Ordnungsgemäßer Anbau und Pflege von Wurzelsellerie im Freien


Sellerie nimmt unter den Rekordhaltern einen würdigen Platz in Bezug auf den Gehalt an Vitaminen und Mikroelementen ein. Der Anbau von Wurzelsellerie auf Ihrer Website wird nicht schwierig sein. Sie müssen sich nur ein wenig anstrengen und die Regeln für die Pflege im Freien befolgen. Damit keine Zeit verschwendet wird, sollten Sie sich mit den Grundregeln der Agrartechnologie vertraut machen.

Beschreibung und Eigenschaften von Wurzelsellerie

Eine krautige Pflanze, die zu Regenschirmkulturen gehört und sich durch mittlere und große Größen (bis zu 1 m) mit einem voluminösen Wurzelteil auszeichnet. Bevorzugter Lebensraum: feuchte Böden, Sumpfgebiete, Salzwiesen.

Kurzbeschreibung der äußeren Zeichen:

  • gefiederte sezierte Blattform;
  • gefurchter verzweigter Stiel;
  • grünlich-weiße Blüten, gesammelt in doldenförmigen Blütenständen.

Wurzelsellerie ist eine zweijährige, mehrjährige Ernte.

Merkmale der Anlage: Kältebeständigkeit, hoher Feuchtigkeitsbedarf... Selleriesamen können bei 3 Grad wachsen, obwohl 15 Grad als optimale Temperatur angesehen werden. Junge Setzlinge haben keine Angst vor Frühlingsfrösten bis zu minus 5 Grad. Die Wurzelfrucht hat eine abgerundete Form mit einer leichten Teilung in 2 Teile, die mit fadenförmigen Rippen bedeckt sind.

Es gibt 3 Arten von Sellerie in der Natur: Wurzel, Blattstiel, Blatt, Stiel... Besonders beliebt ist die Wurzelsorte, bei der alle Teile ein starkes Aroma haben, einen süß-bitteren Geschmack haben. Aufgrund ihrer ungewöhnlichen Geschmacksnoten wird die Pflanze beim Kochen als Gewürz eingestuft.

Ursprungsgeschichte

Die jahrhundertealte Geschichte des Selleries hat das alte Rom, Ägypten und Griechenland lange vor unserer Zeit geprägt. Die Pflanze wurde für verschiedene Zwecke kultiviert: dekorativ, medizinisch und sogar kultisch.

Blätter dekorierte Wohnungen und Tempel An Feiertagen wurden die Athleten, die den Wettbewerb gewonnen hatten, durch das Weben von grünen Kränzen geehrt.

Frauen schätzten bereits damals die einzigartigen Eigenschaften der Kultur, indem sie sowohl den Luftteil als auch die Wurzelpflanze verwendetenzum Herstellen von Masken... Dank der Fülle an Vitaminen und Mineralstoffen hat die Haut lange Zeit ihre Jugend bewahrt. Sellerie wurde in den Werken des antiken griechischen Dichters Homer erwähnt: Ilias, Odysseus.

Die Wurzelernte kam während der Regierungszeit von Katharina der Großen nach Russland, aber die Pflanze wurde lange Zeit als Zierpflanze angebaut. Es dauerte Jahrzehnte, bis die Kultur von Blumenbeeten zu Gartenbeeten überging. Bisher ist der Luftteil von Sellerie am beliebtesten, obwohl auch die Wurzel Beachtung verdient.

Wurzel-Sellerie-Blätter enthalten 5-mal mehr Carotin und Vitamin C als andere Pflanzensorten.

Richtige Anbautechnik im Garten

Im Allgemeinen ist die landwirtschaftliche Technologie des Selleries einfach, es gibt jedoch einige Nuancen, die vor der Aussaat und bei der Pflege des Gartens auf dem Land berücksichtigt werden müssen.

Zeitpunkt des Pflanzens von Samen für Setzlinge

In den südlichen Regionen Wurzelsellerie kann gepflanzt werden, indem Samen direkt auf offenem Boden gepflanzt werden. Dies ist auf die Kältebeständigkeit der Kultur und die Fähigkeit zurückzuführen, kurzfristigen Frösten standzuhalten.

Für die Mittelspur Es wird empfohlen, nach der Sämlingsmethode zu pflanzen, bei der die erste Ernte 3-4 Wochen früher als gewöhnlich entfernt werden kann.

