Richtige Pflege und Strumpfband einer Gurke auf freiem Feld


In unserem Land gibt es kein Sommerhaus, in dem Gurken angebaut werden. Sie können in Polycarbonat-Gewächshäusern, Gewächshäusern, Fässern und im Freien wachsen. Wenn das Ziel darin besteht, eine großzügige Ernte zu sammeln, müssen Sie alle Feinheiten der Pflege dieser beliebten Ernte verstehen und wissen, ob sie gebunden werden muss und in welcher Weise sie bewässert werden muss.

Notwendige Pflege der Gurken während des Wachstums und der Fruchtbildung

Nach dem Auftauchen der Triebe kommt ein entscheidender Moment für die Pflege des Gemüses, damit es mit seinem knusprigen Grün lange Freude hat.

Gurken mit eigenen Händen zu pflegen ist nicht schwierig - Sie müssen einfache Regeln befolgen.

Regeln für die ordnungsgemäße Bewässerung von Gurken im Gewächshaus und auf freiem Feld

Damit die Pflanze nicht schmerzt und der Gurkenstrauch eine reichhaltige und schmackhafte Ernte liefert, muss beobachtet werden drei Hauptregeln für die Bewässerung:

  • Nummer
  • Aktualität
  • Regelmäßigkeit

Die Pflanze hat ein Wurzelsystem, das sich flach von der Erdoberfläche befindet. Beim Gießen dringt Wasser schnell tief in den Boden ein. Bei unzureichender Bewässerung erhalten die Wurzeln nicht die Feuchtigkeit, die der Gurkenstrauch für volles Wachstum, Blüte und Fruchtbildung so sehr benötigt.

Gurken haben auch große Blätter, die eine große Rolle bei der Feuchtigkeitsverdunstung spielen. Infolgedessen wird die Pflanze häufig mit bewässert Streumethode.

Junge Sämlinge werden nur um den heißen Brei herum bewässert, um die Sämlinge nicht zu beschädigen und das zerbrechliche Wurzelsystem nicht freizulegen. Wenn Wurzeln über der Bodenoberfläche erscheinen, muss die Pflanze sofort zusammengekauert werden.

  • Während der Regenzeit können Gurken, die in offenen Beeten wachsen, während des Wachstums, während der Bildung von Wimpern und während der Bildung von Blütenständen, überhaupt nicht bewässert werden.
  • Bei heißem und trockenem Wetter werden Gurken gewässert Täglich, wie die oberste Schicht trocknet. Für eine gute Sättigung des Bodens mit Wasser wird pro Quadratmeter verwendet bis zu 15 Liter Wasser.
  • Während der Knospungszeit wird bewässert: bei sonnigem Wetter zweimal am Tagbei bewölktem Wetter zweimal pro Woche. Ein Erwachsener, der einen Busch gebildet hat, braucht 15 Liter pro Quadratmeter Meter und mit neuen Zelents - 25 Liter.
  • Während der Fruchtbildung wird eine große Menge Wasser für die volle Entwicklung der Frucht benötigt (der Geschmack und die Qualität der Gurken hängen davon ab).

Die Geschwindigkeit und Regelmäßigkeit der Bewässerung wird durch den Grad der Bodenfeuchtigkeitsanreicherung bestimmt. Bei ausreichender Bewässerung wird das Wasser nicht vom Boden aufgenommen und verbleibt auf der Erdoberfläche.

Trocknung und starke Staunässe des Bodens dürfen nicht zugelassen werden. Das erste Anzeichen für einen Wassermangel ist das Welken der Blätter, und ein Überschuss an Feuchtigkeit kann zu Wurzelfäule führen.

Die beste Zeit zum Wasser ist Morgen oder nach Sonnenuntergangwenn die Sonnenstrahlen still sind oder nicht mehr aktiv sind. Nach jedem Gießen ausgeben den Boden lockern zwischen den Reihen, so dass die Feuchtigkeit länger anhält und keinen irdenen Klumpen bildet.

Das Gießen von Freilandgurken unterscheidet sich erheblich vom Gießen von Gewächshausgurken. Es ist hier notwendig Luftfeuchtigkeit berücksichtigen und Temperaturbedingungen beachten... Wenn die Temperatur unter 15 Grad fällt, wird nicht bewässert, da das Wurzelsystem bei niedrigen Temperaturen das Wasser nicht gut aufnimmt, was zu Pflanzenkrankheiten führen kann.

Um die reiche Ernte zu genießen und das Auftreten verschiedener Krankheiten zu verhindern, werden Gurken mit außergewöhnlich warmem Wasser bewässert.

Wenn die Temperatur tagsüber bei 25 Grad bleibt, werden die Büsche nicht an der Wurzel, sondern bewässert um die Pflanze, wenn erhöht - verwenden Streumethode... Diese Methode wird ausschließlich morgens angewendet.

