Warum trocknen die Blattspitzen des Spathiphyllums und werden schwarz?


Spathiphyllum oder "Women's Happiness" ist eine elegante und sehr schöne Zimmerpflanze, die bei Blumenzüchtern sehr beliebt ist. Es zieht mit seinen exotischen Blumen die Aufmerksamkeit auf sich und kann jeden Raum dekorieren. Es ist sehr einfach, eine Pflanze zu pflegen, aber manchmal gibt es einige Schwierigkeiten und Probleme beim Anbau. Spathiphyllum verliert seine dekorativen Eigenschaften durch Austrocknen oder Schwärzen der Blattspitzen. Wenn Sie die Gründe für solche Veränderungen im Aussehen der Blume kennen, können Sie dieses Problem bewältigen.

Die negativen Veränderungen, die bei der Zimmerpflanze und ihrer Entwicklung auftreten, sind in den meisten Fällen mit unangemessenen Lebensbedingungen verbunden. Spathiphyllum ist eine tropische Pflanze, deren Aussehen bei Überschuss oder Mangel an Feuchtigkeit, Luftfeuchtigkeit oder Beleuchtung notwendigerweise negativ reagiert. Das Vorhandensein der dekorativen Eigenschaften der Pflanze hängt direkt von der richtigen Pflege ab.

Für das volle Wachstum und die Entwicklung von Spathiphyllum ist es notwendig, komfortable Bedingungen zu schaffen. Krankheiten, deren Anzeichen darin bestehen, Blätter zu trocknen oder zu schwärzen, können aus mehreren Gründen auftreten. Es ist sehr wichtig, den Ausbruch der Krankheit rechtzeitig zu bemerken und alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um die Zimmerpflanze zu retten. Dazu müssen Sie die Merkmale des Spathiphyllums und die Bedingungen seines natürlichen Ursprungs kennen.

Eine tropische Blume benötigt eine rechtzeitige und korrekte Bewässerung sowie eine angemessene Luftfeuchtigkeit (ca. 70%). Die Pflanze behält ihre Attraktivität zu Hause nur bei mäßiger und regelmäßiger Bewässerung und Besprühung des Blattteils. Es wird empfohlen, überschüssige Feuchtigkeit mit einem dünnen Tuch oder Papiertuch abzutupfen. Ein Überschuss an Feuchtigkeit im Boden sollte nicht zugelassen werden, da dies zum Verrotten des Wurzelsystems und zum Tod der gesamten Pflanze führt.

Warum verdunkeln sich Spathiphyllum-Blätter?

Trockene Luft oder niedrige Luftfeuchtigkeit

Spathiphyllum verträgt trockene Raumluft sehr schmerzhaft. Die Blattspitzen beginnen unter solchen Bedingungen auszutrocknen und verfärben sich allmählich dunkel. Das Aussehen der Pflanze gibt ein Signal, dass dringend Feuchtigkeit in Form des Sprühens von einem Sprühgerät benötigt wird. Eine tropische Pflanze unter Innenbedingungen erfordert eine mäßig feuchte Umgebung. Es ist wichtig, bei solchen "Wasserverfahren" die Lufttemperatur im Raum zu berücksichtigen. Unter kühlen Bedingungen kann ein Übersprühen zum Absterben der Pflanzenwurzel führen.

Mangel an Düngemitteln und Nährstoffen im Boden

Geschwärzte Spitzen von Spathiphyllum-Blättern können auf einen Mangel an Nahrung und Fütterung hinweisen. Die erforderliche Qualität und Menge der Düngemittel hilft, dieses Problem zu lösen. In der Zeit von März bis September wird die Zimmerpflanze drei- bis viermal im Monat gefüttert, und in den verbleibenden Monaten (und insbesondere während der Ruhephase) reicht es aus, alle dreißig Tage einmal zu pflanzen. Das Top-Dressing sollte alle notwendigen Nährstoffe für blühende Zimmerpflanzen enthalten.

Überangebot an Düngemitteln

Eine große Anzahl von Verbänden und ihre häufige Anwendung auf dem Boden sowie eine Überfülle bestimmter Nährstoffe führen nur zu einem negativen Ergebnis. Wenn trockene Spitzen auf den Blättern erscheinen, sollte die Häufigkeit der Düngung verringert und die Zusammensetzung des Düngers überarbeitet werden. Überschüssige Mineralstoffe, zum Beispiel eine Zimmerpflanze, schädigen und verderben ihre äußeren Indikatoren. Als Sparmaßnahme ist es notwendig, die Blüte dringend von allen beschädigten Blättern zu befreien und die Fütterung vorübergehend auszusetzen. Die Innenblume erholt sich allmählich.

