Reichenbachii Iris Pflanzen: Erfahren Sie mehr über Iris Reichenbachii Info und Pflege


Von: Amy Grant

Iris ist seit langem eine beliebte Blütenpflanze, die so beliebt ist, dass die Könige von Frances sie als ihr Emblem, die Lilie, ausgewählt haben.

Reichenbachii Bartiris Pflanzen werden oft übersehen, vielleicht wegen ihrer geringen Größe und subtilen Färbung, so dass das Wachsen von Reichenbachii Iris häufiger die Provinz des Sammlers ist. Diskontieren Sie diese kleinen Juwelen jedoch nicht. Iris reichenbachii info sagt uns, dass diese Irispflanzen etwas Besonderes zu bieten haben. Erfahren wir mehr über diese Arten.

Über Reichenbachii Iris Pflanzen

Reichenbachii Bartiris ist ein Mitglied der Art Iris und wächst zusammen mit der populäreren Hybrid-Zwerg- und Mitteliris Viarhizome. Wie ihre Cousins ​​gedeiht diese Bartiris in sonnigen Gebieten mit gut durchlässigen Böden.

Es ist in Serbien, Mazedonien und im Nordosten Griechenlands beheimatet. Diese zwerggroße Iris blüht mit ein bis zwei Blüten oben auf dem Stiel. Die kleinen Pflanzen werden etwa 10 bis 30 cm hoch. Die nicht ganz so großen Blüten sind in verschiedenen gedämpften Farbtönen zu sehen, von rauchigem Violett bis zu einem gemischten Gelb / Braun.

Zusätzliche Informationen zu Iris Reichenbachii

Als Gartenexemplar mag die Bartiris von Reichenbachii etwas bla erscheinen, aber für einen Hybridisierer ist das Make-up dieser Iris pure Magie. Es stellt sich heraus, dass Reichenbachii-Irispflanzen insofern einzigartig sind, als sie Chromosomen haben, die hohen Schwertlilien sehr ähnlich sind und auch mit ihnen kompatibel sind. Zusätzlich existieren Reichenbachii-Schwertlilien mit sowohl diploiden (zwei Chromosomen) als auch tetraploiden (vier Sätze) Formen.

Ein Hybridisierer namens Paul Cook warf einen Blick auf die faszinierende Genetik und dachte, er könnte Reichenbachii mit dem Hybrid „Progenitor“ kreuzen. Vier Generationen später entstand „Whole Cloth“, eine Hybridisierung, die ein neues zweifarbiges Muster darstellt.

Wachsende Reichenbachii Iris

Frühsommerblüher, Reichenbachii Bartirispflanzen können über Samen-, Rhizom- oder Wurzelpflanzen vermehrt werden. Sie sollten in voller Sonne in reichhaltigen, gut durchlässigen Boden gepflanzt werden. Pflanzen Sie Rhizome im Frühherbst und Bareroot-Pflanzen sofort.

Wenn Sie Samen säen, säen Sie bis zu einer Tiefe, die ihrer Größe entspricht, und bedecken Sie sie mit feiner Erde. Die Keimung ist am schnellsten, wenn die Temperaturen zwischen 15 und 20 ° C liegen.

Wie bei anderen Schwertlilien breiten sich die Reichenbachii-Pflanzen über die Jahre aus und sollten regelmäßig angehoben werden, um sie zu teilen, zu trennen und neu zu pflanzen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Wie man Bartirispflanzen züchtet und vermehrt

Zum Thema passende Artikel

Einer der Vorteile des Anbaus von Bartiris (Iris spp.) Ist die Möglichkeit, sie mit Freunden zu teilen oder anderen Gartenbereichen hinzuzufügen, wenn Sie sie alle paar Jahre graben und teilen. Große, auffällige Blüten erscheinen je nach Sorte vom frühen Frühling bis zum Sommer in allen Farben und Farbkombinationen und geben der Iris den Namen Regenbogenblume. Bartiris wächst in den Pflanzenhärtezonen 3 bis 10 des US-Landwirtschaftsministeriums.


