Tipps für eine nachhaltige Gartenarbeit - Aufbau eines nachhaltigen Gartenbodens


Von: Bonnie L. Grant, zertifizierte städtische Landwirtin

Es liegt auf der Hand, dass gesunder Boden eine Schlüsselkomponente für die Pflanzengesundheit ist. Schließlich wachsen Pflanzen auf diesen Pflanzen, sodass ein Boden, der nicht gut ist, ihre Vitalität beeinträchtigt. Der Aufbau eines gesunden Bodens ist nicht nur gut für Pflanzen, sondern kann auch andere Vorteile bieten. Nachhaltiger Gartenboden spart Feuchtigkeit, verhindert Erosion und vieles mehr. Das Erlernen der Bodenentwicklung für nachhaltige Gärten verringert auch die Pflege der Landschaft.

Auswirkungen nachhaltiger Gartenarbeit

Der Boden ist der Baustein für das Pflanzenwachstum. Nachhaltige Gartenarbeit erfordert eine Bodenbewirtschaftung, um ihre Eigenschaften zu verbessern, muss jedoch nicht kostspielig oder zeitaufwändig sein. Es ist ein jährlicher Check-in zur Bodengesundheit und dann eine Reaktion auf die Verbesserung dieser Gesundheit. Es ist ein schrittweiser Prozess, der stattfinden muss, solange Sie in der Nähe sind. Mit nur wenig Arbeit kann sich jedoch die organische Substanz Ihres Bodens verbessern, was zu zahlreichen Vorteilen im Garten führt.

Verbesserter Boden sollte reichlich organische Substanz enthalten. Organische Materie ist die Basis für den Aufbau eines gesunden Bodens. Nachhaltiger Gartenboden verhindert die Verdichtung, liefert Nährstoffe, spart Feuchtigkeit und verhindert gleichzeitig das Sammeln von Pools, verhindert Erosion und fördert das Gedeihen gesunder Organismen. Nachhaltiger Gartenboden ist eine geschichtete Mischung aus Dingen.

Die Oberseite ist der Humus oder die organische Substanz und darunter ist der Mutterboden. Die höhere Schicht baut organische Stoffe ab und Regenwasser zieht sie in den Mutterboden, der die meisten Organismen wie Regenwürmer und nützliche Bakterien enthält. In dieser Schicht werden die meisten nachhaltigen Bodenänderungen verwendet.

Einen nachhaltigen Garten bauen

Der Boden für nachhaltige Gärten braucht möglicherweise etwas Hilfe. In einem Wald zum Beispiel wird der Boden auf natürliche Weise durch heruntergefallene Blätter, Zweige und andere organische Zusätze aufgewertet. Im Hausgarten verbrauchen Pflanzen irgendwann einen Großteil der Nährstoffe im Boden, weshalb wir düngen. Wenn Sie jedoch kompostierbare organische Stoffe hinzufügen, können Sie den Bedarf an Düngemitteln für Pflanzen verringern.

Alles aus Küche und Garten kann in ein Kompostsystem gelangen. Einmal kompostiert, kann es wieder in die Landschaft eingefügt werden. Es ist ein einfacher Prozess des Recyclings, mit dem Sie einen Kreislaufeffekt erzielen können, indem Sie Nährstoffe in den Boden zurückführen.

Kompost ist nur ein Weg, um eine nachhaltige Bodengesundheit zu fördern. Sie können auch Deckfrüchte oder Gründüngung pflanzen. Sie können im Boden bearbeitet werden oder oben verfallen. Gut verfaulte Gülle oder sogar Tierstreu sind ein weiterer Weg, um organische Stoffe zu vermehren.

Das Mulchen mit organischen Materialien verhindert Unkraut und zersetzt sich schließlich, wodurch die Einführung von Nährstoffen verlangsamt wird. Beispiele sind Hackschnitzel, Laub, Heu, Stroh und Holzspäne. Abgestorbene Pflanzen und sogar einige Unkräuter können austrocknen und langsam in Sichtweite kompostieren.