Qualität und Volumen des Bewässerungswassers während der Bewässerung

Wasser zur Spülung von Spathiphyllum sollte nur bei Raumtemperatur verwendet werden und muss abgesetzt werden. Nicht nur der Zustand der Blätter hängt von der Weichheit des Wassers ab, sondern auch von der vollen Entwicklung der gesamten Innenblume.

Bewässerungswasservolumen sind ebenfalls wichtig. Ein Überschuss an Wasser führt zu einer Stagnation im Boden und zu Wurzelfäule. Die nächste Bewässerung der Pflanze wird erst empfohlen, nachdem die oberste Schicht des Bodens vollständig getrocknet ist. Nach 1,5 bis 2 Stunden nach dem Gießen der Pflanze muss das überschüssige Wasser aus dem Blumentablett abgelassen werden.

Mangel oder Überfluss an Sonnenlicht und die Wahl des Anbauortes

Eine ungünstige Wirkung auf die Pflanze und infolgedessen eine Schwärzung der Blätter hat die falsche Wahl des Platzes für die Platzierung einer Innenblume. Der optimale Ort für Spathiphyllum ist eine Fensterbank auf beiden Seiten des Hauses, mit Ausnahme des Nordens. Direkte Sonneneinstrahlung und schlechte Beleuchtung beeinträchtigen die dekorativen Eigenschaften des Haustieres. Es ist notwendig, es vor Sonnenbrand zu schützen und im Herbst-Winter-Zeitraum eine zusätzliche Beleuchtung mit Leuchtstofflampen zu verwenden.

Unzureichende Anzahl von "Wasserbehandlungen"

Das Laub erhält die notwendige Menge an Feuchtigkeit durch regelmäßiges und reichliches Sprühen während der warmen Sommermonate und insbesondere bei heißem Wetter. Durch ein solches wöchentliches Baden sieht die Blume "weibliches Glück" gesund und attraktiv aus.

Ursachen der Gelbfärbung von Spathiphyllum-Blättern

Gelbe Blätter im Spathiphyllum treten nicht nur aufgrund einer Krankheit auf, sondern die Pflanze kann auf diese Weise ihre ganze Kraft darauf verwenden, sich auf die Blüte vorzubereiten oder sich danach zu erholen. Die gleichen Veränderungen treten bei der alten Blume auf, die aufgrund ihres Alters nicht mehr genügend Kraft hat.

Es muss herausgefunden werden, welche Blätter an der Blume gelb werden - alt an der Basis oder junge, gerade entstehende Triebe. Es gibt keinen Grund zur Sorge, wenn alte Blätter gelb werden. So wird die Blume von nicht lebensfähigen Teilen befreit, um ihre ganze Kraft auf die Verjüngung und das Auftreten neuer Blätter zu richten. Wenn bei jungen Trieben Gelbfärbung auftritt, müssen Sie höchstwahrscheinlich auf die Beleuchtung achten. Blätter können ihre Farbe ändern, wenn sie direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Sonnenbrand ist für diese Zimmerpflanze sehr gefährlich. Es lohnt sich, das Spathiphyllum in einen anderen Raum zu verlegen oder an einen anderen Ort zu bringen.

Wenn sich das Aussehen Ihres Haustieres negativ ändert, sollten Sie nicht in Panik geraten. Wenn Sie rechtzeitig den Grund für das Welken und Trocknen der Pflanze oder ihrer Teile herausfinden, kann die Blume gerettet werden und ihr ein zweites Leben geben, damit sie sich weiterhin an ihrer exotischen Blüte erfreut.

Spathiphyllum: Probleme und Lösungen. Wie man Spathiphyllum zum Blühen bringt


Das Verdunkeln von Laub ist der Vorgang des Auftretens von schwarzen oder braunen Flecken auf seiner Oberfläche. Anschließend verformen sie sich und trocknen aus. Anfangs kann die Blattplatte gelb werden. Dann bekommt es einen dunklen Farbton, wird schwarz, stirbt ab.

Spathiphyllum ist eine schöne Zierpflanze

Das Blatt kann gleichmäßig oder zufällig mit dunklen Flecken bedeckt sein. Wenn Sie nicht rechtzeitig Maßnahmen ergreifen und mit der Behandlung des Busches beginnen, werden die Blätter vollständig schwarz und sterben ab. Darüber hinaus geht zu Beginn dieses Prozesses die ganze Dekorativität des "weiblichen Glücks" verloren.