Sie planen, Samen für Setzlinge zu pflanzen von Anfang Februar bis 15. bis 20. März... Während die Natur nach dem Winterschlaf schläft und langsam erwacht, sprießen die Sämlinge und werden stärker, bevor die Pflanzperiode beginnt.

Es wird empfohlen, das Saatgut vor der Aussaat in Wasser mit Raumtemperatur zu legen. Dieser Bedarf erklärt sich durch das Vorhandensein von ätherischen Ölen auf der Oberfläche des Samens.

Einerseits wird ein solcher Schutz begrüßt, da er verhindert die Niederlage von Pilzkrankheiten... Andererseits verhindert die Ölschicht das schnelle Keimen von Samen, so dass diese 1-2 Tage lang mit periodischen Wasserwechseln eingeweicht werden.

Eine Überbelichtung der Körner in Flüssigkeit lohnt sich nicht, da sie nach dem Quellen ihre Keimung verlieren. Ein Zeichen der Pflanzbereitschaft ist das Auftreten spärlicher Sprossen (Schnäbel am Samen).

Sämlingspflege im Garten

Eine Kiste oder ein Behälter mit einer Landung ist mit Glas oder Folie bedeckt und zum Keimen an einen warmen Ort gestellt... In regelmäßigen Abständen sollten Sie den Unterstand zur Belüftung und Befeuchtung mit einem Sprühgerät entfernen (die Bewässerung erfolgt nur, wenn der Boden austrocknet).

Zu diesem Zeitpunkt ist keine Beleuchtung erforderlich, daher wird der Behälter vor Sonnenlicht geschützt.

Sämlinge erscheinen nach 7-10 Tagen. Wenn Massenkeimung von Trieben festgestellt wird, ein Behälter mit Sämlingen bewegt sich an einen gut beleuchteten Ort... Die Sonnenstrahlen sind für den normalen Verlauf des Photosyntheseprozesses notwendig, der das Wachstum und die Entwicklung der Pflanze beeinflusst.

Optimale Bedingungen erfordern neben der Beleuchtung die Einhaltung eines bestimmten Temperaturbereichs. Der Indikator wird als akzeptabel angesehen 16 Grad... Wenn die Sämlinge in einen kühleren Raum gestellt werden, wird eine Verlangsamung der Kulturentwicklung während der Bildung der Sämlinge und nach der Transplantation in offenes Gelände festgestellt.

Bewässerung wird durchgeführt Wöchentlich... Es ist wichtig, dass der Boden nicht austrocknet, da sonst die Sämlinge sterben. Die Sprossen sind sehr empfindlich, daher sollte eine Sprühflasche zur Befeuchtung verwendet werden. Es ist auch wichtig, Zugluft zu vermeiden.

Nachdem sich 2 echte Blätter auf den Sämlingen gebildet haben, wird ein Pick gemacht. Jeder Spross wird zusammen in einen separaten Behälter (z. B. einen Plastikbecher) gegeben, der mit Substrat gefüllt ist. Wenn Sie eine Pflanze übertragen, müssen Sie die Hauptwurzel einklemmen und um 1/3 Teil verkürzen.

Damit die Sämlinge 2 Wochen vor dem Umpflanzen schnell auf freiem Feld Wurzeln schlagen können, wird empfohlen, sie zu machen Top Dressing aus komplexen Düngemitteln, Lösung feucht... Organische Stoffe sind ebenfalls geeignet: Kompost, Geflügelmistlösung usw. Es ist auch wichtig zu härten, um junge Triebe nicht durch eine starke Veränderung des Lebensraums zu verletzen.

Sämlinge auf offenem Boden pflanzen

Es ist ideal, im Herbst ein Gartenbeet vorzubereiten, Pflanzenreste aus der abgelaufenen Jahreszeit sorgfältig zu entfernen und den Boden bei gleichzeitigem Einbringen von Dünger (Kompost, Humus, komplexe Mineralien) auszugraben.

Wenn dies nicht möglich war, müssen im Frühjahr eine Reihe von Veranstaltungen stattfinden:

  • grabe ein Bett bis in die Tiefe nicht weniger als 30 cm;
  • verbringen Desinfektion (Besprühen mit einer Lösung von Kaliumpermanganat oder Kupfersulfat);
  • angereichert mit organischer Substanz (1-2 Eimer Humus pro 1 m2) oder mit komplexen Mineraldüngern (20 g Harnstoff + 9 g Superphosphat + 15 g Kaliumchlorid).

