Do-it-yourself-Sommerküche auf dem Land: Wie man sich selbst baut + Designbeispiele


Wo, wenn nicht in einem Sommerhaus, können Sie eine Pause von routinemäßigen städtischen Problemen machen. Wie schön ist es, unter freiem Himmel zu grillen und einen angenehmen Abend mit Familie und Freunden zu verbringen. Der Ort, an dem ein Herd zum Kochen und Grillen des Alltags sowie ein komfortabler Bereich mit einem Esstisch ausgestattet sind, ist vielen von uns als Sommerküche bekannt. Eine gemütliche Sommerküche in der Datscha, die ursprünglich mit eigenen Händen ausgestattet und dekoriert wurde, wird oft zu einem beliebten Ort, um Zeit miteinander für alle Familienmitglieder zu verbringen.

Auswahl des zukünftigen Gebäudetyps

Es gibt mehr als ein Dutzend Gebäudetypen zum Kochen und Empfangen von Lebensmitteln. Wenn wir den Grad der Offenheit des Küchenraums als Ausgangspunkt nehmen, werden die Küchen in offen und geschlossen unterteilt.

Offene Küchen ähneln äußerlich Pavillons oder Veranden, die an das Haus angeschlossen sind.

Eine offene Sommerküche mit eigenen Händen aufgrund fehlender Wände ermöglicht es Ihnen, den Effekt der Freiheit visuell zu erzeugen. Die Hauptelemente der offenen Küche sind der Herd, der Geschirrspüler und die Küchenmöbel.

Das Material für die Herstellung solcher Strukturen ist oft: für den Grundstein - und für das Gebäude selbst - Holz. Das Dach wird auf Wunsch des Eigentümers ausgestattet. Einige von ihnen stellen nicht absichtlich einen Baldachin her, um eine maximale Einheit mit der Natur auf dem Gelände zu erreichen. Die Eigentümer wollten eine Sommerküche in einer Datscha ohne Dach bauen und stellten einen Platz zum Bauen unter der Krone eines Baumes zur Verfügung.

Der Hauptvorteil offener Küchen ist, dass sie gut belüftet sind und im heißen Sommer nicht heiß sind.

Geschlossene Küchen ähneln äußerlich einem vollwertigen Haus. Solche Designs können nicht nur im Sommer, sondern das ganze Jahr über verwendet werden.

Ausgestattete Sommerküchen im Innenbereich können als komfortabler Übernachtungsort für Gäste, als eine Art Jagdschloss für Outdoor-Enthusiasten und nur als temporärer Abstellraum dienen. Geschlossene Küchen werden hauptsächlich aus Sperrholz, Verkleidung und Trockenbau errichtet. Um eine haltbarere Struktur zu schaffen, die mehrere Jahrzehnte hält, werden Stein-, Ziegel- und Schaumblöcke als Herstellungsmaterial ausgewählt.

Der Bau einer Sommerküche mit eigenen Händen hat neben der Einsparung finanzieller Kosten einen weiteren Vorteil: Die Möglichkeit, Baumaterialien zu kombinieren, zu experimentieren und ein originelles Design zu erstellen.

Die Küche wird erfolgreich mit einem Grill und einem Grill sowie einer Veranda oder einem Pavillon kombiniert

Unabhängig davon, aus welchen Materialien die Struktur gebaut wird, ist die Hauptsache, dass die Küche bequem und komfortabel ist. Es ist großartig, wenn Sie die Küche mit Wasser versorgen und einen Abfluss durch ein Rohr außerhalb des Gebäudes ausrüsten.

Platzzuteilung für eine gemütliche Ecke

Der Ort für die Küche, an dem die ganze Familie jeden Tag genügend Zeit am Esstisch verbringt, wird so gewählt, dass er für die Versorgung mit Strom, Wasser und anderen Kommunikationsmitteln geeignet ist. Es ist am besten, die Küche außerhalb des Haushaltsbereichs mit Haustieren sowie den Toiletten- und Komposthaufen auszustatten.

