten und in Gewächshäusern auf, sondern auch zu Hause auf Innenblumen. Die Methoden, um damit umzugehen, sind in allen Fällen unterschiedlich, und es ist notwendig, genau diejenigen anzuwenden, die für einen bestimmten Fall geeignet sind.

Wie man Weiße Fliege im Freien loswird

Das einzig Positive auf freiem Feld ist, dass die Weiße Fliege im Winter vollständig stirbt, keinen Frost verträgt und der Boden gut genug gefriert. Aber es kann schnell genug starten und sich noch schneller vermehren. Wenn eine Weiße Fliege gefunden wird, muss der Kampf sofort gestartet werden.

Wie sieht es aus? In unserem Fall ist alles einfach - der Nachbar hat ein Gewächshaus. Dort macht sie Winterschlaf und zieht dann in den Garten.

Wenn es bereits Mücken gibt, die aber keine Zeit hatten, die Larven zu verschieben, besteht die Möglichkeit, mit kleinen Kräften auszukommen - um vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Zunächst sollten die Pflanzen mehrmals mit Seifenwasser behandelt werden. Natürlich müssen Sie Teerseife verwenden.

Und dann muss die Verarbeitung regelmäßig mit verschiedenen Präparaten durchgeführt werden - am besten verwenden Sie solche, die Avermectine enthalten (Akarin, Fitoverm, Vertimek). Und Pyrethroide und Organophosphorpräparate sind im Garten kaum zu verwenden: Sie zersetzen sich lange. Und im Gewächshaus gibt es Gemüse und frühes Gemüse, und zu Hause ist es noch gefährlicher.

Kulturen werden auch mit Knospenpräparaten behandelt (es funktioniert besonders gut bei Gurken und Zucchini), Eierstock. Dies sind natürliche Stimulatoren der Fruchtbildung, die die Stressresistenz von Pflanzen erhöhen. Verdünnen Sie sie mit Wasser in Proportionen gemäß den beigefügten Anweisungen.

Alternative Behandlungen auch mit Shampoo oder Flohspray "Barsik". Oder irgendein anderes, das auf Fipronil basiert. Sie sind in Tierapotheken erhältlich - sie sind absolut umweltfreundlich. Sprühen Sie beispielsweise nicht auf Laub, Sprühwege und Mulch. Und verdünnen Sie das Shampoo in Wasser, sie können auf dem Blatt arbeiten.

Das Sprühen sollte oft, wenn möglich alle 5 Tage, durchgeführt werden, bis der Moment erreicht ist, in dem die Weiße Fliege vollständig verschwindet. Für 100 Quadratmeter Garten werden in der Regel ca. 10 Liter Lösung für eine Behandlung benötigt.

Aber Sie sollten sich beim Sprühen an einige andere Nuancen erinnern:

  • Es sollte nur an einem windstillen Tag ohne Regen durchgeführt werden
  • Medikamente müssen gewechselt werden, da die Weiße Fliege schnell eine Immunität gegen eines von ihnen entwickelt
  • Wenn Sie Tomaten sprühen, ist es besser, dies abends zu tun, da die Früchte sonst Verbrennungen bekommen können
  • Die Verwendung zu starker chemischer Lösungen sollte vermieden werden, die sich im Boden ansammeln und sowohl für ihn als auch für die Kulturpflanzen erhebliche Schäden verursachen. Danach wird es ziemlich schwierig sein, den Boden wiederherzustellen.

Weiße Fliege in einem Gewächshaus: wie man Volksheilmittel loswird

Das Gewächshaus, insbesondere das beheizte, ist der Ort, an dem die Weiße Fliege das ganze Jahr über lebt. Es ist zu beachten, dass der Schädling entweder mit dem Boden oder mit Sämlingen dorthin gebracht werden kann. Nirgendwo sonst kann sie erscheinen. Im Gewächshaus ist es wichtig, vorbeugende Maßnahmen gegen die Weiße Fliege zu ergreifen, auch wenn weder sie noch ihre Larven gefunden werden. Prävention besteht in der Durchführung komplexer Aktionen:

  • Desinfektion des Gewächshauses nach der Herbsternte
  • Einfrieren des Gewächshausgeländes im Winter (mehrere Tage bei einer Temperatur von nicht mehr als 12 Grad reichen völlig aus)
  • Entfernung solcher Unkräuter im Herbst, die möglicherweise Larven tragen (insbesondere im Hinblick auf Schläfrigkeit und Brennnesseln)
  • nur gesunde Sämlinge kaufen und pflanzen.

