Gurken im Gemüsegarten der Region Moskau: Auswahl und Anbau im Jahr 2020


Gurken sind thermophiles Gemüse, sollten aber keinesfalls als südländische Kultur betrachtet werden. Im Gegenteil, in Zentralrussland finden verschiedene Feiertage und Feste statt, die der Gurke gewidmet sind. Und die Namen der alten Sorten - Muromsky, Vyaznikovsky usw. - weisen darauf hin, dass sich Gurken in den zentralen Regionen recht wohl fühlen. Und vielleicht kann kein einziger Gärtner der Region Moskau darauf verzichten, grün und pickelig zu werden.

Die besten Sorten für die Region Moskau: Beschreibung und Foto

Es gibt viele Gurkensorten, es gibt verschiedene Klassifikationen ihrer Sorten aus dem einen oder anderen Grund. Sie sind buschig und klettern, beizen und salatieren, früh reifend und mittelfrüh, selbstbestäubt und von Bienen bestäubt usw. Inzwischen ist die Anzahl der Sorten und Hybriden von Gurken so groß, dass Sie anfangen zu zweifeln: Gibt es mindestens einen Spezialisten, der sie verstehen kann? Unterscheiden sich all diese mehreren hundert Sorten signifikant voneinander?

In dieser Hinsicht wird es immer schwieriger, Empfehlungen zur Auswahl einer Sorte für eine bestimmte Region abzugeben: schließlich Geschmack und Farbe ... Stop! Nun, zumindest ist alles in Ordnung mit der Farbe: Die überwältigende Anzahl der Gurken ist alle so grün, dass sie auch die Fruchtgrüns nennen. Im Übrigen sollten Sie sich jedoch nur auf Ihre Erfahrungen und Ratschläge von engen Freunden mit umfassender Erfahrung in der Gartenarbeit verlassen. Universelle Ratschläge zur Auswahl von Sorten in der Region Moskau können nur mit den Merkmalen des lokalen Klimas in Verbindung gebracht werden, was sehr unvorhersehbar ist.

Bei der Auswahl einer Sorte für ein Untergrundbett sollte Folgendes berücksichtigt werden:

  • Insbesondere auf offenem Boden ist es ratsam, Gurken mit einer Erntezeit von nicht mehr als 45-50 Tagen zu wählen, dh wenn möglich früh zu reifen.
  • Es ist besser, wenn es sich um selbstbestäubte (parthenokarpische) Gurken handelt, da Bienen in der Region Moskau nicht jeden Tag aktiv fliegen. Bei schlechtem Wetter können Gurken ohne ihre Aufmerksamkeit gelassen werden. Es sind jedoch auch bienenbestäubte Sorten im Garten erforderlich.
  • Wenn Sie zwischen Salat und Beizen wählen, ist es besser, nicht bis zum Äußersten zu gehen und Samen von Sorten oder Hybriden für den universellen Gebrauch zu kaufen.
  • und in jedem Fall sollten mehrere Sorten im Garten gepflanzt werden.

Offene Feldgurken

Zum Pflanzen in ungeschützten Boden können Sie eine der folgenden beliebten Sorten wählen:

  • Ameise F1 - parthenokarpisch, universeller Zweck, Erntebereitschaft - 37–38 Tage nach der Keimung, Gurken mit einem Gewicht von etwa 100 g;
  • Frühling F1 - eine bekannte gesalzene Hybride, bienenbestäubt, seit den 1970er Jahren kultiviert;

    Der Frühling ist eine Gurke, die erfahrenen Gärtnern bekannt ist

  • Mascha F1 - frühreifende, parthenokarpische, universelle Verwendung, Früchte nicht größer als 9 cm;
  • Wettbewerber - bezieht sich auf früh reifende Beizsorten. Hohe Ausbeute (bis zu 8 kg ab 1 m2), ist in erster Linie für den Anbau auf freiem Feld bestimmt, da es von Bienen bestäubt wird, Grüns bis zu 13 cm Länge;

    Competitor ist eine ausgezeichnete Beizsorte unter den traditionell angebauten

  • Petersburg Express F1 - eine früh reifende bienenbestäubte Hybride mit einer Masse von etwa 80 g für Salatzwecke;
  • Vyaznikovsky 37 - die Ernte kann in 40 Tagen geerntet werden, die Sorte wurde seit der Vorkriegszeit angebaut, bienenbestäubt, gesalzen.

    Vyaznikovsky 37 - Beizvielfalt unserer Großmütter

Gewächshausgurken

Da Bienen nicht im Gewächshaus fliegen und es lang und schwierig ist, Gurken selbst zu bestäuben, müssen Sie hier aus parthenokarpischen Sorten wählen, zum Beispiel:

  • Cupid F1 ist eine ultra-frühe Hybride, die dem Besitzer im ersten Monat der Fruchtbildung fast die gesamte Ernte von Grüns mit einem Gewicht von etwa 100 g liefert.

    Cupid F1 - eine Gurke, die früher Früchte trägt als die meisten anderen Sorten

  • Zozulya F1 - eine wohlverdiente Hybride mit langen Früchten, trägt lange Früchte, ertragreiche, ausgezeichnete Geschmacksgrüns;
  • Claudia F1 ist ein Beispiel für eine Hybride mit Fruchtbündel, die Grüns sind nicht groß, der Ertrag ist hoch, die Gurken wachsen nicht heraus;

    Claudia F1 ist eine der Gurken, die Sie nicht alle zwei Tage pflücken müssen

  • Courage F1 ist eine universelle Hybride mit einem sehr hohen Ertrag und einem ausgezeichneten Fruchtgeschmack.
  • Finger Boy F1 - eine Hybride, die den Namen beantwortet: kleine Grüns, ausgezeichneter Geschmack, gut zum Einmachen geeignet;

    Finger Boy F1 - eine Gurke für One-Bite-Liebhaber

  • Goosebump F1 ist eine frühreife Hybride mit kurzen, großklumpigen Früchten von ausgezeichnetem Geschmack für Salatzwecke.

Diese Listen können im Wesentlichen fortgesetzt werden, wir können nur sagen, dass jetzt fast keine schlechten Gurken mehr übrig sind. Wettbewerb…

Wachstumsbedingungen

Das Wichtigste, was den Anbau von Gurken auszeichnet, ist, dass sie Wärme, Feuchtigkeit und viele Nährstoffe benötigen. Aufgrund der Thermophilie der Kultur in der Region Moskau sind hohe warme Betten häufig für Gurken ausgestattet. Sie sind besonders hoch auf schweren Böden. Gleichzeitig wird auf die Richtung geachtet. Auf ebenen Flächen wird versucht, die Grate von West nach Ost und an Hängen - über sie hinweg - zu orientieren. In kleinen Vorstädten wird der Gurkenkamm häufig in der Nähe der Südwände von Häusern oder Zäunen ausgestattet.