Am Ende der Sommerperiode ist die Bewässerung reduziert, da überschüssige Feuchtigkeit in kalten Böden Wurzelfäule verursachen kann.

Jäten und Lockern des Gartens

Da sich die Primärwurzeln der Gurken nahe an der Oberfläche befinden, wird das Jäten und Lösen sehr sorgfältig durchgeführt.

Der Lockerungsvorgang muss durchgeführt werden nach jedem gießenDrücken Sie die Peitschen vorsichtig zurück. Im ersten Monat werden junge Sämlinge täglich bis zu einer Tiefe von 4 cm gelockert, dann wird dieser Vorgang alle 7 Tage durchgeführt. Das Hilling wird mehrmals pro Saison durchgeführt, um junge Seitenwurzeln aufzubauen.

Das Jäten der Büsche muss erfolgen wie das Unkraut wächst, da Unkräuter verschiedene Krankheiten mit sich bringen, die die Gurkenrebe irreparabel schädigen können.

Um das Wachstum von Unkraut zu stoppen und Feuchtigkeit im Boden zu halten, können Sie durchführen Mulchen: gemähtes Gras, Sägemehl oder Stroh.

Strumpfbandmethoden im Boden und Gewächshaus aus Polycarbonat

Die Pflege einer Gurkenkultur besteht auch im Strumpfband der Triebe. Dieser Vorgang muss durchgeführt werden, wenn der Busch wächst.

Das richtige Strumpfband der Pflanzen löst mehrere schwerwiegende Probleme:

  1. Spart Platz
  2. Verhindert das Auftreten von Krankheiten, die durch den Kontakt von Früchten mit dem Boden entstehen
  3. Erleichtert die Ernte

Es ist notwendig, das Strumpfbandverfahren durchzuführen, wenn die Pflanze 4-5 Blätter gebildet hat und eine Höhe von 30 cm erreicht hat. Spätes Strumpfband birgt ein hohes Risiko für Schäden an der Ernte.

Es gibt zwei Möglichkeiten, ein Strumpfband zu binden:

  • Horizontal
  • Vertikal

Spezielle Netze sind ideal zum Binden. Das Netz wird über Gitter oder Stützen gespannt, und die Gurken beginnen sich von selbst zu kräuseln. In einem Gewächshaus werden Gurken mit Schnur an horizontale Höfe gebunden. Sie können sich auch an Bögen binden oder selbst Unterstützung leisten.

Das notwendige Dressing während der Blüte

Alle Gemüsepflanzen müssen für ein gutes Wachstum richtig und rechtzeitig gefüttert werden. Gurken sind keine Ausnahme. Jeder Gärtner sollte wissen, wann, wie und mit welchen Gurken während der Blüte gedüngt wird.

Während der Blütezeit muss der Gurkenstrauch gefüttert werden. Gurken düngen Phosphor-Kalium- und Stickstoffdünger... Stickstoff und Kalium fördern das aktive Wachstum und die Laubbildung, während Phosphor die Blüte erhöht.

Pflanzenfütterung verbessert die Fruchtbildung und erhöht die Erträgeund schützt die Pflanze auch vor allen Arten von Krankheiten.

Um eine konstante Fruchtbildung zu erreichen, müssen Sie drei Regeln befolgen:

  1. Es ist besser, keine Gurken zu füttern, als zu viel zu füttern
  2. Vor der Düngung wird die Pflanze gründlich vergossen
  3. Top Dressing wird alle 14 Tage verabreicht.

Top Dressing während der Blüte Gurken können produzieren:

  • Unter der Wurzel
  • Blattverband (Laub mit einer Nährlösung besprühen)
  • Trockenstaub

Erforderliche Düngemittel

  1. Fütterung mit organischer Substanz. Lösung Königskerze 1:10 mit Wasser verdünnt und 1 Glas hinzufügen Asche... Verbrauch - ein Liter für 4 Büsche.
  2. Wenn der Boden ab dem Zeitpunkt der Blüte eine gute Düngung erhalten hat, reicht die Fütterung mit Holzasche für die Gurken aus. Dazu werden 2,5 Gläser Asche mit 10 Litern Wasser gegossen und 24 Stunden ziehen gelassen. Die resultierende Lösung wird zur Wurzelfütterung verwendet
  3. Gesiebte Asche, Laubbestäubung wird durchgeführt. Gurken erhalten eine Phosphordüngung und verhindern Mehltau.
  4. Blattdressing. Mischen Sie 500 Gramm Asche mit 10 Litern Wasser. Asche beseitigt Kaliummangel.
  5. Blattdressing Borsäure... Für einen Eimer Wasser - ¼ Löffel Säure.
  6. In Ermangelung von Zeit für die Herstellung natürlicher Verbände können Sie kaufen fertige komplexe Düngemittel... Sie müssen 1 TL für einen Eimer Wasser nehmen. Kaliumsulfat, Harnstoff und Superphosphat.