Nach den durchgeführten Arbeiten wird empfohlen, den vorbereiteten Boden vor dem Pflanzen mit einem Film zu bedecken, damit die Erde nicht abkühlt. Sellerie liebt lockeren Boden, wenn nötig, müssen Sie den Boden mit Flusssand oder Torf aufhellen.

Das Pflanzen von Selleriesämlingen ist normalerweise geplant ab Mitte Mai... Zu diesem Zeitpunkt hat der Boden Zeit zum Aufwärmen und die Nachttemperaturen fallen selten unter 5-6 Grad. Ein bewölkter Tag oder ein ruhiger Abend sind ideal, um Setzlinge in einen offenen Garten zu bringen.

Beim Aussteigen sollten Sie das richtige Ausschiffungsschema berücksichtigen:

  • Es ist nicht notwendig, den Wachstumspunkt in den Boden zu vertiefen, er muss auf dem gleichen Niveau wie die Bodenoberfläche bleiben.
  • Der Abstand zwischen den Sämlingen beträgt ca. 30 cm (es wird keine hohen Ausbeuten auf einem verdickten Bett geben);
  • nach dem Pflanzen reichlich bewässert.

Bei hoher Wahrscheinlichkeit von Nachtfrost sollte das Bett mit Plastikfolie abgedeckt werden.

Regeln für die Pflege des Landes

Bewässerung

Die Pflanze liebt Feuchtigkeit sehr, daher wird gewässert 1 Mal in 2-3 Tagen... Bei heißem Wetter wird täglich mit Feuchtigkeit versorgt. Alle Arten von Systemen sind für die Bewässerung geeignet, und es ist besser, das Besprühen mit der Tropfbewässerung zu kombinieren.

Jäten und Lockern

Die Unkrautbekämpfung bei Sellerie ist ebenso wichtig wie bei anderen Gemüsepflanzen. Für die Entwicklung der Wurzelpflanze wird Platz benötigt, den Unkräuter einnehmen können.

Das Unkrautbekämpfungsverfahren ist in der Regel kombiniert mit der Lockerung des Bodensreagiert die Pflanze gut auf lockere Bodenstrukturen. Die Eintauchtiefe des Werkzeugs beträgt 5-7 cm. Die Arbeitsfrequenz beträgt Einmal alle 2 Wochen... Eine Lockerung im Anfangsstadium der Vegetationsperiode kann häufiger erfolgen, insbesondere nach Niederschlag.

Top Dressing

Während der Vegetationsperiode benötigt die Kultur zusätzliche Fütterung. Sie verbringen eine Saison dreimal... Ideal sind organische Düngemittel, insbesondere Unkrautinfusionen. Sie können die Ernährung der Pflanze mit komplexen Mineralien ergänzen.

Für die ersten Behandlungen wird empfohlen, zu verwenden Kräutertees, in der Mitte der Vegetationsperiode wird angemessener sein Dünger aus Königskerzenlösung oder Vogelkot, die mit für die Pflanze nützlichen Mikro- und Makroelementen angereichert sind. Am Ende des Sommers anwenden Superphosphat oder Borsäure.

Unterschied in der Pflege von Wurzel- und Blattsellerie

Es gibt einige Unterschiede in der Agrartechnologie von Blatt- und Wurzelselleriesorten. Sie sind nicht wesentlich, beeinflussen aber dennoch die Bildung von Wurzelfrüchten.

  • Die Wurzelsorte hat längere Vegetationsperiode (150-190 Tage) beginnt die Aussaat daher früher als bei Blattsorten.
  • Ein Merkmal von Wurzelsellerie ist doppelte Auswahl Verkürzung der Hauptwurzel um ein Drittel. Solche Verfahren sind für andere Arten nicht vorgesehen.
  • Um eine große Wurzelernte zu erhalten, wird nicht empfohlen, die Blätter den ganzen Sommer über zu schneiden. Einige Tage vor der Ernte werden die Seitentriebe geschnitten. In der Agrotechnik von Blattpflanzen gibt es keine derartigen Anforderungen.
  • Das Hilling wird mit blättrigen Selleriesorten durchgeführt, der Wurzeltyp benötigt dies nicht. Sich um ihn zu kümmern sorgt Boden von der Wurzel ablassenum die seitliche Wurzelentwicklung zu verhindern.
  • Sellerie ist feuchtigkeitsliebend. Wenn Sie jedoch eine Wurzelpflanze anbauen, lohnt es sich, die Bewässerung von Juni bis Oktober zu regulieren. Der Boden sollte feucht, aber nicht nass sein (Verhinderung von Pilzinfektionen).