Bei der Planung des Baus einer Sommerküche, deren Material Holz oder ein anderes nicht feuerfestes Material ist, ist es ratsam, einen Abstand von 8 bis 10 m zwischen leicht brennbaren Gebäuden einzuhalten

Eine sehr gute Option, wenn sich die Küche direkt über dem Keller befindet. Mit dieser Lösung können Sie alle erforderlichen Produkte zur Hand haben. Und während der Konservierungszeit ist es einfach, den Keller bis zu kalten Zeiten abzusenken. Die Lage der Küche an einem kleinen Hang sorgt für einen unabhängigen Abfluss von Regen und Schmelzwasser.

Kurzer Überblick über die Bautechnik

Stufe 1 - Anordnung der Basis für den Bau

Der Fundamentbau beginnt mit der Standortauswahl, der Oberflächenausgleichung und der Kennzeichnung der zukünftigen Baustelle. Wenn wir eine Sommerküche mit eigenen Händen von offenem Design bauen, kann eine Alternative zum Fundament die einfachste Plattform sein, die buchstäblich 10-15 cm vergraben ist. Um sie anzuordnen, muss die angegebene Erdschicht entfernt werden. Füllen Sie den Boden der geformten Grube mit Sand. Danach alles gründlich stopfen und mit Pflastersteinen, Ziegeln und Brettern abdecken.

Ein Streifen- oder Säulenfundament wird unter eine haltbarere Struktur gelegt, die bereits um 50-80 cm vertieft ist. Bei relativ leichten Strukturen aus Holzbalken wird ein Säulenfundament gelegt. Es besteht aus Stein- oder Ziegelpfeilern, die sich in gleichem Abstand entlang des gesamten Gebäudeumfangs befinden und die durch die Struktur erzeugte Last aufnehmen und verteilen.

Der Klebeband-Sockel kann schwerere Strukturen aus Stein-, Ziegel- und Schaumblöcken aufnehmen. Es ist ein mit Beton gefüllter Graben, der sich um den Umfang des gesamten Gebäudes befindet.

Und so sieht das Plattenfundament aus:

Plattenfundamente sind eine der langlebigsten Arten von Fundamenten. Aber die Ressourcen dafür werden auch am meisten benötigt.

Die Phasen des Fundamentaufbaus hängen direkt von dem von Ihnen gewählten Design ab. Grundsätzlich erfolgt dieser Vorgang in mehreren Schritten:

  • Ausgrabung. Eine Bodenschicht mit einer Tiefe von mindestens einem halben Meter wird entlang des markierten Umfangs entfernt.
  • Verdichtung eines Sandkissens mit einer Dicke von 15-20 cm.
  • Die Errichtung des Fundaments selbst. Das gegossene Fundament härtet bei günstigem Wetter innerhalb einer Woche aus.
  • Anordnung des Bodens, der auf einem 15 cm Sandkissen basiert. Der verdichtete Sand wird mit einer Schuttschicht bedeckt und mit Zementmörtel gefüllt. Wenn Sie den Boden mit Fliesen auslegen möchten, können Sie ihn sofort auf dem Betonestrich auslegen.

Ein Beispiel für den Bau eines Streifenfundaments:

Der Boden der Sommerküche sollte mindestens 5 cm höher sein als der Boden. Dadurch wird verhindert, dass bei Regen Wasser auf den Boden eines offenen Raums eindringt und sich dort ausbreitet

Stufe 2 - Errichten von Wänden und Installieren eines Ofens

Holzbauteile werden mit Schrauben und selbstschneidenden Schrauben befestigt. Es ist ratsam, Balkenstrukturen aus Metallecken herzustellen. Die Außenwände des Gebäudes können mit einer 20-mm-Platte ummantelt werden, die Innenwände mit Gipskartonplatten, Schindeln oder derselben Platte.

Am einfachsten ist es, eine Küche aus einem Holz- oder Metallrahmen zu bauen, der mit Brettern ummantelt ist

Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie eine Sommerküche aus Ziegeln, Stein oder Schaumstoffblöcken bauen, sollten Sie berücksichtigen, dass für die Errichtung eines Gebäudes Kenntnisse über Mauerwerk und Kenntnisse beim Bau einer Mauer erforderlich sind. Für den Bau von Sommerküchen wird Mauerwerkstechnologie häufig in einem Ziegel oder sogar in einem halben Ziegel verwendet.