Wenn die Blätter von Spathiphyllum schwarz werden, deutet dies auf einen Verstoß gegen die Regeln für die Pflege der Ernte hin. Äußerlich kann dieses Symptom anders aussehen:

  • Die Enden der Blätter des Spathiphyllums trocknen und verdunkeln sich. Dies erzeugt einen großen braunen Bereich um die Ränder. Nach einiger Zeit trocknen diese Fragmente aus und werden zerbrechlicher. Betroffene Blätter sterben ab und zerbröckeln. Wenn sie nicht abfallen, wird der Busch immer noch weniger dekorativ. In diesem Fall sprechen wir von trockener Schwärze.
  • Es gibt auch eine träge oder weinende Verdunkelung. Gleichzeitig erhalten schwarze Blätter eine feuchte Konsistenz und werden weicher und rutschiger. Sie verlieren ihre Dichte. Dieses Phänomen wird oft sehr verbreitet und verbreitet. An der betroffenen Stelle bilden sich häufig Sporen, Schimmelpilze und Pilze.

Es ist zu beachten, dass die Enden der Blätter oder der gesamte Teller in der Pflanze dunkler werden können. Auch die Wurzeln und Blüten der Pflanze färben sich manchmal schwarz. Je nach Provokationsfaktor wachsen die betroffenen Fragmente schnell.

Bei unsachgemäßer Pflege werden die Blätter von Spathiphyllum schwarz


Pflanzenmerkmale

Unerwünschte Veränderungen, die mit der Entwicklung von Spathiphyllum und seinem Auftreten verbunden sind, sind häufig mit den Bedingungen seiner Kultivierung verbunden. Das Aussehen einer tropischen Blume ist ein Indikator für ihren Zustand, der bei unsachgemäßer Pflege als eine Art "Signal" dient.

Die Frage, warum die Blätter von Spathiphyllum schwarz (manchmal trocken) werden, ist sehr relevant, da es mehrere Gründe für das Auftreten dieser Art von Krankheit gibt. Wenn Anzeichen rechtzeitig erkannt und Maßnahmen ergriffen werden, um die angenehmsten Wachstumsbedingungen zu schaffen, kann die Blume sogar vor dem Tod gerettet werden.

Um nachteiligen Situationen vorzubeugen, müssen zunächst die Merkmale von Spathiphyllum bekannt sein. Zum Beispiel deutet sein tropischer Ursprung darauf hin, dass es zu Hause eine optimale Luftfeuchtigkeit benötigt. Ein Vertreter der Flora, der Calla-Blütenständen ähnelt, wird sich zu Hause wohl fühlen, wo die Luftfeuchtigkeit zwischen 60 und 70% gehalten wird.

Dies liegt an der Tatsache, dass die Wurzeln tropischer Pflanzen ziemlich zart sind und dazu neigen, mit überschüssiger Feuchtigkeit zu verrotten. Daher braucht er, wie die meisten exotischen Vertreter der Flora, einen besonderen Ansatz, um ein attraktives Erscheinungsbild zu erhalten.


Die Gründe

Der exotische Ursprung von Spathiphyllum führt zu einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber Veränderungen in der üblichen Umgebung und gegenüber Verstößen gegen die Pflegeregeln. Unter den Hauptgründen, die zum Austrocknen der Ränder und Enden der Blätter führen können, beachten die Erzeuger:

  • unangemessene Beleuchtung
  • ungeeignete Luftfeuchtigkeit
  • Temperaturverletzungen
  • Bewässerungsunregelmäßigkeiten
  • Verletzung des Fütterungsregimes
  • ungeeigneter Topf
  • ungeeignetes Substrat
  • Krankheiten und Aktivitäten von Schädlingen.

Beleuchtung

In ihrem natürlichen Lebensraum wachsen Spathiphyllums in feuchten Wäldern, in denen weiches, diffuses Licht im Überfluss herrscht. Zu Hause können Sie den Beleuchtungsbedarf der Blume decken, indem Sie den Topf auf die Fensterbank stellen im südlichen, östlichen oder westlichen Teil des Hauses... Es ist sehr wichtig, dass die Pflanze ausreichend Licht erhält, sie muss jedoch vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Direkte Sonneneinstrahlung ist schädlich für die empfindlichen Blätter von Spathiphyllum. Daher sollte die Pflanze vor der hellen Sonne geschützt werden.

Andernfalls bilden sich auf der Oberfläche der Blätter Verbrennungen, die ein weiteres Trocknen und Welken der Blattplatten hervorrufen.

Feuchtigkeit

Als Vertreter der tropischen Flora ist Spathiphyllum sehr schmerzhaft, um einen Mangel an Luftfeuchtigkeit zu tolerieren. Sein natürlicher Lebensraum sind Walddickichte entlang der Ufer von Flüssen und Bächen, wo ständig hohe Luftfeuchtigkeit festgestellt wird.