Wie man Irisblumen pflegt

  • Vermeiden Sie es, aufgrund der Pflanze viel Stickstoff zu verabreichen. Bösartig kann auch durch Fäulnis im Rhizom verursacht werden.
  • Halten Sie die Rhizome immer frei, da das Rhizom Luftzirkulation und leichtes Sonnenlicht erfordert. Setzen Sie es daher nicht zu tief ein. Da sie im Boden oder in anderen Massen anderer Pflanzen vergraben sind, verrotten sie und die Rhizome trocknen bei Sonnenlicht aus.
  • Schneiden Sie nicht, wenn die Blüten in die Iris kommen, da die Blätter für das Wachstum im nächsten Jahr Photosynthese benötigen. Den braunen Stiel abschneiden.
  • Wenn Ihre Pflanze durch eine starke Erkältung beschädigt wird, schneiden Sie den betroffenen Bereich ab und trennen Sie ihn. Dazu sehen Sie die kalten Datteln in Ihrer Nähe.
  • Pflanzen verlieren ihre Vitalität in 2 bis 5 Jahren, wodurch sich ihre Blütenblüten zu beeinflussen beginnen. Dadurch übertragen Sie ihr gesundes Rhizom auf neuen Boden. Die beste Zeit zum Auftragen ist unmittelbar nach dem Blühen.
  • Wenn Sie es verpflanzen, schneiden Sie seine Blätter auf 2-3 Zoll in der Länge. Dadurch kann das Rhizom an einem neuen Ort installiert werden.

Schädlinge und Krankheiten

  • Bartiris ist am stärksten von Irisbohrerinsekten betroffen. Die Eier sind im Frühjahr unter den Blättern. Es beeinflusst die Blätter durch Tunnel die Rhizome.
  • Die Blätter der infizierten Pflanze haben gelbe Streifen und Flecken, die sich leicht vom Rhizom trennen lassen.
  • Wenn sie betroffen sind, werden die Rhizome durch eingegrabene Larven matschig oder in dem kleinen Loch.
  • Zu diesem Zweck sollten Trümmer, die um Irispflanzen gelegt wurden, Bohrerblätter entfernt und zum Schutz zerstört werden.
  • Bei der Teilung sollten die infizierten Rhizome entfernt werden.
  • Trennen und zerstören Sie die infizierte Laubgruppe während der Vegetationsperiode. Weiterlesen .

Lesen Sie auch: Taglilie wächst und kümmert sich zu Hause. Wachsende Rosmarin-Kräuterpflanze. Organischer Flaschenkürbis, der in einem Behälter wächst. Tipps zum Anbau und zur Pflege von Colchicum. Vermehrung und Pflege von Chrysanthemen. Wachsende und pflegende Lupinenpflanze. Wie man Crossandra Blumen züchtet. Anleitung zum Anbau und zur Pflege von Stockrose. Wachsen und sich um Chrysanthemen kümmern. Gardenie wächst in Behältern. wie man Cannas tropische Blume wachsen lässt. Tipps zum Anbau und zur Pflege von Eisenkraut. Tipps zum Wachsen und Pflegen von Geigenblattfeigen.


Wie man große Schwertlilien züchtet - Pflanzanleitung für große Schwertlilie

Bereiten Sie das Gartenbett vor, indem Sie den Boden mit einer Pinne, einer Gartengabel oder einer Schaufel lockern. Die Tiefe des Gartenbettes sollte mindestens 12-15 Zoll betragen. Wenn Sie Schwertlilien pflanzen möchten, graben Sie Löcher mit einem Durchmesser von 12 Zoll und einer Tiefe von 12 Zoll in den Boden.

Wie pflanze ich Bartiris Rhizome?