Um einen Ofen im Raum auszustatten, ist es in dieser Bauphase erforderlich, diesen Bereich mit Ziegeln auszulegen

Die gleichen Arbeiten können an der Anordnung des Arbeitsbereichs des Raumes mit einem Grillofen durchgeführt werden:

In Verbindung stehender Artikel: Stationärer Ziegelgrill zum Selbermachen: Wir rüsten einen Picknickplatz aus

Bei der Errichtung eines Daches muss künftig ein Auspuffrohr installiert werden, um Wärme und Rauch aus dem Arbeitsbereich zu entfernen.

Ein Holzofen kann nur das einzigartige Interieur einer Sommerküche betonen. Wenn Sie ihn zum Kochen verwenden, sparen Sie erheblich Energie

Zur Ausstattung des Ofens wird ein spezieller Schamottestein verwendet, der hohen Temperaturen standhält und gleichzeitig ein ausgezeichneter Wärmeleiter ist, der den Raum schnell aufwärmt.

Vergessen Sie beim Aufstellen der Wände eines Gebäudes nicht, dass für eine geschlossene Version der Küche ein oder mehrere Fenster vorhanden sein müssen.

Fenster zum Boden sehen in der Sommerküche sehr beeindruckend aus - auf die gesamte Höhe der Wand. Diese Lösung ermöglicht es nicht nur, zusätzliche Solarbeleuchtung in den Raum zu bringen, sondern den Raum optisch zu erweitern. Die Abdichtung zwischen Öffnungen und Rahmen kann mit Silikondichtungen erfolgen.

Stufe 3 - Installation des Daches, Einsetzen von Fenstern und Türen

Die einfachste Ausführung ist die Version der Flach- und Schrägdachkonfiguration. Neben der Einfachheit der Konstruktion ist die Anordnung eines Schrägdachs ein kostengünstigeres Unterfangen. Meistens wird das Dach jedoch mit einem Giebel versehen.

Am weitesten verbreitet beim Bau einer Sommerküche war ein Satteldach, mit dem Sie dem Gebäude mehr Harmonie und Vollständigkeit verleihen können

Der Dachrahmen besteht aus Längs- und Querträgern. Das Material des Daches des Gebäudes sind oft Schiefer, Ziegel und Metallziegel. Die Materialwahl basiert auf einer harmonischen Kombination mit anderen Strukturelementen. Bei der Ausstattung eines Raums, der in der kalten Jahreszeit genutzt werden kann, ist es ratsam, eine wärmeisolierende Schicht vorzusehen, die aus expandiertem Polystyrol oder Mineralwolle bestehen kann.

Wenn geplant ist, anstelle eines Daches ein Vordach zu errichten, kann Dachmaterial, Wellglas oder Polycarbonat verwendet werden

Bei der Installation ist zu beachten, dass die Materialbahnen über den Umfang der Struktur hinausragen müssen, um eine ordnungsgemäße Wasserableitung zu gewährleisten. In der letzten Phase werden Fenster und Türen installiert.

Raumdekoration Optionen

Die Böden im Raum können mit 20-mm-Brettern ausgelegt werden, die anschließend mit Lack geöffnet und in einem interessanten Farbton gestrichen werden. Die Decken des Raumes können auch mit Brettern ummantelt und mit einer Schicht Trockenöl geöffnet werden. Mit Trockenbau als Deckenverkleidung können Sie das Design diversifizieren, indem Sie mit Farbkombinationen des Innenraums arbeiten.

Bei der Auswahl von Gegenständen für den Innenraum ist es ratsam, originelle Gegenstände aus Porzellan und Ton, geschmiedeten Elementen und geschnitztem Holz zu bevorzugen, die den Geschmack des Besitzers betonen können.

Das Design einer Sommerküche auf dem Land sollte mit anderen Gebäuden auf dem Gelände kombiniert werden. Es ist großartig, wenn sie aus den gleichen Materialien und in der gleichen Farbpalette bestehen.