Gurken sind einer der Verfechter des Bedarfs an Düngemitteln, insbesondere aus biologischem Anbau. Ohne dies ist es unmöglich, normale Pflanzen anzubauen. Dies ist eine der wenigen Kulturen, die sogar gegenüber frischem Mist tolerant sind, obwohl es besser ist, ihn unter das Herbstgraben zu bringen. Es ist sogar noch besser, wenn der Mist mindestens eine halbe Wachtel ist; Stattdessen werden Torf und Kompost verwendet, aber auch Mineraldünger werden hinzugefügt. Also bei 1 m2 Betten benötigen mindestens anderthalb Eimer Mist, eine Handvoll Holzasche und bis zu 80 g Nitrophoska.

Jährlich wird an einem neuen Ort ein Gurkengarten angelegt, der die Kultur frühestens drei Jahre später zurückbringt. Sie entfernen eine große Menge an Nährstoffen aus dem Boden, insbesondere Stickstoff. Die besten Vorläufer für Gurken sind daher Hülsenfrüchte, die Stickstoff im Boden speichern. Pflanzen Sie Gurken auch gut nach Zwiebeln, Knoblauch, Paprika und Tomaten. Sie können - nach Karotten, Rüben oder Kohl, aber nicht akzeptabel nach Kürbisgemüse (Wassermelonen, Zucchini, Kürbis).

Gurken nehmen eine große Menge Dünger aus dem Boden, daher sollte das Gartenbeet jedes Jahr an einem neuen Ort aufgestellt werden.

Wachsende Sämlinge

In unproblematischen Regionen werden Gurken durch direkte Aussaat von Samen im Garten angebaut, aber wo der Frühling spät kommt und auch wenn Sie früh ernten möchten, werden die Sämlinge vorläufig gezüchtet, was ungefähr einen Monat dauert. Dazu benötigen Sie ein warmes Gewächshaus, Gewächshaus oder nur ein gut beleuchtetes Fensterbrett in der Wohnung. In der Region Moskau sind beide Methoden zum Anbau von Gurken (durch und ohne Sämlinge) gleichermaßen verbreitet.

Daten der Aussaat von Samen für Setzlinge

Sie müssen nicht jedes Jahr Gurkensamen kaufen, da diese viele Jahre haltbar sind und die besten für die Aussaat 2-3 Jahre alt sind. Der Zeitpunkt der Aussaat von Samen und des anschließenden Pflanzens von Sämlingen in den Boden wird durch die Tatsache begrenzt, dass Gurken nicht nur gegenüber echten Frösten, sondern auch einfach gegenüber niedrigen Lufttemperaturen äußerst empfindlich sind. Wenn die Bodentemperatur auf 10 sinkt ÜberMit bereits besteht die Gefahr des Todes von Sämlingen oder Sämlingen durch die Aussaat von Samen. Daher ist die Aussaat von Gurken in einem Gartenbeet sowie das Pflanzen von Sämlingen in der Region Moskau vor Beginn des Sommers äußerst riskant.

Aufgrund der Tatsache, dass Sämlinge im Alter von 25 bis 30 Tagen in den Boden gepflanzt werden, stellt sich heraus, dass die Aussaat von Samen in Bechern unter den Bedingungen der Region Moskau in den letzten Tagen des April erfolgen sollte. Wenn der Anbau von Gurken unter Gewächshausbedingungen erfolgen soll, beginnen die Arbeiten am Anbau von Sämlingen zwei oder drei Wochen früher. Dies gilt natürlich nicht für beheizte Gewächshäuser, die für den ganzjährigen Anbau von Gemüse ausgelegt sind.

Wann im Jahr 2020 in der Region Moskau Gurken für Setzlinge gepflanzt werden sollen: Tabelle

Nachfolgend finden Sie die besten und schlechtesten Daten für das Pflanzen von Gurken gemäß dem Mondkalender. Auch an diesen Daten können Sie alle Spitzen pflanzen, dh alle Samen, deren Früchte sich über dem Boden bilden. Für Wurzelgemüse gelten andere Daten.

Samen in Tassen säen

In den meisten Fällen sind die Samen in Säcken, die im Laden verkauft werden, heutzutage bereits für die Aussaat vorbereitet. Sie können so gepflanzt werden, wie sie sind, aber Ihre Samen (die nur von Sorten, aber nicht von Hybriden stammen können!) Sie müssen ein wenig vorbereiten. Die Liste der Vorbereitungsphasen ist beeindruckend, aber ein erfahrener Gärtner wird nur das tun, was er für richtig hält. Im Großen und Ganzen tun sie dies mit Samen:

  • kalibrieren (wählen Sie die größte und schwerste);
  • Aufwärmen (2-3 Tage an der Heizbatterie halten);
  • desinfizieren (20-30 Minuten in einer dunklen Lösung von Kaliumpermanganat aufbewahren);
  • eingeweicht in Wachstumsstimulanzien (Zirkon, Epin, Agavensaft);
  • abgeschreckt (1-2 Tage im Kühlschrank in einem gequollenen Zustand gehalten);
  • keimen (in einem feuchten Tuch warm halten, bis winzige Wurzeln erscheinen).

    Beim Keimen von Samen sollten Sie nicht auf lange Wurzeln warten: Bei der Aussaat können diese versehentlich abgebrochen werden

Lohnt sich der Prozess? Natürlich sind diese Vorgänge nicht überflüssig, aber eine beschäftigte Person hat keine Zeit, dies alles zu tun, und kann sich daher nur auf die Desinfektion von Saatgut beschränken. Und diejenigen, die im Laden gekauft werden, können vor der Aussaat einfach einige Stunden in Wasser eingeweicht werden. Danach können sie sicher in Tassen mit einer guten Blumenerde gepflanzt werden.

Das Fassungsvermögen der Tassen sollte mindestens 300 ml betragen, und es ist besser, die Mischung einfach im Laden zu kaufen. Wenn Sie jedoch kein zusätzliches Geld ausgeben möchten, müssen Sie einen neutralen Boden mit guter Feuchtigkeit und Luftdurchlässigkeit schaffen. Dies kann beispielsweise eine Mischung aus Rasen, Kompost, Sand und Torf im Verhältnis 2: 2: 1: 1 sein.

Gurkensamen werden in Tassen bis zu einer Tiefe von ca. 1,5 cm gepflanzt, gut gewässert und warm gehalten, bis Triebe erscheinen (optimalerweise bei einer Temperatur von 25-28) ÜberVON). Es ist besser, die Tassen mit Folie oder Glas zu bedecken, aber wenn das Haus nicht sehr trocken ist, erscheinen die Triebe in 5-8 Tagen. Die Sämlinge müssen sofort an einen beleuchteten, kühlen Ort gebracht werden (16-18) ÜberC) und dort 3-4 Tage aufbewahren. Danach sind die Gurken für die übliche Raumtemperatur geeignet, es sollte aber genügend Licht vorhanden sein.