Ernte und Lagerung

Das Sammeln von Wurzelfrüchten beginnt normalerweise im Oktober... Er wird bis zum Frost in den Betten gehalten. Die Ernte sollte erfolgen bei trockenem Wetter... Die extrahierten Wurzeln werden vorsichtig vom Boden abgezogen und getrocknet. Alle Blätter müssen von ihnen abgeschnitten werden.

Es gibt keine Lagerungsmerkmale, die Bedingungen sind die gleichen wie für anderes Gemüse. Der Lagerraum für Sellerie kann sowohl ein Keller als auch eine Grube mit Sand sein.

Das Einfrieren gehört zu den Erntemethoden, die Hausfrauen häufig anwenden. Die geschälten Früchte werden in Teller geschnitten und in eine Plastiktüte gelegt. Vor dem Gebrauch müssen Sie es nur auf natürliche Weise auftauen lassen.

Aufgrund seiner reichhaltigen Vitaminzusammensetzung ist die Selleriewurzelernte im medizinischen und diätetischen Menü enthalten, daher ist es einfach notwendig, ein so nützliches Produkt in Ihrem Garten anzubauen. Darüber hinaus schadet es niemandem, die Ernährung mit köstlichen Gerichten mit einem angenehmen Aroma zu diversifizieren. Das Pflanzen und Wachsen einer Pflanze ist einfach, die Hauptsache ist, sie richtig zu pflegen.


Sellerie - Anbau und Pflege

Obwohl Sellerie in den antiken griechischen Chroniken erwähnt wird, ist er in jüngster Zeit sehr weit verbreitet und wird zum Kochen verwendet. Diese aromatische Pflanze ist wegen ihres Geschmacks und ihrer medizinischen Eigenschaften sehr beliebt geworden. Heute verwendet jeder, der gerne kocht und weiß, wie man gerne kocht, Sellerie in seinen Gerichten. Der Anbau dieser Kultur ist nicht besonders schwierig, aber um den maximalen Ertrag zu erzielen, müssen Sie einige der Nuancen kennen.


Wie man Sellerie richtig züchtet

Aber beeilen Sie sich nicht und rennen Sie zum Laden, damit Samen selbst Wurzelwurzel-Sellerie aus Samen züchten können. Kultur erfordert bestimmte Bedingungen, Fähigkeiten und die gründliche Einhaltung der Regeln der Agrartechnologie. Andernfalls können Sie im Herbst viele kleine Knollen eines nicht marktfähigen Typs mit hässlichen seitlichen Wurzeln und Auswüchsen bekommen. Aber du solltest auch keine Angst haben. In der Regel benötigen Sie nicht viel Wurzelsellerie, und Anfänger können auch mit kleinen Flächen umgehen.

Die folgenden Aktivitäten während der Vegetationsperiode tragen zum Wachstum einer großen Selleriewurzel bei:

  • Regelmäßige reichliche Bewässerung. Große Wurzelfrüchte brauchen Feuchtigkeit. Mit ihrem Mangel werden sie trocken, zäh, Bitterkeit erscheint im Geschmack. Wurzelsellerie neigt dazu, bei Bewässerung zu reißen und zu entleeren. Durch das Mulchen des Bodens mit Sägemehl bleibt die Feuchtigkeit erhalten.
  • Wurzelsellerie braucht eine ausgewogene Fütterung. Es ist unmöglich, die Pflanze mit Stickstoffdüngern zu überladen, da ein hohes Risiko für die Bildung einer großen Anzahl von Seitentrieben auf den Knollen und das aktive Wachstum der grünen Masse besteht. Ihr Mangel, insbesondere auf armen Böden, ist jedoch unerwünscht und bedroht die Bildung kleiner Knollen.

  • Ein Bestandteil des Anbaus von Wurzelsellerie ist die systematische Lockerung des Bodens, um den Wurzelfrüchten Raum für Wachstum und Entwicklung zu geben.
  • Es ist nicht notwendig, die Pflanzen zusammenzudrücken, geschweige denn die Wachstumspunkte zu bestreuen. Im Gegenteil, Wurzelfrüchte müssen die Spitzen vom Boden befreien und die seitlichen Wurzeln abschneiden. Näher am Herbst beginnen sie, die Seitenblätter abzuschneiden, um das Wachstum und die Reifung von Gemüse zu beschleunigen.

