Ficus microcarpa


Die Heimat der Ficus-Mikrokarpfen sind die Wälder im Südosten Asiens, im Süden Chinas und im Norden Australiens. Der Name der Pflanze basiert auf den äußeren Merkmalen ihrer Früchte. Es ist sehr klein: es erreicht kaum einen Zentimeter. Im Griechischen klingt die kleine Frucht wie "Mikros" und Karpos ", daher die russische" Microcarpa ".

Die Pflanze selbst in freier Wildbahn hat beeindruckende Dimensionen, erreicht eine Höhe von 25 Metern und eine dichte und sehr breite Krone. Innenproben dürfen eine Höhe von anderthalb Metern nicht überschreiten. Zu Hause wird Ficus-Mikrokarpfen im Bonsai-Stil angebaut und hat eine Miniaturgröße.

Beschreibung des Ficus-Mikrokarpfen

Ein auffälliges Merkmal des Aussehens des Mikrokarpus-Ficus ist die Freilegung eines Teils seines Wurzelsystems, das sich über die Bodenoberfläche erhebt und die bizarrsten Formen annimmt. Die Blätter sind oval-länglich, etwa 5-10 cm lang und 3-5 cm breit, mit einer spitzen Spitze. Die Oberfläche der Blätter ist glatt, dünn, ledrig, glänzend. Auf den Zweigen befinden sie sich abwechselnd mit einem kurzen Blattstiel befestigt.

Pflege des Ficus-Mikrokarpfen zu Hause

Lage und Beleuchtung

Ficus microcarpa bevorzugt Schatten und Halbschatten und toleriert kategorisch nicht die direkten Sonnenstrahlen. Im Winter kann die Pflanze nicht auf den Fensterbänken in der Nähe der Batterien gehalten werden.

Temperatur

Optimal für die Entwicklung ist eine Temperatur etwas über Raumtemperatur: von 25 bis 30 Grad. Darüber hinaus benötigt nicht nur der Luftteil des Ficus Wärme, sondern auch seine Wurzeln, sodass Sie ihn im Winter nicht auf eine Fensterbank oder einen kalten Boden stellen sollten.

Bewässerung

Die Pflanze muss das ganze Jahr über bewässert werden. Im Sommer wird der Ficus-Mikrokarpfen häufig gewässert, um ein Austrocknen des irdenen Komas zu verhindern. Feuchtigkeitsmangel wird durch Lethargie und Ablösen von Blättern diagnostiziert. Im Winter sollte das Wasser mäßig sein. Überschüssige Feuchtigkeit ist mit Wurzelfäule und dem Auftreten von Blattflecken behaftet.

Microcarpa ist empfindlich gegenüber der Zusammensetzung des Wassers, daher wird die Bewässerung mit gut abgesetztem (mindestens 12 Stunden) Wasser bei Raumtemperatur durchgeführt.

Luftfeuchtigkeit

Hohe Luftfeuchtigkeit ist Voraussetzung für die Entwicklung dieser Pflanze. Bei niedriger Luftfeuchtigkeit wirkt der Ficus des Mikrokarpfen träge und anfällig für Krankheiten und Schädlinge. Um diese unangenehmen Momente zu vermeiden, wird es täglich mit Wasser besprüht und die Blätter regelmäßig mit einem feuchten, weichen Tuch abgewischt.

Top Dressing und Dünger

Ficus Microcarp reagiert dankbar auf die Blattfütterung und Düngung in den Boden. Es wird regelmäßig mit einer schwach konzentrierten Lösung von Mineraldüngern besprüht. Universelle Düngemittel für Zier-Laubpflanzen werden auf den Boden ausgebracht. Wenn der Ficus im Bonsai-Stil angebaut wird, ist es besser, Spezialdünger zu verwenden. Um die Nährstoffaufnahme und den Respekt vor den Wurzeln zu verbessern, ist es wichtig, Dünger nur auf feuchte Böden aufzutragen.

Transfer

Ficus-Mikrokarpfen müssen alle zwei Jahre transplantiert werden. Da der Stamm praktisch nicht größer wird, besteht der Hauptzweck der Transplantation darin, das Substrat zu erneuern oder teilweise zu ersetzen. Es ist besser, im Frühjahr neu zu pflanzen. Denken Sie daran, auf eine gute Drainageschicht zu achten.

Beschneiden und Formen der Krone

Eine der Bedingungen, um der Pflanze einen besonderen dekorativen Effekt zu verleihen, ist der regelmäßige Schnitt im Frühling oder Herbst, um die Krone zu bilden.