Sämlingspflege

Bei der Pflege von Gurkensämlingen sind die ersten Tage am gefährlichsten. Wenn es zu diesem Zeitpunkt leicht und kühl war und sich die Sämlinge nicht ausstreckten, ist es kein Problem, sie in den Garten zu bringen. Bei Lichtmangel müssen Sie zusätzliche Lampen ausrüsten, und Sie können nicht an die Temperatur denken: Gurken benötigen zu diesem Zeitpunkt das gleiche wie ihr Besitzer. Der Rest ist mäßiges Gießen, falls erforderlich, Top-Dressing sowie Aushärten vor dem Pflanzen im Garten.

Sämlinge sollten nur mit warmem Wasser (mit einer Temperatur von ca. 25 ° C) bewässert werden. Sie brauchen kein zusätzliches Wasser, aber Sie können den Boden auch nicht übertrocknen. Die Häufigkeit der Bewässerung hängt von den Bedingungen ab, dies sollte jedoch nicht jeden Tag erfolgen. Nach jedem Gießen ist es nicht überflüssig, den Wurzeln der Pflanzen eine kleine Menge trockenen Sandes hinzuzufügen.

Bei gutem Boden kann auf Top-Dressing verzichtet werden. Wenn die Sämlinge jedoch schlecht wachsen und die Blätter gelb werden, müssen Sie die Gurken mit mindestens einem Aufguss Holzasche (2-3 Esslöffel pro Liter Wasser) gießen. In Abwesenheit von Asche können Sie jeden komplexen Mineraldünger verwenden. Am effektivsten ist die Blattbehandlung (Besprühen der Blätter mit einer Lösung, die gemäß den Anweisungen für die Zubereitung hergestellt wurde). Nach jedem Top-Dressing ist zusätzliches Gießen erforderlich.

Gurkensämlinge werden ohne Ernte gezüchtet. Das Umpflanzen von Sämlingen in geräumigere Behälter ist nur im Notfall möglich. Sie versuchen es, ohne das Wurzelsystem zu beschädigen.

Gurken werden nach der Umschlagmethode mit einem ungestörten irdenen Klumpen umgepflanzt. Jede Transplantation für eine Gurke ist sehr stressig.

Eine Woche vor dem Pflanzen im Garten werden die Sämlinge gehärtet und vorübergehend in die Brise gebracht, es sei denn, die Außentemperatur ist natürlich nicht niedriger als 10-12 ÜberC. Gurken werden im Alter von etwa einem Monat mit 3-4 echten Blättern gepflanzt. Gute Sämlinge sollten einen kurzen, starken Stiel und möglicherweise einige Knospen haben.

Gurkensämlinge sollten nicht zu groß sein, aber der Stiel sollte dick und stark sein

Sämlinge in den Boden verpflanzen

Am Morgen des Tages der Verpflanzung in den Garten werden Gurken in Tassen gut gewässert. Es ist möglich, Sämlinge nur bei warmem Wetter, vorzugsweise am Abend eines bewölkten Tages, in ungeschützten Boden zu pflanzen. Wenn ein Kälteeinbruch geplant ist und Sie nicht weiter ziehen können, müssen Sie Notunterkünfte bauen. Es ist einfacher, zum Gewächshaus zu gehen: Irgendwann Mitte Mai wird es definitiv nicht kalt sein.

Für verschiedene Sorten werden unterschiedliche Pflanzschemata vorgeschlagen, aber es ist auf jeden Fall unmöglich, die Büsche unnötig zu verdicken: Der Ertrag wird nicht höher sein, wenn Platz gespart wird, sondern im Gegenteil. Normalerweise werden Gurken in Reihen mit einem Abstand von etwa einem halben Meter zwischen ihnen und zwischen Büschen in jeder Reihe von 25 bis 30 cm gepflanzt, aber für Sorten mit starkem Wachstum - freier. Der Prozess des Pflanzens von Sämlingen ist der gleiche wie bei jeder Gemüsepflanze:

  1. Vor dem Pflanzen wird der Boden gelockert und das Beet mit einem Rechen eingeebnet.

    Rechen zum Lösen des Bodens werden nicht am einfachsten gewählt

  2. An den dafür vorgesehenen Stellen werden Löcher mit einer Schaufel gemacht: Ihre Tiefe sollte etwas größer sein als die Größe der Behälter mit Gurkensämlingen.
  3. Eine Handvoll Holzasche und ein Löffel eines komplexen Düngers werden in jedes Loch gegeben, gründlich mit dem Boden vermischt und mit warmem Wasser über das Loch gegossen.

    Es ist bequemer, Sämlinge in den Schlamm zu pflanzen, und es wird auf diese Weise besser Wurzeln schlagen

  4. Nehmen Sie die Sämlinge vorsichtig aus der Tasse und pflanzen Sie sie in das vorbereitete Loch. Die Sämlinge können leicht vertieft werden, ungefähr bis zu den Keimblattblättern, aber die Wurzeln dürfen nicht zu tief eingegraben werden: Je tiefer, desto kälter.

    Unabhängig vom Sämling ist es wichtig, ihn aus dem Glas zu entfernen, ohne die Wurzeln zu stören, und ihn ebenfalls in das Loch zu pflanzen.

  5. Gießen Sie das Gartenbeet gründlich mit warmem Wasser und mulchen Sie es anschließend mit Torf oder Humus.

    Auch trockenes Gras eignet sich zum Mulchen von Gurkenpflanzungen.

Im Gewächshaus werden die Sämlinge auf die gleiche Weise gepflanzt, die Vorbereitung des Gewächshauses ist jedoch schwieriger, da es im Herbst desinfiziert werden muss, die Beete mit einer Lösung aus Kupfersulfat oder Karbofos bewässert und möglicherweise der Boden durch a ersetzt werden muss ein neues. Düngemittel im Gewächshaus werden mehr als auf offenem Feld ausgebracht. Eine Woche vor dem Pflanzen der Sämlinge erwärmen sie den Garten, indem sie ihn mit heißem Wasser mit einer Königskerze gießen und mit einem Film bedecken. Wenn in ungeschützten Bodengurken nicht immer auf Stützen aufgestellt wird, ist die Verwendung von Spalieren im Gewächshaus eine übliche Technik. Sämlinge werden in einem Gewächshaus gepflanzt, nachdem sowohl die Beete als auch die Luft auf eine Temperatur von mindestens 16 bis 18 ° C erwärmt wurden ÜberVON.

Gurken mit Samen direkt in den Garten pflanzen

In den meisten russischen Regionen ist der Anbau von Gurkensämlingen streng genommen optional. Dies gilt auch für die Region Moskau, deren Klima es ermöglicht, durch direkte Aussaat von Saatgut auf offenem Boden und vor allem in einem Gewächshaus normale Erträge zu erzielen. Tatsächlich beginnen viele moderne Hybriden nach etwas mehr als einem Monat nach dem Auftauchen der Triebe Früchte zu tragen. Um mitten im Sommer Gurken zu genießen, können die Samen im Mai direkt in den Garten gesät werden.