  • Grabe ein kleines Loch, um das bärtige Iris-Rhizom zu pflanzen
  • Fügen Sie Dünger oder Kompost 5 cm unter dem Rhizom in den Boden des Lochs ein
  • Bilden Sie einen flachen Erdhaufen über dem Dünger innerhalb des Pflanzlochs
  • Legen Sie das Rhizom so auf den Hügel, dass der Blattfächer gerade ist
  • Verteilen Sie die Wurzeln auf dem Hügel, damit das Rhizom an Ort und Stelle bleibt
  • Drücken Sie das Rhizom auf den Hügel, damit es einen guten Kontakt mit dem Boden hat
  • Bedecken Sie die Wurzeln und das Rhizom kaum mit 1 bis 2 cm Erde, um Sonnenschelten zu vermeiden

Stellen Sie sicher, dass Ihre Iris mindestens 6 Wochen vor der frostigen Wintersaison gepflanzt wird. Nach dem Pflanzen der Bartiris die Rhizome gründlich gießen. Teilen Sie die Iris und pflanzen Sie sie neu ein, wenn die Klumpen zu verstopft sind und Größe und Anzahl der Blüten abgenommen haben.

  • Wann man Bartiris-Rhizome in Australien pflanzt - Das Pflanzen von Iris erfolgt am besten sechs bis acht Wochen nach der Blüte von November bis Dezember in Australien oder warten Sie bis zu den kühleren Monaten, in denen sich das Wetter von Mitte März bis Ende März abkühlt, wenn die Iris voll entwickelt ist und sind halb schlafend. Dies ist die beste Zeit, um Iris nach dem Abklingen der Sommerhitze zu pflanzen, damit sie im folgenden Frühjahr Wurzeln schlagen und blühen können. Danach schläft die Bartiris für den Winter und die Bartiris hört auf zu wachsen.
  • Wie tief man bärtige Iris-Rhizome pflanzt - Pflanzen Sie bärtige Iris-Rhizome direkt unter der Bodenoberfläche und bedecken Sie die Rhizome mit 1 oder 2 cm Erde. Lassen Sie die Rhizome nicht zu viel der heißen Sonne Australiens ausgesetzt, sonst können sich die Rhizome verbrühen.
  • Abstand Abstand voneinander - Bartiris im Abstand von 40 cm pflanzen, Mittel- und Zwergbartiris können im Abstand von 30 cm gepflanzt werden.

Wenn die Blüten der Iris-Pflanze zu verblassen beginnen, sollten Sie vorsichtig sein, wenn Sie die Blütenstiele von der Basis der Pflanze abschneiden.

Anforderungen an das Wasser der Bartiris

Einmal etabliert, benötigen die Bartirispflanzen sehr wenig Wasser. Tiefes Gießen in langen Abständen ist die bevorzugte Pflegemethode. Vermeiden Sie übermäßiges Gießen der Pflanzen.

Gartenpflege und Pflege von Iris-Rhizomen zur Vorbeugung von Krankheiten

Es ist wichtig, die Basis dort zu halten, wo die Rhizome sauber und ordentlich sind. Entfernen Sie häufig tote braune, absterbende, krank aussehende Blätter, um Schnecken, Pilzsporen und Schnecken um die Pflanze herum zu vermeiden. Brechen Sie die alten verbrauchten Blütenstiele (sie lösen sich leicht ab) an der Basis des Rhizoms ab. Schneiden Sie das Laub nicht zurück, während die Iris nicht bewegt wird.

Befruchtung der Bartiris - Was füttere ich meine Bartiris?

Zum Füttern düngen Sie mit stickstoffarmen Düngemitteln, die eine gute Menge an Kalium und Phosphor enthalten. Dies sind die besten und sichersten Düngemittel, um Ihre Irispflanzen zu füttern. Rosen- und Tomatendünger eignen sich sehr gut für Bartiris. Die ideale Zeit, um sie zu füttern, ist im zeitigen Frühjahr. Sie können auch eine zweite Dosis direkt nach der Blüte der Iris füttern. Vermeiden Sie stickstoffreiche Düngemittel. Es besteht eine gute Chance, dass sie Rhizomfäule verursachen.

Krankheiten und Schädlinge der Bartiris

Die häufigsten Krankheiten, die Iris betreffen können, sind Pilzblattflecken, bakterielle Blattfäule, durch Pilze verursachte Kronenfäule und bakterielle Weichfäule. Sie können diese Krankheiten vermeiden, indem Sie das Gartenbett frei von Schmutz halten und für gute Hygiene sorgen. Ein guter Abstand zwischen den Pflanzen verbessert die Luftzirkulation und reduziert Pilzbefall.