Wenn die Weiße Fliege trotzdem startet, können Sie sie auf folgende Weise bekämpfen:

  1. Mechanisch. Dies sind Methoden zur physischen Beeinflussung des Individuums selbst und seiner Larven. Zuerst können Sie eine Fliege mit Kleber fangen. Zu diesem Zweck wird eine Plastikfolie (vorzugsweise gelbliche Farbtöne) mit nicht trocknendem Klebstoff beschichtet und nicht hoch über die Betten gehängt. Die abhebende Weiße Fliege bleibt auf der Leinwand haften. Zweitens kann die Weiße Fliege mit einem Staubsauger gefangen werden. Drittens sollten die betroffenen Pflanzen mit Seifenwasser behandelt werden.
  2. Biochemisch. Mit Hilfe von Lösungen von Medikamenten wie Akarin, Fitoverm, Vertimek werden Pflanzenblätter gesprüht. In der Regel arbeiten sie effektiv - etwa 90% der erwachsenen Schädlinge werden zerstört. Diese Insektizide wirken sich nicht auf die Larven aus, und die nächste Generation wird ziemlich schnell schlüpfen.
  3. Biologisch. Diese Methoden bestehen darin, parasitäre Insekten in das Gewächshaus zu bringen, die den Schädling zerstören. Encarsia- und Macrolofus-Bugs gelten als die wirksamsten. Encarsia ernährt sich direkt von Larven der Weißen Fliege, in die sie ihre Eier legt.

Um maximale Ergebnisse zu erzielen, muss dieses Insekt 2 Wochen vor dem direkten Pflanzen der Pflanzen ins Gewächshaus gebracht werden. Für 1 Quadratmeter werden ca. 3 Insekten benötigt. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass Encarsia die Weiße Fliege auf Gurken nicht zerstören kann, da die Haare der Pflanze den Kontakt beeinträchtigen. Aber auf Tomaten wird sie ein gutes Ergebnis zeigen.

Macrolophus-Käfer eignen sich auch zur Bekämpfung eines Schädlings, wenn er auf Paprika oder Tomaten auftritt. Pro 1 Quadratmeter Gewächshaus sind 5 Bugs erforderlich, die Anzahl der Freisetzungen beträgt 2 im Abstand von 14 Tagen.

Und der einfachste Weg ist, Minze in ein Gewächshaus zu pflanzen. Die Weiße Fliege mag ihren Geruch nicht. Aber dies ist eine ziemlich aggressive Pflanze, und um die Ausbreitung von Minze einzudämmen, umzäunen Sie das Grundstück tiefer - entweder in einem Topf oder einem breiten Randband (15 oder 20 cm). 2-3 Büsche für ein durchschnittliches Gewächshaus reichen aus.

Wie man zu Hause mit Whitefly umgeht

Whitefly ist nicht nur Gärtnern bekannt, sondern auch Liebhabern von Zimmerpflanzen. Das Problem tritt hauptsächlich bei Pflanzen und Blumen auf, die kürzlich im Laden gekauft wurden. Von dort besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Weiße Fliege mitgebracht wird. Daher sollten Sie beim ersten Kauf einer neuen Blume diese sorgfältig überwachen und die Weiße Fliege in der ersten Phase ihres Auftretens und ihrer Entwicklung identifizieren. Wenn ein Schädling gefunden wird, müssen alle Maßnahmen gegen das lästige Insekt ergriffen werden, das Innenblumen verdirbt. Sie können die Weiße Fliege auch zu Hause auf verschiedene Arten bekämpfen:

  1. Fallen. Wenn Schädlinge auf den Pflanzen gefunden werden, können Fallen daneben gestellt werden. Für diese Fliegenbänder ist ein mit Vaseline bestrichenes Stück Pappe geeignet, oder Sie können auch spezielle Geräte im Geschäft kaufen.
  2. Entfernung von Larven. Wenn Weiße Fliegenlarven gefunden werden, müssen die Blätter der Pflanze gründlich mit Seifenwasser gewaschen werden.
  3. Biologische Mittel. In einer Wohnung gegen eine Weiße Fliege können Sie auch Verticillin verwenden, das bei Kontakt mit einem Insekt ein Gift freisetzt, an dem die Mücke stirbt.
  4. Hausmittel. Weiße Fliege kann auch mit Hilfe von Infusionen entfernt werden, die nach Volksrezepten zubereitet werden:
  • Knoblauchlösung. Es ist sehr effektiv beim Entfernen von weißen Fliegen von Blumen. Nehmen Sie etwa 150 g Knoblauch, der zerkleinert und mit Wasser gefüllt ist, in einer Menge von 1 Liter. Diese Lösung sollte eine Woche lang infundiert werden. Während dieser ganzen Zeit sollte der Deckel des Glases fest verschlossen sein. Vor dem Sprühen wird die Knoblauchtinktur mit Wasser verdünnt, bezogen auf ein Verhältnis von 6 g pro 1 Liter.
  • Löwenzahnaufguss. Bei der Zubereitung dieser Infusion werden Löwenzahnwurzeln und -blätter verwendet, die fein gehackt und mit Wasser gegossen werden. Diese Lösung sollte 2 Stunden lang infundiert werden. Danach muss sie gefiltert und sofort verwendet werden, dh alle Zimmerpflanzen darüber streuen. Um zu verhindern, dass sich der Löwenzahnaufguss von den Blättern "stapelt", können Sie Waschseife hinzufügen, damit er an den Blättern haften bleibt.