Die Erhaltung eines nachhaltigen Bodens und eines gesunden Gartens ist einfach und erfordert weder viel Aufwand noch Kosten.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Boden, Fixes & Düngemittel


Wenn ein guter Boden nur durch den Kauf einer Tüte Dünger im Gartencenter erreicht werden könnte, würden die meisten Amerikaner einen perfekten Boden vorweisen können. Während Fruchtbarkeit offensichtlich ein Aspekt eines guten Gartenbodens ist, geht es um so viel mehr. Guter Boden hat:

  • Gute Textur: Sie hören oft Gärtner über die "Krume" ihres Bodens sprechen. Dies bezieht sich auf die Textur des Bodens. Guter Boden ist bröckelig, wie Kekskrümel, die auf einem Eisbecher verstreut sind. Diese krümelige Textur braucht Arbeit, und wir werden gleich mehr darüber sprechen.
  • Viel organische Substanz: Organische Materie ist nur totes pflanzliches und tierisches Gewebe, das Ihren Boden als Humus zersetzt und anreichert. Humus ist wunderbar, weil es die Textur Ihres Bodens verbessert, indem es einige der kleineren Partikel zusammenhält, was die Belüftung Ihres Bodens erhöht. Es verbessert auch die Fähigkeit Ihres Bodens, Feuchtigkeit sowohl aufzunehmen als auch abzulassen. Schließlich hilft organische Substanz, Ihre Pflanzen mit Nährstoffen zu versorgen. Mikroorganismen helfen dabei, die organische Substanz in ihre Grundelemente zu zerlegen, wodurch Pflanzen sie aufnehmen und nutzen können.
  • Gesunder pH: Der pH-Wert des Bodens ist das Maß für den Säuregehalt Ihres Bodens. Dies wirkt sich auf die im Gartenboden enthaltenen Mineralien und deren Verfügbarkeit für Ihre Pflanzen aus. Je näher Ihr Boden der Neutralität kommt, desto besser können Ihre Pflanzen diese Mineralien aufnehmen. Natürlich bevorzugen einige Pflanzen einen saureren Boden, aber für die meisten Blumen, Kräuter und Gemüse ist ein neutralerer pH-Wert optimal.

Alles kompostieren

normanack / CC BY 2.0

"data-caption =" "data-expand =" 300 "Datenverfolgungscontainer =" true "/>

In erster Linie müssen Sie, wenn Sie gesunde, lebendige Böden bauen möchten, zuerst Nahrung für die Bodenmikroben hinzufügen, die darin leben. Das Essen kommt in Form von Kompost und anderen organischen Stoffen. Unabhängig davon, ob Sie Wurmkompost herstellen oder Pappkartons kompostieren, ist es ein Kinderspiel, eigene Bodenverbesserungen aus Materialien zu erstellen, die sonst verschwendet würden. Es fügt Ihrem Boden nicht nur Pflanzennährstoffe und nützliche Mikroorganismen hinzu, sondern hilft auch bei der Wasserretention und Entwässerung und reduziert die Menge an Müll, die Sie auch auf Deponien entsorgen.


Wichtige Überlegungen für eine selbsttragende Gartengestaltung

Unabhängig davon, welches System Sie verwenden, sind die Schlüsselkomponenten, die ein Gartensystem autark machen, ähnlich.

Natürlicher Bodenbau

Ein langfristig produktiver Garten ist immer auf die Bodenqualität angewiesen. Konzentrieren Sie sich auf den Aufbau eines gesunden Bodens, der den Pflanzen eine hervorragende Ernährung bietet und durch die Produktion und Zugabe von organischer Substanz genau die richtige Menge Wasser zurückhält. Organische Stoffe werden Würmer dazu ermutigen, den Boden in großer Zahl zu bevölkern, organische Stoffe hinzuzufügen und ein Labyrinth von Tunneln zu schaffen, in denen der Boden abfließen und nicht durchnässt werden kann.

Es gibt viele Möglichkeiten, die Menge an organischer Substanz in Ihrem Boden zu verbessern. Dazu gehören Kompostierung, Mulchen (ich mulche gerne mit Zedernmulch oder Stroh) und Deckfrüchte.