Wie verhindert man Pilzblattflecken auf Iris? - - Wenn Sie einen Blattfleck auf Ihrer Bartiris haben, ist es zu spät, Sie können nicht viel dagegen tun. Bei nebligem, frostigem und regnerischem Wetter wächst der Blattfleck stärker. Eine Schutzschicht aus Mancozeb stoppt und verhindert den Pilzblattfleck. Mancozeb arbeitet, indem er einen Film auf die Irisblätter legt. Dadurch bleiben die Blätter frei von Blattflecken. Ich beschichte die Blätter immer nur dreimal, beginnend, wenn die Iris im Juli aus dem Ruhezustand kommt. Wiederholen Sie dies mit einem nicht identischen Spray. Verwenden Sie einmal ein Spray auf Schwefelbasis und dann ein Spray auf Kupferbasis von Mancozeb. Wenn die Blätter 8 Zoll groß sind, sprühen Sie immer wieder, wenn die Blätter 12 Zoll groß sind. Normalerweise müssen Sie dies nur tun, wenn Sie einen nassen Frühling haben oder haben. Auch das Einstreuen von landwirtschaftlichem Gartenkalk im Frühherbst kann helfen.

Wie man Soft Rot in der Bartiris behandelt - Wenn Weichfäule ausbricht, entfernen Sie sofort das verrottende Gewebe und tränken Sie das Rhizom mit 10% iger Bleichlösung. Lassen Sie den betroffenen Bereich austrocknen, pflanzen Sie ihn neu ein und bedecken Sie ihn mit Erde. Möglicherweise sehen Sie Schnecken und Spinnmilben, und Sie müssen möglicherweise mit ihnen umgehen.

Blütegewohnheiten der Bartirisblumen

Die Bartiris wird im Winter ruhend und die Blätter sind kurz bis 6 cm hoch. Sobald der Boden aus den kalten, frostigen Wintern aufzutauen beginnt, wachsen die Bartiris Ende Juli schnell ihre Blätter und innerhalb kürzester Zeit setzen sie starke Blütenstiele auf, um ihre magischen Farben zu öffnen. Die verschiedene Arten der Bartiris haben unterschiedliche Blütezeiten. Die Zwergsorten können bereits im September beginnen, ihre Knospen zu entfalten, und die mittlere Bartiris wird das Farbspektakel in einigen Wochen später fortsetzen. Es folgt die Blüte großer Bartiris-Sorten, die Anfang Oktober zu blühen beginnen. Die ungefähre Blütezeit für jede Bartiris beträgt etwa zwei Wochen. Sie können die Blütezeit in Ihrem Garten verlängern, indem Sie einige zwergartige, mittelgroße und große Irispflanzen pflanzen, frühe, mittlere und späte Sorten, die die Blütezeit verlängern. Wenn Sie wieder blühende Sorten auswählen, können Sie auch im Sommer, Herbst und sogar im Winter Blüten in Ihrem Garten haben. Nur etwa 60% bis 75% der Bartiris blühen im ersten Pflanzjahr. Das Blühen kann auch durch schlechte Wetterbedingungen und den Frost im späten Frühjahr beeinträchtigt werden. Die Irisblüten von heute sind sehr duftend und haben ihre Blütenblattbreite und -größe hervorragend vergrößert.

Bartiris bringt jedes Jahr Blumen hervor, wenn sie viel Sonne bekommen und die Rhizome blütengroße Pflanzen sind, die zur richtigen Jahreszeit gepflanzt werden.

Große bärtige Iris blüht wieder auf Die so genannten Rebloomer wiederholen die Blüte und produzieren pro Vegetationsperiode oder Jahr 2 Blütenspülungen. Ich habe eine bärtige Iris erlebt, die sechs Wochen nach der Blüte im Herbst und Winter wieder blüht. Iris Rebloom hängt von der Sorte ab, der Größe der

Rhizome, die Wachstumsbedingungen und das Klima, in dem die Bartiris gezüchtet wird, können nicht garantiert werden, wann eine Bartiris wieder blüht.