Der ordentlich lackierte Dielenboden ist eine würdige Alternative zum Parkettboden. Nicht weniger interessante Looks im Design einer Sommerküche und Bodenfliesen.

Es wird interessant sein, die Balken und Balken zu betrachten, die das Dach tragen, ähnlich denen, die früher in den Dörfern verwendet wurden.

Neben dem funktionalen Element des Innenraums - dem Ofen - können Sie das Design ergänzen, indem Sie Produkte im ethnischen Stil auswählen

Wenn die Eigentümer der Grundstücke selbst entscheiden, wie sie eine Sommerküche bauen möchten, erhalten sie eine hervorragende Gelegenheit, eine originelle Struktur zu errichten, die es ihnen ermöglicht, ihr Essen zu genießen und eine angenehme Zeit in einem gemütlichen Raum zu verbringen, während sie sich mit der Natur vereint fühlen.

  • Drucken

Bewerten Sie den Artikel:

(6 Stimmen, Durchschnitt: 3,5 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Vielzahl von Designs

Bevor Sie mit der Verwirklichung Ihres Traums beginnen, sollten Sie alle bestehenden Projekte einer Sommerküche im Land in Betracht ziehen: Es ist ratsam, nicht zu teure und komplexe Strukturen mit Ihren eigenen Händen zu bauen, da Sie sonst den Bau möglicherweise überhaupt nicht abschließen.

Alle Gebäude zum Kochen in einem Vorort sind in zwei Hauptgruppen unterteilt:

  1. Offene Küche. Sein Markenzeichen ist das völlige Fehlen von Wänden. Dies ermöglicht es Ihnen, ein Gefühl von Geräumigkeit und Freiheit zu erreichen und eine hervorragende Luftzirkulation zu gewährleisten. In diesem Fall müssen alle erforderlichen Geräte - Herd, Tisch, Spüle usw. - unbedingt vorhanden sein.

Beachten Sie!
Einige Sommerhausbesitzer, die der Natur so nahe wie möglich kommen möchten, entfernen nicht nur die Wände, sondern auch den Baldachin ihres Sommerhauses.
Dies ist nicht die beste Lösung, da Sie den Schutz vor Sonne und Regen verlieren.

  1. Geschlossene Küche. Dies ist oft nicht nur der Ort, an dem Essen zubereitet wird. Eine kleine, leichte Struktur kann als Gast oder Jagdschloss, Speisekammer oder Werkstatt für diejenigen dienen, die etwas mit ihren eigenen Händen tun möchten.
    Für den Bau können Sie Sperrholz, Futter oder andere Materialien verwenden, deren Preis niedrig ist. Und Sommerküchen für Sommerhäuser aus Ziegeln, Schaum oder Gasblöcken können lange und das ganze Jahr über erfolgreich betrieben werden.
    Durch die Kombination bestimmter Materialien und Projekte einer Sommerküche auf dem Land können Sie mit Ihren eigenen Händen originelle und originelle Gebäude schaffen, die zum Höhepunkt der Landschaftsgestaltung Ihres Vorortgebiets werden.

Vergessen Sie auf keinen Fall, Ihre Sommerküche mit Annehmlichkeiten auszustatten:

  • Installation
  • Kanalisation
  • Herd oder Grill
  • Beleuchtung und Steckdosen.

Rat!
Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, die Sommerküche mit Strom zu versorgen, hilft es, einen Dieselgenerator für eine Sommerresidenz zu mieten.
Dieses Gerät versorgt alle Küchengeräte mit Strom.


Projekte

Das Entwerfen ist eine schwierige und entscheidende Phase bei der Erstellung eines Pavillons.

Der Plan wird unter Berücksichtigung vieler Aspekte erstellt.

  • Der Zweck der Konstruktion. Dies bestimmt seine Konstruktionsmerkmale und Herstellungsmaterialien.
  • Die Dimensionen des Pavillons. Zunächst werden die möglichen Gesamtabmessungen mit der Fläche des Standorts korreliert. Dann werden die Grundfläche und die Höhe des Pavillons auf der Grundlage der Tatsache berechnet, dass für eine bequeme Platzierung im Inneren eine Person mindestens 2 m hoch und 200 bis 220 cm breit sein sollte.
  • Landfläche. Die optimalen Parameter für ein Erholungsgebiet sind ein Fünftel oder ein Sechstel der gesamten Landfläche. Darüber hinaus sollte das Gebäude umso kleiner sein, je kompakter das Gelände ist. Das Design eines Pavillons auf kleinem Raum sollte ebenfalls nicht zu kompliziert sein.