Sie können die Gurkenernte nicht überfüttern, da große Dosen und die häufige Verwendung von Düngemitteln zu einer Verringerung des Geschmacks der Früchte und zu einer Verletzung des Buschwachstums führen.

Obwohl das Verlassen zu schwierig erscheint, wird der Aufwand und die aufgewendete Zeit nicht umsonst sein. Gurken werden Sie in naher Zukunft mit freundlichen Früchten und knusprigem Grün begeistern.


Wie man Gurken im Gewächshaus und auf freiem Feld bindet


Um Gurken während ihres Wachstums richtig zu binden, müssen die Sortenmerkmale und die Art des Gemüseanbaus berücksichtigt werden. Durch die Verwendung eines Strumpfbandes ist es möglich, die Pflege der Ernte und die anschließende Ernte zu erleichtern. Pflanzen werden weniger weh tun. Um das erwartete Ergebnis zu erzielen, muss das Verfahren rechtzeitig unter Verwendung geeigneter Stützen und Strumpfbänder durchgeführt werden.


Wie kann man Gurken binden?

Sie können Gurken in Gewächshäusern, Brutstätten, im Freien und sogar in einer Wohnung auf dem Balkon anbauen. Für jeden Einzelfall müssen Sie eine geeignetere Option für ein Strumpfband auswählen. Das Beizen von Gurken auf freiem Feld umfasst jedoch zwei Hauptmethoden: horizontal und vertikal.

  • Horizontale Bindemethode. Um diese Methode zu implementieren, müssen Sie zwei Stützen bauen: Metallrohre oder Holzpfosten sind dafür geeignet. Nach der Installation werden mehrere Reihen starker Seile zwischen zwei Stützen im Abstand von 25 bis 30 cm voneinander gespannt. Auf diese Weise kann der Stiel beim Wachsen neue Stränge flechten. Die Methode kann sowohl im Freien als auch in niedrigen Gewächshäusern erfolgreich angewendet werden.
  • Vertikale Bindemethode. Diese Methode erfordert auch zwei Stützen, die in den Boden getrieben werden. In diesem Fall wird jedoch nur ein horizontal gespanntes Seil benötigt, das als Grundlage für das Binden anderer Fäden dient (deren Anzahl sollte der Anzahl der Pflanzen entsprechen). Jeder Faden wird sehr sorgfältig (um den Stiel nicht zu beschädigen) an eine separate Pflanze gebunden. Diese Methode ist auch für den Anbau von Gurken in Gewächshäusern relevant.

Einige Gärtner verwenden eine andere Variante der vertikalen Methode: Sie treiben einen ausreichend langen Stift in den Boden und binden den Stiel daran. Bei dieser Methode werden auch Tomaten gebunden. In diesem Fall gibt es jedoch viel mehr Aufhebens, insbesondere wenn mindestens ein Dutzend Büsche gepflanzt wurden.

Bei der vertikalen Strumpfbandmethode erhält die Gurke die maximale Menge an Sonnenlicht, und die Wahrscheinlichkeit einer Schädigung der Pflanze wird erheblich verringert.


Allgemeine Regeln für Strumpfgurken

Einige Empfehlungen helfen dabei, das Strumpfbandverfahren fehlerfrei durchzuführen:

  • Die Unterstützung für das Binden muss im Voraus installiert werden, sobald die ersten Triebe erscheinen.
  • Es ist unerwünscht, den Stiel mit dünnen Seilen zu binden. Sie können in Pflanzengewebe graben und Wunden hinterlassen. Am besten bereiten Sie Stoffstreifen mit einer Breite von 4,5 cm vor.
  • Es ist besser, das Seil unter das erste Blattpaar zu wickeln.
  • Es ist besser, die überwachsenen Seitenzweige an die zusätzlich installierten Stützen zu binden, damit sie nicht mit dem Mittelstiel mitklettern.
  • Sobald sich der Stiel bis zu 2 Meter erstreckt, kneifen Sie die Oberseite. Andernfalls wächst der Stiel weiter und hemmt das Wachstum von Seitenästen.

Wenn Sie alle diese Regeln befolgen, können Sie Fehler vermeiden und eine große Menge leckerer Grüns sammeln.

Wann ist der Vorgang durchzuführen?

Sie beginnen die Kultur erst zu binden, wenn der Stamm eine Höhe von 33 cm erreicht. Diese Periode fällt auf den 21. Tag nach dem Pflanzen der Kultur. Während dieser Zeit haben 5-6 Blätter Zeit zu erscheinen. Das Verfahren kann später durchgeführt werden, aber in diesem Fall erhöht sich das Risiko einer Beschädigung der Stiele. Das Strumpfband wird am besten am frühen Morgen gemacht.