Das Wunder des Komposts

Kompostierung ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihrem Boden Nährstoffe und organische Stoffe hinzuzufügen

Wenn es eine Sache gibt, auf die Sie sich in Ihrem autarken Gartenjahr wirklich konzentrieren sollten, ist die Kompostierung. Natürlich ist ein Kauf möglich, aber bei jeder dieser Arten von Gartensystemen sollte es das Ziel sein, Ihr Eigentum so weit wie möglich in ein geschlossenes System zu verwandeln. Ein geschlossenes System funktioniert isoliert, ohne externe Eingaben von außerhalb des Systems und mit so wenig Verlassen des Systems wie möglich. Denken Sie daran, Ihre Gemüsereste, Ihre Grasabfälle zu kompostieren, Ihren Gartenbeeten Windfallblätter hinzuzufügen und Äste für Mulch zu hacken. Natürlich werden einige Gegenstände das System verlassen, aber im Laufe der Zeit kann man daran arbeiten, so viel wie möglich von Ihrem „Abfall“ zu verwenden.

Zurück zum Kompost. Es gibt viele Methoden, um Kompost von guter Qualität herzustellen. Einige sind arbeitsintensiver als andere, aber sobald Sie ein System ausgefallen haben, ist es wirklich einfach, große Mengen Kompost zu erzeugen, ihn jedes Jahr Ihrem Boden hinzuzufügen und einige in jedes Loch zu geben, wenn Sie neue Pflanzen pflanzen. Kompost erhöht die organische Substanz in Ihrem Boden erheblich und sorgt für eine viel bessere Wasserretention UND Entwässerungsfähigkeit. Ja, organische Substanz hilft bei beiden. Ihre Pflanzen werden auch die zusätzlichen Nährstoffe lieben, ebenso wie das Wurmleben im Garten.

Gründüngung und Deckfrüchte

Kompostierung ist großartig, aber oft ist es schwierig, genug zu schaffen, besonders wenn Sie einen großen Garten haben. Die Idee, „Gründüngung“ zu verwenden, ist hervorragend, insbesondere in jährlichen Gemüsegärten, die im Herbst und bis in den frühen Frühling hinein frei von Pflanzen sind. Wenn Sie einjährige Pflanzen wie Klee, Luzerne, einjährigen Roggen usw. anbauen und diese dann hacken und in den Boden graben, gelangen große Mengen organischer Stoffe in Ihren Garten, und das ist ganz einfach. Der Kauf des Samens ist auch billig. Diese Deckfrüchte helfen auch dabei, Unkraut zu bekämpfen, Bodenerosion zu verhindern, und einige helfen sogar dabei, Stickstoff in den Böden zu binden, was Ihre einjährigen Pflanzen lieben werden!

Hausgemachte Düngemittel und Sprays

Beinwell-Tee ist ein ausgezeichneter Flüssigdünger

Beim Bau eines autarken Gartens mit ökologischen Anbaumethoden werden Schädlinge und Krankheiten im Laufe der Zeit immer weniger. Die Übergangszeit variiert, aber es ist durchaus sinnvoll, dass ein Garten, in dem Pflanzen kräftig und gesund sind, viel seltener Raubtieren und Krankheiten erliegt. Haben Sie jemals eine Reihe derselben Pflanzen aus derselben Charge gepflanzt und festgestellt, dass einige gedeihen und andere in kürzester Zeit verzehrt werden? Sie mögen alle eng beieinander gepflanzt sein, aber einige scheinen die Schädlingsgefahr, die ihre Brüder verschlingt, einfach nicht zu bemerken? Ich sehe es viel, nicht so sehr in meinem Garten, sondern sogar im Gartencenter. Einige Pflanzen sehen schwach und verlassen aus, andere machen es großartig.

Natürliche Düngemittel sind ein billiger und einfacher Weg, um die Gesundheit Ihrer Pflanzen zu verbessern, und gesunde Pflanzen benötigen weniger Schutz vor Schädlingen. Beinwell-Tee ist ein hausgemachtes Produkt, das ich in der Vergangenheit viel verwendet habe, und es ist so einfach zuzubereiten. Einfacher sammeln Sie einige Beinwellblätter, legen Sie sie in ein Netz oder einen alten Strumpf und tauchen Sie sie in ein Fass Wasser. Mit der Zeit werden die Nährstoffe aus dem Beinwell ins Wasser gelangen. Nach ein paar Wochen können Sie das Netz entfernen und den Komposttee zum Gießen Ihrer Pflanzen verwenden. Nebenbei bemerkt ist Beinwell eine ausgezeichnete Pflanze, um nur die Blätter zu hacken und um Obstbäume und Beerensträucher zu mulchen. Es ist auch ein unglaublicher Bienenattraktor.

