Baumwollpolkaktus


Sukkulenten

Austrocylindropuntia vestita (Opuntia des alten Mannes)

Austrocylindropuntia vestita (Old Man Opuntia) ist ein Kaktus mit schlanken zylindrischen Stielen, die basal und nahe der Spitze verzweigt und bedeckt sind…


Propagierender Totempfahlkaktus

Möchten Sie die Totempfahl-Kakteenkolonien in ihrem natürlichen Lebensraum simulieren, mehr zu Ihrer Sammlung hinzufügen oder sie Ihren kakteenliebenden Freunden schenken? Sag nichts mehr! Totempfahlkakteen können leicht durch Stängelstecklinge vermehrt werden, da sie nicht zu oft blühen oder säen.

Die Stecklinge sollten mindestens 7,6 cm groß sein und müssen mit einem scharfen und sterilisierten Messer in einem Winkel entnommen werden. Stellen Sie sicher, dass Sie Stängel wählen, die ein oder zwei gesunde Warzenhöfe enthalten, und lassen Sie die Stecklinge an einem schattigen Ort trocknen. Sobald sich der Kallus gebildet hat, pflanzen Sie Ihre Stecklinge in eine frische Blumenerde und warten Sie etwa eine Woche, bevor Sie sie mit Feuchtigkeit versorgen.

Bei der Vermehrung von Totempfahlkakteen werden Sie nach 2-4 Wochen die Entwicklung eines gesunden Wurzelsystems bemerken. Wenn Sie beim sanften Ziehen der Stecklinge einen gewissen Widerstand spüren, bewegen Sie Ihre Babykakteen an einen Ort mit hellem, indirektem Licht und pflegen Sie sie wie gewohnt.


Mondkaktus (Gymnocalycium mihanovichii)

Andere gebräuchliche Namen: Hibotan-Kaktus, Kinn-Kaktus

Mondkaktuspflanzen, wissenschaftlich bekannt als Gymnocalycium mihanovichii, sind eine der beliebtesten Arten von Kakteen für Hausgärten.

Interessanterweise können diese Kakteen kein Chlorophyll produzieren. Sie brauchen einen Stammkaktus, der ein solches Pigment produziert, auf das sie gepfropft werden können, damit sie gut gedeihen können. Aus diesem Grund ist der Begriff „mutierter Kaktus“ eine Standardreferenz für diese Pflanzen.

Sie werden sie schnell an ihren lebendigen neonorangen, gelben, lila, roten oder rosa lutscherartigen Formen erkennen, die auf einem Wurzelstockkaktus sitzen, wie z Hylocereus undatus (1). Diese Art von Kakteen stammt aus Südamerika, insbesondere aus Wüstenlebensräumen in der Region.

Mondkaktuspflanzen können in Innenräumen gezüchtet werden, wenn ausreichend Licht vorhanden ist. Klassifiziert als kleine KaktuspflanzenJeder dieser Kakteen wächst nur bis zu 0,5 Zoll in der Breite. Einige Sorten können jedoch einen Durchmesser von bis zu 20 cm erreichen.

Beliebte Sorten von Mondkaktuspflanzen:

  • Gymnocalycium mihanovichii var. friedrichii "Hibotan"
  • Gymnocalyciummihanovichii ’ Hibotan Nishiki “
  • Gymnocalyciummihanovichii var. friedrichii "Pink-Kuro"
  • Gymnocalycium mihanovichii var.friedrichii "Akagurohibotan-Nishiki"


Schau das Video: FILA - Making of a Polo Shirt


Vorherige Artikel

Anbau von Trauben in der Nähe von St. Petersburg

Nächster Artikel

Informationen zu Culvers Wurzel