Trockene Luft entwässert und erschöpft das saftige Laub dieses Exoten, wodurch die Pflanze gelb und trocken wird. Aus diesem Grund werden Spathiphyllums während der Heizperiode sehr anfällig. Um zu verhindern, dass die Blätter durch getrocknete Luft austrocknen, empfehlen Blumenzüchter Vernachlässigen Sie nicht das regelmäßige Sprühen exotischer Pflanzen bei heißem Wetter sowie während der Heizperiode.

Temperaturregime

Spathiphyllums sind thermophile Vertreter der tropischen Flora, die schmerzhaft auf Temperaturabfälle und -abfälle reagieren. Pflanzen können sich bei einer konstanten Temperatur von etwa 23 ° vollständig entwickeln. Einige unerfahrene Floristen machen oft einen groben Fehler, indem sie diese exotischen Pflanzen in der Nähe von Heizgeräten platzieren. Unter sehr heißen Bedingungen, oft begleitet von trockener Luft, beginnen die Pflanzen zu schmerzen und ihr Laub wird gelb und trocken.

Um dies zu verhindern, muss in dem Raum, in dem Spathiphyllum wachsen, eine stabile Temperatur aufrechterhalten werden, ohne sie neben Heizkörpern zu platzieren. Eine sehr wichtige Bedingung ist der Schutz der Pflanzen vor Zugluft. Kalte Luft verursacht bei sanften Exoten starken Stress, was wiederum zu einer Abnahme der Immunität führt.

Infolgedessen kann die Pflanze nicht nur austrocknen und schmerzen, sondern sogar sterben.

Bewässerung

Exotische Spathiphyllums sind sehr feuchtigkeitsintensiv, ohne die sie schnell trocknen und gelb werden. Im Sommer sollten die Pflanzen häufig und reichlich gewässert werden, ohne dass das Wasser im Topf stagniert. Im Winter ist es ratsam, die Bewässerung zu begrenzen und darauf zu achten, dass sich der Untergrund immer in einem mäßig feuchten Zustand befindet. Das Austrocknen eines irdenen Komas in einem Topf ist für Pflanzen nicht weniger schädlich als das Stauen des Bodens.

Spathiphyllum sollte mit weichem, festem warmem Wasser gewässert werden. Die Bewässerung mit kaltem Wasser ist ein starker Stressfaktor für Pflanzen und ihr Wurzelsystem. Infolge von Unterkühlung können Exoten krank werden, austrocknen und sogar ihre Blätter abwerfen.

Top Dressing

Beim Anbau von Spathiphyllum ist es sehr wichtig, das richtige Fütterungsregime einzuhalten. Der Mangel an Nährstoffen im Substrat sowie deren Überschuss werden von Pflanzen negativ wahrgenommen. In beiden Fällen können bei empfindlichen exotischen Pflanzen die Blätter anfangen zu trocknen, die Enden können schwarz oder gelb werden.

Um Probleme im Zusammenhang mit unsachgemäßer Fütterung zu vermeiden, ist es ratsam, komplexe Düngemittel für dekorative Blütenpflanzen oder Düngemittel zu verwenden, die speziell für Spathiphyllum entwickelt wurden. Top Dressing muss streng nach dem empfohlenen Zeitplan angewendet werden.

Topf

Sehr oft ist die Ursache für Probleme im Spathiphyllum die unangemessene Größe des Topfes. In einem sehr engen Behälter verflechten sich die Wurzeln und drücken sich stark zusammen. Infolge einer Funktionsstörung des Wurzelsystems erhält der Luftteil der Pflanze nicht die normale Menge an Feuchtigkeit und Nährstoffen, was zum Welken und Austrocknen der Blätter führt.

Ein sehr geräumiger Topf kann jedoch Probleme verursachen. In diesem Fall können die Wurzeln der Pflanze nicht den gesamten Raum des Behälters vollständig beherrschen, wodurch der Boden zu überfluten beginnt. Dies führt zur Entwicklung von Erkrankungen des Wurzelsystems und damit zum Absterben des zarten Exoten.

Substrat

Für Spathiphyllum ist die Zusammensetzung und Qualität des Substrats sehr wichtig. Diese empfindlichen Pflanzen bevorzugen lockere, leicht saure Böden, die reich an Mikro- und Makroelementen sind. Darüber hinaus muss das Substrat feuchtigkeits- und luftdurchlässig sein, damit Wasser und Sauerstoff zu den Wurzeln gelangen. Für den Anbau von Spathiphyllum wird empfohlen, eine Mischung zu verwenden:

  • 2 Stück Rasen
  • 1 Teil Laubhumus
  • 1 Teil Torf
  • 1 Teil Sand.