Schädlinge wie Blattläuse sollten immer weniger werden, wenn Ihre biologischen Gartenpraktiken reifen, aber ich verwende ein hausgemachtes heißes Chili-Knoblauch-Spray, um diese Tiere in Schach zu halten. Hier gibt es ein paar großartige Rezepte für Pfeffer- und Knoblauchspray.

Auffangen von Regenwasser

Regenwasser für den Garten ernten

Wir haben früher ein wenig über geschlossene Systeme gesprochen. Das Ernten von Regenwasser zur Verwendung in Ihrem Garten ist an sich kein geschlossenes System. Der Regen kommt offensichtlich von einem Ort außerhalb des Geländes (dem Himmel). Aber anstatt überschüssiges Wasser über das Rinnen- und Entwässerungssystem von Ihrem Grundstück ablassen zu lassen, lohnt es sich, zumindest einen Teil davon eine Weile vor Ort zu halten, um es bei wenig Regen zu verwenden.

Dies kann nicht mehr sein, als eine Rinne aus einer Garage oder einem Nebengebäude in einen Wasserkolben oder einen Speichertank umzuleiten und dann das überlaufende Wasser wieder in das Hauptentwässerungssystem einfließen zu lassen. Sie halten wirklich nur einen Teil des überschüssigen Wassers bereit, um es zu verwenden, bevor es Ihr Eigentum verlässt.

So viele Gärtner verlassen sich bei der Bewässerung ihrer Gärten auf Leitungswasser und geraten dann in Panik, wenn während einer Hitzewelle ein Schlauchverbot verhängt wird. Für den Gärtner, der sich auf Eigenständigkeit einlässt, ist es wichtig, Ihr Eigentum widerstandsfähiger gegen klimatische Höhen und Tiefen zu machen und weniger abhängig von Versorgungsunternehmen zu werden.

Erhöhen Sie Ihre mehrjährige Pflanzung

Ich habe dies bereits erwähnt, so ist meine Gewohnheit, sich selbst zu wiederholen, aber das Pflanzen so vieler mehrjähriger Nahrungspflanzen wie möglich macht den gesamten Prozess eines Gartens, in dem Lebensmittel hergestellt werden, viel einfacher. Es gibt einige großartige Bücher über mehrjährige Nahrungspflanzen, aber vernachlässigen Sie auch nicht die jährlichen Selbstsämaschinen. Jährliche Kräuter und Gemüse, die ihre Samen fallen lassen, sind fantastisch. Jedes Jahr tauchen neue Pflanzen auf, ohne etwas tun zu müssen.

Nachhaltige Gartensysteme

Waldgartenarbeit

Der Anbau eines mehrjährigen Waldgartens kann Sie das ganze Jahr über erhalten

Ein Bereich, den ich mit Ihnen teilen möchte, ist das Konzept von Waldgartenarbeit, Ein Konzept, das von einem Engländer namens Robert Hart entwickelt wurde. Robert ist vor ein paar Jahren gestorben, aber dieses Buch über Amazon von Martin Crawford bietet einen unglaublichen Einblick in den Bau eines Waldgartens. Sehr empfehlenswert!

Das fasst die Hauptprinzipien des Gemüseanbaus und der Schaffung eines sich selbst tragenden Lebensmittelgartens zusammen. Genießen Sie diese Videos von Leuten, die es definitiv wert sind, angehört zu werden.

Wenn Sie es ernst meinen, autarker zu sein, ist der autarke Garten ein Muss. Es dauert einige Zeit, um die Techniken in die Praxis umzusetzen und einige der Grundlagen zu erlernen, aber in ein paar kurzen Jahren oder wenn Sie kleine Änderungen vornehmen, werden sich Ihr Garten UND das Nahrungsvolumen und die Vielfalt verändern.

Viel Glück und hinterlassen Sie einen Kommentar, wenn Sie Ansichten oder Erfahrungen teilen möchten.

Schauen Sie sich dieses Waldgarten-Video mit Martin Crawfold an

Permakultur

Die Permakultur ist eine der beliebtesten und effektivsten Möglichkeiten, einen autarken Garten zu schaffen, unabhängig von der Klimazone. Es handelt sich um ein Gartengestaltungssystem, das von Bill Mollison und David Holmgren entwickelt wurde, um die Arbeit zu minimieren und produktive Lebensmittelgärten zu maximieren. Der Entwurfsprozess beinhaltet die sorgfältige Platzierung von „Lebensmittelzonen“, um sicherzustellen, dass diejenigen, die den meisten menschlichen Einsatz erfordern, dem Haus am nächsten sind, diejenigen, die weniger Arbeit und Aufsicht erfordern, weiter entfernt platziert werden können.

