Magnolienbäume der Zone 5 - Tipps zum Anbau von Magnolienbäumen in Zone 5


Von: Teo Spengler

Wenn Sie eine Magnolie gesehen haben, werden Sie ihre Schönheit wahrscheinlich nicht vergessen. Die wachsartigen Blüten des Baumes erfreuen jeden Garten und füllen ihn oft mit einem unvergesslichen Duft. Können Magnolienbäume in Zone 5 wachsen? Während einige Magnolienarten, wie die südliche Magnolie (Magnolien-Grandiflora), Winter in Zone 5 nicht tolerieren, finden Sie attraktive Exemplare, die dies tun. Wenn Sie mehr über die besten Magnolienbäume für Zone 5 erfahren möchten oder andere Fragen zu Magnolienbäumen der Zone 5 haben, lesen Sie weiter.

Können Magnolienbäume in Zone 5 wachsen?

Im Handel sind viele Arten von Magnolien erhältlich, darunter Bäume mit rosa, lila, weißen oder gelben Blüten. Die meisten Magnolienblüten sind sehr schön und duftend. Sie wurden die emblematische Blume des alten Südens genannt.

Aber wenn Sie Magnolien als nur wärmeliebende südländische Schönheiten betrachten, denken Sie noch einmal darüber nach. Sie können Magnolienbäume finden, die für praktisch jeden Anbauort und viele verschiedene Winterhärtezonen geeignet sind. Können Magnolienbäume in Zone 5 wachsen? Ja, sie können, solange Sie geeignete Magnolienbäume der Zone 5 pflücken.

Beste Magnolienbäume für Zone 5

Einer der besten Magnolienbäume für Zone 5 ist die Sternmagnolie (Magnolienkobus var. stellata). Diese bekannte Magnolie ist in nördlichen Baumschulen und Gärten sehr beliebt. Als Frühblüher nimmt die Sternmagnolie ihren Platz unter den schönsten Magnolien in Zone 5 ein. Ihre Blüten sind riesig und sehr duftend.

Ein weiterer der größten Magnolienbäume in den Gärten der Zone 5 ist die Gurkenbaummagnolie (Magnolia acuminata), heimisch in diesem Land. Die Gurkenbaummagnolie trägt Blätter mit einer Länge von bis zu 10 Zoll und kann bis zu 50 Fuß hoch werden. Im späten Frühjahr erscheinen 3-Zoll-Blüten. Den Blüten folgen gurkenartige Früchte.

Wenn Sie die Sternarten mögen, aber lieber größere Magnolienbäume in Zone 5 pflanzen möchten, ziehen Sie die Hybridmagnolie „Merrill“ in Betracht. Sie resultiert aus Kreuzungen zwischen Magnolienkobusbäumen und der strauchigen Sorte stellata. Es ist ein kälteresistenter Frühblüher und wird zwei Stockwerke hoch.

Einige andere Arten, die in Zone 5 als Magnolienbäume zu betrachten sind, sind Magnoliensorten „Ann“ und „Betty“, die beide bis zu 10 Fuß groß werden. 'Gelber Vogel' (Magnolie x Brooklynensis "Yellow Bird") und "Butterflies" Magnolie ragen zwischen 15 und 20 Fuß heraus.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Foto von: iPixela / Shutterstock.

Die ikonische südliche Magnolie (Magnolien-Grandiflora) ist das bekannteste. Aber Magnolien, insbesondere die Laubbaumsorten, können in fast jeder Region der USA angebaut werden. Von der Spitze Floridas bis nach Maine und Washington wächst in Ihrem Garten eine Magnolie.

Zonen:

Magnolien gibt es in einer Vielzahl von Sorten, die für jeden Garten geeignet sind. Die Größen reichen von 15-Fuß-Sträuchern bis zu massiven Bäumen, die eine Höhe von 80 Fuß oder mehr erreichen können.