In welche Richtung sollten Gurken beim Binden gedreht werden?

Wenn die Gurkenwimpern herausgezogen werden, sollte der Pflanze geholfen werden, die Stütze zu besteigen. Der Stiel ist im Uhrzeigersinn um die Struktur gewickelt. Die Wimper selbst kann sich nicht verdrehen, da sie an den Antennen und nicht am Stiel haftet. Wenn Sie der Pflanze nicht helfen, kann die Oberseite brechen.


Gurkensämlinge in den Boden verpflanzen

Sie müssen einige Feinheiten darüber kennen, wie man Gurken auf Sämlingsart züchtet. Anfang Juni (Ende Mai) können Sämlinge in den Garten gepflanzt werden. Beginnen Sie vorher in zehn Tagen, den Boden aufzuwärmen: Gießen Sie heißes Wasser ein und bedecken Sie es mit Folie.

Sämlinge in Reihen pflanzen. Lassen Sie den Abstand zwischen den Reihen um 50 cm in den Reihen zwischen den Löchern - 30 - 40 cm. Schützen Sie die Wurzeln vor Beschädigungen während des Pflanzens. Gießen Sie die Brunnen mit Rosenwasser und Kaliumpermanganat. Installieren Sie Plastikbögen oben auf dem Grat und dehnen Sie die Folie.

Öffnen Sie tagsüber bei einer Lufttemperatur von 25 ° C den Film einseitig leicht bis zu einer Höhe von 25 cm. Das weitere Wachstum von Gurken und die Pflege der Pflanzen beschränken sich auf Bewässerung, Düngung, Sauberkeit der Grate und Vorbeugung von Krankheiten.


Foto von Gurken auf einem Gitter im offenen Feld

Wir empfehlen auch die Anzeige:

  • Wie man Kirschen vermehrt
  • Himbeerschädlinge
  • Innenblumen gießen
  • Wie man Kirschen pflanzt
  • Warum ist Pflaume für den menschlichen Körper nützlich?
  • Warum hat Pfeffer lila Blätter?
  • Wie man eine Fichte pflanzt
  • Wie man Johannisbeeren füttert
  • Kirschsorten
  • Cranberry im Garten
  • Birnensorten
  • Brombeersorten
  • Wie man Kirschen einfriert
  • Ampel Erdbeere
  • Wie man Tomaten taucht
  • Verarbeitung von Trauben mit Backpulver
  • Wie man eine Pflaume nach der Blüte füttert
  • Johannisbeerschnitt
  • Die heilenden Eigenschaften der weißen Akazie
  • Wie man das Überwachsen von Kirschen auf der Baustelle loswird
  • Wie man Kirschen vermehrt
  • Welche Art von Erde mögen Gurken?
  • Die Vorteile von Zitrone
  • Wie man Kirschen einfriert
  • Japanische Kiefer
  • Wie man Kirschen pflanzt
  • Vertikale Beete für Erdbeeren
  • Vermehrung von Johannisbeeren
  • Wann man Erdbeeren pflanzt
  • Erdbeeren auf dem Balkon
  • Wie man zu Hause Zitrone verpflanzt
  • Vermehrung von Blaubeeren durch Stecklinge und Schichtung
  • Nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen von Johannisbeerblättern


Wie man die zukünftige Ernte mit Hilfe von Kneifen erhöht

Die von Bienen bestäubten Sorten tragen hauptsächlich Früchte an den seitlichen Wimpern, und an den Hauptsorten wachsen nur männliche Blüten. Sie sollten nicht auf einen Meter Länge gewachsen sein - das Einklemmen erfolgt über das sechste Blatt. Dann, nach ein paar Wochen, beginnen weibliche Blüten an den Seitenwimpern zu blühen.

Züchter in diesem Gebiet haben große Erfolge erzielt - insbesondere wurden Gurkensorten gezüchtet, bei denen weibliche Blüten meist am Hauptstamm erscheinen. In diesem Fall ist es aber auch notwendig, das Auftreten von Fruchtblumen zu verursachen. Es ist notwendig, alles auf die gleiche Weise zu tun - den Haupttrieb einzuklemmen. Auf die später erscheinenden Seitentriebe werden leere Blüten gelegt - sie können entfernt werden.


Schau das Video: Wann säen Gurken 2 Varianten Gurken Aussaat Gurkensamen Unterschied zwischen Sorten und Hybriden


Vorherige Artikel

Pfirsichbrühe: Wie wählt man eine geeignete und frostbeständige

Nächster Artikel

Topf-Zinnia-Pflanzen: Pflege von in Behältern gezüchteten Zinnien