In jedem Fall sollten Sie zu Beginn des Kampfes gegen die Weiße Fliege verschiedene Methoden anwenden, diese kombinieren und vorbeugende Maßnahmen ergreifen. Bei der Auswahl der Mittel zur Zerstörung eines Schädlings, seines Lebenszyklus und seiner Entwicklungsphase sollte ebenfalls berücksichtigt werden. Dies hilft, die Weiße Fliege so schnell wie möglich effektiv loszuwerden und dadurch die Ernte und / oder Ihre Lieblings-Zimmerpflanze zu retten.


Anzeichen einer Infektion

Wenn Pflanzen beschädigt sind, bildet sich auf den Blättern eine weiße Blüte in Form kleiner Flecken. Wenn das Blatt umgedreht wird, befindet sich auf der Rückseite eine große Anzahl kleiner Insekten, wie auf dem Foto oben. Diese Insekten fliegen hoch, wenn sie gestört werden.

Weiße Fliegenlarven sind schwieriger zu erkennen. Sie ähneln Schuppen von gelblich-transparenter Farbe und befinden sich auch auf der Rückseite des Blattes.

Wenn die Pflanze von diesem Schädling betroffen ist, beginnen ihre Blätter gelb zu werden und fallen dann ab.

Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig durchgeführt wird, vermehren sich die Schädlinge schnell und die Pflanze stirbt ab.

Bei Gartenfrüchten ist der Schädling insofern gefährlich, als er große Pflanzenflächen zerstören kann, was den Ertrag entsprechend verringert.

Auf dem Boden legen weibliche Insekten im Frühjahr und jederzeit im Gewächshaus Eier. Die Larven erscheinen innerhalb einer Woche und beginnen sich auf der Suche nach günstigeren Orten um die Pflanze zu bewegen. Nachdem sie einen solchen Ort gefunden haben, bleiben sie 14 Tage lang regungslos dort. Danach verwandeln sich die Larven wie auf dem Foto in Nymphen:

Larven verwandelten sich in Nymphen

In diesem Stadium ihrer Entwicklung sind Schädlinge sehr resistent gegen verschiedene Medikamente, und die Bekämpfung eines kleinen Schmetterlings ist nutzlos. Im nächsten Stadium werden die Nymphen erwachsen und beginnen sich zu paaren.

Die Entwicklung einer Generation dauert nur 25 Tage.

Weiße Fliegenweibchen legen im Laufe ihres Lebens etwa 130 Eier und leben einen Monat lang. In einem beheizten Gewächshaus können sich Schädlinge sehr gut entwickeln. Wie Blattläuse können sie in einem Jahr bis zu 15 Generationen lang wachsen.


Volksheilmittel gegen Weiße Fliege

Wenn man sich die Frage stellt, wie man Pflanzen aus weißen Fliegen behandelt, sollte man nicht die Volksheilmittel vergessen, die von den Sommerbewohnern seit vielen Jahren weit verbreitet sind. Das einzige, was berücksichtigt werden muss, ist, dass Volksrezepte nützlich sind, wenn es noch nicht zu viele Insekten gibt. Andernfalls ist die Verwendung von "Store" -Drogen effektiver.

Zuckerlösung

2 Esslöffel auflösen. Zucker in 1 Glas Wasser und behandeln Sie Pflanzen, die Anzeichen von Schäden durch Weiße Fliegen zeigen. Wenn es nicht hilft, wiederholen Sie das Besprühen mit der Lösung nach einer Woche. Besprühen Sie die Blätter nach 5-7 Tagen mit sauberem Wasser, um den Zuckerfilm abzuwaschen.

Aufguss von Knoblauch

15 g Knoblauchzehen hacken und 100 ml Wasser einfüllen. Abdecken und 5 Tage ruhen lassen. Die Infusion wird sich als sehr konzentriert herausstellen, daher reicht es für Verarbeitungsbetriebe aus, 5-6 g Infusion in 1 Liter Wasser zu verdünnen.

Infusion von Schafgarbe

Das Schafgarbenkraut (80 g) fein hacken, mit kochendem Wasser verbrühen, 1 Liter Wasser einfüllen und 24 Stunden ruhen lassen. Kranke Pflanzen behandeln: Wenn die Blätter groß sind, wischen Sie sie mit einem in die Infusion getauchten Wattestäbchen ab. Bei Pflanzen mit kleinen Blättern ist das Sprühen effektiver.

Jetzt haben Sie keine Angst mehr vor der Weißen Fliege im Garten, denn wie sie sagen, ist vorgewarnt gewappnet. Wenden Sie unsere Tipps an und schützen Sie Ihre Ernte!


Schau das Video: 3x so viele TOMATEN ERNTEN mit diesem verrückten Trick!


Vorherige Artikel

Feuerameisenkontrolle in Gärten: Tipps zur sicheren Kontrolle von Feuerameisen

Nächster Artikel

Sophora - Sophora davidii