Blütezeit:

Bei Laubbaumsorten öffnen sich die Blüten im zeitigen Frühjahr, bevor die Blätter erscheinen. Sie entstehen aus großen Pussy-Willow-ähnlichen Knospen, die sich während der vorangegangenen Vegetationsperiode gesetzt haben und im Herbst und Winter verbleiben. Immergrüne Arten blühen am stärksten vom Übergang vom Frühling zum Sommer. Aber wundern Sie sich nicht, wenn Ihr Magnolienbaum im Sommer oder frühen Herbst wieder blüht. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sporadische Blüten bei neuem Wachstum auftreten.

Typen:

Acht Magnolienarten - zwei immergrüne und sechs laubabwerfende - sind in den Vereinigten Staaten beheimatet. Diese einheimischen Arten haben sich als sehr anpassungsfähig erwiesen und viele können in Gärten außerhalb ihrer natürlichen Wachstumszone gedeihen.

Hier sind einige der bekanntesten Arten von Magnolienbäumen:

  • Südliche Magnolie (Magnolien-Grandiflora)
  • Untertassenmagnolie (Magnolie × Soulangiana)
  • Sternmagnolie (Magnolia stellata)
  • Loebner Magnolie (Magnolie × loebneri)
  • Sweetbay Magnolie (Magnolia virginiana)
  • Gurkenbaum (Magnolia acuminata)


Magnolienbaumsorten

Der erste und wichtigste Schritt besteht natürlich darin, herauszufinden, welche Magnolienbaumsorten für Ihre Zone und Ihren Platzbedarf geeignet sind. Einige beliebte Optionen sind:

Südlicher Magnolienbaum (Magnolien-Grandiflora)

Dies sind die Grande Dames der Magnolien. Sie können bis zu 90 Fuß groß werden und ihre cremigen, parfümierten Blüten können einen Durchmesser von bis zu 10 Zoll erreichen! Am besten für die Zonen 7-9 geeignet, Grandiflora wird tatsächlich in einem breiten Spektrum von Klimazonen ziemlich gut abschneiden und ist die am weitesten verbreitete Art von Magnolien. Noch besser? Es gibt viele kleinere und zwergartige Sorten der Grandiflora, wie der Magnolienbaum Little Gem, der 15 bis 20 Fuß hoch wird.

Japanische Magnolie (Magnolie x Soulangeana)

Oft als Untertasse oder Tulpenmagnolie bezeichnet, Soulangeana ist eine Hybride zwischen der Yulan-Magnolie und der Lilie-Magnolie, die kelchförmige Blüten in Purpur, Hellrosa, Magenta und sogar Weiß oder Gelb hervorbringt. Als kleiner Magnolienbaum betrachtet, ist er laubabwerfend und kompakt und wächst nur bis zu 15 Fuß hoch (viele halten ihn für einen Strauch). Japanische Magnolien eignen sich am besten für die Zonen 4-9. Alle Arten dieses Stunners blühen im zeitigen Frühjahr, bevor sich die Blattknospen öffnen, um eine auffällige Blüte auf nackten Zweigen zu erzielen. Eine der beliebtesten Sorten von Soulangeana ist der Jane Magnolienbaum (Magnolie x 'Jane '), die schöne purpurrote Blüten hervorbringt, die sich zu einem blassrosa oder weißen Zentrum öffnen.

Sweet Bay Magnolie (Magnolia virginiana)

Diese im Südosten der USA beheimatete winterharte Sorte (die allererste, die jemals klassifiziert wurde) ist an die Zonen 4 bis 10 anpassbar und je nach der Zone, in der sie angebaut wird, laubabwerfend oder immergrün. In seinem heimischen südlichen Klima kann es bis zu 50 Fuß hoch werden und ist immergrün. In nördlichen Klimazonen ist es winterhart, wächst aber als laubabwerfender oder halb immergrüner, kleinerer Buschbaum. Es hat ähnliche Blüten wie sein Cousin Grandiflora, aber sie sind viel kleiner und messen etwa 3 Zoll im Durchmesser. Die helleren Blätter duften sehr gut.