Reproduktion von Ficus-Mikrokarpfen

Ficus-Mikrokarpfen vermehren sich in der Regel durch Stecklinge und Schichten. Als Stecklinge können Sie geschnittene apikale, noch nicht vollständig verholzte Triebe verwenden. Sie werden ins Wasser gestellt. Nach einem Tag ist das Wasser abgelassen: Es enthält viel milchigen Saft, der von der Pflanze aus dem Schnitt isoliert wurde.

Wichtig! Microcarp-Saft ist ein starkes Allergen. Vermeiden Sie es daher, ihn auf Ihre Haut zu bekommen.

Der Stiel wird in einen Behälter mit warmem Wasser und der Zugabe einer kleinen Menge Asche gegeben, um Fäulnis zu vermeiden. Nachdem die Wurzeln erscheinen, wird es in einen Behälter gegeben und unter einer transparenten Abdeckung aufbewahrt, bis die Blätter erscheinen.

Pflege in den ersten Tagen nach dem Kauf

Versuchen Sie im Voraus zu entscheiden, wo die Blume platziert werden soll. Denken Sie daran, dass es sich lohnt, Permutationen und zu helle Stellen zu vermeiden und die Pflanze in der Nähe des Heizkörpers in einem Luftzug zu platzieren.

  • Sprühen Sie vom ersten Tag an. Den Boden nicht übertrocknen. Fühlen Sie dazu das Substrat täglich bis in die Tiefe einer Phalanx Ihres Fingers.
  • Wechseln Sie nach zwei Wochen den Plastikbehälter in einen permanenten Topf und füllen Sie ihn mit Allzweck- oder Spezial-Blumenerde.
  • Wenn Sie sich entscheiden, Ficus-Mikrokarpfen im Bonsai-Stil anzubauen, beachten Sie die oben aufgeführten Bedingungen und beobachten Sie sie mit größerer Pedanterie.
  • Wenn in den ersten Tagen Ihres Aufenthalts bei Ihnen zu Hause die Pflanze ihr Laub fallen gelassen hat - seien Sie nicht beunruhigt. So reagiert die Anlage auf einen Wohnortwechsel.

Pflegeschwierigkeiten, Krankheiten und Schädlinge

  • Aufgrund übermäßiger Bewässerung treten häufig Wurzelfäule und dunkle Flecken auf den Blättern auf.
  • Aufgrund unzureichender Bewässerung sieht die Pflanze krank und träge aus, Blätter fallen oft.
  • Blätter können auch durch kaltes Gießen, plötzliche Temperaturänderungen und Zugluft abfallen.
  • Bei niedriger Luftfeuchtigkeit im Raum kann es von einer Spinnmilbe angegriffen werden.

Bonsai Baum / Ficus Microcarpa Pflege und Bewässerung zu Hause


Ficus Moklame - wie man zu Hause wächst

Ficus Moklame oder Microcarp gehört zur Familie der Maulbeeren. Die Zwergsorte ist in der Heimdekoration weit verbreitet. Die Pflanze stammt aus den Tropen. Unter natürlichen Bedingungen wächst es in gemäßigten und subtropischen Klimazonen und erreicht 25 m. Stattdessen wächst es bis zu 1,5 m.

  1. So wählen Sie die richtige im Geschäft
  2. Botanische Eigenschaft
  3. Geeignetes Mikroklima
  4. Temperaturregime
  5. Feuchtigkeit
  6. Beleuchtung
  • Landeregeln
  • Substrat
  • Kapazitätsanforderungen
  • Technologie
  • Pflegefunktionen
  • Bewässerung
  • Top Dressing
  • Kronenbildung
  • Behandlung und Prävention von Krankheiten und Schädlingen
  • Reproduktionsmethoden
  • Stecklinge
  • Schichten
  • Saat
  • Die Hauptprobleme beim Wachsen
  • Zusammenfassen
  • Ficus Moklame - wie man zu Hause wächst


    Ficus zu Hause im OBI Online Shop

    Unser Online-Shop bietet eine große Auswahl an Zimmerpflanzen zu einem Schnäppchenpreis. Dazu gehört hausgemachter Ficus, der in verschiedenen Varianten angeboten wird.

    Eine gute Wahl für Zuhause und Büro

    Die Beliebtheit von Ficuspflanzen erklärt sich nicht nur durch ihre dekorativen Eigenschaften, sondern auch durch die folgenden Vorteile:

    • • Benötigen Sie kein häufiges Gießen.
    • • Unprätentiös gegenüber den Haftbedingungen.
    • • Erlauben Sie die Verwendung von Universaldüngern.

    Die Arten von Indoor-Ficuses, die im Sortiment des OBI-Geschäfts enthalten sind, sind optimal für den Anbau zu Hause. Regelmäßiges Gießen reicht aus, um die Pflanze gesund zu halten. Um eine schöne Krone zu bilden, werden die Triebe beschnitten. Sie können den Boden mit Nährstoffen mit kostengünstigen Universalformulierungen anreichern.