Aussaat auf offenem Boden

Sie können Samen etwa eine Woche früher säen als Setzlinge, dh unmittelbar nach dem 20. Mai. Und wenn Sie zum ersten Mal die einfachsten Filmunterstände benutzen, können Sie bereits Mitte des Monats Gurken säen und Ende Juni erhalten Sie die ersten Früchte. Es ist sogar noch besser, wenn das zuvor vorbereitete Bett vorgewärmt wird, indem es mit heißem Wasser besprüht und eine Woche lang mit Plastikfolie abgedeckt wird. Gleichzeitig sprießen die schnellsten Unkräuter, die vor der Aussaat zerstört werden können.

Die Samen werden in einem Gartenbeet etwas tiefer als in Tassen ausgesät: 2,5–3 cm. Das Aussaatmuster ist das gleiche wie beim Pflanzen von Sämlingen.Wenn die Samen jedoch nicht knapp sind, ist es besser, sie alle 10–15 cm dicker zu säen, um dann die zusätzlichen zu entfernen (oder sie vorsichtig mit einem Erdklumpen zu pflanzen!). In Bezug darauf, wie die Zeilen relativ zueinander angeordnet sind, sind viele Optionen möglich, und der Eigentümer wählt sie selbst aus.

Für die Massenkultivierung von Gurken wird ein Klebebandverfahren verwendet (ein Klebeband besteht aus zwei Reihen mit einem Abstand von 30 bis 50 cm zwischen ihnen, während zwischen benachbarten Bändern mindestens 90 cm verbleiben). Wenn wir eine kleine Anzahl von Samen pflanzen, sprechen wir normalerweise von einer gewöhnlichen Methode, bei der ein freier Durchgang zwischen zwei einzelnen Reihen oder nur einem Klebeband in einem Standardbett verbleibt.

Bei der Anordnung eines kleinen Gartenbettes sind zwei Reihen darauf angeordnet

Manchmal wird auch die quadratische Verschachtelungsmethode verwendet, wenn Löcher mit einem Durchmesser von 12 bis 15 cm in einem Abstand von etwa 70 cm voneinander angeordnet sind, in denen jeweils bis zu 5 Büsche wachsen.

Am bequemsten ist es, wenn Sie die Rillen mit einer Hacke auf die erforderliche Tiefe gebracht haben, sie ohne Sieb mit Wasser aus einer Gießkanne zu verschütten, dann die vorbereiteten Samen zu verteilen und mit Erde zu bestreuen, wobei Sie sie leicht verdichten. Es ist nicht erforderlich, von oben zu gießen, aber es ist unbedingt erforderlich, die Pflanzen mit Folie oder Spinnvlies zu bedecken, um Feuchtigkeit und Wärme zu speichern.

Samen in einem Gewächshaus säen

Der Zeitpunkt der Aussaat von Gurken in einem Gewächshaus in der Nähe von Moskau hängt hauptsächlich von der Qualität und der Bereitschaft der Beete ab. In jedem Fall können Sie mindestens zwei Wochen früher säen als in ungeschütztem Boden. Sie müssen jedoch warten, bis die Temperatur für die Gurken im Gewächshaus angenehm ist. Die Aussaattechnik unterscheidet sich nicht von der auf freiem Feld verwendeten, nur eine Änderung der Aussaatmuster ist möglich: Jeder Abstand zwischen den Büschen hängt unter anderem von der Geometrie des Gewächshauses ab.

Tatsache ist, dass Gewächshausgurken in einer horizontalen Kultur fast nie gewonnen werden, weil Platz im Gewächshaus gespart werden muss! Daher muss das Gitter ausgerüstet sein, und das Aussaatschema wird dadurch bestimmt, wo und wie es bequemer ist, sie zu bauen. Wenn der Besitzer den Eindruck hat, dass sich der Platz für das Gitter in der Nähe der Wand befindet, treten 25 bis 30 cm zurück und die Samen werden in einer Reihe ausgesät. Wenn es bequemer ist, das Bett in der Mitte des Gewächshauses zu platzieren, ordnen Sie zwei Reihen in einem Abstand von etwa 30 cm an und rüsten Sie das Gitter zwischen den Reihen aus, wobei Sie die Wimpern auf beiden Seiten darauf ausrichten.

Gerade weil während des Spalieranbaus Gurken etwas dichter gepflanzt werden können, in Gewächshäusern und mehr Dünger ausgebracht werden: Der Abstand zwischen Pflanzen in einer Reihe kann auf 20 und bei niedrig wachsenden Sorten auf bis zu 15 cm verringert werden. Aber es ist Es ist viel einfacher, vertikal wachsende Gurken zu pflegen, obwohl Sie sie regelmäßig zusammenbinden oder zumindest die wachsenden Wimpern in die erforderliche Richtung lenken müssen.

Gurkenpflege

Die Pflege von Gurken mit einem wachsenden Anbausystem ist nicht sehr schwierig, erfordert jedoch häufiges und reichliches Gießen, obligatorische Fütterung, Bildung von Büschen, Bekämpfung von Unkraut (und wenn nicht Glück, dann Krankheiten) und rechtzeitige Ernte.

Anbau im Freien

Gurken jeglicher Art erfordern ständige Aufmerksamkeit. Sie können nicht gegossen werden, so dass es einen Sumpf gibt, aber sie brauchen viel Wasser. Das Gießen von Gurken kann nur mit warmem Wasser (mindestens bei einer Temperatur von 25 ° C) erfolgen ÜberC) Daher ist es am einfachsten, dies abends zu tun, wenn das Wasser in den Behältern von der Sonne erwärmt wird.

Das Gießen mit Leitungswasser aus einem Schlauch sollte ausgeschlossen werden: Aus kaltem Wasser wachsen Gurken nicht mehr und werden häufig krank.

Bewässert über die Oberfläche des gesamten Gartens und nicht nur an der Wurzel. Darüber hinaus mögen Gurken das Einweichen von Stielen und Laub nicht. Das Bestreuen ist nur bei sehr heißem Wetter möglich, wenn die Blätter erfrischt werden müssen.

Die Häufigkeit der Bewässerung hängt vom Wetter ab: Manchmal reicht zweimal pro Woche, manchmal ist auch eine tägliche Bewässerung erforderlich. Nach dem Gießen oder Regen ist es zunächst erforderlich, den Boden flach zu lockern und gleichzeitig Unkraut zu entfernen. Mit der Zeit wachsen die Wurzeln jedoch über die gesamte Oberfläche des Gartens und sind sehr flach. Daher wird ein Lösen unmöglich und es wird durch periodisches Mulchen der Betten ersetzt. Wenn die Wurzeln kahl sind, wird nicht nur Mulch, sondern auch fruchtbarer Boden darauf gegossen, wobei alle zwei Wochen Holzasche hinzugefügt wird (etwa eine Handvoll pro Busch).

Gurken werden im Sommer mehrmals gefüttert, während die Auswahl an Düngemitteln praktisch unbegrenzt ist. Es werden auch Infusionen verschiedener organischer Düngemittel und komplexer Mineraldünger verwendet. Das erste Mal werden die Gurken 12-15 Tage nach dem Pflanzen der Sämlinge (oder drei Wochen nach dem Auflaufen der Sämlinge) gefüttert, das zweite Mal - nach dem Blühen der ersten Blüten und dann alle 2-3 Wochen. Vor dem Füttern und unmittelbar danach werden die Gurken gut gewässert.

