Pekannüsse pflücken: Wie und wann man Pekannüsse erntet


Wenn Sie verrückt nach Nüssen sind und in den Zonen 5 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums wohnen, haben Sie möglicherweise das Glück, Zugang zu Pekannüssen zu haben. Die Frage ist, wann es Zeit ist, Pekannüsse zu ernten? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie man Pekannüsse erntet.

Wann man Pekannüsse erntet

Statuenhafte und stattliche Pekannussbäume beginnen im Herbst, ihre Nüsse abzuwerfen, bevor die Blätter fallen. Die Ernte von Pekannussbäumen erfolgt je nach Sorte und Klima von Ende September bis November.

Bevor die Nüsse zu fallen beginnen, sehen sie nicht wie das fertige Produkt aus - hellbraune, dunkel gestreifte Nüsse. Die Nuss bildet sich in einer grünen Schale, die sich beim Trocknen allmählich bräunt und die Nuss reift. Wenn die Pekannüsse reifen, beginnen die Schalen aufzubrechen, was auf die Bereitschaft hinweist, Pekannüsse zu pflücken.

Dieser Hinweis ist eine schöne Sache für diejenigen von uns, die Höhen nicht mögen. Es ist nicht erforderlich, auf den Baum zu klettern, um die Bereitschaft der Nüsse zu überprüfen. Sobald die Pekannüsse voll ausgereift sind, fallen sie aus den Schalen auf den Boden.

Diese Tatsache führt zu der Frage, ob es in Ordnung ist, Pekannüsse frühzeitig zu ernten. Früh ist ein relativer Begriff. Die Pekannussschalen müssen zumindest aufplatzen, aber ja, wenn Sie auf den Baum klettern und diejenigen entfernen möchten, die fertig erscheinen, tun Sie dies auf jeden Fall. Ein proaktiver Ansatz, wie das Pflücken vom Baum, verringert die Möglichkeit, dass sie zu lange auf dem Boden liegen. Wenn Pekannüsse auf dem Boden verweilen, insbesondere auf nassem Boden, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sie anfangen zu faulen oder von Vögeln oder anderen Wildtieren weggekarrt werden.

Sobald die Pekannüsse vom Baum fallen, beginnen sie zu trocknen und zu heilen, sofern der Boden trocken ist, was ihre Qualität verbessert. Das Aushärten erhöht den Geschmack, die Textur und das Aroma von Pekannüssen. Nasser Boden verdunkelt die Samenschale und erhöht den Fettsäuregehalt, was zu ranzigen und abgestandenen Nüssen führt.

Wenn Sie einen ungewöhnlich warmen Herbst haben, können die Rümpfe von den Nüssen entfernt werden, bevor die Schalen vollständig braun sind. Es ist jedoch ratsam, die Ernte der Pekannüsse zu verschieben, bis die Schale vollständig braun ist, um sicherzustellen, dass die Nuss vollständig entwickelt ist.

Wie man Pekannussbäume erntet

Das Ernten von Pekannüssen ist natürlich unglaublich einfach, wenn sie auf natürliche Weise vom Baum fallen dürfen. Sie können die Nüsse auch zum Herunterfallen ermutigen, indem Sie sie mit einer langen Stange vom Baum stoßen oder die Zweige schütteln. Der Schlüssel zum Ernten von Pekannüssen aus dem Boden besteht darin, sie so schnell wie möglich aufzuheben, oder Sie bitten nur um einen Angriff von Ameisen, Vögeln und Schimmelpilzen.

Zum größten Teil fallen die Rümpfe von den Pekannüssen oder bleiben im Baum. Einige Rümpfe (Schalen) können an den Muttern haften bleiben. In diesem Fall müssen sie geschält werden. Wenn es viele Nüsse mit festsitzenden Rümpfen gibt, stehen die Chancen gut, dass die Nüsse nicht vollständig reif sind.