Es ist ratsam, der Bodenmischung Holzkohle zuzusetzen, um die antibakteriellen Eigenschaften des Substrats zu verbessern. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Drainageschicht einfüllen, bevor Sie den Untergrund auf den Boden des Topfes legen.

Krankheiten und Aktivität von Schädlingen

Wenn die Blätter des Spathiphyllums zu welken und zu trocknen begannen, aber keine Änderungen an der Pflege und den Haftbedingungen vorgenommen wurden, kann dies auf eine Schädigung des Wurzelsystems hinweisen.

Wenn die Wurzeln von Krankheitserregern (Pilzen, Bakterien) oder Insektenschädlingen befallen werden, werden alle biologischen Prozesse in Pflanzengeweben gestört. Infolgedessen können beschädigte Wurzeln den oberirdischen Teil nicht vollständig mit Feuchtigkeit und Nährstoffen versorgen. Dies wiederum führt dazu, dass das Laub austrocknet und abfällt.


Warum färben sich die Blattspitzen in Spathiphyllum schwarz?

Schwarzblattproblem. Das berüchtigte, allgegenwärtige Unglück dieser Pflanze sind die getrockneten und geschwärzten Blattspitzen, die selbst das Aussehen der luxuriösesten Pflanze beeinträchtigen.

Die Gründe, die Spathiphyllum zu einem so bedauernswerten Zustand führen können, sind unsachgemäße Pflege:

Trockenheit der Umgebungsluft

Die Hauptregel für die Pflege von Spathiphyllum ist eine hohe Luftfeuchtigkeit. Sie können Ihrem Haustier helfen, indem Sie die Blätter ständig besprühen - oft im Sommer, seltener im Winter. Es sollte beachtet werden, dass es unmöglich ist, den Blütenstand zu besprühen - wenn Feuchtigkeit eindringt, beginnt das Ohr braun zu werden und zu verrotten. Das Sprühen kann durch einen Topf ersetzt werden, der in einer Pfanne mit Wasser oder mit einem angefeuchteten Tondit, einem Luftbefeuchter, dekorativen Springbrunnen oder einfach Behältern mit Wasser auf der Fensterbank in unmittelbarer Nähe der Pflanze installiert ist.

Falsche Blütenposition

Der Platz für das Spathiphyllum sollte hell sein, aber vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt. Im Sommer ist auch Halbschatten möglich, im Winter ist ein warmes Fensterbrett am Topfboden vorzusehen.

"Überdosierung" oder Nährstoffmangel

Für schöne, gesunde Blattspitzen und ihre gesamte Oberfläche, reichlich und lang anhaltend blühend, muss Spathiphyllum während der Phase des aktiven Wachstums - im Frühjahr und Sommer - Königskerze oder vollständige Mineraldüngung füttern. Ein Überschuss an Nährstoffen kann jedoch auch ein Schwarzspitzensyndrom verursachen.

Im anderen Extrem kann ein Mangel an Phosphor oder Stickstoff auch zu geschwärzten Blattspitzen führen. Es reicht aus, die richtigen Düngemittel auszuwählen und die Häufigkeit und Portionierung der Düngemittel anzupassen, damit die Pflanze allmählich zu ihrer vorherigen Blütenform zurückkehrt.

Banale "Bucht"

Das feuchtigkeitsliebende "weibliche Glück" sollte regelmäßig gewässert werden: reichlich im Sommer und mäßig im Winter. Es wird empfohlen, die Pflanze von Zeit zu Zeit warm zu duschen. Bei übermäßig fleißigem Gießen beginnt das Rhizom zu faulen und signalisiert dies aktiv mit der schwarzen Spitze jedes Blattes. Um dieses Problem zu lösen, reicht es aus, die Wasserversorgung des Spathiphyllums zu normalisieren.

Schädlinge

Das Trocknen der Blattspitzen kann auch auf das Auftreten ungebetener Gäste hinweisen, die für diese Art von Pflanze recht selten sind, sie jedoch regelmäßig besuchen können: Blattläuse, Thripse, Spinnmilben. Es ist dringend erforderlich, Maßnahmen zu ergreifen: Die Pflanze mit warmem Seifenwasser waschen und mit geeigneten Insektiziden behandeln.

Wenn das Problem der "schwarzen Spitzen" auftritt, muss nur die Ursache korrekt berechnet und beseitigt werden, und das Spathiphyllum wird mit neuen Farben wiederbelebt und lächelt die Menschen um sich herum an.

"Frauenglück" - so scheint es, ist nur eine äußerst unprätentiöse und bescheidene Blume, die jedoch zu jeder Jahreszeit ein schönes, helles und dichtes Grün und eine lange spektakuläre Blüte bietet.