Tote bärtige Iris

Sobald die Bartiris-Pflanze ihre Blüte beendet hat, müssen die verbrauchte Blume sowie der Blütenstiel entfernt werden. Sobald die Bartirisblume stirbt, schneiden Sie die Blüte direkt unter der Blume. Es ist besser, den Stiel zu entfernen, wenn er braun wird. Sie müssen auch alle braunen Blätter entfernen, indem Sie am Blatt ziehen, und es sollte sich leicht von der Pflanze lösen können.

Bartiris teilen und verpflanzen

Das Rhizom / die Knollen sind eine dicke horizontale Struktur, aus der sich Blätter, Wurzeln und Blütenstiele in der Bartiris entwickeln. Wenn sich die Pflanze etabliert hat, produziert jedes Rhizom pro Saison mindestens 2 oder mehr Rückenzwiebeln und Rhizome. Dies führt wiederum zur Entwicklung von mehr Blüten und Blättern. Als Bartiris blüht das Rhizom nur einmal im Leben und dieser Teil des Rhizoms stirbt ab. In der Zwischenzeit wird der Irisklumpen nach drei Jahren verstopft sein, und Sie werden mit einem toten Rhizomklumpen in der Mitte der lebenden Rhizome zurückbleiben, die an der Außenseite des toten Klumpens eingekreist sind. Bartiris nimmt viel Güte aus dem Boden, besonders nach drei Jahren. So sehr, dass der Gartenboden einen Zauber braucht und definitiv die Bodenkraft überarbeitet werden muss. Sie müssen die gesunden Rhizome entfernen und neu pflanzen und den Boden mit frischem Neuland neu beleben. Dadurch entsteht ein frischer, gesunder neuer Irisklumpen.

  • Iris ist nicht wählerisch, aber die beste Zeit zum Teilen und Umpflanzen von Iris ist der Spätsommer oder kurz nach der Blüte. Warum? Sie können die Klumpen mit einer Gartengabel ausgraben. Mit einer Gartengabel ist es nahezu unmöglich, die Rhizome zu hacken und leicht zu graben, da die Wurzeln und Rhizome des Futters flach sind.
  • Ziehen Sie die Rhizome mit den Händen auseinander, um sie zu teilen. Wenn Sie zum Abschneiden von Baby-Rhizomen ein Messer verwenden müssen, sollten Sie das Messer vor dem Schneiden in 10% ige Bleichlösung tauchen.
  • Wählen Sie nur die Rhizome mit Knospen und Wurzeln aus, um die alten toten Rhizome neu zu pflanzen und zu verwerfen.
  • Schneiden Sie die Blattspreite auf eine Länge von 4 bis 6 Zoll und pflanzen Sie das geteilte Rhizom neu ein, indem Sie das Rhizom nur mit Erde bedecken. Stellen Sie beim Pflanzen des Rhizoms sicher, dass die Wurzeln im Boden ausgebreitet sind und das Rhizom schön und gerade gepflanzt ist - auf und ab, sonst haben Sie krumme Blüten zur Blütezeit.
  • Platzieren Sie die Iris-Pflanzen in einem Abstand von 12 bis 18 Zoll. Zwergsorten können näher gepflanzt werden und größere Sorten sollten weiter voneinander entfernt sein. Nach dem Pflanzen gut gießen.
  • Wenn Sie bereits viele Rhizome der einen Sorte haben, können Sie sie mit Klumpen von 3 bis 5 guten Rhizomen in einem engen Kreis neu pflanzen, wobei der Fächer der Rhizomblätter nach außen zeigt. Dadurch erhalten Sie in der ersten Blütezeit sofort einen Klumpen .