Die meisten natürlichen Formeln sehen unappetitlich aus, aber Gurken mögen

Was die Bildung von Büschen betrifft, so ist es unmöglich, die gleichen Empfehlungen zu geben: Die Technik dieser Arbeit hängt nicht nur und nicht so sehr von der Anbaumethode ab, sondern auch von der Sorte.

Vor zwanzig Jahren konnte man deutlich sagen, dass der Stiel nach dem Erscheinen des fünften Blattes eingeklemmt wird, so dass Seitentriebe wachsen, auf denen sich die Hauptfrucht bildet. Eine solche Empfehlung kann nun zu einem starken Ertragsrückgang führen: Viele Hybriden haben eine andere Fruchtart.

Daher bilden sich in einigen Fällen die Büsche überhaupt nicht, manchmal erreichen sie das Wachstum von Seitentrieben, und manchmal konzentrieren sie sich im Gegenteil auf die Hauptsache und fügen nur 2-3 Seitentriebe hinzu. In diesem Zusammenhang ist es notwendig, die Empfehlungen zur Methode zur Bildung eines Busches auf einer Packung mit Samen sorgfältig zu lesen und in deren Abwesenheit zu versuchen, eine kompetente Beschreibung der Sorte in der Literatur zu finden. Das Binden der Stängel beim Wachsen in einer vertikalen Kultur ist jedoch nicht schwierig: Die meisten Gurkensorten klettern selbst an jede Wand, müssen nur in die richtige Richtung gelenkt werden, und das Binden selbst ist nur in der Anfangsphase erforderlich.

Verwenden Sie dazu weiches Garn (noch besser aus alten Laken gestrickt) und versuchen Sie, die gesamte Blattmasse der Pflanze entlang des Spaliers zu verteilen. Wenn viel Laub vorhanden ist, können Sie regelmäßig beschädigte Blätter entfernen, insbesondere solche, die die Früchte vor Licht schützen. Jene Sorten, die zu lange Wimpern ergeben, haben ein begrenztes Wachstum und klemmen die Oberseite des Hauptstiels ein, wenn dieser eine völlig unanständige Länge erreicht.

Video: Gurken auf freiem Feld

In einem Gewächshaus wachsen

Grundsätzlich erfordert der Anbau von Gurken in einem Gewächshaus und auf freiem Feld dieselben Vorgänge und Regeln, es gibt jedoch einige Unterschiede. Viele Gurkensorten sind nur für Gewächshäuser oder umgekehrt im Freien gedacht. Gewächshaussorten sollten schattentoleranter sein: Schließlich fangen die Materialien der Gewächshauswände eine gewisse Menge Sonnenlicht ein. Insekten fliegen nicht in Gewächshäusern, daher sollten Gurken selbstbestäubt werden.

Wenn der Gärtner ein Gewächshaus hat, versucht er, seine Vorteile voll auszuschöpfen, um eine wirklich frühe Ernte zu erzielen. Daher werden meistens fertige Sämlinge im Gewächshaus gepflanzt, um sofort die Unterstützung für die Pflanzen vorzubereiten. Die einfachste Struktur ist ein dicker Draht, der unter der Decke gespannt ist und an den die Pflanzen gebunden sind. Dabei wird eine Schlaufe mit einer weichen Schnur in einer Höhe von 10 bis 15 cm von der Erdoberfläche gebildet. Noch einfacher ist der Aufbau eines vertikal gesetzten Grobgitters, entlang dessen die Gurken selbst perfekt nach oben klettern.

Fast alle für Gewächshäuser bestimmten Sorten erfordern die Bildung von Büschen, die nach der einen oder anderen Regel durchgeführt werden. Wenn es nicht möglich war, eine Beschreibung der Sorte zu finden, sollten zumindest die Wimpern nicht unbegrenzt wachsen dürfen: Sowohl der Hauptstiel als auch die Seitenwimpern sollten eingeklemmt werden, wenn sie eine Länge erreichen, die für den Gärtner unangemessen erscheint. Bei Gurken ist keine Rationierung der Ernte erforderlich: In der Regel kann der Busch alles anbauen, was gebunden ist, insbesondere wenn Sie ihm beim Top-Dressing helfen.

Wenn es nur wenige Gurken gibt, werden sie normalerweise im Gewächshaus näher an der Wand gepflanzt.

Die Bewässerung im Gewächshaus erfolgt häufiger als außerhalb (schließlich hilft Regen nicht), aber eine zu starke Befeuchtung der Luft ist selbst für Gurken und vor allem für normalerweise benachbarte Tomaten unerwünscht. Daher wird das Gewächshaus regelmäßig belüftet: wenn die Temperatur über 30 steigt ÜberC, es besteht ein großes Risiko, dass die Grüns bitter werden, und bei noch größerer Hitze werden die Blüten nicht bestäubt, sondern sterben ab. Und Krankheiten im Gewächshaus werden am häufigsten bei zu heißer und feuchter Atmosphäre angegriffen.

Unter dem Gesichtspunkt von Krankheiten und Schädlingen führen die meisten Sommerbewohner trotz der Tatsache, dass es viele Gurken gibt, zumindest unter Verwendung von Chemikalien keine vorbeugenden Behandlungen durch. Wahrscheinlich hat dies seine eigene Logik: Ich möchte umweltfreundliche Produkte anbauen. Es sollten jedoch zumindest Volksheilmittel angewendet werden: Schließlich ist es besser, Ärger zu vermeiden, als damit umzugehen. Gute Ergebnisse werden erzielt, wenn Pflanzen mit Asche- und Seifenlösungen besprüht werden. Infusionen verschiedener Pflanzen sind ebenfalls wirksam: Knoblauch, Zwiebelschalen, Brennnessel, Wermut usw.

Video: Gurken in einem Gewächshaus binden

Ernte und Lagerung

Gurken jeglicher Art sollten häufig gepflückt werden: vorzugsweise jeden zweiten Tag. Dies ist nicht nur auf die Tatsache zurückzuführen, dass sich die Qualität der Zelents während des Auswachsens verschlechtert. Eine vorzeitige Ernte hemmt die Entstehung weiterer Eierstöcke und verringert den Gesamtertrag. Es ist besonders wichtig, die ersten Gurken so schnell wie möglich zu entfernen: Sie müssen nicht einmal zu einer konditionierten Größe wachsen dürfen.

Während der Massenfrucht ist es notwendig, nicht nur schöne Früchte zu sammeln: Es ist wichtiger, Freaks rechtzeitig zu entfernen: verschiedene hakenförmige Gurken, grüne Blätter von unnatürlicher Form, verlangsamendes Wachstum usw.