  • Seine Form. Bei der Zonierung eines rechteckigen Bereichs kann dem Pavillon ein beliebiger geeigneter Ort zugewiesen werden. Enge und langgestreckte Gärten erfordern die sorgfältige Platzierung zusätzlicher Gebäude und deren Maskierung mit Grünflächen. Auf dem "Dreieck" des Erholungsgebiets wird traditionell der Hintergrund zugewiesen, der für neugierige Augen unsichtbar ist. Die L-förmige Form impliziert die Einrichtung eines Pavillons im Garten an einer freistehenden zusätzlichen Stelle (oben auf dem Buchstaben G).
  • Erleichterung und Merkmale des Bodens. Für den Pavillon wird das hinsichtlich der Fruchtbarkeit ungünstigste Segment auf dem Gelände zugeordnet. Je stärker die Basis unter dem Gebäude ist, desto unwahrscheinlicher ist es, dass die Struktur eindringen oder abfallen kann. Lehmige Gebiete mit einer großen Anzahl von Steinen eignen sich viel besser zum Anordnen der Basis des Pavillons als lose Fett-Chernozem. Wenn möglich, müssen Sie einen trockenen Ort wählen, damit die Holzkonstruktionen länger halten.

  • Lage an den Kardinalpunkten. Es ist nicht angenehm, wenn die Sonne den ganzen Tag im Pavillon untergeht oder ab und zu von einem kühlen Nordwind geblasen wird. Der Pavillon sollte mit seiner Rückwand oder seitlich zum Licht ausgerichtet sein, und auf der windigen Seite sollte eine Barriere angeordnet sein. Die Barriere ist nicht unbedingt eine feste Wand. Eine Hecke, Kunststoff, Glas, Textilien, Vorhänge und andere dekorative Elemente sind gut vor Wind geschützt.

  • Ein neues Objekt platzieren unter Berücksichtigung der bestehenden Gebäude auf dem eigenen und benachbarten Land. Das Planungsdiagramm sollte berücksichtigen, wie sich der Pavillon auf die übrigen Objekte auf dem Gelände bezieht, wie vorstädtische Kommunikation zwischen ihnen hergestellt wird, wo sich Dachschuppen und andere Details befinden. Es ist notwendig, die Richtung der Überdachungen des Daches des Landhauses zu berücksichtigen, damit das Wasser nicht auf den Pavillon abfließt. Die Neigung des Daches des Pavillons sollte nicht auf das benachbarte Gebiet gerichtet sein, wenn der Abstand zwischen ihnen weniger als 3 Meter beträgt.
  • Buchhaltung für Landschaftsgestaltung. Es ist schwierig, anhand einer Skizze zu bestimmen, ob sich die Option als optimal herausgestellt hat. Daher ist es besser, die Zeichnungen in zwei oder drei Versionen mit der nachfolgenden Ausführungsform des Volumenmodells zu vergleichen.
  • Kompatibilitätsprinzip mit einem Landhaus in Stil, Design, Farben und verwendeten Materialien.


Designer-Tipps und Fotoprojekte für die Organisation einer Küche im Land

Bei der Planung einer Sommerküche müssen Sie in der Projektphase über die stilistische Ausrichtung nachdenken. Das Wichtigste, was vorausgesehen werden sollte, ist, dass alles harmonisch in die Landschaftsgestaltung passt und mit der Gestaltung des Hauses kombiniert wird. Das Vorhandensein einer Küche in einem Sommerhaus beinhaltet die Versorgung mit Wasser und Strom sowie den Anschluss von Haushaltsgeräten. Es ist wichtig, alle wichtigen Punkte richtig zu überdenken, damit die Gastgeberin die Ernte bewahren, Essen zubereiten und mit den Gästen kommunizieren kann. Dies sollte sie nicht zusätzlich belasten.