Wie man Bartiris in Töpfen züchtet

Das Wachsen von Schwertlilien in Töpfen kann so erfolgreich durchgeführt werden. Sie müssen 6-8 Zoll breite Töpfe für Zwergsorten und 12-Zoll-Topf für große bärtige Sorten verwenden. Sorgen Sie für eine perfekte Drainage und fügen Sie Blumenerde hinzu, die 45% Tannenrinde, 35% Torfmoos und 20% Bimsstein enthält. Lassen Sie einen Abstand von einem Zoll vom Rand des Topfes, wenn Sie sich am Boden des Topfes mit Blumenerde füllen und oben mit Blumenerde fertig werden, wobei das Rhizom Hitze und Frost ausgesetzt bleibt. Es ist sehr wichtig, dass die obere Hälfte des Rhizoms dem Sonnenlicht ausgesetzt wird, während Bartiris in Töpfe gepflanzt wird, um Irisfäule zu vermeiden. Wasser nur, wenn die oberen 3 Zoll des Bodens trocken werden. Halten Sie die Töpfe im Winter im Freien im Freien, wo sie viel kaltes, frostiges Wetter haben können. Eines Morgens wird dies später zu den besten Blumen führen. Wenn der Topf zu verstopft ist, können Sie die Iris nach dem Blühen in Töpfe teilen.

Vintage bärtige Iris

Obwohl viele hybride und moderne Iris entwickelt wurden, besteht immer noch eine Nachfrage nach alten natürlichen Sorten von Gärtnern. Die Vintage-Iris gilt als anmutiger als die modernen Sorten. Einige der historischen Sorten umfassen

  • Alaskan Sunset- Dies ist eine große bärtige Sorte mit orangefarbener Herbstfarbe.
  • Dalmatica- Diese Sorte wurde 1600 identifiziert und trägt lila lila Blüten.
  • Unerschrocken- Diese Art mit rotem Selbst und dunkleren Stürzen von samtiger Qualität wurde 1929 identifiziert
  • Indian Chief- 1929 mit einem rötlichen Schimmer auf gelben Standards und tiefroten Wasserfällen identifiziert, wächst dieser noch heute in meinem Garten und die beiden unten.
  • Albicans- Diese duftende Art wurde 1860 aus Arabien gesammelt. Iris Germanica ist eine weiße Bartiris mit einem gelben Flush um die Fuzzy-Bärte, die als Vintage-Iris mit weißer Flagge bekannt ist.
  • Germanica - Dies ist die authentische Purple Bearded Iris, die deutsche Iris, die altmodische Purple Flag Iris, die die Staatsblume von Tennessee ist.

Verwendung von Bartiris im Garten

  • Bartiris kann im Garten für verschiedene Zwecke verwendet werden. Die kleineren Sorten können als Bordüren im Garten oder in Steingärten oder als mehrjährige Beete verwendet werden. Die mittleren und hohen Sorten eignen sich eher als Gründungspflanzen rund um das Haus oder für Landschaftsgrenzen.
  • Neben der Verwendung im Garten wird Iris auch in Arzneimitteln und bei der Herstellung von Aromaölen verwendet. Rhizome der deutschen Iris oder I. Germanica und der süßen Iris oder I. Pallida werden in Parfums und Arzneimitteln verwendet. Das aus Irisblüten gewonnene ätherische Öl wird in der Aromatherapie verwendet. Wussten Sie, dass der Saft der Iris zur Behandlung von Hautkrankheiten und zur Entfernung von Sommersprossen verwendet wird?

Wie man Bartiris mulcht

Nichts hindert Sie daran, die bärtige Iris zu mulchen. Sie weiß, wo Sie den Mulch platzieren müssen. Sie können um die Rückseite der Rhizome mulchen und die Oberseite der Rhizome nicht bedecken. Der Mulch verrottet im Boden und trägt dazu bei, einen fantastischen Boden zu schaffen und das Unkraut niedrig zu halten. Feines Gras, das alle paar Wochen sparsam hinzugefügt wird, ist ein guter Mulch für Iris. Sie können das Schnittgut leicht um die Pflanze herum manövrieren.

Andere Arten von Iriszwiebeln und Rhizomen, auf die Sie achten sollten, sind die Niederländische Iris, die Sibirische Iris, die Japanische Iris und die Louisiana-Iris oder die Wasseriris, die Sie in Ihrem Garten anbauen können.


Schau das Video: Flieder schneiden - So hält der Strauß länger in der Vase frisch


Vorherige Artikel

So bereiten Sie getrocknete Kartoffeln richtig für den Winter vor

Nächster Artikel

Croton-Blätter verblassen - Warum verliert mein Croton seine Farbe?