Es ist besser, kein Grün mit den Händen zu zupfen, während Sie die Peitschen verletzen. Gurken sollten vorsichtig mit einer Schere oder einer Schere geschnitten werden, während versucht wird, den Stiel an der Pflanze zu belassen. Die beste Zeit des Tages für die Ernte ist der frühe Morgen oder umgekehrt der späte Abend: Zu dieser Zeit sind die Grüns am saftigsten, schmackhaftesten und werden länger gelagert.

Solche Haken verlangsamen die Fruchtbildung dramatisch, sie müssen schnell gesammelt werden

Leider werden die meisten Gurkensorten nur sehr kurze Zeit gelagert: Die langlebigsten können bis zu 3 Wochen im Keller liegen, ihre Qualität nimmt jedoch allmählich ab. Gurken können ein oder zwei Wochen im Kühlschrank stehen und in Plastikfolie eingewickelt sein. Manchmal hilft die Methode, die Gurken zusammen mit dem Stiel zu schneiden und sie fast wie Blumen in Wasser zu legen, die Haltbarkeit zu verlängern. Tauchen Sie die Früchte jedoch so ein, dass sich neben dem Stiel nur 1–2 cm der Früchte in der Frucht befinden Wasser.

Gurken und ein Film aus Eiweiß, der durch einfaches Verschmieren des Grüns mit Rohprotein entsteht, sind gut haltbar. Aber irgendwelche Maßnahmen erlauben es Ihnen nicht, Gurken so lecker zu halten, wie sie direkt aus dem Garten kommen.

Obwohl die Gurke aus warmen Ländern stammt, gilt sie heute als wahrhaft russisches Gemüse. Ein starker und gesunder Mensch wird oft damit verglichen: wie eine Gurke! Ohne sie ist kein einziger Gemüsegarten in der Nähe von Moskau vorstellbar. Und obwohl der Anbau von Gurken seine eigene Weisheit hat, sind fast alle Sommerbewohner damit beschäftigt, und die meisten von ihnen tun es gut.

  • Drucken

Bewerten Sie den Artikel:

(5 Stimmen, Durchschnitt: 4,2 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Wann im Jahr 2020 nach dem Mondkalender Gurken für Setzlinge zu säen sind

Jeder weiß seit langem, dass Gurke ein gesundes und schmackhaftes Gemüse ist. Es wird glücklich in ihren Sommerhäusern von Gärtnern und Sommerbewohnern angebaut. Die Reifezeit von Gurken ist nicht besonders hoch und sie werden hauptsächlich durch Aussaat von Samen auf offenem Boden angebaut. Aber die meisten Gärtner ziehen es vor, Gurken in Setzlingen anzubauen. Ein wichtiger Punkt in diesem Prozess ist die korrekte Berechnung der Aussaatzeit.

In diesem Artikel erfahren Sie, wann Gurken für Setzlinge gesät werden müssen, wobei die klimatischen Eigenschaften der Region und der Zeitpunkt der Reifung der Kultur berücksichtigt werden. Sowie günstige und ungünstige Tage für die Aussaat von Gurken nach dem Mondkalender im Jahr 2020.


So wählen Sie den optimalen Zeitpunkt für das Pflanzen einer Gurke für Setzlinge

Auf den ersten Blick scheint die Aufgabe sehr schwierig zu sein. Es ist jedoch sehr einfach, den richtigen Zeitpunkt für das Pflanzen Ihrer Sämlinge zu wählen! Bei der Auswahl des Aussaatzeitpunkts sollten verschiedene Kriterien beachtet werden:

  1. Empfehlungen des Saatgutproduzenten und Merkmale der Sorte.
  2. Wetter- und Klimamerkmale der Region, in der der Anbau geplant ist.
  3. Termine nach dem Mondkalender 2021.

Betrachten wir jeden Indikator genauer und detaillierter.

Wie vom Saatguthersteller empfohlen und Sortenmerkmale

Wenn Sie Qualitätssaatgut kaufen, dann Das Paket enthält detaillierte Informationen über die Sorte, das Verfallsdatum, die Kontaktinformationen, die Aussaatdaten für Sämlinge, das Einpflanzen in den Boden und die Fruchtbildung... Mit diesen Informationen können Sie den Empfehlungen des Saatgutherstellers folgen und Gurken zum optimalen Zeitpunkt säen.

Das Foto zeigt die Verpackung, die detaillierte Informationen enthält:

Ebenfalls Auch die Gurkensorte spielt eine wichtige Rolle (Die Aussaatzeit ist jedoch bereits auf der Verpackung angegeben, basierend auf den Sortenmerkmalen). Die Sache ist, dass verschiedene Sorten von Gemüsepflanzen zu unterschiedlichen Zeiten reifen, daher sind die Pflanzdaten unterschiedlich.

Sie können die Aussaatzeit mit einer einfachen Berechnung auswählen.: Addieren Sie die Auflaufzeit (ca. 5 Tage) + die Wachstumsphase der Sämlinge (ca. 20-30 Tage). Es stellt sich also heraus, dass Sie Gurkensamen etwa 25 bis 35 Tage vor dem Pflanzen auf einem Gartenbeet auf offenem Boden pflanzen müssen (diese Informationen sind auch auf der Packung mit Samen angegeben).

Rat! Wenn Sie Gemüse unter Gewächshausbedingungen anbauen möchten, wird empfohlen, die Sämlinge etwa zehn Tage früher zu pflanzen.

Begriffe je nach Region

Vielleicht werden Gurken in allen Ecken Russlands geliebt, daher wird in vielen Regionen Gemüse angebaut. Da es sich jedoch um eine thermophile Kultur handelt, sollte das Pflanzen bei optimalen Außenbedingungen (Luft t über + 15-18 ° C) erfolgen. Daher ist es erforderlich, zum richtigen Zeitpunkt für die Sämlinge zu säen.

Es wird empfohlen, die folgenden Richtwerte für das Pflanzen von Gurkensamen für Setzlinge in verschiedenen Regionen einzuhalten:

  • Mittelspur (einschließlich Moskau) - Es ist besser, Mitte April Samen zu pflanzen.
  • Ural und Sibirien - Anfang Mai.
  • Gebiet Leningrad - Ende April - Anfang Mai.
  • Südrussland (Krasnodar-Territorium (Kuban), Nordkaukasus) - Es ist besser, im zweiten Jahrzehnt des März Samen zu säen.
  • Wolga-Region - Mitte April.
  • Fernost - Die optimale Aussaatzeit ist Ende April.

Das heißt, in Sibirien, im Ural, im Fernen Osten, in der Region Leningrad wird nicht empfohlen, sich auf Pflanztermine zu beeilen. Dies liegt an der Tatsache, dass es sich um Regionen mit riskanter Landwirtschaft handelt und immer wieder Frühlingsfröste auftreten können, die auf offenem Boden gepflanzte Pflanzen zerstören können.

Timing nüber den Mondkalender 2021

Die oben genannten Kriterien sind zweifellos äußerst wichtig, aber gleichzeitig können Sie sich vom Mondlandekalender leiten lassen. Er wird Ihnen sagen, an welchen Tagen es besser ist zu pflanzen und an welchen Tagen es besser ist, auf das Verfahren zu verzichten. Viele Gärtner, die sich jedes Jahr davon leiten lassen, argumentieren, dass das positive Ergebnis sehr spürbar ist.