Sobald die Pekannüsse geerntet wurden, müssen sie getrocknet oder ausgehärtet werden, bevor sie gelagert werden. Trocknen Sie sie langsam und verteilen Sie sie in einer dünnen Schicht auf einer Plastikfolie bei schwachem Licht und zirkulierender Luft. Rühren Sie die Nüsse häufig um, um den Trocknungsprozess zu beschleunigen, und blasen Sie einen Ventilator über die Nüsse. Je nach den Bedingungen dauert das Trocknen zwischen 2 und 10 Tagen. Eine richtig getrocknete Pekannuss hat einen spröden Kern und sollte sich leicht von ihrem Äußeren trennen lassen.

Sobald die Pekannüsse getrocknet sind, können Sie ihre Haltbarkeit verlängern, indem Sie sie kühlen oder einfrieren. Ganze Pekannüsse (in der Schale) lagern viel länger als geschälte Nüsse. Ganze Kerne können ein Jahr lang bei 0 bis 7 ° C oder zwei oder mehr Jahre bei -17 ° C gelagert werden. Geschälte Pekannüsse können ein Jahr bei 0 ° C oder zwei oder mehr Jahre bei -17 ° C gelagert werden.


Wann man einen Pekannussbaum erntet

Zum Thema passende Artikel

Pekannussbäume (Carya illinoinensis) sind nicht nur eine schöne Ergänzung zu größeren Hinterhöfen, sie produzieren auch ein leckeres Essen mit zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen. Pekannüsse sind reich an Phosphor und Ballaststoffen und eine gute Quelle für herzgesundes Magnesium. Obwohl Pekannüsse eine bekannte Ernte in Georgia sind, gedeihen sie landesweit in den Pflanzenhärtezonen 6 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums. Die meisten Arten von Pekannussbäumen können bei einer Reife eine Höhe von 70 bis 100 Fuß mit einer Ausbreitung von 40 bis 75 Fuß erreichen. Sie sind zu groß für kleine Vorortgrundstücke, aber Hausbesitzer mit größeren Grundstücken schätzen den dekorativen Schatten sowie die geschmackvolle Ernte, die dieser Baum bietet.


Die richtige Ernte und Lagerung von Pekannüssen verbessert die Qualität

Gebrochene Pekannüsse bereit zum Schälen.

Louisiana hat das Glück, dass es einen wohlschmeckenden, gesunden Genuss hat, der buchstäblich aus Bäumen fällt. Pekannüsse kommen in vielen Höfen, Weiden, Zaunreihen und Flussböden vor. Louisiana ist ein bedeutender Produzent einheimischer Pekannüsse und seine vielen kommerziellen Obstgärten produzieren verbesserte Pekannusssorten. Viele Louisianer haben die Möglichkeit, Pekannüsse von ihren eigenen Bäumen zu ernten.

Pekannüsse sollten kurz nach dem Fall geerntet werden. Pekannüssen am Boden können viele Dinge passieren. Verlust durch nasses Wetter und Hurrikane kann ein ernstes Problem sein. Nasse Pekannüsse können sich am Boden schnell verschlechtern, wenn das Wetter warm bleibt. Wirbelstürme und Überschwemmungen können Pekannüsse wegspülen. Übermäßiger Verlust an Eichhörnchen und anderen Lebewesen tritt häufig in Jahren mit leichten Ernten auf.

Pekannüsse enthalten oft übermäßige Feuchtigkeit, wenn sie zum ersten Mal fallen. Die Nüsse sollten getrocknet werden, bevor sie eingelagert werden. Das Trocknen kann normalerweise erreicht werden, indem die Pekannüsse zwei Wochen lang in einer flachen Schicht an einem warmen, trockenen Ort platziert werden. Das Hinzufügen von Ventilatoren und Wärme kann das Trocknen beschleunigen.

Pekannüsse mit hohem Feuchtigkeitsgehalt (mehr als 6 Prozent) lagern nicht gut. Eine einfache Methode, um festzustellen, ob Pekannüsse trocken genug für die Lagerung sind, besteht darin, eine repräsentative Probe der Pekannüsse zu schälen. Biegen Sie die Kerne, bis sie brechen. Wenn sie mit einem scharfen Druck brechen, sind die Pekannüsse normalerweise trocken genug für die Lagerung. Wenn Sie kein scharfes Knacken hören, trocknen Sie die Pekannüsse noch etwas.