    Zahlungs- und Versandarten

    1. Kaufen Sie Waren online mit Lieferung
    • • Sie können die Bestellung in bar oder per Überweisung bezahlen.
    • • Datum und Uhrzeit der Lieferung vereinbaren Sie telefonisch mit dem Betreiber, wenn Sie die Bestellung bestätigen.
    • • Die Bedingungen für die kostenlose Bereitstellung des Dienstes hängen von der Stadt, der Menge und dem Gewicht des Produkts ab.
    • • Das Entladen von Waren, das Heben und Tragen sind zusätzliche Dienstleistungen und können separat berechnet werden. Wenden Sie sich an den Ladenbetreiber.

    Detaillierte Informationen zu den Intervallen und Zonen nach Stadt, den Bedingungen für das Entladen und Aufheben der Bestellung finden Sie auf der Serviceseite, auf der Sie die Kosten Ihrer Lieferung im Voraus unabhängig berechnen können und die Postanschrift und die Parameter für das Entladen angeben können.

    1. Bestellen und holen Sie sich dort ab, wo es Ihnen passt
    • • Geben Sie beim Ausfüllen des Bestellformulars das Datum und die Uhrzeit an, zu denen Sie den Hypermarkt besuchen können.
    • • Sie können Ihren Einkauf in bar oder per Überweisung an den Kassen des Geschäfts bezahlen.

    Gekaufte Waren können unabhängig in den OBI-Filialen in Moskau, St. Petersburg, Rjasan, Wolgograd, Nischni Nowgorod, Saratow, Kasan, Jekaterinburg, Omsk, Krasnodar, Surgut, Brjansk, Tula und Wolzhsky abgeholt werden.


    Arten von Indoor-Ficuses - Namen und Fotos

    In der Natur gibt es 1.500 Ficus-Sorten, aber zu Hause werden nicht mehr als 20 Arten angebaut, die sich in Farbe und Form des Laubes sowie in Pflege und Pflege unterscheiden. Am häufigsten sind die folgenden.

    Benjamin. Eine schöne, unprätentiöse Pflanze, die jedes Interieur ergänzt. Es gewann seine Popularität aufgrund der flexiblen Zweige, aus denen Sie verschiedene Formen erstellen und einen Bonsai-Baum wachsen lassen können. Benjamin braucht einen zeitgemäßen Haarschnitt, der der Krone Glanz verleiht und gepflegt ist. Es gibt aber auch Nachteile:

    • Die Pflanze wirft im Herbst-Winter-Laub Laub ab
    • Angst vor Zugluft und starkem Temperaturabfall
    • verträgt kein direktes Sonnenlicht. Wenn die Pflanze in der offenen Sonne steht, verblassen die Blätter und werden dünner.
    • Wenn Sie nicht beschneiden, dehnen sich die Zweige aus und die Pflanze verliert ihr dekoratives Aussehen.
    Benjamin ist einer der klügsten Vertreter des Ficus

    Gummi... Diese Art hat eine abwechslungsreiche Form, Farbe von Laub und Trieben. Die Pflanze ist nicht pflegeleicht, deshalb hat sie sich in unerfahrene Züchter und Menschen verliebt, die oft reisen. Die Vorteile dieses Typs:

    • wächst unter allen klimatischen Bedingungen
    • erfordert keine reichliche Bewässerung
    • wächst überall und in jedem Licht.

    Die Blätter des gummihaltigen Ficus sind dunkelgrün oder mit einem goldenen Rand.

    Der gummiartige Ficus ist eine häufige Blumenerde.


    Temperatur und Beleuchtung

    Die Pflanze bevorzugt mäßiges Licht. Vermeide direktes Sonnenlicht. Eine der Voraussetzungen für die Entwicklung einer Pflanze ist die richtige häusliche Pflege. Ficus Bonsai toleriert keine Exposition gegenüber heißer Luft aus Batterien im Winter sowie Zugluft. Die Pflanze verträgt sie nicht.

    Die angenehme Temperatur für diese Art beträgt 18-25 ° C. Hauptsache, es gibt keine scharfen Temperaturabfälle von 5-7 ° C. Der Baum verträgt keinen Kälteeinbruch unter 15 ° C, da seine Wurzeln in kühlen, feuchten Böden verrotten können. Dies führt zum Tod der Pflanze.

    Ficus Benjamin toleriert einen Temperaturanstieg über den optimalen, vorausgesetzt, es herrscht eine angenehme Luftfeuchtigkeit.


    Schau das Video: FICUS MICROCARPA. RETUSA BONSAI


    Vorherige Artikel

    Esculenta

    Nächster Artikel

    Zinnia Plant Staking - Wie man Zinnia-Blumen in den Garten steckt