Pflanzen Sie Gurkensamen für Setzlinge Mondkalender 2021 empfohlen wie folgt:

  • Glückverheißende Tage:
    • im Januar: 10, 11, 15, 16, 17, 18, 19, 20
    • im Februar: 4, 7, 8, 9, 12, 13, 14, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25
    • im März: 5, 20, 21, 24, 25
    • im April: 9, 10, 15, 16, 17
    • im Mai: 6, 7, 8, 13, 14, 15, 16, 17.
  • Ungünstige Tage:
    • im Januar: 12, 21, 22, 28
    • im Februar: 11, 27
    • im März: 12, 28
    • im April: 11, 26
    • im Mai: 11, 26.

Gute, starke und leckere Gurken sind der Traum eines jeden Gärtners. Wenn Sie zu Hause die richtige Aussaatzeit wählen, können Sie eine wunderbare und reichhaltige Ernte erzielen. Andernfalls können sich die Sämlinge ausdehnen, herauswachsen oder nicht für den optimalen Zeitpunkt des Pflanzens im Garten bereit sein.


Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Einpflanzen von Gurkensamen für Setzlinge

Im Folgenden finden Sie eine schrittweise Anleitung zum Pflanzen von Gurkensämlingen, die alle Vorbereitungsschritte (Auswahl der Behälter, Bodenvorbereitung, Saatgutvorbereitung) und die Veranstaltung selbst beschreibt.

Welchen Boden zu verwenden

Der Boden für den Anbau von Gurkensämlingen kann in einem Fachgeschäft gekauft werden oder Sie können den Boden selbst zu Hause kochen. Sie helfen Ihnen bei der Auswahl der ersten oder zweiten Option und je nachdem, was für Sie am bequemsten ist.

Um den Boden unabhängig für das Pflanzen von Sämlingen vorzubereiten, sollten Sie die folgenden Zutaten zu gleichen Anteilen mischen:

  • Rasenland
  • Humus
  • Torf
  • Sägespäne.

Welche Behälter sind geeignet?

Die Kultur reagiert sehr empfindlich auf das Pflücken, da ihr Wurzelsystem viele dünne Wurzeln aufweist, die während der Transplantation leicht beschädigt werden können. Diese Funktion bestimmt die eigenen Wachstumsbedingungen ohne Ernte. Daher wird empfohlen, sofort in getrennten volumetrischen Behältern zu pflanzen, damit Sie zum richtigen Zeitpunkt sofort auf offenes Gelände verpflanzen können.

Beachten Sie! Im Idealfall sollten einzelne Behälter ein Volumen von 300-500 ml haben.

Betrachten Sie die am besten geeigneten Behälter für den Anbau von Gurkensämlingen:

1) Torftöpfe... Der Behälter besteht aus umweltfreundlichem Material und ist bequem zu verwenden. Sie können ihn direkt in einen Torfbecher in den Boden verpflanzen. Ein solcher Behälter neigt jedoch dazu, schnell auszutrocknen. Daher müssen Sie die Luftfeuchtigkeit mit besonderer Sorgfalt überwachen.

2) Torftabletten... Ein sehr praktischer Behälter - Sie müssen sich nicht um den Boden kümmern, da die Tabletten bereits ein mit Nährstoffen gesättigtes Torfsubstrat sind. Aber genau wie Torftöpfe sind die Tabletten feuchtigkeitsempfindlich. Sie sollten nicht austrocknen, da sie sonst kleiner werden und die empfindlichen Wurzeln der Pflanze beschädigen. Sie müssen Tabletten mit großem Durchmesser auswählen.

3) Plastikbecher... Ein erschwinglicher, billiger und langlebiger Behälter, den Sie viele Male verwenden können. In den Bechern müssen unbedingt Drainagelöcher am Boden angebracht werden, um eine Stagnation der Flüssigkeit zu verhindern.

4) Plastikkassetten... Der Container besteht aus mehreren miteinander verbundenen Zellen. Kassetten sind einfach zu bedienen, erschwinglich und wiederverwendbar. Der Nachteil von Kunststoffkassetten ist ihre Zerbrechlichkeit, dh wenn sie unachtsam behandelt werden, können sie brechen.

So bereiten Sie Samen vor der Aussaat vor

Die Vorbereitung von Gurkensamen für die Aussaat von Sämlingen ist ein notwendiges und sehr wichtiges Verfahren. Es hilft, die Keimrate zu erhöhen, das Wachstum der Sämlinge zu beschleunigen und die Ausdauer des Samens, ihre adaptiven Eigenschaften, zu erhöhen.

Auf eine Notiz! Die pelletierten gekauften Samen benötigen keine vorbereitenden Maßnahmen.

Um Gurkensamen richtig und vollständig zuzubereiten, müssen mehrere wichtige Schritte nacheinander ausgeführt werden:

1) Kalibrierung... Diese Phase impliziert eine Standardsortierung der Samen nach Größe, Form und anderen externen Parametern. Die Größenbestimmung hilft dabei, große, gesunde Samen zu sortieren, die stark keimen. Samen, die klein, unförmig oder ungewöhnlich geformt sind, sollten verworfen werden.

Es wird davon ausgegangen, dass das gekaufte Saatgut bereits kalibriert wurde. Daher sollten die Samen, die Sie mit Ihren eigenen Händen gesammelt haben oder wenn jemand anderes sie gesammelt und Ihnen gegeben hat, auf diese Weise vorbereitet werden.

Bei der Größenbestimmung müssen große, gleichmäßige Exemplare ausgewählt werden. Sie sollten einen hellen natürlichen Farbton haben und außerdem frei von dunklen Flecken sein.

2) Desinfektion... Das vorbereitende Verfahren eliminiert die Erreger von Pilz- und Bakterienkrankheiten, die sich auf den Samen befinden, und der Verband verhindert das Risiko des Eindringens von Schädlingen und Krankheiten in den Boden.

Legen Sie die Gurkensamen in Stoffbeutel oder wickeln Sie sie vor dem Einweichen in mehrere Schichten gefaltete Gaze ein.

Die Desinfektion von Gurkensamen kann wie folgt durchgeführt werden:

  • Mit Hilfe von Kaliumpermanganat... Ein Drittel eines Teelöffels Kaliumpermanganat (6 Gramm) muss in einem Glas sauberem Wasser (200 Gramm) verdünnt werden. Die Lösung sollte schließlich eine tiefrosa Farbe haben. Die Samen 30 Minuten in dieser Lösung einweichen. Nach der angegebenen Zeit muss der Samen in leicht warmem fließendem Wasser gespült und getrocknet werden.
  • Mit Fitosporin-M... Verdünnen Sie 1,5 g der Substanz zwei Stunden vor der Desinfektion in einem Liter sauberem Wasser. Die Samen sollten 2 Stunden lang in Fitosporin-Lösung geätzt werden. Nach der empfohlenen Zeit müssen die Samen gespült und getrocknet werden.