Ich schlage auch vor, ein Video über die Pflege von Spathiphyllum anzusehen.

Hören Sie Ihr Glück in der Musik des Schnees ... Frohes Neues Jahr, meine lieben Leser! Spathiphyllum. Blume weibliches Glück Spathiphyllum. Wie man eine Blume weibliches Glück zu Hause pflegt Wie man Spathiphyllum zu Hause transplantiert. Blumentransplantation weibliches Glück Wie wählt man einen Boden für Spathiphyllum Warum färben sich Spathiphyllum-Blätter gelb?

Probleme bei der Kultivierung von Spathiphyllum

Obwohl dies eine relativ unprätentiöse Pflanze ist, ist es wichtig, die Pflegeanforderungen zu befolgen und zu wissen, welche Anzeichen auf zerstörerische Prozesse hinweisen. Daher lohnt es sich herauszufinden, warum nicht nur die Blattspitzen im Spathiphyllum schwarz werden, sondern auch andere Anzeichen von Welke oder Krankheiten.

Wir möchten darauf hinweisen, dass in der Blume des weiblichen Glücks die Blätter von der trockenen, heißen Luft schwarz werden. Es ist wichtig, nicht nur das Sprühen sicherzustellen, sondern auch zerstörerische Faktoren zu neutralisieren, bei denen es sich häufig um Batterien oder Heizkörper handelt.

Wenn sich die Pflanze auf einer Fensterbank befindet und sich eine Batterie darunter befindet, ist es besser, sie abzudecken, damit trockene Heißluftströme die Blume nicht verbrennen. Ansonsten verdunkeln sich die Spathiphyllum-Blätter und trocknen. Sie können auch einen stationären Luftbefeuchter installieren oder einen Blumentopf auf einen Behälter mit feuchten Steinen stellen.

Zusätzlich zu der Tatsache, dass sich die Blätter an den Rändern des Spathiphyllums verdunkeln, kann die Verdunkelung wie kleine Flecken in der Mitte der Blätter aussehen. Manchmal bilden sich dort braune oder braune Flecken. Der Grund ist ständiger Überlauf, mangelnde Drainage, anhaltende Feuchtigkeitsstagnation an den Wurzeln.

Wenn eine Blume des Frauenglücks nicht an den Enden, sondern in der Mitte schwarze Blätter färbt, müssen Sie wissen, was zu tun ist. In diesem Fall müssen Sie die Blume aus dem Boden entfernen und das Rhizom neu organisieren. Nachdem die Kultur in sauberen, losen Boden und einen neuen Topf gepflanzt wurde. Es ist auch wichtig, die Bewässerung zu etablieren.

Manchmal erscheinen bräunliche oder gelbliche Flecken auf der Krone, die zunehmen. Dies geschieht, wenn die beschriebene Blume mit sehr kaltem Wasser gegossen wird. Wenn Sie die Pflanze abends befeuchten und nachts die Temperatur erheblich sinkt, können die Wurzeln unterkühlt werden. Dies wird als Kaltbrand bezeichnet.

Damit dies nicht wieder vorkommt, empfehlen wir sicherzustellen, dass die Temperatur für die Anlage geeignet ist, sie steht nicht in einem Luftzug. Es ist besser, Feuchtigkeit nur bei Raumtemperatur und gutem Stand aufzunehmen. Abends benetzen oder sprühen wird nicht empfohlen.

Wenn Probleme mit der Krone der beschriebenen Blume durch ungeeignete Verbände hervorgerufen werden, ist ein Zeichen die Schnelligkeit der Manifestationen. Nach der Befruchtung kann der Fleck oder das Welken am nächsten Tag auftreten. In diesem Fall empfehlen wir, die Wurzeln in sauberem, nicht kaltem Wasser abzuspülen und die Blume neu zu pflanzen.

Ein weiteres häufiges Problem ist die Gelbfärbung der Blätter. Dies geschieht häufig durch Sonnenbrand. Daher muss eine solche Kultur in der warmen Jahreszeit beschattet werden. Sie können normales Papier verwenden, das am Glas befestigt werden sollte.

Die Gelbfärbung der Blätter kann auf einen Nährstoffmangel hinweisen. Wenn die Venen grünlich bleiben, ist die Ursache Chlorose. Wenn das Blatt vollständig gelb ist, ist es wichtig, Kalium, Bor und andere Elemente in die Ernährung der Pflanze aufzunehmen.