3 Tipps für die Organisation eines Essbereichs in der Sommerküche

Die Planung des Designs Ihres Essbereichs macht Spaß. Es ist wichtig, dass alle Möbel und ihre Lage so bequem wie möglich sind. Die Füllung kann wie folgt sein:

  • Für offene Räume sind dies Gartenmöbel aus Kunststoff oder Korbwaren aus Korbweide oder Rattan
  • Das Vorhandensein eines Kamins wärmt Sie an kühlen Abenden und macht die Atmosphäre angenehmer
  • Für ein geschlossenes Gebäude können Sie Polstermöbel installieren, immer mit einer großen Anzahl von Kissen.

Die Nuancen der Organisation eines Arbeitsbereichs und des Grillens, Grillens oder Ofens in einer Sommerküche

Selbst in einem Vorortgebäude müssen Sie die Regel eines gleichseitigen Dreiecks einhalten: Der Abstand zwischen Spüle, Kühlschrank und Herd sollte zu Fuß erreichbar sein. Diese Platzierung ist am bequemsten. In diesem Bereich kann es nicht immer unverändert ausgeführt werden. Sie müssen jedoch die Position der Punkte so nah wie möglich festlegen. In diesem Fall ist es wünschenswert, dass sie sich nicht in derselben Leitung befinden. Sie können beispielsweise die folgende Platzierung planen:

  • Wenn ein Kohlenbecken als Kochquelle verwendet wird und außerhalb des Raums installiert wird, sollten der Kochplatz und das Waschbecken so nahe wie möglich am Ausgang platziert werden
  • Für einen kleinen Raum wäre eine L-förmige Platzierung eine großartige Idee
  • Wenn sich herausstellt, dass die Küche eng ist, können Sie in zwei Reihen über die Situation der Geräte nachdenken
  • Für einen Raum in Form eines Quadrats können Sie bei einem U-förmigen Layout anhalten
  • Wenn das Layout die Platzierung von Geräten nur in einer Reihe zulässt, ist eine mobile Insel eine gute Option.

Rat! Die Planung eines Ess- oder Ruhebereichs sollte nicht näher als zwei Meter vom Grill- oder Kochbereich entfernt sein. Die ideale Entfernung beträgt 3 Meter.

Ein Ofen, Grill oder Grill eignet sich zum seltenen Kochen. Wenn die Sommerküche jedoch zum täglichen Kochen und Konservieren verwendet wird, müssen Sie über die Platzierung des Ofens oder Kochfelds nachdenken. Darüber hinaus ist Wasser ein obligatorisches Merkmal eines Gebäudes. Interessante Projekte von Sommerküchen mit Grill und Herd sind in der Fotoauswahl zu sehen.

In Verbindung stehender Artikel:

Pavillon mit Grill: Projekte, Fotos von interessanten Lösungen. Die Wahl des Materials, die Auswahl des richtigen Grillplatzes, die Merkmale der Errichtung eines Pavillons für eine Sommerresidenz mit Grill - lesen Sie in unserer Publikation.


Welche Art von Sommerküchengebäude soll man wählen?

Do-it-yourself-Küche auf dem Land, deren Fotobeispiele in dieser Rezension zu sehen sind - ein Grund zur Inspiration. Es ist nicht schwierig, ein Format für sich selbst auszuwählen. Eine geschlossene oder offene Struktur mit Grill oder Kessel ist sowohl ein Ort zum Kochen als auch eine beliebte Ecke des Gartens für Freunde und Familie. Sie können den Speisesaal selbst bauen oder professionelle Handwerker einladen. Im ersten Fall können Sie viel sparen, im zweiten Fall können Sie ein garantiertes Ergebnis erzielen.


Schau das Video: Pizzaofen bauen für 300 - Pizzaofen Eigenbau


Vorherige Artikel

Weiße Fliege in einem Gewächshaus: wie man Tomaten, Gurken, Zimmerpflanzen, Heilmittel loswird

Nächster Artikel

Ich begrabe Leinentaschen mit Gemüsesamen - ich bekomme eine frühe Ernte