Durch die richtige Lagerung bleibt die Nussqualität erhalten, bis die nächste Pekannussernte geerntet wird. Eine schlechte Lagerung führt häufig zu einer Verdunkelung der Körner und einer Ranzigkeit der Öle, wodurch der natürliche Geschmack und das Aroma der Nüsse zerstört werden.

Pekannüsse unter Kühlung lagern. Durch Absenken der Temperatur wird die Lagerfähigkeit verlängert und reicht von drei Monaten bei 70 ° F bis zu acht Jahren bei null ° C. Nüsse können ohne Qualitätsverlust aufgetaut und wieder eingefroren werden.

Gekühlte oder gefrorene Pekannüsse sollten in luftdichte Behälter gegeben werden. Pekannusskerne absorbieren leicht Gerüche aus anderen Lebensmitteln, was zu Geschmacksstörungen führt. Pekannüsse, die längere Zeit bei Raumtemperatur gelagert werden, sollten in ausreichend belüfteten Behältern aufbewahrt werden. Lagern Sie Pekannüsse, die nicht richtig getrocknet wurden, nicht in Plastiktüten.

Pekannüsse werden normalerweise geschält gelagert, da sie weniger Platz beanspruchen und bequem direkt aus dem Gefrierschrank verwendet werden können. Ungeschälte Pekannüsse können länger gelagert werden als geschälte Nüsse. Die ungebrochene Hülle schützt den Kernel vor Blutergüssen und bietet Schutz vor Oxidation und Ranzigkeit des Kernels.


Lager

Vermehrungsholz muss während der Lagerung lebendig und gesund gehalten werden. Holz kann erfolgreich in einem haltbaren Polyethylenbeutel aufbewahrt werden (Ein- oder Zwei-Gallonen-Reißverschlusstaschen funktionieren gut). Das Holz ist während des Sammelns feucht und benötigt keine zusätzliche Feuchtigkeit im luftdichten Beutel. Eines der nachteiligsten Probleme bei der Lagerung von Pfropfholz ist zu viel Feuchtigkeit und Schimmelwachstum. Wenn während der Lagerung Schimmel oder zu viel Feuchtigkeit erkennbar ist, öffnen Sie den Beutel einige Stunden lang und lassen Sie die Feuchtigkeit entweichen, bevor Sie ihn wieder verschließen.

Lagern Sie Vermehrungsholz bei einer Temperatur von 30 bis 38 F. Ein gewöhnlicher Haushaltskühlschrank ist ein häufig verwendetes Lager. Holz nicht einfrieren!

Wenn die Vermehrungssaison kommt, wird das Holz zum Pfropfen direkt aus dem Lager genommen und sofort verwendet. Bewahren Sie das Pfropfholz während des Pfropfens in einer kleinen Eiskiste auf und lagern Sie es nach Beendigung des Tages wieder ein. Entfernen Sie jeweils nur eine Sorte, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Sorten gemischt werden.

Zum Knospen muss das Holz vor der Vermehrung aus dem Lager genommen und gewürzt werden, damit die Rinde rutscht. Dies kann erreicht werden, indem es in feuchte Medien wie Sägemehl verpackt und bei Raumtemperatur oder darüber (bis zu 80 bis 85 F) vier bis sieben Tage lang gelagert wird oder bis die Rinde leicht abrutscht. Halten Sie das Holz immer feucht. Verwenden Sie das Budwood kurz nach dem Würzen. Knospen aus übergewürztem Holz führen normalerweise zu schlechten Ergebnissen.

Lassen Sie das Holz niemals ab dem Zeitpunkt, an dem es vom Baum geschnitten wird, bis zur Verwendung austrocknen. Trockenes Holz ist die Hauptursache für Vermehrungsfehler.