Wenn das Laub verdorrt, kann die Blume unter Feuchtigkeitsmangel leiden. Wenn das Gießen nicht hilft, ist es möglich, dass einige Bereiche des Bodens einen Klumpen gebildet haben, aufgrund dessen die Wurzeln nicht mit Feuchtigkeit gesättigt werden können. Was zu tun ist? Spülen Sie die Wurzeln ab, bis sie vollständig vom Boden befreit sind, und verpflanzen Sie die Blume.

Beim Einpflanzen in einen zu großen Behälter kann ein langsames Wachstum von Spathiphyllum beobachtet werden.


Warum verdunkeln sich die Blattspitzen im Spathiphyllum und wachsen schlecht?

Antwort: Spathiphyllium blüht, wenn die Wurzeln den gesamten Topf füllen. Das heißt, er liebt enge und niedrige Töpfe. Und noch eine Meinung: "Ich habe gerade gelesen: Um eine reichliche Blüte zu erreichen, muss Spathiphyllum 2 Wochen lang bei einer Temperatur von + 9 * + 12 * C (Elenium) in der Kälte aufbewahrt werden."

4. Bei meinem Spathiphyllum werden die Blätter an den Rändern schwarz und trocken, dann sterben sie vollständig ab, manchmal junge Blätter, die noch nicht trocken abgewickelt wurden.

Antwort: Entweder Sie füllen die Pflanze oder Sie fügen keine trockene Luft hinzu oder sie enthält nicht genügend Stickstoff oder Phosphor. Im letzteren Fall füttere es mit Stickstoff-Kalium-Phosphor-Dünger. Ich hatte dies vom Überlauf. Es waren die Spitzen, die geschwärzt und nicht getrocknet wurden.

5. Spathiphyllum "Domino", nach 2 Wochen begannen die Blattspitzen auszutrocknen, ein Blatt wurde gelb, jetzt trocknet die noch nicht blühende "Decke" aus. Es steht in einem warmen Raum, das Licht ist mäßig, ich gieße und sprühe regelmäßig. Sag mir, was ich tun soll, damit die Blume nicht verschwindet?

Antwort: Wenn sie im Winter gegeben werden, können sie es einfrieren. Wenn Ihnen eine holländische Blume präsentiert wurde, mussten Sie sofort verpflanzen (das Land wechseln). Schütteln Sie das Trägersubstrat so weit wie möglich in "unser" Land.

6. Wie man Spathiphyllum wässert?

Antwort: Spathiphyllum sollte nur gegossen werden, wenn der Boden gut trocknet, auch wenn die Blätter leicht welken, ist es in Ordnung. Und wenn Sie es reichlich gießen und sogar auf einer kalten Fensterbank aufbewahren, sind alle Probleme aufgrund von Problemen mit dem Wurzelsystem garantiert.

Antwort: Schlechtes Wachstum kann durch übermäßiges Licht und Überlauf verursacht werden.

Spathiphyllum sollte nur bewässert werden, wenn der Boden vollständig austrocknet. Besser in einen breiten und niedrigen Topf umpflanzen - er wächst "in der Breite". Auf Kosten der Beleuchtung - unterschiedliche Meinungen - wächst es in einigen Fällen gut im Licht, in anderen im Schatten. Aber definitiv - nicht in der direkten Sonne.

8. Auf den Blättern des Spathiphyllums (ca. 60 cm hoch) traten hauptsächlich an den Rändern braune Flecken auf.

Antwort: Und solche Schäden sind meistens entweder eine Reaktion auf eine Transplantation oder eine zu häufige oder sehr häufige Bewässerung - Sie müssen den Boden nicht ständig nass halten, Sie können nur die oberste Schicht kontrollieren und wenn es immer nass ist - gibt es ein ewiger Sumpf an den Wurzeln unten - sie verrotten und verrotten, es gibt Flecken auf den Blättern oder bei solchem ​​Wetter - sie gossen kaltes Wasser und gossen großzügig - die Wurzeln wurden kalt und schlecht, die Blätter werden auch braun. Lassen Sie im Allgemeinen zwischen dem Gießen das obere Drittel / Viertel des Topfes vollständig trocknen und gießen Sie es nur mit warmem Wasser - fügen Sie kochendes Wasser hinzu (dies gilt für fast alle Pflanzen, die einzige mir bekannte Ausnahme ist Azalee). Wenn der Boden im Topf jetzt feucht und kalt ist, lösen Sie ihn und legen Sie ihn an den wärmsten Ort, damit er schneller austrocknet.

9. Spathiphyllum lässt trotz häufigen Sprühens trocken.

Antwort: Nur die Blattspitzen trocknen aus SEHR trockener Luft, und dann hilft ein wenig Sprühen in solchen Fällen nicht viel - es ist notwendig, die Luftfeuchtigkeit im gesamten Raum zu erhöhen und kontinuierlich ein- oder zweimal zu sprühen Ein Tag wird nicht helfen. Und der Bedarf an Spatsiphyllum bei hoher Luftfeuchtigkeit ist etwas übertrieben - es ist nicht so empfindlich.