Ein Permakulturgarten kann in jedem Grundstück angelegt werden, von einem großen Gehöft bis zu einem Apartment-Gehöftgarten. Dieses Video aus einem neuseeländischen Permakulturgarten bietet einige inspirierende Einblicke in die Permakultur und wie sie ein hervorragendes System zur Erstellung eines autarken Gartenlayouts darstellt.

Permakultur in Neuseeland

Bio-intensive Gartenarbeit

Dies ist ein nachhaltiges Gartensystem, das von John Jeavons entwickelt wurde und für mich unglaublich gut funktioniert hat

Bio-intensive Gartenkonzepte mit John Jeavons

Hi: Ich bin Steve und ich bin ein Homesteader und Selbstversorgungsfreak. Ich liebe so ziemlich alles, was mich weniger auf andere und mehr auf meine eigenen Fähigkeiten angewiesen macht. Ich versuche, Konsum so weit wie möglich zu vermeiden, gut zu essen und während meiner Zeit auf dieser Erde nicht zu viel Fußabdruck zu hinterlassen.

Begleite mich für Spaß und Abenteuer in Gehöftland.


Schritte zur Schaffung eines großartigen Bodens und eines gesunden Gartens

Die Anstrengung, die Sie in das vordere Ende gesteckt haben, wird in wenigen Schritten zu Ihnen zurückkehren

Einen Garten von Grund auf neu zu beginnen oder zu verbessern und zu existieren, kann ein wenig einschüchternd wirken. Aber ich habe beides schon oft gemacht und dabei einige wertvolle Lektionen gelernt. Ich hatte die Gelegenheit, alles, was ich aus erster Hand gelernt habe, wieder in die Praxis umzusetzen.

Nach zwei Jahren in einem schönen, blühenden Garten, der für unsere Arbeitssets genutzt wurde Frisch aus dem GartenFür die letzte Saison mussten wir den Standort wechseln. Dies bedeutete, wieder von vorne anzufangen, kein Job, auf den ich mich freute, sondern einen, den ich zu tun wusste. Die folgenden Tipps geben Ihnen einige der Informationen, die ich verwendet habe, um unfruchtbares Land in nur wenigen Monaten in einen blühenden, üppigen Garten zu verwandeln.

Scouting der Site

Ein universelles Prinzip, damit ein Garten optimal aussieht, besteht darin, sicherzustellen, dass Sie den Pflanzen die Bedingungen bieten, unter denen sie die besten Wachstumschancen haben. Ich nenne das "richtige Pflanze, richtiger Ort".

Wenn Sie die beste Gelegenheit für Pflanzen schaffen möchten, in Ihrem Garten zu gedeihen, pflanzen Sie, was unter den gegebenen Bedingungen am besten wächst. Der Versuch, eine Pflanze, die die Sonne liebt, dazu zu zwingen, im Schatten zu wachsen oder umgekehrt, führt nur zu einer gestressten Pflanze und zukünftigen Problemen.

Erstellen Sie ein tiefes Bett

Wenn Sie einen geeigneten Standort gefunden haben, sollten Sie in Hochbeete pflanzen. Für mich ist dies der beste Weg, um Pflanzen die ideale Umgebung zum Gedeihen zu bieten. Es kann so einfach sein, den Boden in einer tiefen, breiten Reihe anzuhäufen und die Seiten so weit zu neigen, dass sie sich beim Gießen nicht abwaschen. Diese Wahl ist sicherlich die billigste, aber Sie müssen die Betten möglicherweise mehrmals im Jahr umformen und aufhäufen.

Wenn Sie den Boden im Bett mit physischen Grenzen enthalten möchten, müssen Sie sich für das Material dafür entscheiden. Es gibt eine Reihe von Optionen, darunter Holz, Stein, gebrochener Beton, Halteblöcke und Kunststoffverbundplatten.