Für diejenigen, die es nicht vorziehen, Vermehrungsholz zu schneiden und zu lagern, ist eine Liste der Erzeuger, die Holz zum Verkauf anbieten, in allen OSU County Extension-Büros in Oklahoma oder online auf der Oklahoma Pecan Management-Webseite unter okpecans.okstate.edu/PDFs/ erhältlich. Pfropfholzquelle

Figur 2. Versiegelte Polyethylenbeutel eignen sich hervorragend als Aufbewahrungsbehälter. Bei 30 ° bis 38 ° F lagern. Das Holz nicht einfrieren.


Pecannüsse

Georgia ist der größte Pekannusslieferant des Landes und macht etwa ein Drittel der Pekannussproduktion in den USA aus. Eine durchschnittliche Pekannussernte in Georgia beträgt ungefähr 88 Millionen Pfund - genug, um 176 Millionen Pekannusstorten herzustellen. UGA Extension bietet sowohl gewerblichen als auch privaten Pekannussbauern eine Vielzahl von Informationen, um die bestmögliche Leistung bei geringstmöglichem Arbeitsaufwand zu erzielen.

Websites

UGA-verbundene Websites

UGA Pecan Team Blog Der UGA Pecan Extension Blog bietet zeitnahe Informationen zur Pekannussproduktion in Georgia zur Verwendung durch County Extension Agents und Pekannussproduzenten.

Pekannüsse bei UGA Fasst die Geschichte und die jüngste Produktionsleistung der Pekannussbauern in Georgien zusammen. Enthält umfangreiche Ressourcen zum Pekannusswachstum und zur Schädlingsbekämpfung, Newsletter und Kontaktinformationen für das Pekannussteam sowie externe Links.

Pekannusszucht bei UGA Listet Pekannusssorten auf, empfiehlt Sorten für verschiedene Umgebungen und teilt Links zu verwandten Artikeln und externen Websites.

Folgenabschätzungen: Pekannüsse Beschreibungen der Erweiterungsbemühungen zur Verbesserung der Kenntnisse und Praktiken in Bezug auf Pekannüsse.

TimBrenneman.org Pekannuss-Trüffel Neben Dr. Tim Brennemans Pekannussprogramm spielt die Arbeit an Pekannuss-Trüffeln eine wichtige Rolle, die er Ende der 1980er Jahre in Georgia entdeckte. Brenneman arbeitet mit anderen zusammen, um die Biologie dieser faszinierenden Pilze besser zu verstehen.

UGA Abteilung für Gartenbau Erfahren Sie mehr über die Abteilung Gartenbau am UGA College für Agrar- und Umweltwissenschaften.

UGA Abteilung für Pflanzenpathologie Erfahren Sie mehr über die Abteilung für Pflanzenpathologie am UGA College für Agrar- und Umweltwissenschaften.

Warenteams bei CAES Teams aus Wissenschaftlern und Erweiterungsspezialisten arbeiten zusammen, um die neuesten Technologien und Informationen für eine effiziente und profitable Produktion einiger der wertvollsten Waren Georgiens bereitzustellen.

Externe Websites

Georgia Pecan Commission Zielgruppe sind Verbraucher mit umfangreichen Rezeptlisten, Gesundheitsdaten und Informationen zum Kauf und zur Lagerung.

Georgia Pecan Growers Association Verbindet Besucher mit staatlichen Pekannussverbänden und Pekannusslieferanten und veranstaltet Konferenzen. Bietet detaillierte Nährwertangaben zu Pekannüssen.

National Pecan Shellers Association Zielgruppe sind Verbraucher mit Rezeptlisten, umfangreichen Gesundheitsinformationen und Kaufinformationen.