Sternmagnolie (Magnolia stellata)

Dieser laubwechselnde Spätwinterblüher produziert auf kahlen Zweigen eine Menge duftender weißer bis hellrosa Blüten, bevor im Frühjahr Laub erscheint. Es ist ein kleiner Magnolienbaum, der eine Höhe von 10 bis 20 Fuß erreicht, aber weil er langsam wächst, ist er jahrelang ein fantastischer Zierstrauch. Leistung am besten in den Zonen 4-9.


Winterblühende Magnolien, Frühlingsblühende Magnolien

Magnolien werden weltweit für die Schönheit ihrer exquisiten Blumen und ihrer majestätischen Formen geschätzt und sind beliebte Vorboten des Frühlings. Ihre Parade aus auffälligen, duftenden Blüten wird oft ausgestellt, bevor sie ausblättern.

Während einige Magnolien große Sträucher oder Bäume sein können, die den durchschnittlichen Garten verschlucken könnten, gibt es einige Magnoliensorten von kleinerer Statur, die in kleine Höfe passen würden.

Hier ist eine Liste von Magnolien, die bescheidener sind und in jungen Jahren blühen. Die meisten von ihnen sind einfach zu züchten und erfordern wenig Wartung. Pflanzen Sie einen dieser winterharten blühenden Bäume und sonnen Sie sich Jahr für Jahr in seiner Pracht!


Immergrüne Magnolien

Für viele Menschen ist das Wort "Magnolie" gleichbedeutend mit unserer Eingeborenen Magnolien-Grandiflora, die klassische südliche Magnolie mit großen, glänzenden Blättern und riesigen, duftenden weißen Blüten - die Staatsblume von Mississippi und Louisiana. Nur wenige Bäume können es für eine ganzjährige Schönheit bieten. Es hat jedoch seine Nachteile. Unbenannte Sämlinge brauchen oft 10 Jahre nach dem Pflanzen, bevor sie blühen. Dichter Schatten und flache Wurzeln machen es unmöglich, Gras unter dem Baldachin zu züchten, und die Wurzeln knacken und heben häufig Pflaster, wenn der Baum zwischen Bürgersteig und Bordstein gepflanzt wird. Wenn Sie Blatttropfen nicht aushalten können, ist dies nicht die Magnolie für Sie, weil die Blätter von M. grandiflora 365 Tage im Jahr fallen lassen. Da der Baum bis zu 40 Fuß breit wird, nimmt er viel Platz im Garten ein. Süße Bucht (M. virginiana), ein kleinerer Baum, passt leichter in die meisten Gärten. Obwohl es im oberen und mittleren Süden meist laubabwerfend ist, ist es im unteren und küstennahen Süden immergrün und winterharter als M. grandiflora.

Neue Einträge in dieser Gruppe sind Pflanzen, die zuvor unter der Gattung aufgeführt waren Michelia. Diese Bäume und Sträucher stammen aus China und dem Himalaya und sind im Allgemeinen weniger winterhart als andere immergrüne Magnolien. Sie sind bekannt für ihre üppigen, wunderbar duftenden Blüten, die im Gegensatz zu den Enden der Zweige zwischen ihren Blättern getragen werden.

Beliebte Auswahl
M. grandiflora: "Alta", "Bracken's Brown Beauty", "D. D. Blanchard, Edith Bogue, Little Gem, Majestic Beauty, Samuel Sommer, St. Mary, Symmes Select, Teddy Bear, Timeless Beauty, Victoria
M. virginiana: "Henry Hicks", "Moonglow" var. australis "Mardi Gras", "Green Shadow", "Sweet Thing", "Tensaw"


Schau das Video: BLÜTENKALENDER April - Kamelien, Zierkirschen, Magnolien, Felsenbirne, Gedenkemein, Tulpen


Vorherige Artikel

Weiße Fliege in einem Gewächshaus: wie man Tomaten, Gurken, Zimmerpflanzen, Heilmittel loswird

Nächster Artikel

Ich begrabe Leinentaschen mit Gemüsesamen - ich bekomme eine frühe Ernte