Ich habe große Bretter verwendet, 12 Fuß lang und 12 Zoll breit. Die Höhe ist wichtiger als die Länge. Ein tiefes Bett bietet ausreichend Gelegenheit, dass sich die Wurzeln ausbreiten, ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg des Gartens.

Fügen Sie großen Boden hinzu

Sobald das Bett erstellt ist, besteht der nächste und wichtigste Schritt darin, es mit dem besten Boden zu füllen. Ich habe eine Mischung aus organischer Substanz für meinen Garten verwendet. Zu wissen, dass eine gute Entwässerung und eine gute Bodenstruktur für den Erfolg entscheidend sind, ist die Verwendung von organischem Material wie Kompost, verfaulten Blättern, gealtertem Mist usw. ein einfacher Weg, um diese Ergebnisse zu erzielen. Durch die Einbeziehung von nur 25% organischen Quellen werden die bestehenden Bedingungen erheblich verbessert.

Ich füllte die Gartenbeete mit einer Mischung aus hochwertigen Bodenprodukten. Zu den Zutaten für meinen Bodenerfolg gehörten insbesondere folgende Komponenten:

Kompletter Landschaftsmix (CLM) von Mr. Natural (70%). Diese Mischung enthält kompostierten Hühnermist, Wurmguss aus expandiertem Schiefer (zur Entwässerung), Kompost und grünen Sand (zur Entwässerung und Kalium).

Wurmguss (15%). Ich habe zusätzliche Wurmgüsse (Wurmkot) hinzugefügt, weil sie Nährstoffe hinzufügen und dabei helfen, Bodenkrankheiten zu unterdrücken.

Kompostierter Kuhmist (Marke Black Kow) (5%). Es gibt kein Geheimnis für die Vorteile der Einarbeitung von Gülle in Gartenerde. Ich habe diese Komponente hinzugefügt, um die organische Substanz zu erhöhen und die Bodenstruktur von Black Kow zu verbessern. Es ist rein, ohne Füllstoffe und immer konsistent. Ein eingesackter, hochwertiger Kuhdung ist ein einfacher Weg, um den Boden zu verbessern.

Kompost (10%). Hausgemachter Kompost ist die beste Zutat, die Sie jedem Boden hinzufügen können. Ein wenig trägt wesentlich zur Verbesserung der Bodenstruktur, der Feuchtigkeitsspeicherung, der Entwässerung und der Ernährung bei.

Fügen Sie die richtigen Pflanzen hinzu und seien Sie proaktiv

Sie haben das alte Sprichwort gehört, eine Unze Prävention ... Nun, im Garten kann es ein Pfund frisches Gemüse oder Blumen wert sein. Ich nenne es den Unterschied zwischen proaktiv und reaktiv. Wenn Sie proaktiv sind, können Sie potenzielle Probleme frühzeitig erkennen und rechtzeitig beheben, um zu verhindern, dass sie zu einem größeren Problem werden, das drastischere Maßnahmen erfordert.

Stellen Sie zuerst die richtigen Pflanzen am richtigen Ort auf. Patrouillieren Sie Ihren Garten so oft wie möglich, um nach möglichen Schädlingen und Krankheitsproblemen Ausschau zu halten. Ich tat es jeden Morgen und fand es sehr entspannend. Es gab mir die Möglichkeit, mit dem, was im Garten vor sich ging, in Verbindung zu bleiben. Aber achten Sie darauf, während Sie auf Patrouille sind, Ihre Pflanzen genau zu betrachten. Viele drohende Probleme liegen unter Blättern und in Bodennähe, wo es leicht zu übersehen ist.

Richtig wässern

Eine andere Möglichkeit, um sicherzustellen, dass meine Pflanzen gesund und gut bewässert bleiben, war die Bewässerung mit Tränkerschläuchen. Bewässerung über Kopf kann möglicherweise zu Krankheiten führen, wenn die Blattoberfläche zu lange nass bleibt. Tränkerschläuche hingegen lassen das Wasser langsam direkt an der Bodenoberfläche austreten. Dies hält die Blätter trocken und gibt den Wurzeln Zeit, die Feuchtigkeit aufzunehmen, die sie benötigen.

Das Erstellen eines gut aussehenden Gartens zu Hause erfordert ein wenig Planung und Arbeit am Frontend. Aber lang anhaltende, fantastische Ergebnisse werden die Belohnung für die kommenden Jahre sein.