Pekannüsse ernten

Werkzeuge zum Sammeln von Erdnüssen sind in den meisten gartenbezogenen Einzelhandelsgeschäften und online erhältlich. Sie kommen in einer Vielzahl von Namen, wie z. B. Quick Collector, Garden Weasel oder Nut Wizard.
Mark Arena © 2019 Speciality Crop Agent, Clemson-Erweiterung

Das Ernten von Pekannüssen kann eine mühsame Aufgabe sein, aber mit diesen Tipps können Hausbesitzer die Belastung verringern und köstlichere Pekannüsse für den Eigenverbrauch aufbewahren. Wenn die Nüsse zu Boden fallen, man muss sich entweder bücken oder ein Werkzeug verwenden, um sie zu sammeln. Da die Nüsse ungefähr drei Wochen lang vom Baum fallen, während sie einmal fallen, ist es wichtig, die Pekannüsse jeden Tag zu sammeln. Schließlich verbleibt ein Teil der Nüsse in der Schale, die an den Ästen des Baumes befestigt sind, und muss geschüttelt oder mit einem großen Stock geschlagen werden, um sie zu entfernen und zu sammeln. Darüber hinaus ist der Wettbewerb um diese leckeren Nüsse hart, bei denen sich Eichhörnchen, Hirsche und Truthähne bei jeder Gelegenheit selbst helfen. Wenn sie nicht vereitelt werden, sind Krähen der Schuldige Nummer eins und verbrauchen ungefähr 15% der erntbaren Nüsse eines Baumes.

Eine gute Empfehlung, um das Sammeln von Pekannüssen zu erleichtern, besteht darin, das gemähte Gras zu Beginn des Nusstropfens so kurz wie möglich unter den Bäumen zu halten. Auf diese Weise kann man die Nüsse leicht sehen und täglich sammeln, um die Konkurrenz durch wild lebende Tiere abzuwehren. Pekannüsse, die längere Zeit mit dem Boden in Kontakt bleiben, können verrotten Daher hilft das tägliche Sammeln der Nüsse bei diesem Problem. Niedrige Rasenhöhen erleichtern die Verwendung eines Pekannuss-Sammelwerkzeugs, als sich zu bücken und die Nüsse von Hand aufzunehmen. Lagern Sie Pekannüsse nach jeder Ernte an einem kühlen, trockenen Ort auf dem Boden oder in anderen Bereichen, die Feuchtigkeit enthalten können, um Fäulnis zu vermeiden. Die beste Art, Pekannüsse aufzubewahren, besteht darin, sie noch in der Schale in Plastikbeutel für Gefrierschränke zu legen und sie bis zur Verwendung gefroren zu halten.

Wenn dieses Dokument Ihre Fragen nicht beantwortet hat, wenden Sie sich bitte an HGIC unter [email protected] oder 1-888-656-9988.

Autor (en)

Mark Arena, Speciality Crop Agent, Kooperativer Verlängerungsdienst, Clemson University


Die Schale einer Pekannuss ist oft viel größer als die darin enthaltene Nuss. Einige Nüsse erscheinen nach der Ernte feucht oder nass. Diese Nüsse sollten auf sauberem Papier mit einem Fächer getrocknet werden, damit sie nicht verrotten. Geschälte Nüsse mit einem Feuchtigkeitsgehalt von 5 oder 6 Prozent, die in luftdichten Beuteln versiegelt und bei 10 Grad Fahrenheit gelagert werden, bleiben etwa ein Jahr lang haltbar. Wenn die Nüsse nicht geschält sind, bleiben sie bei 10 Grad Fahrenheit fast unbegrenzt gut. Die Nüsse können aufbewahrt werden, wenn sie sich trocken anfühlen und leicht in zwei Hälften zerbrechen.

Melly Parker schreibt seit 2007 mit den Schwerpunkten Gesundheit, Business, Technologie und Heimwerker. Sie hat auch als Lehrerin und Bioassay-Labortechnikerin gearbeitet. Parker ist jetzt Marketing-Spezialist bei einem der größten Entwickler mobiler Apps der Welt. Sie hat einen Master of Science in Englisch.


Schau das Video: Paranuss Dokumentarfilm


Vorherige Artikel

Mühlenbeckia

Nächster Artikel

Wie sich Sukkulenten an die Dürre anpassen, indem sie hartnäckig Wasser zurückhalten