Im Prinzip ist es nicht schwierig, Wurzelsellerie anzubauen und zu pflegen. Jede Gemüseernte erfordert Aufmerksamkeit und Zeit. Der Anbau von Selleriewurzelsämlingen aus Samen wirft sowohl bei Profis als auch bei Anfängern mehr Fragen auf. Wurzelsellerie gehört zu Kulturen mit langen Reifezeiten - ab 160 Tagen oder mehr. Daher ist es selbst in den südlichen Regionen selten möglich, die kernlose Methode anzuwenden.


Sämlingspflege zu Hause

  1. Entfernen Sie den Film nach der Keimung sofort.
  2. Lösen Sie den Boden, füllen Sie die Rillen leicht aus, aber versuchen Sie nicht, die Sämlinge zu füllen.
  3. Sehr vorsichtig gießen, damit das Wasser die Sämlinge nicht zu Boden drückt. Es ist ratsam zu sprühen, kein Wasser zu gießen.
  4. Wenn möglich, nehmen Sie die Sämlinge auf den Balkon, um die Pflanzen ein wenig zu temperieren. Stellen Sie sicher, dass die Temperatur mindestens 8 Grad beträgt. Sie können Sämlinge nicht einfrieren, da Sie sonst anstelle von Wurzelfrüchten das Risiko eingehen, Blütenpfeile zu züchten.

Eigenschaften, die Sämlinge pflücken

3-4 Wochen nach der Aussaat erscheint das erste echte Blatt - dies ist ein Signal dafür, dass es Zeit für den Sellerie ist, zu tauchen.

  1. Pflanzen Sie die Pflanzen in Tassen oder Spezialtöpfen mit einem Durchmesser von 5 cm. Keulen Sie Sämlinge mit schlecht entwickelten Wurzeln sofort aus.
  2. Verschütten Sie die Pflanzen einen Tag vor dem Umpflanzen und gießen Sie die Erde auch in Tassen.
  3. Pflanzen, um den Wachstumspunkt nicht zu bedecken. Auch kann man die Wurzeln nicht bloß lassen. Drücken Sie den Sämling nicht zu fest in das Loch, nur um ihn an Ort und Stelle zu halten.
  4. Nach der Ernte die Sämlinge gießen und die Tassen einen Tag lang mit Plastikfolie abdecken.
  5. Nach einer Woche wurzeln die Sämlinge und beginnen aktiv zu wachsen. Es ist notwendig, sie mit einer Nährlösung zu füttern. Kaufen Sie einen speziellen Flüssigdünger, befeuchten Sie ihn im Laden oder machen Sie eine Lösung, indem Sie 1,5 g pro Liter Wasser einnehmen. Ammoniumnitrat oder Nitroammophoska. Nach dem Füttern mit sauberem Wasser verschütten. Top Dressing wird alle zwei Wochen empfohlen.

Die anschließende Pflegetechnik vor dem Einpflanzen von Wurzelsellerie in ein offenes Beet reduziert sich auf regelmäßiges Gießen und Lösen des Bodens.

[ok] Achtung! Das spezifische Aroma von Sellerie weist Schädlinge ab, seine Nachbarschaft wird vielen Pflanzen zugute kommen. Pflanzen Sie neben oder zwischen Knoblauch-, Kohl-, Kartoffel-, Zwiebel- und Gurkenbeeten. [/ Ok]


Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

Bei richtiger Pflege leidet Wurzelsellerie selten an Krankheiten.Es gibt jedoch Zeiten, in denen Insektenschädlinge oder verschiedene Krankheiten an der Pflanze auftreten. Dies ist auf die Nichtbeachtung der Fruchtfolge und die falsche Wahl der Nachbarn zurückzuführen. Am häufigsten erscheint die Pflanze:

  1. Gurkenmosaik - Sie erkennen die Krankheit am Aussehen des Laubes. Darauf erscheinen Flecken, gelbe Ringe, zwischen denen ein Netzmuster erscheint. Die Hauptvektoren sind Blattläuse, Wind, Regentropfen.
  2. Septoria - die Blätter sind mit kleinen runden Flecken bedeckt. Infolgedessen kräuselt sich die Blechplatte und trocknet. Die Krankheit schreitet oft im Frühling und Herbst bei bewölktem Regenwetter fort.
  3. Weißfäule - Im Anfangsstadium der Krankheit befällt der Pilz das Laub, ohne Behandlung wandert er sofort zur Wurzelfrucht und zerstört dadurch die Ernte. Es ist unmöglich, die Krankheit loszuwerden, daher muss die infizierte Pflanze rechtzeitig entfernt werden, damit sich die Krankheit nicht auf benachbarte Kulturen ausbreitet.
  4. Selleriefliege - legt mit Beginn der warmen Tage Eier auf die Pflanze. Die geschlüpften Larven ernähren sich vom Saft des Stammes und der Wurzelpflanze. Ohne Behandlung wird die Pflanze schwächer und kann sterben.

Um eine Masseninfektion zu verhindern, müssen Sie die einfachen Regeln der Pflege befolgen:

  • Samen vor dem Pflanzen verarbeiten
  • Lösen Sie regelmäßig den Boden und entfernen Sie Unkraut
  • Fruchtfolge beobachten
  • Wenn die ersten Anzeichen einer Krankheit auftreten, führen Sie eine Behandlung durch: von Insektenschädlingen - mit Insektiziden, von Krankheiten - mit Fungiziden.


Schädlinge und Krankheiten

Der Anbau von Sellerie im Freien erfordert keine Schädlingsbekämpfung. Blattfressende Insektenraupen und Schnecken betreffen nur junge Pflanzen mit zarten Blättern und einem schwachen Aroma. Gewachsene Pflanzen schrecken Schädlinge mit ihrem Geruch ab. Gärtner nutzen diese Eigenschaft der Pflanze, indem sie sie an den Rändern der Beete mit Karotten, Kohl und Zwiebeln bepflanzen.

Die Pflanze wird nicht krank - Wurzelfäule kann auftreten, wenn der Boden unter den Pflanzen sehr nass und verdichtet ist. Regelmäßiges Lösen verhindert das Auftreten von Fäulnis vollständig.

Der Anbau von Sellerie im Freien dauert lange, aber die Ernte belohnt die Arbeit. Wachsen Sie die Pflanze, essen Sie sie, verwenden Sie sie als Gewürz, können Sie sie trocknen, auf den Markt bringen.


Ernte und Lagerung

Während des Sommers wird Wurzelsellerie nach der Bildung einer Wurzelpflanze nur selektiv für Lebensmittel verwendet, und sie beginnen im Oktober mit dem Massengraben. Ein Zeichen für reifenden Sellerie ist die Gelbfärbung der äußeren Blätter. Da es jedoch leicht Frost verträgt, sollten Sie sich nicht beeilen, es zu reinigen: Mit der Zeit nimmt es nur mehr Nährstoffe auf. Normalerweise lässt es sich leicht herausziehen, aber beim Reinigen können Sie sich mit einer Heugabel bedienen.

Zuerst werden die Blätter an den Wurzeln abgeschnitten, die überwuchernden Wurzeln werden von Erde gereinigt, getrocknet und dann zur Winterlagerung in Körbe oder Kisten gelegt. Zusammen mit Karotten, Rüben und anderen Wurzelfrüchten lagern. Einige Stücke, die für Saatgutzwecke ausgewählt wurden, werden jedoch separat platziert. Wenn Sie in naher Zukunft Wurzelgemüse verwenden möchten, können Sie es in eine Plastiktüte im Kühlschrank legen. Zur Langzeitlagerung werden sie in den Keller geschickt. Die Temperatur sollte nicht höher als +1 ° C sein.

Trotz der Tatsache, dass der Anbau von Selleriewurzeln nicht so einfach ist wie bei einigen anderen Gemüsesorten, versuchen es viele Gärtner. Die Agrartechnologie hat einige Nuancen, aber erfahrene Gemüseanbauer machen ihre Arbeit gut und versorgen sich das ganze Jahr über mit Vitaminprodukten.


Schau das Video: Was dir nie jemand über Sellerie erzählt und was mit deinem Körper passiert, wenn du..


Vorherige Artikel

Feuerameisenkontrolle in Gärten: Tipps zur sicheren Kontrolle von Feuerameisen

Nächster Artikel

Sophora - Sophora davidii