Über Joe Lamp'l

Joe Lamp'l ist der Moderator und ausführende Produzent der preisgekrönten PBS-Fernsehserie Growing A Greener World. Außerhalb der Kamera widmet Joe seine Zeit der Förderung der Nachhaltigkeit durch seine beliebten Bücher, Blogs, Podcast-Serien und national syndizierten Zeitungskolumnen. Folgen Sie Joe auf Twitter

Bemerkungen

Hallo Joe,
Wir haben gerade eines unserer Gartenbetten gemacht, ein großes Loch gegraben und etwas Mulch und Kompost mit dem Dreck hineingegeben. Die Verhältnisse betrugen wahrscheinlich 30% Mulch / Kompost, 70% von dem, was bereits vorhanden war. Wie lange empfehlen Sie zu warten, bevor Sie unser Gemüse auspflanzen?
Vielen Dank,
Denise

Sie müssen Denise nicht warten, wenn das, was Sie hinzugefügt haben, bereits kompostiert ist. Das Risiko besteht darin, frische Holzspäne in den Boden zu geben. Das kann den Stickstoff im Boden erschöpfen. Aber solange es nicht frisch ist, fügen Sie es hinzu und pflanzen Sie es weg.

Ich habe gerade das Master Gardener-Programm unseres County Extension Service abgeschlossen und meinen Abschluss gemacht. Jetzt bin ich für die nächsten 8 Monate Praktikant, bevor ich „legal“ werde. Wie auch immer, ich hatte immer viele Pflanzen (Landschaftsbau) in meinem Garten und habe erst letztes Jahr meine ersten Tomatenpflanzen ausprobiert. Ich habe wundervolle, volle Reben, aber nur 5 Kirschtomaten von drei Büschen, fast so groß wie ich! Fand heraus, dass die mir gegebenen „Starts“ Hybridsamen waren und sich nicht vermehrten. Ich werde es im Herbst erneut versuchen, wenn das Wetter hier kühler ist (FL), da es jetzt schon zu heiß ist. Ich versuche mich an der Proprogation einiger Crotons, einer Geißblattrebe und einer Bougainvilla. Wir werden sehen, wie sie es machen.

Melden Sie sich für unseren Newsletter oder Blog an und informieren Sie sich über neue Folgen, Videos und mehr!


Beginnen Sie mit der richtigen Box

Bevor Sie mit der Zugabe Ihrer Bodenmischung beginnen, ist es wichtig, dass Sie mit dem richtigen Hochbeet für das beginnen, was Sie anbauen möchten. Wenn Sie nicht vorhaben, dass Ihre Pflanzen in den Boden darunter graben und wenig Probleme mit Unkraut oder einheimischem Gras haben, das in Ihr Bett eindringt, ist es wichtig, die richtige Betttiefe zu haben. Während ein 6 "hohes Bett mit einer Schicht Pappe im Boden für Gemüse mit flachen Wurzeln wie Gemüse und Bohnen ausreichen könnte, sollten Sie eine tiefere Schachtel verwenden, wenn Sie Produkte wie Tomaten oder Gemüse mit längeren Wurzeln wie Karotten anbauen möchten Eine tiefere Box erschwert es auch Unkräutern oder unerwünschten Gräsern, durch Ihre Bodenmischung aufzuwachsen. Streben Sie eine Höhe von mindestens 30 cm an Ihrem Gartenbett an.

Sie sollten auch sicherstellen, dass Ihr Bett nicht aus potenziell kontaminierten Materialien wie Eisenbahnschwellen oder behandeltem Holz besteht. Behandeltes Holz hat einen langen Weg zurückgelegt, um weniger giftig zu werden, aber älteres oder wiedergewonnenes Holz kann immer noch schädliche Substanzen wie alkalisches Kupferquat (ACQ) oder Kupferazol (CA-B) enthalten, die normalerweise nicht mehr im Behandlungsprozess verwendet werden.

Es ist wichtig, mit der richtigen Box zu beginnen, die den Anforderungen der Pflanzen entspricht, die Sie in Ihrem Hochbeet anbauen möchten.


Schau das Video: Nachhaltigkeit einfach erklärt explainity Erklärvideo


Vorherige Artikel

Mühlenbeckia

Nächster Artikel

Wie sich Sukkulenten an die Dürre anpassen, indem sie hartnäckig Wasser zurückhalten