Spathiphyllum hat in der Regel braune Blattränder, faltige oder verdrehte Blätter - austrocknet aus dem Boden, zu trockene oder kalte Luft.

Gelbfärbung der Blattränder - beim Gießen mit hartem Chlorwasser Lichtmangel.

Die Blattspitzen sind braun mit einem gelben Streifen - mit übermäßiger Bewässerung.

Trockene, braune Blattspitzen durch trockene Luft. Der Grund kann auch ein Mangel an Nährstoffen im Boden oder ein Überschuss davon sein. Denken Sie daran, wann Sie die Pflanze verpflanzt haben und in welchem ​​Land.

Höchstwahrscheinlich haben Sie es dort, wo es kalte Luft bläst oder es gibt Fehler beim Gießen. Versuchen Sie, einen universellen Boden hinzuzufügen, ihn auf angenehmere Bedingungen umzustellen, zu füttern und die Blume wird Sie begeistern.

Was ist am gefährlichsten für Spathiphyllum.

Übertrocknen des irdenen Komas, wodurch die Blätter träge werden und herabhängen.
Luftströme von einer Klimaanlage oder Heizung führen auch dazu, dass Blätter hängen.
Niedrige Luftfeuchtigkeit, wodurch die Blattspitzen austrocknen und herabhängen können.
Die Lufttemperatur liegt unter 16 Grad, was das normale Wachstum und die Entwicklung der Pflanze stört.
Direkte Sonneneinstrahlung, die zu Verbrennungen und Verfärbungen der Blätter führt.


Was tun, um zu verhindern, dass die Blätter schwarz werden?

Vorbeugende Maßnahmen zur Verhinderung von Veränderungen der Blattpigmentierung:

  1. Bewässerung im Sommer, nachdem die oberste Bodenschicht im Winter bis zu 3 cm tief getrocknet ist - einmal alle 7-10 Tage
  2. Sprühen bei einer Lufttemperatur von + 25 ° C - 2 mal pro Woche, bei einer Lufttemperatur von + 16 ° C - es ist besser, das Sprühen abzulehnen, um das Laub mit einem feuchten Tupfer abzuwischen
  3. Tragen Sie beim sommerlichen Düngeplan organische Stoffe an der Wurzel und Mineralkomplexe durch Sprühen auf
  4. Vorbeugendes Sprühen mit "Fundazol" einmal alle 3 Monate, rechtzeitige Pflanzentransplantation.

Einige nützliche Empfehlungen zum Anbau von Spathiphyllum:

  1. Vermeiden Sie bei der Auswahl eines Standortes für die Anlage Zugluft. Um die Ausdauer der Blume zu erhöhen, übertragen Sie sie für eine warme Zeit auf einen Balkon oder einen Garten.
  2. Ändern Sie den Standort der Pflanze nicht zu oft, insbesondere während der Blütezeit.
  3. Wenn Sie Spathiphyllum im Laden abholen, bevorzugen Sie Hybridsorten - sie blühen das ganze Jahr über.
  4. Wenn Sie zu Hause ein Aquarium mit Fischen haben, können Sie die Abfallflüssigkeit regelmäßig zum Gießen der Pflanze verwenden, nachdem Sie sie zuvor durch ein Käsetuch gefiltert haben.
  5. Wenn eine weißliche Beschichtung auf der Oberfläche des Bodens erscheint, geben Sie 3 Tropfen Zitronensaft oder Oxalsäure zur Bewässerung in das Wasser.

Wenn Ihr Spathiphyllum in Innenräumen zu verblassen beginnt, seine Blätter trocken sind, die Spitzen dunkel oder gelb werden, geraten Sie im Allgemeinen nicht in Panik. Es reicht aus, den Grund dafür rechtzeitig zu ermitteln und zu verstehen, was als nächstes zu tun ist, um nachteilige Folgen zu vermeiden.

Die Hauptsache ist jedoch, zunächst die richtige Pflege der Blume zu organisieren, wobei nicht nur die Regeln der Agrartechnologie befolgt werden, sondern auch die Besonderheiten eines tropischen Bewohners zu Hause berücksichtigt werden.


Schau das Video: Die 3 häufigsten Zimmerpflanzen Probleme und ihre Ursache - Blattfall, braune Spitzen, gelbe Blätter


Vorherige Artikel

Anbau von Trauben in der Nähe von St. Petersburg

Nächster Artikel

Informationen zu Culvers Wurzel