3) Einweichen (oder Keimen). Diese Zubereitungsmethode beschleunigt die Keimung von Samen und erhöht auch deren Keimung. Das Einweichen der Samen erfolgt wie folgt:

  • Wickeln Sie den Samen vor dem Keimen in ein Käsetuch, das in mehreren Schichten gefaltet ist.
  • Legen Sie ein Tuch oder ein Käsetuch mit Samen auf eine Untertasse.
  • Befeuchten Sie es gut mit sauberem Wasser (die Flüssigkeit sollte den Stoff leicht bedecken). Wickeln Sie die Untertasse in eine Plastiktüte.
  • Stellen Sie die Untertasse an einen warmen, dunklen Ort, der bei 20-22 Grad Celsius gehalten wird.
  • Nach ungefähr zwei oder drei Tagen sprießen die Samen, was bedeutet, dass es Zeit ist, Gurkensamen in den Boden zu säen. Und jene Samen, die nicht schlüpfen, sollten beseitigt werden, da sie wenig Sinn ergeben.

Wichtig! Überprüfen Sie die Samen regelmäßig beim Einweichen, um sicherzustellen, dass sie nicht austrocknen. Bei Bedarf anfeuchten.

Landeplan

Es wird angenommen, dass die Sämlinge dieser Kultur die Ernte nicht immer positiv akzeptieren, daher ist es ratsam, die Samen in getrennten Behältern zu säen. Trotz dieser Meinung züchten viele Gärtner Setzlinge sicher in gemeinsamen Behältern, und wenn es soweit ist, tauchen die Pflanzen erfolgreich. Sie können also selbst handeln. Die Hauptsache ist, die Unterschiede bei der Landung zu berücksichtigen.

Das korrekte Pflanzen von Gurkensamen für Setzlinge sollte gemäß den folgenden schrittweisen Anweisungen erfolgen (das Schema ist für die Aussaat im Allgemeinen und für separate Behälter relevant):

  1. Am Boden des Behälters müssen Drainagelöcher angebracht werden.
  2. Danach sollte eine Drainageschicht am Boden des Behälters angebracht werden, deren Dicke etwa einen Zentimeter betragen sollte.
  3. Dann müssen Sie Erde in den Behälter gießen (zwei Drittel).
  4. Stellen Sie sicher, dass Sie es großzügig mit sauberem, festem Wasser gießen und den Boden dann leicht verdichten.
  5. Jetzt hängen Ihre Handlungen davon ab, ob Sie in welcher Eigenschaft säen - allgemein oder individuell. Wenn es sich um einen gewöhnlichen Behälter handelt, müssen Sie Samen in einem Abstand von etwa 8 bis 9 Zentimetern voneinander pflanzen. Und einzelne Behälter sollten ein Volumen von 300-500 Millilitern haben.
  6. Es ist notwendig, Löcher mit einer Tiefe von etwa 0,5 bis 1 cm zu bohren.
  7. Wenn Sie einen gemeinsamen Behälter haben, machen Sie flache Rillen und legen Sie die Samen unter Berücksichtigung des empfohlenen Abstands in die Löcher.
  8. Wenn Sie sie in getrennten Behältern pflanzen, pflanzen Sie zwei oder drei Samen in ein Glas in das Loch. Dies ist notwendig, damit Sie beim Auftreten von Trieben einen starken Sämling zurücklassen und der Rest abgeschnitten oder eingeklemmt wird. Es wird nicht empfohlen, am Sämling zu ziehen, um ihn zu entwurzeln, da Sie das Wurzelsystem einer starken Pflanze beschädigen können.
  9. Die Samen leicht mit Erde bestreuen, die Schichtdicke beträgt ca. drei Millimeter.
  10. Nach der Aussaat muss der Boden reichlich mit einer Sprühflasche angefeuchtet werden.
  11. Decken Sie die Behälter mit Glas, Plastikfolie oder einem durchsichtigen Deckel ab, um ein Mini-Gewächshaus zu schaffen. Übertragen Sie an einen warmen Ort, an dem die Temperatur bei 22-25 Grad Celsius stabil ist.

Wichtig! Sie können Samen nicht in einem gemeinsamen Behälter zu nahe beieinander pflanzen, da sonst die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass schwache, gebrechliche Sämlinge entstehen, die sich ausdehnen.

Video: Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Pflanzen von Gurkensamen.


Was besser ist: Gurkensämlinge pflanzen oder Samen sofort auf offenem Boden säen

Es ist am besten, Gurken in einem Gewächshaus zu säen, da es gefährlich ist, Sämlinge aus Behältern zu Hause in offenes Gelände zu verpflanzen - die meisten Sämlinge können sterben, ohne die Anpassung zu überleben.

Im Gewächshaus erwärmt sich der Boden gut und stabil, so dass Gurken dort gut wachsen können. Die meisten Gärtner pflanzen Gurkensamen direkt im Gewächshaus.

Viele Gärtner pflanzen Samen direkt auf offenem Boden und sie wachsen und tragen recht gut Früchte.

Wenn die Aussaat für Setzlinge zu Hause vorzuziehen ist, lohnt es sich, Torftabletten zu wählen, da die Pflanzen nicht in sie eintauchen müssen. Das Säen in anderen Behältern wird nicht empfohlen, um die Sämlinge später nicht zu beschädigen.

Im Allgemeinen gibt es einen Ort, an dem sowohl Setzlinge im Voraus gepflanzt als auch Samen in den Boden gepflanzt werden können. Nur jemand wie gewohnt, jemand wie angepasst. Daher rate ich Torftöpfen, in ihnen sofort und Pflanzensämlinge, bei richtiger Pflege sind die Verluste minimal. Fast alle Sämlinge werden akzeptiert und wachsen gut.

Elena

Freunde, mir hat der Artikel gefallen! Teile es mit deinen Freunden! Nur ein Klick auf den Social Button. Netzwerke, und Sie sind fertig! Dies wird mir helfen, die Seite für Sie noch nützlicher und interessanter zu machen!

Kommentare zum Artikel: 3

Nach Ihren Empfehlungen sollten Gärtner eine hervorragende Gurkenernte erhalten!

In der neuen Saison werde ich auf jeden Fall Ihren Rat zum Pflanzen von Gurken für Setzlinge verwenden!

Der 3. April ist ein wünschenswerter Tag zum Einsteigen und kein wünschenswerter

Einen Kommentar hinzufügen Antwort verwerfen

Letzter Blog-Beitrag

Okroshka auf Kwas mit Wurst: ein klassisches einfaches Rezept

Hallo! Heute werde ich Ihnen erzählen, wie wir Sommersuppe kochen. Ich bin sicher, dass jede Familie ihre eigenen Feinheiten und Geheimnisse hat. Ich würde mich freuen wenn


Schau das Video: Fehler bei der Anzucht von Tomaten und Chili


Vorherige Artikel

Grüne und Wurzeln zur Förderung der Gesundheit

Nächster Artikel

Gibbaeum petrense